http://p5.focus.de/img/nordrhein-westfalen/origs7856464/4502943538-w630-h583-o-q75-p5/teddy-2017.jpg

Gesundheit

Ratsuchende können sich in dieser Zeit im Gesundheitsamt, Am Steinberg 55 (Eingang Klagenfurter Straße) ohne vorherige Terminabsprache zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen beraten sowie zu AIDS und Syphilis testen lassen.
  • Forscher transplantieren fast die gesamte Haut eines Kindes

    Forscher transplantieren fast die gesamte Haut eines Kindes

    Gesundheit

    Schon kleinste mechanische Belastungen führen zu Blasenbildung und zur Ablösung der Haut, massive chronische Wunden sind die Folge. Außerdem führt es auch oft zu Hautkrebs. Für den plastischen Chirugen Tobias Hirsch vom Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil ist es "ein Wunder und ein Segen", dass es Hassan mittlerweile so gut geht.
  • Extreme Preissenkung bei Hepatitis-C-Medikamenten

    Extreme Preissenkung bei Hepatitis-C-Medikamenten

    Gesundheit

    Preissenkungen für Arzneimittel gegen Hepatitis C könnten Millionen Menschen eine Behandlung ermöglichen - das gab die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" beim Welt-Hepatitis-Gipfel im brasilianischen São Paolo bekannt. Weltweit sind etwa 71 Millionen Menschen mit chronischer Hepatitis C infiziert, 72 Prozent von ihnen leben in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen.
  • Eu-Kommission Vorschlag zur Lizenz für Glyphosat

    Eu-Kommission Vorschlag zur Lizenz für Glyphosat

    Gesundheit

    Das Europaparlament verlangte am Dienstag in einer Resolution aber ein endgültiges Aus für das Herbizid bis spätestens zum 15. Dezember 2022. Bei einer Sitzung des EU-Fachausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel am Mittwoch wurden laut Kommission mit Vertretern der 28 Mitgliedstaaten "mehrere Optionen" diskutiert.
  • Multiresistenter Keim breitet sich in Deutschland aus

    Gesundheit

    Neue Gefahr: In Deutschland breitet sich ein multiresistenter Stamm des Darmkeims Escherichia coli aus. Viele Bakterien sind mittlerweile unempfindlich gegenüber gängigen Antibiotika geworden. Dabei identifizierten sie gezielt die Gene für die Beta-Laktamasen und suchten nach einer Untergruppe, die in anderen Ländern bereits auf dem Vormarsch ist.
  • Zahl der Pestkranken hat sich verdreifacht

    Zahl der Pestkranken hat sich verdreifacht

    Gesundheit

    Knapp 100 Menschen seien an den Folgen der Seuche gestorben. Die WHO hat wegen der Epidemie rund 1,5 Millionen Dosen Antibiotika zur Behandlung und Prophylaxe nach Madagaskar geschickt. Bei der Massenerkrankung handelt es sich überwiegend um die leicht übertragbare Lungenpest. Der Erreger wird zumeist durch Flöhe oder Ratten weitergegeben.
  • Weltweit sterben jeden Tag 15.000 Kinder unter fünf Jahren

    Weltweit sterben jeden Tag 15.000 Kinder unter fünf Jahren

    Gesundheit

    Jeden Tag sterben 7000 Babys, die nicht älter als 28 Tage sind, heißt es in dem Bericht von Unicef, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltbank. Nötig seien ausreichend Impfstoffe, günstige Medikamente und Wasser sowie Zugang zu sanitären Einrichtungen. Wissen und Technologien seien vorhanden; sie müssten nur dort eingesetzt werden, wo sie am dringendsten benötigt würden.
  • Mutter werden nach Geburt sämtliche Gliedmaßen amputiert

    Mutter werden nach Geburt sämtliche Gliedmaßen amputiert

    Gesundheit

    Der Prozess hat ihr Arme und Beine genommen. Ein Arzt habe eine Verstopfung diagnostizierte und die schmerzgeplagte Mutter nach Hause geschickt. Die neue Diagnose: Multiorganversagen und eine Blutvergiftung, ausgelöst durch eine A-Streptokokken-Infektion, die sich Lindsey im Krankenhaus zugezogen hatte.
  • Rückruf: Bioland-Frischkäse mit Salmonellen verunreinigt

    Rückruf: Bioland-Frischkäse mit Salmonellen verunreinigt

    Gesundheit

    Betroffen seien die Bioland-Produkte "Sultans Freude" und "Sultans Freude mit Datteln" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17. November. Einzelhandelspackungen: Sultans Freude mit Datteln 150 g; Sultans Freude ohne Datteln 150 g; als lose Ware zur Abgabe an Bedientheken: Sultans Freude mit Datteln 1,1 kg; Sultans Freude mit Datteln 3 kg.
  • Welthunger-Index 2017: Erfolge im Kampf gegen Hunger gefährdet

    Welthunger-Index 2017: Erfolge im Kampf gegen Hunger gefährdet

    Gesundheit

    Die Zahl der Hungernden weltweit dagegen stieg zuletzt - binnen eines Jahres um 38 Millionen auf 815 Millionen Menschen, wie Welthunger-Präsidentin Bärbel Dieckmann im ZDF-"Morgenmagazin" sagte. Im Welthunger-Index werden die Werte, nach denen die Hungersituation ermittelt wird, in 43 Ländern als niedrig beschrieben. In acht Ländern wie dem Tschad oder Sierra Leone ist die Situation gravierend oder sehr ernst.
  • Pille: Jede zehnte Frau bekommt Depressionen

    Pille: Jede zehnte Frau bekommt Depressionen

    Gesundheit

    Führt die hormonelle Verhütung zu Depressionen? Der Großteil der befragten Frauen - 43 Prozent, gab an, schon einmal ein orales Kontrazeptivum verwendet zu haben, nun aber anderweitig zu verhüten. "Stellt eine Depression doch eine ernste psychische Krankheit dar, die die Betroffenen schwer belastet und behandelt werden sollte". Insgesamt bemerkte diese Alterklasse häufiger Nebenwirkungen, nämlich 65 Prozent.
  • Emily hat Brüste und ihre Tage - mit 5 Jahren!

    Emily hat Brüste und ihre Tage - mit 5 Jahren!

    Gesundheit

    Sie bekommt Brüste, Schamhaare, Akne - und seit sie vier ist hat sie auch schon ihre Periode . Schon kurz nach der Geburt fielen die ersten Merkwürdigkeiten auf. Bei Kindern sorgt das Syndrom für eine verfrühte Pubertät – ausgelöst durch eine Fehlfunktion der Nebenniere. " Emily hatte nicht einmal die Chance, ein kleines Mädchen zu sein ", sagt ihre traurige Mutter gegenüber dem " Mirror ".
  • Die Lungenpest hat die Seychellen erreicht

    Die Lungenpest hat die Seychellen erreicht

    Gesundheit

    Knapp 250 000 weitere Dosen sollen in Kürze folgen. Die Lungenpest hat die Seychellen erreicht: Ein Urlauber hat die gefährliche und leicht übertragbare Lungenpest aus Madagaskar in den bei Touristen beliebten Inselstaat eingeschleppt. Die Fluggesellschaft Air Seychelles stellte daraufhin ihre Flüge nach Antananarivo ein. Der Erreger wird oft durch Flöhe von Ratten übertragen. Bei früher Diagnose sind die Heilungschancen gut, unbehandelt endet die Pest hingegen meist tödlich.
  • Studie registriert immer mehr fettleibige Kinder

    Gesundheit

    Wie ein Monitoring ergab, waren mit jedem sechsten vor allem weniger Kindergartenkinder zu schwer. In Ländern mit hohen Einkommen verharren die Zahlen auf hohem Niveau. Die WHO nutzt für die Einordnung als übergewichtig oder sogar fettleibig bestimmte Abweichungsstufen von einem je nach Land ermittelten Durchschnitt.
  • Warum Frauen großzügiger sind als Männer

    Gesundheit

    Während der Spielerunde blickten die Forscher einigen Teilnehmern mithilfe der funktionellen Magnetresonanztomografie (fMRT) ins Gehirn. Ein internationales Forscherteam berichtete vor wenigen Monaten im Fachmagazin " Nature Communications " über eine Studie, in der sich zeigte, dass uns Geben sehr viel glücklicher macht .
  • Neandertaler-DNA im Erbgut beeinflusst den Hauttyp

    Gesundheit

    Neandertaler-DNA ist selten beim Menschen, aber nachweisbar. Die Forscher zogen dafür genetische Daten von gut 112.000 modernen Menschen heran, die in einer britischen Biobank gespeichert sind. Diese beeinflusst die Haut- und Haarfarbe. Die Forscher vermuten, dass es sich bei den verschiedenen Neandertaler-Genvarianten um Folgen der Anpassung an die Sonneneinstrahlung handelt.
  • 11-Jähriger erblindet, weil ihn Eltern zu Diät zwingen

    11-Jähriger erblindet, weil ihn Eltern zu Diät zwingen

    Gesundheit

    Wenn es dem eigenen Kind immer schlechter geht, sind Eltern verzweifelt. So auch ein kanadisches Ehepaar. Der Teenager litt unter einer Lebensmittelunverträglichkeit. Diese findet man zum Beispiel in Karotten und anderem Gemüse und sind ein wichtiger Vitamin-A-Lieferant, welches im Körper gebildet wird. Um die Folgen des Defizits auszugleichen, verabreichten die Ärzte dem Patienten hohe Dosen Vitamin A.
  • Sport kann Depressionen verhindern

    Sport kann Depressionen verhindern

    Gesundheit

    In einer großangelegten Studie des australischen Black Dog Institute wurden fast 34.000 norwegische Erwachsene über einen Zeitraum von elf Jahren untersucht. "Wir versuchen derzeit noch genau zu erforschen, warum Sport diese schützende Wirkung hat". Der Beobachtungszeitraum erstreckte sich von Januar 1984 bis Juni 1997.
  • WHO: Pest in Madagaskar könnte sich auf andere Länder der Region ausbreiten

    WHO: Pest in Madagaskar könnte sich auf andere Länder der Region ausbreiten

    Gesundheit

    Die Gefahr schätze man aber nur als "mäßig hoch" ein. Die Gefahr einer Ausbreitung über die Region hinaus schätze die WHO dagegen als niedrig ein. Auf Madagaskar gibt es derzeit wieder eine Pest-Welle. Bleibt sie unbehandelt, kann sie einen Menschen innerhalb eines Tages töten. Häufigste Form ist die Beulenpest, die mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie einer Entzündung der Lymphknoten im Leistenbereich einhergeht.
  • Salmonellen: Aldi Nord ruft Mini-Salami zurück

    Salmonellen: Aldi Nord ruft Mini-Salami zurück

    Gesundheit

    KG hat einen Rückruf für das Produkt "Salami Piccolini Mediterran" gestartet. Dann prüfen Sie besser, von welchem Hersteller das Produkt stammt und welches Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung angegeben ist - denn der Discounter ruft die Salami zurück.
  • Regierung erlässt Versammlungsverbot im Kampf gegen die Pest

    Regierung erlässt Versammlungsverbot im Kampf gegen die Pest

    Gesundheit

    Auch an Sammelplätzen für Taxis und Busse sowie an den Flughäfen des Landes würden geeignete Maßnahmen getroffen, erklärte Ministerpräsident Solonandrasana nach einem Treffen mit Vertretern der Weltgesundheitsorganisation. Bei der Pest handelt es sich um eine hochansteckende bakterielle Infektionskrankheit. Häufigste Form ist die Beulenpest, die mit Fieber , Kopf- und Gliederschmerzen sowie einer Entzündung der Lymphknoten im Leistenbereich einhergeht.
  • Myanmar verschiebt UN-Besuch in Unruheregion wegen schlechten Wetters

    Myanmar verschiebt UN-Besuch in Unruheregion wegen schlechten Wetters

    Gesundheit

    Die US-Botschafterin Nikki Haley rief dazu auf, keine Waffen mehr an das Militär Myanmars zu verkaufen, solange die Gewalt in Rakhine noch andauere und die Sicherheitskräfte für ihr Vorgehen nicht zur Verantwortung gezogen worden seien. Die Rohingya gehören zu den am stärksten verfolgten Minderheiten weltweit. Bislang seien nach Angaben aus Myanmar mindestens 176 der 471 muslimischen Dörfer im Norden der Rakhine-Provinz komplett verlassen worden.
  • Grund für zunehmendes Bauchfett im Alter gefunden

    Grund für zunehmendes Bauchfett im Alter gefunden

    Gesundheit

    Dazu haben sie das Fettgewebe von Labormäusen unter die Lupe genommen. Forscher haben eine mögliche Ursache dafür gefunden, dass alte Menschen vermehrt viszerales Fett einlagern, was ja zu chronischen Erkrankungen führen kann. Dr. "Aufgrund unserer immunologischen Expertise konnten wir die Zahl jedoch erheblich eingrenzen", erklärt der Wissenschaftler der Universität Bonn .
  • Krankheiten kosten pro Jahr mehr als 338 Milliarden Euro

    Krankheiten kosten pro Jahr mehr als 338 Milliarden Euro

    Gesundheit

    Fast genauso hoch fielen mit 44,4 Milliarden Euro die Krankheitskosten bei den psychischen und Verhaltensstörungen aus. " Die dritthöchsten Kosten, 41,6 Milliarden Euro, verursachten Krankheiten des Verdauungssystems, zu denen auch Zahnbehandlungen zählen".
  • Grippe-Impfung: Wer sich schon jetzt vor Influenza schützen sollte

    Grippe-Impfung: Wer sich schon jetzt vor Influenza schützen sollte

    Gesundheit

    Die Grippe wird aber dennoch stark unterschätzt- und eine Impfung oft abgelehnt. "Trotz der schwankenden Impfeffektivität ist die Impfung die wichtigste Maßnahme zum Schutz vor einer Erkrankung". Das PEI hat nach eigenen Angaben bereits rund 17 Millionen Dosen freigegeben. "Dies braucht Menschen mit einer Hühnereiweißallergie jedoch nicht zu beunruhigen", erläutert Cichutek.
  • Öko-Test: Discounter-Margarine schneidet meist besser ab

    Gesundheit

    Frankfurt. Für die Palmölproduktion werden teilweise immer noch Regenwälder gerodet. Öko-Test sich die Streichfette genauer angeschaut und auf Herkunft und Inhaltsstoffe geprüft. Vor allem die Bio-Anbieter bekommen das nicht in den Griff. Becel Gold (3,18 Euro), Bellasan Pflanzenmargarine (Aldi Süd, 0,75 Euro), Delicata Frühstücks-Margarine (Aldi Nord 0,75 Euro), Ja! Aber auch andere Fettschadstoffe, die während der Produktion entstehen, konnten mitunter nachgewiesen werden.
  • Ärzte entfernen Playmobil-Figur aus Lunge

    Ärzte entfernen Playmobil-Figur aus Lunge

    Gesundheit

    Mediziner erleben in ihrem Alltag häufig auch kuriose Dinge. Bekannt wurde der Fall, weil im Fachblatt British Medical Journal ( BMJ ) darüber berichtet wurde. Offenbar ohne erkennbare Folgen, denn bis zu dem Auftreten des Hustens habe der Mann jahrzehntelang ohne Beschwerden gelebt. Zum einen natürlich, weil er den Fremdkörper in der Lunge los war.
  • Millionen Abtreibungen, die Hälfte gefährlich

    Millionen Abtreibungen, die Hälfte gefährlich

    Gesundheit

    In 25,1 Millionen Fällen seien Frauen mit Praktiken konfrontiert, die als fragwürdig oder gefährlich erachtet werden, heißt es in einer Studie von der WHO und dem amerikanischen Guttmacher-Institut, die jetzt im Fachblatt "The Lancet" erschienen ist.
  • Rohingya-Konflikt: Massengrab in Myanmar entdeckt

    Rohingya-Konflikt: Massengrab in Myanmar entdeckt

    Gesundheit

    Ende August ist die Lage in Myanmar eskaliert und es kam zu Gewalt gegenüber den Rohingya. Die meisten von ihnen befinden sich im benachbarten Bangladesch. In der Region gibt es seit 2012 massive Spannungen zwischen den buddhistischen und muslimischen Volksgruppen. Die Armee machte die muslimische Rebellengruppe ARSA (Arakan Rohingya Salvation Army) für die Tat verantwortlich.
  • Salmonellenverdacht: Eier bei Penny, Aldi und Rewe zurückgerufen

    Salmonellenverdacht: Eier bei Penny, Aldi und Rewe zurückgerufen

    Gesundheit

    September - 12. Oktober 2017 und die Nummer 1-DE-1504401. Die Eier waren auch in Bayern in den Handel gelangt. Betroffene Kunden werden dazu aufgerufen, die Eier nicht zu essen und sie stattdessen wegzuschmeißen oder zurückzugeben. Damals war bekannt geworden, dass in Eiern und Eierprodukten der Insektizid-Wirkstoff gefunden wurde. Erst vor wenigen Wochen hatte der sogenannte Fipronil-Skandal für Schlagzeilen gesorgt und viele Kunden verunsichert.
  • Fünffache Mutter opferte sich für das Leben ihres Babys

    Fünffache Mutter opferte sich für das Leben ihres Babys

    Gesundheit

    Es wurden nur fünf Monate. Es ist eine mehr als traurige Geschichte: Eine Mutter weigert sich, eine Chemotherapie zu machen, damit ihr noch ungeborenes Baby leben kann. Die Ärzte öffneten die Schädeldecke der Schwangeren, um den Druck im Gehirn abzuschwächen, und hielten sie mit einer Beatmungsmaschine und künstlicher Ernährung am Leben.
  • Salmonellenverdacht: Eier von Rewe, Penny und Aldi Nord zurückgerufen!

    Salmonellenverdacht: Eier von Rewe, Penny und Aldi Nord zurückgerufen!

    Gesundheit

    Betroffen seien Eier des Lieferanten Parey mit der Printnummer 1-DE-1504401 und Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum 12. Oktober 2017 , teilte die Firma aus dem niedersächsischen Lohne am Freitagabend mit. Diese Kunden sind aufgerufen, die Eier zu vernichten oder in den Handel zurückzubringen. Man sollte dann auch auf den Verdacht auf Salmonellen hinweisen.
  • Alzheimer: "Stumme" Phase als Schlüssel zur Früherkennung

    Gesundheit

    Cheng am Neurologischen Institut der Medizinischen Universität Tianjin in China untersuchten daher eine weitere Quelle für Hinweise auf eine Alzheimererkrankung: den Urin. Die Konzentration des AD7c-NTP-Proteins im Urin wurde in einer Laboranalyse ermittelt. Die Mediziner untersuchten die Probanden außerdem auf erste Hinweise für eine Demenzerkrankung, wie beispielsweise Einschränkungen in der Denkleistung und auftretende Verhaltensauffälligkeiten.
  • So ungesund sind E-Zigaretten wirklich

    So ungesund sind E-Zigaretten wirklich

    Gesundheit

    Schon seit längerem diskutieren Experten über die Vor- und Nachteile von E-Zigaretten. Doch so harmlos wie gedacht, ist der elektrische Glimmstängel nicht. Einen Unterschied bewahrheitet sich allerdings doch: Bei Probanden, die Liquids ohne Nikotin geraucht hatten, stellten sich die potenziell gefährlichen Symptome nicht ein.
  • WHO fordert Entwicklung neuer Antibiotika

    WHO fordert Entwicklung neuer Antibiotika

    Gesundheit

    Resistenzen gefährdeten ernsthaft den medizinischen Fortschritt, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. Allein an der behandlungsresistenten Tuberkulose sterben den Angaben zufolge pro Jahr 250.000 Menschen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am heutigen Mittwoch einen Bericht vorgestellt, der sich mit den derzeit in der klinischen Entwicklung befindlichen antibakteriellen Wirkstoffen befasst .
  • Anti-Fett-Pflaster: Schlank ohne Sport und Diät

    Anti-Fett-Pflaster: Schlank ohne Sport und Diät

    Gesundheit

    Wenn mal wieder das eine Wundermittel versprochen wird, mit dem die Pfunde völlig ohne Diät und Sport purzeln sollen, sind die meisten eher skeptisch. Alle bisher zur "Bräunung" eingesetzten Medikamente hatten dabei den großen Nachteil, dass sie als Pillen oder Injektionen verabreicht worden. Diese Art der Behandlung führt zu allerlei unangenehmen Nebenwirkungen für den Patienten.
  • Bier-Inhaltsstoff Hordenin aktiviert Belohnungszentrum im Gehirn

    Bier-Inhaltsstoff Hordenin aktiviert Belohnungszentrum im Gehirn

    Gesundheit

    Dieses Phänomen wird in der Fachsprache hedonische Nahrungsaufnahme genannt. "Es ist schon überraschend, dass - ohne dass wir speziell in der Gruppe der Genussmittel gesucht haben - ein Inhaltsstoff von Bier zur Aktivierung des Dopamin-D2-Rezeptors führt", erklärt Professor Monika Pischetsrieder.