Gesundheit

Deshalb hatten Wissenschaftler schon länger eine Genvariante im Verdacht. Bislang wurden Risikofaktoren wie die bisherige Narkoseverträglichkeit, das Geschlecht, der Raucher-Status und die Neigung zu Reiseübelkeit mit dem sogenannten Apfel-Score erhoben.
  • Wie Bananen bei der Wundheilung helfen

    Wie Bananen bei der Wundheilung helfen

    Gesundheit

    Genauer genommen ihre Schale und Blätter, mit denen selbst größere Wunden abgedeckt werden. Wissenschaftler der Jacobs University Bremen haben die Heilkraft der Musa acuminata nun genauer erforscht. Eine Reifekammer in der Bananenreiferei im Hafen von Hamburg. Kisten voller Bananen bringt ein Arbeiter in eine Reifekammer der Bananenreiferei in Hamburg.
  • Indien: Nipah-Virus ausgebrochen - Reise

    Gesundheit

    Die Weltgesundheitsorganisation ( WHO ) erklärt, wie sich das Übertragungsrisiko des Krankheitserregers einschränken lässt. Der Erreger, der zu einer tödlichen Hirnhautentzündung führen kann, hat bereits einige Opfer gefordert. Sie erklären, wie sich die Gefahr der Übertragung von Mensch zu Mensch verringern lässt: "Ein enger ungeschützter Kontakt mit Nipah-Virus-infizierten Personen sollte vermieden werden".
  • Tödliche Krankheit: Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo

    Tödliche Krankheit: Inzwischen neun Ebola-Tote im Kongo

    Gesundheit

    Doch die Gefahr einer Ausbreitung ist groß - gerade in der Millionenstadt Mbandaka. Bisher ist der jüngste Ausbruch auf den Kongo begrenzt. Im Kongo sind bereits 27 Menschen an den Symptomen von Ebola gestorben, insgesamt wurden 58 Verdachtsfälle auf das Virus gemeldet.
  • Studie mit 500.000 Menschen: Eier offenbar gesünder als bisher angenommen

    Studie mit 500.000 Menschen: Eier offenbar gesünder als bisher angenommen

    Gesundheit

    Bei der aktuellen Studie werteten die Forscher die Daten von 416.213 Teilnehmern aus, die weder an Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes erkrankt waren. Der Einfluss potenzieller anderer Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurde von den Autoren berücksichtigt. Frühere Forschungen, die einen Zusammenhang zwischen dem Eierkonsum und der Auswirkung auf die Gesundheit belegt haben sollen, seien nicht konsequent gewesen.
  • Österreich: HIV-Tests für Zuhause bewilligt

    Österreich: HIV-Tests für Zuhause bewilligt

    Gesundheit

    Damit lässt sich - vergleichbar mit einem Schwangerschaftstest - zu Hause innerhalb von 15 Minuten bestimmen, ob man HIV positiv ist oder nicht. In wenigen Wochen kann man in Österreich seinen HIV-Status bequem zu Hause bestimmen: Wie die Salzburger Nachrichten berichten, hat das Gesundheitsministerium einen HIV-Heimtest bewilligt.
  • Ebola-AusbruchWHO schickt Impfdosen in den Kongo

    Ebola-AusbruchWHO schickt Impfdosen in den Kongo

    Gesundheit

    Eine Übertragung der Viren geschieht durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten von Erkrankten. Die WHO will in dieser Woche mit einer Impfkampagne in der Gegend beginnen. Trotzdem hat selbst das mehrere tausend Kilometer entfernte Nigeria seine Gesundheitsbehörde auf den Plan gerufen: Auf den Flughäfen des bevölkerungsreichsten Staats ganz Afrikas wurden zusätzliche Gesundheitskontrollen eingerichtet.
  • Neue Therapie: Mit Laserfasern gegen Prostatakrebs

    Gesundheit

    Das vom Tumor befallene Gewebe stirbt dadurch ab. Bei Prostatakrebs mit geringem Risiko gibt es jetzt eine schonendere Behandlung. Laut DGU erkranken jährlich 90.000 Männer in Deutschland an Prostatakrebs. Neun bis zwölf Monate nach der Operation wird im Rahmen einer Biopsie der Gesundheitszustand des verbliebenen Prostatagewebes ermittelt. Auch Einschränkungen bei der Potenz seien sehr selten.
  • Forscher rekonstruieren Virus aus der Steinzeit

    Forscher rekonstruieren Virus aus der Steinzeit

    Gesundheit

    Die Funde stellten die ältesten bislang genetisch nachgewiesen viralen Krankheitserreger dar. Die Ergebnisse der Studie, bei der unter anderem auch Forscher des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena mitarbeiteten, werden im Fachjournal eLIFE veröffentlicht werden.
  • Neue Studie Aspirin kann Hautkrebs-Risiko bei Männern erhöhen

    Neue Studie Aspirin kann Hautkrebs-Risiko bei Männern erhöhen

    Gesundheit

    Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachportal " Science Daily ". Männer aufgepasst: Eine neue Studie hat ergeben, dass sich das Hautkrebsrisiko verdoppelt, wenn ihr ein bestimmtes Schmerzmittel einnehmt . Angesichts der weitverbreiteten Verwendung von Aspirin und der potenziellen klinischen Auswirkungen in Verbindung mit Melanomen müssen sich Patienten und Gesundheitsdienstleister darüber bewusst werden, dass die Verwendung von Aspirin bei Männer möglicherweise zu ...
  • In die Sauna gegen Schlaganfälle

    In die Sauna gegen Schlaganfälle

    Gesundheit

    Dabei kam Peter Willeit, Epidemiologe an der Med-Uni Innsbruck, gemeinsam mit finnischen Kollegen zu dem Schluss, dass unabhängig von anderen Parametern wie Alter, Geschlecht, Lebensstil, Body-Mass-Index und kardiovaskulären Vorerkrankungen, die Frequenz von Saunabädern einen relevanten Einflussfaktor auf das Schlaganfallrisiko darstellt.
  • Viel Fast Food senkt offenbar Fruchtbarkeit

    Viel Fast Food senkt offenbar Fruchtbarkeit

    Gesundheit

    Das ist das Ergebnis einer Studie, die im Magazin " Human Reproduction " veröffentlicht wurde. Diese Nachricht wurde am 05.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. Frühere Studien zu Schwangerschaft und Ernährung konzentrierten sich vor allem auf die Ernährungsweise von Frauen, bei denen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde.
  • Neue Regeln für Selbstzahler-Leistungen beim Arzt

    Neue Regeln für Selbstzahler-Leistungen beim Arzt

    Gesundheit

    Jeder zweite Versicherte bekommt beim Arztbesuch Leistungen angeboten, die privat zu zahlen sind. Zum Ermitteln der meistverkauften Igel-Leistungen wurden 2000 gesetzlich Versicherte zwischen 20 und 69 Jahren befragt. Frauen wird am häufigsten eine Ultraschall-Untersuchung der Eierstöcke angeboten, deren Effekt aber negativ sei. Frauen würden durch Fehlalarme unnötig beunruhigt, es könnten auch gesunde Eierstöcke entfernt werden.
  • Zecken-Alarm! Zahl der Risikogebiete in Sachsen steigt

    Zecken-Alarm! Zahl der Risikogebiete in Sachsen steigt

    Gesundheit

    Durch einen Zeckenbiss kann auch die sogenannte Lyme-Borreliose übertragen werden. Die Zahl der betroffenen Stadt- und Landkreise hat sich im Vergleich zum Vorjahr um zehn erhöht. Mit dem warmen Wetter werden Zecken wieder aktiv und die Gefahr von Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) steigt. Das Robert Koch-Institut registrierte im vergangenen Jahr knapp 500 Erkrankungsfälle.
  • Warnung vor Kartoffeln, die stark keimen

    Gesundheit

    Das BfR leitet auf Basis des aktuellen Kenntnisstandes einen vorläufigen NOAEL (No Observed Adverse Effect Level) von 0,5 Milligramm (mg) Glykoalkaloide pro Kilogramm (kg) Körpergewicht und Tag ab. Insbesondere kleine Kinder essen am besten nur geschälte Kartoffeln. - Schmecken Kartoffelgerichte bitter, sollte man sie nicht essen. Das Kochwasser von Kartoffeln nicht wiederverwenden.
  • Chips essen: Darum können wir nicht aufhören

    Chips essen: Darum können wir nicht aufhören

    Gesundheit

    Dabei spielt Dopamin eine große Rolle. Isa Maack vom Universitätsklinikum Tübingen erklärt: "Für alles, was zur Selbsterhaltung und Selbstvermehrung wichtig ist, muss das Belohnungszentrum anspringen". "Für den Körper ist diese Mischung möglicherweise physiologisch ideal - sie liefert schnell mobilisierbare Energie durch die Kohlenhydrate und speicherbare Energie im Fettanteil", so die Hypothese von Hess.
  • Süßstoffe sind schädlich, zumindest für Ratten

    Süßstoffe sind schädlich, zumindest für Ratten

    Gesundheit

    Australische beziehungsweise kanadische Wissenschaftler stellten zudem fest, dass solche Süßungsmittel zu starkem Hunger führen und die Gewichtszunahme fördern können. Der Körper habe die Fähigkeit, Zucker im moderaten Ausmaß zu verarbeiten, folgert Hoffmann. Wer stattdessen auf Kalorien-freie Süßstoffe setze, müsse wiederum Veränderungen im Fett- und Energiestoffwechsel in Kauf nehmen.
  • Dank Transplantation erhält Franzose drittes Gesicht

    Dank Transplantation erhält Franzose drittes Gesicht

    Gesundheit

    Er habe sogar schon einen Wochenendausflug in die Bretagne unternehmen können. O hne Gesicht blieb er für zwei Monate im Krankenhaus, wie das Portal Telegraph berichtet. Dies sollte verhindern, dass im Blut kreisende Antikörper das neue Gesicht angreifen. In Frankreich wurde bei einem Mann nach der Abstoßung des ersten Transplantats eine weitere Gesichtstransplantation durchgeführt.
  • Die Angst vor Alzheimer

    Gesundheit

    Nach Angaben der Forscher sind 99,5 Prozent der jungen Stadtbewohner von Mexiko-City von den Merkmalen der Alzheimer-Krankheit betroffen. In der Metropole herrscht Dauersmog. Laut den Forschern beginnt Alzheimer schon im Hirnstamm von Kleinkindern. Laut der US-Umweltbehörde EPA liegt in Mexiko-City die Belastung deutlich über den Grenzwerten.
  • Weltweites Orakeln um Trumps Syrien-Strategie - Uno-Chef besorgt

    Weltweites Orakeln um Trumps Syrien-Strategie - Uno-Chef besorgt

    Gesundheit

    In einer seiner berüchtigten Twitter-Tiraden attackierte der Präsident den Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, und das Führungspersonal im Justizdepartement , das für Muellers Untersuchung zuständig ist. Der britische Sender "BBC" berichtete am Abend, Premierministerin Theresa May stehe bereit, die britische Beteiligung an einer Militäraktion zu genehmigen.
  • Trump sagte Teilnahme an Lateinamerika-Gipfel wegen Syrien ab

    Trump sagte Teilnahme an Lateinamerika-Gipfel wegen Syrien ab

    Gesundheit

    Frankreichs Präsident Macron gab am Donnerstag bekannt, dass man einen Beweis für den Einsatz von Chemiewaffen durch die syrische Regierung habe. Donald Trump versucht, Stärke zu demonstrieren - vornehmlich mit seinem Smartphone. "Wenn Trump nun nicht deutlicher gegen die Syrer vorgeht, wird er nicht nur von den Demokraten unter Druck gesetzt , sondern auch von seinen eigenen Republikanern".
  • Frühaufsteher leben laut Studie länger

    Frühaufsteher leben laut Studie länger

    Gesundheit

    Wissenschaftler der University of Surrey in England und der Northwestern University in Chicago untersuchten rund 430.000 Menschen im Alter von 38 bis 73 Jahren in Großbritannien. Aufgrund der Arbeitszeiten müssten sie ständig gegen ihre innere Uhr leben und bekämen dadurch zu wenig Schlaf. Auch Schlafmangel, nächtliches Wachsein oder Drogen- und Alkoholkonsum erhöhten das Risiko eines früheren Todes, teilten die Studienmacher mit.
  • Macron verurteilt mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Syrien

    Macron verurteilt mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Syrien

    Gesundheit

    Er sei für eine "starke und gemeinsame Reaktion", sagte er und bekräftigte, der Einsatz von Chemiewaffen in Syrien sei für Frankreich eine "rote Linie". Nach Angaben der Hilfsorganisation Weißhelme wurden bei den mutmaßlichen Giftgasanschlägen mindestens 42 Menschen getötet. Die USA machen die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad für den angeblichen Angriff verantwortlich.
  • Eltern in Italien sind schockiert über diese Puppe

    Eltern in Italien sind schockiert über diese Puppe

    Gesundheit

    Die Puppe löste eine heftige Debatte aus.Amazon/ScreenshotIn Italien wird seit einigen Jahren eine heftige Debatte rund um Kinderimpfungen geführt . Riccardis Stellungnahme löste heftige Diskussionen im Internet aus. Denn: Ungeimpfte Kinder müssten vom Besuch des Kindergartens bzw. der Schule ausgeschlossen werden, bis sie geimpft sind. Nun brachte der italienische Spielzeughersteller Giochi Preziosi eine neue Puppe auf den Markt, die rote Masernpunkte auf dem Körper hat - die Kinder mit ...
  • Neue Studie zeigt: Abnehmen funktioniert auch mit Nudeln

    Neue Studie zeigt: Abnehmen funktioniert auch mit Nudeln

    Gesundheit

    So soll festgestellt worden sein, dass Pasta eben nicht zur Gewichtszunahme oder einem Anstieg des Körperfetts beiträgt. Außerdem achteten die Probanden nach eignen Angaben darauf, sich von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index (GI) zu ernähren.
  • Krankenkassen zahlen künftig neue vierfache Grippe-Impfung

    Krankenkassen zahlen künftig neue vierfache Grippe-Impfung

    Gesundheit

    Mit der Entscheidung des Bundesausschusses zur Finanzierung hätten die Hersteller nun Klarheit und könnten bis zum Herbst, wenn die Vorsorgeimpfungen beginnen, ausreichend Impfstoffe produzieren. Des Weiteren wird auch Menschen zur Impfung geraten, die ein größeres Risiko haben, im Krankheitsfall andere anzustecken oder beruflich mit sehr vielen Menschen in Kontakt kommen - dazu zählen medizinisches Personal, Lehrer, Erzieher und Altenpfleger.
  • Eiter: Selbst entfernen oder nicht?

    Eiter: Selbst entfernen oder nicht?

    Gesundheit

    Die einen empfinden größte Befriedigung dabei, das gelbliche Zeug aus der Haut zu drücken. Die einen haben den Drang, sich kleine Pickel selbst auszudrücken, andere finden das abscheulich. Ansonsten kann es schnell nach hinten losgehen. "Einem Abszess liegt meist eine bakterielle Infektion zugrunde", erläutert Thomas Löscher von der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Mediziner warnen vor Kondom in der Nase

    Mediziner warnen vor Kondom in der Nase

    Gesundheit

    Die Kondom-Herausforderung ist jedoch lebensgefährlich. US-Gesundheitsexperte Bruce Lee, Professor an "John Hopkins School of Public Health" (Maryland) warnte im " Forbes Magazine " ausdrücklich davor, Kondome durch die Nase zu atmen. "Alles andere, was in der Nase landet, kann die empfindliche Schleimhaut der Nase verletzen, eine allergische Reaktion auslösen oder zu einer Infektion führen", so Lee.
  • European Commission's spokesperson denies rumors on 2018 FIFA World Cup's boycott

    European Commission's spokesperson denies rumors on 2018 FIFA World Cup's boycott

    Gesundheit

    Western countries have blamed Moscow of the March 4 poisoning of the former double agent in Salisbury, U.K. At least one England player is considering hiring his own security firm to travel to Russian Federation with his family for this summer's World Cup as the squad wait to find out whether or not the Football Association will make any special safety arrangements for their wives, girlfriends and children.
  • Grippewelle ebbt ab: Bisher fast 1.000 registrierte Tote in Deutschland

    Grippewelle ebbt ab: Bisher fast 1.000 registrierte Tote in Deutschland

    Gesundheit

    In der zwölften Kalenderwoche (19. bis 25. März) meldete das Robert Koch-Institut 25.216 bestätigte Influenzafälle. So viele Grippeausfälle wie in diesem Jahr gab es seit zehn Jahren nicht mehr . Die Grippewelle rollt weiter und hat zur Folge, dass weniger Menschen Blut spenden. Wie hoch diese Dunkelziffer ist, kann das LUA nicht abschätzen.
  • Gesundheit: Coca-Cola und Co. senken Zuckergehalt wegen neuer Steuer in Großbritannien

    Gesundheit: Coca-Cola und Co. senken Zuckergehalt wegen neuer Steuer in Großbritannien

    Gesundheit

    Auch die Weltgesundheitsorganisation spreche sich deshalb für Abgaben auf Zuckergetränke und Subventionen für Obst und Gemüse aus. Zudem müsse die Abgabe auch Süßstoffe umfassen. Zum Vergleich: In Deutschland enthalten Fanta und Sprite jeweils neun Gramm Zucker pro 100 Milliliter. Neben Coca-Cola veränderten der britische Branchenriese Britvic und die Handelsunternehmen Lidl und Tesco die Rezeptur ihrer Getränke.
  • Bornavirus: Drei Menschen in Deutschland an Tiervirus gestorben

    Bornavirus: Drei Menschen in Deutschland an Tiervirus gestorben

    Gesundheit

    Künftig sollte bei ungeklärten Fällen von Gehirnentzündungen auch auf Borna-Viren getestet werden. Benannt ist das Virus nach dem Ort Borna bei Leipzig. Allerdings hält Hengel weitere Vorkehrungen zur Absicherung der Organspende gegenwärtig noch nicht für möglich - und angesichts der laut Angaben offensichtlichen Seltenheit des Virus' auch nicht für nötig.
  • Viele gängige Medikamente verändern die Darmflora

    Viele gängige Medikamente verändern die Darmflora

    Gesundheit

    Darauf weisen Versuche mit mehr als 1000 zugelassenen Pharmazeutika hin, die eine Arbeitsgruppe um Lisa Maier, Mihaela Pruteanu und Michael Kuhn vom European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Heidelberg durchgeführt hat. Und: "Wir müssen diese Beziehungen eingehend untersuchen, da dieses Wissen unser Verständnis sowie die Wirksamkeit vorhandener Medikamente enorm verbessern könnte".
  • Krankenstand auf Zehn-Jahres-Hoch

    Krankenstand auf Zehn-Jahres-Hoch

    Gesundheit

    Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, blieb jeder dritte davon wegen einer Grippe oder anderer Atemwegsinfekte zuhause. Am wenigsten von grippalen Infekten betroffen waren die Menschen in Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg. Nach aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts ( RKI ) war die Influenza-Aktivität in der 11. Kalenderwoche 2018 (11. bis 18. März) weiter hoch, doch scheint der Höhepunkt der Grippewelle überschritten zu sein.
  • Acht deutsche Patrouillenboote für Saudi-Arabien

    Acht deutsche Patrouillenboote für Saudi-Arabien

    Gesundheit

    In den Koalitionsverhandlungen hatten sich Union und SPD auf einen Rüstungsexportstopp für die Länder verständigt, die "unmittelbar" am Jemen-Krieg beteiligt sind. Bei seinem Antrittsbesuch in Rom sagte er auf einer Pressekonferenz: "Dass das unseren eigenen Richtlinien nicht widerspricht, ergibt sich ja schon daraus, dass das genehmigt wurde und damit auch innerhalb der Bundesregierung geprüft worden ist".
  • Verbündeter: Trump empfängt saudischen Kronprinzen

    Verbündeter: Trump empfängt saudischen Kronprinzen

    Gesundheit

    US-Präsident Donald Trump empfängt am Dienstag den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Weißen Haus. König Salman hatte seinen Sohn Mohammed Mitte 2017 zum Kronprinzen und damit zu seinem designierten Nachfolger ernannt. Die Gesetze seien sehr klar und im islamischen Recht, der Scharia, festgelegt: Frauen sollen anständige und respektvolle Kleidung tragen, ebenso wie Männer, so Mohammed bin Salman.
  • Rätsel um Mini-Mumie aus Chile gelöst

    Rätsel um Mini-Mumie aus Chile gelöst

    Gesundheit

    Von vielen der bei Ata entdeckten Genveränderungen wusste man bereits, dass sie eine Rolle bei Kleinwuchs und Fehlbildungen an Muskeln und Knochen spielten. Für die Forscher ein wahrer Glücksfall: Die Wüstensonne hatte das Skelett mumifiziert - aus ihren Rippen extrahierten die Wissenschaftler das intakte Erbgut.
  • Diabetiker dürfen ans Steuer

    Diabetiker dürfen ans Steuer

    Gesundheit

    Laut DDG besitzen fast sechs Millionen Diabetiker in Deutschland einen Führerschein. Das gilt sowohl für Privatfahrten wie auch für Berufsfahrer. Zu diesem Schluss kommt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit Bezug auf die neue Handlungsempfehlung für Patienten, Ärzte, Gutachter, Diabetesberater und Behörden, die die Fachgesellschaft am Donnerstag vorgestellt hat.
  • Robert-Koch-Institut: Kinder sind laut Gesundheitsstudie zu dick

    Robert-Koch-Institut: Kinder sind laut Gesundheitsstudie zu dick

    Gesundheit

    Ein positives Ergebnis ist, dass sich die Lage mit Blick auf Gewicht, Allergien und Lebensstil nicht verschlechtert hat - durchschlagende Verbesserungen gab es aber noch nicht. Nur 22,4 Prozent der Mädchen und 29,4 Prozent der Jungen zwischen 3 und 17 Jahren bewegen sich pro Tag mindestens eine Stunde lang, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt.
  • Achtjährige Schülerin stirbt nach schwerer Meningitis

    Gesundheit

    Am gestrigen Dienstag wurde von dort die Bestätigung einer bakteriellen Meningitis an das hiesige Gesundheitsamt gemeldet. Nachdem die Beschwerden zunahmen, wurde am Freitagabend der ärztliche Bereitschaftsdienst in Bad Nauheim konsultiert, der die Einweisung des Mädchens in die Universitäts-Kinderklinik nach Gießen veranlasste.