http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/12000/artikel02/1023942/por_800-1526382714.jpg

Sport

Ob er auch bereit für das Turnier ist, bleibt jedoch abzuwarten. Trainer Fernando Santos benannte am Dienstag einen 35-köpfigen Kader um Superstar Cristiano Ronaldo für die Endrunde in Russland (14. Der 30 Jahre alte Linksverteidiger erklärte via Instagram, dass er sich für WM-Ansprüche nicht fit genug fühle. Danach hatte er wegen Problemen in der Oberschenkelmuskulatur mehrere Wochen nicht zur Verfügung gestanden und schließlich noch einen Muskelfaserriss erlitten.
  • WM 2018: Jogi Löw nominiert den vorläufigen Kader!

    WM 2018: Jogi Löw nominiert den vorläufigen Kader!

    Sport

    Der Torhüter wurde am Dienstag von Bundestrainer Joachim Löw ins vorläufige Aufgebot für die Mission Titelverteidigung berufen. "Wir analysieren und diskutieren bis zur letzten Sekunde". Er hatte vor vier Jahren das Siegtor für Deutschland beim WM-Endspiel in Brasilien erzielt. Doch mit Mario Gomez und Nils Petersen habe man zwei Topmänner dabei.
  • Fußball - Medien: Hasenhüttl erhält bei RB kein neues Vertragsangebot

    Fußball - Medien: Hasenhüttl erhält bei RB kein neues Vertragsangebot

    Sport

    Zuvor betonte Rangnick: "Es ist nicht ideal, mit einem Trainer in die neue Saison zu gehen, bei dem der Vertrag ausläuft". Der Verein war für eine Stellungnahme am Abend zunächst nicht erreichbar. Dabei gab der RB-Macher auch die zuvor geäußerte Linie auf, dass der Club nur mit Hasenhüttl in die nächste Spielzeit gehen würde, wenn es eine Einigung auf ein langfristiges Engagement gäbe.
  • Arnold Schwarzenegger beim Klimagipfel in der Hofburg

    Arnold Schwarzenegger beim Klimagipfel in der Hofburg

    Sport

    Die Aufmachung der Konferenz passt zu deren Veranstalter, Arnold Schwarzenegger , der sie als "Gipfel der Action Heroes" bezeichnet. "Und die Eier bekommt der Kongress, denn die fehlen ihm", sagte Schwarzenegger. Der Pariser Klimavertrag sei zwar historisch, "ob er reicht, ist aber nicht sicher", stellte Van der Bellen fest. Der Umstieg von fossilen auf CO2-neutrale Energien sei "nicht weniger als eine neue industrielle Revolution".
  • Fix! 1. FC Köln verpflichtet Kapitän Sobiech

    Fix! 1. FC Köln verpflichtet Kapitän Sobiech

    Sport

    Armin Veh beschrieb den 1,96 Meter langen Abwehrspieler, der aus dem westfälischen Schwerte stammt, als "sehr erfahrenen Defensivspieler mit einem Top-Charakter". Er ersetzt Dominic Maroh (31), dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Auch Sobiech ist davon überzeugt, den richtigen Schritt gemacht zu haben: "Der FC ist ein ambitionierter Club mit ambitionierten Zielen.
  • Unfassbare Szenen in Portugal Hooligans stürmen Sporting-Training - Bas Dost verletzt

    Unfassbare Szenen in Portugal Hooligans stürmen Sporting-Training - Bas Dost verletzt

    Sport

    Den Ex-Wolfsburger Bas Dost erwischte es am Kopf. Zu den Angegriffenen sollen laut der Zeitung "A Bola" neben Dost auch Trainer Jorge Jesus sowie die Spieler Acuna, Rui Patricio, William Carvalho und Rodrigo Battaglia gehören sowie Physiotherapeut Mario Monteiro und Assistenzcoach Raul José.Zudem sollen Räumlichkeiten verwüstet und Mobilar zerstört worden sein.
  • Hoffenheim holt algerischen Nationalspieler Belfodil

    Hoffenheim holt algerischen Nationalspieler Belfodil

    Sport

    Die TSG Hoffenheim hat nach Leonardo Bittencourt (1. FC Köln) den zweiten Neuzugang für die Saison 2018/19 unter Dach und Fach gebracht. Im Kern ging es darum, ob eine Kaufoption in Belfodils Vertrag allein vom Spieler oder in Absprache mit Werder gestrichen wurde.
  • Verletzte bei Tribüneneinsturz in Barcelona

    Verletzte bei Tribüneneinsturz in Barcelona

    Sport

    Während Iniesta auf dem Fußballfeld Satalia in Barcelona sein Interview gab, stürzte im Hintergrund eine provisorische Holztribüne mit rund 50 Zuschauern ein. Andrés Iniesta nicht nur für die Fans des FC Barcelona eine Legende. "Es gibt zwei Szenarien: China und Japan. Jedes mit seinen eigenen Umständen", sagte er dem spanische Radiosender Onda Cer .
  • Wer gehen soll, wer kommen muss So muss Favre den BVB umbauen

    Wer gehen soll, wer kommen muss So muss Favre den BVB umbauen

    Sport

    Der Ex-Coach von Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach besitzt allerdings eine Ausstiegsklausel beim Klub von der Cote d'Azur. So kritisiert der ehemalige Nationalspieler die Grüppchenbildung innerhalb der Mannschaft und merkt an, dass die häufigen Trainerentlassungen die Arbeit in Dortmund erschweren.
  • Bundestrainer Joachim Löw verlängert bis 2022

    Bundestrainer Joachim Löw verlängert bis 2022

    Sport

    Joachim Löw verlängert seinen bis 2020 gültigen Vertrag als Bundestrainer mit dem Deutschen Fussball-Bund vorzeitig bis 2022. Er soll bis 2024 bleiben. 2014 hatte Löw mit Deutschland in Brasilien den WM-Pokal geholt. Joachim Löw verlängert seinen Vertrag mit dem DFB bis 2022. Bierhoff wurde von Klinsmann zum Teammanager gemacht und ist mittlerweile als DFB-Direktor für den gesamten Nationalmannschaftsbereich zuständig.
  • Stern berichtet ARD-Journalist Seppelt erhält Russland-Visum

    Stern berichtet ARD-Journalist Seppelt erhält Russland-Visum

    Sport

    Offenbar war nicht nur appelliert worden, sondern hinter den Kulissen konkret um eine Rücknahme des Einreiseverbots für den ARD-Journalisten gearbeitet worden. Seppelt recherchiert seit Jahren zu Doping im Spitzensport. "Andererseits hat aber auch die ARD eine Sorgfaltspflicht ihren Mitarbeitern gegenüber", betonte Laaser und sprach den Sicherheitsaspekt für Seppelt bei der Arbeit in Russland an.
  • Fußball: Hertha BSC kalkuliert für kommende Saison mit Rekordumsatz

    Fußball: Hertha BSC kalkuliert für kommende Saison mit Rekordumsatz

    Sport

    Obwohl der Hauptstadtclub in der Spielzeit 2018/19 nicht in der Europa League spielen wird, wird auch dank gestiegener TV- und Sponsorengelder mit Erlösen von 131,4 Millionen Euro kalkuliert. Den größten Posten bei den Ausgaben umfassen die Personalkosten (59,1 Millionen Euro). Damit wähnt Schiller die Hertha nach eigenen Angaben auf Platz 12 oder 13 der Liga.
  • Löw verzichtet wohl auf Sandro Wagner

    Sport

    Sandro Wagner machte sich Hoffnung auf ein Ticket für die WM. Das sind die vorläufigen Kader von Deutschland und Co. Der 30 Jahre alte Bayern-Angreifer hatte zuletzt betont, es wäre "Wahnsinn", wenn er nicht mit nach Russland fahren würde.
  • Roberto Mancini neuer italienischer Nationaltrainer

    Roberto Mancini neuer italienischer Nationaltrainer

    Sport

    Mancini war zuletzt Trainer des russischen Spitzenklubs Zenit St. Petersburg mitgeteilt, dass der Vertrag mit Roberto Mancini nach einem Jahr Zusammenarbeit in gegenseitigem Einverständnis und ohne Abfindung aufgelöst worden sei. "Für einen Coach ist es ein prestigeträchtiger Auftrag, Italien trainieren zu dürfen". Mancini soll sein Debüt als Nationaltrainer am 28. Mai beim Freundschaftsspiel gegen Saudi-Arabien in St.
  • Fußball: Nach Schock definiert HSV seine Zukunft

    Fußball: Nach Schock definiert HSV seine Zukunft

    Sport

    Zentrale Figur ist Trainer Christian Titz. Der Trainer-Nobody holte aus acht Spielen 13 Punkte und sorgte für eine Wiederbelebung des desolaten HSV. Der Japaner fügt an: "Man kann am Ende sagen, dass das Aufbäumen unter Titz zu spät kam".
  • Testspiel: Zwickau und Dortmund trennen sich 4:4

    Testspiel: Zwickau und Dortmund trennen sich 4:4

    Sport

    Im zweiten Durchgang glich Andrej Jarmolenko (60.) für den BVB aus, ehe sich Zwickau dank Aykut Öztürk (68.) und Daniel Gremsl (76.) einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielte. Der aktuelle Stadionsprecher des BVB stellte die Startelf des scheidenden BVB-Trainers Peter Stöger vor. Am Mittwoch empfangen die Westsachsen mit dem VfB Stuttgart einen weiteren Bundesligisten zu einem Freundschaftsspiel.
  • Bericht: Der desiginierte PSG-Trainer Thomas Tuchel traf Neymar in Paris

    Bericht: Der desiginierte PSG-Trainer Thomas Tuchel traf Neymar in Paris

    Sport

    In der Europa-League-Qualifikation schieden die Mainzer allerdings aus. In den zwei Jahren unter Emery, der 2016 vom FC Sevilla gekommen war, scheiterte PSG zweimal im Achtelfinal der Champions League - 2017 nach einem 4:0-Heimsieg durch das historische 1:6 am FC Barcelona und in diesem Jahr an Real Madrid.
  • Bundestrainer Löw muss maximal 35 WM-Spieler der FIFA melden

    Sport

    Es sei ein Punkt erreicht, "an dem sich Manuel fragen muss, ob er sich in dieser Situation noch einen Gefallen tut", sagte der frühere Nationaltorhüter Kahn der "Bild am Sonntag". "Aber die 2014er-Weltmeister-Mannschaft hat gezeigt, dass am Ende dieser Spirit, dieser Geist ganz entscheidend ist". Ich akzeptiere, wenn es nicht klappt.
  • Erzgebirge Aue legt Widerspruch ein

    Erzgebirge Aue legt Widerspruch ein

    Sport

    Montagnachmittag reichte der Verein seinen Widerspruch beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein. "Alles andere ist momentan rein spekulativ", hieß es in einer DFB-Mitteilung. DFB-Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich wies am Nachmittag die gegen Stork erhobenen Vorwürfe zurück. Das Spiel ist aus Schiedsrichtersicht nicht gut gelaufen.
  • Offiziell: 1899 Hoffenheim verpflichtet Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln

    Offiziell: 1899 Hoffenheim verpflichtet Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln

    Sport

    Der Linksaußen unterschrieb am Montag bei der TSG Hoffenheim . Im Gegenzug erhält der FC eine Ablösesumme in Höhe von rund acht Millionen Euro. "Leo gehört zu den Spielern, die wir gerne gehalten hätten". TSG-Manager Alex Rosen (39) lobt: "Leonardo ist ein technisch starker und beweglicher Spieler, der über einen sehr guten Antritt verfügt und im Eins gegen Eins extrem schwer zu verteidigen ist.
  • WM: Tite benennt Neymar und seine 22

    WM: Tite benennt Neymar und seine 22 "Helfershelfer"

    Sport

    Der 32-Jährige steht aktuell bei Gremio unter Vertrag. Der Stürmer des französischen Doublesiegers Paris St. Germain hat jedoch nach seinem Mittelfußbruch am 25. Marcelo, Casemiro (beide Real Madrid) und der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (FC Liverpool) werden beim Trainingsauftakt am 21. Mai in Teresopolis fehlen.
  • Mark Flekken wechselt vom MSV Duisburg nach Freiburg

    Mark Flekken wechselt vom MSV Duisburg nach Freiburg

    Sport

    Der SC Freiburg hat den niederländischen Torhüter Mark Flekken verpflichtet. Darüber hinaus ist unklar, wie viel Ablöse der Bundesligist an den MSV überweisen wird. In dieser Saison sorgte er für Aufsehen, als er im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt einen Gegentreffer kassierte, weil er einen Schluck aus seiner Trinkflasche nahm.
  • Union Berlin holt neuen Cheftrainer - auch Sportdirektor Schulte muss gehen

    Union Berlin holt neuen Cheftrainer - auch Sportdirektor Schulte muss gehen

    Sport

    Dementsprechend stellen die Hauptstädter ihre Sportliche Leitung neu auf und starten mit veränderter Struktur und neuem Personal in die Spielzeit 2018/19. Lutz Munack, zuletzt als Geschäftsführer Sport gesamtverantwortlich für alle Fußballabteilungen beim 1. FC Union , wird nur noch den Nachwuchs- und Amateurbereich verantworten.
  • Bundesliga: Nach Abstieg: Köln-Trainer Ruthenbeck übernimmt wieder die U19

    Bundesliga: Nach Abstieg: Köln-Trainer Ruthenbeck übernimmt wieder die U19

    Sport

    Am Montag verkündete der FC die Personalie offiziell. EXPRESS hatte bereits am Freitag über Ruthenbecks Entscheidung berichtet . " Ich konnte in diesem halben Jahr unheimlich viele und gute Erfahrungen sammeln und freue mich genauso auf meine Aufgabe bei der U19, für die ich im letzten Jahr nach Köln gekommen bin ", sagte Stefan Ruthenbeck.
  • Real Madrid: So reagiert Neymar auf Gerüchte

    Real Madrid: So reagiert Neymar auf Gerüchte

    Sport

    TransferNeymar wird in Frankreich zum besten Spieler der Ligue 1 ausgezeichnet. Neymar sollte am Sonntag ins Training mit dem Ball zurückkehren. Neymar war erst im vergangenen Sommer für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona in die französische Hauptstadt gewechselt.
  • Ralph Hasenhüttl bleibt Trainer von RB Leipzig

    Ralph Hasenhüttl bleibt Trainer von RB Leipzig

    Sport

    Rangnick hatte die Gespräche mit Hasenhüttl, dessen Vertrag noch bis Juni 2019 läuft, aufgrund der Ergebnis-Krise nach dem Viertelfinal-Aus in der Europa League bei Olympique Marseille bis zum Saisonende vertagt. Ralph Hasenhüttl galt als Kandidat beim FC Bayern und bei Borussia Dortmund, dann stand er in Leipzig plötzlich vor dem Aus. "Wir haben die letzten zwei Spiele richtig gute Argumente gebracht, dass er weitermacht", sagte Kapitän Willi Orban.
  • Gibt's jetzt Ärger? Gladbach verhandelt mit Klopp-Juwel

    Sport

    Aktuell spielt Brewster beim FC Liverpool - und der Premier-League-Klub droht der Borussia nun mit einer Beschwerde wegen Brewster. Und soll nun Ärger mit Liverpool bekommen. Brewster soll sich, dem Bericht zufolge, noch nicht endgültig für einen Vereinswechsel entschieden haben - die Verhandlungen sollen aber bereits laufen.
  • Doppelsieg für Mercedes in Barcelona

    Doppelsieg für Mercedes in Barcelona

    Sport

    Die Machtverhältnisse in der Königsklasse des Motorsports scheinen weiterhin schnell zu wechseln, Red Bull Racing hat sich erwartungsgemäss zu einem ernsthaften Herausforderer gemausert, wenn die Fahrer ihre Aggressivität zum Wohl des Teams unter Kontrolle behalten.
  • Düsseldorf als Meister zurück in Bundesliga

    Düsseldorf als Meister zurück in Bundesliga

    Sport

    Vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Max-Morlock-Stadion hatte Nürnberg in einem guten, intensiven Spiel dank der Treffer von Georg Margreitter (6.) und Tim Leibold (13.) einen Start nach Maß erwischt. Kaan Ayhan (90.+1) drehte die Partie noch. Dann wurden Böller im Fortuna-Block gezündet. Der sechste Aufstieg als Trainer einer Mannschaft ist es auch für Fortuna-Coach Funkel.
  • Braunschweig steigt ab, Aue in der Relegation

    Braunschweig steigt ab, Aue in der Relegation

    Sport

    Präsident Sebastian Ebel bezeichnete den fünften Abstieg nach 1987, 1993, 2003 und 2007 als "absolut bitter, wenn man weiß, was wir an Kraft, Einsatz und Geld investiert haben". Nürnberg und Düsseldorf hatten ihre Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht. "Wir sind aufgestiegen, und das ist die Hauptsache", kommentierte "Club"-Profi Hanno Behrens".
  • Arnautovic traf, Liverpool in der Champions League

    Arnautovic traf, Liverpool in der Champions League

    Sport

    Vorjahresmeister FC Chelsea beendete die Saison am Sonntag mit einer 0:3 (0:1)-Pleite bei Newcastle United und startet als Fünfter nur in der Europa League . Southampton hielt trotz der Niederlage die Klasse. Neben den bereits feststehenden Absteigern Stoke City und West Bromwich Albion muss auch Swansea City nach einem 1:2 (1:1) gegen Stoke den Gang in die zweitklassige Championship antreten.
  • Spanien: Rekord verpasst: Barcelona kassiert erste Liga-Niederlage

    Spanien: Rekord verpasst: Barcelona kassiert erste Liga-Niederlage

    Sport

    Trainer Ernesto Valverde, der seinen Torgaranten Messi zu Hause gelassen hatte, musste in Valencia einen schwachen Start seiner Mannschaft mitansehen. Emmanuel Boateng (9. Minute, 30., 37., 49.) und Enis Bardhi hatten die Abwehr des Favoriten gleich mehrfach überwunden. Philippe Coutinho hatte das zwischenzeitliche 1:2 (38.) erzielt und traf auch noch zwei weitere Male (59., 64.).
  • Bayern-Star Hummels erleidet Fußverletzung

    Bayern-Star Hummels erleidet Fußverletzung

    Sport

    München - Bayern-Star Mats Hummels hat sich am letzten Bundesligaspieltag gegen den VfB Stuttgart (1:4) im Zweikampf mit Anastasios Donis eine Fußverletzung zugezogen. "Ich habe mir selbst irgendwie weh getan, wie genau, weiß ich nicht". Vier Tage später beginnt für Hummels mit der Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft vom 14.
  • Alexander Zverev gewinnt erstmals Tennis-Turnier in Madrid

    Alexander Zverev gewinnt erstmals Tennis-Turnier in Madrid

    Sport

    Der 21-jährige Zverev war vor allem beim Service unantastbar für Thiem, der auch von seinen Grundschlägen her nicht an die Form der letzten Tage anknüpfen konnte. Diese Nachricht wurde am 13.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. In der neuen Woche muss Zverev seinen Titel in Rom verteidigen. In bisher sechs direkten Duellen war Thiem stets als Verlierer vom Platz gegangen.