http://i1.p7.com/pis/ezone/356aqgELB38wdEyE2Fp7L8kl75Duosrlq-aC9Cb_NYZwc6fZz5Yc5ocy2AqnPFwMQrrUK3xWn1fX8rFYu26AuazrtNFlCC7mfN030SOOCZFEmSo967jw8_Xd4RIMuZU0ijGX65cvhoXEGGpVkU74kVsVIRzkLKcY6HMADZwG-N8fF-PUV_Dhq0FOMblcB8mXU81RrgBJIitF_xQUZkhQmcTPZxTwZmG7mEdO

Gesundheit

W. wurde am 21. April durch Beamte der GSG 9 der Bundespolizei im Raum Tübingen vorläufig festgenommen. Derzeit werden Datenträger ausgewertet, die in der Wohnung des mutmaßlichen Täters gefunden wurden. seit dem vergangenem Jahr in Rottenburg in Baden-Württemberg und arbeitete als Elektriker in einem Tübinger Heizwerk. Auch andere Medien berichten darüber.
  • Ökumene - Kirchen eröffnen bundesweite

    Ökumene - Kirchen eröffnen bundesweite "Woche für das Leben"

    Gesundheit

    Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kinderwunsch - Wunschkind - Designerbaby". Die Aktion dauert bis zum 6. Mai. Wenn der Kindersegen jedoch ausbleibe, biete die heutige Medizin Handlungs- und Behandlungsmöglichkeiten an. Auch wenn man die neuen Möglichkeiten der Fortpflanzungstechnik nicht vorschnell dämonisiere, müsse man sich fragen, ob bei einem solchen Umgang mit menschlichem Leben als Ware noch die Würde des Menschen im Zentrum steht.
  • Girls & Boys Day auch bei Stadt Karlsruhe

    Girls & Boys Day auch bei Stadt Karlsruhe

    Gesundheit

    Ein Mädchen mit ölverschmierten Händen. Die Bundeswirtschaftsministerin nickt anerkennend. "Und die Jungs, was machen die heute?", fragt sie. Ein Mädchen verzieht leicht das Gesicht. Die Neuntklässlerinnen sitzen schweigend daneben und blicken etwas ratlos. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt der Frauenanteil in den sogenannten MINT-Berufsgruppen - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik -bei gerade einmal 15 Prozent.
  • Deutsche Bundesanwaltschaft: Verdacht auf Spionage - Schweizer verhaftet

    Deutsche Bundesanwaltschaft: Verdacht auf Spionage - Schweizer verhaftet

    Gesundheit

    Der 54-Jährige soll für eine "fremde Macht" spioniert haben. In Frankfurt und dem nahe gelegenen Wetteraukreis seien mehrere Wohn- und Geschäftsräume durchsucht worden. Dabei werde ihm der Haftbefehl eröffnet. Von Seiten der Schweizer Behörden waren am Freitagnachmittag kaum Informationen zum Fall erhältlich. Anschliessend kam er in Untersuchungshaft, wie bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am frühen Abend auf Anfrage zu erfahren war.
  • Schweizer wegen mutmasslicher Spionage in deutscher U-Haft

    Schweizer wegen mutmasslicher Spionage in deutscher U-Haft

    Gesundheit

    Der Schweizer wurde noch am Freitag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt. Im Zuge der Ermittlungen gegen den Mann seien mehrere Wohn- und Geschäftsräume im Bundesland Hessen durchsucht worden, so in Frankfurt und im Wetteraukreis, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit.
  • Tollwut-Verdacht: Fledermaus und Fuchs sollen betroffen sein

    Gesundheit

    Der Frau gelang es jedoch den den Angriff abzuwehren. Die eintreffende Streife fand das offenbar schwerkranke Tier vor und entschied sich, dem Leben des Fuchses ein Ende zu setzen. Die Polizei warnt vor möglicherweise weiteren tollwütigen Tieren im Praunheimer Gebiet. Wer ein verdächtiges Tier entdeckt, wird gebeten, das Ordnungsamt und bei akuter Gefahr den Notruf der Polizei zu verständigen.
  • Demokratie-Gefährdung: Bundespräsident warnt vor Alarmismus

    Demokratie-Gefährdung: Bundespräsident warnt vor Alarmismus

    Gesundheit

    Nach einem Bürgerempfang, der ebenfalls in Rosenheim stattfindet, beendet der Bundespräsident dann seinen zweitägigen Besuch in Bayern. Das Motto "Orte der Demokratie" seiner im Freistaat begonnenen Reise durch alle 16 Bundesländer nannte der Bundespräsident "die richtige Überschrift".
  • Deutsche Bundesanwaltschaft nimmt Schweizer fest

    Deutsche Bundesanwaltschaft nimmt Schweizer fest

    Gesundheit

    Dem Zugriff liege ein Haftbefehl zugrunde, den der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am 1. Dezember 2016 ausgestellt hatte. Der 54-Jährige soll für eine "fremde Macht" spioniert haben. Dabei werde auch entschieden, ob der Mann in Untersuchungshaft kommt, hieß es. Weitere Angaben könnten aufgrund des Daten- und Persönlichkeitsschutzes nicht gemacht werden.
  • Frankfurt: Tollwütiger Fuchs greift Frau an

    Gesundheit

    Um weitere Gefahren für die Bevölkerung abzuwehren und das qualvolle Leiden des Tieres zu beenden, musste bedauerlicherweise von der Waffe Gebrauch gemacht werden. Lediglich Jungfüchse zeigen mitunter ein neugieriges Verhalten , da sie noch nicht gelernt haben, sich vor Menschen in Acht zu nehmen. Eine Untersuchung soll nun Gewissheit über den Zustand des Fuchses geben, die Polizei warnt vor möglichen weiteren Tollwut-Fällen in Praunheim, bei Gefahr sollen Bürger die Polizei oder das ...
  • "Stealthing": Dieser gefährliche Sex-Trend wird immer beliebter!

    Gesundheit

    Die Betroffenen gaben an, sich missbraucht gefühlt zu haben. Für die Autorin der Studie ist klar: Wird das Kondom ohne Zustimmung entfernt, ist es kein einvernehmlicher Sex mehr. Anfang des Jahres wurde dort ein Mann wegen Vergewaltigung verurteilt - er hatte beim Sex sein Kondom ohne die Einwilligung seiner Partnerin abgezogen.
  • In Amsterdam: Blutrachemord von Visselhövede: Polizei nimmt weiteren

    In Amsterdam: Blutrachemord von Visselhövede: Polizei nimmt weiteren

    Gesundheit

    Einzelheiten zu seiner Beteiligung an dem Mord und dem Umfang seiner Aussage wollte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Rund dreieinhalb Monate nach einem professionell ausgeführten Mordanschlag auf einen 46-jährigen albanischen Flüchtling im niedersächsischen Visselhövede haben Ermittler einen ersten Tatverdächtigen gefasst.
  • Anleger belohnen gute Zahlen der Deutschen Bank vorerst nicht

    Anleger belohnen gute Zahlen der Deutschen Bank vorerst nicht

    Gesundheit

    Analysten hatten im Schnitt mit 868 Millionen Euro gerechnet. Die Erträge - die gesamten Einnahmen der Bank - rutschten indes um 9 Prozent auf gut 7,3 Milliarden Euro ab. Vor allem der Anleihenhandel war demnach stärker - viele Anleger schichteten angesichts der politisch unsicheren Lage ihre Depots um. Die Deutsche Bank hat sich im Rahmen ihres Strategieschwenks ein ehrgeizigeres Ziel zur Ausgabensenkung gesetzt.
  • POL-F: 170427 - 442 Frankfurt-Praunheim: Schusswaffengebrauch gegen ein erkranktes Tier

    Gesundheit

    Das Tier versuchte, die 48-Jährige zu beißen, die Frau konnte den Angriff jedoch abwehren. Die eintreffende Streife fand das augenscheinlich schwerkranke Tier vor. Die Polizei warnt vor möglichen tollwütigen Tieren im Bereich des Stadtteils Praunheim. Wer ein auffälliges Tier sieht, soll sich bei akuter Gefahr sofort an den Notruf der Polizei wenden, sonst nimmt das Ordnungsamt Hinweise entgegen.
  • Hammelburg in Unterfranken: Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen

    Hammelburg in Unterfranken: Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen

    Gesundheit

    Die Bundeswehr bestätigte die Festnahme. Der Soldat soll fremdenfeindliche Motive gehabt haben. Der aus Offenbach stammende Verdächtige wurde laut Staatsanwaltschaft bei einem Lehrgang im unterfränkischen Hammelburg festgenommen. Kurz darauf, im Januar 2016, stellte er in Bayern einen Asylantrag, der laut einem Bericht der Zeitung Die Welt auch genehmigt wurde. Die Befragungen von Asylbewerbern werden üblicherweise in der Muttersprache geführt.
  • Polizei startet große Anti-Terror-Übung in Kiel

    Polizei startet große Anti-Terror-Übung in Kiel

    Gesundheit

    Ein Amokläufer im UNO-Shopping - es gibt Tote und Verletzte, Terroristen verschanzen sich in Linz und nehmen Geiseln: Das war die Übung zum Anti-Terror-Kampf in Oberösterreich. Die Übung soll bis zum Mittag dauern. "Wir bereiten uns vor auf das, was möglichst nicht passiert, aber jederzeit passieren kann", sagte Landespolizeidirektor Ralf Höhs vor der Übung am Donnerstag.
  • Prozesse: Prozess: Anklage wegen Taliban-Mitgliedschaft

    Prozesse: Prozess: Anklage wegen Taliban-Mitgliedschaft

    Gesundheit

    Seit Mittwoch steht Wajid S. vor dem Berliner Kammergericht. Die Taliban wollen in Afghanistan auf gewaltsamem Weg einen auf islamischem Schariarecht basierenden Gottesstaat errichten. "Mit Gefängnis hatte ich nie gerechnet!" Als er mitbekommen habe, dass Mitglieder seiner Einheit beabsichtigten, einen Buben zu vergewaltigen, sei er bei einem nächtlichen Wachdienst geflohen und habe 2015 Afghanistan verlassen.
  • Die berühmtesten Kerzen der Welt

    Die berühmtesten Kerzen der Welt

    Gesundheit

    Bald schon eröffnete Mike einen ersten Laden, der Aromakerzen feil bot. Seitdem ist das Unternehmen enorm gewachsen, zählt heute weltweit 35.000 Filialen und ist somit das berühmteste Unternehmen der Branche. Kerzen im Glas von Yankee Candle haben einen weiteren Vorzug – sie wiegen weniger und brennen länger. Dies wird durch eine bestimmte Wachszusammenstellung und auf besondere Weise gefertigte Dochte erreicht.
  • Kilo mit 8 Monaten: Sie ist das dickste Baby der Welt!

    Kilo mit 8 Monaten: Sie ist das dickste Baby der Welt!

    Gesundheit

    Die Verantwortung dafür übernimmt er aber nicht - Gott habe das Kind so geschaffen. "Es liegt nicht in unserer Hand". Mit nicht einmal einem Jahr ist sie so schwer wie eine Vierjährige und isst so viel wie eine Zehnjährige . Und auch die Eltern können ihre Tochter kaum noch heben. "Es ist der erste Fall, den ich in meinem Leben gesehen habe, wo das Gewicht eines Kindes vier, fünf Monate nach der Geburt so hochgeschossen ist", sagt der Arzt.
  • Barry Manilow ist schwul: Coming-out mit 73 Jahren

    Barry Manilow ist schwul: Coming-out mit 73 Jahren

    Gesundheit

    Auch danach habe er noch Bedenken gehabt, öffentlich über seine Homosexualität zu sprechen, sagte Manilow. "Er ist der klügste Mensch, dem ich je begegnet bin - und dazu ein großartiger Kerl", sagte Barry Manilow im Interview der US-Zeitschrift "People" .
  • Im Urlaub Zwei 20-jährige Bonner bei Unfall in Neuseeland gestorben

    Gesundheit

    Die beiden jungen Männer, die auf der Insel Urlaub machten, stießen nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen mit ihrem Mietwagen mit einem Touristenbus zusammen. Beide Fahrzeuge gingen daraufhin in Flammen auf. Zeugen versuchten noch, einen der eingeklemmten Bonner aus dem Wrack zu befreien - leider vergebens.
  • Bei welchen Diagnosen die meisten Behandlungsfehler passieren

    Gesundheit

    In 400 Fällen haben die Schlichter zwar einen Behandlungsfehler gesehen, aber keinen Zusammenhang zum beklagten Gesundheitsschaden. In 96 Fällen starb der Patient. Er verwies auch auf die steigende Zahl an Behandlungen. In Krankenhäusern habe sich die Zahl im gleichen Zeitraum um mehr als 2,5 Millionen auf fast 19,8 Millionen Fälle erhöht.
  • Nadja abd el Farrag an Leberzirrhose erkrankt

    Gesundheit

    Nadja abd el Farrag leidet an Leberzirrhose. Die frühere Lebensgefährtin von Dieter Bohlen bekam ein festes Engagement beim Shoppingsender "Sonnenklar.TV" und sollte dort als Hotel-Testerin auftreten. Die Diagnose ist ein Rückschlag für die Prominente, die in der Zeitschrift "Closer" mit ihrem Schicksal hadert: "Ich weiß ja, dass ich mir alles selbst zuzuschreiben habe.
  • Heidegold ruft Eier wegen Salmonellen-Verdachts zurück

    Gesundheit

    Die Eier der Firma Heidegold wurden vor allem beim Discounter Netto verkauft. Es besteht der Verdacht, dass die Eier mit Salmonellen verseucht sind. An zwei Chargen wurden bei amtlichen Proben Salmonellen an den Schalen entdeckt worden. Außerdem betroffen sind Eier aller Größen mit Haltbarkeitsdatum 28. März 2017 und den Stempelaufdrucken 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781. Insgesamt sind rund 100.000 Eier aller Gewichtsklassen (S, M, L, XL) betroffen.
  • EU soll 2 Milliarden an Zöllen von Großbritannien nachfordern

    EU soll 2 Milliarden an Zöllen von Großbritannien nachfordern

    Gesundheit

    Hintergrund ist nach Darstellung der Behörde breit angelegter Zollbetrug mit Schuhen und Kleidung aus China, die in das Vereinigte Königreich eingeführt wurden. Der Durchschnittspreis für Baumwolle auf dem Weltmarkt lag in dem Zeitraum aber bei 1,44 Euro pro Kilogramm. Den Angaben zufolge sind die Produkte für den Schwarzmarkthandel in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union bestimmt gewesen.
  • Millionen Kinder sterben jedes Jahr durch Dreck und Hygienemangel

    Millionen Kinder sterben jedes Jahr durch Dreck und Hygienemangel

    Gesundheit

    Sie trinken verschmutztes Wasser, atmen Luft voller Schadstoffe oder werden von Moskitos mit Malaria infiziert, obwohl man die Mücken durch Umweltschutzmaßnahmen bekämpfen könnte: Weltweit sterben jährlich etwa 1,7 Millionen Kleinkinder, weil ihre Umwelt verschmutzt und unsicher ist.
  • Schmerzmedikamente ohne gefährliche Nebenwirkungen

    Gesundheit

    Aufgrund gefährlicher Nebenwirkungen - von Benommenheit oder Übelkeit bis hin zu Suchtverhalten - sind diese Medikamente nicht unbedenklich. Anwendungen in weiteren Gebieten der Rezeptorforschung seien ebenfalls denkbar, sodass nicht nur Schmerzmittel, sondern auch andere Therapeutika wirksamer und verträglicher werden könnten.
  • Trump-Beraterin Kellyanne Conway lümmelt auf dem Sofa - und erzürnt das Internet

    Trump-Beraterin Kellyanne Conway lümmelt auf dem Sofa - und erzürnt das Internet

    Gesundheit

    Von ihr stammt die Wortschöpfung "alternative Fakten" in Zusammenhang mit den Zuschauerzahlen bei Donald Trumps Amtseinführung. Eine ungewohnte Szene hat es Montag im Weißen Haus gegeben. US-Präsident Donald Trump empfing Vertreter schwarzer Schulen und Universitäten im Oval Office. Sie lasse es an Respekt mangeln und offenbar auch an guter Erziehung, heißt es in zahlreichen Tweets.
  • RB Leipzig mit Champions-League-Sperre?: Red-Bull-Club reagiert

    RB Leipzig mit Champions-League-Sperre?: Red-Bull-Club reagiert "ohne Nervosität"

    Gesundheit

    Wie die UEFA in ihrem Regulativ vorsieht, sollen nicht zwei Vereine in Europa spielen, die vom selben Geldgeber oder gleichen Personen gesteuert werden. RB Leipzig hat einen Bericht über ein angeblich drohendes Startverbot in der kommenden Europacup-Saison dementiert. Er habe den Artikel "mit Überraschung" gelesen, sagte Mintzlaff der Deutschen Presse-Agentur und betonte: "Glauben Sie mir, es gibt bei RB Leipzig keine Nervosität und auch die vermeintlichen Signale der UEFA gibt es nicht".
  • Mord an Studentin in Freiburg: Verdächtiger kein Jugendlicher mehr

    Mord an Studentin in Freiburg: Verdächtiger kein Jugendlicher mehr

    Gesundheit

    Nach Jugendstrafrecht sind höchstens zehn Jahre Haft möglich. Den Daten der griechischen Behörden nach wurde er am 1. Januar 1996 geboren und wäre damit 20 Jahre alt. Der tatverdächtige Afghane war als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Die deutschen Behörden wussten nichts von der kriminellen Vorgeschichte des Mannes, weil Griechenland den Angaben zufolge ihn nicht international zur Fahndung ausgeschrieben hatte.
  • Rosenfeld Team um Peter Kremsner erzielt Erfolge bei Kampf gegen Malaria

    Rosenfeld Team um Peter Kremsner erzielt Erfolge bei Kampf gegen Malaria

    Gesundheit

    Die Malaria-Parasiten werden durch Stiche der Anophelesmücken übertragen. Trotz aller Erfolge ist die Tropenkrankheit weiterhin in vielen Weltregionen ein riesiges Problem. Es handelt sich quasi um eine Impfung unter gleichzeitiger Malaria-Prophylaxe. Wissenschaftler des Tübinger Instituts für Tropenmedizin haben in einer Pilotstudie mit 67 Freiwilligen einen neuen Impfstoff gegen Malaria erfolgreich getestet.
  • Krebserregende Stoffe in Baby-Tee gefunden

    Gesundheit

    Alle fünf Tees sind Bio-Produkte. In fünf von insgesamt 17 Kräuter-Babytees konnten so genannte Pyrrolizidinalkaloide (PA) nachgewiesen werden. Dem Bundesamt für Risikobewertung (BfR) zufolge kann dieses pflanzliche Gift den Organismus schädigen und bei langer und hoher Dosierung Lebertumore verursachen.
  • Schlange im Ohr - Mädchen wird zum Facebook-Star

    Schlange im Ohr - Mädchen wird zum Facebook-Star

    Gesundheit

    Denn Bart war in ihrem gedehnten Tunnel-Ohrloch stecken geblieben. Als Bart von ihrem Ohr baumelte, sei sie zunächst geschockt gewesen und habe dann ihren Kopf geschüttelt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Schließlich war das Loch im Ohrläppchen so groß, dass sich auch die Schlange der Frau dachte, da einmal hineinzuschlüpfen. "Es ging alles so schnell", beschreibt die junge US-Amerikanerin den ungewöhnlichen Vorfall.