https://images.sport1.de/imagix/filter2/jpeg/_set=article_main,brightness=105,sharpness=0.38,focus=49x26/imagix/bc686b58-679d-11e5-acef-f80f41fc6a62

Sport

Eine Äußerung, die den Wendepunkt in der Vertragsverhandlung dargestellt und letztlich zum Abschied Kroos' geführt habe, so Reinartz. Er habe zu dem jetzigen Profi von Real Madrid sogar gemeint, er wäre kein Weltklasse-Spieler. Klub-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte ihm die geforderte Gehaltserhöhung nicht genehmigt - mit der Begründung, er sei kein Weltklasse-Spieler. Er braucht das Vertrauen von den Leuten.
  • Skandal-Tor: Köln will doch keinen Protest einlegen

    Skandal-Tor: Köln will doch keinen Protest einlegen

    Sport

    Der Klub forderte allerdings die Abteilung Schiedsrichterwesen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) allerdings auf, sich mit dem Sachverhalt auseinanderzusetzen. "Ich finde es aber auch richtig, dass man das in dieser Klarheit und Schärfe thematisiert hat". Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte die Kölner nach der Einspruchs-Ankündigung als "schlechte Verlierer" bezeichnet, zog dies aber am Dienstag zurück.
  • Kiel vs. St. Pauli: Anpfiff verzögerte sich wegen Platzsturm

    Kiel vs. St. Pauli: Anpfiff verzögerte sich wegen Platzsturm

    Sport

    Das Spiel begann erst gegen 18.40 Uhr. Holte den St. -Pauli-Fans ein entwendetes Utensil zurück: Sami Allagui. Eine Schar vermummter Zuschauer war auf den Platz gestürmt, als beide Teams das Aufwärmprogramm absolvierten. Der Anstoß der Partie verzögerte sich aufgrund der Vorkommnisse um zehn Minuten. Angesprochen auf die Kabinenansprache sagte der Coach: "So etwas kann man nicht ignorieren".
  • DFB mildert Strafe gegen Ravet

    DFB mildert Strafe gegen Ravet

    Sport

    Der Franzose hatte beim 0:0 gegen Borussia Dortmund am 9. September rüde BVB-Kapitän Marcel Schmelzer gefoult, der mit einem Teilriss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk noch wochenlang ausfallen wird. In den vielen Jahren, in denen Ravet im europäischen Fußball gespielt hat, sei er nie durch eine Rote oder Gelb-Rote Karte negativ aufgefallen. "Er gilt nachweislich als ein fairer Spieler", sagte der Sportgerichtsvorsitzende Hans E.
  • Gentner meldet sich nach Horror-Foul

    Gentner meldet sich nach Horror-Foul

    Sport

    Er unterstützte sich insbesondere für "die Unterstützung der letzten Tage" und postete auch ein Foto, das seine linke Gesichtshälfte zeigt. Dabei erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung sowie Frakturen des Augenhöhlenbodens, der Nase und des Oberkiefers.
  • Zidane verlängert bei Real Madrid

    Zidane verlängert bei Real Madrid

    Sport

    Laut der spanischen Sporttageszeitung "AS" soll er einen neuen Dreijahresvertrag bis 2020 unterschrieben haben. Demnach verdoppelte Real nach den zwei Champions-League-Triumphen in Folge auch sein Gehalt.
  • Fliegerbombe auf VfB-Gelände

    Fliegerbombe auf VfB-Gelände

    Sport

    Noch ist unklar, wann die Bombe entschärft werden soll. Es sei durchaus möglich, dass die Bombe noch heute im Laufe des Nachmittags oder am Abend entschärft wird.
  • Kühne macht beim HSV Schluss

    Kühne macht beim HSV Schluss

    Sport

    Wie lange greift Klaus-Michael Kühne dem HSV noch unter die Arme? " Für mich ist jetzt erst mal Schluss ", so der Unternehmer klipp und klar in einem Interview mit dem "Handelsblatt". "Aber ich bin ein sehr offener Mensch, der seine ehrliche Meinung sagt". Sein Aufsehen erregendes Interview im Spiegel , wonach er einige ehemalige Mitarbeiter des HSV als " Luschen " bezeichnet hatte, verteidigte Kühne.
  • Kühne: Schluss mit Kohle für den HSV!

    Sport

    Der Milliardär hatte nach eigenen Angaben insgesamt etwa 60 Millionen Euro in den Verein gesteckt. Die Summe sei "unverhältnismäßig viel Geld, aber in der Branche werden ja mittlerweile noch ganz andere Beträge gezahlt". "Ich habe nur gesagt, dass die Luschen immer am längsten im Verein hängen bleiben. Das stimmt leider auch", sagt Kühne. Nach "wahnsinnig schwierigen Zeiten" habe es etliche Wechsel im Club gegeben.
  • Ex-United-Star Ferdinand will offenbar Profiboxer werden

    Ex-United-Star Ferdinand will offenbar Profiboxer werden

    Sport

    Nun also der Schritt zum professionellen Boxer. Wie " The Telegraph " berichtet, wird Ferdinand am Dienstagnachmittag seinen Karrierewechsel öffentlich machen. Der auf dem Feld als Raubein gefürchtete Ferdinand hatte seine Fußballschuhe vor zwei Jahren an den Nagel gehängt. Curtis Woodhouse, der unter anderem bei Sheffield United aktiv war, schaffte 2012 den Wechsel zum Boxen und wurde sogar britischer Champion im Weltergewicht.
  • Zurück auf der Strecke! Rossi mit Blitz-Comeback?

    Zurück auf der Strecke! Rossi mit Blitz-Comeback?

    Sport

    Der 38-Jährige denkt jedenfalls an einen Start beim MotoGP von Aragon am kommenden Wochenende. Als möglicher Ersatz für Rossi steht Superbike-Pilot Michael van der Mark (NED) parat. Von Rossi gibt es noch keine Aussagen, wie zufriedenstellend dieses Experiment verlief. Aufgrund seines Beinbruchs hatte Rossi den Grand Prix von San Marino verpasst.
  • Personal-Karussell soll Union wieder in die Erfolgsspur bringen

    Personal-Karussell soll Union wieder in die Erfolgsspur bringen

    Sport

    Minute komplett beherrscht und hatten gute Möglichkeiten ". Ein Grund: Bei Union läuft es hinten nicht. Seit dem Saisonstart (1:0 in Ingolstadt) steht die Null nicht mehr. Der Gegner hatte kaum Chancen, nutze aber jeweils eine. Fraglich ist der Einsatz von Abwehrchef Toni Leistner, der nach dem 1:1 gegen Eintracht Braunschweig vom Platz gehumpelt war.
  • Zimmerbrand in Wien-Landstraße: Ein Todesopfer, zwei Verletzte

    Zimmerbrand in Wien-Landstraße: Ein Todesopfer, zwei Verletzte

    Sport

    Die Wiener Berufsrettung versuchte noch, die Frau zu reanimieren, das blieb aber ohne Erfolg, sagte der Sprecher der Berufsrettung. Der Katastrophenzug der Rettung versorgte die 74-jährige Frau und den 81-jährigen Mann. In der Brandwohnung fanden sie die leblose 79-Jährige. Sie brachten sie ins Freie und übergaben sie der Berufsrettung, die sofort mit der Reanimation begann.
  • Drei Bayern-Stars fehlen auf Schalke

    Drei Bayern-Stars fehlen auf Schalke

    Sport

    Wer für Robben neu ins Team kommt, verriet Ancelotti nicht. Durch den Ausfall von Robben darf sich Thomas Müller Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen. "Darum haben wir sehr gut angegriffen", erklärte der Bayern-Coach. "Darauf arbeiten wir hin, dass er in Paris wieder fit ist", sagte Ancelotti. Der Rekordmeister erwartet beim punktgleichen Tabellenvierten ein schwieriges Spiel.
  • Causa Eurofighter: Jetzt schießt Airbus zurück

    Causa Eurofighter: Jetzt schießt Airbus zurück

    Sport

    Verteidigungsminister Doskozil: "Seit nun mehr als 10 Jahren bringt Airbus immer wieder die gleichen Argumente vor: ‚Wir bei Airbus haben nichts falsch gemacht, Schuld an den Vorkommnissen rund um den Eurofighter-Ankauf ist alleine die Republik Österreich.' Airbus wäre gut beraten, endlich aktiv und transparent an der Aufklärung der schweren Verdachtsmomente in Zusammenhang mit dem Eurofighter-Ankauf mitzuarbeiten, anstatt nur Politik machen zu wollen".
  • Hamilton gewann in Singapur nach Startchaos

    Hamilton gewann in Singapur nach Startchaos

    Sport

    Nach einem Blitzstart von Kimi Räikkönen will der Finne am zweitplatzierten Max Verstappen vorbeigehen. Sebastian hat dann nach links gedrückt auf Verstappen. "Wenn man um die WM kämpft, sollte man ein solches Risiko nicht eingehen, jemanden so sehr einzuklemmen". Er trat die Rückreise im Flieger von Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda zusammen mit Hamilton an.
  • Wayne Rooney nach Alkohol-Fahrt verurteilt

    Wayne Rooney nach Alkohol-Fahrt verurteilt

    Sport

    Rooney bekannte sich dabei schuldig und bedauerte den Vorfall. Die englische Polizei hatte Rooney in der Nacht zum 1. September in der Grafschaft Cheshire betrunken am Steuer eines VW Beetle erwischt. Rooney war zuvor erst im November des vergangenen Jahres negativ aufgefallen: Nach Englands Sieg in der WM-Qualifikation gegen Schottland hatte er mit einigen Teamkollegen eine Hochzeitsfeier aufgesucht, auf der er wegen des Alkoholkonsums getaumelt und undeutlich gesprochen haben soll.
  • Jonker nicht mehr Wolfsburg-Coach

    Jonker nicht mehr Wolfsburg-Coach

    Sport

    Der Niederländer hatte längst nicht mehr die volle Rückendeckung bei den Niedersachsen. In der Englischen Woche mit Spielen gegen Werder Bremen an diesem Dienstag (20.30 Uhr) und bei Bayern München an diesem Freitag (20.30 Uhr) steht der Club unter zusätzlichem Zugzwang.
  • Götze:

    Götze: "Zähne nicht mehr an der richtigen Stelle"

    Sport

    Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat! Er muss sich ernsthafte Sorgen um seinen, immer besser in Form kommenden, Offensiv-Mann Mario Götze machen. Bei der 1:3 (1:2)-Niederlage von Borussia Dortmund im Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur erhielt der Mittelfeldspieler in einem Zweikampf mit Jan Vertonghen einen Schlag ins Gesicht.
  • Leverkusen feierte mit Baumgartlinger 4:0-Sieg

    Leverkusen feierte mit Baumgartlinger 4:0-Sieg

    Sport

    Herrlich versuchte, die Abwehr mit dem griechischen Debütanten Panagiotis Retsos sowie mit Sven und Lars Bender weniger anfällig zu machen. Bayer Leverkusen hat am Sonntag den ersten Saisonsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga eingefahren.
  • Köln kündigt Protest gegen Wertung des 0:5 in Dortmund an

    Köln kündigt Protest gegen Wertung des 0:5 in Dortmund an

    Sport

    Da Ittrichs Pfiff jedoch erfolgte, als der Ball noch nicht die Torlinie überschritten hatte, sehen die Kölner das Regelwerk verletzt. Jörg Schmadtke ist außer sich: "Meiner Einschätzung nach ist das Spiel durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichterteams entschieden worden".
  • Niederlage in Dortmund: Kölns Schmadtke kündigt Protest an

    Niederlage in Dortmund: Kölns Schmadtke kündigt Protest an

    Sport

    Für zusätzliche Verwirrung sorgte Ittrich, der das vermeintliche Foul abpfiff, bevor der Schuss von Sokratis die Torlinie überquert hatte - und trotzdem das Tor gab. "Da gibt es keine Nachfrage mehr". Für Stöger ist der Protest wichtig, auch, falls es nicht zum Wiederholungsspiel kommen sollte. "Das muss man durchdiskutieren".
  • Darmstadt - Bielefeld 4:3 | Doppelpack! 1. Großkreutz- Gala für Darmstadt

    Darmstadt - Bielefeld 4:3 | Doppelpack! 1. Großkreutz- Gala für Darmstadt

    Sport

    Beim 4:3 (1:2)-Erfolg gegen Arminia Bielefeld traf der 29-Jährige am Sonntag zweimal. Erst in der zweiten Halbzeit wurden die Lilien stärker und zwingender. FC Heidenheim seinen Negativtrend beendet. Beim VfL Bochum gelang den Heidenheimern ein 2:1 (1:1)-Sieg. Robbie Kruse hatte den VfL in Führung geschossen (13.), doch Robert Glatzel (16.) und Mathias Wittek (73.) drehten die Partie.
  • Zweiter Saisonsieg für Real Madrid

    Zweiter Saisonsieg für Real Madrid

    Sport

    Pflichtspiel in Serie mindestens ein Tor bejubeln und stellte den Weltrekord des FC Santos ein. Die Madrilenen stockten durch den verdienten Sieg ihr Punktekonto auf acht Zähler auf und verbesserten sich auf Tabellenplatz vier.
  • Köln kündigt Protest gegen 0:5 an

    Sport

    Zudem waren beide Entscheidungen (die zum Anrufen des Videobeweises führten, Anm. d. red.) richtig. Während die Kölner Funktionäre über einen Protest nachdachten, schoss BVB-Boss Hans-Joachim Watzke scharf Richtung Gäste. Was war passiert: Sokratis schob bei einem Eckball für die Dortmunder seinen Gegenspieler Dominic Heintz zur Seite, Schiedsrichter Patrick Ittrich pfiff Foulspiel für die Kölner .
  • Keine Tore: Chelsea und Arsenal trennen sich 0:0

    Keine Tore: Chelsea und Arsenal trennen sich 0:0

    Sport

    In der Anfangsphase war Chelsea klar die bessere Mannschaft, doch nach Chancen von Pedro und Fabregas wachte Arsenal auf. Kurz vor der Pause hatten die Gäste die Führung auf dem Fuß, allerdings scheiterte Aaron Ramsey nach einem Solo am Pfosten.
  • Dreist und unfair - Eismanns Skandaltor ist regelkonform

    Dreist und unfair - Eismanns Skandaltor ist regelkonform

    Sport

    Dann folgt der kuriose Auftritt von Eismann. Der 29-Jährige läuft zum Ball, stürmt aufs Tor zu und macht das 1:2 für Carl Zeiss! Schiedsrichter Benjamin Bläser hatte das Spiel weiterlaufen lassen und sah sich anschließend im Mittelpunkt des Chaos.
  • Red Bull im 3. Singapur-Training knapp vorne

    Red Bull im 3. Singapur-Training knapp vorne

    Sport

    Genährt wurden entsprechende Gerüchte von Red-Bull-Teamchef Christian Horner am Rande des Singapur-GP (Rennen So. ab 14 Uhr im LIVETICKER ). Den verdutzt wirkenden Kommentatoren des britischen Sender " Sky Sports " erklärte er mit verschmitzten Grinsen weiter: "Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um drauf zu kommen".
  • Viel Applaus für Fendrich-Musical

    Viel Applaus für Fendrich-Musical

    Sport

    Das Musical, das im Wiener Raimund Theater uraufgeführt wurde, ist ein rasanter Slalom rund um Fendrichs Greatest Hits. In den Hauptrollen sind Lukas Perman und Irena Flury, Elisabeth Engstler, Andreas Steppan und Dolores Schmidinger zu sehen.
  • Golowkin bleibt nach Remis Weltmeister

    Golowkin bleibt nach Remis Weltmeister

    Sport

    Der 35-jährige Golowkin bleibt nach dem Unentschieden Weltmeister der Verbände WBC, WBA und IBF. Zumindest haben Golowkin wie Alvarez die Bereitschaft für einen Rückkampf signalisiert. Dave Moretti sah Golowkin mit 115:113 vorne, Don Trella bewertete beide Boxer mit 114:114 gleichauf. Er wahrte zudem seine Ungeschlagenheit. 33 von nunmehr 38 Kämpfen entschied er vorzeitig für sich.
  • Medien: Lewandowski will weg von Bayern

    Medien: Lewandowski will weg von Bayern

    Sport

    Die spanische Tageszeitung AS berichtet, dass der 29 Jahre alte polnische Nationalstürmer unbedingt 2018 zum Champions-League-Sieger Real Madrid wechseln möchte. Rummenigge drohte ihm daraufhin mit Konsequenzen bei weiterer öffentlicher Kritik. Dabei wisse er schon, dass Real Madrid nur selten Spieler verpflichtet, die älter als 30 Jahre sind.
  • Schlüsselbeinbruch bei Werder-Profi Kruse - Acht Wochen Pause

    Schlüsselbeinbruch bei Werder-Profi Kruse - Acht Wochen Pause

    Sport

    Bitter für RB: In der 83. Minute sah der Leipziger Keita die Rote Karte nach einem Tritt ins Gesicht des Gladbacher Weltmeister Christoph Kramer. Berlin - Der FC Bayern München hat seinen dritten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert und ist zumindest vorerst auf Rang zwei geklettert.
  • Fußball: Mainz 05 bangt vor Bayern-Gastspiel um Muto und Latza

    Fußball: Mainz 05 bangt vor Bayern-Gastspiel um Muto und Latza

    Sport

    Joshua Kimmich schickte Arjen Robben steil, der mit einem Lupfer zum 2:0 traf. Im 89. Bundesligaspiel zur Wiesn-Zeit gelang dem deutschen Rekordmeister am Samstag beim 4:0 (2:0) gegen den FSV Mainz der 59. Danach verloren die Gäste die Ordnung, ihre zwei defensiven Ketten wurden löchrig. Besser machte es der erfahrene Robben. Kimmichs Zuspiel vollendete der 33 Jahre alte Holländer mit einem gefühlvollen Schuss über Adler hinweg.
  • Deutsches Davis-Cup-Team mit Pütz vor Klassenerhalt

    Deutsches Davis-Cup-Team mit Pütz vor Klassenerhalt

    Sport

    In der Relegationspartie in Portugal ist die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes durch einen Sieg im Doppel mit 2:1 in Führung gegangen. "Diese Ausgangsposition mit zwei Chancen zur Entscheidung wollten wir haben", sagte Teamchef Michael Kohlmann erleichtert.
  • VfB-Captain erlitt schwere Kopfverletzungen

    VfB-Captain erlitt schwere Kopfverletzungen

    Sport

    Gentner war in der 84. Minute vom herauseilenden Casteels mit dem Knie am Kopf getroffen und anschliessend mit einer Trage aus dem Stadion gebracht worden. Sky-Schiri-Experte Markus Merk sah in dem Vorgehen von Casteels ein klares Foul, das mit einem Elfmeter hätte geahndet werden müssen. Technische Probleme hätten nicht vorgelegen, "die Verbindung zwischen Schiedsrichter und Video-Assistenten funktionierte über die gesamte Spielzeit reibungslos", betonte der einstige Spitzen-Unparteiische.
  • Mainz 05 bangt vor Bayern-Gastspiel um Muto und Latza

    Mainz 05 bangt vor Bayern-Gastspiel um Muto und Latza

    Sport

    Sieg. Nicht beeinflussen lassen wollen sich die Mainzer von der angespannten Stimmung bei den Bayern. Der FC Schalke 04 hat durch einen späten Treffer die Negativserie von Werder Bremen verlängert und seinen dritten Saisonsieg geschafft.
  • Barcelona 2:1 in Getafe - Dembélé verletzt ausgewechselt

    Barcelona 2:1 in Getafe - Dembélé verletzt ausgewechselt

    Sport

    Die zweite Hiobsbotschaft kam nach 39 Minuten, als Gaku Shibasaki zur Führung von Getafe einschieben konnte. Neuzugang Ousmane Dembele verletzt sich beim Liga-Auswärtsspiel beim FC Getafe . Barcelona war erst in der 62. Minute zu einer ersten Reaktion fähig. Trainer Zinedine Zidane verzichtet auch auf den Ex-Frankfurter Jesus Vallejo, der ebenfalls leicht angeschlagen geschont wird.
  • MLB-Team Cleveland Indians stellte neuen Siegesrekord auf

    MLB-Team Cleveland Indians stellte neuen Siegesrekord auf

    Sport

    August währende Erfolgsserie aus und lösten somit die Oakland Athletics (20 Siege in 2002) als Rekordhalter der American League ab. Das National-League-Team hält seit 1935 den Rekord für die längste Siegesserie in der Profi-Liga. Spiel. Die Giants verbuchten also zwei Siegesserien von jeweils zwölf und 14 Spielen in Folge. Am Freitag stehen sich erneut die Indians und Royals im zweiten Spiel ihrer Vier-Spiele-Serie im Progressive Field in Cleveland im US-Staat Ohio gegenüber.
  • Wydras Aue geht gegen neuen Tabellenführer unter

    Wydras Aue geht gegen neuen Tabellenführer unter

    Sport

    Mühling (15.) und Ducksch (41., 77.) treffen für die Gäste, bei denen Niklas Hoheneder (83.) eingewechselt wird. Duksch übernahm mit jetzt fünf Treffern zudem die Spitze der Torjägerliste. Nyman (62.) egalisiert die Führung der Eisernen (Hedlunds/52.), für die Christopher Trimmel durchspielt. Da es viele Braunschweiger Fans nicht rechtzeitig ins Stadion geschafft hatten, wurde die Begegnung erst mit einer halben Stunden Verspätung angepfiffen.