http://traunsteiner-tagblatt.de/cms_media/module_img/1817/908677_1_fullwidth_karl-heinz-rummenigge-vorstandschef-von-fc-bayern-legt-den-bericht-des-vorstands-der-fc-bayern-muenchen-ag-ab-foto-matthias-balk.jpg

Sport

Neben dem Verständnis findet Rummenigge auch Anerkennung für Salihamidzics Wirken: "Hasan ist unheimlich fleißig, unglaublich agil, und - das gefällt mir - wenn sich ein Transfer auftut, ist er wie der junge Uli Hoeneß auf der Pirsch und lässt nicht locker".
  • FC Bayern München: Uli Hoeness verbannt Paul Breitner von Ehrentribüne

    FC Bayern München: Uli Hoeness verbannt Paul Breitner von Ehrentribüne

    Sport

    Der Präsident griff nicht mal selbst zum Telefonhörer. Man habe "gemeinsam entschieden, dass er im Ehrengastbereich der Allianz Arena nicht mehr willkommen ist", sagte Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen bei " Spiegel online ". "Ich habe daraufhin beschlossen", sagte Breitner der Zeitung, "meine zwei Ehrenkarten, die ich als Ehrenspielführer auf Lebenszeit besitze, zu Händen von Herrn Dreesen zurückzuschicken".
  • Tiebreak verläuft einseitig:Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister

    Tiebreak verläuft einseitig:Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister

    Sport

    Der Amerikaner Fabiano Caruana und der Norweger Magnus Carlsen kämpfen erneut um den WM-Titel im Schach. Wie es jetzt weitergeht, warum Titelverteidiger Carlsen am Montag trotz günstiger Ausgangslage ein Remis anbot, und was für den Herausforderer spricht - das verrät Kenner und Kulturredaktor Linus Schöpfer im Video oben.
  • Ein weiteres Jahr: Schweinsteiger verlängert in Chicago

    Ein weiteres Jahr: Schweinsteiger verlängert in Chicago

    Sport

    Dies amerikanische Reise war bislang für meine Familie und mich sehr besonders. "Ich glaube an den Klub und daran, dass wir Meister werden können", wird Schweinsteiger zitiert. Dort steht Schweinsteiger bereits seit dem 21. März 2017 unter Vertrag und fühlt sich in der US-Großstadt augenscheinlich pudelwohl. In seiner Debütsaison in der MLS hatte Schweinsteiger auf Anhieb die Playoffs erreicht.
  • Ballybrack FC: Amateurklub erfindet Tod eines irischen Spielers

    Ballybrack FC: Amateurklub erfindet Tod eines irischen Spielers

    Sport

    Vor den Partien der Liga wurden sogar Schweigeminuten abgehalten. An dieser Stelle fallen Personen mit gesundem Menschenverstand wohl vom Glauben ab. "Ich glaube nicht, dass sie Angst hatten". Allerdings war zunächst von einem erfundenen Beinbruch die Rede. Dann kam alles noch schlimmer. So soll laut des Klubs der Spieler Fernando Nuna La Fuente bei einem Motorradunfall tödlich verunglückt sein.
  • HSV: Baffo-Transfer vorerst vom Tisch

    HSV: Baffo-Transfer vorerst vom Tisch

    Sport

    Der HSV durchleuchtete den U21-Europameister von 2015 gründlich und kam zu dem Schluss, dass Baffo erst in sechs bis acht Wochen dem Team helfen könnte. Laut dem Fachmagazin "Kicker" soll auch der Schweizer Saulo Decarli ein Kandidat bei den Hamburgern sein. Linksverteidiger Douglas Santos ist in Europa heiß begehrt, für den 24-Jährigen soll es eine lange Liste von Interessenten geben .
  • Bundesliga | SV Sandhausen Anfahrtsplan nach Sandhausen

    Bundesliga | SV Sandhausen Anfahrtsplan nach Sandhausen

    Sport

    August erster Auswärtsgegner, gleich selbst. Dies nutzt Sandhausen jetzt für eine ironische Aktion. Dank des Abstiegs der Rothosen, wird es in dieser Zweitligasaison erstmalig ein Duell zwischen den Hamburgern und Sandhausen geben. Gegenüber der Bild sagte Sandhausens Marketing-Chef Dag Heydecker: "Wir sind einer der kleineren Standorte der Liga". Normalerweise machen wir Plakate nur in der Region.
  • Wegen Alkoholsucht: Eishockey-Profi Braun begibt sich in Behandlung

    Wegen Alkoholsucht: Eishockey-Profi Braun begibt sich in Behandlung

    Sport

    Nähere Angaben machten die Hauptstädter bis dato nicht. Der Verteidiger kommt vom deutschen Meister Red Bull München und erhält zunächst einen Vertrag für vier Monate in Berlin. "Constantin Braun steht den Eisbären nicht zur Verfügung". Der Verteidiger spielt seit 2006 für den DEL-Rekordmeister und gewann mit ihm fünf Meistertitel.
  • Offiziell: Werder verpflichtet neuen Keeper

    Offiziell: Werder verpflichtet neuen Keeper

    Sport

    Dort war er zwischenzeitlich auch Stammkeeper, doch nach einer längeren Nicht-Berücksichtigung ging der Keeper im Januar 2018 zu Nottingham Forest. Im Februar 2015 stand Kapino im Tor des FSV Mainz 05 und vertrat Loris Karius. Nach der Saison wechselte Kapino in seine Heimat zu Olympiakos Piräus. Er feierte sein Debüt mit 17 Jahren, sieben Monaten und 28 Tagen und absolvierte seitdem neun Länderspiele.
  • Andreas Herzog wird neuer Nationaltrainer von Israel | Fußball

    Andreas Herzog wird neuer Nationaltrainer von Israel | Fußball

    Sport

    Herzogs Vertrag läuft zunächst bis Ende 2019, sollte er sich mit Israel für die Europameisterschaft 2020 qualifizieren, dann verlängert sich das Arbeitspapier bis zum Ende des Turniers. Zuletzt war Herzog in seiner Heimat als TV-Experte beim Bezahlsender Sky tätig. Mit Werder wurde er 1993 deutscher Meister. In 264 Bundesliga-Spielen erzielte er 59 Tore und bereitete 74 weitere vor.
  • Higuaín-Bonucci-Caldara: Italienischer Mega-Deal vor Abschluss

    Higuaín-Bonucci-Caldara: Italienischer Mega-Deal vor Abschluss

    Sport

    Ich bin hier, um so viel wie möglich zu erreichen", sagte Higuain. "Ich freue mich auf ein neues Abenteuer". Der 30-Jährige soll Berichten zu Folge einen Dreijahresvertrag bei den Rossoneri unterzeichnen. Juventus Turin hatte vor zwei Jahren noch 90 Millionen Euro für den damaligen Neapel-Torjäger gezahlt. Higuain sah seinen Stammplatz bei Juve nach der Ankunft von Cristiano Ronaldo, der von Real Madrid zum italienischen Meister wechselte, in Gefahr.
  • Transfer zum BVB geplatzt? Chinesen geben Witsel nicht frei

    Transfer zum BVB geplatzt? Chinesen geben Witsel nicht frei

    Sport

    Der Portugiese stellte klar: Witsel kann gar nicht mehr wechseln! Trainer Paulo Sousa, in Dortmund kein Unbekannter, geht fest davon aus, dass der belgische Nationalspieler Anfang kommender Woche wieder das Training in China aufnimmt. Die chinesische "Super League" spielt innerhalb des Kalenderjahres, aktuell läuft der 15. von 30 Spieltagen. Ausgerechnet eine BVB-Legende bringt gerade jede Menge Unruhe in den geplanten Transfer hinein.
  • Schalke 04: Benedikt Höwedes vor Wechsel - Christian Heidel bestätigt Medizincheck

    Schalke 04: Benedikt Höwedes vor Wechsel - Christian Heidel bestätigt Medizincheck

    Sport

    Am heutigen Sonntagmittag teilte Schalke 04 mit, dass Benedikt Höwedes die Königsblauen zeitnah verlassen wird. Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Die vergangene Saison hatte Höwedes auf Leihbasis bei Juventus in Turin verbracht und dort das Double gewonnen, spielte vor allem verletzungsbedingt aber sportlich keine große Rolle.
  • FC Bayern: Sebastian Rudy auf Wunschzettel von RB Leipzig? Ralf Rangnick dementiert

    FC Bayern: Sebastian Rudy auf Wunschzettel von RB Leipzig? Ralf Rangnick dementiert

    Sport

    Zuvor schrieb die Sport Bild davon, dass der Nationalspieler auf dem Wunschzettel der Sachsen stünde. Sebastian Rudy , 26-maliger Nationalspieler, hat bei den Bayern noch einen Vertrag 30. Bisher verfolgten die Leipziger eine andere Transferphilosophie. Die lautet eigentlich, dass nur Spieler im Alter von maximal 24 Jahren geholt werden sollen und das Jahresgehalt bei vier Millionen Euro gedeckelt ist.
  • Arturo Vidal vor Transfer vom FC Bayern zu Inter Mailand

    Arturo Vidal vor Transfer vom FC Bayern zu Inter Mailand

    Sport

    Schon seit einiger Zeiten häufen sich die Spekulationen um ein Inter-Engagement Vidals. Laut "Gazzetta dello Sport" soll Vidal einen Dreijahresvertrag bei Inter erhalten und 4,5 Millionen Euro pro Saison verdienen. "Und wenn er möglicherweise länger bei einem Club unterschreiben will, wird er sich damit befassen", sagte Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge jüngst.
  • Wladimir Klitschko über Karriere-Beginn:

    Wladimir Klitschko über Karriere-Beginn: "Ich habe Boxen nicht geliebt"

    Sport

    Berlin - Das Karriereende liegt gut ein Jahr zurück, doch Wladimir Klitschko (42) hat sich äußerlich kaum verändert. Da hatte ihm der fünf Jahre ältere Vitali geraten, mit dem Boxsport aufzuhören. Auch das Duell mit Lamon Brewster verlor Klitschko auf schmerzliche Weise. Der Superstar kroch auf dem Ringboden. Ich war am Boden zerstört. Ich war der Loser der Klitschko-Brüder.
  • VfL Osnabrück: Geldstrafe für Felix Schiller nach Video in alkoholisiertem Zustand

    VfL Osnabrück: Geldstrafe für Felix Schiller nach Video in alkoholisiertem Zustand

    Sport

    Wenn ja, wird er wohl erstmal nicht Fan-Liebling bei seinem neuen Verein VfL Osnabrück. Über soziale Medien wie Instagram (#felixschiller) und auf YouTube kursiert seit der Nacht auf Dienstag (31.08.2018) ein Video, das den in dieser Saison ablösefrei zum VfL Osnabrück gewechselten Felix Schiller im Bereich des Alten Güterbahnhofs, unterwegs in Richtung Hasepark zeigt.
  • Nach Schalke-Abschied: Max Meyer vor Wechsel in die Premier League

    Nach Schalke-Abschied: Max Meyer vor Wechsel in die Premier League

    Sport

    Damals war sein Vertrag auf Schalke ausgelaufen, er hatte ihn nicht verlängern wollen und mit den Umständen eine wochenlange Debatte in Gang gesetzt. Der Ex-Schalker soll noch am Dienstag den Medizincheck in London absolvieren. Teammanager bei Crystal Palace ist seit September 2017 der ehemalige englische Nationalmannschafts-Teammanager Roy Hodgson.
  • Pleite zum Abschluss: Bayerns USA-Reise ohne Happy End

    Pleite zum Abschluss: Bayerns USA-Reise ohne Happy End

    Sport

    Der neue Trainer des FC Bayern München , Niko Kovac , plädiert für höhere Ablösesummen bei einem vorzeitigen Trainerwechsel. Die Münchner seien mit Lewandowski "total zufrieden, auf dieser Position gibt es wenig Vergleichbares, und demnach liegt es auch nicht in unserem Interesse, ihn abzugeben - ganz egal, ob jemand 100 oder 150 Millionen auf den Tisch legt", sagte Rummenigge.
  • Das kassiert Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain

    Das kassiert Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain

    Sport

    Sein Engagement lässt sich Tuchel gut bezahlen, wie das französische Sportmagazin " L'Equipe " berichtet. Bisher hatten Laurent Blanc (700.000, 2013 bis 2016) und Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (500.000, 2011 bis 2013) mehr verdient. Der Monaco-Trainer soll vier Mio Euro kassieren, im Gegensatz zu Tuchel aber netto! Jardim bekommt damit in letzter Konsequenz mehr ausgezahlt als Tuchel.
  • Rummenigge watscht Debatte um Özil ab:

    Rummenigge watscht Debatte um Özil ab: "Phantomdiskussion" | FC Bayern

    Sport

    Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz-Rummenigge reagiert mit Unverständnis auf die Debatte rund um Mesut Özil. Der 62-Jährige wurde in einem Interview der tz, das am Mittwoch erscheint, gefragt, ob der deutsche Fußball speziell nach dem Fall des zurückgetretenen deutschen Nationalspielers auch in Sachen Werte dazulernen könne.
  • Polizei Koblenz löst mit Özil-Tweet scharfe Kritik aus

    Polizei Koblenz löst mit Özil-Tweet scharfe Kritik aus

    Sport

    User zeigten sich empört und kritisierten die Haltung der Polizei. Es dauerte nicht lange, bis der Tweet wieder von der Bildfläche verschwunden war und durch ein Statement ersetzt wurde. Dabei betonte sie: Es sei "nicht der Praktikant" gewesen. Die Polizei kommentierte die Löschung zunächst nicht weiter. Anderen gingen die Maßnahmen nicht weit genug, sie forderten die Entlassung des verantwortlichen Mitarbeiters.
  • BVB & Pulisic schießen Klopp & Liverpool ab

    BVB & Pulisic schießen Klopp & Liverpool ab

    Sport

    Minute in Führung, doch nach dem Seitenwechsel war es der US-amerikanische Lokalheld Christian Pulisic , der den BVB vor mehr als 55'000 Zuschauern im Bank-of-America-Stadium in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina zum Sieg führte.
  • Abstimmungsprobleme: Leiterin von Özils Ex-Schule wehrt sich gegen Vorwürfe

    Abstimmungsprobleme: Leiterin von Özils Ex-Schule wehrt sich gegen Vorwürfe

    Sport

    Die Leiterin von Mesut Özils früherer Schule, Maike Selter-Beer, hat sich am Sonntag gegen Vorwürfe des ehemaligen Fußball-Nationalspielers gewehrt. Özils Management hätte man mitgeteilt, dass die Schule Angst vor den Medien nach dem Erdogan-Foto hätte - insbesondere wegen der starken Präsenz einer rechten Partei in der Stadt.
  • Transfer-Hammer: Boateng kurz vor Wechsel

    Transfer-Hammer: Boateng kurz vor Wechsel

    Sport

    Eine endgültige Einigung sei wohl in den nächsten Tagen zu erwarten, heißt es im Bericht. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte im vergangenen Monat Verhandlungsbereitschaft signalisiert, falls ein Verein den Innenverteidiger und Weltmeister von 2014 verpflichten möchte.
  • Barcelona oder Rom? Wahnsinn um Malcom

    Barcelona oder Rom? Wahnsinn um Malcom

    Sport

    Es fehlen nur noch Medizincheck und Vertragsunterschrift. Das berichtet unter anderem Sky Sport Italia . Die Spanier sollen ein Angebot über 41 Millionen Euro abgeben haben, und damit knapp fünf Millionen mehr als die Römer geboten haben! Hintergrund des urplötzlichen Einlenkens? Nun schwenkt der FC Barcelona auf dessen Landsmann Malcom um.
  • Bundestrainer nicht eingeweiht:Löw wusste nichts von Özils Rücktritt

    Bundestrainer nicht eingeweiht:Löw wusste nichts von Özils Rücktritt

    Sport

    Sein Berater Harun Arslan sagte der Zeitung: "Weder der Bundestrainer noch ich waren vorab informiert". Dem Bericht zufolge hat Arslan allerdings gute Kontakte zum Berater Özils, Erkut Sögüt . Er prangerte einen weit verbreiteten Rassismus gegen ihn als Deutschtürken an und erhob insbesondere schwere Vorwürfe gegen DFB-Chef Reinhard Grindel .
  • Borussia Dortmund stellt Andre Schürrle frei

    Borussia Dortmund stellt Andre Schürrle frei

    Sport

    Nach Informationen der Sportbild verlässt Schürrle noch heute die USA-Reise des BVB und fliegt zurück nach Deutschland. Laut Manager Michael Zorc führte der Offensivspieler " Sondierungsgespräche mit konkretem Hintergrund ". Konkretes Interesse wurde zuletzt dem englischen Erstligisten Crystal Palace nachgesagt. Schürrle, der bereits England-Erfahrung hat (2013 bis 2015 bei Chelsea), möchte wieder auf die Insel.
  • Reaktionen auf Özils Rücktritt Rassismus oder legitime Kritik?

    Reaktionen auf Özils Rücktritt Rassismus oder legitime Kritik?

    Sport

    Nun hat Grindel die öffentliche Äußerung vorliegen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den von Özil erhobenen Vorwurf des Rassismus zurückgewiesen. Am Tag nach dem Rücktritt des deutschen Fußballnationalspielers Mesut Özil blickt auch die ausländische Presse auf die Diskussion in Deutschland.
  • Reaktionen zu Özils Rücktritt und Rassismus-Vorwürfen

    Sport

    Er habe das deutsche Trikot mit großem Stolz und Enthusiasmus getragen, "aber jetzt nicht mehr", heißt es in der auf Englisch verfassten Erklärung. In einer Erklärung bedauerte der DFB den Abschied des Mittelfeldspielers aus der Nationalmannschaft und wies jegliche Vorwürfe zurück.
  • Sensationeller Hamilton-Sieg - Vettel scheidet in Führung liegend aus

    Sensationeller Hamilton-Sieg - Vettel scheidet in Führung liegend aus

    Sport

    Vettel versuchte, am Lenkrad zu korrigieren, doch sein Ferrari rodelte über das Kiesbett in den Reifenstapel. Der Frust brodelte sofort aus Vettel heraus. "Ich ruiniere mir nur die Reifen". Nicht einmal einen Monat ist es her, als Ferrari noch für den Verzicht einer Stallorder gelobt wurde. Als maximale Schadensbegrenzung sahen die Mercedes-Strategen für ihn den 5.
  • Reaktionen auf Rücktritt aus DFB-Team: Die Türkei feiert Özil

    Sport

    Die Bundesregierung will sich in den Streit zwischen Özil und dem DFB nicht einmischen. Die Nationalhymne sang er vor den Länderspielen nicht mit, aus gesellschaftlichen Debatten hielt sich Özil heraus. Damit ist der nächste Tiefpunkt einer der schlimmsten DFB-Krisen aller Zeiten erreicht. Nun haben DFB und DFL seine Vorwürfe zurückgewiesen. "Und sportlich hat Özil seit Jahren nichts in der Nationalmannschaft verloren ".
  • FC Liverpool hat Interesse an Torwart Alisson

    FC Liverpool hat Interesse an Torwart Alisson

    Sport

    Nun zahlt Liverpool wohl 75 Millionen Euro für seine Dienste. Der deutsche Torhüter war in der vergangenen Rückrunde die Nummer eins im Tor der Reds. Rekordweltmeister Brasilien scheiterte im Viertelfinale an Belgien (1:2). Karius ist in Liverpool spätestens seit dem Champions-League-Finale umstritten, als er bei der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid zwei Gegentreffer durch schwere Fehler verschuldete.
  • Gareth Bale sagt Hochzeit mit Freundin Emma Rhys-Jones ab

    Gareth Bale sagt Hochzeit mit Freundin Emma Rhys-Jones ab

    Sport

    Er verpasste die Geburten seiner drei Enkel, der Kinder Emmas mit Gareth. Die Familie von Rhys-Jones pflegt nämlich Kontakte in die Unterwelt: Zunächst wurde ihr Vater nach rund fünf Jahren Haft wegen Betrugs erst im Juni 2018 aus einem US-Knast entlassen, doch auch der Rest der Verwandtschaft scheint tief im kriminellen Milieu verankert.
  • Dortmund hat Interesse an Axel Witsel

    Dortmund hat Interesse an Axel Witsel

    Sport

    Witsel absolvierte während der WM sechs von sieben Spielen über 90 Minuten. Nur im bedeutungslosen dritten Gruppenspiel gegen England (1:0) nahm er auf der Bank Platz. Witsel wäre vergangenes Jahr beinahe schon in Deutschland gelandet. Der BVB hätte dann reichlich Auswahl im zentralen Mittelfeld. Auch Thomas Delanay (neu von Werder Bremen), Julian Weigl und Mahmoud Dahoud streben einen Stammplatz an.
  • Hoeneß zum Özil-Rücktritt:

    Hoeneß zum Özil-Rücktritt: "Hat seit Jahren einen Dreck gespielt"

    Sport

    Dem DFB-Chef warf er vor, ihn als Sündenbock für "seine Inkompetenz und seine Unfähigkeit, seinen Job ordentlich zu erledigen" gemacht zu haben. "Schweren Herzens und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr auf internationaler Ebene für Deutschland spielen, da ich dieses Gefühl des Rassismus und der Respektlosigkeit habe", schrieb Özil in der auf Englisch verfassten Erklärung.
  • Franz Beckenbauer: Sommermärchen-Vorwürfe

    Franz Beckenbauer: Sommermärchen-Vorwürfe "erstunken und erlogen"

    Sport

    Beckenbauer weiter: "Man bildet sich sein eigenes Bild, da hast du überhaupt keine Möglichkeit dagegen vorzugehen, das habe ich dann auch aufgegeben". "Das ist ein zweifelhafter Wettbewerb, den haben wir uns beide nicht gewünscht", bemerkte der 73-jährige Netzer, der Beckenbauer einst als Manager Anfang der 80er Jahre zum Hamburger SV geholt hatte.
  • Sanches bekommt unter Niko Kovac eine zweite Chance

    Sanches bekommt unter Niko Kovac eine zweite Chance

    Sport

    Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge schließt nicht aus, dass die Bayern auf dem Transfermarkt noch einen dicken Fisch an Land ziehen. "Wir waren vor zwei Jahren total überzeugt von ihm und werden jetzt nicht den Stab über ihn brechen". Die Bayern hatten Renato Sanches nach der Europameisterschaft 2016 für 35 Millionen Euro plus Boni von Benfica Lissabon verpflichtet.