https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/08/61021092-e1440432781812-600x364.jpg

Finanzen

So wird bereits vor Börseneröffnung der Case-Shiller-Index veröffentlicht, der die Preisentwicklung am Immobilienmarkt im März abbildet. Die geplante europakritische Koalition zwischen der Fünf-Sterne-Bewegung und Lega war am Sonntag geplatzt, weil Präsident Sergio Mattarella angesichts der Unruhe an den Finanzmärkten den eurokritischen Finanzminister des Bündnisses nicht absegnen wollte.
  • Einkommen und Wohnort zählen:Familien kämpfen mit unfairen Kita-Kosten

    Finanzen

    Qualität ist auch den Eltern im bevölkerungsreichsten Bundesland wichtig: 55 Prozent wären bereit, einen höheren Beitrag für bessere Ausstattung oder mehr Personal zu zahlen. Außerdem fallen die Gebühren für die Kindertageseinrichtungen je nach Bundesland stark unterschiedlich aus. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) bekräftigte angesichts der Bertelsmann-Studie das Ziel, dass Kitas schrittweise beitragsfrei werden sollen.
  • Angebot für Schnäppchenjäger:Deutsche Bahn etabliert

    Angebot für Schnäppchenjäger:Deutsche Bahn etabliert "Super Sparpreis"

    Finanzen

    Das bisherige Aktionsangebot wird im August als " Super Sparpreis " zur dritten Preiskategorie, wie aus Bahnkreisen in Berlin verlautet. Bislang kann man Fahrkarten regulär nur zum normalen "Flexpreis" und zum "Sparpreis" kaufen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Bahnkreise". Die Deutsche Bahn will mit neuen Angeboten mehr Kunden für den Fernverkehr gewinnen.
  • Kein Kartellverfahren gegen Lufthansa wegen hoher Ticketpreise

    Finanzen

    Nach der Insolvenz von Air Berlin hatte die Lufthansa auf einigen innerdeutschen Strecken über einige Monate ein Monopol. In Einzelfällen habe es sogar "deutlich höhere Preisanhebungen" gegeben. "Die Entwicklung der Flugpreise wäre bestimmt nicht so günstig verlaufen, wenn die Lufthansa dauerhaft Monopolist auf diesen Strecken geworden wäre", urteilt Mundt.
  • Carlo Cottarelli: Ex-IWF-Experte soll im kriselnden Italien Expertenregierung bilden

    Carlo Cottarelli: Ex-IWF-Experte soll im kriselnden Italien Expertenregierung bilden

    Finanzen

    Ihr gemeinsamer Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten, Giuseppe Conte , gab nach nur vier Tagen den Regierungsauftrag an Mattarella zurück. Die Fünf-Sterne-Bewegung hält das Vorgehen von Präsident Mattarella für undemokratisch. Der frühere Mitarbeiter des Internationalen Währungsfonds trat 2013 als Sparkommissar der Regierung unter Enrico Letta in Erscheinung. Mattarella sagte, er könne keinen Kandidaten akzeptieren, der einen Euro-Ausstieg Italiens ins Spiel bringe.
  • Emirates fliegt mit A380 nach Hamburg

    Emirates fliegt mit A380 nach Hamburg

    Finanzen

    Täglich fliegt dann eine A380 von Dubai nach Hamburg . Die Golfairline steigert damit ihre Kapazität auf der Strecke Dubai-Hamburg um 22 Prozent. Ab Oktober fliegt Emirates mit einer A380 nach Hamburg. "Das ist ein klares Bekenntnis der Airline zu Hamburg", freute sich Flughafenchef Michael Eggenschwiler. Und es unterstreiche gleichzeitig die Bedeutung der Hansestadt im internationalen Luftfahrtnetz.
  • Deutschland - Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für E-Autos

    Deutschland - Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für E-Autos

    Finanzen

    Mit einer Batterie-Kapazität von 32 Gigawattstunden (GWh) pro Jahr reicht das Northvolt-Projekt an die geplante "Gigafactory" des US-Elektroautobauers Tesla heran. Im Shop erhältlich: Der neue EUWID-Report Energiespeicher im Aufwind. Siemens sieht die Northvolt-Initiative als Referenzprojekt für die Batterieproduktion der Zukunft, die auf die Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette setzt: vom Design der Batteriezelle über Produktionsplanung, Engineering und ...
  • Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden

    Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden

    Finanzen

    Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, schrieb am Sonntag auf Twitter: "14 Prozent Preiserhöhung für Briefe auf 80 Cent und gleichzeitig eine Rekordzahl an Beschwerden bei der Bundesnetzagentur? ". Vor gut einer Woche hatte die Post angekündigt, die Preise für Bücher- und Warensendungen ab Juli zu erhöhen. "Eine weitere Erhöhung ist kritisch zu sehen, gerade wenn dies in einem Bereich geschieht, in dem die Post einen hohen Marktanteil hat".
  • Fernverkehr : Deutsche Bahn weitet City Ticket und Super Sparpreis aus

    Finanzen

    Die offizielle Ankündigung steht noch aus. Am Vormittag wollen die Deutsche Bahn und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) aber neue Angeboten für Fernverkehrskunden vorstellen. Außerdem werde das City Ticket ausgeweitet. Dafür ist ab August keine Bahncard mehr notwendig. Voraussetzung sei, dass die Fahrtstrecke der Bahn mit ICE, Intercity oder Eurocity mindestens 100 Kilometer beträgt.
  • Neue EU-Datenschutzverordnung - Vom Ende der bekannten Netz-Welt

    Neue EU-Datenschutzverordnung - Vom Ende der bekannten Netz-Welt

    Finanzen

    Alle Unternehmen müssen ab sofort umfassend informieren, welche Daten erhoben, gespeichert oder weitergegeben werden. Dabei müssen die Unternehmen sicherstellen, dass wirklich die Eltern die Genehmigung erteilt haben. Dadurch wird die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen, Vereine oder Behörden deutlich strenger geregelt als bisher. Der von dem österreichischen Juristen und Datenschutzaktivisten Max Schrems gegründete Verein wendete sich an vier Aufsichtsbehörden in ...
  • DSGVO: Instapaper streicht in Europa temporär die Segel

    DSGVO: Instapaper streicht in Europa temporär die Segel

    Finanzen

    Man sei noch mit den nötigen Umstellungen befasst, um mit den neuen Richtlinien konform zu gehen, wolle den Dienst aber so schnell wie möglich wieder für alle Nutzer anbieten. Es ist die erste bekanntgewordene Ankündigung dieser Art. Grund ist die DSGVO, die ab dem 25. Mai gilt. Sowohl Instapaper als auch Pocket haben schon eine lange Reise hinter sich, so gehört Pocket ja mittlerweile zu Mozilla und Instapaper wurde von Pinterest übernommen.
  • Donald Trump hat Lösung im Streit mit ZTE erzielt

    Donald Trump hat Lösung im Streit mit ZTE erzielt

    Finanzen

    US-Präsident Donald Trump teilte am späten Freitagabend auf Twitter mit, ZTE müsse eine Strafe von 1,3 Milliarden US-Dollar, umgerechnet rund 1,11 Milliarden Euro zahlen, umfangreiche Sicherheitsgarantien abgeben sowie sein Management auswechseln.
  • Ikea ruft Fahrrad

    Ikea ruft Fahrrad "Sladda" wegen Sturzgefahr zurück - Schlaglichter

    Finanzen

    IKEA ruft SLADDA Fahrrad wegen Sturzgefahr beim Reißen des Antriebsriemens zurück / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Dafür sei kein Kassenbon nötig. Die Namensgebung des Fahrrads war anscheinend kein gutes Omen: Sladda kommt aus dem Schwedischen und bedeutet übersetzt: schleudern.
  • Ifo-Geschäftsklimaindex im Mai auf 102,2 Punkte gestiegen

    Ifo-Geschäftsklimaindex im Mai auf 102,2 Punkte gestiegen

    Finanzen

    Die Erwartungen für die nächsten sechs Monate gingen insgesamt leicht zurück, sind aber immer noch optimistisch. Die aktuelle Konjunkturumfrage und andere Indikatoren deuten auf ein Wirtschaftswachstum von 0,4% im zweiten Quartal. Insbesondere im Handel ist der Index kräftig gestiegen. Dieses Muster zeigte sich sowohl für den Groß- als auch für den Einzelhandel. Die Einzelhändler planen laut Ifo vermehrt Preiserhöhungen.
  • EU-Kommission will Plastik-Besteck verbieten lassen

    EU-Kommission will Plastik-Besteck verbieten lassen

    Finanzen

    Geschirr, Besteck und Strohhalme aus Plastik, aber auch Wattestäbchen und Plastikhalterungen von Luftballons sollen verboten werden . Das ist eine gute Nachricht für unsere Umwelt. Nach der mehrjährigen Finanzplanung der Kommission wären dies 80 Cent pro Kilo. Das Verbot von Einwegprodukten solle gezielt Produkte betreffen, für die bezahlbare Alternativen leicht verfügbar seien, schrieben die Zeitungen unter Berufung auf den Richtlinienentwurf der Kommission.
  • EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit — EU

    EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit — EU

    Finanzen

    Doch der Streit hat auch eine politische Dimension. Brüssel (energate) - Die EU-Kommission hat ihr jahrelanges Kartellrechtsverfahren gegen den russischen Energiekonzern Gazprom beendet. Sie betonte, dass die Einigung Gazprom strenge "Verpflichtungen" auferlege und "ein maßgeschneidertes Regelwerk" für sein künftiges Verhalten liefere.
  • Produktrückruf: Verunreinigtes Popcorn soll Sehstörungen hervorrufen können

    Produktrückruf: Verunreinigtes Popcorn soll Sehstörungen hervorrufen können

    Finanzen

    Der Hersteller des Knabbergebäcks ist die Firma XOX Gebäck GmbH . ► Betroffen sind die Marken " American Style " (200g) und "Gut & Günstig" (100g und 200g) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 02.10.2018, 03.10.2018 und 04.10.2018. Tropanalkaloide können Sehstörungen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit auslösen, wie es in der Mitteilung des Unternehmens hieß. Die Produkte wurden bei Netto, Edeka und Marktkauf sofort aus den Regalen genommen .
  • Für 700 Millionen Franken - Raiffeisen verkauft Privatbank Notenstein La Roche

    Für 700 Millionen Franken - Raiffeisen verkauft Privatbank Notenstein La Roche

    Finanzen

    Raiffeisen hingegen will sich künftig auf Privatkunden mit kleinen und mittelgrossen Vermögen konzentrieren. Die Botschaft aus der Zentrale in St. Gallen an die Genossenschafter in der Schweiz: Wir übergeben euch Kompetenzen, Autonomie und Selbstständigkeit in einem wichtigen Geschäftsfeld, dessen Strategie mit Notenstein La Roche ein Irrtum war.
  • Lira-Kursverfall: Türkische Notenbank hebt überraschend Zins an

    Lira-Kursverfall: Türkische Notenbank hebt überraschend Zins an

    Finanzen

    Die anderen Zinssätze wurden nicht angetastet. Es handelte sich um eine außerordentliche Sitzung, nachdem die türkische Lira an diesem Mittwoch erneut stark unter Druck geraten war. Nominell ist die Zentralbank unabhängig, doch bestehen Zweifel, dass sie noch autonom entscheiden kann. Die Ratingagentur Fitch warnte nun, "eine explizite Drohung zur Einschränkung der Unabhängigkeit der Zentralbank" führe zu erhöhter Unsicherheit.
  • Noch mehr Verbindungen! Flixbus-Imperium soll auf der Schiene weiter wachsen

    Noch mehr Verbindungen! Flixbus-Imperium soll auf der Schiene weiter wachsen

    Finanzen

    Geplant ist laut dem Sprecher, dass täglich jeweils ein Zug hin und ein Zug zurück fährt. "Die Trassen sind bei der DB Netz beantragt, wir warten noch auf die Genehmigung". Stattdessen versucht Flixbus, der Bahn durch Kampfpreise Kunden abzujagen. "Ab 2019 sollen FlixTrain-Züge auch zwischen Berlin und München beziehungsweise Köln und Berlin verkehren", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
  • KBA wirft auch Daimler Nutzung illegaler Abschalteinrichtung vor | Wirtschaft

    KBA wirft auch Daimler Nutzung illegaler Abschalteinrichtung vor | Wirtschaft

    Finanzen

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ( KBA ) habe bei Untersuchungen des Kleintransporters Mercedes-Benz Vito unzulässige Abschalteinrichtungen entdeckt, teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Daimler müsse diese Funktionen nun entfernen. Der maßgebliche Abgas-Testzyklus NEFZ werde auch ohne die in Frage stehenden spezifischen Programmierungen bestanden, hieß es in einer Stellungnahme.
  • Edelweiss-Piloten sorgen sich um Sicherheit

    Edelweiss-Piloten sorgen sich um Sicherheit

    Finanzen

    Ferienflieger Edelweiss in Turbulenzen: Die Mitarbeitenden beklagen sich über Sicherheitsmängel und fehlenden Komfort. Piloten, Kabinenpersonal und die Crewplaner wenden sich in einem offenen Brief an Edelweiss-Chef Bernd Bauer, wie "Blick" berichtet hat.
  • O2 streicht die Datendrossel und 50 Mbit/s statt 16 Mbit/s

    O2 streicht die Datendrossel und 50 Mbit/s statt 16 Mbit/s

    Finanzen

    Denn der Aktionstarif O2 DSL Free oder auch der leistungsstärkere O2 DSL L liefern unseren Kunden die Freiheit, Spiele in Highspeed streamen zu können. Das Ganze für 29,99 Euro pro Monat, bei 24 Monaten Vertragslaufzeit. Der Preis gilt für die gesamte Dauer der Vertragslaufzeit. Allerdings entfällt in den ersten sechs Monaten die Grundgebühr.
  • Illegale Abschalteinrichtung Rückruf von 60.000 Porsche angeordnet

    Illegale Abschalteinrichtung Rückruf von 60.000 Porsche angeordnet

    Finanzen

    Unter anderem verhängte der damalige Verkehrsminister Alexander Dobrindt nach einer SPIEGEL-Enthüllung einen Verkaufstopp für den Porsche Cayenne mit 3-Liter-Motor, der Rückruf startete im Herbst des vergangenen Jahres. Wer sich aktuell für einen neuen Porsche-SUV mit Diesel-Motor interessiert, der kann lange suchen. Den Herstellern wird vorgeworfen, illegale Abschalteinrichtungen der Abgasreinigungsanlage in Dieselautos eingebaut und falsche Werbung gemacht zu haben.
  • Post schraubt Preise für Bücher- und Warensendungen in die Höhe

    Post schraubt Preise für Bücher- und Warensendungen in die Höhe

    Finanzen

    Für eine Büchersendung bis 500 Gramm verlangt die Post ab 1. Juli 1,20 Euro - 20 Cent mehr als bisher. Die Konsequenz folgt auf dem Fuß: Der Logistikkonzern hebt die Preise für Bücher- und Warensendungen an. Zudem seien nur Büchersendungen und Warensendungen von der Preiserhöhung betroffen. Die Post begründet den Schritt mit allgemeinen Kostensteigerungen und höheren Transportpreisen.
  • Lidl warnt vor Salat mit Hepatitis-Viren

    Lidl warnt vor Salat mit Hepatitis-Viren

    Finanzen

    In dem Produkt wurden bei einer Untersuchung Hepatitis E-Viren gefunden, die zu schweren Leberentzündungen führen können. Lidl hat sofort reagiert und die Algen in ganz Deutschland aus den Regalen genommen, um die Verbraucher zu schützen.
  • Paypal plant Kauf von Mobil-Bezahldienst iZettle

    Paypal plant Kauf von Mobil-Bezahldienst iZettle

    Finanzen

    PayPal baut sein Geschäft mit dem Kauf des Mobil-Bezahldienstes iZettle für 2,2 Milliarden US-Dollar aus. Die Fusion hat einen Umfang von 2,2 Milliarden Dollar (knapp 1,9 Milliarden Euro), wie Paypal am Donnerstag mitteilte. Dass Firmen vor dem Börsendebüt weggekauft werden, ist allerdings nicht ungewöhnlich, wenn die Alteigentümer auf diesem Weg mehr Geld machen können. Sie schluckte den Konkurrenten Payleven aus der Start-up-Fabrik Rocket Internet und hat nach Angaben vom vergangenen Jahr ...
  • Finanzdienste bei Sparda-Banken vorübergehend lahm gelegt

    Finanzdienste bei Sparda-Banken vorübergehend lahm gelegt

    Finanzen

    Die technische Störung bei der Sparda-Bank ist nach Angaben eines Sprechers behoben. Dem Verband der Sparda-Banken zufolge waren weder Barabhebungen noch ein elektronischer Zahlungsverkehr möglich. Aktuell wird noch an einer Lösung des Problems gearbeitet, hieß es. Bis zum Abend gab es noch keine Entwarnung. Den Betrag konnten sie entweder mit ihrer EC-Karte bezahlen oder an Geldautomaten von anderen Banken wie der Targo- oder der Santander-Bank, die mit der Sparda-Bank im sogenannten ...
  • Betrugsverdacht bei P&R - Haben Anleger ins Nichts investiert?

    Betrugsverdacht bei P&R - Haben Anleger ins Nichts investiert?

    Finanzen

    Der "Fehlbestand" habe sich seit dem Jahr 2007 kontinuierlich aufgebaut, erklärte die Staatsanwaltschaft. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens werde die strafrechtliche Verantwortlichkeit hinsichtlich der Beschuldigten geklärt werden, so die Staatsanwaltschaft weiter.
  • Hauptversammlung BMW-Spitze gesteht Diesel-Fehler ein

    Hauptversammlung BMW-Spitze gesteht Diesel-Fehler ein

    Finanzen

    Im März hatte das Kraftfahrtbundesamt den Rückruf der Autos wegen einer unzulässigen Abschalteinrichtung angeordnet. Mit einer gezielten Manipulation habe das nichts zu tun. Auch das späte Eingeständnis von BMW, bei der Abgasreinigung einen "Fehler" gemacht zu haben, dürfte das Vertrauen der Kunden in die Aufrichtigkeit der Autoindustrie und deren Dieselmodelle nicht stärken.
  • Weniger Baugenehmigungen in Deutschland - aber vor allem für Wohnheime

    Weniger Baugenehmigungen in Deutschland - aber vor allem für Wohnheime

    Finanzen

    Mit der Erlaubnis zum Bau von 4.325 Wohnungen war die Zahl im Vergleich zu 2017 um 18 Prozent zurückgegangen. Bei den ein- und Zweifamilienhäusern betrug der Rückgang sogar mehr als 36 Prozent. Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) kritisierten die sinkenden Baugenehmigungszahlen als "Versäumnisse der Politik aus den vergangenen Jahren".
  • Deutsche Post hält an umstrittener Praxis bei Arbeitsverträgen fest

    Deutsche Post hält an umstrittener Praxis bei Arbeitsverträgen fest

    Finanzen

    Um einen Festvertrag bei der Post zu bekommen, dürfen befristete Angestellte binnen zwei Jahren nicht mehr als 20 Tage krank gewesen sein und nicht mehr als zwei selbstverschuldete Unfälle mit Firmenwagen gehabt haben. Er hatte in der ARD angekündigt, sich für arbeitnehmerfreundlichere Bedingungen einsetzen zu wollen. Es gebe Entscheidungsspielräume. "Wenn es eine Grippewelle gab oder jemand einen Sportunfall mit langer Ausfallzeit hatte, kann von den Eckpunkten durchaus abgewichen werden", ...
  • Hermes bei Deutsche Börse gegen Entlastung von Faber und Kengeter

    Hermes bei Deutsche Börse gegen Entlastung von Faber und Kengeter

    Finanzen

    Das Krisenjahr 2017 hatte ihn in die Kritik geraten lassen: Im Frühjahr scheiterte der angestrebte Zusammenschluss mit der Londoner Börse LSE. "Ich möchte mir allerdings vorbehalten, einen Übergang im Vorsitz des Aufsichtsrats im Laufe der neuen Wahlperiode vorzubereiten", sagte er.
  • Onlineboom und Konzernumbau: Bei Otto sprudelt der Gewinn

    Onlineboom und Konzernumbau: Bei Otto sprudelt der Gewinn

    Finanzen

    Allein für die Web-Seite der deutschen Tochter Otto.de arbeiten 300 Spezialisten. "Wir werden unsere Strategie stringent weiter verfolgen", sagte Alexander Birken , Chef der Otto Group . Polen soll demnächst hinzukommen. Auch die zur Gruppe gehörende Witt-Gruppe profitiert davon. In den nächsten Wochen soll ein weiterer Investor ins Boot genommen werden.
  • Inflationsrate in Deutschland stabil bei 1,6 Prozent

    Finanzen

    Bedeutsam für die Preiserhöhung bei Dienstleistungen waren die Nettokaltmieten (+ 1,6 % gegenüber April 2017), da private Haushalte einen großen Teil ihrer Konsumausgaben dafür aufwenden. Im kommenden Jahr soll sie dann auf 2,0 Prozent steigen. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, waren die Verbraucherpreise im April 1,6 Prozent höher als noch vor einem Jahr.
  • Computerproblem am Flughafen Frankfurt - 71 Flüge fallen aus

    Computerproblem am Flughafen Frankfurt - 71 Flüge fallen aus

    Finanzen

    Weil das System streikte, mussten Passagierbrücken, Gepäckabfertiger und Flugbegleiter per Funk koordiniert werden. Die Lufthansa musste bis zum Mittag 2600 Gäste vertrösten, konnte 23 ihrer Flüge nicht abfertigen. Die Lufthansa forderte, Fraport auf, das Infrastrukturproblem schnell zu lösen. Grund war eine Systempanne bei der Fluggesellschaft in Frankfurt. Am Montag waren an Deutschlands größten Flughafen bis zum Abend 94 Flüge gestrichen worden.