http://moz.de/fileadmin/_processed_/csm_1029252477_b033c5bf5d.jpg

Finanzen

Einige Gewerkschaftler werfen Siemens-Chef Joe Kaeser Vertragsbruch vor: "Die seit zehn Jahren geltende Vereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung, die Kündigungen und Standortschließungen ausschließt, wird von Siemens mit Füßen getreten", sagte der IG-Metall-Bezirksleiter für Berlin-Brandenburg-Sachsen, Olivier Höbel.
  • Riester-Renten sind grundsätzlich unpfändbar

    Riester-Renten sind grundsätzlich unpfändbar

    Finanzen

    Nachdem die Schuldnerin Beiträge in Höhe von insgesamt 333 Euro gezahlt hatte, stellte sie anschließend den Versicherungsvertrag beitragsfrei. Wer wegen Überschuldung in einer Privatinsolvenz steckt, muss nicht um seinen Riester-Renten-Vertrag fürchten.
  • Warum russischer Schulden-Aufschub Venezuela nicht retten kann

    Warum russischer Schulden-Aufschub Venezuela nicht retten kann

    Finanzen

    Die "Minderung der Schuldenlast" nach der Umschuldung solle ermöglichen, dass Venezuela sein freigesetztes Kapital für die Ankurbelung der Wirtschaft verwenden und dadurch auch seine Zahlungsfähigkeit erhöht wird. Selbst wenn China in einen Aufschub einwilligen würde, würde das nicht viel ändern: "Mehr als 100 Milliarden US-Dollar schuldet Venezuela Gläubigern aus den USA und Kanada, so das Blatt".
  • Fondsmanager Speich begrüßt Cerberus-Einstieg bei Deutscher Bank

    Fondsmanager Speich begrüßt Cerberus-Einstieg bei Deutscher Bank

    Finanzen

    Ende Juli war bekanntgeworden, dass sich Cerberus mit 5,01 Prozent an der Commerzbank beteiligt hat. Das ließ auf dem Markt erneut Fusionsspekulationen aufkommen. Die österreichische Bank Bawag hat Cerberus jüngst an die Börse gebracht. Da Investmentbanken üblicherweise im Kundenauftrag handeln, hatte das die Frage nach dem Einstieg eines aktivistischen Investors aufgeworfen.
  • VW-Betriebsrat - Auch Osterlohs Büro wurde durchsucht

    VW-Betriebsrat - Auch Osterlohs Büro wurde durchsucht

    Finanzen

    Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Im Mai hatte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitgeteilt, dass ein Verfahren wegen des Anfangsverdachts der Untreue "im Zusammenhang mit der Aufwandsentschädigung für Betriebsratstätigkeit" laufe. Nach Angaben des Autoherstellers handelt es sich um die Räume von Aufsichtsratschef Pötsch, Finanzvorstand Witter und Personalvorstand Blessing. Dieser kam VW zufolge zu dem Schluss, dass die vom Unternehmen vorgenommene Eingruppierung von Osterloh den ...
  • Skywork ersetzt Grazer Air Berlin-Flüge

    Skywork ersetzt Grazer Air Berlin-Flüge

    Finanzen

    Geflogen wird mit einer 50sitzigen Saab 2000. Mit SkyWork Airlines sei man seit längerer Zeit immer wieder im Gespräch gewesen, heißt es vom Geschäftsführer des Flughafens Graz, Gerhard Widmann . Im aktuellen Winterflugplan werden vier Flugzeuge eingesetzt. Ab 25. März fliegt SkyWork einmal täglich am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag.
  • Amnesty prangert an: Kinder im Kongo schuften für deutsche Autokonzerne

    Amnesty prangert an: Kinder im Kongo schuften für deutsche Autokonzerne

    Finanzen

    In den Kobalt-Minen des zentralafrikanischen Landes, aus denen mehr als die Hälfte des weltweiten Kobaltbedarfs gedeckt wird, riskierten schon Kinder ab sieben Jahren ihr Leben und ihre Gesundheit. Volkswagen und Daimler attestierten die Amnesty-Experten erhebliche Mängel. "Wir gehen davon aus, dass wir keine Kinderarbeit in unseren Produkten drin haben", sagte BMW-Sprecher Kai Zöbelein.
  • A320 neo - Airbus mit größtem Auftrag seiner Geschichte

    A320 neo - Airbus mit größtem Auftrag seiner Geschichte

    Finanzen

    Zum Listenpreis hat der auf der Dubai Airshow angekündigte Vertrag einen Wert von 49,5 Milliarden US-Dollar. Bei Großaufträgen dieser Art sind jedoch deutliche Abschläge üblich. Die Inder hatten 2015 insgesamt 250 Flugzeuge zu einem Listenpreis von 27 Milliarden Dollar bestellt. Das Unternehmen ist für seine Ultra-Billigfluglinien bekannt, bei denen Passagiere einen niedrigen Basispreis zahlen und Extras dazu buchen können.
  • Google Now Under Investigation by Missouri

    Finanzen

    Google agreed to change some business practices the FTC said were stifling competition in certain markets. Google spokesman Patrick Lenihan in a Monday statement said the company has "strong privacy protections in place" and operates in a "highly competitive" environment.
  • Henkel wächst mit Klebstoffen

    Finanzen

    Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von 564 (Vorjahr: 576) Millionen Euro. Pro Aktie kletterte der Gewinn um 8,5 Prozent auf 1,54 Euro. Die Sparte hat Anfang November mit Jens-Martin Schwärzler einen neuen Chef bekommen. Henkel-Chef Hans Van Bylen erwartet weiter ein "volatiles und unsicheres Marktumfeld", aktualisierte aber seine Prognose für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie 2017.
  • Konjunktur brummt: Deutsche Wirtschaft unter Volldampf

    Konjunktur brummt: Deutsche Wirtschaft unter Volldampf

    Finanzen

    Sie hatten für das dritte Quartal nur ein Wachstum um 0,6 Prozent erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt am Montag in Moskau vorläufig mit.
  • Deutsche Wirtschaft wächst weiter

    Deutsche Wirtschaft wächst weiter

    Finanzen

    Das ist deutlich weniger als die für das zweite Quartal gemeldete Zunahme von 2,5%. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich 0,6 Prozent vorausgesagt. Insbesondere in Ausrüstungen wurde mehr investiert als ein Quartal zuvor. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erwartet für 2017 insgesamt ein Plus von 2,0 Prozent.
  • General Electric will sich von 13 Bereichen trennen

    General Electric will sich von 13 Bereichen trennen

    Finanzen

    In diesem Jahr sank der Börsenwert des Traditionsunternehmens schon um rund ein Drittel auf zuletzt 178 Milliarden Dollar. Künftig solle sich GE auf die Geschäftsbereiche Luftfahrt, Energie und Gesundheitstechnik konzentrieren, sagte der neue Chef John Flannery.
  • Amazon Prime: Versandvorteile werden eingeschränkt

    Amazon Prime: Versandvorteile werden eingeschränkt

    Finanzen

    Prime bringt viele Vorteile mit, welche sich in einem jährlichen Preis von 69, - Euro niederschlagen. Wie auch bei den Familienaccounts von Netflix und Spotify taten sich so nicht selten mehrere Schnäppchenjäger zusammen, um vom bestmöglichen Jahrespreis zu profitieren.
  • Bill Gates will auf Riesengrundstück

    Bill Gates will auf Riesengrundstück "Smart City" errichten - Medien

    Finanzen

    Laut dem Bericht wird die Investmentfirma Belmont Partners mit Sitz im US-Bundesstaat Arizona auf dem 10.000 Hektar großen Territorium eine "Smart City" (dt: intelligente Stadt) errichten. Rund 80.000 Wohneinheiten sind in der Stadt geplant - von Wohnungen bis zu Einfamilienhäusern verschiedener Größe. Die neue Stadt könnte also mindestens 150.000 Einwohner haben.
  • Qualcomm: 103 Milliarden sind nicht genug

    Qualcomm: 103 Milliarden sind nicht genug

    Finanzen

    Zu gut deutsch bedeutet dies, dass Qualcomm einerseits mehr Geld will und gleichzeitig unüberwindbare Hürden in Sachen Wettbewerbsrecht sieht. Bei dem in den vergangenen Woche präsentierten Angebot von Broadcom handelt es sich um den Versuch einer feindlichen Übernahme.
  • BCH Bitcoin Cash Wahnsinn: allein heute + 60 Prozent

    BCH Bitcoin Cash Wahnsinn: allein heute + 60 Prozent

    Finanzen

    Nachdem der Preis vor einer Woche aus seinem Konsolidierungsdreieck ausgebrochen sei, habe er am Sonntag einen Ausbruch von 340 auf 430 US-Dollar erlebt. Die Cyberwährung Bitcoin kann bis zum Montagmittag ein Kursplus von 11,4 % aufweisen und weist den Konkurrenten Bitcoin Cash (-30 %) sprichwörtlich in die Schranken.
  • Lufthansa kündigt 1.000 neue Flüge an

    Lufthansa kündigt 1.000 neue Flüge an

    Finanzen

    Seit dem Wegfall der Air-Berlin-Flüge besteht sind Inlandsflüge knapp - und teuer. Derzeit sind Routen wie Berlin-München oder Berlin-Köln nahezu ausgebucht oder Tickets nur zu sehr hohen Preisen zu bekommen. Lufthansa wolle "helfen", so der Manager, der sich gleichzeitig heftiger Kritik von Air Berlin Mitarbeiter, Gewerkschaftern und Kunden ausgesetzt sieht.
  • Wieder kein Halt in Wolfsburg: ICE hält erst in Stendal

    Wieder kein Halt in Wolfsburg: ICE hält erst in Stendal

    Finanzen

    Hat er aber nicht. Nachdem das Personal den Fehler bemerkte, legte der Zug einen außerplanmäßigen Halt im 80 Kilometer entfernten Stendal (Sachsen-Anhalt) ein. Der Fall müsse zunächst gründlich ausgewertet werden, hieß es. Genau das wurde auch schon bei den letzten Malen versprochen. Die 45-Jährige ist empört: "Das ist wirklich unglaublich".
  • VW investiert 650 Millionen Dollar in Argentinien

    VW investiert 650 Millionen Dollar in Argentinien

    Finanzen

    Insgesamt würden etwa 2500 neue Arbeitsplätze entstehen. Bei positiver Gesamtmarktentwicklung geht das Unternehmen davon aus, in Südamerika bis 2020 wieder schwarze Zahlen zu schreiben. VW steht mit 66.000 produzierten Fahrzeugen hinter Toyota und Ford an dritter Stelle unter den zehn größten Auto-Herstellern in Argentinien. Die Industrie hatte ihren Produktions-Höhepunkt 2011 mit 830.000 Einheiten erreicht.
  • Arbeitslosengeld gibt es bald auch im Supermarkt

    Arbeitslosengeld gibt es bald auch im Supermarkt

    Finanzen

    Was ihr dabei am meisten zu schaffen macht, erklärt die Jobberaterin in einer Folge von "Wie ich euch sehe". Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der linken Bundestagsfraktion, Sabine Zimmermann, kritisierte die BA. "Die Auszahlung der Barmittel erfolgt unkompliziert, ohne Wartezeit und diskriminierungsfrei im normalen Lebensumfeld des Kunden", teilte die Bundesagentur der Welt am Sonntag mit.
  • Hersteller Monolith ruft Sonnenblumenöl "Salatoff" zurück

    Finanzen

    Betroffen sind demnach alle 1-Liter-Flaschen mit Mindeshaltbarkeitsdatum 14. März 2018, die in Niedersachen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, aber auch in Bayern vertrieben wurden. Polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe entstehen bei der unvollständigen Verbrennung von organischem Material. Sie können sich bei regelmäßiger Aufnahme in Organismen anreichern - auch im menschlichen Körper.
  • Bahn-Aufsichtsrat beruft Barclays-Banker Doll zum Logistik-Vorstand

    Bahn-Aufsichtsrat beruft Barclays-Banker Doll zum Logistik-Vorstand

    Finanzen

    Er scheiterte aber am Widerstand der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Wilder zog die Konsequenzen und verließ den Konzern ganz. Die Physikerin Jeschke kommt von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, wo sie zu Informatik und Digitalisierung in den Ingenieurwissenschaften forscht.
  • La UE aprueba aplicar sanciones a Venezuela

    La UE aprueba aplicar sanciones a Venezuela

    Finanzen

    Además, adoptarán medidas en el marco jurídico sobre organizaciones y personas implicadas en la represión de la oposición. El acuerdo lo rubricó el Comité de Representantes Permanentes de la UE, en el que figuran todos los Estados miembros a través de sus embajadores.
  • Euro für 4 Stunden: Amazon sucht Privatleute als Boten

    Euro für 4 Stunden: Amazon sucht Privatleute als Boten

    Finanzen

    Berlin: Amazon sorgt diese Woche wieder für mächtig Schlagzeilen: Am Mittwoch startete das Unternehmen mit seinem Lebensmitel-Lieferservice Amazon Fresh in München. Amazon verspricht als Bezahlung bis zu 64 Euro für eine Lieferschicht von vier Stunden. Mit 16 Euro wäre das deutlich mehr als der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro.
  • Steuer-Razzia bei Commerzbank

    Finanzen

    Dort liefen diese hochumstrittenen Aktiendeals im Jahr 2008. Auf die Erstattung dieser 75 Millionen Euro hatte die Commerzbank als Rechtsnachfolgerin der Dresdner Bank lange beharrt und noch bis in dieses Jahr hinein vor Gericht gekämpft. Zuerst hatte der Branchendienst Juve über die Ermittlungen berichtet . Im Zuge der öffentlichen Debatte zu diesem Thema habe die Commerzbank Ende des Jahres 2015 eine konzernweite, freiwillige Überprüfung aller zwischen den Jahren 2003 und 2011 getätigten ...
  • Brand in BASF-Anlage sorgt für Force Majeure

    Finanzen

    Ludwigshafen - Neben der abgeschalteten Citral-Anlage sind derzeit auch die Anlagen für Vitamin A und E wegen planmäßiger Wartungsarbeiten abgestellt. Jetzt muss der Chemiekonzern für alle auf Citral und Isoprenol basierenden Aroma-Inhaltsstoffe Force Majeure erklären. BASF hat Schritte eingeleitet, um die Auswirkungen zu begrenzen.
  • Südkorea verhängt Millionen-Bußgelder gegen deutsche Hersteller

    Finanzen

    Außerdem soll BMW rund 8000 Autos mit nicht genehmigten Bauteilen zur Abgaskontrolle importiert und verkauft haben. Die Zertifikate für die Kraftstoffeffizienz sollen Mitte dieses Monats wieder eingezogen werden. Der Münchner Konzern teilte hierzu mit, dass man in Südkorea den Verkauf von sieben Modellvarianten freiwillig aussetze. Daimler muss mit einem Bußgeld von 7,8 Milliarden Won rechnen.
  • Früher Vizekanzler Philipp Rösler wechselt zu HNA

    Früher Vizekanzler Philipp Rösler wechselt zu HNA

    Finanzen

    Der 44-Jährige werde zum 1. Dezember Chef der Hainan Cihang Charity Foundation mit Sitz in New York , einer gemeinnützigen Stiftung, die 29,5 Prozent der Anteile an HNA hält. Mit einem Umsatz von umgerechnet knapp 30 Milliarden Dollar gehört HNA zu den größten Firmen in China. Insidern zufolge haben die Chinesen auch ein Auge auf die Allianz geworfen und loten den Erwerb eines Minderheitsanteils aus.
  • Siemens verkündet Rekordgewinn und streicht tausende Stellen

    Siemens verkündet Rekordgewinn und streicht tausende Stellen

    Finanzen

    Siemens hat im Kraftwerksgeschäft mit dem Einbruch der Nachfrage vor allem bei großen Gasturbinen zu kämpfen, der Preisdruck ist groß, die Überkapazitäten sind es ebenfalls. Der Umsatz erhöhte sich um zwei Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Zur Bilanz-Pressekonferenz will die Gewerkschaft mit einer Demonstration vor der Konzernzentrale in München auf die Sorgen der Beschäftigten aufmerksam machen.
  • Adidas mit Gewinnsprung im dritten Quartal

    Finanzen

    JPMorgan-Analystin Chiara Battistini zufolge muss Adidas im vierten Quartal nun mindestens 20 Prozent mehr Umsatz machen als im Vorjahr, um seine ehrgeizigen 2017-Ziele zu schaffen. An Popularität soll die seit Jahren schwächelnde Marke durch die jüngst vereinbarte Zusammenarbeit mit der Kult-Designerin Victoria Beckham erhalten.
  • Gericht verordnet VW externen Sonderprüfer für "Dieselgate"

    Finanzen

    Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Celle in einem am Mittwoch verkündeten Beschluss, wie eine Gerichtssprecherin auf Anfrage bestätigte. Die Aktionärsvertreter erhoffen sich Aufklärung darüber, ob VW-Vorstand und -Aufsichtsrat im Zusammenhang mit dem Dieselskandal ihre Pflichten verletzt und dem Unternehmen Schaden zugefügt haben.
  • VW-Pkw verbucht besten Oktober aller Zeiten

    Finanzen

    In Deutschland allerdings blieben die Auslieferungen rückläufig. Insgesamt erhöhte sich der Absatz auf der ganzen Welt um 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 550.900 Auslieferungen, teilte VW an diesem Donnerstag in Wolfsburg mit.
  • Milliarden Euro Finanzspielraum bis 2021

    Milliarden Euro Finanzspielraum bis 2021

    Finanzen

    Unionsfraktionsvize Ralph Brinkhaus (CDU) sagte: "Neue finanzielle Spielräume für bunte Wünsch-Dir-Was-Listen in den anstehenden Koalitionsverhandlungen eröffnen sich nicht". Dabei wurden die Wirkungen von seither erfolgten Änderungen des Steuerrechts sowie Sondereffekte aufgrund der Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen für die Jahre 2020 und 2021 nicht berücksichtigt.
  • Milliarden-Deal: Rene Benko kauft mit Signa Top-Immobilien von RFR

    Milliarden-Deal: Rene Benko kauft mit Signa Top-Immobilien von RFR

    Finanzen

    Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich. Euro übernahm die mit dem Kapital vermögender Privatleute ausgestattete Investmentgesellschaft die Alsterarkaden und das Kaufmannshaus in Hamburg, das im Bau befindliche Geschäftshaus Upper Zeil in Frankfurt, die ihr noch nicht gehörenden 50% der Anteile am Karstadt am Münchner Hauptbahnhof und das Bürohaus Upper West in Berlin.
  • Steuerschätzer sagen Mehreinnahmen von 26 Milliarden Euro voraus

    Steuerschätzer sagen Mehreinnahmen von 26 Milliarden Euro voraus

    Finanzen

    Allein für 2017 beträgt die Schätzabweichung für den Bund plus 4,3 Milliarden Euro, für die folgenden vier Jahre plus 15,2 Milliarden Euro. Vergleichsbasis ist jeweils die vorherige Steuerschätzung vom Mai. In den Jahren bis 2021 insgesamt dürfte der künftige Bundesfinanzminister aber nur über Mehreinnahmen von rund 1,7 Milliarden Euro verfügen. "Die erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland setzt sich fort".
  • Post setzt nach Rekordquartal auf starke Weihnachten

    Post setzt nach Rekordquartal auf starke Weihnachten

    Finanzen

    Die Jahresziele sind nach neun Monaten für den Dax-Konzern greifbar. Die Erlöse kletterten im Quartal um 5,6 Prozent auf 14,64 Milliarden Euro, der operative Ertrag (Ebit) um 10,5 Prozent auf 834 Millionen Euro, wie die Post am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.
  • Telekom will Strom für E-Autos liefern

    Telekom will Strom für E-Autos liefern

    Finanzen

    Jeder dieser grauen Kästen hat eine Stromversorgung, eine Batteriepufferung, eine digitale Messstelle. " Da müssen wir vorne nur einen Stöpsel dranmachen, dann können alle Elektroautos daran tanken ", hieß es laut Bericht der Zeitung. Höttges hofft zudem auf Fördermittel der Bundesregierung - er betonte: "Wir haben die Chance und die Technologie, beim Ladenetz für Deutschland ein großes Stück voranzukommen".
  • EU-Kommission erwartet stärkstes Wachstum seit zehn Jahren

    EU-Kommission erwartet stärkstes Wachstum seit zehn Jahren

    Finanzen

    Dies wäre der höchste Zuwachs seit zehn Jahren. Im Frühjahr war die Kommission noch von 1,7 Prozent ausgegangen. Im nächsten Jahr soll die Teuerung auf 1,6 Prozent zurückgehen und 2019 wieder leicht auf 1,7 Prozent ansteigen. Die Staatsschulden sinken ebenfalls kontinuierlich: Nach 83,6 Prozent des BIP 2016 wird für heuer eine Quote von 78,6 Prozent erwartet, 2018 eine Reduktion auf 76,2 und 2019 auf 73,4 Prozent.