http://static4.suedkurier.de/storage/image/9/8/9/5/11565989_artikel-thumb_1phH8J_Kev7QN.jpg

Gesundheit

Fünf Jahre nach dem Tod des betagte Pandas "Bao Bao" im Berliner Zoo werden die jungen Tiere die einzigen Vertreter ihrer Art in Deutschland sein. Die beiden Pandas landen samt Pfleger und Bambus in Berlin - das Publikum bekommt sie aber erst später zu sehen.
  • Weniger Verletzte bei Verkehrsunfällen in Brandenburg

    Gesundheit

    Bei den 44 576 Unfällen verunglückten 4499 Menschen, acht davon tödlich. Bei knapp 26.000 Unfällen verunglückten rund 2.900 Menschen, 48 weniger als im Vorjahr. Unfallschwerpunkt in Brandenburg war der Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Im Landkreis Elbe-Elster gab es die wenigsten Unfälle. Das Statistische Landesamt beruft sich auf Daten der Brandenburger Polizei.
  • Weitreichende Kritik nach Kurz-Forderung zur Schließung von Islam-Kindergärten

    Weitreichende Kritik nach Kurz-Forderung zur Schließung von Islam-Kindergärten

    Gesundheit

    Der Schlüssel für eine gelungene Integration seien für Kurz die Deutschkenntnisse der Asylbewerber. Gegenüber RT äußerte sich nun auch Wiens stellvertretender Bürgermeister Johann Gudenus: Es sei verwunderlich, so Gudenus, dass Kurz so schnell seine Meinung geändert habe, da nämlich seine Partei zuvor stets ein gutes Wort für solche Kindergärten eingelegt hatte und sich für deren finanzielle Förderung einsetzte.
  • Razzia in rechtsextremer Szene - Waffen und Munition entdeckt

    Razzia in rechtsextremer Szene - Waffen und Munition entdeckt

    Gesundheit

    Den Namen wollten dagegen LKA und Staatsanwaltschaft Gera aus datenschutzrechtlichen Gründen vorerst nicht preisgeben. Deren Ziel sei es, die Staats- und Gesellschaftsordnung in Deutschland und Nachbarstaaten abzuschaffen. Die Razzia hatte am Freitagmorgen gegen 4.00 Uhr begonnen. Nach Angaben des Landeskriminalamts in Erfurt waren die Ermittler bei Razzien im Raum Erfurt und Göttingen fündig geworden, wo sie insgesamt 14 Objekte - überwiegend Wohnräume - überprüft hatten.
  • Lammert erinnert an Kohls Spendenaffäre

    Lammert erinnert an Kohls Spendenaffäre

    Gesundheit

    Bundestagspräsident Norbert Lammert hat in einer Gedenkfeier des Bundestags für Helmut Kohl auch an die Niederlagen und Schwächen des Altkanzlers erinnert. Ein solches Ereignis findet zum ersten Mal in der EU-Geschichte statt. "Der aufgebahrte Sarg mit dem verstorbenen Altbundeskanzler wird mit einer Europaflagge bedeckt sein", hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung der EU-Institutionen.
  • Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

    Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

    Gesundheit

    Katar solle unter anderem den beliebten TV-Sender Al Jazeera schließen, seine diplomatischen Beziehungen zu Iran beenden und einen türkischen Militärstützpunkt stilllegen. Die USA, die in dem Konflikt ebenfalls als Vermittler auftreten, hatte die Aufstellung einer Forderungsliste angeregt. Innerhalb von zehn Tagen soll Katar seinen Sender Al-Jazeera dicht machen.
  • Lammert nennt Kohl Glücksfall für Deutschland und Europa

    Lammert nennt Kohl Glücksfall für Deutschland und Europa

    Gesundheit

    Kohl wird also nicht im Familiengrab in Ludwigshafen an der Seite seiner ersten Frau Hannelore liegen. Parlamentspräsident Ralf Wieland sagte ferner: "Wir werden nie vergessen, dass Helmut Kohl als Bundeskanzler dafür sorgte, dass die Stadt Berlin in Freiheit ihre geeinte Zukunft gestalten konnte".
  • "Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot

    Gesundheit

    Juni von einer Steintreppe gestürzt. Er starb im Alter von 75 Jahren. Als Folge des Unfalls am Vorabend seines 75. Geburtstags habe er mehrfach operiert werden müssen, am Donnerstag sei er in einem Krankenhaus in Hannover gestorben . Er schrieb auch für andere Künstler Hits - unter anderem für Juliane Werding (" Wenn du denkst, du denkst "), Frank Zander ("Ich trink auf dein Wohl, Marie"), Wencke Myhre ("Das wär John nie passiert", "Ein Sonntag im Bett"), Siw Inger, Peter Alexander, Tom ...
  • Salmonellen-Gefahr: Rückruf für

    Salmonellen-Gefahr: Rückruf für "Salami-Sticks-Classic"

    Gesundheit

    Dazu gehören die "Salami Sticks Classic" in der 100g-Packung und der vergünstigten Marke " GUT&GÜNSTIG ", die bei Marktkauf und Edeka angeboten wurden. Zu einer durch Salmonellen ausgelösten Durchfallerkrankung kommt es, wenn Salmonellen in großer Zahl über den Mund aufgenommen werden. Salmonellen verursachen Magen-Darm-Infektionen.
  • EuGH urteilt über anlasslose Kontrollen an deutsch-französischer Grenze

    EuGH urteilt über anlasslose Kontrollen an deutsch-französischer Grenze

    Gesundheit

    Diese waren mit dem Schengenabkommen abgeschafft worden. April 2014 hatte ein Mann zu Fuß die Europabrücke von Straßburg nach Kehl überquert und begab sich unmittelbar zum Bahnhof der Deutschen Bahn. Zumindest in anderen Vorschriften müssten "Intensität, Häufigkeit und Selektivität" bei den Polizeieinsätzen rechtlich geregelt sein. Zudem werde in der Verwaltungsvorschrift Bras 120 bestimmt, dass bei solchen Kontrollen "niemand aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des ...
  • Seltenes Virus lässt Pferde sterben dpa, 22.06.2017 11:49 Uhr

    Seltenes Virus lässt Pferde sterben dpa, 22.06.2017 11:49 Uhr

    Gesundheit

    Das teilte die Veterinärmedizinische Universität Wien mit. Forscher um Herbert Weissenböck vom Institut für Pathologie und gerichtliche Veterinärmedizin berichten im Fachjournal "Ermerging Microbes & Infections" über den Ausbruch . Infizierte Spitzmäuse bleiben ein Leben lang mit dem Erreger infiziert ohne Symptome zu zeigen. Außerdem unterschieden sich die gefundenen Bornaviren genetisch von denen der Nachbarregion Bayern und waren am nächsten mit einem Virusstamm aus Rheinland-Pfalz ...
  • Attentäter sympathisierte offenbar mit IS-Terrormiliz

    Attentäter sympathisierte offenbar mit IS-Terrormiliz

    Gesundheit

    Am Mittwoch wurde seine Wohnung in der Brüsseler Gemeinde Molenbeek durchsucht. Bei einer Durchsuchung seien Chemikalien sowie weitere Materialien gefunden worden, die zum Bau einer Bombe benutzt werden könnten, hieß es weiter. Er starb an seinen Verletzungen. Der 36 Jahre alte war den Behörden den Angaben zufolge nicht wegen terroristischer Verbindungen bekannt. Indizien für einen "unmittelbar bevorstehenden" Anschlag gebe es nicht.
  • 3:0-Erfolg der deutschen U 21 gegen Dänemark

    3:0-Erfolg der deutschen U 21 gegen Dänemark

    Gesundheit

    Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielten der künftige Berliner Davie Selke (53.), Marc-Oliver Kempf vom SC Freiburg (73.) und der eingewechselte Hoffenheimer Nadiem Amiri (80.) die Treffer nach der Pause. FC Kaiserslautern rettete in der 69. Minute erneut spektakulär gegen Zohore. Damit sind die DFB-Junioren das einzige Team dieser U21 EM , das nach zwei Spielen noch ohne Gegentor ist.
  • Systematische Kontrollen im Schengen-Raum unzulässig

    Systematische Kontrollen im Schengen-Raum unzulässig

    Gesundheit

    Hintergrund des Urteils ist ein Strafverfahren vor dem Amtsgericht Kehl wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Solche Kontrollen sind nur dann zulässig, wenn sie in der Praxis nicht die gleiche Wirkung haben wie die mit dem Schengen-Abkommen abgeschafften früheren Grenzkontrollen und wenn die "Intensität, Häufigkeit und Selektivität" dieser Kontrollen rechtlich geregelt ist, wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem am Mittwoch in Luxemburg verkündeten Urteil entschied.
  • Heftiger Schlagabtausch zu Flughafen Tegel in Berliner Abgeordnetenhaus

    Heftiger Schlagabtausch zu Flughafen Tegel in Berliner Abgeordnetenhaus

    Gesundheit

    FDP und AfD stimmten gegen die Entschließung, die CDU enthielt sich . Neben Rot-Rot-Grün in Berlin wollen auch das rot-rot regierte Brandenburg und der Bund daran nicht rütteln - die Hauptstadt könnte hier also nichts im Alleingang ändern. Mit Blick auf die wegen der BER-Verzögerung fortgesetzte Nutzung Tegels unter Nichtbeachtung geltender Lärmschutzvorschriften warf er dem Senat vor, dieser habe sich bislang "einen Dreck um den Lärmschutz in Tegel geschert".
  • Frauen arbeiten mehr - für weniger Einkommen und niedrigere Renten

    Frauen arbeiten mehr - für weniger Einkommen und niedrigere Renten

    Gesundheit

    Konkret leisten Frauen für Kinder, Haushalt, Pflege und Ehrenamt täglich über 50 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer, hei. In ihrer Stellungnahme schließt sich die Bundesregierung dieser Analyse an: "Gleiche Verwirklichungschancen von Frauen und Männern sind nach Auffassung der Bundesregierung die Voraussetzung dafür, dass die grundgesetzlich festgeschriebene Gleichstellung von Frauen und Männern auch tatsächlich in der Lebenswirklichkeit der Menschen ankommt".
  • Lammert würdigt Kohl als

    Lammert würdigt Kohl als "Glücksfall für Deutschland und Europa"

    Gesundheit

    Er würdigte Helmut Kohl als "großen Staatsmann". An der Sitzung nahmen neben Bundeskanzlerin Merkel und den Bundesministern auch Bundespräsident Steinmeier und mehrere Amtsvorgänger teil. Er sprach auch Kohls Spendenaffäre 1999 an: "Manche Fehler räumte Kohl selbst ein. Dass sein Abschied nach dem Verlust der Regierungsverantwortung auch aus der aktiven Politik so wurde, wie es die in der Formulierung seines Biografen Hans-Peter Schwarz die Umstände der "kreativen Verschleierung von ...
  • Ex-Profi Florian Bruns neuer Co-Trainer beim SC Freiburg

    Ex-Profi Florian Bruns neuer Co-Trainer beim SC Freiburg

    Gesundheit

    Zuletzt ist Bruns als CO-Trainer bei Werder Bremen im Einsatz gewesen. Bruns hatte als Mittefeldspieler zwischen 1999 und 2003 für den Sport-Club gespielt - darunter in der U23 und auch in der Profimannschaft. Für SC-Sport-Vorstand Jochen Saier hat "die Erweiterung unseres Trainerstabs unter anderem das Ziel, die individuelle Arbeit mit den Spielern noch weiter zu verbessern".
  • EuGH: Systematische Grenzkontrollen im Schengen-Raum sind unzulässig

    EuGH: Systematische Grenzkontrollen im Schengen-Raum sind unzulässig

    Gesundheit

    Hintergrund ist ein Strafverfahren vor dem Amtsgericht Kehl wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Solche Kontrollen sind nur dann zulässig, wenn ein gesetzlicher Rahmen verhindert, dass diese Kontrollen in der Praxis die gleiche Wirkung haben wie die früheren stationären Grenzkontrollen, die mit dem Schengen-Abkommen abgeschafft wurden, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem am Mittwoch in Luxemburg verkündeten Urteil.
  • Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in der Region

    Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in der Region

    Gesundheit

    Dies aber wird sich im Tagesverlauf mit einiger Sicherheit ändern. Starkregen, Hagel und Sturmböen ziehen ab Mittag von Westen auf. Der Deutsche Wetterdienst ( DWD ) warnte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Donnerstag vor Gewittern mit schweren Sturmböen und vereinzelten Orkanböen mit Geschwindigkeiten von mehr als 120 Stundenkilometern.
  • Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in MV

    Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in MV

    Gesundheit

    Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Die Prognose wird in den nächsten 12 Stunden konkretisiert. Von Westen her greift eine Tiefdruckrinne auf Deutschland über, wodurch die Gewitterneigung stark ansteigt.
  • Wetterdienst warnt vor Unwetter

    Wetterdienst warnt vor Unwetter

    Gesundheit

    Demnach rechnet der DWD ab Mittag mit vom Westen aufziehenden, teils schweren Gewitter. Dresden - Nach hochsommerlichen Temperaturen drohen in Ostdeutschland schwere Unwetter mit Hagel, Starkregen und Sturm . Der Wetterdienst empfiehlt rechtzeitige Vorbereitungen von Schutzmaßnahmen und fordert die Bürger auf, die weiteren wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit zu verfolgen.
  • Barmer-Report: Kosten für Krebsmedikamente explodieren

    Barmer-Report: Kosten für Krebsmedikamente explodieren

    Gesundheit

    Die Ausgaben für ambulant verordnete Onkologika sind seit dem Jahr 2011 um 41 Prozent gestiegen, wie aus dem Arzenimittelreport 2017 der Barmer hervorgeht. "Auch bei onkologischen Arzneimitteln, so segensreich viele von ihnen wirken, sind faire Preise wichtig", sagte Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der Barmer.
  • Dortmunder Westfalenhalle nicht für Erdogan frei

    Dortmunder Westfalenhalle nicht für Erdogan frei

    Gesundheit

    Die Westfalenhalle stünde am 9. Juli aber nicht zur Verfügung, sagt Hallensprecher Andreas Weber. Die meisten der Hallen, die in Frage kämen, scheinen an den Wunschterminen aber belegt zu sein. Stefan Löcher, Geschäftsführer der Kölner Lanxess-Arena, bestätigte laut Zeitungsbericht (Donnerstag) eine Anfrage von türkischer Seite. Arena-Chef Moritz Beckers-Schwarz zu BILD: "Es gab schon vor Jahren mal eine Anfrage".
  • Chinas U20-Team soll in deutscher Regionalliga spielen

    Chinas U20-Team soll in deutscher Regionalliga spielen

    Gesundheit

    Laut " Kicker " hat die Organisation der Liga bereits bei allen Klubs vorgehorcht und das Einverständnis eingeholt. "Sie stehen der Idee positiv gegenüber", erklärte Ronny Zimmermann, DFB-Vizepräsident und gleichzeitig Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest, gegenüber dem " Kicker ".
  • Vorwarnungen vor schweren Gewittern

    Gesundheit

    Im weiteren Verlauf spitzt sich die Lage weiter zu. Dabei bestehe die Gefahr vor heftigem Starkregen sowie schweren Sturmböen bis Orkanböen und Hagel bis fünf Zentimeter, meldet der Dienst.
  • Tote im Kühllaster: Mordprozess in Ungarn angelaufen

    Tote im Kühllaster: Mordprozess in Ungarn angelaufen

    Gesundheit

    Für den Prozess sind laut Gericht Kecskemet 30 Verhandlungstage anberaumt. Dem ging eine langwierige Diskussion voraus, die der hauptangeklagte Afghane initiiert hatte. In der Schweiz veröffentlichte der "Tages-Anzeiger" das Protokoll der schrecklichen Tat. In Ungarn beginnt jetzt der Prozess gegen die Schlepperbande.
  • Tote im Kühllaster: Prozess wegen Mordes

    Tote im Kühllaster: Prozess wegen Mordes

    Gesundheit

    Sie sind jetzt wegen mehrfachen Mordes unter besonders grausamen Umständen angeklagt. Sie waren aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Iran geflohen und in der Nacht auf 26. Anklagepunkt 25 beinhaltet den "Todes-Lkw" von Parndorf. Der 30-jährige Chef der Bande, ein Afghane, schloss sich im Frühjahr 2015 einer international agierenden kriminellen Organisation an, die illegale Migranten nach Westeuropa, vornämlich nach Österreich und Deutschland schleuste.
  • IW-Studie: Viel zu viele Häuser auf dem Land

    IW-Studie: Viel zu viele Häuser auf dem Land

    Gesundheit

    In den meisten Regionen Brandenburgs werden nach Einschätzung des Instituts der Deutschen Wirtschaft zu viele Wohnungen gebaut. In einer Studie warnen die Kölner Wissenschaftler vor Zersiedelung und Leerstand. In Deutschland entsteht zwar viel neuer Wohnraum, aber an den falschen Standorten. Nach einer 2016 veröffentlichten Schätzung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung stehen in Deutschland fast zwei Millionen Wohnungen leer, davon etwa 950 000 in ländlichen Regionen.
  • Vorbereitungen für ersten Atommüll-Transport auf dem Neckar

    Vorbereitungen für ersten Atommüll-Transport auf dem Neckar

    Gesundheit

    Für den Transport auf dem Neckar soll ein bestimmter Castor-Typ verwendet werden. "Die Gemeinde Neckarwestheim prüft nun, ob sie eine Beschwerde gegen die Ablehnung des Eilrechtsschutzantrags durch das Verwaltungsgericht (VG) Berlin einlegt", so Bürgermeister Jochen Winkler am Dienstagnachmittag in einer schriftlichen Stellungnahme.
  • Gericht erlaubt Atommüll-Transport auf dem Neckar

    Gericht erlaubt Atommüll-Transport auf dem Neckar

    Gesundheit

    In diesen Behältern kann der Atommüll gelagert oder transportiert werden. Dies hätte aber keine aufschiebende Wirkung. Atomkraftgegner kündigten Proteste an. Ausnahmsweise könne das VG aber im Eilverfahren entscheiden, ohne das für diese Konstellation vorgesehene "in-camera-Verfahren" zur Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Verweigerung der Aktenvorlage durchzuführen; denn die Entscheidung würde ansonsten erheblich verzögert, und im Übrigen verursachten die Transporte nicht mit Sicherheit nicht ...
  • 14-Jährige nach Badeunfall in Lebensgefahr

    14-Jährige nach Badeunfall in Lebensgefahr

    Gesundheit

    Ein Surfer habe dies nach ersten Erkenntnissen beobachtet und Hilfe geleistet. Sie kämpft immer noch um ihr Leben. Das Mädchen war gegen 18.30 Uhr mit zwei Freundinnen in der Ostsee schwimmen gegangen. Am Strand begannen Ersthelfer sofort mit der Reanimation des Mädchens, bevor die 14-Jährige in eine Rostocker Klinik gebracht wurde. Die beiden Freundinnen der 14-Jährigen wurden am Strand behandelt und konnten dann nach Hause gehen.
  • Terrorverdächtiger stirbt nach Explosion in Brüsseler Bahnhof

    Terrorverdächtiger stirbt nach Explosion in Brüsseler Bahnhof

    Gesundheit

    Sie stufte den Vorfall als terroristischen Anschlag ein. Wir berichten im News-Ticker. Ein Soldat hat im Zentralbahnhof Brüssel einen Verdächtigen "ausser Gefecht gesetzt". Ein anderer Zeuge schilderte, wie ein anderer Mann in Handschellen abgeführt wurde. Augenzeugen berichteten einer dpa-Reporterin von einem Knall im Bahnhof .
  • Mann bei Anschlagsversuch in Brüssel getötet

    Mann bei Anschlagsversuch in Brüssel getötet

    Gesundheit

    In Brüssel patrouillieren an zahlreichen Stellen Soldaten. Darauf sei im Bahnhof Panik ausgebrochen wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. "Es gab eine kleinere Explosion an oder bei dem Mann", erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ine van Wymersch.
  • Russlandaffäre: Jeff Sessions weist Vorwürfe zurück

    Russlandaffäre: Jeff Sessions weist Vorwürfe zurück

    Gesundheit

    Washington US-Justizminister Jeff Sessions hat Vorwürfe in der Russland-Affäre gegen ihn scharf zurückgewiesen. Dass er etwas mit geheimen Absprachen zu tun haben könne, bezeichnete Sessions als entsetzliche und abscheuliche Lüge. Donald Trump habe mit seiner (Comeys) Entlassung versucht, die Art und Weise zu verändern, wie die Russland-Ermittlungen durchgeführt wurden. Sessions sagte dazu in der Anhörung, er könne sich an keine Begegnungen mit russischen Regierungsvertretern während ...
  • Gericht lehnt Eilantrag gegen ENBW-Atom-Transport auf Neckar ab

    Gericht lehnt Eilantrag gegen ENBW-Atom-Transport auf Neckar ab

    Gesundheit

    Auf dem Neckar dürfen vorerst Castor-Transporte mit Atommüll durchgeführt werden. Die Gemeinde äußerte sich enttäuscht über das Urteil. Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) hatte dem Energieversorger die Beförderung auf dem Fluss Mitte Mai offiziell genehmigt.
  • Gericht erlaubt Transport auf dem Neckar

    Gericht erlaubt Transport auf dem Neckar

    Gesundheit

    Auf dem Neckar dürfen vorerst Castor-Transporte mit Atommüll durchgeführt werden. "Wir sind enttäuscht und werden im Gemeinderat über weitere Schritte beraten", sagte Bürgermeister Jochen Winkler (parteilos). Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits mit der Beladung für einen ersten Transport begonnen. EnBW teilte am Dienstag mit, das Schiff für den geplanten Transport stünde noch in Neckarwestheim.