https://www.aero.de/content/pics/p_10916.jpg

Finanzen

Laudamotion sei ihren Zahlungsverpflichtungen "zum wiederholten Male nicht wie vereinbart nachgekommen", begründete die Lufthansa heute den Schritt. Allerdings: Laudamotion hat - wie bei jedem Vertragsverhältnis üblich - auch die Möglichkeit die Kranich-Kündigung juristisch vor Gericht anzufechten und könnte zum Schutz des Geschäftsbetriebs sogar eine Einstweilige Verfügung beantragen, die bis zur juristischen Klärung oder aber bis das Gericht diese aufheben sollte, gelten würde.
  • Tesla: Erstes Opfer im Handelskrieg? Drastische Preiserhöhung in China

    Tesla: Erstes Opfer im Handelskrieg? Drastische Preiserhöhung in China

    Finanzen

    Je nach Version des Elektroautos bedeutet dies ein Mehrpreis von 22.600 bis 37.600 US-Dollar. Tesla gab dazu keine Stellungnahme ab. Als Reaktion auf die von US-Präsident Donald Trump erhobenen Zölle auf chinesische Waren im Wert von 34 Milliarden Dollar hat China seit Freitag Vergeltungszölle in gleicher Höhe unter anderem auf US-amerikanische Autoimporte, Sojabohnen und Baumwolle bis hin zu Schweinefleisch eingeführt.
  • O2: Neue Prepaid-Tarife mit einmalig 150 GB Datenvolumen

    Finanzen

    Bisher enthielt nur der "My Prepaid L"-Tarif von o2 eine Allnet-Flat". Während o2 verspricht "besonders datenstarke Tarife" zu liefern, die sich ab 9,99 Euro pro vier Woche buchen lassen, startet das Blau.de-Angebot bereits bei 8,99 Euro alle vier Wochen.
  • Jeremy Hunt: Jetzt ein May-Vertrauter als Außenminister

    Jeremy Hunt: Jetzt ein May-Vertrauter als Außenminister

    Finanzen

    Johnson galt als einer der Hauptkritiker Mays und hatte ihren Kurs für den Austritt Grossbritanniens aus der EU immer wieder als zu weich angegriffen - so auch nach der letzten Kabinettssitzung. Corbyn erinnerte daran, dass seit dem Brexit-Referendum inzwischen zwei Jahre vergangen sind. Theresa May sei "eine gute Premierministerin". Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am späten Sonntagabend in Dublin verwiesen sie jedoch auch darauf, dass es noch "offene Fragen" gebe.
  • Samsung eröffnet weltgrößte Handyfabrik in Indien

    Samsung eröffnet weltgrößte Handyfabrik in Indien

    Finanzen

    Bei der Eröffnungszermenonie waren Indiens Premierminister Narendra Modi und der südkoreanische President Moon Jae-in, ohnehin gerade auf Staatsbesuch, anwesend. Die übrigen zwei Drittel stellen für Elektronik-Konzerne viel ungenutztes Kundenpotenzial dar. Durch das neue Werk will sich Samsung besser gegen die Konkurrenz chinesischer Rivalen wie Xiaomi im günstigeren Preissegment rüsten.
  • Nach Rücktritt von Boris Johnson: Hunt wird Außenminister

    Nach Rücktritt von Boris Johnson: Hunt wird Außenminister

    Finanzen

    Ein Nachfolger ist gefunden. Der neue Außenminister Jeremy Hunt dürfte nun vor der schwierigen Aufgabe stehen, die Position der Briten konsistent zu formulieren. Stürzen wolle er die Premierministerin nicht. Für May war bereits der Rücktritt von Davis ein heftiger Schlag. Vergangenen Freitag hatte May jedoch angekündigt, die Bedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU zu mildern.
  • Konflikte - 300-Millionen-Flug in den Iran: Regierung in heikler Lage

    Finanzen

    Man sei "sehr besorgt" über die Berichte. " Hunderte Millionen in Bar an die Islamische Republik zu senden untergräbt Deutschlands selbsterklärte Verpflichtung, die Terrorfinanzierung zu blockieren ", sagt Mark Dubowitz, Iran-Experte der Washingtoner Foundation for Defense of Democracies und Berater des US-Kongresses zu BILD.
  • Milliarden-Deal: BMW kauft Batterie-Zellen aus China

    Finanzen

    Euro auf China, wo BMW bereits CATL-Kunde ist. An den Kosten für die Fabrik in Thüringen hat sich BMW nach Duesmanns Worten beteiligt; eine Größenordnung nannte der Einkaufsvorstand jedoch nicht. "Natürlich ist das ein starkes Bekenntnis zum Standort Deutschland, unserer Heimat". "Das Know-How ist in Europa bisher nicht da gewesen", sagte Duesmann.
  • Lautsprecher-Anbieter Sonos startet zum Börsengang

    Lautsprecher-Anbieter Sonos startet zum Börsengang

    Finanzen

    Allein in diesem Halbjahr habe der Hersteller 3,1 Millionen Geräte verkauft. Aus diesem Grund plant das Unternehmen nun einen Börsengang, der rund 100 Millionen US-Dollar einbringen soll. Sonos, gegründet 2002, ist ein Vorreiter bei vernetzten Lautsprechern für den gesamten Haushalt. Insgesamt wurden dem Börsenprospekt zufolge über 19 Millionen Sonos-Geräte in rund 6,9 Millionen Haushalten weltweit registriert.
  • Business: Xiaomi startet enttäuschend an die Börse

    Business: Xiaomi startet enttäuschend an die Börse

    Finanzen

    Der weltweit viertgrößte Smartphone-Produzent erlöste bei seinem Börsengang 4,72 Milliarden US-Dollar. Ursprünglich hatte Xiaomi einen Börsenwert von 100 Milliarden US-Dollar angepeilt. Zeitweise gab das Papier in den ersten Stunden des Handels bereits um rund sechs Prozent nach und entwickelte sich damit gegensätzlich zum Index der dortigen Börse, was allerdings nicht nur am Unternehmen Xiaomi liegen muss: So fällt der Börsengang in eine vom amerikanisch-chinesisch Handelskrieg geprägte ...
  • Kaffee-Imperien: Warum Darboven den Jacobs-Erben adoptiert

    Kaffee-Imperien: Warum Darboven den Jacobs-Erben adoptiert

    Finanzen

    Und das soll ausgerechnet der Spross einer anderen deutschen Kaffee-Dynastie sein: Andreas Jacobs. Daraufhin schrieben Sohn Arthur sowie die beiden Söhne und die Witwe des ehemaligen Mitgesellschafters Herbert Darboven einen offenen Brief an Darboven Senior.
  • Tausende Lehrer gehen arbeitslos in die Sommerferien

    Tausende Lehrer gehen arbeitslos in die Sommerferien

    Finanzen

    Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter den Kultusministerien der Länder ergab, dass vor allem Vertretungslehrer im Angestelltenverhältnis betroffen sind. In Rheinland-Pfalz ändert sich demnächst etwas: Das Land will ab 2019 alle Vertretungslehrer über die Sommerferien bezahlen. Rund 1000 Lehrer könnten davon profitieren.
  • Mullahs wollen 300 Mio. Euro BARGELD von Deutschland in den Iran fliegen

    Finanzen

    Deutsche Regierungskreise bestätigten BILD den Plan der Iraner: "Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat eine Anlassprüfung aufgenommen bei der Bank nach dem Kreditwesen- und Geldwäschegesetz ". Daher wächst offensichtlich der Druck, größere Geldmengen, die sich nicht mehr in den Iran transferieren lassen, per Barauszahlung und Transport mit einem iranischen Flugzeug in den Iran zu schaffen.
  • Samsung schwächelt im Smartphone-Geschäft

    Samsung schwächelt im Smartphone-Geschäft

    Finanzen

    Beim Smartphone-Marktführer Samsung deutet sich ein Ende der Rekordserie bei den operativen Gewinnen an. "Es wird schwer werden", sagte Lee Won Sik , Analyst beim Brokerhaus Shinyoung Securities. Damit würde das südkoreanische Unternehmen die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten von 14,9 Bio. Unsicherheiten ergeben sich auch aus dem drohenden Handelskrieg zwischen China und den USA.
  • Sparkassenkunden können Geld jetzt in Sekunden überweisen

    Sparkassenkunden können Geld jetzt in Sekunden überweisen

    Finanzen

    Nein. Die Echtzeit-Überweisung steht an jedem Tag im Jahr, rund um die Uhr, also auch an Sonn- und Feiertagen, zur Verfügung. Das Instant-Payment-System ist eine Weiterentwicklung der bekannten SEPA-Überweisung. Somit waren die Nutzungsmöglichkeiten von Instant Payments eingeschränkt: Denn Echtzeitzahlungen funktionieren nur, wenn auch die Bank des Empfängers diese anbietet.
  • Erste Kinder verlassen Höhle

    Erste Kinder verlassen Höhle

    Finanzen

    Bei der Rettungsaktion für die in einer thailändischen Höhle eingeschlossene Fußballmannschaft haben die ersten Buben die Höhle verlassen. Diese Angaben wurden später auf vier Kinder korrigiert. Am Freitag war ein Taucher auf dem Rückweg ums Leben gekommen. Sie retteten sich vor den steigenden Wassermassen, indem sie kilometerweit in die Höhle drangen.
  • Mieschers Doppelstaatsbürger-Aussagen: Granit Xhaka ist sauer

    Mieschers Doppelstaatsbürger-Aussagen: Granit Xhaka ist sauer

    Finanzen

    Dies hat Verbandsgeneralsekretär Alex Miescher in einem Interview der Schweizer Zeitung "Tagesanzeiger" (Freitag-Ausgabe) angeregt. "Das geht direkt an die Adresse von mir und ein paar anderen mit zwei Nationalitäten", sagte Xhaka. Mit ihren Händen formten sie den Doppeladler, der die albanische Fahne ziert. Beide erhielten von der FIFA Geldstrafen. Er legte aber Wert darauf, dass sich vom Verband "nie jemand gegen mehrfache Staatsbürgerschaften oder Doppelbürger-Status ausgesprochen" habe.
  • Salvini will nun auch internationale Schiffe aussperren

    Salvini will nun auch internationale Schiffe aussperren

    Finanzen

    Bislang hatte er dies nur Schiffen von Hilfsorganisationen untersagt. Am Rande des Treffens am Donnerstag sind auch Beratungen Salvinis mit seinen Kollegen aus Deutschland und Österreich geplant. Italien weigert sich bisher, an der deutschen Grenze gestoppte Migranten zurückzunehmen. Statt von Libyen nach Italien überzusetzen, versuchten immer mehr Migranten von Marokko über das westliche Mittelmeer nach Spanien zu gelangen, sagte er der Welt am Sonntag .
  • Autokorso für Erhalt der Arbeitsplätze bei Halberg Guss

    Autokorso für Erhalt der Arbeitsplätze bei Halberg Guss

    Finanzen

    Es gehe darum, "das Saarbrücker Werk zu retten und die leider nicht vermeidbare Schließung des Standortes in Leipzig nicht noch massiv zu beschleunigen", hieß es. Die IG Metall habe auch den Einsatz eines Schlichters in dem Konflikt verweigert und blockiere mit dem Streik "rechtswidrig" die Fertigung bei NHG.
  • Boeing übernimmt Mehrheit an Embraers Verkehrsflugzeug-Geschäft

    Boeing übernimmt Mehrheit an Embraers Verkehrsflugzeug-Geschäft

    Finanzen

    Dieses Problem wurde nun mit einem Kniff aus dem Weg geräumt: Die brasilianische Regierung verfügt über ein Vetorecht. Das Joint-Venture soll einen Wert von 4,75 Milliarden Dollar haben; Boeing wird daran 80 Prozent halten. Erschwert wurde das Bündnis durch politischen Widerstand aus Brasilien, da Embraer auch Militärflugzeuge und Sicherheitstechnik entwickelt und baut.
  • Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger tritt zurück

    Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger tritt zurück

    Finanzen

    Der Aufsichtsrat werde am Freitag zusammentreten, um über das Rücktrittsgesuch zu entscheiden. Gründe für das Ansinnen Hiesingers nannte Thyssenkrupp zunächst keine. Mit Hiesingers Schritt hat der aggressive Investor Elliott eines seiner Hauptziele in vergleichsweise kurzer Zeit erreicht. Aktionärsvertreter waren noch davon ausgegangen, dass Hiesinger nach der Fusionsentscheidung wieder deutlich fester im Sattel sitze.
  • Ryanair-Streiks Ende Juli in vier Ländern

    Ryanair-Streiks Ende Juli in vier Ländern

    Finanzen

    Die Termine würden am Donnerstag bekanntgegeben, teilte die spanische Gewerkschaft SITCPLA am Mittwoch mit. Der für den 12. Juli angekündigte Streik irischer Piloten des Billigfliegers Ryanair könnte auch Passagieren des Hunsrück-Flughafens Hahn einen Strich durch die Rechnung machen.
  • Deutschland - Gehaltsabstand zwischen Vorständen und Mitarbeitern wächst

    Deutschland - Gehaltsabstand zwischen Vorständen und Mitarbeitern wächst

    Finanzen

    Wer die Verantwortung für die Geschicke eines großen Unternehmens mit zig tausend Arbeitsplätzen trägt, erbringt eine beachtliche Leistung und sollte anständig bezahlt werden. Das heißt, dass ein Angestellter 71 Jahre arbeiten muss, um die Jahresvergütung eines DAX-Vorstands zu erreichen. Gefolgt wird er von Adidas-Chef Kasper Rorsted, der sich über das 192-fache eines gemeinen Adidas-Angestellten freuen darf.
  • VW muss Akten zu Diesel-Skandal offenlegen

    VW muss Akten zu Diesel-Skandal offenlegen

    Finanzen

    Die Beschwerde von Jones Day gegen die Herausgabe wies das Bundesverfassungsgericht als unzulässig zurück, weil die in den USA beheimatete Kanzlei keine Beschwerdeberechtigung habe. Sie halten diesen Grundrechtseingriff aber für gerechtfertigt, um die Effektivität der Strafverfolgung nicht zu beeinträchtigen. Dagegen hatten Volkswagen und die Anwälte erfolglos Beschwerde eingelegt und waren deshalb vors Bundesverfassungsgericht gegangen.
  • Irische Ryanair-Piloten wollen streiken ROUNDUP

    Irische Ryanair-Piloten wollen streiken ROUNDUP

    Finanzen

    Im Falle einer Arbeitsniederlegung der Piloten des Lowcosters käme es auch hierzulande zu zahlreichen Flugausfällen, da ab Irland zahlreiche deutsche Airports angeflogen werden. Ryanair habe aber mehr als 4000 Piloten. Welche Flüge von diesem "unnötigen Streik " betroffen sein werden, darüber wolle man Passagiere am kommenden Dienstag informieren.
  • Moschee-Besuch verweigert: 50 Euro Bußgeld für Eltern

    Moschee-Besuch verweigert: 50 Euro Bußgeld für Eltern

    Finanzen

    Was der Bericht in den Kieler Nachrichten verschweigt, ist, dass die Moschee vom Verfassungsschutz beobachtet wurde und dass die Eltern angeboten hatten, dass er in der Zeit des Gebets, äh des Besuchs in der Moschee, am Unterricht in einer Parallelklasse teilnimmt, was von der Schulleitung abgelehnt wurde.
  • KAMPF DER TITANEN: Startschuss zum größten Handelskrieg der Geschichte

    KAMPF DER TITANEN: Startschuss zum größten Handelskrieg der Geschichte

    Finanzen

    Was halten Sie von Trumps Strafzöllen? "Insbesondere das deutsche Wachstum hängt an der wirtschaftlichen Entwicklung der Schwellenländer". Tippen Sie rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Warum führt Trump Sonderzölle ein? Strafzölle sollen die Wettbewerbsfähigkeit von US-Produkten erhöhen. Wegen des Defizits der USA von mehr als 800 Milliarden US-Dollar im Außenhandel zieht Trump an mehreren Fronten zu Felde, ohne sich an WTO-Regeln zu halten.
  • AUA streicht Hongkong und Havanna

    AUA streicht Hongkong und Havanna

    Finanzen

    Ab dem Winterflugplan, also ab Ende Oktober, werden die Strecken gestrichen, Miami wird zumindest über den Winter aus dem Plan genommen. Hongkong und Miami waren schon länger hinter den Plänen zurückgeblieben und entsprechend unter Beobachtung.
  • Trump droht Harley-Davidson erneut wegen Flucht vor Zöllen | Wirtschaft

    Trump droht Harley-Davidson erneut wegen Flucht vor Zöllen | Wirtschaft

    Finanzen

    US-Präsident Donald Trump lässt mit seiner Kritik an der amerikanischen Traditionsfirma Harley-Davidson nicht locker. Dann knöpft er sich die Medien vor - und macht einen bizarren Fehler. Auch gegen die Medien holte der US-Präsident am Dienstag wieder aus. Er selbst sei nach dem Verkauf vieler Bestseller dagegen eher stolz auf seine Fähigkeit, schreiben zu können.
  • Vodafone Pass: Verbraucherzentrale klagt

    Vodafone Pass: Verbraucherzentrale klagt

    Finanzen

    Die Ausgestaltung des Vodafone-Passes verstößt laut dem vzbv gegen geltendes EU-Recht. Damit können Nutzer die Apps ausgewählter Vertragspartner nutzen, ohne dass die dabei verbrauchten Daten ihr monatliches Inklusivvolumen belasten. Vom Vodafone-Pass ausgenommen wird außerdem die Internetnutzung über einen Hotspot (Tethering). Verbraucher können den Vodafone-Pass somit nur auf dem Gerät nutzen, das die SIM-Karte enthält.
  • Türkische Inflation auf 14-Jahres-Hoch - Druck auf Notenbank wächst

    Finanzen

    Im Monatsvergleich legten die Verbraucherpreise im Juni ebenfalls kräftig um 2,6 Prozent zu. Das war fast doppelt so viel wie von Analysten erwartet. Die türkische Lira verlor nach der Vorlage der Daten weiter an Boden. Zugleich erhöhen sie den Druck auf die Notenbank, die Zinsen nach den jüngsten Anhebungen weiter zu erhöhen. Die nächste geldpolitische Sitzung ist für den 24.
  • Discounter stoppen Verkauf von Energydrinks an Kinder

    Discounter stoppen Verkauf von Energydrinks an Kinder

    Finanzen

    Schlimme Symptome wie Unruhe, Herzrhythmusstörungen, Nierenversagen oder sogar Krampfanfälle werden mit der süßlichen Flüssigkeit in Verbindung gebracht. In Deutschland planen aber weder Aldi noch Lidl eine Altersbeschränkung für Energydrinks, so die Stuttgarter Nachrichten . Die Unternehmen wollen sich weiterhin auf Verpackungshinweise beschränken, die auf den hohen Koffeingehalt hinweisen.
  • HNA-Vizechef Wang Jian tödlich verunglückt

    HNA-Vizechef Wang Jian tödlich verunglückt

    Finanzen

    Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, der 57-jährige Wang Jian sei auf einer Geschäftsreise gestürzt, habe schwere Verletzungen erlitten und sei am Dienstag gestorben. Es sei möglich, dass er ein Foto machen oder sich fotografieren lassen wollte. Dabei sei er abgestürzt. Die Chinesen hatten für schätzungsweise 30 Milliarden Dollar (25,75 Milliarden Euro) weltweit Firmen und Immobilien zugekauft, dabei aber einen größeren Schuldenberg angehäuft.
  • Nach Rewe reagiert auch Lidl: Total-Aus für Plastik-Produkte angekündigt

    Nach Rewe reagiert auch Lidl: Total-Aus für Plastik-Produkte angekündigt

    Finanzen

    Ab 2020 werde es in 3200 Lidl-Märkten und 6000 Märkten der Rewe-Group keine Plastikstrohhalme mehr geben. So werden Plastikhalme als typisches Wegwerfprodukt im Schnitt nur 20 Minuten genutzt, bevor sie auf dem Müll landen. Restbestände wollen die Unternehmen ab sofort nach und nach abverkaufen. Lidl und andere große Supermärkte arbeiten schon länger daran, Plastikmüll zu verringern - viele haben beispielsweise Plastiktüten abgeschafft und experimentieren mit Laser-Logos oder Materialien ...
  • Teile des Entwicklungszentrums im Angebot - Will PSA Opels Herzstück verkaufen?

    Teile des Entwicklungszentrums im Angebot - Will PSA Opels Herzstück verkaufen?

    Finanzen

    Das Sanierungsprogramm "PACE" könne zusätzlich zu internen organisatorischen Maßnahmen "auch strategische Partnerschaften umfassen". Ob sich dadurch die befürchteten Stellenstreichungen verhindern lassen, blieb unklar. Opel-Chef Michael Lohscheller hatte vor kurzem noch gesagt, dass das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim eine wichtige Rolle im PSA-Konzern übernehmen solle.
  • Trump: Saudi-Arabien will Ölproduktion hochfahren | Wirtschaft Überblick

    Trump: Saudi-Arabien will Ölproduktion hochfahren | Wirtschaft Überblick

    Finanzen

    Saudische Staatsmedien bestätigten zunächst nur, dass es ein Gespräch über die Stabilität der Ölmärkte gab. Für Beobachter käme eine solche Zusicherung des saudischen Königs überraschend: Die Ausweitung der Ölproduktion um zwei Millionen Barrel pro Tag stünde in klarem Widerspruch zu dem erst kürzlich vereinbarten Vorgehen der Opec-Staaten.
  • Elon Musk: Tesla schafft 5000 Model 3 in einer Woche

    Elon Musk: Tesla schafft 5000 Model 3 in einer Woche

    Finanzen

    Tesla baute Musk zufolge in der vergangenen Woche nicht nur 5.000 Model 3, sondern auch 2.000 Model S und Model X. Das Produktionsziel beim Model 3 sollte ursprünglich im Dezember 2017 erreicht werden, doch dies war offensichtlich zu ehrgeizig.
  • EZB-Etappensieg: Inflation liegt bei zwei Prozent

    EZB-Etappensieg: Inflation liegt bei zwei Prozent

    Finanzen

    Nach Angaben des Statistikamts Eurostat vom Freitag lagen die Verbraucherpreise im Währungsraum 2,0 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das ist die höchste Rate seit Februar 2017. Sie können dem Brüsseler Korrespondenten René Höltschi auf Twitter folgen . Sie betrachtet diese Zielmarke als ideal für die Wirtschaft. Im Gegensatz zu dieser Gesamtinflation fiel die Teuerung zurück, wenn man schwankungsanfällige Bereiche herausrechnet.