Deutschland

Der Lastwagen war ins Schlingern geraten und auf eine Behelfsleitplanke gefahren. Aus noch unbekannten Gründen gingt der LKW daraufhin in Flammen auf.
  • Mehrere Tote bei Terroranschlägen in London

    Mehrere Tote bei Terroranschlägen in London

    Deutschland

    Premierministerin Theresa May hat deshalb -so der 'Telegraph' - für Sonntagfrüh den britischen Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung einberufen. Nur wenige Tage vor der Parlamentswahl in Großbritannien sind bei einem Terrorangriff in London in der Nacht zum Sonntag sechs Menschen getötet worden.
  • Kind in Asylunterkunft erstochen - Angreifer erschossen

    Kind in Asylunterkunft erstochen - Angreifer erschossen

    Deutschland

    Die 47-jährige Mutter des Kindes überlebte die Attacke schwer verletzt. Sie überlebte die Attacke schwer verletzt. Das sechsjährige Kind, ein Polizist und drei Heimbewohner sollen einen Schock erlitten haben und mussten ebenfalls im Krankenhaus versorgt werden.
  • Flüchtlinge: Fünfjähriger Junge in Asylbewerberunterkunft in Bayern getötet

    Flüchtlinge: Fünfjähriger Junge in Asylbewerberunterkunft in Bayern getötet

    Deutschland

    Der Mutter fügte er schwere Verletzungen zu. Ein 41-jähriger Afghane hatte vermutlich ein russischstämmiges Kind in seine Gewalt gebracht, dabei war er mit einem Messer bewaffnet. Das Landeskriminalamt ist ebenso eingeschaltet, der Einsatz der Schusswaffen wird überprüft. Angaben zum Motiv des Mannes und in welcher Beziehung die Personen zueinander standen können derzeit nicht gemacht werden.
  • Die SPD-Generalsekretärin löst Manuela Schwesig ab. Wirtschaftsexperte Heil

    Die SPD-Generalsekretärin löst Manuela Schwesig ab. Wirtschaftsexperte Heil

    Deutschland

    Um 10:21 Uhr lief die Eilnachricht über den Ticker, die alles in Gang setzte. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering ( SPD ) zieht sich wegen einer Krebserkrankung von seinem Amt zurück. Aber schon am Vormittag kursierte der Name der Nachrückerin. So soll es nun auch kommen: Schwesig erklärte sich am Dienstag bereit, auf ihren einstigen Förderer zu folgen.
  • Abschiebungen nach Afghanistan werden vorerst eingeschränkt

    Abschiebungen nach Afghanistan werden vorerst eingeschränkt

    Deutschland

    Auch SPD-Innenexperte Burkhard Lischka sprach von "relativ sicheren" Gegenden in dem südasiatischen Land. Das mache das Auswärtige Amt, so Merkel . Auf diese vorläufige Regelung haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder verständigt.
  • Erdogan trifft Tusk und Juncker — EU-Türkei-Streit

    Deutschland

    Am Nachmittag nimmt Trump an seinem ersten Gipfel der Nato teil. Selbst die Erfüllung des Zwei-Prozent-Ziels sei nicht genug, sagte Trump. MITTELMEER: Nato-Kräfte überwachen seit den Terroranschlägen im Jahr 2001 den Schiffsverkehr in ausgewählten Seegebieten.
  • Staatsanwaltschaft München weitet Ermittlungen bei Audi aus

    Staatsanwaltschaft München weitet Ermittlungen bei Audi aus

    Deutschland

    Der Autobauer habe eine "unzulässige Abschalteinrichtung eingebaut", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU ). Die Software, die dieses Mal im Fokus steht, erkennt demnach, ob das Lenkrad über einen längeren Zeitraum nur leicht um wenige Grad bewegt wird - also so wie im Teststand während einer Abgasuntersuchung.
  • Bundesrat - Einstimmiges Votum für neuen Bund-Länder-Finanzpakt

    Deutschland

    Einem gravierenden Nachteil stehen ein paar kleinere Verbesserungen gegenüber. Die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Fraktionschefs im Bundestag , Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, sowie Bodo Ramelow (Thüringen), Christian Görke (Brandenburg) und Klaus Lederer ( Berlin ) kritisieren in der Erklärung die Verknüpfung der Entscheidung über die Autobahngesellschaft mit der Neuregelung des Bund-Länder-Finanzausgleichs scharf.
  • SPD legt in Umfrage vor Bundestagswahl wieder zu

    SPD legt in Umfrage vor Bundestagswahl wieder zu

    Deutschland

    Der Vorsprung der Union ist aber deutlich, CDU/CSU liegen bei 38 Prozent. 39 Prozent lehnen den Stopp von Rückführungen ab (weiß nicht: 8 Prozent). Der neue SPD-Generalsekretär Hubertus Heil stellte im Interview der " Welt am Sonntag " Bedingungen für mögliche Koalitionspartner.
  • Arbeitsmarkt Bayern Arbeitslosenquote sinkt auf Rekordtief

    Arbeitsmarkt Bayern Arbeitslosenquote sinkt auf Rekordtief

    Deutschland

    In der Stadt Freiburg und den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sind nun offiziell 12 831 Menschen als arbeitslos registriert, 528 weniger als im Vormonat und 1166 weniger als vor einem Jahr. Positiv hervorzuheben ist der weitere Abbau der Arbeitslosigkeit bei älteren Personen. Im Landkreis war die Arbeitslosenquote mit 3,4 Prozent 0,1 Prozent geringer als im Vorjahresmonat.
  • Malaysia will mit Video-Wettbewerb vor Homosexualität warnen

    Malaysia will mit Video-Wettbewerb vor Homosexualität warnen

    Deutschland

    Homosexualität ist in Malaysia verboten und kann mit mehreren Jahren Gefängnis bestraft werden. So ruft das Gesundheitsministerium auf seiner Homepage Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 24 Jahren dazu auf, sich an einem Videowettbewerb zur sexuellen Gesundheit zu beteiligen.
  • Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin

    Deutschland

    Technologiefirmen wie Intel, Hewlett-Packard und Tesla sowie große Lebensmittelkonzerne und Kleidungsunternehmen unterzeichneten den Brief. Die Firmen unterstrichen, sie fühlten sich dem Klimaschutz weiterhin "zutiefst verpflichtet". Zuvor hatte sich schon der Chef des Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, zu diesem Schritt entschlossen. Es war der erste Tweet, den der Wall-Street-Banker überhaupt absetzte.
  • Arsenal-Coach Wenger: Sanchez und Özil bleiben

    Arsenal-Coach Wenger: Sanchez und Özil bleiben

    Deutschland

    Nachdem er den FCB-Bossen dazu geraten hatte, den Stürmer vom FC Arsenal unbedingt zu verpflichten, unternimmt Vidal nun offenbar auch persönliche Schritte. "Sie werden im Klub bleiben und hoffentlich ihre Verträge verlängern". Klingt, als meint Wenger es ernst. Özil soll für eine Vertragsverlängerung laut englischen Medien doppeltes Gehalt fordern (rund 330 000 Euro pro Woche).
  • Tausende protestieren gegen Rechtsextreme in Karlsruhe

    Tausende protestieren gegen Rechtsextreme in Karlsruhe

    Deutschland

    Ein Treffen von Rechtsextremen in Karlsruhe sorgt für enormen Gegenprotest. Weil die Polizei zuvor gewaltbereite Demonstranten auf beiden Seiten nicht ausgeschlossen hatte, war sie mit 3000 Beamten, Reiter- und Hundestaffel sowie Wasserwerfer vor Ort - es ist der größte Polizeieinsatz seit vielen Jahren in Karlsruhe.
  • Unwetterwarnung: Starkregen und Hagel in NRW

    Unwetterwarnung: Starkregen und Hagel in NRW

    Deutschland

    OWL ist wahrscheinlich nicht ganz so stark betroffen. Der DWD warnt regional vor heftigem Starkregen bis 40 mm in kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen bis 4 Zentimeter und Sturmböen um 85 Kilometer pro Stunde (45 kt, Stufe 9), vereinzelt auch schweren Sturmböen um 100 Kilometer pro Stunde (55 kt, Stunde 10).
  • Zehntausende Asylbescheide müssen vorzeitig überprüft werden

    Zehntausende Asylbescheide müssen vorzeitig überprüft werden

    Deutschland

    Bevor die vorgezogene Revision der Fälle aus den vergangenen beiden Jahren beginnen kann, will das Bamf den Stapel der Altfälle, über die noch nicht entschieden wurde, verkleinern. gegen Flüchtlinge wendet". Die Bamf-Chefin Jutta Cordt räumte im Fall FrancoA. In dem Fall seien "eklatante Fehler passiert - in jedem Verfahrensschritt" - von der Antragstellung über die Anhörung bis zur Qualitätssicherung.
  • Explosionen bei Trauerfeier in Kabul: Viele Tote

    Explosionen bei Trauerfeier in Kabul: Viele Tote

    Deutschland

    Wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Behördenangaben berichtet, sind mindestens zehn Menschen getötet oder verletzt worden. Die Explosionen ereigneten sich während der Beerdigung von Mohammad Salem Isedjar, dem Sohn des stellvertretenden Senatspräsidenten.
  • Kabul - Explosion bei Trauerfeier - zehn Tote

    Kabul - Explosion bei Trauerfeier - zehn Tote

    Deutschland

    Bei dem Anschlag am Mittwoch waren etwa 90 Menschen getötet worden waren. Vor den Explosionen hatten mehrere hundert Menschen erneut für mehr Sicherheit in der afghanischen Hauptstadt demonstriert. Mindestens 20 Menschen starben. Er war bei einer Demonstration im Kabuler Diplomatenviertel von afghanischen Sicherheitskräften getötet worden. Den Angaben zufolge galt die Trauerfeier einem Mann, der gestern bei Protesten gegen die schlechte Sicherheitslage in Afghanistan ums Leben gekommen war.
  • Bundestag schiebt Kinderehen den Riegel vor

    Bundestag schiebt Kinderehen den Riegel vor

    Deutschland

    Frank Tempel von den Linken forderte eine Einzelfallprüfung, ob eine Auflösung tatsächlich dem Kindeswohl diene. Auch Eva Becker vom Deutschen Anwaltverein sieht das neue Gesetz kritisch. Die Bundesregierung geht entschieden gegen Kinderehen vor. Majestätsbeleidigung: Der umstrittene Paragraf 103 ist abgeschafft, der Bundestag beschloss einstimmig dessen Streichung aus dem Strafgesetzbuch.
  • Bundestag beschließt Freiheits- und Einheitsdenkmal Berlin

    Bundestag beschließt Freiheits- und Einheitsdenkmal Berlin

    Deutschland

    Am gestrigen Donnerstag entschied der Deutsche Bundestag nicht nur über den Paragrafen gegen Beleidigung von Staatsoberhäuptern und die Aufhebung von Ehen zwischen Minderjährigen, sondern auch über den Bau des Freiheits- und Einheitsdenkmals am Berliner Schlossplatz.
  • Bundeswehr testet Umstandsuniformen für Schwangere

    Bundeswehr testet Umstandsuniformen für Schwangere

    Deutschland

    Doch bald soll es Abhilfe geben. Die Bundeswehr rüstet auf, allerdings nicht mit Panzern oder Flugzeugen - sondern mit Umstandsmode. Rund zwei Prozent der 20.000 Soldatinnen sind schwanger. So sind beispielsweise magnetische oder auffällige Verschlüsse an den Handtaschen verboten. Die anhaltende Kritik an von der Leyen im Hinblick auf den Skandal um den rechtsextremen Bundeswehroffizier Franco A.
  • Ermittlungen wegen Tötungsdelikt - Toter Säugling auf Wiese gefunden

    Ermittlungen wegen Tötungsdelikt - Toter Säugling auf Wiese gefunden

    Deutschland

    Update 17 Uhr: Inzwischen liegt das erste Obduktionsergebnis vor. Das Kind starb nach massiver Gewalteinwirkung. Um die Todesursache zu klären, soll laut Staatsanwaltschaft Zwickau die Leiche obduziert werden. Experten der Spurensicherung durchkämmten das Gelände im Ortsteil Culitzsch nach Hinweisen. Die Untersuchung ergab, dass der Junge mindestens vier bis sechs Wochen auf der Wiese gelegen hatte.
  • Angela Merkel will an Pariser Klimaabkommen festhalten

    Deutschland

    Während in Syrien eine Teilnahme am Bürgerkrieg scheiterte, lehnte Nicaragua das Vertragswerk ab, weil das Land höhere Klimaschutzziele gefordert hatte. Den Austritt aus der Vereinbarung stilisiert er so zum Akt des nationalen Selbstschutzes - dramatisch spricht er von der "Wiederbehauptung amerikanischer Souveränität".
  • Sellering tritt zurück- Schwesig soll folgen

    Sellering tritt zurück- Schwesig soll folgen

    Deutschland

    Viele Jahre lang gaben Unions-Ministerinnen in der Familienpolitik den Ton an. Er rühmte den erkrankten Ministerpräsidenten Sellering als Mann, der sein Land in den letzten Jahren "auf allen Feldern vorangebracht hat", und dessen designierte Nachfolgerin Schwesig als "Ministerin, die für die SPD die Meinungsführerschaft in der Familienpolitik erobert hat".
  • 14-Jähriger flüchtet mit Auto vor Polizei: schwerer Unfall

    14-Jähriger flüchtet mit Auto vor Polizei: schwerer Unfall

    Deutschland

    Sofort leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Jugendlichen und dem Wagen ein, heißt es in einer Mitteilung. Eine Streife entdeckte den Wagen auf der Bundesstraße 69 bei Vechta im Bereich des Stoppelmarktes. Er und seine beiden 14 und 15 Jahre alten Mitfahrer wurden lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Dabei übersah der 44-Jährige den aus Richtung Sevelten kommenden bevorrechtigten 22-jährigen Cappelner, der mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Radweg unterwegs war.
  • 23-Jähriger mit Schussverletzungen ins Krankenhaus gebracht

    23-Jähriger mit Schussverletzungen ins Krankenhaus gebracht

    Deutschland

    Die Beamten suchten daraufhin noch in der Nacht in der Straße "Am Sonnenhang" nach möglichen Spuren ab. Laut EXPRESS-Informationen ist der Mann schwer verletzt, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Die Kriminalpolizei Köln hat die Ermittlungen übernommen. Die Motive sind noch völlig unklar. Wie es hieß sei eine Sonderkommission gegründet worden.
  • Bayern: Städte Ulm und Neu-Ulm solidarisch mit Mesale Tolu

    Bayern: Städte Ulm und Neu-Ulm solidarisch mit Mesale Tolu

    Deutschland

    Man verlange die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien und eine Gewährleistung konsularischer Betreuung, heißt es in der gestern veröffentlichten Resolution. Tolu war Ende April in Istanbul festgenommen worden und sitzt mit ihrem zweijährigen Sohn in einem Frauengefängnis in Istanbul. Mitarbeiterinnen des Generalkonsulats Istanbul hätten sich in einem anderthalbstündigen Gespräch davon überzeugen können, dass es Tolu den Umständen entsprechend gut gehe, hieß es am Freitag aus dem ...
  • Musik-FestivalRock am Ring wegen Terrorgefahr unterbrochen

    Deutschland

    Der Name " Rock am Ring " blieb jedoch. "Bitte begebt euch zu den Ausgängen", war in Lautsprecherdurchsagen auf dem Festivalgelände des Nürburgrings zu hören. Veranstalter Marek Lieberberg schritt auf die Bühne und informierte die rund 90.000 Fans, die eigentlich tanzen und pogen wollten, anstatt früh nach Hause gehen zu müssen.
  • Rote Ampel missachtet - Fußgänger läuft vor Straßenbahn

    Rote Ampel missachtet - Fußgänger läuft vor Straßenbahn

    Deutschland

    Dabei wurde er von einer in Richtung Chlodwigplatz fahrenden KVB-Straßenbahn der Linie 15 erfasst. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an, um den Verletzten unter der Bahn zu befreien. Bei dem Unfallopfer (35) handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Obdachlosen, der in einer Einrichtung in der nahen Annostraße untergebracht ist.
  • Geht "Rock am Ring" nach dem Terroralarm weiter?

    Deutschland

    Wann die Entscheidung über Fortsetzung oder endgültigen Abbruch des Festivals fällt, war zunächst noch unklar. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) will um 11.00 Uhr auf einer Pressekonferenz Details nennen. Jeder soll so viele Besucher wie möglich in seinem Wagen mit aufnehmen, bittet der Veranstalter. Alle Besucher wurden gebeten, das Festivalgelände kontrolliert und ruhig in Richtung Ausgänge und Campingplätze zu verlassen.
  • Rentner zu Hause überfallen - Räuber zünden Haus an

    Rentner zu Hause überfallen - Räuber zünden Haus an

    Deutschland

    Nachbarn teilten der Polizei mit , dass sie den 82-Jährigen mit Händen auf dem Rücken gefesselt im Garten aufgefunden hätten. Der 82-Jährige wurde leicht verletzt, das Haus ist vorerst nicht bewohnbar, hieß es gestern. Sie hätten ihn gefesselt und gedroht, ihn umzubringen, wenn er um Hilfe rufen sollte. Anschließend durchsuchten sie das Haus nach Wertsachen, trugen ihr Opfer in den Garten und zündeten das Gebäude an.
  • Höhe Neumünster: A7 nach Lkw-Unfall wieder frei

    Höhe Neumünster: A7 nach Lkw-Unfall wieder frei

    Deutschland

    Neumünster . Der Auffahrunfall passierte gegen 9 Uhr etwa 800 Meter vor der Ausfahrt Neumünster-Süd im Baustellenbereich. Ein 44-Jähriger Lkw-Fahrer hatte zu spät bemerkt, dass der 56-jährige Fahrer des vor ihm fahrenden Lkw abbremste.
  • Osnabrück holt Danneberg aus Chemnitz

    Osnabrück holt Danneberg aus Chemnitz

    Deutschland

    In der vergangenen Saison absolvierte Danneberg 36 Spiele für den Chemnitzer FC in der 3. Liga und kam dreimal im Sachsenpokal zum Einsatz. Danneberg kann eine Menge Erfahrung vorweisen. Deshalb zieht es ihn in die Heimatregion. "Als ich davon erfuhr, habe ich sofort Kontakt aufgenommen", sagt VfL-Manager Lothar Gans, der Danneberg gut kennt und schon mal versucht hat, ihn zum Wechsel zu überzeugen.