• Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

    Finanzen

    Er stürzte und prallte gegen die Leitplanke. Weitere Fahrzeuge sind an dem Unfall nicht beteiligt. Auch sein Motorrad wurde bei dem Unfall stark beschädigt, der Sachschaden an der Maschine wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, sein Zustand soll stabil sein. Für die Unfallaufnahme musste der Verkehr bis 17.30 Uhr umgeleitet werden. Die Ermittlungen, wie es zu dem Unfall kommen konnte, wurden aufgenommen.
  • Insolvenzverfahren für Solarworld eröffnet

    Insolvenzverfahren für Solarworld eröffnet

    Finanzen

    Piepenburg wies darauf hin, dass die insolvenztypische Investorensuche und der Investorenprozess, insbesondere bezüglich der Produktionsstandorte in Sachsen und Thüringen, auf die Finanz- und Ertragslage der Solarworld AG keine wesentlichen Auswirkungen habe.
  • Angelina Jolie leugnet Casting-Terror

    Angelina Jolie leugnet Casting-Terror

    Finanzen

    Um die Geschichte zu verstehen, muss man das Rad der Zeit etwas zurückdrehen. Doch wie die Vanity Fair berichtet, wurde den potentiellen Kinderdarstellern beim Casting zunächst Geld angeboten - und es ihnen dann wieder weggenommen. Als sie später gefragt wurde, wofür sie das Geld verwendet hätte, sagte sie, ihr Großvater sei gestorben und dass sie nicht genug Geld für eine Beerdigung hätten".
  • Rallye: Weltmeister Ogier bei WM-Rallye in Finnland ausgeschieden

    Rallye: Weltmeister Ogier bei WM-Rallye in Finnland ausgeschieden

    Finanzen

    Der 33-Jährige musste am Freitag aufgeben, nachdem an seinem Boliden nach einem Sprung auf der vierten Wertungsprüfung die Hinterradaufhängung gebrochen war. Wenn alles planmäßig verlaufe, werde Ogier am Sonntag unter Rallye-2-Reglement wieder antreten. Der WM-Zweite Thierry Neuville (Belgien/Hyundai) wies auf Rang neun 59,0 Sekunden Rückstand auf Lappi auf.
  • 4.000-Euro-Bonus beim Tausch Diesel gegen Hybrid — Toyota

    4.000-Euro-Bonus beim Tausch Diesel gegen Hybrid — Toyota

    Finanzen

    Mittlerweile entscheiden sich schon rund 50 Prozent aller deutschen Toyota-Neuwagenkäufer für eine Hybride. Toyota ist nicht nur Hybrid- Vorreiter, sondern bietet mit dem Toyota Mirai auch ein Brennstoffzellenfahrzeug an, das weder CO2 noch andere Schadstoffe emittiert.
  • In diesem Ranking ist der Flughafen Tegel deutschlandweit Spitze

    In diesem Ranking ist der Flughafen Tegel deutschlandweit Spitze

    Finanzen

    In Salzburg hoben knapp 16 Prozent der Flüge nicht planmäßig ab, in Innsbruck etwas mehr als 14 Prozent. Der Flughafen Hannover-Langenhagen ist am pünktlichsten. Adrian Keller, Country Manager Deutschland von Air Help, sagte dazu: "Natürlich ist es auffällig, dass die größten Flughäfen des Landes besonders viel mit verspäteten und ausgefallenen Flügen zu kämpfen hatten".
  • Gewerkschaft befürchtet Aus für Unilever-Werke

    Gewerkschaft befürchtet Aus für Unilever-Werke

    Finanzen

    Davor jedenfalls hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gewarnt. Der Hintergrund: Der Konsumgüterkonzern hat sich nach dem abgewehrten Übernahmeversuch durch den US-Konzern Kraft Heinz ein umfangreiches Veränderungsprogramm verordnet.
  • SMA Solar Technology AG hebt Prognose an

    SMA Solar Technology AG hebt Prognose an

    Finanzen

    Als Gewinn sollen vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (Ebitda) 85 bis 100 Millionen Euro übrig bleiben, teilte das Unternehmen mit. Der Solartechnologiekonzern erhöhte daher seine Prognose für Umsatz und Ergebnis, wie SMA am Dienstag mitteilte.
  • Deutsche Banken zahlen 900 Millionen Euro Strafzinsen

    Finanzen

    Laut Barkow parkten deutsche Institute im Juni 551 Milliarden Euro an Überschussreserven bei der EZB, was sie im ersten Halbjahr rund 0,9 Milliarden Euro an Zinsen kostete. Hochgerechnet auf das Gesamtjahr wird der EZB-Strafzins die Banken rund 6,6 Milliarden Euro kosten. Zu erwarten ist, dass diese an die Kunden weitergegeben werden.
  • Höhere Nachfrage und niedrigere Kosten steigern Lufthansa-Gewinn

    Höhere Nachfrage und niedrigere Kosten steigern Lufthansa-Gewinn

    Finanzen

    Die Airline sieht nun aber auch im Frachtgeschäft Licht am Ende des Tunnels. Das berichtete der Konzern am Mittwoch. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte bereits vor einigen Tagen die zuvor vorsichtige 2017er-Prognose für den operativen Gewinn (bereinigtes Ebit) auf ein Niveau oberhalb des Vorjahres von 1,75 Milliarden Euro angehoben.
  • Affiliate-Börsengang geplant: Awin schluckt Affilinet

    Affiliate-Börsengang geplant: Awin schluckt Affilinet

    Finanzen

    Vorbehaltlich der Freigabe durch die Kartellbehörden wird United Internet Affilinet in die Awin AG einbringen. Beide Unternehmen verdienen ihr Geld mit der Vermarktung von bezahlten Links, die beispielsweise auf Blogs eingebettet werden und zu Produkt-Seiten von Online-Shops weiterleiten.
  • Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert - Eurozonen-Daten und Quartalszahlen stützen

    Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert - Eurozonen-Daten und Quartalszahlen stützen

    Finanzen

    Für den MDax, der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, ging es um 1,02 Prozent auf 24 806,15 Zähler hoch. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,46 Prozent auf 2269,40 Punkte. Der Gesundheitskonzern Fresenius hat dank guter Geschäfte bei der Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) und der zugekauften spanischen Klinikkette Quironsalud im zweiten Quartal deutlich mehr verdient.
  • Kunststofffremdkörper: Copack ruft

    Kunststofffremdkörper: Copack ruft "Nasi Goreng" zurück

    Finanzen

    Die Firma Copack Tiefkühlkost hat Packungen seines Produkts "Nasi Goreng" mit der Bezeichnung "Satori" (750g-Tiefkühlbeutel) zurückgerufen. Das "Nasi Goreng" wurde bundesweit in Supermärkten von Netto angeboten. In der Lebensmittelproduktion kann es wegen Fehlern in den Herstellungsprozessen immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Aluminium- oder Plastik-Rückständen kommen.
  • Wirtschaft im Euro-Raum blüht auf

    Finanzen

    Experten sehen eine schnelle Genesung nach Jahren der Krise. Seit Mitte 2013 befindet sich die Eurozone mehr oder weniger stark auf Wachstumskurs. Die gute wirtschaftliche Entwicklung hat zuletzt dem Euro starken Auftrieb gegeben und ihn auf den höchsten Stand seit Anfang 2015 getrieben.
  • Audi will zehn Milliarden Euro sparen

    Audi will zehn Milliarden Euro sparen

    Finanzen

    Einem Bericht von "Spiegel-Online" zufolge dürften die neuen Enthüllungen über geheime Absprachen von Audi mit anderen Autokonzernen Aufi-Chef Stadler bald mehr Zeit verschaffen, als ihm lieb ist. Der ehemalige McKinsey-Partner wolle vor allem die Entwicklungskosten radikal kürzen. In den kommenden Jahren sollen fünf neue Elektroautos auf den Markt kommen.
  • Kaufhof-Mutter HBC will Anforderungen der Banken erfüllen

    Kaufhof-Mutter HBC will Anforderungen der Banken erfüllen

    Finanzen

    Wie die " Süddeutsche Zeitung " am heutigen Montag berichtet, droht die kanadische Galeria-Mutter Hudson Bay's Company (HBC), die Kreditklauseln (Covenants) eines Immobiliendarlehens zu reißen. Wenn diese Garantien gekürzt würden, sei das immer als Signal zu werten, dass die Warenhersteller womöglich mit Ausfällen rechnen müssten, sagt Thomas Roeb, Professor für Handelsbetriebslehre der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
  • Kuka investiert in Standort Augsburg

    Kuka investiert in Standort Augsburg

    Finanzen

    Der Sitz des fast 120 Jahre alten Unternehmens müsse dringend modernisiert werden, sagte Kuka-Vorstandschef Till Reuter am Montag. Kurt Gribl. Die Mehrheit der Kuka-Aktien gingen im vergangenen Jahr an den chinesischen Midea-Konzern. "Das ist die beste Standortsicherung, die man sich vorstellen kann", sagte Augsburgs IG-Metall-Chef Michael Leppek, der auch stellvertretender Vorsitzender des Kuka-Aufsichtsrats ist.
  • Alno treibt Billigküchen-Tochter in die Pleite

    Alno treibt Billigküchen-Tochter in die Pleite

    Finanzen

    Die First EPA Holding AG als größter Gläubiger der pino Küchen GmbH hat der ALNO AG, die durch Herrn Rechtsanwalt Stefan Denkhaus vertreten wird, am 20.07.2017 ein Angebot auf Kauf der Anteile an der pino Küchen GmbH unterbreitet. Nun muss sich die Investorengruppe in die Schar der Insolvenzgläubiger einreihen. Dieses Angebot sollte zugleich auch eine Insolvenz bei der pino Küchen GmbH vermeiden.
  • Aktien New York Schluss: Dow auf Rekord - Tech-Werte im Hintertreffen

    Aktien New York Schluss: Dow auf Rekord - Tech-Werte im Hintertreffen

    Finanzen

    Börsianer konstatierten hier seit einigen Tagen einen Favoritenwechsel hin zu den Standardwerten. Der Technologieindex Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 14,82 Einheiten oder 0,23 Prozent auf 6.362,94 Zähler. Der 500 ausgewählte US-Unternehmen fassende S&P-500 Index stieg um 6,03 Punkte (plus 0,24 Prozent) auf 2.476,35 Zähler. Der vielbeachtete ISM-Einkaufsmanagerindex war gefallen.
  • Air Berlin baut aus

    Air Berlin baut aus

    Finanzen

    Air Berlin nimmt im kommenden Jahr zwei neue Fernstreckenziele in Nordamerika ab Düsseldorf in den Flugplan auf. Fünfmal wöchentlich starten die rot-weißen Jets ab 2. Dreimal pro Woche landet airberlin als einzige Airline aus Europa in Fort Myers. Im Sommer 2018 fliegt Air Berlin zudem Cancun in Mexiko sowie Varadero auf Kuba an.
  • Air Berlin: Neu nach Kanada

    Air Berlin: Neu nach Kanada

    Finanzen

    Mai 2018 fliegt Air Berlin viermal pro Woche nach Toronto und ab 2. Mai fünfmal pro Woche nach Chicago. Zweimal täglich geht es nach New York und jeweils einmal pro Tag nach Boston, Los Angeles, Orlando, Miami und San Francisco. Im Vergleich zum Vorjahr baut Air Berlin am Flughafen Düsseldorf mit 13 Prozent mehr Langstreckenflügen ihre - nach eigenen Angaben - Marktführerschaft weiter aus.
  • Heute Apple Quartalszahlen: Das sind die Prognosen

    Heute Apple Quartalszahlen: Das sind die Prognosen

    Finanzen

    Das entspricht einem satten Plus von 14,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch eine Statistik zuletzt: Im vorausgegangenen Quartal lagen die Werte bei 4,2 Millionen Macs, 50,8 Millionen iPhones und 8,9 Millionen iPads. 4,29 Millionen Rechner wurden verkauft, im Vorjahresquartal waren es lediglich 4,25 Millionen Computer. Der durchschnittliche Preis pro gekauften Mac ist gestiegen.
  • Gläubiger stimmen für Rettung der Handelskette Butlers

    Gläubiger stimmen für Rettung der Handelskette Butlers

    Finanzen

    Die 1999 gegründete Kette solle bei einem positiven Votum der Gläubiger auch künftig von Butlers Gründer Wilhelm Josten weitergeführt werden, hieß es. Butlers betrieb allein in Deutschland zuletzt 94 Filialen, Weitere Geschäfte gibt es in Österreich, Großbritannien und der Schweiz. Die verbleibenden Standorte "schreiben schwarze Zahlen", sagte Josten.
  • Dieselaffäre: Verkehrsminister stoppt den Porsche Cayenne

    Dieselaffäre: Verkehrsminister stoppt den Porsche Cayenne

    Finanzen

    In Deutschland gibt es 7.500 solche Autos. Zudem werde für noch nicht verkaufte Wagen ein Zulassungsverbot erlassen, sagte er. Mit der Behörde sei ein Software-Update im Rahmen eines Rückrufes vereinbart worden. Porsche betont daher, dass man selbst keine Dieselmotoren entwickelt und baut. Das Programm reduziert den Ausstoß von schädlichen Stickoxiden bei standardisierten Tests.
  • Spotify hat 60 Millionen zahlende Kunden

    Spotify hat 60 Millionen zahlende Kunden

    Finanzen

    Anfang März waren noch 50 Millionen Kunden angemeldet. Die Zahl der gesamten Nutzer, inklusive der nicht angemeldeten, lag im Juni noch bei 140 Millionen, sie hat das Unternehmen mit dem jüngsten Bericht zu den Nutzerzahlen nicht aktualisiert.
  • Eurozone-Arbeitslosenquote sinkt unerwartet auf 9,1 Prozent

    Eurozone-Arbeitslosenquote sinkt unerwartet auf 9,1 Prozent

    Finanzen

    Das ist für die Eurozone der geringste Wert seit Februar 2009. Eurostat revidierte außerdem die Arbeitslosenquote für Mai nach unten. Ökonomen hatten mit einer Quote von 9,2 Prozent gerechnet. Die Arbeitslosigkeit hat im ersten Halbjahr 2017 ihre Talfahrt fortgesetzt, und auch die Beschäftigung erreichte einen neuen Rekordwert. Der Stellenindex "BA-X" der Bundesagentur für Arbeit aus Nürnberg ist seit 2014 nahezu kontinuierlich gestiegen.
  • Übernahme in Spanien zahlt sich für Fresenius aus

    Übernahme in Spanien zahlt sich für Fresenius aus

    Finanzen

    Die Bad Homburger hatten Quirónsalud im vergangenen Jahr für 5,8 Milliarden Euro erworben. Der Medizinkonzern bestätigte seine zuletzt angehobene Prognose für das Gesamtjahr. Das Ergebnis von Fresenius soll 2017 währungsbereinigt um 19 bis 21 Prozent zulegen, erklärte Konzernchef Stephan Sturm. Euro aus. Die FMC-Aktie büßte daraufhin leicht ein.
  • Primark schockt Eltern mit

    Primark schockt Eltern mit "gepolsterten BH's" für siebenjährige Mädchen

    Finanzen

    Viele Eltern sind über die Sexualisierung von Kindern durch die Modekette schockiert. "My first bra" ("Mein erster BH") heißt es auf dem Etikett, er sei für Mädchen von sieben bis dreizehn Jahren gedacht. "Ich möchte nicht, dass sie in der Pubertät mit so einem Mist konfrontiert werden". Wie der Evening Standard berichtet , hat sich Primark bereits offiziell zu den Vorwürfen geäußert.
  • EU-Fahnder übergeben Ermittlungen zu VW Staatsanwaltschaft

    EU-Fahnder übergeben Ermittlungen zu VW Staatsanwaltschaft

    Finanzen

    Konkret sei der Staatsanwaltschaft Braunschweig eine sogenannte justizielle Empfehlung übermittelt worden. Die EU-Behörde ist der Ansicht, dass ihr Schweigen nach deutschem Recht einen Fall von Betrug darstellt. Kredite zu Unrecht erhalten oder zweckentfremdet? . Zu diesem Ergebnis sei auch die Bank selbst in einer Untersuchung gekommen, die sie Anfang des Jahres abgeschlossen habe.
  • Ford zahlt bis zu 8000 Euro für alte Diesel

    Ford zahlt bis zu 8000 Euro für alte Diesel

    Finanzen

    Das Unternehmen werde sich zwar an dem geplanten Treffen zwischen Politik und Autoindustrie beteiligen, selbst sei Ford jedoch weder von den Kartell-Vorwürfen betroffen, noch müsse das Unternehmen Software-Updates bei seinen Modellen vornehmen.
  • Airberlin schließt Check-in-Schalter für Kurz- und Mittelstrecke früher

    Finanzen

    Fernreisende hingegen können es ein wenig gemütlicher angehen: Die Schalter für Langstreckenflüge und Flüge nach Nordafrika und Tel Aviv schließen jetzt erst 60 Minuten und nicht mehr 90 Minuten vor dem Start. Darunter fällt unter anderem eine intensivere Inspektion von elektronischen Geräten in Größenordnung von Laptops und Tablets, schreibt Spiegel Online .
  • Opel-Übernahme durch Peugeot vollzogen - neue Pläne in 100 Tagen

    Opel-Übernahme durch Peugeot vollzogen - neue Pläne in 100 Tagen

    Finanzen

    Mit der Übernahme entsteht gemessen an den Absatzzahlen der nach Volkswagen zweitgrößte Autokonzern Europas mit einem Marktanteil von rund 17 Prozent. Das GM-Europa-Geschäft ist seit Jahren defizitär. Opel-Chef Michael Lohscheller plant auch mit einer deutlich schlankeren Management-Struktur. Für seinen Nachfolger Lohscheller kommt der bisherige PSA-Controller Philippe de Rovira als Finanzchef in den Vorstand.
  • Behörde soll Abgas-Berichte geschönt haben

    Behörde soll Abgas-Berichte geschönt haben

    Finanzen

    Das geht aus der Korrespondenz zwischen KBA und Herstellern hervor, die der " Bild "-Zeitung in Auszügen vorliegt". So soll die Behörde schon vor mehr als einem Jahr von den Abschalteinrichtungen für Dieselmotoren bei Porsche gewusst haben.
  • Trump feuert Scaramucci - nach nur zehn Tagen

    Trump feuert Scaramucci - nach nur zehn Tagen

    Finanzen

    Gerade haben Trumps neuer Kommunikationschef Anthony Scaramucci und seine Noch-Ehefrau Deidre die Scheidung eingereicht - nun ist ihr gemeinsames zweites Kind geboren worden. Trump hatte Kellys Ernennung am Freitag auf Twitter verkündet. Der Kommunikationschef hatte Priebus in einem aufsehenerregenden Interview als "verdammten paranoiden Schizophrenen" bezeichnet und ihn verdächtigt, interne Informationen an die Presse weiterzugeben.
  • Hahn-Käufer begrüßt Entscheidung der EU zu Subventionen

    Hahn-Käufer begrüßt Entscheidung der EU zu Subventionen

    Finanzen

    Das Land Rheinland-Pfalz, das den Flughafen seit 2009 kontrollierte, unterzeichnete am 1. März 2017 mit dem chinesischen Konzern HNA einen Vertrag über den Verkauf seiner Anteile am Flughafen (82,5 Prozent). Die Kommission habe auch berücksichtigt, dass der Flughafen im wirtschaftlich eher schwachen Rhein-Hunsrück-Kreis liege und für die örtliche Wirtschaft wichtig sei.
  • United Internet übernimmt Cloud-Hosting Spezialisten

    Finanzen

    Bislang hält United Internet 44,42 Prozent der Anteile von ProfitBricks . Profit Bricks, mit Hauptsitz in Berlin, wurde 2010 gegründet und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Der Anteilserwerb steht unter dem üblichen Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Kern von United Internet ist eine leistungsfähige "Internet-Fabrik" mit ca.