https://d146hcqz7izbhz.cloudfront.net/wp-content/uploads/2017/06/18104114/dts_image_6900_ffjtnkefpj_315_1200_845.jpg

Deutschland

Die SPD kommt erneut nur auf 25 Prozent, die Linke liegt wie in der Vorwoche bei neun Prozent. Ein mögliches rot-rot-grünes Regierungsbündnis käme damit auf 41 Prozent - das ist der niedrigste Wert seit Januar. Im Februar hatte Schulz mit Merkel noch quasi gleichauf gelegen. Besonders schlecht schneidet Schulz bei Wählerinnen ab. 55 Prozent würden sich laut Emnid derzeit für die Kanzlerin entscheiden, für den SPD-Herausforderer nur 26 Prozent.
  • Gewitter trifft Ruhrgebiet - Ruhr Games unterbrochen

    Gewitter trifft Ruhrgebiet - Ruhr Games unterbrochen

    Deutschland

    Ein Baum fiel auf einen Wagen. Er kam ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr berichtete. Nach Angaben der Bottroper Feuerwehr müssen vor allem Äste weggeräumt werden. Der Veranstalter des Sport-Festivals bittet alle Teilnehmer, sich unterzustellen. Bei dem Sportfestival im östlichen Ruhrgebiet messen sich noch bis Sonntag mehr als 5000 junge Menschen aus Europa in klassischen und alternativen Disziplinen.
  • Jugendlicher rettet Mädchen (2) vor Ertrinken - und verschwindet!

    Jugendlicher rettet Mädchen (2) vor Ertrinken - und verschwindet!

    Deutschland

    Der unbekannte Jugendliche, der ihr Lebensretter wurde, stand in unmittelbarer Nähe und handelte sofort. Die Feuerwehr München sucht den Jugendlichen, der am Donnerstagnachmittag durch sein schnelles Erkennen einer lebensbedrohlichen Situation und sein beherztes Eingreifen einer Zweijährigen am Feldmochinger See bei München wohl das Leben gerettet hat.
  • Gefahr für Kinder! 35.000 Fidget Spinner beschlagnahmt

    Gefahr für Kinder! 35.000 Fidget Spinner beschlagnahmt

    Deutschland

    Diese bestätigte den Verdacht der Zollbediensteten und stufte die Kreisel als unsicheres Produkt ein. "So ließen sich zum Beispiel bei den Kreiseln die LED-Lichter leicht herauslösen, sodass diese verschluckt werden könnten", erläuterte Christine Straß vom Hauptzollamt Frankfurt am Main.
  • Brand: Londoner suchen Vermisste und fordern Antworten

    Brand: Londoner suchen Vermisste und fordern Antworten

    Deutschland

    Mehrere Tausend Menschen nahmen unterdessen an einer Solidaritätskundgebung für die Brandopfer im Regierungsbezirk Westminster teil. Mit Bannern und Plakaten versammelten sie sich zunächst vor dem Ministerium für Kommunen. Freunde und Verwandte suchen mit Postern und in den sozialen Medien zunehmend verzweifelt nach Vermissten. "Sie ist von den Ereignissen genauso bestürzt wie wir alle", sagte Green der BBC.
  • Ansfelden: Dreijähriger in Bach ertrunken

    Ansfelden: Dreijähriger in Bach ertrunken

    Deutschland

    Sohn aus den Augen verlorenUnmittelbar nach der Ankunft beim Schrebergarten verlor der Mann seinen Sohn aus den Augen konnte ihn nicht auffinden. Kurz nach 16 Uhr macht er die schreckliche Entdeckung: der Sohn liegt im Mühlbach. Der Bub war bewußtlos, als ihn Rettung und Notarzt ins Spital gebracht haben. Dort starb der Dreijährige an den Folgen des Unfalls. Bezüglich der genauen Unfallursache laufen weitere Erhebungen.
  • Juncker will ersten europäischen Staatsakt für Kohl

    Juncker will ersten europäischen Staatsakt für Kohl

    Deutschland

    Der Staatsakt soll nach Informationen der "Bild am Sonntag" in Straßburg stattfinden. "Als großer Staatsmann und überzeugter Europäer hat Bundeskanzler Kohl mit Weitblick und Hingabe für das Wohl der Menschen in Deutschland und der europäischen Nachbarn gearbeitet", hieß es in einem Telegramm von Franziskus.
  • Junge Frau aus Bayern am Hohen Göll tödlich verunglückt

    Junge Frau aus Bayern am Hohen Göll tödlich verunglückt

    Deutschland

    Das Paar wollte weiter über den Mannlgrat auf den Hohen Göll gehen. Der Begleiter kletterte zur Verunglückten ab und begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Pilot setzte von Scharitzkehl aus mehrere Einsatzkräfte und die Notärztin am Grat ab. An der Unglücksstelle waren neben der Bergwacht Berchtesgaden, der Rettungshubschrauber "Christoph14" ein Polizeihubschrauber und ein Polizeibergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden.
  • Wolf Biermann erhält Point-Alpha-Preis

    Wolf Biermann erhält Point-Alpha-Preis

    Deutschland

    Ab 1965 wurde ein Auftritts- und Publikationsverbot über ihn verhängt, sowie eine Ausreisesperre nach Ost und West. Das Kuratorium Deutsche Einheit bezeichnete den 80-Jährigen in seiner Begründung als "Künstler und leidenschaftlichen Streiter für Frieden und Freiheit".
  • TSV 1860 München startet in der Regionalliga Bayern

    TSV 1860 München startet in der Regionalliga Bayern

    Deutschland

    Liga die Zulassung für einen Startplatz in der viertklassigen Regionalliga Bayern erteilt. "Jetzt herrscht endlich Klarheit". Laut Jürgen Faltenbacher, dem Vorsitzenden der BFV-Zulassungskommission, hat die neue Vereinsführung "zuverlässig ihre Hausaufgaben erledigt".
  • Altkanzler Helmut Kohl ist tot

    Altkanzler Helmut Kohl ist tot

    Deutschland

    Aber andererseits konnte ich mich auch nach der Wiedervereinigung nicht mit ihm anfreunden, im Gegenteil: Plötzlich überall diese seltsamen neuen Deutschen, diese Ergriffenheit von sich selbst und der Nation, und die Aussicht darauf, dass dieser übermächtige Riese jetzt noch mehr dankbare Wähler haben würde - all das war mir zuwider.
  • Betrunkener auf Tretroller beißt Polizisten und schlägt ihm ins Gesicht

    Deutschland

    Gegen 23.30 Uhr fuhr der 45-Jährige mit einem Tretroller mittig auf der Fahrbahn der Sembritzkistraße. Der Polizist stieg daraufhin aus seinem Wagen und versuchte den Mann festzuhalten. Zudem beleidigte der Betrunkene das Paar mehrfach. Hinzugerufene Polizisten nahmen den bereits am Boden Fixierten fest. Eine Alkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.
  • Demonstrationen: Proteste gegen Aufzug von

    Demonstrationen: Proteste gegen Aufzug von "Identitärer Bewegung"

    Deutschland

    Die Strecke der Rechtsradikalen ist von der Polizei noch nicht offiziell bekannt gegeben worden, weil die Gespräche noch laufen. Die Polizei schritt mit einem Großaufgebot ein. Die Identitäre Bewegung wird wegen ihrer völkischen Ideologie vom Verfassungsschutz beobachtet. Der griechische Buchstabe "Lambda" ziert die Fahnen der "Identitären Bewegung".
  • Linke wollen Demonstration der

    Linke wollen Demonstration der "Identitären Bewegung" blockieren

    Deutschland

    Angemeldet sind bei den ersten beiden Demonstrationen jeweils 800 Teilnehmer und bei der dritten 350 Teilnehmer. Mehrere Gegendemonstrationen und Blockaden werden ebenfalls stattfinden. So wird es beispielsweise um 12.00 Uhr am Leopoldplatz in Wedding eine Protestaktion geben, zu dem das "Berliner Bündnis gegen Rechts" aufgerufen hat.
  • Blumen, Kerzen und eine Kusshand: Abschied von Helmut Kohl

    Blumen, Kerzen und eine Kusshand: Abschied von Helmut Kohl

    Deutschland

    Der langjährige Kanzler war am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seiner rheinland-pfälzischen Heimat Ludwigshafen gestorben. Sein Tod hat in Deutschland und international Trauer ausgelöst. Entscheidungen dazu seien noch nicht gefallen, hieß es am Samstag aus der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und aus dem Bundespräsidialamt. "Besonders gut wäre es, wenn bei der Benennung nach Helmut Kohl die Straße oder der Platz einen Bezug zu Europa oder zur deutschen Einheit hätte", sagte Tiefensee ...
  • Proteste gegen Aufzug von

    Proteste gegen Aufzug von "Identitärer Bewegung"

    Deutschland

    Die Polizei rechnet wegen der Demonstration der rechtsextremen "Identitären Bewegung" (IB ) am Sonnabend mit Verkehrseinschränkungen in Mitte, Wedding, Gesundbrunnen und Tiergarten. Sie trugen einheitlich gelb-schwarze Fahnen mit dem Logo der Bewegung. Im vergangenen August besetzte die Gruppierung, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, kurzzeitig das Brandenburger Tor.
  • Weltweite Trauer um Altkanzler Kohl Von Gorbatschow bis Bush

    Weltweite Trauer um Altkanzler Kohl Von Gorbatschow bis Bush

    Deutschland

    Er machte dies zur Richtschnur seines politischen Handelns und setzte für die europäische Einigung unverrückbare Maßstäbe. Helmut Kohl sei ein Mann gewesen, der sehr viel für den Frieden in Europa getan habe. Es wäre das erste Mal, dass ein europäischer Staatsakt ausgerichtet wird. Kohl wird CDU-Parteichef, drei Jahre später geht er als Oppositionsführer nach Bonn.
  • Bis 30 Grad: Der Sommer kehrt in die Region zurück

    Bis 30 Grad: Der Sommer kehrt in die Region zurück

    Deutschland

    Wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Samstag berichtet, kündige sich sogar eine kleine Hitzewelle an - vor allem im Südwesten Deutschlands. Sommerlich warm soll es danach weiter bei 28 bis 31 Grad bleiben. Auch am Mittwoch bleibe es bei möglichen Gewittern noch sehr warm. In einigen Ländern wird dieser Tag übrigens besonders gefeiert - besonders in Skandinavien.
  • Kriminalität: Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

    Kriminalität: Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

    Deutschland

    Kreuz zur Erinnerung an einen Verkehrstoten. Der 38-Jährige starb kurz darauf. Der 28-jährige Fahrer überfuhr den Fußgänger, der die Straße überqueren wollte. Immer wieder kommt es zu illegalen Autorennen in NRW. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe prüft derzeit ein Urteil des Landgerichts Köln, das zwei Raser wegen fahrlässiger Tötung einer Radfahrerin zu Bewährungsstrafen verurteilt hatte.
  • Merkel eröffnet neue Produktionshalle beim Pharmakonzern Takeda

    Merkel eröffnet neue Produktionshalle beim Pharmakonzern Takeda

    Deutschland

    Merkel schaute sich bei einem Rundgang die computergesteuerte Produktion von Tablettenschachteln an. "Wir glauben nicht an Abschottung, an Protektionismus". Und wenn Du so eine Bilanz wie an diesem Standort hast, ist es einfacher zu expandieren. "Außerdem ist Deutschland attraktiv und hat ein gutes Ausbildungssystem".
  • Nach Kohl-Tod: DFB-Team will mit Trauerflor auflaufen

    Nach Kohl-Tod: DFB-Team will mit Trauerflor auflaufen

    Deutschland

    Kohls historische Leistung ist die Einheit Deutschlands und damit die Abschaffung dieses Feiertages. "Bei all unseren Anstrengungen war Helmut ein Fels - stark und beständig", heißt es in dem Statement Bushs. Er habe sehr viel dafür getan, "dass nicht nur die Deutsche Einheit gekommen ist, sondern auch dass Europa zusammengewachsen ist". Das sei Kohls großes Vermächtnis, erklärte Gabriel.
  • Zoll beschlagnahmt 35 Tonnen

    Zoll beschlagnahmt 35 Tonnen "Fidget Spinner"

    Deutschland

    Die deutsche Marktüberwachungsbehörde hatte das Spielzeug untersucht und 35 der 80 Tonnen als bedenklich und unsicher eingestuft. So lösten sich die LED-Lichter der Kreisel leicht heraus, die dann von Kleinkindern schnell mal verschluckt werden können.
  • Liedermacher Biermann erhält Point-Alpha-Preis

    Liedermacher Biermann erhält Point-Alpha-Preis

    Deutschland

    Auch nach seiner Ausbürgerung aus der DDR 1976 habe sich Biermann seinen Widerspruchsgeist erhalten und als Brückenbauer im ehemals geteilten Land agiert. Er durfte nach einem Konzert in Köln nicht in die DDR zurückkehren. Kohl war im Jahr 2005 zusammen mit Ex-Kreml-Chef Michail Gorbatschow und dem ehemaligen US-Präsident George Bush senior der erste Empfänger des Point-Alpha-Preises gewesen.
  • Grüne beschließen Programm für Bundestagswahl

    Grüne beschließen Programm für Bundestagswahl

    Deutschland

    Einigkeit unter der Führung des Spitzenduos Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt ist dabei das A und O. Aber Harmonie ist nicht unbedingt eine Stärke der Grünen, die mit ihrem Schicksal hadern und freudlos in ihren Parteitag gehen. Es werde eine Aufgabe werden, den Menschen klar zu machen, für was die Grünen stehen. Der angekündigte Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen sei ein "Verbrechen an der Zukunft der gesamten Menschheit".
  • Trump reagiert spät auf Kohls Tod

    Trump reagiert spät auf Kohls Tod

    Deutschland

    Helmut Kohl hatte den Kontakt zu seinen Söhnen Walter und Peter aus der Ehe mit Hannelore Kohl vor Jahren abgebrochen. Ohne ihn gäbe es den Euro nicht. "Möge Gott der Allmächtige Helmut Kohl segnen und die Freiheit, die er zu erhalten geholfen hat". Kohl erkannte nach der friedlichen Revolution in der DDR 1989, dass das Fenster für die deutsche Einheit nur kurz geöffnet sein würde.
  • Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

    Fußgänger bei illegalem Autorennen getötet

    Deutschland

    Kreuz zur Erinnerung an einen Verkehrstoten. Der 38-jährige Mann starb noch vor Ort im Rettungswagen. Der 28-jährige Fahrer eines schwarzen Seat verlor bei dem Rennen die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und erfasste einen Fußgänger, der gerade über die Straße laufen wollte.
  • Spielothek überfallen! Der ist Täter flüchtig

    Spielothek überfallen! Der ist Täter flüchtig

    Deutschland

    Er sprach gebrochen Deutsch und führte einen Beutel mit sich, in dem er das geraubte Geld transportierte. Anschließend verschwand er vermutlich mit einem vor der Spielhalle abgestellten Auto in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bis jetzt erfolglos. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Göttingen unter der Telefonnummer 0551/491-2115.
  • Mehrere Verletzte durch Schüssen in S-Bahnhof Unterföhring bei München

    Mehrere Verletzte durch Schüssen in S-Bahnhof Unterföhring bei München

    Deutschland

    Zwei unbeteiligte Personen wurden zudem durch Schüsse verletzt, sind aber außer Lebensgefahr. Die Polizei hat nach eigenen Angaben bisher keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Mit Maschinenpistolen bewaffnete Beamte sicherten das Gelände . Über den Bahnhof Unterföhring fährt eine S-Bahn-Linie, eine der beiden Möglichkeiten mit der Bahn zum Münchner Flughafen zu kommen.
  • MOPO-Kommentar Die zwei Seiten des Helmut Kohl

    MOPO-Kommentar Die zwei Seiten des Helmut Kohl

    Deutschland

    Sein Tod erfülle ihn mit großer Trauer. Nur drei Menschen, Jean Monnet, Jacques Delors und Helmut Kohl hätten für ihre Verdienste für die europäische Zusammenarbeit die Ehrenbürgerschaft Europas erhalten, erinnerte er. "Möge Gott der Allmächtige Helmut Kohl segnen und die Freiheit, die er zu erhalten geholfen hat". "Das ist richtig und gerecht", sagte Gorbatschow am Freitagabend in Moskau.
  • Randale in der Rigaer Straße

    Randale in der Rigaer Straße

    Deutschland

    Nach Angaben der Polizei hielten sich beim Eintreffen der Sicherheitskräfte rund 100 Menschen rund um die verbarrikadierte Kreuzung auf. Als eine Einsatzhundertschaft den Weg für die Feuerwehr freizuräumen versuchte, seien die Beamten massiv beworfen worden.
  • Bericht: Drohnen-Deal der Bundeswehr droht das Aus

    Bericht: Drohnen-Deal der Bundeswehr droht das Aus

    Deutschland

    Verteidigungsstaatssekretärin Katrin Suder ließ anschließend verlauten, die Sache sei damit rechtskräftig - offenbar eine Fehleinschätzung. Nach Informationen der "Bild" geht die US-Rüstungsfirma General Atomics gerichtlich gegen die Vergabe des wichtigen Rüstungsvorhabens an den israelischen Konkurrenten IAI vor: General Atomics habe am Mittwochabend beim Oberlandesgericht Düsseldorf eine Anhörungsrüge zu einer abgewiesenen Wettbewerbsklage eingereicht.
  • ETA Hoffmann Theater Bamberg wird mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet

    Deutschland

    Theater Junge Generation aus Dresden, das Tanzhaus NRW in Düsseldorf sowie Theater & Philharmonie Thüringen, Gera/Altenburg, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Montag mitteilte. Theater das sich einmischt, aussetzt und gleichzeitig Humor und Witz beweist: "ein Karfunkelstein in Franken, dem Namensgeber überaus angemessen". Der Preis wird in diesem Jahr nach 2015 zum zweiten Mal vergeben.
  • Friedrichshain Unbekannte randalieren in Rigaer Straße

    Friedrichshain Unbekannte randalieren in Rigaer Straße

    Deutschland

    Mülltonnen und Autos in Flammen, fliegende Pflastersteine: Gegen Mitternacht ist es in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain zu schweren Ausschreitungen gekommen. Dort wurde von den Randalierern auch ein Teil der Straße aufgerissen. Bei ihm fanden die Beamten nach eigenen Angaben neben einem Laserpointer eine Zwille mit mehreren Stahlkugeln, Pyrotechnik, ein Messer, Handschuhe und eine Sturmhaube.
  • Rund 1400 Menschen demonstrieren gegen

    Rund 1400 Menschen demonstrieren gegen "Identitäre"

    Deutschland

    Dagegen gibt es Widerstand. Einige linke Gruppen haben auch zu einer Blockade der Rechtsextremisten aufgerufen. Anhänger der rechtsradikalen Identitären Bewegung am 17. Die Polizei schritt mit einem Großaufgebot ein. Die "Identitäre Bewegung" wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Das Ziel ist der Hauptbahnhof. Bei der Polizei wurde eine Demonstration mit bis zu tausend Teilnehmern unter dem Motto "Zukunft Europa - Für die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise" angemeldet.
  • Krawalle in der Rigaer Straße

    Krawalle in der Rigaer Straße

    Deutschland

    Die Ausschreitungen fanden vor allem an der Kreuzung Liebigstraße/Rigaer Straße statt. Mehrere Vermummte errichteten eine Barrikade aus Autoreifen, Einkaufswägen und Mülltonnen, entzündeten diese, auch ein Dixie-Klo ging in Flammen auf. Noch am Samstagmorgen waren die Sicherheitskräfte damit beschäftigt, die Vorfälle aufzuarbeiten. Er fordert: "Wenn Berlins Politik hier nicht seiner Aufgabe gerecht wird und weiter tatenlos zuschaut, werden die Gewaltexzesse immer schlimmer und irgendwann ...
  • Im TV spricht sie über den Nazi-Eklat

    Im TV spricht sie über den Nazi-Eklat

    Deutschland

    Für ihre Zuschauer wolle Mia Julia nur eins: "Die Welt ist schlimm genug". Alle riefen gemeinsam Parolen wie " Nazis raus ". Und mit superheißen Show-Gästen wie Ex-Pornostar Mia Julia locken Sauf-Stätten wie der Bierkönig in den Sommermonaten Tausende von Besuchern an.