http://www.dtoday.de/cms_media/module_img/1308/654363_1_lightbox_59310a9b34410.jpg

Finanzen

Der Präsident hat sich angeblich verschiedenste Seiten und Argumente angehört und möchte heute seine Entscheidung kundtun. Es ist kein Geheimnis, dass Donald Trump den Klimawandel für einen "chinesischen Schwindel, geschaffen, um den USA wirtschaftlich zu schaden" hält.
  • Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

    Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

    Finanzen

    Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland erhöht sich im Mai 2017 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,4 %, gegenüber April 2017 sinkt er voraussichtlich um 0,2 %.
  • EU-Kommission billigt Rettungsplan für Monte dei Paschi

    EU-Kommission billigt Rettungsplan für Monte dei Paschi

    Finanzen

    Rom und Brüssel einigten sich im Grundsatz darauf, dass Italien dem Geldhaus helfen dürfe, erklärte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel . Damit werde der Weg für eine Rekapitalisierung und eine Begrenzung der Lasten für die Steuerzahler frei.
  • Klima: US-Firmen kritisieren Trump nach Klima-Rückzug in offenem Brief

    Klima: US-Firmen kritisieren Trump nach Klima-Rückzug in offenem Brief

    Finanzen

    Mittlerweile haben sich über 25 große Unternehmen, darunter auch Apple , zusammengeschlossen und in einem offenen Brief ihren Unmut über einen möglichen Ausstieg aus dem Umweltschutzprogramm kundgetan. Zuvor hatte Trump bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen bekannt gegeben. International stieß seine Entscheidung auf Kritik.
  • Unternehmen: Google droht hohe EU-Strafe

    Unternehmen: Google droht hohe EU-Strafe

    Finanzen

    Da sich die Höhe der EU-Strafen nach den weltweiten Umsatz richtet, könnte diese im vorliegenden Fall bei bis zu rund neun Milliarden Dollar (acht Milliarden Euro) liegen. So berücksichtigten diese nicht die Konkurrenz von Online-Händlern wie Amazon und eBay, argumentierte das Unternehmen aus Kalifornien. Dabei ging es um irreführende Angaben bei der Übernahme von WhatsApp.
  • Smarthome-Firma Nest will mit verbesserter Cam IQ punkten

    Smarthome-Firma Nest will mit verbesserter Cam IQ punkten

    Finanzen

    Beispielsweise teilt die IQ Cam unmittelbar mit, wenn die Kinder zu Hause angekommen sind oder wenn sich eine unbekannte Person in den eigenen vier Wänden aufhält. Die Kamera kann so zwischen Familienmitgliedern und Unbekannten unterscheiden. Intelligente Audiowarnungen informieren den Nutzer über Dinge, die außerhalb des Sichtfeldes der Kamera passieren, etwa wenn eine Person spricht oder ein Hund bellt.
  • EU-China-Gipfel im Zeichen von Klimaschutz und Freihandel

    EU-China-Gipfel im Zeichen von Klimaschutz und Freihandel

    Finanzen

    Ihre Artikelempfehlung des Artikels "EU-China-Gipfel im Zeichen von Klimaschutz und Freihandel" wurde versendet! Heute beginnen die Gespräche bei einem Wirtschaftsgipfel, zu dem bis zu 500 Teilnehmer erwartet werden. Es gibt aber eine Reihe von Streitpunkten, etwa die Stahlexporte, die Investitionsschranken und die Frage der Menschenrechte. Mehrere gemeinsame Erklärungen sollen gezeichnet werden, darunter auch Vereinbarungen zu geistigem Eigentum und zur Forschung.
  • Apple startet Produktion seines vernetzten Siri-Lautsprechers

    Apple startet Produktion seines vernetzten Siri-Lautsprechers

    Finanzen

    Das Gerät könne bei der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC am kommenden Montag präsentiert werden, auch wenn es erst später im Jahr in den Handel kommen solle. Jetzt hat Apple aber offenbar doch kalte Füße bekommen, dass die Konkurrenz das Unternehmen im wichtigen Zukunftsmarkt Smart Home ausbooten könnte.
  • Schock für Maggi-Fans - Rezeptur wird geändert!

    Schock für Maggi-Fans - Rezeptur wird geändert!

    Finanzen

    Bis 2020 sollen die Rezepturen der Maggi-Produkte mehr Gemüse enthalten, der Geschmack werde stärker zu Kräutern und Gewürzen tendieren. Daran sind auch einige Inhaltsstoffe nicht ganz unschuldig. Dazu gehört auch, den Salzgehalt zu senken. Vielleicht findet dann auch das umgangssprachlich genannte "Maggi-Kraut" seinen Weg in die Rezeptur. Die neuen und verbesserten Maggi-Produkte sind bereits in vielen Läden zu finden, zum Beispiel eine Reihe neuer Fertigsaucen im Nahen Osten, 'Mélanges ...
  • Italiens BIP stieg im ersten Quartal um 1,2 Prozent

    Italiens BIP stieg im ersten Quartal um 1,2 Prozent

    Finanzen

    Die verstärkte Dynamik kam aber von der exportstarken Sachgütererzeugung (plus 2,2 Prozent). Während es in der Industrie einen Dämpfer gab, meldete Istat für den Agrarsektor einen vergleichsweise starken Anstieg der Wirtschaftsleistung um 4,2 Prozent.
  • Trump hat einen Berater weniger

    Trump hat einen Berater weniger

    Finanzen

    Musk ist bislang mit einer Reihe anderer US-Konzernchefs in verschiedenen Gremien vertreten, die Trump in Wirtschaftsfragen zur Seite stehen. Dass Donald Trump ausgerechnet Pittsburgh als Rechtfertigung für seinen Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutz-Abkommen anführte, hat den Bürgermeister der Großstadt im Bundesstaat Pennsylvania deutlich verärgert.
  • Unfall in Oberursel: Crash zwischen Streifenwagen, Audi und Ampelanlage

    Unfall in Oberursel: Crash zwischen Streifenwagen, Audi und Ampelanlage

    Finanzen

    Da der Täter noch vor Ort sein sollte, setzten die Beamten Blaulicht und Signalhorn ein. Die Kreuzung Feldbergstraße/ Liebfrauenstraße wurde während der Aufräumarbeiten für etwa eine Stunde gesperrt. Die genauen Umstände sind noch unklar. Die Oberurseler Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Der Gesamtschaden wurde auf 22 000 Euro geschätzt. Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? .
  • Brüssel für streckenbezogene Pkw-Maut

    Brüssel für streckenbezogene Pkw-Maut

    Finanzen

    Autor: Hendrik Kafsack, Wirtschaftskorrespondent in Brüssel . Dabei sollen alle Staaten auf ein gemeinsames System setzen. Leichtfried, der den österreichischen Widerspruch bereits bei Verkehrskommissarin Violeta Bulc deponiert hat, will das Thema beim kommenden Verkehrsministerrat in Luxemburg Anfang Juni ansprechen.
  • Tui-Schiffstaufe im Dialog mit Hamburger

    Tui-Schiffstaufe im Dialog mit Hamburger "Elphi"

    Finanzen

    Nach einer Taufe vor der Elbphilharmonie hat sich das jüngste Flottenschiff der Kreuzfahrtreederei Tui Cruises am Donnerstagabend aus Hamburg verabschiedet. Juni) auf dem Fahrplan. Die Kurzreise sei ausgebucht, berichtete Unternehmenschefin Wybcke Meyer. Vom Ostseekai aus soll das Schiff dann auf Jungfernfahrt nach Norwegen aufbrechen.
  • Brüssel billigt Kapitalspritze für Italiens Krisenbank

    Brüssel billigt Kapitalspritze für Italiens Krisenbank

    Finanzen

    Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote - alle ohne Vertragsbindung. Sie leidet unter einem Berg an faulen Krediten, weil in der langjährigen Wirtschaftsflaute nicht nur bei Monte Paschi viele Kredite geplatzt sind. Im Dezember hatte die italienische Regierung einen Bankenhilfsfonds im Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro aufgelegt. Zudem muss das 1472 gegründete Institut noch seine faulen Kredite an Investoren verkaufen.
  • Putin: Angst vor Hackerangriffen auf Wahl unbegründet

    Putin: Angst vor Hackerangriffen auf Wahl unbegründet

    Finanzen

    Gleichzeitig räumte er jedoch ein, dass einzelne Hacker für Angriffe verantwortlich sein könnten. Putin beklagte ein hohes Niveau an Russlandfeindlichkeit in der westlichen Welt. Allerdings sind das keine Beweise für eine direkte Verbindung der Angreifer mit dem russischen Sicherheitsapparat. Moskau hat das ebenfalls abgestritten.
  • WIFO: Industrie, Bauwirtschaft und Exporte kräftigen das Wachstum im I. Quartal

    WIFO: Industrie, Bauwirtschaft und Exporte kräftigen das Wachstum im I. Quartal

    Finanzen

    Hier stützen zweieinhalb zusätzliche Arbeitstage das Wachstum (trotz des Schalttags im I. Quartal 2016). Nach zwei negativen Quartalen stiegen die Dienstleistungsexporte um 3,2 Prozent. Als Hauptstütze des Wachstums habe sich erneut die Konsumnachfrage erwiesen. Sowohl bei den Exporten als auch bei den Importen zeigte sich im Bereich der Waren eine stärkere konjunkturelle Dynamik als bei den Dienstleistungen.
  • Nestlé reduziert Salzgehalt in Maggi-Produkten um 10%

    Nestlé reduziert Salzgehalt in Maggi-Produkten um 10%

    Finanzen

    Die Rezeptur der gelb-roten Packungen soll sich bis 2020 verändern. Wahrscheinlich jeder hat die Würze von Maggi schon einmal beim Kochen benutzt oder mit einer der Maggi-Tüten seine Lieblingssauce angerührt - auch wenn es viele nicht zugeben wollen, da Maggi für sie der Inbegriff naturferner Industrienahrung voller Geschmacksverstärker ist.
  • Elon Musk droht mit Rückzug aus Trump-Beratergremium

    Elon Musk droht mit Rückzug aus Trump-Beratergremium

    Finanzen

    Elon Musk , der Chef des US-amerikanischen Elektroautobauers Tesla , will seine Beratertätigkeit für US-Präsident Donald Trump aufgeben, wenn das Land wie befürchtet aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigt. Als erstes hatte das Online-Portal Axios berichtet , dass Trump sich für den Ausstieg entschieden habe. Auf dem G7-Gipfel vor wenigen Tagen hatte Trump noch offengelassen, ob sich die USA weiterhin an das Abkommen halten wollen, oder nicht.
  • Tim Cook rief Donald Trump persönlich an: Was ist los?

    Finanzen

    Tesla-CEO Elon Musk kündigte sogar an, den Wirtschaftsbeirat zu verlassen, wenn es tatsächlich soweit kommt. Laut Bloomberg Informationen hat Cook den Präsidenten dringlichst gebeten, im Pariser Abkommen zu bleiben . Als schon einmal mehrere Silicon-Valley-Unternehmer aus dem Beratergremien ausgeschieden waren, weil Trump einen Einreisestopp für Bewohner muslimisch geprägter Länder verkündet hatte, hatte Musk noch entschieden, Trumps Berater zu bleiben.
  • Ein Opel Ampera-e für den Vatikan

    Ein Opel Ampera-e für den Vatikan

    Finanzen

    Seit diesem Mittwoch verfügt der Fuhrpark des Papstes über drei neue geschenkte E-Autos aus dem Haus Opel , das zu General Motors gehört. Vorstandsvorsitzender Dr. Während der Konferenz verabredeten der Vatikan, Opel und das italienische Energie-Unternehmen Enel die Entwicklung eines nachhaltigen Mobilitätsprogramms für den Vatikan.
  • Monte dei Paschi: Nächste Runde im Dauerdrama

    Monte dei Paschi: Nächste Runde im Dauerdrama

    Finanzen

    Ziel sei es "die vorsorgliche Rekapitalisierung der Bank in Übereinstimmung mit EU-Regeln" zu ermöglichen. Damit werde innerhalb des Rechtsrahmens der Europäischen Union eine vorbeugende Rekapitalisierung des angeschlagenen Instituts möglich.
  • Audi: VW-Tochter verwendete illegale Abgas-Software

    Audi: VW-Tochter verwendete illegale Abgas-Software

    Finanzen

    Man werde "weiterhin vollumfänglich mit den Behörden und dem Kraftfahrtbundesamt zusammenarbeiten und entschuldigt sich bei seinen Kunden "für die Unannehmlichkeiten". Während der Jahrespressekonferenz hatten mehr als 100 Polizisten und Staatsanwälte die Zentrale des Autobauers, weitere Standorte und Wohnungen von Mitarbeitern durchsucht.
  • Monsterflugzeug rollt erstmals aus Hangar

    Monsterflugzeug rollt erstmals aus Hangar

    Finanzen

    Nun wurde das größte Flugzeug der Welt zum ersten Mal aus dem Hangar gerollt. Der riesige Luftfrachter wurde entwickelt, um ein maximales Startgewicht, einschließlich Ladung, von 590 Tonnen in die Luft zu bringen, erklärte Stratolaunch-Geschäftsführer Jean Floyd.
  • Verstaatlichte irische Bank AIB kehrt an die Börse zurück

    Finanzen

    Zunächst soll ein Aktienpaket von 25 Prozent auf den Markt kommen. Stattdessen wolle man 2017 wie im Vorjahr rund 200 Millionen Euro in das Wachstum des Online-Händlers investieren, erklärte Vorstandsmitglied Rubin Ritter bei der Hauptversammlung des Unternehmens.
  • Boeing kooperiert mit sächsischem Mittelständler

    Boeing kooperiert mit sächsischem Mittelständler

    Finanzen

    Brigitte Zypries (l.), Stanislaw Tillich (m.) und Jörg Hüsken (r.) in Berlin . Die 2002 gegründete Cotesa GmbH stellt Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen her. Diese Ansiedlung ist ein gutes Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind, Sachsen fit für Zukunftstechnologien zu machen. Kein grosser Flugzeugbauer der Welt kommt laut dem Bundesverband der Luft- und Raumfahrtindustrie ohne die Zulieferer aus Deutschland aus.
  • Freundlicher Start in den Juni - Dax im Plus

    Freundlicher Start in den Juni - Dax im Plus

    Finanzen

    Es bleibe nun zu hoffen, "dass die Spanne nicht in den kommenden Tagen noch enger wird". Die Mai-Bilanz bleibt aber mit einem neuen Rekordhoch von 12 841 Punkten und einem Zuwachs von bisher rund 1,3 Prozent Plus positiv. Lanxess-Anteilscheine legten nach dem Kursfeuerwerk vom Vortag nicht dauerhaft weiter zu: Nachdem sie mit 69,18 Euro zwischenzeitlich so viel kosteten wie seit Februar 2013 nicht mehr, behaupteten sie zum Schluss nur einen Aufschlag von 0,15 Prozent auf 67,58 Euro.
  • Gläubiger beraten über Mifa-Zukunft

    Gläubiger beraten über Mifa-Zukunft

    Finanzen

    Neben der Suche nach einem frischen Geldgeber steht daher auch die Zerschlagung im Raum. "Es besteht also weiterhin Hoffnung, die Zukunft von Mifa über eine Investorenlösung zu sichern", so Flöther. Über einen Verkauf an Familie Puello hatten sich beide Seiten zuletzt nicht verständigen können. Daraufhin bot die Landrätin des Kreises Mansfeld-Südharz, Angelika Klein (Linke), ihnen die alten Produktionshallen an.
  • Aktien New York: Schwache Daten belasten und stoppen den Rekordlauf der Nasdaq

    Aktien New York: Schwache Daten belasten und stoppen den Rekordlauf der Nasdaq

    Finanzen

    Allerdings hatte das wichtigste US-Börsenbarometer zuvor sieben Handelstage in Folge zugele. Zum Handelsstart hatten die überwiegend mit Technologie-Aktien bestückten Nasdaq-Indizes ihren Rekordlauf noch fortgesetzt. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg rechnen die Marktteilnehmer mit einer 87-prozentigen Wahrscheinlichkeit damit in zwei Wochen. Sie büßten 3,28 Prozent ein, gefolgt von JPMorgan (JPMorgan ChaseCo) mit minus 2,09 Prozent.
  • Aldi Süd ab 1. Juni: ZTE Blade L5 Plus für 79,99 Euro

    Finanzen

    Ab Donnerstag, den 1. Juni, startet bei Aldi Süd das ZTE Blade L5 Plus zum Angebotspreis. Das Einsteiger-Smartphone gibt es ab Donberstag, den 1. Juni, in den Filialen des Discounters für 79,99 Euro. Wir beleuchten die technische Ausstattung des ZTE Blade L5 Plus. Mit 5 Zoll Screengröße samt HD-Auflösung lässt sich zudem gut arbeiten. Der Speicher ist zudem sehr knapp bemessen, wem nominell 8 GByte nicht reichen, kann ihn aber per Speicherkarte erweitern.
  • Hamburg Senator Horch bedauert Insolvenzantrag von Rickmers

    Hamburg Senator Horch bedauert Insolvenzantrag von Rickmers

    Finanzen

    Der Insolvenzantrag war notwendig geworden, nachdem die HSH Nordbank am Vortag dem Sanierungskonzept für das Unternehmen die Unterstützung verweigert hatte. Die Gläubiger kommen nun heute zusammen, um einen Interessensvertreter zu wählen. "Ich hoffe, dass jetzt aufgrund dieser Konsequenzen und dem weiteren Vorgehen, dass wir für die Reederei aber auch vor allen Dingen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Weg finden und dass wir keinerlei weiteren relevanten Schwächungen des ...
  • Reederei Rickmers kündigt Insolvenzantrag an

    Reederei Rickmers kündigt Insolvenzantrag an

    Finanzen

    Hamburg . Die Hamburger Charterreederei Rickmers Group hat einen Insolvenzantrag beim zuständigen Hamburger Amtsgericht gestellt. Sehr überraschend und ohne weitere Verhandlungsbereitschaft habe die HSH Nordbank mitgeteilt, dass sie das ausgearbeitete Sanierungskonzept nicht mittragen werde, heißt es in einer Mitteilung von Rickmers.
  • Kult-Würze Maggi schmeckt bald anders

    Kult-Würze Maggi schmeckt bald anders

    Finanzen

    Daran sind einige Inhaltsstoffe nicht ganz unschuldig. Damit soll aber bald Schluss sein. Laut Patrice Bula, dem stellvertretenden Geschäftsführer von Nestlé verwende Maggi jedoch "künftig ausschließlich Inhaltsstoffe, die jeder kennt und liebt".
  • Hamburg Insolvenz-Ankündigung: Rickmers-Gläubiger wählen Vertreter

    Hamburg Insolvenz-Ankündigung: Rickmers-Gläubiger wählen Vertreter

    Finanzen

    Die HSH Nordbank habe die Kreditanträge der Reederei zurückgewiesen und die Zustimmung zu einem vorgelegten Sanierungskonzept verweigert, teilte die Rickmers Holding am Mittwochabend mit. Die Zustimmung des Geldinstitus hatte wie üblich unter dem Vorbehalt der Entscheidungsgremien gestanden. Rickmers war durch die lange und schwere Schifffahrtskrise in Bedrängnis geraten und machte allein im vergangenen Jahr rund 340 Millionen Euro Verlust.
  • 'WSJ': Uber steigert Umsatz und verringert Quartalsverlust

    'WSJ': Uber steigert Umsatz und verringert Quartalsverlust

    Finanzen

    Das Unternehmen stellte die Zahlen als gute Entwicklung dar, weil der Verlust im Quartal davor bei 991 Millionen Dollar gelegen hatte, wie der Fahrdienstanbieter weiter mitteilte. Unterdessen kämpft Uber mit einem regelrechten Exodus von Managern . Die Google-Schwesterfirma Waymo wirft Uber in einer Klage vor, bei ihr gestohlene Roboterwagen-Technologie zu nutzen.
  • Malaysia-Airlines-Flug muss wegen Bombendrohung umkehren

    Malaysia-Airlines-Flug muss wegen Bombendrohung umkehren

    Finanzen

    Der Täter - ein Mann aus Sri Lanka - soll wegen psychischer Probleme in Behandlung gewesen sein. Augenzeugenberichten zufolge war der Mann kurz nach dem Start aufgestanden und hatte gebrüllt: "Ich habe eine Bombe und werde dieses verdammte Flugzeug in die Luft sprengen".
  • Microsoft: Cyber-Angriff sollte Weckruf für Regierungen sein

    Microsoft: Cyber-Angriff sollte Weckruf für Regierungen sein

    Finanzen

    Angegriffen wurden demnach Firmen aus verschiedenen Branchen - etwa ein Hotel und ein Technologie-Unternehmen. Rund 200.000 Computer in 150 Ländern wurden Opfer der erpresserischen Schadsoftware unter dem Namen WannaCry. Der Anti-Virenprogramm-Hersteller Symantec sprach von 81 Transaktionen im Umfang von 28'600 Dollar bis Samstagmittag. Großbritannien stellt sich nach der weltweiten Cyber-Attacke auf ein chaotisches Wochenende in den Krankenhäusern ein.
  • Bosch: Lieferproblem bei BMW gelöst

    Bosch: Lieferproblem bei BMW gelöst

    Finanzen

    Bosch verwies bei den Problemen auf einen Unterlieferanten in Italien, von dem die Stuttgarter Gehäuse für Lenkgetriebe beziehen. Rund 8000 Autos seien nicht gebaut worden . Der Engpass habe in enger Zusammenarbeit zwischen Bosch, BMW und dem betroffenen italienischen Zulieferer behoben werden können. In Werken in München, Leipzig, China und Südafrika.
  • Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu

    Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu

    Finanzen

    Für das neue Geschäftsjahr peilt O'Leary einen Gewinn von 1,40 bis 1,45 Milliarden Euro an. Unter dem Strich stieg der Gewinn um sechs Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Unterdessen verlagert die Gesellschaft ihr Geschäft verstärkt auf den europäischen Kontinent. Daher will er Ryanair flexibel aufstellen und Wachstumsmöglichkeiten in anderen Ländern nutzen.