http://1.f.ix.de/scale/geometry/695/q75/imgs/18/2/2/4/7/0/7/3/osram-rm-k2-de-full-d5c4d5f5f5f59a81.jpeg

Finanzen

In der Hauptstadt sind bislang etwa 800 Osram-Mitarbeiter hauptsächlich mit der Produktion von Xenon-Autolampen beschäftigt. Berlin soll nun zu einem weltweiten Hochtechnologie-Zentrum erweitert werden, das Werk habe sich als geeigneter Standort für das Zukunftsgeschäft Autonomes Fahren erwiesen.
  • Aktien New York Ausblick: Höher erwartet - Berichtssaison voll in Fahrt

    Finanzen

    Am Ende des Tage belief sich das Plus aber nur noch auf magere 0,02 Prozent auf 6412,17 Punkte. Am Vortag hatte er bei 5950,58 Punkten eine Bestmarke gesetzt. Dabei wusste vor allem die Schnellrestaurantkette McDonalds mit ihrem Zwischenbericht für das zweite Quartal positiv zu überraschen: Die Papiere zogen um 5 Prozent an.
  • Opel Corsa jetzt auch mit 150 PS

    Opel Corsa jetzt auch mit 150 PS

    Finanzen

    Der ab sofort bestellbare Kleinwagen-Allrounder im attraktiven Sport-Dress fährt mit 110 kW/150 PS starkem 1,4-Liter-Turbobenziner (Verbrauch gemäß NEFZ: innerorts 7,4 l/100 km, außerorts 4,8 l/100 km, kombiniert 5,8-5,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 133-132 g/km) vor und sorgt für mächtig viel Fahrspaß.
  • Frauen-EM: Deutschland im Viertelfinale gegen Dänemark

    Frauen-EM: Deutschland im Viertelfinale gegen Dänemark

    Finanzen

    Für Schweden war Lotta Schelin per Elfmeter (14.) sowie Stina Blackstenius (47.) erfolgreich. Zwei Treffer von Daniela Sabatino (4., 37.) und ein spätes Tor der eingewechselten Cristiana Girelli (85.) sorgten für den Überraschungserfolg der Italienerinnen.
  • Kabel: Vodafone bringt 500 Mbit/s in 100 Städte

    Kabel: Vodafone bringt 500 Mbit/s in 100 Städte

    Finanzen

    Vodafone bewirbt die hohe Download-Geschwindigkeit in seiner Pressemitteilung unter anderem mit einem obskuren Beispiel: So würde der Download aller sieben Bände der Harry-Potter-Reihe als E-Book gerade einmal 0,1 Sekunden dauern - mit einem 100-MBit/s-Anschluss ließe sich die Wartezeit allerdings auch gerade noch so aushalten.
  • BGH verhandelt über Anzahlung für Pauschalreise

    BGH verhandelt über Anzahlung für Pauschalreise

    Finanzen

    Der Bundesgerichtshof (BGH ) entschied am Dienstag in Karlsruhe: Veranstalter dürfen eine Anzahlung bei der Buchung von mehr als den üblichen 20 Prozent des Preises damit rechtfertigen, dass sie Provisionen an Reisebüros zahlen müssen. Allerdings müssen sich Reiseveranstalter versichern für den Fall, dass sie pleitegehen. Der Keim für neue Streitigkeiten war damit gelegt. Ist eine Anzahlung von 40 Prozent zu viel? .
  • Holt sich Athen frisches Geld?

    Holt sich Athen frisches Geld?

    Finanzen

    In Athen gingen mehrere Zeitungen am Samstag davon aus, dass das Finanzministerium in den kommenden Tagen einen Probe-Anlauf für die Ausgabe neuer Staatsanleihen starten dürfte. Denn dann endet das aktuelle Kreditprogramm der internationalen Gläubiger. Wann das Orderbuch geöffnet werden soll, ist jedoch noch unklar. "Wir werden Kredite nicht als Selbstzweck aufnehmen", hatte ein hoher Regierungsvertreter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur gesagt.
  • Griechenland kehrt auf den Kapitalmarkt zurück

    Griechenland kehrt auf den Kapitalmarkt zurück

    Finanzen

    Griechenland kehrt an die Kapitalmärkte zurück. Details zur neuen Fünf-Jahres-Anleihe sollen heute, Dienstag, veröffentlicht werden. Sie beauftragte dafür ein Konsortium aus sechs weltweit agierenden Banken - Deutsche Bank, BNP Paribas, Bank of America Merrill Lynch, Citigroup, Goldman Sachs und HSBC.
  • Bivsi Rana und ihre Familie kehren nach Duisburg zurück

    Bivsi Rana und ihre Familie kehren nach Duisburg zurück

    Finanzen

    Die Abschiebung eines in Deutschland geborenen Mädchens hatte bundesweit für Empörung gesorgt. Im Anschluss könne die junge Frau demnach für ein Studium oder einer Ausbildung in Deutschland einen Folgeantrag stellen. "Bivsi ist in Deutschland geboren und aufgewachsen - sie ist de facto ein deutsches Kind", so der Minister. Die Aufenthaltserlaubnis der Familie war Ende 2013 ausgelaufen.
  • Neue Vollgas-Frisur | Hamilton wird zum Rasta-Raser

    Neue Vollgas-Frisur | Hamilton wird zum Rasta-Raser

    Finanzen

    Jetzt ist er der Bob Marley der Formel 1 . Der Trend spricht gegen Vettel. Doch seither will Ferrari kaum noch etwas gelingen. Ob ihn die Frisur mit Vollgas an Vettel vorbei führt wird sich zeigen . Lange Geraden sind nach wie vor ein großer Vorteil für Mercedes. Wie sehr ihn diese Saison auch mental fordert, machte der Brite vor seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone klar, als er das Formel-1-Showevent in London für eine persönliche Auszeit schwänzte und dafür reichlich Kritik kassierte.
  • Bayreuther Festspiele mit Wieland-Wagner-Schau

    Bayreuther Festspiele mit Wieland-Wagner-Schau

    Finanzen

    Wenige Tage vor der Eröffnung der Richard-Wagner-Festspiele am 25. Juli geht es auf dem Grünen Hügel zu Bayreuth ruhig zu. Die Jubiläumsausstellung spüre dem Menschen und Bühnenkünstler Wieland Wagner nach, teilt das Museum mit. Trotz seiner zu Recht gerühmten Essener Inszenierung des ideologisch unverfänglicheren "Tristan", der keinerlei Ressentiments gegenüber dem Komponisten anzumerken waren.
  • Easyjet will 1200 neue Mitarbeiter einstellen

    Finanzen

    Angepriesen wird die moderne Airbus-Flotte, zu der auch der neueste A320 Neo gehöre. Erst vor Kurzem hatte die Billig-Airline 450 neue Piloten gesucht. Wieviele Arbeitsplätze davon in Wien entstehen werden ist allerdings noch unklar. Easyjet transportiert mehr als 70 Millionen Passagiere pro Jahr; die mehr als 270 Maschinen starten und landen in 31 Ländern.
  • DAX-FLASH: Dax dürfte unter Druck bleiben - Eurostärke und Autobauer im Blick

    DAX-FLASH: Dax dürfte unter Druck bleiben - Eurostärke und Autobauer im Blick

    Finanzen

    Der MDax der mittelgroßen Unternehmen büßte 0,22 Prozent auf 24 502,11 Punkte ein. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,39 Prozent auf 2266,92 Zähler nach oben. Er kann zur Belastung für die Exportindustrie werden. Der Goldpreis stieg leicht an, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.255,80 US-Dollar gezahlt (+0,07 Prozent).
  • Verlagsgruppe Handelsblatt übernimmt Konferenzveranstalter und benennt sich um

    Verlagsgruppe Handelsblatt übernimmt Konferenzveranstalter und benennt sich um

    Finanzen

    Neben Wirtschaftsjournalismus in gedruckter und digitaler Form, werden in Zukunft Clubabende, Zukunftswerkstätten, Fachkongresse und Reisen angeboten, um mit den Lesern aktiv in einen Dialog treten zu können. Schon jetzt werden unter dem Dach der Verlagsgruppe Handelsblatt rund 200 Veranstaltungen mit etwa 30.000 Teilnehmern pro Jahr durchgeführt. Das Know-how von Euroforum werde helfen, den Weg der Transformation beschleunigt weiter zu gehen, hieß es.
  • Ifo-Institut:

    Ifo-Institut: "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf"

    Finanzen

    Beobachter hatten für Juli mit einem leichten Rückgang auf 114,9 Zähler gerechnet. Die Wirtschaft des Landes stehe "unter Volldampf". Die Führungskräfte beurteilten sowohl ihre Geschäftslage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate etwas besser als zuletzt.
  • Wann beim Online-Banking SMS-TAN etwas kosten dürfen

    Wann beim Online-Banking SMS-TAN etwas kosten dürfen

    Finanzen

    Das geht aus einem am Dienstag verkündeten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor. In dem konkreten Fall hatten die Verbraucherzentralen eine Kreissparkasse verklagt. Der Streit ist aber noch nicht entschieden: Weil die Sparkasse abstreitet, die Klausel so formuliert zu haben, muss das zuständige Oberlandesgericht sich den Fall noch einmal genauer anschauen.
  • Porsche-Betriebsratschef keilt gegen Audi

    Porsche-Betriebsratschef keilt gegen Audi

    Finanzen

    Der Audi-Betriebsrat in Neckarsulm hat Verständnis für die Kritik von Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück an den Folgen des Dieselskandals auch für sein Unternehmen. Das Vertrauen gegenüber den Konzernkollegen scheint indes erschüttert: "Immer und immer wieder haben sie uns versichert, dass die Motoren in Ordnung sind, sogar schriftlich.
  • Tür öffnen, Kaffee bezahlen: US-Firma implantiert Mitarbeitern Chip

    Tür öffnen, Kaffee bezahlen: US-Firma implantiert Mitarbeitern Chip

    Finanzen

    Offen ist auch, was mit dem Chip passiert, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt - dann wird die Technologie wohl operativ entfernt werden müssen. Damit sind kleine Selbstbedienungsläden gemeint, die etwa in Pausenräumen von Unternehmen platziert werden. Er glaubt, dass sich die Technologie (seit vielen Jahren am Markt) in der breiten Masse durchsetzen wird und man damit Ausweise, Kaufhistorien oder Tickets für den öffentlichen Verkehr speichern wird können.
  • Nato schlägt Kompromiss im Konya-Streit vor

    Nato schlägt Kompromiss im Konya-Streit vor

    Finanzen

    Mit der Initiative des NATO-Generalsekretärs Stoltenberg verbinden wir die Hoffnung, dass das Thema Besuchsrecht von Parlamentariern auf NATO-Stützpunkten ein für alle Mal zwischen den Partnern geklärt wird. "Die Allianz folgt damit unserer Anregung und gleichzeitig auch unserer Bitte, mehr politischen Druck auf das Nato-Mitglied Türkei auszuüben", teilte der verteidigungspolitische Sprecher der Fraktion von CDU und CSU, Henning Otte (CDU), mit.
  • Fluggesellschaft Ryanair will defizitären Konkurrenten Alitalia kaufen

    Fluggesellschaft Ryanair will defizitären Konkurrenten Alitalia kaufen

    Finanzen

    Darüber hinaus legte die Fluglinie ein Angebot für die italienische Fluglinie Alitalia vor. Der Billigflieger nannte am Montag aber keine Kaufsumme. Alitalia war im Mai unter kommissarische Aufsicht gestellt worden, nachdem ein Sanierungsplan für die verschuldete Fluggesellschaft gescheitert war, der Lohnkürzungen und Stellenstreichungen vorsah.
  • Aldi verbannt alle Einwegtüten aus den Läden

    Aldi verbannt alle Einwegtüten aus den Läden

    Finanzen

    Der Discounter will auf jegliche Einwegtüten verzichten - auch auf solche aus Papier. Und das gilt bei Aldi nicht nur für dünne Plastik-, sondern auch für Papiertüten. "Es ist geplant, die Einnahmen aus dem Verkauf der Einwegtüten vollständig für Umweltprojekte einzusetzen", so Aldi . Nun ist damit auch bei Aldi Schluss! Ab Oktober werden die neuen haltbaren Tragetaschen in den Regionen von München und Berlin eingesetzt.
  • Wie KITT: Mercedes parkt jetzt ohne Fahrer ein

    Wie KITT: Mercedes parkt jetzt ohne Fahrer ein

    Finanzen

    Es geht um automatisiertes Parken im Parkhaus. Die Idee: Ins Parkhaus fahren, Auto am Eingang abstellen, in der App einen Parkplatz auswählen und dann das Auto automatisch einparken lassen. An die Premiere am 24. Juli 2017 schließt sich eine intensive Test- und Inbetriebnahme-Phase an. Das Projekt, heißt es, sei von lokalen Behörden wie dem Regierungspräsidium Stuttgart und dem Landesverkehrsministerium sowie von Gutachtern des TÜV Rheinlands "von Beginn an begleitet" worden, und zwar mit dem ...
  • Volkswagen soll Militärdiktatur in Brasilien unterstützt haben

    Volkswagen soll Militärdiktatur in Brasilien unterstützt haben

    Finanzen

    Die brasilianische VW-Tochter Volkswagen do Brasil hat demnach die eigenen Mitarbeiter und deren politische Gesinnung ausgespäht. Informationen über Oppositionelle seien an die Politische Polizei gelangt. Unter anderem sei zugelassen worden, dass mehrere Arbeiter einer Fabrik festgenommen und gefoltert wurden. Bei der Bundesstaatsanwaltschaft in São Paulo läuft ein Ermittlungsverfahren gegen VW do Brasil.
  • Apple könnte auf LG-Akkus im iPhone von 2018 setzen

    Apple könnte auf LG-Akkus im iPhone von 2018 setzen

    Finanzen

    Das ist aus zwei Gründen bemerkenswert: Zum einen lässt sich Apple Bauteile meistens von mehreren Händlern liefern, um Lieferengpässen vorzubeugen. Im iPhone 9, wenn wir es ein mal so nennen wollen, könnten einem aktuellen Bericht nach ausschließlich Akkus dieses Herstellers zum Einsatz kommen.
  • BMW verteidigt Dieselmodelle - bei Abgasreinigung 'im Wettbewerb'

    Finanzen

    BMW hat Vorwürfe zurückgewiesen, wonach es kartellähnliche Absprachen mit anderen deutschen Autoherstellern bei Dieselantrieben und insbesondere bei AdBlue-Systemen zur Abgasreinigung gegeben haben soll. Allgemein erklärten die Münchner zudem: "Wir suchen auch in der Abgasreinigung den Wettbewerb". Ausserdem sei dadurch der AdBlue-Verbrauch eher niedrig und ermögliche eine "optimierte Behältergrösse".
  • Airbus muss in Erfurt notlanden

    Finanzen

    Die Landung sei problemlos verlaufen, keiner der Insassen sei verletzt worden. Es habe sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme aufgrund eines Druckverlustes in der Kabine des Airbus 319 gehandelt.
  • Elon Musk verspricht langen Hyperloop-Tunnel - Behörden wissen von nichts

    Elon Musk verspricht langen Hyperloop-Tunnel - Behörden wissen von nichts

    Finanzen

    Nach eigenen Angaben hat der 46-Jährige bereits eine mündliche Genehmigung der US-Regierung erhalten. "Habe gerade die Genehmigung erhalten, zwischen New York und Washington einen Hyperloop zu bauen", schrieb er auf Twitter . Wie Musk dann auch hinterherschob, sei allerdings noch viel Arbeit nötig um eine formale Genehmigung zu erlangen. Städtevertreter wissen nichts Von den Vertretern der einzelnen Städte, die am Hyperloop-Projekt beteiligt sein sollen, weiß offenbar bislang keiner etwas ...
  • Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein

    Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein

    Finanzen

    Er begrüße es, dass der deutsche Außenminister Gabriel seine Beurteilung der Lage und den Umgang mit der Türkei überdacht habe. Vor einigen Wochen habe Gabriel ihm noch Populismus vorgeworfen. Das Land sei eines der demokratischsten in der Region, sagte der CDU-Politiker. Damit meine er nicht Präsident Erdogan, sondern die türkische Gesellschaft insgesamt.
  • Diesel-Affäre: Haben sich Autobauer abgesprochen?

    Diesel-Affäre: Haben sich Autobauer abgesprochen?

    Finanzen

    Das Magazin berief sich auf einen Schriftsatz, den Volkswagen im vergangenen Jahr bei den Wettbewerbsbehörden eingereicht hatte. VW und Daimler sollen laut Spiegel bei den Kartellämtern bereits eine diesbezügliche Selbstanzeige eingereicht haben, um etwaige Strafzahlungen zu mindern, so der " Spiegel " weiter.
  • Kartellverdacht bringt deutsche Autobauer in Bedrängnis

    Kartellverdacht bringt deutsche Autobauer in Bedrängnis

    Finanzen

    VW und Daimler sollen laut Spiegel bei den Kartellämtern bereits eine diesbezügliche Selbstanzeige eingereicht haben, um etwaige Strafzahlungen zu mindern, so der "Spiegel" weiter. Die EU-Kommission in Brüssel - oberste Wettbewerbsbehörde im europäischen Binnenmarkt - sagte zum angeblichen Schriftsatz von Volkswagen: "Zu diesem Thema geben wir keine Stellungnahme ab".
  • Audi ruft 850 000 Diesel-Autos zurück

    Audi ruft 850 000 Diesel-Autos zurück

    Finanzen

    Das Software-Update soll das Emissionsverhalten der Autos verbessern. "Damit will Audi dazu beitragen, die Gesamtemissionen in den Innenstädten zu reduzieren", hieß es vom Unternehmen.
  • Pieter Nota wird BMW-Vertriebs- und Markenvorstand

    Pieter Nota wird BMW-Vertriebs- und Markenvorstand

    Finanzen

    In den vergangenen zehn Jahren als Vorstand hat Robertson das Bild der Marke BMW und der Submarken BMW i und BMW M entscheidend geprägt, sagte Norbert Reithofer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der BMW AG. Sein Nachfolger Nota kommt nicht aus der Autobranche sondern vom Elektrokonzern Philips . Dort ist er Marketingvorstand und leitet zugleich die Sparte "Personal Health", das Geschäftsfeld für Konsumprodukte.
  • Nach Verhaftungen: Berlin verkündet Schritte gegen Ankara

    Nach Verhaftungen: Berlin verkündet Schritte gegen Ankara

    Finanzen

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) fordert angesichts der jüngsten Eskalation ein schärferes Vorgehen gegen Präsident Erdogan. Erdogan wies die deutsche Reaktion als unbegründet und unannehmbar zurück. "Die Gangart gegenüber der Türkei muss härter werden", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Gabriel stellt sogar in Frage, ob das Gebahren der türkischen Regierung noch zu den Werten der Nato passe.
  • Lidl: Produktrückruf von getrockneten Gojibeeren

    Lidl: Produktrückruf von getrockneten Gojibeeren

    Finanzen

    Salmonellen in Gojibeeren beui Lidl: Der Lebensmitteldiscounter und das Bundesamt für Verbraucherschutz haben Gojibeeren eines italienischen Herstellers wegen Salmonellengefahr zurückgerufen. Besana S.p.A. ruft aktuell das Produkt "Alesto Gojibeeren getrocknet, 100 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2017 und den Losnummern L7057001 und L7057002 zurück.
  • Vorsicht Blüten! 50-Euro-Scheine am häufigsten betroffen

    Vorsicht Blüten! 50-Euro-Scheine am häufigsten betroffen

    Finanzen

    Verglichen mit dem zweiten Halbjahr 2016 sei das ein Anstieg von knapp neun Prozent. Wie die Bundesbank in Frankfurt am Main am Freitag mitteilte, wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 39.700 falsche Euro-Scheine im Nennwert von 2,2 Millionen Euro in Deutschland registriert - das waren 8,7 Prozent mehr als im zweiten Halbjahr 2016.
  • Frankfurt: Baukran droht in der Innenstadt umzustürzen

    Frankfurt: Baukran droht in der Innenstadt umzustürzen

    Finanzen

    Er soll den havarierten Baukran stabilisieren, wie ein Sprecher der Frankfurter Feuerwehr der FR auf Anfrage sagte. Allerdings wurde gegen 15.30 Uhr noch auf einen 500 Tonnen schweren Spezialkran gewartet. Scharen von Schaulustigen sammelten sich an den Absperrungen, viele Menschen fotografieren den Kran aus sicherer Entfernung mit ihren Mobiltelefonen.
  • GLAS: Microsoft zeigt smartes Thermostat mit Cortana

    GLAS: Microsoft zeigt smartes Thermostat mit Cortana

    Finanzen

    Und da ist Johnson Controls wohl ein Volltreffer gelungen. Klar, das schreit danach, dass man das Teil als Konkurrent zu Nest sieht, die für Google bzw. Auch das Abrufen des eigenen Kalenders oder des Wetters via Cortana wird möglich sein. Microsoft bietet Windows 10 bekanntlich nicht nur für Desktop-Rechner, auch das Internet der Dinge wird mit Windows 10 IoT Core bedacht.