Finanzen

Die Einbindung hauseigener Startups in die Konzernstrategie sieht Otto als Wettbewerbsvorteil: "Anders als externe Startups können wir die Vorteile der Konzernstruktur nutzen, unsere Ideen trotzdem schnell testen und das Wachstum unserer Gründungen immens beschleunigen", sagt Paul Jozefak , Geschäftsführer der Otto Group Digital Solutions und des hauseigenen Ideen-Entwicklungslabors Liquid Labs .
  • Erck Rickmers verkauft sein Schiffsmanagement

    Finanzen

    Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, übernimmt die Bremer Zeaborn-Gruppe das Hamburger Unternehmen mit rund 80 Schiffen. Über den Kaufpreis haben beide Seiten demnach Vertraulichkeit vereinbart. Sie gehörte Bertram Rickmers, dem Bruder von Erck Rickmers . Zech und seine Partner wollen die erst 2013 gegründete Zeaborn-Gruppe zu einem integrierte, weltweit agierenden Schifffahrtsunternehmen in der Linien- und Trampschifffahrt ausbauen.
  • O2: VoLTE und VoWiFi für alle Kunden

    O2: VoLTE und VoWiFi für alle Kunden

    Finanzen

    Das Unternehmen betont, mit diesem Schritt der erste Netzbetreiber Deutschlands zu sein, der diesen Service so anbietet. Von der Neuerung profitieren sowohl Postpaid- als auch Prepaidkunden . Wir setzen neue Standards für die mobile Freiheit unserer Kunden. Voice-over-LTE ( VoLTE ) funktioniert bei O2 künftig auch auf Smartphones, die kein Providerbranding haben.
  • Ryanair drohen Streiks an Ostern

    Ryanair drohen Streiks an Ostern

    Finanzen

    Bei der Vorstellung der jüngsten Quartalszahlen räumte der Manager ein, dass es Ostern zu Streiks kommen könnte. Konzernchef Michael O'Leary sagte, Ryanair werde den Forderungen der Piloten nicht nachgeben. Der Umsatz wuchs um 4 Prozent auf 1,4 Mrd. Es war das dritte Quartal des Geschäftsjahrs 2017/2018. Die Passagierzahlen wuchsen in dem Zeitraum um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr - insgesamt strebt die Fluggesellschaft für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr Passagierzahlen von ...
  • Broadcom würde 148 Milliarden Dollar zahlen

    Broadcom würde 148 Milliarden Dollar zahlen

    Finanzen

    Es gehe dabei um einen Preis von 80 bis 82 Dollar je Aktie, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen am Sonntag. Bislang hatte Broadcom 70 Dollar - davon 60 Dollar in bar und 10 Dollar in Broadcom-Aktie - angeboten. Der Chipkonzerns Qualcomm könnte von Broadcom übernommen werden. Das Unternehmen ist im Großteil der Smartphones und Tablets mit Kommunikationschips vertreten, die für die Verbindung zu Netzen sorgen.
  • Vonovia startet mit BUWOG-Übernahme in die

    Vonovia startet mit BUWOG-Übernahme in die "heiße Phase"

    Finanzen

    Laut Angebotsunterlagen bietet das Bochumer Immobilienunternehmen unverändert 29,05 Euro in bar je Buwog-Aktie. Zuletzt notierte das Buwog-Papier an der Wiener Börse bei 28,78 Euro. Der Vollzug des Übernahmeangebots ist unter anderem an die Bedingung geknüpft, dass die gesetzliche Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus eine Aktie aller am Ende der Annahmefrist ausgegebenen Buwog-Aktien erreicht wird.
  • Schwarzer Freitag: Bitcoin und Co. auf Talfahrt

    Schwarzer Freitag: Bitcoin und Co. auf Talfahrt

    Finanzen

    Doch damit ist es nun offenbar vorerst vorbei: Schon der Januar war für den Bitcoin der schwächste Monat seit drei Jahren, mit einem Verlust von etwa 30 Prozent. Der indische Finanzminister Arun Jaitley hat einem Bericht von Bloomberg zufolge vor Abgeordneten erklärt, dass die indische Regierung Kryptowährungen nicht als legales Zahlungsmittel anerkenne.
  • Zahl der Banken in Deutschland schrumpft

    Zahl der Banken in Deutschland schrumpft

    Finanzen

    Schuld daran ist laut Bankenreport die gesteigerte Konkurrenz durch neue Wettbewerber wie beispielsweise Fintechs oder ausländische Banken . Unter dem Strich gibt es nach Ansicht der Experten zu viele Banken , die sich um einen seit Jahren stagnierenden Markt streiten.
  • Amazon verbucht Rekordgewinn - und das nicht einmal absichtlich

    Amazon verbucht Rekordgewinn - und das nicht einmal absichtlich

    Finanzen

    Der Nettogewinn stieg von 749 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum um mehr als das Doppelte auf 1,9 Milliarden Dollar (rund 1,5 Milliarden Euro), wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Früher hatten Analysten Amazon-Chef Jeff Bezos häufig mangelnde Kostendisziplin vorgeworfen, da der Aufwand für Bezos' Expansionseifer die Bilanz dauerhaft ins Minus gedrückt hatte.
  • Unitymedia darf Kunden-Router für Wlan-Netz nutzen

    Unitymedia darf Kunden-Router für Wlan-Netz nutzen

    Finanzen

    Verbraucherschützer klagtenDie Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hatte gegen die Errichtung der "Free WiFi-Spots" geklagt und sprach nach dem Urteil im vergangenen Jahr von einem wegweisenden Urteil. Wie bei unbestellter Werbung müssten sich die Kunden mit der Maßnahme von Unitymedia befassen und ihr Aufmerksamkeit zuwenden. Das Unternehmen hat nach Ansicht des Gerichts ein berechtigtes Interesse, sein Dienstleistungsangebot durch Zusatzfunktionen auszuweiten.
  • Rewe ruft Bio-Nudeln zurück

    Finanzen

    Der Hersteller beliefert die Supermarktkette mit Cappelletti, die unter der Eigenmarke REWE Bio im Sortiment zu finden sind. Wieder einmal kommt es aus "Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" zu einem großen, bundesweiten Rückruf bei Rewe.
  • MÄRKTE-Verlust brockt Deutscher Bank auch an Börse rote Zahlen ein

    MÄRKTE-Verlust brockt Deutscher Bank auch an Börse rote Zahlen ein

    Finanzen

    Für Aufregung sorgte auch, dass Konzernchef Cryan seinen Investmentbankern trotz der anhaltenden Verluste wieder Boni in Höhe von einer Milliarde Euro zahlen will. In den Vorjahren hatten teure Rechtsstreitigkeiten das Geldhaus belastet. Die Privatkunden- und Firmenkundensparte musste sogar Einbußen von mehr als einer Milliarde Euro auf nur noch 382 Millionen Euro hinnehmen, unter anderem weil Beteiligungen in China und Polen verkauft wurden.
  • Stada bekommt schon wieder einen neuen Chef

    Stada bekommt schon wieder einen neuen Chef

    Finanzen

    Goldschmidt ist seit 2013 bei der Novartis-Tochter Sandoz für das Nordamerikageschäft verantwortlich. Als ein erster Übernahmeversuch von Stada durch die Finanzinvestoren Bain und Cinven scheiterte, musste dieser im Streit mit Ex-Aufsichtsratschef Ferdinand Oetker gehen.
  • Marktwächter: Klage gegen 1&1 wegen Irreführung

    Finanzen

    Wer das Kleingedruckte nicht beachtet, wird womöglich enttäuscht. "Vergleicht man Onlinewerbung von 1&1 zum Zeitpunkt der Klageerhebung mit den Angaben auf den dazugehörenden Produktinformationsblättern, fällt jedoch auf, dass der Verbraucher bei weitem nicht mit der technisch möglichen LTE-Geschwindigkeit surfen kann", sagt Tom Janneck, Teamleiter beim Marktwächter Digitale Welt in der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
  • MÄRKTE-Dax fällt unter 13.000 Punkte - Deutsche Bank auf Talfahrt

    MÄRKTE-Dax fällt unter 13.000 Punkte - Deutsche Bank auf Talfahrt

    Finanzen

    Er schloss unter 12 800 Punkten, womit die Gewinne seit Jahresbeginn wieder komplett vernichtet wurden. Die laut den Januar-Daten weiterhin gute Situation am US-Arbeitsmarkt ließ die Anleger dies- und jenseits des Atlantik indes kalt. Der Rentenindex Rex fiel um 0,22 Prozent auf 138,89 Punkte. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2492 (Donnerstag 1,2459) Dollar festgesetzt.
  • Bierabsatz in Deutschland 2017 deutlich gesunken

    Bierabsatz in Deutschland 2017 deutlich gesunken

    Finanzen

    Die deutschen Brauereien haben im vergangenen Jahr so wenig Bier verkauft wie lange nicht mehr. Biermischungen - Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen - machten 2017 mit 4,0 Millionen Hektolitern 4,2 Prozent des gesamten Bierabsatzes aus.
  • Estamos cerca de un acuerdo con la oposición

    Finanzen

    Sin embargo, desde Caracas , uno de los asesores de la oposición venezolana en el diálogo con el Gobierno , Jorge Roig, aseguró hoy que los puntos que faltan por resolver en las conversaciones que se realizan en Santo Domingo tienen que ver con el tema electoral y el reconocimiento a la oficialista Asamblea Constituyente.
  • Flammenwerfer von Musk sind ausverkauft

    Flammenwerfer von Musk sind ausverkauft

    Finanzen

    Genau 20.000 Stück des 500 Dollar teuren Flammenwerfers wurden vorbestellt, sie sollen im April ausgeliefert werden. Wenig später war es so weit und der umtriebige Starunternehmer, der nebenbei auch noch die Raumfahrt-Firma SpaceX führt, alberte im Instagram-Video mit dem Gerät rum.
  • Nach Kameras im Gepäckraum "Flixbus" führt schon wieder Neuerung ein

    Finanzen

    Wer im Doppeldecker direkt hinter der Panoramascheibe reservieren möchte, muss dem Bericht zufolge vier Euro bezahlen. Fahren Gäste eine Strecke über 500 km wird es sogar noch teurer. Getestet wird das Angebot vorerst auf ausgewählten nationalen und internationalen Strecken unter anderem in Deutschland, Österreich, Frankreich und einigen osteuropäischen Ländern.
  • So wird jetzt bei eBay bezahlt — Abschied von PayPal

    So wird jetzt bei eBay bezahlt — Abschied von PayPal

    Finanzen

    Für das erste Quartal erwartet Paypal einen Gewinn je Aktie in der Spanne von 52 bis 54 Cent, während Experten im Schnitt 54 Cent erwarten. Der Bezahldienst Paypal hat Gewinn und Erlöse zum Jahresende überraschend kräftig gesteigert - dennoch reagierten Anleger enttäuscht.
  • So viel verdienen Top-YouTuber mit Werbung

    So viel verdienen Top-YouTuber mit Werbung

    Finanzen

    Einer Berechnung zufolge verdienten die Macher 2017 zusammen fast zwei Millionen Euro. Aber auch auf Let´s Plays spezialisierte Kanäle verzeichnen hohe Werbeeinnahmen über das Youtube-Partnerprogramm. Von 2839 ausgewerteten deutschen Youtube-Kanälen generierten den Experten zufolge 1844 nicht einmal 1000 Euro Werbeeinnahmen im Jahr. Der Blick in die Top Ten der umsatzstärksten YouTube-Kanäle zeigt aber auch: "Hinter vielen großen Erfolgen stecken etablierte Unternehmen, die durch ...
  • Daimler Bilanz 2017 Hoher Firmengewinn beschert Mitarbeitern Rekord-Bonus

    Daimler Bilanz 2017 Hoher Firmengewinn beschert Mitarbeitern Rekord-Bonus

    Finanzen

    Noch deutlicher fällt das Plus beim Gewinn aus: 10,5 Milliarden Euro, die auf die Aktionäre entfallen, bedeuten 23 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Daimler ist weiterhin Marktführer beim Verkauf von Premiumautos. Das erfolgreiche Geschäftsjahr zahlt sich auch für die Mitarbeiter aus. Mit bis zu 5.700 Euro Prämie erhalten die rund 130.000 nach Tarif Beschäftigten in Deutschland so viel Geld wie noch nie.
  • Skoda kündigt kleinen Hybrid-SUV an

    Skoda kündigt kleinen Hybrid-SUV an

    Finanzen

    Beim Vision X spricht Skoda von einer Hybridstudie, nennt jedoch keine weiteren Details zum Antrieb. Präzise Linien und klare Oberflächenkonturen prägen das Exterieur und unterstreichen den dynamischen Charakter der in auffälligem Grün lackierten Studie .
  • Scheider ist neuer ZF-Vorstandsvorsitzender

    Scheider ist neuer ZF-Vorstandsvorsitzender

    Finanzen

    In einer außerordentlichen Sitzung hat der Aufsichtsrat des Getriebe- und Achsenherstellers den 55-Jährigen an die Vorstandsspitze berufen. Scheiders Nachfolger dort wird der bisher in der Geschäftsführung für Thermomanagement zuständige Jörg Stratmann, wie das Stuttgarter Unternehmen mitteilte.
  • US-Steuerreform sorgt für Milliarden-Verlust

    US-Steuerreform sorgt für Milliarden-Verlust

    Finanzen

    Bei der Einmalbelastung handelt es sich aber um einen Bilanzeffekt, der das Geschäft nicht hemmt. Dass es im Tagesgeschäft zuletzt gut lief, zeigt auch der Umsatz: Die Erlöse legten um zwölf Prozent auf 28,9 Milliarden Dollar zu. Auch die Tochter Linkedin legte mit einem 20-prozentigen Anstieg weiter kräftig zu. Bei Anlegern kamen die Zahlen sehr gut an, die Aktie stieg nachbörslich zunächst um über fünf Prozent.
  • Facebook will Nachrichten lokaler machen

    Facebook will Nachrichten lokaler machen

    Finanzen

    Ziel des Unternehmens ist es laut Zuckerberg, für die Nutzer das Gefühl zu erzeugen, ihre auf Facebook verbrachte Zeit sei sinnvoll genutzt. Auf lange Sicht werde das jedoch Facebook für sie attraktiver machen. Das waren 32 Millionen mehr als drei Monate zuvor - das langsamste Wachstum seit 2015. Menlo Park (dpa) - Ein boomendes Geschäft mit Online-Werbung hat den Facebook-Umsatz im vergangenen Quartal auf einen neuen Höchststand getrieben.
  • Eurowings zieht Langstrecke aus Köln ab

    Eurowings zieht Langstrecke aus Köln ab

    Finanzen

    Eine Eurowings-Sprecherin teilte auf Anfrage des GA am Mittwochabend mit, dass die Meldung nicht kommentiert werden könne. Dort will die Lufthansa-Tochter in diesem Jahr insgesamt sieben Airbus A-330 fest stationieren. Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  • US-Steuerreform brockt Microsoft Milliardenverlust ein

    Finanzen

    Das Unternehmen in Redmond, Washington, teilte weiter mit, dass es eine Belastung in Höhe von 13,8 Milliarden US-Dollar im Zusammenhang mit Änderungen im US-Steuerrecht verzeichnet habe. Dabei betrug das Wachstum beim Cloud-Dienst Azure 98 Prozent. Office 365 Home/Personal zählt jetzt insgesamt 29,2 Millionen Abonnenten (weltweit betrachtet empfinde ich das eher als eine kleine Zahl - das bedeutet aber auch, dass da noch viel Wachstumspotenzial drin steckt).
  • US-Notenbank Fed lässt Leitzins unverändert

    US-Notenbank Fed lässt Leitzins unverändert

    Finanzen

    Sichern Sie sich mit TLZ-Plus alle Inhalte der TLZ-Webseite und unserer Smartphone-App. Es war heute die letzte Sitzung des Offenmarktausschusses, die Yellen leitete. Die Entwicklung der Verbraucherpreise müsse aber weiter genau beobachtet werden. Inzwischen kam es zu fünf moderaten Leitzins-Erhöhungen. Experten erwarten, dass die Fed den geldpolitischen Schlüsselsatz wenige Tage vor der Amtsübergabe an Yellens Nachfolger Jerome Powell konstant halten wird.
  • Seat macht Cupra zur eigenen Marke

    Seat macht Cupra zur eigenen Marke

    Finanzen

    Als weiteres Modell ist der Ateca als Cupra-Modell in der Planung, hier haben wir bereits die ersten Erlkönige auf Testfahrten erwischt. Seat gliedert seine sportlichen Modelle aus. Entstanden ist die Modellbezeichnung Cupra durch eine Verkürzung des Ausdrucks "Cup Racer" und galt stets für die sportlichsten Fahrzeuge von Seat.
  • Rabatt-Aktion von Nutella hat juristisches Nachspiel

    Rabatt-Aktion von Nutella hat juristisches Nachspiel

    Finanzen

    Aber die Ausschreitungen rund um die Rabattaktion bei Intermarché werfen die Frage auf, ob die Regierung genug tut, um gerade die Kaufkraft von Geringverdienern zu verbessern. Sie klagen wie auch in Deutschland über extremen Preisdruck durch die Großhandelsketten. Nach dem neuen Gesetz müssten Supermärkte ihre Produkte künftig mindestens zehn Prozent über Einkaufspreis verkaufen.
  • AB: Regierung und Lufthansa stimmten sich ab

    AB: Regierung und Lufthansa stimmten sich ab

    Finanzen

    Es habe "umfassende Sicherheiten" für den Kredit gegeben. So auch der Bund. Die Süddeutsche Zeitung, WDR und NDR erheben in ihrer Berichterstattung den Vorwurf, dass keine ausreichende Prüfung erfolgt wäre, ob der Air-Berlin-Niki-LGW-Lufthansa-Deal überhaupt kartellrechtlich bewilligungsfähig ist und darüberhinaus die kommunizierten Kaufpreise realistisch sind.
  • Skurille Behauptung von VW-Chef:

    Skurille Behauptung von VW-Chef: "Ein moderner Diesel reinigt die Luft"

    Finanzen

    Seit dem Ausbruch der Dieselaffäre streiten Autoindustrie und Kritiker, wie umweltschädlich Dieselfahrzeuge wirklich sind. Unbestritten ist: Dieselautos sind eine der Hauptquellen von Stickstoffdioxid in Städten . Kann die Einschätzung Eichhorns denn überhaupt richtig sein? Jährlich würden wegen der schmutzigen Luft mehr als 400.000 Europäer verfrüht sterben, hatte EU-Umweltkommissar Karmenu Vell nach Gesprächen mit der deutschen Ministerin und weiteren Amtskollegen am gestrigen Dienstag ...
  • H&M bietet bald Schnäppchen-Marke an

    H&M bietet bald Schnäppchen-Marke an

    Finanzen

    H&M-Chef Karl-Johan Persson zeigt sich enttäuscht. Das Unternehmen will deshalb 170 Filialen überwiegend in Europa im laufenden Jahr schließen. Dies werde sich auch 2018 fortsetzen. Konkurrenten wie Primark, TK Maxx oder Inditex mit Marken wie Zara und Bershka dagegen könnten neue Filialen eröffnen und damit wachsen. Solches Wachstum funktioniere auf dem deutschen Markt aber nur noch über Verdrängung, sagt Stumpf.
  • Wirtschaft: Daimler stellt Mitarbeiter aus Lobbyvereinigung EUGT frei

    Wirtschaft: Daimler stellt Mitarbeiter aus Lobbyvereinigung EUGT frei

    Finanzen

    Die Freistellung erfolgt mit sofortiger Wirkung. Daimler hat nach eigenen Angaben eine Untersuchung eingeleitet und lässt sich dabei von einer externen Kanzlei unterstützen. Am Wochenende war bekannt geworden, dass die von Autokonzernen gegründete Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT) in den USA Tierversuche mit Abgasen durchführte und auch Tests mit Menschen förderte.
  • H&M plant neue Schnäppchen-Marke

    H&M plant neue Schnäppchen-Marke

    Finanzen

    H&M bleiben in den Läden die Kunden weg. Das Unternehmen will im laufenden Jahr deshalb 170 Filialen schließen. Wie andere Modehändler mit einem starken Filialnetz auch kämpft H&M mit einem veränderten Kundenverhalten durch die Ausbreitung des Onlinehandels.
  • Inflation in Eurozone schwächt sich ab

    Inflation in Eurozone schwächt sich ab

    Finanzen

    Analysten hatten hingegen nur eine Inflationsrate von 1,1 Prozent erwartet, nachdem sie im Dezember bei 1,2 Prozent gelegen war. "Während die Wirtschaft derzeit ordentlich Schwung holt und ansehnliche Wachstumsraten vorweisen kann, erinnert die Teuerungsentwicklung eher an Rezessionsphasen".