http://neues-deutschland.de/img/o/153132

Finanzen

Dass es nach der Wahl noch einen Rückzieher vom Brexit geben könnte, gilt als ausgeschlossen. Nachdem May dann Neuwahlen für den 8. Juni angekündigt hatte, kehrte die Währung aber wieder auf ihr Ausgangsniveau zurück. Vor einem Jahr führte in der entsprechenden Erhebung noch Labour - mit 33 zu 30 Prozent . Die Hälfte der Wähler favorisierte May (50 Prozent) vor Corbyn als Regierungschefin.
  • Preisvergleichsportale müssen auf Lücken im Angebot hinweisen

    Preisvergleichsportale müssen auf Lücken im Angebot hinweisen

    Finanzen

    Das muss sich jetzt ändern, entschieden die obersten Zivilrichter in Karlsruhe auf eine Klage des Bundesverbands der Bestatter. Die Nutzer des Portals werden auf diese Provisionsvereinbarung allerdings nicht hingewiesen. Einen Hinweis darauf erhalten nur die Seiten für Geschäftskunden, also für die Bestatter. 2 UWG. Eine Information ist wesentlich, wenn sie nach den Umständen des Einzelfalles unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen vom Unternehmer erwartet werden kann und ihr für ...
  • Schalke in Leverkusen wieder mit Nationalspieler Goretzka

    Schalke in Leverkusen wieder mit Nationalspieler Goretzka

    Finanzen

    Bayer Leverkusen steckt nach einer heftigen Heimpleite mitten im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Bayer versuchte ins Pressing zu gehen, bekam allerdings kaum Druck zustande. Vier Minuten später köpft Höwedes ein. Sekunden nach Wiederanpfiff hatte Schalke vor 30.210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena zunächst Glück, dass Karim Bellarabi in seinem 100.
  • Thailändische Mutter sah den Mord an ihrer Tochter auf Facebook live

    Thailändische Mutter sah den Mord an ihrer Tochter auf Facebook live

    Finanzen

    Wie er anschließend seinem eigenen Leben ein Ende setzte, zeigten die vierminütigen Aufnahmen nicht. Die Leiche des Mannes sei neben dem toten Baby am Tatort in einem verlassenen Flughafenhotel in Phuket gefunden worden. Ein Sprecher des thailändischen Ministeriums für Digitalwirtschaft sagte, Facebook habe die Videos entfernt, nachdem die Behörde nach einem Hinweis der Polizei das Unternehmen kontaktiert habe.
  • Aktien New York Ausblick Dow versucht sich erneut an 21000-Punkte-Marke

    Aktien New York Ausblick Dow versucht sich erneut an 21000-Punkte-Marke

    Finanzen

    Am Dienstag stieg der Dax dann leicht weiter um 0,1 Prozent auf 12.467 Punkte. Zuvor hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin Eckpunkte der von der Regierung in Washington geplanten Steuerreform vorgestellt. Absatzprobleme und hohe Rückrufkosten haben dem zweitgrößten US-Autobauer Ford zu Jahresbeginn bei steigendem Umsatz einen starken Gewinnrückgang eingebrockt.
  • Industrie | Linde verdient in Europa und Asien etwas mehr

    Industrie | Linde verdient in Europa und Asien etwas mehr

    Finanzen

    Trotz eines von Analysten als solide bezeichneten Jahresstarts haben die Aktien von Linde am Freitag nachgegeben. Hier hatte das Unternehmen im vierten Quartal noch von einer Verschiebung profitiert. Das Unternehmen arbeite daran, so schnell wie möglich eine konkrete Vereinbarung auszuarbeiten. Die Gewerkschaften befürchten indes durch die Fusion den Verlust tausender Arbeitsplätze, eine Einschränkung der Mitbestimmung und eine Schwächung von Linde.
  • Wirtschaft | Italien: Inflation steigt stärker als erwartet

    Wirtschaft | Italien: Inflation steigt stärker als erwartet

    Finanzen

    Hier hatten Experten einen Rückgang um 0,1 Prozent erwartet, nachdem die Preise im März um 0,2 Prozent im Monatsvergleich gestiegen waren. Im Monatsvergleich stagnierten die Verbraucherpreise im April nach Angaben des Bundesamtes. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den gesamten Währungsraum eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an und versucht dieses Ziel mit einer extrem lockeren Geldpolitik zu erreichen.
  • Linde verdient in Europa und Asien etwas mehr

    Linde verdient in Europa und Asien etwas mehr

    Finanzen

    Das waren gut drei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zwar lobten mehrere Analysten und Händler den Quartalsbericht als besser als erwartet, doch sei dies zweitrangig, meinte etwa Michael Schäfer von der Commerzbank. Die Gewerkschaften befürchten indes durch die Fusion den Verlust tausender Arbeitsplätze, eine Einschränkung der Mitbestimmung und eine Schwächung von Linde.
  • Aktien New York: Technologiewerte haussieren - Dow ringt mit 21 000 Punkten

    Aktien New York: Technologiewerte haussieren - Dow ringt mit 21 000 Punkten

    Finanzen

    Der Dow Jones Industrial könnte einen neuen Versuch starten, die Marke von 21 000 Punkten nachhaltig zu überwinden, nachdem er zur Wochenmitte daran gescheitert war. Die US-Börsen blickten erwartungsfroh auf Trumps Steuerreformpläne, die am Mittwoch bekannt gegeben werden sollten. Der Baumaschinenhersteller hatte nach einem überraschend starken Jahresstart seine Umsatzprognose für 2017 angehoben.
  • Werbung auf Handys und YouTube bescheren Google Gewinnsprung

    Werbung auf Handys und YouTube bescheren Google Gewinnsprung

    Finanzen

    Die Aktie von Alphabet, die am Donnerstag im regulären US-Handel kaum verändert bei 891 US-Dollar geschlossen hatte, legte nach Bekanntgabe der Zahlen nachbörslich um rund 4 Prozent auf 920 US-Dollar zu. Den Handelstag hatte das Papier bereits mit einem Plus von 0,26 Prozent abgeschlossen und zwischenzeitlich ein neues 52-Wochen-Hoch von 893,38 Dollar erreicht.
  • Eurofighter: Airbus-Chef kritisiert

    Eurofighter: Airbus-Chef kritisiert "Missbrauch der Justiz"

    Finanzen

    Airbus halte die Vorwürfe aber für "haltlos und unbegründet". Laut einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Dokument ermittelt die österreichische Justiz gegen den Vorstandschef des Flugzeugbauers wegen schweren Betrugs. Wegen des Jahrhundert-Hochwassers im Sommer 2002 beschloss die Regierung eine Reduktion von ursprünglich 24 auf 18 Stück. Das Land fordert 14 Jahre nach dem Kauf rund 1,1 Milliarden Euro Schadenersatz.
  • YouTube-Werbung lässt die Kassen von Google klingeln

    YouTube-Werbung lässt die Kassen von Google klingeln

    Finanzen

    Alphabet konnte sich über einen Umsatz in Höhe von 24,75 Milliarden US-Dollar freuen, im Vergleich zum Vorjahresquartal ist das wie erwähnt ein Zugewinn von 22 Prozent. In den Umsatzzahlen versteckt sich aber ein weiteres, wichtiges Detail: Microsoft hat sich nahezu komplett aus dem Markt für Mobiltelefone zurückgezogen .
  • Wirtschaft | Aktien New York: Technologiewerte nehmen Rally wieder auf

    Wirtschaft | Aktien New York: Technologiewerte nehmen Rally wieder auf

    Finanzen

    Zuvor hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin Eckpunkte der von der Regierung in Washington geplanten Steuerreform vorgestellt. Der marktbreite S&P-500-Index rückte um 0,61 Prozent auf 2388,61 Punkte vor. Der Bezahldienst erfreute die Anleger mit starken Geschäftszahlen und Aktienrückkäufen. Die Anteilsscheine von BMS kletterten vorbörslich um 3,5 Prozent nach oben.
  • Bei Google-Mutter klingeln die Kassen

    Bei Google-Mutter klingeln die Kassen

    Finanzen

    Im ersten Quartal 2017 verdiente Alphabet knapp 5,43 Milliarden US-Dollar (4,97 Milliarden Euro) - 29 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Mit insgesamt 24,7 Milliarden US-Dollar Umsatz konnte sich Alphabet deutlich im Vergleich zum Vorjahr verbessern.
  • Luxus-Uhrenmarke Breitling wird an Finanzinvestor CVC verkauft

    Luxus-Uhrenmarke Breitling wird an Finanzinvestor CVC verkauft

    Finanzen

    Doch ganz verabschieden wird sich die Besitzerfamilie Schneider nicht aus dem Unternehmen. Der Hauptgesellschafter von Breitling, Théodore Schneider, bleibt mit 20 Prozent beteiligt. Das Unternehmen übernimmt 80 Prozent der Anteile, wie es heute mitteilte. Schneider gibt sich in der Mitteilung überzeugt, "dass CVC der richtige Partner ist, um Breitling auf eine neue Entwicklungsstufe zu heben".
  • Wertvolles Bild am helllichten Tag aus Galerie gestohlen

    Finanzen

    Aufgrund des Kleinformates (23 x 30,5 cm) konnte der Täter das Gemälde anschließend unbemerkt aus der Galerie entwenden. Nach Polizeiangaben hatte die Praktikantin zwar schnell bemerkt, dass das Bild fehlte, diesen Umstand aber nicht sofort mit einem Diebstahl in Verbindung gebracht.
  • USA: US-Ölriese ExxonMobil verdoppelt Gewinn

    USA: US-Ölriese ExxonMobil verdoppelt Gewinn

    Finanzen

    Der Ölpreis hat sich inzwischen von seinen Tiefstständen gelöst, auch wenn die Aufwärtsbewegung seit einiger Zeit um die 50-Dollar-Marke herum stockt. Seit dem Jahresbeginn ist der Kurs um knapp zehn Prozent gesunken. Das Ergebnis aus Exploration und Produktion betrug 2,3 Milliarden Euro, das Raffinerie-Ergebnis lag bei 1,1 Milliarden Dollar.
  • US-Senat bestätigt Latino Alexander Acosta als Arbeitsminister

    US-Senat bestätigt Latino Alexander Acosta als Arbeitsminister

    Finanzen

    US-Präsident Trump hatte mehrfach Probleme, seine Wunschkandidaten für Kabinettsposten durchzusetzen. Für den 48-Jährigen stimmten auch einige der oppositionellen Demokraten. Als Leiter der Abteilung für Bürgerrechte des US-Justizministeriums unter dem damaligen Präsidenten George W. Bush hatte er laut eines Inspektorenberichts einen Untergebenen nur ungenügend zu dessen politischen Sichtweisen kontrolliert.
  • London: Britisches Parlament stimmt Neuwahl zu

    London: Britisches Parlament stimmt Neuwahl zu

    Finanzen

    Die Chancen für einen Erdrutschsieg stehen so gut wie nie: In Umfragen liegen die Konservativen bei 44 Prozent, die Oppositionspartei Labour bei 23, die Liberaldemokraten bei 12 Prozent. EU-Ratspräsident Donald Tusk verglich die neueste Wendung mit einem Hitchcock-Thriller. Kündigte überraschend Neuwahlen für Großbritannien an: Theresa May .
  • Britische Wirtschaft verliert überraschend deutlich an Fahrt

    Britische Wirtschaft verliert überraschend deutlich an Fahrt

    Finanzen

    Die britische Regierung sieht das Land trotzdem auf einem guten Kurs. Die spanische Volkswirtschaft hat ihren starken Wachstumskurs überraschend noch beschleunigt. Dienstleistungen spielen in der britischen Wirtschaft eine vergleichsweise starke Rolle. Obwohl die britische Wirtschaft zuletzt an Schwung verloren hat, haben sich Befürchtungen einer konjunkturellen Schockstarre nach dem Brexit-Votum nicht bewahrheitet.
  • Wieder tiefrote Bilanz bei Air Berlin erwartet

    Wieder tiefrote Bilanz bei Air Berlin erwartet

    Finanzen

    Abu Dhabi (dts) - Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr reist laut eines Berichts des Magazins Focus am Montag zu Gesprächen zum Air-Berlin-Großaktionär nach Abu Dhabi. Vor dem zweiten Halbjahr werde sich die geschäftliche Performance nicht verbessern. Die Vereinigten Arabischen Emirate halten über die Fluglinine Etihad 29 Prozent an Air Berlin.
  • Mit Promis: Aldi Süd eröffnet Pop-up Bistro am Kölner Mediapark

    Mit Promis: Aldi Süd eröffnet Pop-up Bistro am Kölner Mediapark

    Finanzen

    Nur 7,99 Euro kostet ein Menü, das aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch besteht. Kulinarischen Leckereien aus dem Bistro Speiseplan sorgten für Genussmomente, die passende Musik steuerte Rapper Fargo bei. Mit dabei war auch Milasan-Markenbotschafterin Jana Ina Zarrella, die das Werbegesicht des Aldi Süd Babysortiments ist. Und die konnten die Gäste, zu denen auch Model Jana Ina Zarrella, Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes und Youtuberin Joyce Ilg gehörten, schon jetzt probieren.
  • Rekordverlust bei Air Berlin

    Rekordverlust bei Air Berlin

    Finanzen

    Ein Hindernis ist aber der Schuldenberg bei Air Berlin von gut einer Milliarde Euro. Zum höheren Verlust trugen einmalige Wertminderungen und Restrukturierungskosten bei, wie es hieß. Beide Airlines haben ihre Zusammenarbeit gerade erst vertieft. Auch die Gemeinschaftsflüge mit Air Berlin auf knapp 70 Strecken heben weiter ab. Unter dem Strich fiel das Minus jedoch sogar höher aus als von Experten erwartet.
  • Inflation steigt im April auf 2,0 Prozent

    Inflation steigt im April auf 2,0 Prozent

    Finanzen

    Vor allem erhöhte Preise für Reisen in den Osterferien trieben die Inflation. Wiesbaden (ots) - Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen am Verbraucherpreisindex - wird im April 2017 voraussichtlich 2,0 % betragen. Endgültige Ergebnisse legen sie am 12. Mai vor. Im Monatsvergleich stagnierten die Verbraucherpreise im April nach Angaben des Bundesamtes. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den gesamten Währungsraum eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an und versucht ...
  • CSU lehnt türkisches Referendum zur Todesstrafe ab

    CSU lehnt türkisches Referendum zur Todesstrafe ab

    Finanzen

    Die Bundesregierung kann einem Rechtsgutachten zufolge eine türkische Volksabstimmung in Deutschland, die die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei zum Ziel hat, unterbinden. Es sollte im Bedarfsfall aber alles getan werden, um es zu erschweren. Der Grünen-Abgeordnete Özcan Mutlu sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Bundesregierung müsse der türkischen Regierung "bereits jetzt und unmissverständlich klarmachen, dass sie ein Referendum zur Wiedereinführung des Todesstrafe in ...
  • Deutschland: SPD fällt in Umfrage deutschlandweit zurück

    Deutschland: SPD fällt in Umfrage deutschlandweit zurück

    Finanzen

    Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7. Mai droht die Koalition aus SPD, Grünen und SSW (Südschleswigscher Wählerverband) ihre Mehrheit zu verlieren. Im November 2016 waren 56 Prozent für einen Abbruch der Verhandlungen, 35 Prozent wollten abwarten, und 8 Prozent die Gespräche fortführen. In vorherigen Umfragen lagen die Sozialdemokraten immer knapp vor den Christdemokraten.
  • Alphabet übertrifft die Erwartungen im ersten Quartal

    Alphabet übertrifft die Erwartungen im ersten Quartal

    Finanzen

    Die befragten Analysten hatten durchschnittlich mit 24,2 Milliarden Dollar gerechnet. Insgesamt steigerte Amazon den Umsatz um 23 Prozent auf 35,7 Milliarden Dollar. Nachbörslich schoss die Aktie entsprechend in die Höhe und konnte sich von 874,25 Dollar auf 909,25 Dollar verbessern. Auch das Geschäft mit Cloud-Computing, also dem Bereitstellen von Speicherplatz und Software über das Internet, brachte mehr Einnahmen.
  • Luftverkehr | Tausende Dollar Abfindung von United Airlines nach Skandal

    Luftverkehr | Tausende Dollar Abfindung von United Airlines nach Skandal

    Finanzen

    Es sei eine gütliche Einigung erzielt worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Jeder Kunde verdiene einen Service auf höchstem Niveau und müsse mit Würde und Respekt behandelt werden. Klagen dieser Art enden in den USA häufig mit hohen Vergleichssummen. United Airlines will aus dem jüngsten Skandal Konsequenzen ziehen. Einer der Gründe war demnach, dass eine United-Crew dringend an Bord sollte, weil sie für einen Flug am nächsten Morgen in Louisville eintreffen musste.
  • Amazon als Style-Berater: Echo Look sagt Ihnen, was Sie anziehen sollen

    Amazon als Style-Berater: Echo Look sagt Ihnen, was Sie anziehen sollen

    Finanzen

    Amazon verpasst seiner digitalen Assistentin Alexa erstmals Augen. Auf der Seite wird die Style Check App erwähnt, und diese soll durch Mode-Fachleute lernen die Bilder auszuwerten. Wie schon im ersten Echo und auch im kleineren Echo Dot reagiert auch im Echo Look die Software Alexa auf Zuruf und spielt zum Beispiel Musik ab, dimmt das Licht oder sucht aktuelle Verkehrsnachrichten im Netz.
  • Die Deutsche Bank verdient Geld

    Die Deutsche Bank verdient Geld

    Finanzen

    Euro schweren Kapitalerhöhung Anfang April angekündigt, im Kerngeschäft Investmentbanking wieder anzugreifen. Die Deutsche Bank arbeitet sich in kleinen Schritten aus der Krise. Wichtig wäre es deshalb für die Deutsche Bank , den Trend der vergangenen Quartale, die von Mittelabflüssen gekennzeichnet waren, umzukehren. Der sonst so kritische Cryan äußerte sich daher positiv: "Ich bin zufrieden mit unserem Start ins Jahr 2017", sagt er.
  • Tihange, Doel und Fessenheim: Ausländische Akw nicht gegen Super-GAU versichert

    Tihange, Doel und Fessenheim: Ausländische Akw nicht gegen Super-GAU versichert

    Finanzen

    Dagegen sei die international vereinbarte "Haftungs- und Deckungsvorsorge" meist auf dreistellige Millionenbeträge begrenzt. Die voraussichtlichen Kosten überschreiten die Haftungsgrenzen also um das Hundert- bis Tausendfache. "Gerade der Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl mahnt, dass die bei einem Unfall freigesetzte Strahlung vor Grenzen nicht haltmacht", mahnte Greenpeace Energy-Vorstand Sönke Tangermann.
  • Wegen Betrugsverdacht: Airbus-Chef im Visier der Wiener Justiz

    Wegen Betrugsverdacht: Airbus-Chef im Visier der Wiener Justiz

    Finanzen

    Kern des Vorwurfs: Österreich sei beim Kauf von schlussendlich 15 Eurofightern getäuscht worden und verlangt nun bis zu 1,1 Milliarden Euro zurück. Laut dem Dokument ermittelt die österreichische Justiz insgesamt gegen 16 Personen. Airbus hat die Vorwürfe zurückgewiesen und wirft der Regierung in Wien ein "politisches Manöver" vor. Insbesondere die Unterstellungen bezüglich Arglist und Betrug seien "nicht nachvollziehbar", "sie erscheinen konstruiert" und man weise sie "in aller ...
  • Lufthansa stark ins Jahr: Kein Interesse an Alitalia

    Lufthansa stark ins Jahr: Kein Interesse an Alitalia

    Finanzen

    Euro einen operativen Gewinn (bereinigtes Ebit) vor. Unter dem Strich fiel das Minus jedoch höher aus als erwartet. Der Konzernumsatz stieg um 11 Prozent auf 7,69 Milliarden Euro. Die Netzwerk-Airlines des Konzerns - also Lufthansa, Swiss und Austrian - sackten operativ mit 40 Millionen Euro in die roten Zahlen, nachdem ein Jahr zuvor noch fast so viel Gewinn gestanden hatte.
  • Lufthansa startet stark ins Jahr

    Lufthansa startet stark ins Jahr

    Finanzen

    Auch die nunmehr vollständig übernommene Gesellschaft Brussels Airlines wurde erstmals voll mitgezählt, so dass das Flugangebot um 12,5 Prozent zulegte. Beim operativen Cashflow weist die Lufthansa einen Anstieg von 1,10 Milliarden Euro auf 1,65 Milliarden Euro aus. Der Umsatz solle im Gesamtjahr stark steigen, das bereinigte operative Ergebnis allerdings leicht unter Vorjahr liegen.
  • BASF: Umsatz und Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal

    BASF: Umsatz und Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal

    Finanzen

    Wir sehen nach wie vor erhebliche Risiken mit Blick auf die makroökonomische Entwicklung und das politische Umfeld", sagt BASF-Chef Kurz Bock am Donnerstag. Euro. Das Ebit vor Sondereinflüssen nahm um 31 Mio. Mit Blick auf die Regionen hat BASF vor allem in Asien-Pazifik Umsatz und Ergebnis deutlich verbessert.
  • BASF:

    BASF: "Gut in das Jahr gestartet"

    Finanzen

    Trotz Vorbehalten wegen politischer Unsicherheiten in Europa und den USA bestätigte Bock die Umsatz- und Ergebnisprognose für 2017. "Bei unserem Ausblick für das Gesamtjahr bleiben wir weiterhin zurückhaltend". Dort stiegen die Mengen in allen Segmenten deutlich; die Verkaufspreise erhöhten sich, besonders bei Chemicals . Der Jahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter stieg um 322 Mio.
  • Computer - Google lässt Kassen bei Konzernmutter Alphabet klingeln

    Computer - Google lässt Kassen bei Konzernmutter Alphabet klingeln

    Finanzen

    Im Vorjahreszeitraum hatte Alphabet noch 20,26 Milliarden Dollar erlöst und konnte damit einen beachtlichen Erlöszuwachs von 22 Prozent verzeichnen. In den anderen Alphabet-Bereichen, zu denen zum Beispiel der Hausvernetzer Nest und die Roboterwagen-Firma Waymo gehören, kletterten die Umsätze im Jahresvergleich von 165 auf 244 Millionen Dollar.