Deutschland

Auffallend: Auch an die Liberalen verlor die SPD deutlich - möglicherweise ein Indiz für die Sorge für einem Linksbündnis im konservativen Flügel der SPD , auch wenn dieses Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ausgeschlossen hatte. Die SPD schnitt damit so schlecht ab wie niemals zuvor in Nordrhein-Westfalen - das bislang schlechteste Ergebnis waren 32,0 Prozent im Jahr 1947. Ähnlich wie bei der Landtagswahl 2012 war für 36 Prozent der Wähler die Bundespolitik wichtiger, für 58 Prozent ...
  • Nordrhein-Westfalen wählt neuen Landtag

    Nordrhein-Westfalen wählt neuen Landtag

    Deutschland

    Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland sind 13,1 Millionen Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Nach Umfragen liefern sich die beiden großen Parteien SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In Nordrhein-Westfalen wird heute (08.00 Uhr) ein neuer Landtag gewählt. Als wahrscheinlichste Regierungsoption nach der Wahl galt zuletzt eine grosse Koalition, die das derzeitige rot-grüne Landesbündnis ablösen könnte.
  • Landtagswahl 2017: Höhere Wahlbeteiligung auch in Essen

    Landtagswahl 2017: Höhere Wahlbeteiligung auch in Essen

    Deutschland

    Die Stichprobe wurden in acht ausgewählten Kreisen und kreisfreien Städten durchgeführt. Besonders eifrig waren die Düsseldorfer bislang wählen. Wie die Landeswahlleitung in Düsseldorf mitteilte, gaben bis Mittag im Durchschnitt knapp 34 Prozent der Wähler ihre Stimme ab.
  • Erste ÖVP-Stimmen für vorgezogene Neuwahlen

    Erste ÖVP-Stimmen für vorgezogene Neuwahlen

    Deutschland

    Wie diese genau aussehen wird, will man erst bei der Vorstandssitzung kommenden Sonntag fixieren. Platter meinte, man glaube, es handle sich um keine ehrliche Reformpartnerschaft. Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer überrascht mit heute morgen mit einer Empfehlung für Sebastian Kurz als Mitterlehner Nachfolger. Alle plädierten freilich für Kurz' Beförderung an die Parteispitze.
  • Polizei Berliner emittelt: Mann wird im Berliner Volkspark Friedrichshain erstochen

    Polizei Berliner emittelt: Mann wird im Berliner Volkspark Friedrichshain erstochen

    Deutschland

    Knapp eine Stunde versucht der Mediziner die Blutungen zu stoppen und den 34-Jährigen zu stabilisieren. Nach B.Z. -Informationen soll unter anderem die Lunge durch mindestens einen Stich verletzt worden sein. Die Mordkommission hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Das Umfeld des Tatortes wurde für die Spurensicherung weiträumig abgesperrt. ►Die Polizei kann bislang keine weiteren Angaben zum Opfer machen.
  • Bei NRW-Wahl zeichnet sich höhere Wahlbeteiligung ab

    Bei NRW-Wahl zeichnet sich höhere Wahlbeteiligung ab

    Deutschland

    Im Jahr 2012 waren es bis zu diesem Zeitpunkt nur 20,42 Prozent. Damit war die Wahlbeteiligung von 2012 (59,6 Prozent) bereits zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale fast erreicht. Dort haben mit der Briefwahl schon 41,20 Prozent der Wähler ihre Stimme bis 12 Uhr abgegeben. "Sie können so Einfluss auf die künftige Landespolitik in Nordrhein-Westfalen nehmen, die Sie persönlich, aber auch uns alle gemeinsam betrifft".
  • CDU gewinnt Landtagswahl in NRW - Rot-Grün abgewählt

    Deutschland

    Für die Genossen ist das das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte - und dieses Donnergrollen ist bis nach Berlin zu hören: Damit steht es 3:0 für Merkel. September noch mehr, aber wir sind sehr zufrieden mit einem derartigen Ergebnis für dieses größte Bundesland". Sie rangierte darin bei 30 bis 32 Prozent, die SPD bei 30 bis 33.
  • Cyber-Attacke: Britisches Gesundheitssystem ringt mit Folgen

    Cyber-Attacke: Britisches Gesundheitssystem ringt mit Folgen

    Deutschland

    Erst wenn überall neue Sicherheitssoftware installiert wurde, sei die Angriffswelle vorbei. Die Angreifer setzten im Betriebssystem Windows eine Schadsoftware ein, die Computerdaten verschlüsselt und nur gegen Geld wieder freigibt. Im Februar 2016 traf eine derartige Attacke mehrere Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen. Meldungen über die Attacke waren am Freitag zunächst aus Grossbritannien gekommen, wo zahlreiche Kliniken lahmgelegt wurden.
  • Neue Hochrechnungen: Schwarz-Gelb möglich - Linke unter 5 Prozent

    Neue Hochrechnungen: Schwarz-Gelb möglich - Linke unter 5 Prozent

    Deutschland

    Wenn die Linke unter der 5-Prozent-Hürde bleibt, hätten CDU und FDP eine eigene Mehrheit im neuen NRW-Landtag, ansonsten läuft alles auf eine große Koalition hinaus. Kraft erklärte ihren Rücktritt als Landeschefin und SPD-Bundesvize. Die CDU wird nach einer dramatischen Aufholjagd mit Armin Laschet den nächsten Ministerpräsidenten stellen.
  • Mann ertrinkt im Ammersee

    Deutschland

    Einen dazugehörigen Schwimmer konnte er jedoch nicht ausmachen. Vom Hubschrauber aus bemerkten die Retter neben einem Segelboot einen leblos im Wasser treibenden Körper. Bei dem Toten handelt es sich um einen 55-Jährigen aus dem Allgäu. Zur Ermittlung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion angeregt, die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen .
  • Bayern: Mann will seinen Hund retten und ertrinkt

    Bayern: Mann will seinen Hund retten und ertrinkt

    Deutschland

    Zuvor hatte der Jogger dem geschwächten 71-Jährigen einen Ast entgegengestreckt, den dieser aber nicht mehr zu fassen bekam. Ein Jogger versuchte ihm noch mittels eines Astes zu helfen. Trotz dem engagierten und koordinierten Vorgehen der Einsatzkräfte gelang es Tauchern erst mit Unterstützung eines Sonarbootes den Untergegangenen zu orten und gegen 21.30 Uhr zu bergen.
  • Sohn verletzt Mutter mit Messer lebensgefährlich

    Deutschland

    München/Mittersendling - Weil sie einen beängstigenden Anruf ihrer Schwiegermutter bekam, eilte eine Frau zu der Wohnung der 70-Jährigen. In Mittersendling angekommen, klingelten und klopften die beiden mehrfach an die Tür - doch niemand öffnete.
  • Berlin - Mordkommission ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes im

    Deutschland

    Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Mann offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Doch er konnte nicht mehr gerettet werden. Der Notarzt versuchte ihn noch zu retten, ohne Erfolg. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an, sperrte den Bereich rund um den Fundort ab und sicherte Spuren.
  • Bislang rege Beteiligung bei NRW-Landtagswahl

    Deutschland

    Die Christdemokraten landeten am Sonntag mit 34,5 Prozent klar vor der SPD von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die 30,6 Prozent erreichte, wie aus der Prognose der Forschungsgruppe Wahlen hervorgeht. Sie pflegt ihr Image einer "Kümmerin", die sich auf Augenhöhe mit dem Bürger bewegt. Sie wollten eine andere Politik bei Themen wie innere Sicherheit, Bildung, Schulen, Infrastruktur.
  • Trotz Niederlage: Wolfsburg gewinnt Meisterschaft in Frauenbundesliga

    Trotz Niederlage: Wolfsburg gewinnt Meisterschaft in Frauenbundesliga

    Deutschland

    Weil Titelverteidiger Bayern München beim bisherigen Tabellen-Zweiten Turbine Potsdam 4:0 (3:0) siegte, steht die Mannschaft trotz einer Niederlage in Freiburg bereits am vorletzten Spieltag als Meister fest. Mönchengladbach unterlag dem nun geretteten MSV Duisburg 1:3 (1:1). In Freiburg bestrafte Doppeltorschützin Carolin Simon (56.) erst mit einem Schuss aus rund 40 Metern die weit vor dem Tor stehende DFB-Keeperin Almuth Schult - und stellte so den Spielverlauf auf den Kopf.
  • Mehr als 100 Polizisten bei Altstadt-Razzia

    Mehr als 100 Polizisten bei Altstadt-Razzia

    Deutschland

    Wie die Polizei mitteilt, wurden zunächst 181 Personen in einer Gaststätte an der Mutter-Ey-Straße kontrolliert. Auch hier nahmen sie einen Mann aufgrund des Verdachts des illegalen Aufenthalts fest. Auch hier nahmen sie einen Mann aufgrund des Verdachts des illegalen Aufenthalts fest und fertigten vier Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  • NRW-Landeswahlleiter: Wahlbeteiligung um 16 Uhr über 59 Prozent

    NRW-Landeswahlleiter: Wahlbeteiligung um 16 Uhr über 59 Prozent

    Deutschland

    Wie die Landeswahlleitung in Düsseldorf mitteilte, gaben bis Mittag im Durchschnitt knapp 34 Prozent der Wähler ihre Stimme ab. In Essen waren es 9,5 Prozent, gut ein Punkt mehr als 2012. CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet wählte am Vormittag in Aachen. Insgesamt waren am Sonntag rund 13,1 Millionen Menschen zur Wahl eines neuen Landtags aufgerufen, die Wahllokale bleiben bis 18 Uhr geöffnet.
  • ESC-Fans schauen auf Kiew - Grand-Prix-Finale beginnt

    ESC-Fans schauen auf Kiew - Grand-Prix-Finale beginnt

    Deutschland

    Der portugiesische Sänger Salvador Sobral bekam für sein Lied "Amar Pelos Dois" mit 758 Punkten die meisten Stimmen. 2016 bekam Jamie-Lee für ihr Lied "Ghost" nur elf Punkte und wurde Letzte - ebenso wie im Jahr zuvor Ann Sophie, die mit "Black Smoke" keinen einzigen Punkt holte.
  • Nordrhein-Westfalen: Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

    Nordrhein-Westfalen: Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

    Deutschland

    In Dortmund beispielsweise hatten um 10 Uhr schon mehr als 13 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, drei Prozentpunkte mehr als 2012. Viele Wähler bestätigten, dass sie bis zum letzten Augenblick nicht gewusst hätten, wo sie ihr Kreuz machen sollten.
  • NRW öffnet die Wahllokale - enges Ergebnis erwartet

    NRW öffnet die Wahllokale - enges Ergebnis erwartet

    Deutschland

    In der Stadt Düsseldorf lag die Wahlbeteiligung bis zu Mittag bei mehr als 41 Prozent, in Duisburg gaben bis dahin gut 30 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Dank des 2013 in NRW verabschiedeten Inklusionsgesetzes dürfen erstmals Menschen mit Behinderung an einer Landtagswahl teilnehmen. Dann gibt es da noch Christian Lindner (38), den FDP-Parteichef.
  • Namen von Wehrmachtsoffizieren Von der Leyen will Kasernen umbenennen

    Namen von Wehrmachtsoffizieren Von der Leyen will Kasernen umbenennen

    Deutschland

    Das will von der Leyen nicht länger hinnehmen: "Ich finde, die Bundeswehr muss nach innen und außen klar signalisieren, dass sie nicht in der Tradition der Wehrmacht steht". "Da würde ich eigentlich geistige Trennschärfe erwarten", sagte er der "Welt am Sonntag" . "Die Probleme mit dem ganz offiziellen Anknüpfen an Wehrmachtstraditionen liegen weitgehend hinter der Bundeswehr", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" .
  • Kraft sieht in Schleswig-Holstein Fehler

    Deutschland

    Sie schließt aber eine Ampelkoalition mit der Wahlverliererin SPD und den dazu gewillten Grünen nicht völlig aus - Bedingung: ohne den bisherigen SPD-Ministerpräsidenten Torsten Albig. NRW-CDU-Chef Armin Laschet sieht den Wechsel bereits zum Greifen nahe. Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Stegner hält es noch nicht für ausgemacht, dass die schleswig-holsteinische Landesregierung künftig von der CDU geführt wird.
  • Laschet: Rückenwind aus dem Norden befeuert CDU in NRW

    Deutschland

    Sowohl SPD als auch CDU streben an, als stärkste Kraft in den neuen Landtag einzuziehen. Mit Blick auf die Landtagswahl am Sonntag wurden den Angaben nach in einer repräsentativen Erhebung 1003 Einwohner des bevölkerungsreichsten Bundeslandes befragt.
  • Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

    Deutschland

    Der Landeswahlleiter Wolfgang Schellen appeliert an alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger, an der Wahl teilzunehmen: "Mit Ihrer Stimmabgabe machen Sie von einem wesentlichen Teilhaberecht unserer Demokratie Gebrauch". Chancen auf den Einzug in den Landtag haben neben SPD und CDU auch Grüne, FDP, Linke und die AfD. Die CDU verzeichnete hingegen mit 26,3 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis überhaupt in Nordrhein-Westfalen.
  • Razzia in Straßkirchen: 14 Festnahmen in Disko

    Razzia in Straßkirchen: 14 Festnahmen in Disko

    Deutschland

    Mit 180 Beamten und vier Rauschgifthunden hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag eine Drogenrazzia in einer niederbayerischen Großraumdisco durchgeführt. Gegen alle Verdächtigen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Ein Festgenommener leistete gegenüber den Beamten Widerstand und musste gefesselt werden.
  • Berlin-Friedrichshain: Spaziergänger finden sterbenden Mann im Volkspark

    Berlin-Friedrichshain: Spaziergänger finden sterbenden Mann im Volkspark

    Deutschland

    Der Notarzt konnte nicht mehr helfen, der verletzte Mann starb - wahrscheinlich an einer Stichverletzung. -Informationen wurde unweit des kleinen Bunkerbergs eine Leiche entdeckt. Für Sonntag sei eine Obduktion anberaumt, hieß es. "Da ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann, hat eine Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen", informierte ein Polizeisprecher.
  • Mutmaßlicher Doppelmörder von Rott am Inn ist tot

    Mutmaßlicher Doppelmörder von Rott am Inn ist tot

    Deutschland

    Februar nach einem Raubüberfall auf zwei Rentner in Rott am Inn festgenommen. Gegen ihn erging Haftbefehl wegen Mordes . Er wurde am frühen Freitagmorgen erhängt in seinem Zimmer aufgefunden. Schließlich wurde der 25-Jährige "hochagressiv", so die Polizei, und stach auf die beiden ein. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren.
  • Rheinbach: Eier von Balkon auf Cabriofahrer geworfen

    Rheinbach: Eier von Balkon auf Cabriofahrer geworfen

    Deutschland

    Der 18-Jährige wurde von einem Wurfgeschoss am Handrücken erwischt, welches anschwoll und ihm Schmerzen bereitete. Als die Polizei eingetroffen ist, haben mehrere Zeugen berichtet, dass die Eier von einem Balkon im dritten Stock eines Wohnhauses geworfen worden sind.
  • Stimmungstest in Nordrhein-Westfalen

    Deutschland

    September. Nach Angaben des Landeswahlleiters gaben einer Stichprobe zufolge bis zum Mittag 34 Prozent der mehr als 13 Millionen Berechtigten ihre Stimme ab. Chancen auf den Einzug in den Landtag haben neben SPD und CDU auch Grüne, FDP, Linke und die AfD. Auch die Position der SPD als stärkste Partei im bevölkerungsreichsten Bundesland ist gefährdet.
  • Wahlen in NRW: Kraft schließt Koalition mit Linkspartei aus

    Deutschland

    Wenn es in NRW nach der Wahl am kommenden Sonntag ein rot-rot-grünes Bündnis geben sollte, werde alles noch schlimmer, sagte er voraus. Die SPD-Spitzenkandidatin habe dies allerdings bereits mehrfach betont. "Die SPD ist offenbar schon auf dem Weg in die große Koalition", monierte Löhrmann. Eine andere Umfrage sah eine Woche zuvor sogar rund 40 Prozent der Wähler unentschieden.
  • Höhere Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl NRW 2017 möglich

    Höhere Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl NRW 2017 möglich

    Deutschland

    Der Landeswahlleiter Wolfgang Schellen appeliert an alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger, an der Wahl teilzunehmen: "Mit Ihrer Stimmabgabe machen Sie von einem wesentlichen Teilhaberecht unserer Demokratie Gebrauch". In Nordrhein-Westfalen lebt mehr als ein Fünftel der deutschen Bevölkerung. Mit ersten Prognosen zum Wahlausgang wird gleich mit Schließung der Wahllokale um 18.00 Uhr gerechnet, mit ersten Hochrechnungen eine knappe halbe Stunde später.
  • CDU will mit Grünen und FDP regieren

    Deutschland

    Die Landesregierung wird nach dem Ausschlussprinzip ermittelt: Übrig bleibt als einzige realistische Möglichkeit die Koalition von CDU, Grünen und FDP. Sie gewann 3,3 Prozentpunkte der Stimmen dazu. Der von der Fünfprozenthürde befreite SSW erreichte 3,3 Prozent. Nicht mehr im Landtag vertreten sind die Piraten, die 2012 noch 8,2 Prozent erzielt hatten und nun auf ein Prozent kommen.