• Hacker-Angriff auf Al Dschasira

    Hacker-Angriff auf Al Dschasira

    Sport

    Ein Hackerangriff war womöglich auch der Auslöser für die gegenwärtige diplomatische Krise. Das Flaggschiff der katarischen Medien, der Fernsehsender Al-Jazeera, wurde am gestrigen Donnerstag nach eigenen Angaben das Ziel eines massiven Hackerangriffs.
  • Türkei verlegt Truppen nach Katar

    Türkei verlegt Truppen nach Katar

    Sport

    Dass es auf dem vorläufigen Höhepunkt der Krise am Persischen Golf vom Parlament in Ankara ratifiziert wurde, war kein Zufall: "Wir glauben nicht, dass die gegen Katar verhängten Sanktionen gut sind". Später kündigten auch die Behörden im Osten Libyens sowie Jemens, der Malediven und von Mauritius den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Katar an.
  • Sagnol kehrt zum FC Bayern zurück: Assistent von Ancelotti

    Sagnol kehrt zum FC Bayern zurück: Assistent von Ancelotti

    Sport

    Am Freitag hat der Rekordmeister mitgeteilt, dass der Franzose ab 1. Juli das Trainerteam von Carlo Ancelotti komplettieren wird. Mit dem langjährigen Münchner "Co" Hermann Gerland ist ihm mit der abgelaufenen Saison außerdem ein weiterer Zuarbeiter abhanden gekommen: Gerland wird Leiter des neuen Nachwuchsleistungszentrums.
  • Hacker für diplomatische Krise verantwortlich — FBI

    Hacker für diplomatische Krise verantwortlich — FBI

    Sport

    Nach Darstellung der Regierung sei die Agentur Opfer von Hackern geworden, die dort die Fake News platziert hätten. Der Direktor des katarischen Kommunikationsbüros, Scheich Saif Bin Ahmed Al-Thani, kündigte an, das Innenministerium werde die Ergebnisse veröffentlichen, sobald die Untersuchung abgeschlossen sei.
  • Halep wehrt Matchball ab

    Halep wehrt Matchball ab

    Sport

    Die an Position drei gesetzte Rumänin wehrte gegen die Ukrainerin Elina Svitolina einen Matchball im Tiebreak ab, nachdem sie im zweiten Satz einen 1:5-Rückstand aufgeholt hatte. Damit muss die "Grande Nation" weiter auf den ersten Coup eines einheimischen Profis beim eigenen Grand-Slam-Turnier seit dem Paris-Triumph von Mary Pierce im Jahr 2000 warten.
  • Ibrahimović bei United vor dem Aus

    Ibrahimović bei United vor dem Aus

    Sport

    Mit einem ersten Angebot über 60 Millionen Euro ist United bereits abgeblitzt. Ibrahimovic' erfolgreiche Saison mit 28 Toren in 46 Spielen wurde durch eine Knieverletzung beendet. Die lange Zwangspause, die den Stürmer bis Anfang 2018 außer Gefecht setzen könnte, hat die Verantwortlichen der Red Devils offenbar dazu bewogen, von einer weiteren Zusammenarbeit mit Ibrahimović abzusehen.
  • Bundesliga: 1. FC Köln verpflichtet Horn aus Wolfsburg

    Bundesliga: 1. FC Köln verpflichtet Horn aus Wolfsburg

    Sport

    In der vergangenen Saison kam er 13-mal in der Bundesliga zum Einsatz und bereitete zwei Tore vor. Horn durchlief seit 2008 die Jugendteams in Wolfsburg. Auch Horn ist mit seinem Wechsel zufrieden: "Der FC ist eine sehr gute Adresse für junge Spieler. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung in einem emotionalen Club mit großartigen Fans in einer fußballverrückten Stadt".
  • Halep bei French Open im Halbfinale gegen Pliskova

    Halep bei French Open im Halbfinale gegen Pliskova

    Sport

    Das Duell der beiden verfeindeten Französinnen Caroline Garcia und Alizé Cornet entschied Garcia klar für sich. ► Gewinnt Pliskova löst sie am Montag Angelique Kerber (29) an der Spitze der Weltrangliste ab. Pliskova zeigte gegen Garcia ihre bislang beste Leistung im Turnier. Als letzte Einheimische hatte sich vor 17 Jahren Mary Pierce den Siegerpokal von Paris geholt.
  • "Bild": Weinzierl vor Ablösung auf Schalke

    Sport

    Die Bundesliga-Saison 2016/17 hallt beim FC Schalke 04 kräftig nach: Bei den Königsblauen, die eine komplett enttäuschende Spielzeit auf Rang zehn abgeschlossen haben, steht laut S04-Sportvorstand Christian Heidel "alles auf dem Prüfstand".
  • "Wunder-Thiem" fordert Sandplatz-Titan Nadal

    Sport

    Dazu haben sich Djokovic und Becker am Rande der French Open getroffen und einige Minuten geplaudert - eine Rückkehr von Becker ins Trainerteam von Djokovic scheint dennoch sehr unwahrscheinlich. Djokovic wirkte seltsam emotionslos, ließ die drohende Niederlage einfach über sich ergehen. Am Tag vor dem Nadal-Match ist der Weg ins Studio für Thiem gepflastert mit Interessenten, gefragt sind Bilder und Autogramme, das österreichische Fernsehen bittet sogar um eine Wortspende.
  • Wawrinka steht in Paris im Halbfinal

    Wawrinka steht in Paris im Halbfinal

    Sport

    Der Schweizer setzte sich am Mittwoch gegen den Kroaten Marin Cilic deutlich mit 6:3,6:3,6:1 durch und steht damit in Paris zum dritten Mal in Folge im Semifinale. Paris - Der topgesetzte Brite Andy Murray steht zum fünften Mal im Halbfinale der French Open und kommt seinem ersten Paris-Titel immer näher. "Es war ein fast perfektes Spiel von ihm", erinnerte sich Wawrinka, "ihm gelang viel, mir wenig".
  • Die wichtigsten Spieler des Europa-League-Finals

    Die wichtigsten Spieler des Europa-League-Finals

    Sport

    Nur wenige Stunden nach dem Bombenanschlag in der Heimat reiste Manchester United am Dienstagnachmittag nach Stockholm . "Wir sind nur Fußballspieler, aber wir haben ein Publikum", sagte der spanische Mittelfeldspieler Ander Herrera. Manchester ist damit der Verein in der Geschichte des englischen Fußballs , der die meisten Titel gewinnen konnte. Der englische Rekordmeister leistet sich einen der bekanntesten Trainer ( José Mourinho ) und den teuersten Spieler ( Paul Pogba ) der Welt, ...
  • Bierhoff: Wird auch gegen San Marino attraktiv

    Bierhoff: Wird auch gegen San Marino attraktiv

    Sport

    Auf dem Trainingsplatz des DFB-Ausrüsters Adidas startet am Nachmittag die Vorbereitung des deutschen Confed-Cup-Aufgebotes für das WM-Qualifikationsspiel zwei Tage später in Nürnberg gegen den Fußballzwerg San Marino. Hier geht's zum Test. "Wir werden die Zeit nutzen, dann entwickelt sich das schon", meinte der Schalker Leon Goretzka. Löw will "auf der guten Basis" des ersten Probelaufes in Dänemark aufbauen.
  • Halep nach abgewehrtem Matchball im Halbfinal

    Halep nach abgewehrtem Matchball im Halbfinal

    Sport

    Die Tschechin Pliskova bezwang die Französin Caroline Garcia mit 7:6 (7:3), 6:4. Beide Spielerinnen können in Paris noch Angelique Kerber von der Spitze der Weltrangliste verdrängen. Die Tschechin konnte sich auf ihren starken Aufschlag verlassen und behielt in den kritischen Phasen die Nerven. Damit muss die "Grande Nation" weiter auf den ersten Coup eines einheimischen Profis beim eigenen Grand-Slam-Turnier seit dem Paris-Triumph von Mary Pierce im Jahr 2000 warten.
  • Lettin Ostapenko erste Finalistin in Paris

    Lettin Ostapenko erste Finalistin in Paris

    Sport

    Bacsinszky, die am Donnerstag ebenfalls Geburtstag feierte und 28 Jahre alt wurde, hatte den Platz da schon enttäuscht verlassen. Sie ist die jüngste Endspiel-Teilnehmerin bei einem der vier Grand-Slam-Turniere seit Caroline Wozniacki, die 2009 im Endspiel der US Open erst 19 Jahre alt war, als sie gegen Kim Clijsters verlor.
  • Köpke und Bierhoff kontern Kritik am DFB-Kader

    Köpke und Bierhoff kontern Kritik am DFB-Kader

    Sport

    Reihe, v.l.); Joshua Kimmich, Shkodran Mustafi, Marvin Plattenhardt, Antonio Rüdiger, Niklas Süle, Julian Brandt (2. Vielmehr liegt der Fokus des deutschen Aufgebotes auf dem Ausprobieren und Testen: Sieben Akteure ohne Länderspiel standen auf dem Meldebogen für den Confederations Cup - sechs Spieler feierten ihr Debüt am vergangenen Dienstag beim 1:1 gegen Dänemark .
  • Bayer Leverkusen auf Trainersuche: Tuchel und Wagner favorisiert

    Bayer Leverkusen auf Trainersuche: Tuchel und Wagner favorisiert

    Sport

    Der gerade erst bei Borussia Dortmund entlassene Thomas Tuchel ist ein Trainer-Kandidat bei Bayer Leverkusen. "Wir liegen voll im Zeitplan". "Es gibt sicher Wunschkandidaten, nicht nur einen", sagte Sportdirektor Rudi Völler dem SID. Bayer hatte sich nach dem letzten Spiel der Saison von Interimstrainer Tayfun Korkut getrennt. Unabhängig von den persönlichen Plänen Tuchels hat Bayer seine Fühler in mehrere Richtungen ausgestreckt.
  • BVB plant schon ohne Auba: Wird er sein Nachfolger?

    BVB plant schon ohne Auba: Wird er sein Nachfolger?

    Sport

    Bei Borussia Dortmund steht der Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang offenbar unmittelbar bevor. "Wir wissen, dass Auba sich ernsthaft mit seiner Zukunft beschäftigt". Heisser sollen allerdings zwei andere Spuren sein: Einerseits jene von Lucas Alario , der zurzeit noch in seiner argentinischen Heimat bei River Plate spielt.
  • Trump verurteilt Anschlag von Teheran - und übt Kritik

    Trump verurteilt Anschlag von Teheran - und übt Kritik

    Sport

    Allerdings hat der IS in den letzten Monaten seine Strategie auf den Iran ausgerichtet. Der zeitgleich ausgeführte Doppelanschlag im Mausoleum und im Parlament hat die iranische Hauptstadt zutiefst verunsichert. Laut Innenministerium hatten sich die mit Kalaschnikows bewaffneten Attentäter als Frauen verkleidet . Drei von ihnen wurden erschossen, einer sprengte sich in die Luft, wie Medien berichteten.
  • Borussia Dortmund | Thomas Tuchel BVB trennt sich von Tuchel

    Borussia Dortmund | Thomas Tuchel BVB trennt sich von Tuchel

    Sport

    Denn wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" berichtete, bekundete Nagelsmann nur ein grundsätzliches Interesse am Trainer-Amt in Dortmund . "Der achtmalige Deutsche Meister Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel gehen ab sofort getrennte Wege.
  • Messi: Ronaldo

    Messi: Ronaldo "einer der besten der Welt"

    Sport

    Bislang hat der Offensivspieler mit den Katalanen acht spanische Meistertitel und viermal die Champions League gewonnen. "Er wird von Jahr zu Jahr besser". Schon seit Monaten wird die Unterschrift des 29-Jährigen unter einen neuen Barça-Vertrag erwartet. Und Messi scheint absolut gewillt zu sein, das bis 2018 laufende Arbeitspapier zu verlängern.
  • Bundesliga: Aue-Trainer wohl auf Schalke ein Thema

    Bundesliga: Aue-Trainer wohl auf Schalke ein Thema

    Sport

    Die Finger von der Arbeit hat der 54-Jährige aber natürlich nicht gelassen, das Mobiltelefon ist auch in Übersee heißgelaufen: Heidel checkt dieser Tage potenzielle Neuzugänge für den zu optimierenden Kader der Zukunft ab. Ein möglicher Weinzierl-Nachfolger: Domenico Tedesco. "Wir werden einen Weg finden, dass die nächste Saison besser läuft und Schalke besser Fußball spielt".
  • Schock nach Dauser-Verletzung: WM-Aus für den Meister-Turner

    Schock nach Dauser-Verletzung: WM-Aus für den Meister-Turner

    Sport

    Die Weltmeisterschaften finden Anfang Oktober in Montreal statt. Der Vize-Europameister am Barren trägt die Zwangspause bis zum Jahresende mit Fassung. Ein Patzer hier, ein wackliger Abgang dort - am Ende reichte es aber für den Wahlberliner Lukas Dauser doch für seinen ersten nationalen Titel. Bereits in der kommenden Woche soll der Unterhachinger in München operiert werden.
  • Anna-Lena Grönefeld verliert Mixed-Finale in Paris

    Anna-Lena Grönefeld verliert Mixed-Finale in Paris

    Sport

    Anna-Lena Grönefeld und Robert Farah aus Kolumbien unterhalten sich. Im entscheidenden Durchgang hatten Grönefeld und Farah mit 9:7 geführt, doch zwei Matchbälle in Serie ließ das Team ungenutzt. 2006 gewann Grönefeld das Turnier im mexikanischen Acapulco, spielte sich in der Weltrangliste bis auf Position 14 vor. Die Lettin Jelena Ostapenko und die Rumänin Simona Halep haben bei den French Open das Endspiel erreicht.
  • HSV verlängert Vertrag mit Torhüter Mickel

    HSV verlängert Vertrag mit Torhüter Mickel

    Sport

    Der 28-Jährige hat bislang zwei Bundesliga-Spiele bestritten. "Ferati ist ein junger talentierter Spieler und variabel einsetzbar. Ich freue mich, dass Arianit sich für uns entschieden hat und danke auch dem HSV für die kooperative Zusammenarbeit", begründete Aue-Präsident Verpflichtung des Junioren-Nationalspielers.
  • Medien: Wechsel von Ajax-Trainer Bosz zum BVB perfekt

    Medien: Wechsel von Ajax-Trainer Bosz zum BVB perfekt

    Sport

    Ich würde die Wahrscheinlichkeit als sehr hoch einschätzen", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke . Bei seiner offiziellen Vorstellung am Dienstag präsentierte sich der Tuchel-Nachfolger gut gelaunt - aber nicht immer auskunftsfreudig.
  • Chelsea- Trainer Conte servierte Costa per SMS ab

    Chelsea- Trainer Conte servierte Costa per SMS ab

    Sport

    Wie der Angreifer bekannt gab, wurde ihm von Chelsea-Trainer Antonio Conte ein Wechsel im Sommer nahegelegt. "Offenbar hatte ich keine gute Saison. Es war eine simple Textnachricht - und das nach allem, was ich für den Klub getan habe", ärgerte sich Costa, der in der abgelaufenen Saison immerhin 20 Tore und acht Assists verbuchte.
  • Riedel folgt Trainer Dotchev nach Rostock

    Riedel folgt Trainer Dotchev nach Rostock

    Sport

    Juni 2019 mit Option auf ein weiteres Jahr. In Rostock trifft er seinen alten Aue-Trainer Pawel Dotschew wieder. "Ich habe früher die Bundesliga-Spiele der Kogge vor dem Fernseher verfolgt und bin stolz darauf, ab sofort das Hansa-Trikot zu tragen".
  • Bayer auf Trainersuche: Das sind die Kandidaten

    Bayer auf Trainersuche: Das sind die Kandidaten

    Sport

    Sportdirektor Rudi Völler und Manager Jonas Boldt sind sich laut ‚kicker' uneins, ob Tuchel zu handlen wäre. Namen wollte Völler naturgemäß nicht kommentieren. Neben diesen beiden Top-Kandidaten werden bei Bayer zudem noch Peter Bosz (Ajax Amsterdam), Niko Kovac von Pokalfinalist Eintracht Frankfurt, der frühere Mainzer Trainer Martin Schmidt sowie Newcomer Domenico Tedesco (Erzgebirge Aue) gehandelt.
  • Medien: Weinzierl vor dem Aus bei Schalke

    Medien: Weinzierl vor dem Aus bei Schalke

    Sport

    Markus Weinzierl ist bei den Königsblauen jedenfalls nicht unumstritten. S04-Sportvorstand Heidel ist bis zuletzt im sonnigen Florida gewesen, um dort mit der Familie erholsame Tage zu verbringen. Diese vernichtende Trainer-Kritik äußerte unlängst Schalke-Manager Heidel, der mit Weinzierl zusammen für die Saison 2016/17 von Schalke verpflichtet wurde.
  • Vierjahresvertrag Wechsel bestätigt: Wolfsburgs Rodriguez zum AC Mailand

    Vierjahresvertrag Wechsel bestätigt: Wolfsburgs Rodriguez zum AC Mailand

    Sport

    Die Laufzeit erstreckt sich bis zum 30. Juni 2021. Über die Wechselmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart, wie der VfL mitteilte. Ricardo Rodriguez steht vor einem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum AC Mailand . "Er ist ein Paradebeispiel dafür, wie wir uns die Karriereentwicklung junger Spieler vorstellen". Der Schweizer ist nach dem argentinischen Innenverteidiger Mateo Musacchio (Villarreal/17 Mio) und dem Mittelfeldspieler Franck Kessié von der Elfenbeinküste (Atalanta ...
  • BVB: Aubameyang soll sich mit PSG einig sein

    BVB: Aubameyang soll sich mit PSG einig sein

    Sport

    Borussia Dortmund selbst kann wohl mit einer Ablöse von rund 70 Millionen Euro rechnen. Mit dieser Summe will Michael Zorc nun einen adäquaten Ersatzmann verpflichten. Allerdings blieb er dann doch beim argentinischen Traditionsklub River Plate. 13 Mal netzte der 24-Jährige in dieser Saison in 28 Pflichtspielen ein - eine durchaus ansehnliche Quote.
  • VfB-Sportchef Schindelmeiser will Kader verstärken

    Sport

    VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser (r) spricht in Stuttgart zu Vereinsmitgliedern. "Der Aufstieg war ein erster wichtiger Schritt für eine gute Zukunft". Auf diesem Wege sollen 100 Millionen Euro als Anschubfinanzierung in die Kasse fließen. In den kommenden vier Jahren soll der VfB so 250 Millionen Euro einnehmen, um das Ziel oberes Tabellendrittel in der Bundesliga zu erreichen.
  • Messi: Das hält er wirklich von Ronaldo

    Messi: Das hält er wirklich von Ronaldo

    Sport

    Messi sieht seine Zukunft weiterhin beim FC Barcelona . "Ich würde meine Karriere sehr gerne bei Barcelona beenden, wir werden sehen". "Davon träume ich schon immer", stellte der 29-Jährige klar.
  • Tennis: Wawrinka nach Sieg gegen Cilic im French-Open-Halbfinale

    Tennis: Wawrinka nach Sieg gegen Cilic im French-Open-Halbfinale

    Sport

    Das zweite Halbfinale bestreiten Topfavorit Rafael Nadal aus Spanien und der Österreicher Dominic Thiem. Am Abend machte Stanislas Wawrinka mit Marin Cilic kurzen Prozess. Es war sein zwölfter Erfolg im 14. Duell mit dem früheren New-York-Champion Cilic. Der Vater einer Tochter ist der Mann für die großen Turniere. Andy Murray ballt nach einem Punktgewinn die Faust.
  • Mario Vrancic verlässt Darmstadt 98

    Mario Vrancic verlässt Darmstadt 98

    Sport

    Farke hatte erst Ende Mai einen Zweijahresvertrag bei Norwich unterschrieben. Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. 2016 feierte der Bosnier mit Darmstadt den überraschenden Klassenerhalt.
  • Motorradrennen Drei tödliche Unfälle überschatten die Isle of Man

    Motorradrennen Drei tödliche Unfälle überschatten die Isle of Man

    Sport

    Bereits Dienstagabend mussten die Veranstalter den Tod von Davey Lambert vermelden. Trotz der permanenten Kritik geht das Rennen, welches seit 1911 über 250 Opfer forderte, ungebremst weiter. Warum das Rennen so gefährlich ist: Nun, anders als bei gängigen Rennen, sind die Fahrer auf normalen Straßen unterwegs - und da können jederzeit unerwartet Tiere auf die Strecke springen, zudem lauern überall Schlaglöcher und Bodenwellen, die das Straßenrennen zum Teil zum Motocrossevent werden lassen.
  • Gnabry-Wechsel zu Hoffenheim offenbar längst fix

    Gnabry-Wechsel zu Hoffenheim offenbar längst fix

    Sport

    Derzeit bereitet sich Gnabry mit der deutschen U21 auf die Europameisterschaft in Polen (16. bis 30. Juni) vor. Es gehe nur noch um den Zeitpunkt der offiziellen Verkündung. Dies ist (noch) nicht der Fall. Über eine mögliche Ablösesumme ist noch nichts bekannt, die Rede ist aber von acht bis zwölf Millionen Euro. Als DFB-Sportdirektor holte Flick Gnabry vor einem Jahr ins Olympia-Team, obwohl Gnabry bei Arsenal London nur Ersatzspieler war.
  • Torjäger Kutschke verlässt Dynamo Dresden

    Torjäger Kutschke verlässt Dynamo Dresden

    Sport

    Nachdem sich Dynamo in den vergangenen Wochen bei einer festen Verpflichtung mit dem 1.FC Nürnberg nicht einigen konnte, ist ein Wechsel nun endgültig vom Tisch. In einem "persönlichen Gespräch" habe der Angreifer die SGD darüber informiert, dass er den Verein verlassen wird. Kutschke selbst sagte, er habe Verständnis, wenn die Entscheidung bei vielen Dynamo-Fans jetzt für Enttäuschung sorge.