• Trump wirft deutschen Behörden Unterschlagung vor

    Trump wirft deutschen Behörden Unterschlagung vor

    Welt

    Trump wiederholte am Dienstag seine Behauptung, dass die Kriminalität in Deutschland infolge der Zuwanderung deutlich zugenommen habe. Trump hatte nicht nur behauptet, dass die Kriminalität in Deutschland "stark angestiegen" sei, sondern auch, dass sich die Deutschen "gegen ihre Führung wenden".
  • Stuttgart: Kretschmann stützt im Asylstreit Kanzlerin Merkel gegen CSU

    Stuttgart: Kretschmann stützt im Asylstreit Kanzlerin Merkel gegen CSU

    Welt

    Merkel verwies in dieser Frage erneut auf ihre Richtlinienkompetenz als Kanzlerin. Ein Zuwiderhandeln hätte zweifellos eine Entlassung Seehofers aus der Regierung zur Folge. Nach Angaben der Sprecherin des Bundesinnenministeriums werden derzeit auch Menschen mit Einreiseverbot ins Land gelassen, wenn sie an der Grenze angeben, Asyl beantragen zu wollen.
  • Syrien - Offenbar viele Tote bei Luftangriff

    Welt

    Dabei sollen fast 40 regierungstreue Kämpfer ums Leben gekommen sein. Syrische Truppen und ihre Verbündeten sind gegen die Terrormiliz " Islamischer Staat " westlich des Euphrats im Einsatz. In der Gegend hält allerdings auch die IS-Miliz noch einige Gebiete. Die von den USA unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens gehen am östlichen Flussufer gegen den IS vor.
  • Boris Becker ist doch kein afrikanischer Diplomat

    Boris Becker ist doch kein afrikanischer Diplomat

    Welt

    Die Zentralafrikanische Republik wünsche nicht, "dass Boris Beckers inoffizielle Position für unser Land mit seinen finanziellen Problemen assoziiert wird", sagte Doubane der Nachrichtenagentur AFP . Noch am Montag war eine Anhörung am High Court in London angesetzt. Becker habe das Land bei zwei Gelegenheiten in Paris und Brüssel mit seinen Kontakten unterstützt, dies habe der "ehemalige Sportstar" laut Doubane aber nicht als offizieller Diplomat getan.
  • Zwei Tote und vier Verletzte nach Schüssen in Malmö

    Zwei Tote und vier Verletzte nach Schüssen in Malmö

    Welt

    Wer oder was steckt dahinter? Ein 18-Jähriger und ein 29-Jähriger starben kurz nach ihrer Einlieferung in ein Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen, wie örtliche Medien berichteten. Die Truppe feierte gerade den 1:0-Sieg des schwedischen Nationalteams über Südkorea im Rahmen der Fußball-WM in Russland, als Medienberichten zufolge gegen 21 Uhr 15 bis 20 Schüsse abgegeben wurden.
  • Türkische Armee meldet 35 Tote bei Luftangriffen auf PKK

    Türkische Armee meldet 35 Tote bei Luftangriffen auf PKK

    Welt

    Türkische Soldaten seien rund 30 Kilometer weit auf irakisches Gebiet vorgedrungen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldet, hat die Armee zudem Ziele in der südostürkischen Region Hakkari angegriffen. Eine Offensive des türkischen Militärs gegen die PKK in den Kandil-Bergen wäre sein dritter grenzüberschreitender Einsatz seit 2016. Die PKK und die türkische Regierung bekämpfen sich seit Jahrzehnten.
  • Südkorea - Trump beklagt zu wenig Anerkennung für Nordkorea-Gipfel

    Südkorea - Trump beklagt zu wenig Anerkennung für Nordkorea-Gipfel

    Welt

    Der Deal einer atomaren Abrüstung Nordkoreas werde überall in Asien gelobt und gefeiert, schrieb er in einer Serie von Mitteilungen auf Twitter. Dafür wird Trump kritisiert. Auf Donald Trumps mehrfach verkündete Einschätzung, Nordkorea stelle dank ihm keine nukleare Bedrohung mehr dar, reagierte eine Mehrheit der Befragten mit: "Abwarten".
  • "Feiern ja, Nationalismus nein" - Claudia Roth mahnt Deutsche zur Zurückhaltung

    Welt

    Im Interview mit dem " Tagesspiegel " machte sie deutlich, dass dies keinesfalls ausschließt, Flaggen anzubringen und sich für die deutsche Nationalmannschaft zu begeistern. Das lässt sich nicht einfach so ausblenden, das sollten wir im Blick haben". "Deshalb: Feiern ja, Nationalismus nein". Aber natürlich dürfe man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spiele und gewinne, so Roth.
  • Showdown zwischen Merkel und Seehofer?

    Showdown zwischen Merkel und Seehofer?

    Welt

    CSU-Vorstandsmitglied Hans Reichhart sagte, die CSU werde die Maßnahmen des "Masterplans Migration" "zeitnah umsetzen". Sie wolle bei der Zurückweisung von Migranten an der Grenze nicht unilateral, nicht unabgesprochen und nicht zu Lasten Dritter agieren.
  • Deutsche wenden sich gegen ihre Führung

    Deutsche wenden sich gegen ihre Führung

    Welt

    Der US-Präsident behauptete, dass als Folge der Zuwanderung die Kriminalitätsrate in Deutschland "weit nach oben" gegangen sei. "Es war ein großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen hereinzulassen, die die Kultur so stark und gewaltsam verändert haben", fügte er hinzu.
  • Frankreich - Macron empfängt Italiens Regierungschef Conte nach Flüchtlingsstreit

    Frankreich - Macron empfängt Italiens Regierungschef Conte nach Flüchtlingsstreit

    Welt

    Ich hüte mich vor solchen Formeln, die uns in der Geschichte niemals Glück gebracht haben", sagte er am Freitag in Paris auf die Frage eines Journalisten. Italien beschuldigte im Gegenzug Frankreich, zu wenige Flüchtlinge aufzunehmen. In einem Telefonat hatten sich Macron und Conte darauf geeinigt, gemeinsam die Reform des europäischen Asylsystems voranzutreiben.
  • Union vertagt den Streit um die Asylpolitik um zwei Wochen

    Welt

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" in interner Runde skeptisch über eine weitere Zusammenarbeit mit Kanzlerin Angela Merkel ( CDU ) geäußert. Am Abend vor der Äußerung habe der CSU-Politiker zusammen mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit der Kanzlerin gesprochen. "Sofort" will Seehofer allerdings dafür sorgen, dass mit Einreisesperren belegte Menschen ab sofort nicht mehr nach Deutschland kommen können.
  • Erste Schwulen-Hochzeit bei den Royals

    Erste Schwulen-Hochzeit bei den Royals

    Welt

    Die erste Schwulen-Hochzeit im britischen Königshaus soll der " Daily Mail " zufolge im Spätsommer stattfinden, wenn sich Lord Ivar Mountbatten und James Coyle in der privaten Kapelle seines Landsitzes in der englischen Grafschaft Devon das Ja-Wort geben.
  • Donald Trump kommentiert Asylstreit auf Twitter

    Donald Trump kommentiert Asylstreit auf Twitter

    Welt

    Der amerikanische Präsident, der sein Land am liebsten mit einer riesigen Mauer vor Flüchtlingen aus Mexiko schützen will, schrieb außerdem: "Das Thema Migration erschüttert die ohnehin prekäre Koalition in Berlin, während die Kriminalität in Deutschland wächst".
  • Menschen sterben bei Anschlag auf Friedenstreffen

    Menschen sterben bei Anschlag auf Friedenstreffen

    Welt

    Bei einem Selbstmordanschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS ) auf ein Friedenstreffen von Taliban, Sicherheitskräften und Zivilisten in Ostafghanistan sind nach offiziellen Angaben 21 Menschen getötet worden. Polizeichef Haschmat Staniksai schrieb auf Facebook, dass eine Gruppe von Kämpfern ihre Waffen abgegeben hätten. ISIS ist mit den Taliban verfeindet.
  • Während Fußball-WM: Taxifahrer rast in Moskau in Passanten

    Während Fußball-WM: Taxifahrer rast in Moskau in Passanten

    Welt

    Er sei auf einen Bürgersteig in der Nähe des Roten Platzes aufgefahren und habe dabei sieben Menschen verletzt, teilte ein Pressesprecher der Polizei der Agentur Tass am Samstag mit. Dann beschleunigt das Taxi und fährt einige Meter weit über einen belebten Gehweg, bis es gegen ein Verkehrsschild prallt und jäh zum Stehen kommt. Die Aufnahmen zeigen weiter, wie zwei Passanten versuchen, den Fahrer zu stellen und an der Autotür rütteln.
  • USA - Melania Trump kritisiert Familientrennungen an Grenze zu Mexiko

    USA - Melania Trump kritisiert Familientrennungen an Grenze zu Mexiko

    Welt

    Die UN forderte Trump dazu auf, die Praktik sofort zu unterlassen und auch viele republikanische Parteigenossen Trumps distanzieren sich von Trumps Vorgehen in der Migrationspolitik. Ein Grossteil von ihnen stammt aus den zentralamerikanischen Staaten El Salvador, Guatemala und Honduras und ist auf der Flucht vor extrem gewalttätigen Jugendbanden.
  • CSU-Generalsekretär schweigt, als er nach Seehofers Merkel-Spruch gefragt wird

    CSU-Generalsekretär schweigt, als er nach Seehofers Merkel-Spruch gefragt wird

    Welt

    Die Tageszeitung "Die Welt " berichtet unter Berufung auf hohe EU-Diplomaten, Merkel plane ein Sondertreffen mit Italien, Österreich und weiteren Staaten im Vorfeld des EU-Gipfels Ende Juni. Wir sind geschlossen", sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder vor einer CSU-Vorstandssitzung in München vor Journalisten. Dabei will er schrittweise vorgehen, wie am Montag bekannt wurde.
  • Kinder illegaler Einwanderer von Eltern getrennt

    Kinder illegaler Einwanderer von Eltern getrennt

    Welt

    Die Kinder seien an der Seite von insgesamt 1940 Erwachsenen an der Grenze aufgegriffen worden. Zehntausende Eltern flüchten jedes Jahr mit ihren Kindern vor Gewalt und Armut aus zentralamerikanischen Ländern wie Honduras , El Salvador oder Guatemala.
  • Franziskus: Papst: Homosexuelle Paare sind keine Familien

    Franziskus: Papst: Homosexuelle Paare sind keine Familien

    Welt

    Bei der Katholischen Kirche ist man von so einem Schritt noch weit entfernt. Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, hat sich bei einem Forum der Italienischen Familien-Assoziation gegen Abtreibungen und Pränatal-Tests ausgesprochen.
  • 40-Jähriger vom Sarg seiner Mutter erschlagen

    40-Jähriger vom Sarg seiner Mutter erschlagen

    Welt

    Ausgerechnet schlug die Totenkiste samt Leiche dem eigenen Sohn so stark auf den Kopf, dass er seinen tödlichen Verletzungen erlag. Die Gruppe versuchte dabei, den Sarg der Frau über eine Leiter auf einen sogenannten Lakkian-Turm zu heben. Die Familie wolle aber keine Anzeige erstatten. Die Feste können mehrere Tage andauern und beinhalten neben Tanz auch die Opferung eines Wasserbüffels.
  • Fünf Migranten sterben bei Verfolgungsjagd

    Fünf Migranten sterben bei Verfolgungsjagd

    Welt

    Fünf Menschen verloren ihr Leben . Der SUV kam offiziellen Angaben zufolge bei hoher Geschwindigkeit von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. Die meisten Insassen wurden bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Bei zwölf Insassen handelte es sich laut Boyd um illegale Migranten, bei zweien sehr wahrscheinlich um US-Bürger. Der Stürmer musste viel einstecken, wie die folgenden 31 Fotos beweisen.
  • Heftiges Erdbeben erschüttert Japan: Mindestens 3 Tote, darunter ein Mädchen (9)

    Heftiges Erdbeben erschüttert Japan: Mindestens 3 Tote, darunter ein Mädchen (9)

    Welt

    Ein zerstörter Tempel in der Stadt Ibaraki: Die Meteorologische Behörde gab die Stärke des Bebens mit 6,1 an, zunächst war sie auf 5,9 geschätzt worden. In einigen Gegenden wurde der Zugbetrieb während des morgendlichen Pendlerverkehrs unterbrochen, da es keinen Strom gab. Der Betrieb von Hochgeschwindigkeitszügen wurde allerdings wie in solchen Fällen üblich vorübergehend gestoppt.
  • Trumps Ex-Wahlkampfleiter Manafort muss in U-Haft

    Trumps Ex-Wahlkampfleiter Manafort muss in U-Haft

    Welt

    Die Bundesrichterin begründete ihre Entscheidung, Manafort nun zu inhaftieren, mit möglichen Versuchen der Zeugenbeeinflussung durch den Angeklagten. Seitdem trägt er eine elektronische Fußfessel. Im Rahmen des Prozesses gab es jetzt eine Verhandlung, die eigentlich dazu dienen sollte, Manaforts Bedingungen zu verbessern.
  • Sicherheitsbedenken! ARD-Dopingexperte Seppelt fährt nicht zur WM

    Sicherheitsbedenken! ARD-Dopingexperte Seppelt fährt nicht zur WM

    Welt

    Seppelt äußerte Bedauern über die Entscheidung, betonte aber, dass er diese mittrage. Entscheidend war nach BILD-Informationen die Sicherheits-Einschätzung von Bundeskriminalamt und Auswärtigem Amt. Für den Weltfußballverband Fifa müsse das ein Nachspiel haben. Die Fifa müsse ernsthaft darüber nachdenken, ob autokratische Regime oder Diktaturen, die die Pressefreiheit mit Füßen treten, die Fußball-WM durchführen dürften.
  • Strafverteidiger kritisieren Rückführung von Ali B. - Vermischtes

    Strafverteidiger kritisieren Rückführung von Ali B. - Vermischtes

    Welt

    Sprafkes Juristenkollege, der Berliner Anwalt Carsten Hoenig, hat ebenfalls erhebliche Zweifel daran, dass die Auslieferung von Ali B . rechtmäßig war. Den Verstoß hätten sowohl die kurdische Regionalregierung als auch Deutschland begangen. Kurdische Sicherheitskräfte übergaben ihn am Samstag in der Regionalhauptstadt Erbil deutschen Polizeibeamten , die ihn in einer Lufthansa-Maschine nach Frankfurt brachten.
  • Trump salutiert vor nordkoreanischem General

    Trump salutiert vor nordkoreanischem General

    Welt

    Daraufhin salutiert auch der US-Präsident vor dem Militär. Darauf ist zu sehen, wie der nordkoreanische General dem US-Staatschef den Handschlag zuerst verweigert und stattdessen salutiert. "Kim Jong Un kann sofortige Zusagen einstecken, während er selbst keine konkreten Verpflichtungen eingeht". "Eine ganz normale Höflichkeit", verteidigte später die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, die Aktion.
  • Becker beruft sich in Verfahren auf diplomatische Immunität

    Becker beruft sich in Verfahren auf diplomatische Immunität

    Welt

    Zudem schütze die diplomatische Immunität nicht vor zivilrechtlichen Klagen hinsichtlich geschäftlicher Tätigkeiten. Becker war im Juni 2017 von einem Konkursgericht in London wegen unbeglichener Schulden für zahlungsunfähig erklärt worden.
  • Wie umfassend deutsche Spionage in Österreich war

    Wie umfassend deutsche Spionage in Österreich war

    Welt

    Am Samstagnachmittag (17.30 Uhr) wollen der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz in einer Pressekonferenz dazu Stellung nehmen. Deshalb stehe die Frage im Raum, ob auch Wirtschaftsspionage betrieben wurde, die laut dem BND-Gesetz verboten ist, schreibt "Der Standard" . Als die systematische Überwachung deutscher Einrichtungen durch die USA bekannt geworden war, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gesagt: "Ausspähen unter Freunden, ...
  • Schwager des spanischen Königs Felipe muss in Haft

    Schwager des spanischen Königs Felipe muss in Haft

    Welt

    Urdangarín und ein früherer Geschäftspartner sollen zwischen 2004 und 2006 sechs Millionen Euro, die als Spendengelder für die vermeintlich gemeinnützige Stiftung Nóos bestimmt waren, veruntreut haben. Dies gilt aber als unwahrscheinlich. "Urdangarín steht mit einem Fuß im Gefängnis", schrieb die Zeitung " El País ". In einer ersten Reaktion sagte ein Sprecher des Königshauses, man habe "absoluten Respekt" vor der Entscheidung der Justiz.
  • Comey hatte in Clinton-Affäre keine politischen Motive

    Comey hatte in Clinton-Affäre keine politischen Motive

    Welt

    Der damalige FBI-Direktor James Comey ist bei der Untersuchung der E-Mail-Affäre Hillary Clintons zwar klar von Normen seiner Behörde abgewichen, war aber nicht politisch beeinflusst. Comey begründete dieses Vorgehen im Nachhinein damit, dass er befürchtet habe, Lynch würde ihm den Auftritt untersagen. Oder anders: Die Ermittler haben Hillary Clinton im Wahlkampf nicht bevorzugt.
  • Wie die

    Wie die "Achse der Willigen" Migranten fernhalten will

    Welt

    Bis nach München reicht die "Achse der Willigen", die Kurz mit Hilfe Seehofers und der neuen italienischen Regierung schmieden will, schon. In den deutschen Streit über die Zurückweisung von Asylbewerbern an der Grenze will sich Österreichs Regierungschef Kurz nicht einmischen.
  • Berlin-Wien-Rom: Migration: Kurz gründet

    Berlin-Wien-Rom: Migration: Kurz gründet "Achse der Willigen"

    Welt

    Kurz hatte sich bereits am Vortag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU ) getroffen. Merkel setzt weiter auf eine - durchaus erstrebenswerte - Einigung aller EU-Mitglieder auf eine gemeinsam getragene Flüchtlingspolitik. Seehofer und Kurz kündigten an, Polizisten aus den beiden Ländern Richtung Albanien zu schicken, um eine neue Migrationsroute auf dem Balkan zu verhindern.