• Flüchtlingskrise: US-Präsident Donald Trump bringt absurde Idee ins Spiel

    Flüchtlingskrise: US-Präsident Donald Trump bringt absurde Idee ins Spiel

    Welt

    Die spanische Tageszeitung El Pais schrieb, dass sich Borrell ausdrücklich gegen Trumps Vorschlag aussprach. Diesen Einwand habe Trump abgewinkt und gesagt: "Die Grenze zur Sahara kann nicht größer sein als unsere Grenze zu Mexiko". Ein Sprecher des Außenministeriums bestätigt laut spanischen Medien die Aussagen Borells, doch möchten sich die Behörden nicht weiter dazu äußern. Ein Wandel in der Politik müsse jedoch trotzdem erfolgen, so der Spanier, da sich die Bevölkerung Afrikas in den ...
  • Trumps Tweet wegen Kananaugh führt zu Protestwelle

    Trumps Tweet wegen Kananaugh führt zu Protestwelle

    Welt

    Am Freitagmorgen (Ortszeit) hatte Trump in mehreren Tweets die Glaubwürdigkeit Fords in Frage gestellt und den beschuldigten Richter erneut in Schutz genommen. Als sie mit 15 Jahren ein weiteres Mal vergewaltigt worden sei, habe sie es nur ihrem Tagebuch anvertraut. Überdies befürworte Blasey Ford nach wie vor umfassende Ermittlungen vor ihrer Aussage.
  • Iran: Mindestens 24 Tote bei Anschlag auf Militärparade

    Iran: Mindestens 24 Tote bei Anschlag auf Militärparade

    Welt

    Da viele von ihnen in Lebensgefahr schwebten, könne die Zahl der Todesopfer noch steigen, sagte der Sprecher laut Nachrichtenagentur Tasnim. Die Berichte über die Anzahl der Verletzten variieren zwischen sieben und 20. Irans Aussenminister Javad Zarif verkündete per Twitter, Iran werde entschieden auf den Anschlag reagieren. Falls die Berichte stimmen, dass IS-Anhänger für den Anschlag verantwortlich sind, wäre das der zweite Angriff dieser Art in Iran.
  • Volkswagen - Konzern weist Iran-Bericht zurück

    Volkswagen - Konzern weist Iran-Bericht zurück

    Welt

    Volkswagen zieht sich einem Bericht von Bloomberg zufolge fast vollständig aus dem Iran-Geschäft zurück. Der US-Regierung sei es gelungen, den Autohersteller dazu zu bewegen, sich an die US-Sanktionen gegen das Land zu halten, berichtete die Agentur unter Berufung auf den US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, der die Gespräche mit dem Autobauer geführt habe.
  • Verhandlungen mit der EU: Premierministerin May sieht Brexit-Gespräche

    Verhandlungen mit der EU: Premierministerin May sieht Brexit-Gespräche "in einer Sackgasse"

    Welt

    Statt wie von EU-Ratschef Donald Tusk eine Verlängerung der Frist bis zu einem Sondergipfel Mitte November zuzulassen, entschied der Gipfel, beim ursprünglichen Plan für Mitte Oktober zu bleiben. May hat nicht nur Ärger mit der EU, sondern steht auch in ihrer eigenen Partei kurz vor dem Parteitag massiv unter Druck. Medienberichten zufolge soll eine Gruppe von über 50 Parteigängerinnen und Parteigängern aus dem EU-skeptischen Lager hinter den Kulissen am Sturz Mays arbeiten.
  • Forscher warnen vor Mega-Stromausfall auf der ganzen Welt

    Forscher warnen vor Mega-Stromausfall auf der ganzen Welt

    Welt

    Sonnenstürme sind für Menschen nicht ganz ungefährlich. Medienberichten zufolge wurde damals die Nacht zum Tag, sogar Papier soll sich entzündet haben. Nein, das ist kein Berg - das ist die Monster-Welle eines Taifun (Hier lesen Sie mehr ). Dabei soll eine sogenannte ESA-Sonde helfen. Erst wenn die Wissenschaftler eine Eruption auf der Sonne entdecken, kann gesagt werden, ob und welche Schäden sie anrichten könnte.
  • Tansania: Fährunglück am Victoriasee fordert 44 Tote

    Welt

    Mehr als hundert Menschen sind bei einem Fährunglück ums Leben gekommen. Augenzeugen zufolge war das Schiffs heillos überladen. Rumpf und Schiffsschrauben ragten noch aus dem Wasser. "Sie waren zum Markt in Bugolora gefahren, um eine Schuluniform und andere Sachen für das neue Schuljahr zu kaufen". Er rief seine Landsleute auf, "in diesen schwierigen Zeiten Ruhe zu bewahren", wie sein Sprecher Gerson Msigwa sagte.
  • Aitoliko: Spinnen bauen riesiges Netz in griechischem Küstenort

    Aitoliko: Spinnen bauen riesiges Netz in griechischem Küstenort

    Welt

    Athen. Wer unter einer Spinnenphobie leidet, der sollte diesen Ort dringend meiden: Im griechischen Lagunenstädtchen Etoliko, rund 250 Kilometer westlich von Athen, breiten sich derzeit riesige Spinnennetze aus. Dass es in Etoliko derzeit so viele dieser Spinnennetze gibt, führt auch der Biologe Fotis Pergantis auf das Klima zurück, wie CNN berichtet. In diesem Jahr sind die hohen Temperaturen und die große Anzahl an Mücken verantwortlich.
  • Bundesregierung genehmigt Waffenexporte an Saudi-Arabien, Katar und Ägypten

    Bundesregierung genehmigt Waffenexporte an Saudi-Arabien, Katar und Ägypten

    Welt

    Die Bundesregierung hat Waffenexporte an drei arabische Länder genehmigt, die am Jemen-Krieg beteiligt sind. Mitten im Streit über die Ablösung von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen verschickte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eine umfangreiche Liste über vom Bundessicherheitsrat (BSR) genehmigte Rüstungsexporte an den Bundestag.
  • Ukraine-Konflikt: USA verhängt Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen

    Ukraine-Konflikt: USA verhängt Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen

    Welt

    Begründet wurden die Sanktionen mit "bösartigen Aktivitäten". Auch deren Zugang zu Grundstücken im US-Zuständigkeitsgebiet werde beschränkt und gegen Li eine Visasperre verhängt. Merkwürdige Auswüchse im amerikanisch-chinesischen Wirtschaftskrieg: Pekings Abteilung für Militärentwicklung wird wegen des Kaufs russischer Waffen sanktioniert.
  • Alibaba-Chef zieht Versprechen an Trump zurück

    Alibaba-Chef zieht Versprechen an Trump zurück

    Welt

    Doch im Lichte des von Trump losgetretenen Handelskonflikts mit China sieht Ma sich nicht mehr in der Lage, dieses Versprechen umzusetzen. "Es gibt keinen Weg, das Versprechen einzuhalten", sagte Ma nach Angaben chinesischer Staatsmedien vom Donnerstag in einem Interview der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua .
  • Polen - Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

    Polen - Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

    Welt

    Und von denen, die es ermöglicht haben. Ohne das Zwei-Milliarden-Dollar-Preisschild und den scherzhaften Vorschlag, eine mögliche US-Militärbasis in Polen "Fort Trump" zu nennen, hätten weder der Besuch des polnischen Präsidenten im Weißen Haus noch die Reaktion von US-Präsident Donald Trump Schlagzeilen gemacht.
  • Offizielle Bestätigung - Erdogan eröffnet Ditib-Moschee in Köln

    Offizielle Bestätigung - Erdogan eröffnet Ditib-Moschee in Köln

    Welt

    Dienstagabend hatte die Ditib erstmals öffentlich bestätigt, dass Erdogan zur offiziellen Eröffnung am 29. September kommen wird. Köln. Es ist offiziell: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird bei seinem Staatsbesuchs in Deutschland in der kommenden Woche die Zentralmoschee des türkisch-islamischen Verbands Ditib in Köln besuchen.
  • Gipfel in Salzburg: EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen

    Gipfel in Salzburg: EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen

    Welt

    Erste Details und ein mögliches Treffen der EU mit der Arabischen Liga im Februar soll EU-Ratspräsident Donald Tusk kommenden Sonntag mit Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi am Rande der UNO-Vollversammlung New York besprechen. Er legte einen Vorschlag zu mehr nationaler Souveränität in Bezug auf Frontex vor. Der geplante Brexit-Sondergipfel am 17. und 18. November wird nur stattfinden, wenn es bis zum regulären EU-Gipfel in vier Wochen genug Fortschritte in den Gesprächen mit London ...
  • Der Fall Maaßen löst ein Beben in der NRW-SPD aus

    Der Fall Maaßen löst ein Beben in der NRW-SPD aus

    Welt

    Andererseits muss Nahles die Kröte schlucken, dass Maaßen mit der Versetzung auf den Staatssekretärs-Posten auf Wunsch seines Vorgesetzten und Unterstützers Seehofer karrieremäßig aufsteigt. Denn die SPD hat keine Möglichkeit, die Beförderung des scheidenden Verfassungsschutz-Präsidenten mit einem Veto ihrer Bundesminister im Kabinett zu verhindern.
  • Traktoranhänger umgekippt: Braut erlag ihren Verletzungen

    Traktoranhänger umgekippt: Braut erlag ihren Verletzungen

    Welt

    Zwölf Frauen wollten mit einem Traktoranhänger die bevorstehende Hochzeit ihrer Freundin feiern. In einem bunt geschmückten Traktoranhänger sollte es von Ort zu Ort gehen. Dies habe die teils schweren Verletzungen verursacht. Bisher war nur wegen des Verdachts auf fahrlässige Gemeingefährdung und fahrlässiger Körperverletzung in mehreren Fällen ermittelt worden.
  • Golf-Europameisterin wurde erstochen: Obdachloser verhaftet

    Golf-Europameisterin wurde erstochen: Obdachloser verhaftet

    Welt

    Celia Barquin Arozamena , die amtierende Europameisterin der Golf-Amateure, ist tot auf einem Golfplatz in Ames im US-Bundesstaat Iowa gefunden worden. Die Frau sei in "Oberkörper, Kopf und Nacken" gestochen worden, sagte der Polizeichef von Ames, Georg Huff . Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar, die Ermittlungen laufen.
  • Putin beschwichtigt nach Abschuss von Flugzeug in Syrien

    Putin beschwichtigt nach Abschuss von Flugzeug in Syrien

    Welt

    Die Luftabwehrrakete hatte sich eigentlich gegen israelische Kampfflugzeuge gerichtet, die einen Angriff über Syrien flogen. "Dies entspricht absolut nicht dem Geist der russisch-israelischen Partnerschaft". Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat in den vergangenen Monaten einen engen Draht zum russischen Präsidenten Wladimir Putin gehalten.
  • Jet Airways in Indien: Flugzeug-Crew vergisst Luftdruck-Schalter - 30 Verletzte

    Jet Airways in Indien: Flugzeug-Crew vergisst Luftdruck-Schalter - 30 Verletzte

    Welt

    Eine solche Maschine musste am Donnerstag umkehren, weil Dutzende von Passagieren aus Nase und Ohren bluteten. Mit Nasen- und Ohrenbluten sowie Kopfschmerzen sind 30 Passagiere eines Passagierflugs in Indien gelandet. Dort wurden die betroffenen Passagiere laut Jet Airways medizinisch versorgt. ►Die zuständige Luftfahrtbehörde hat Ermittlungen eingeleitet und die Crew bis auf Weiteres suspendiert .
  • Niederlande: Vier Kinder im Lastenrad sterben bei Zusammenstoß mit Zug

    Niederlande: Vier Kinder im Lastenrad sterben bei Zusammenstoß mit Zug

    Welt

    Fahrerin konnte nicht mehr bremsenDie Polizei teilte mit, die Kinder hätten sich auf ihrem Schulweg befunden. Eine Kindertagesstätte sollte sie mit einer sogenannten Bakfiets dorthin bringen. Lastenfahrräder sind in den Niederlanden ein weit verbreitetes Transportmittel. Ursprünglich sind sie dafür gedacht gewesen, Güter von A nach B zu transportieren.
  • Tusk zu Brexit-Verhandlungen: Mays Plan

    Tusk zu Brexit-Verhandlungen: Mays Plan "wird nicht funktionieren"

    Welt

    Tusk bestätigte, dass der Sondergipfel - wenn er einberufen wird - am 17. und 18. November stattfinden würde. Es brauche nämlich einen Gipfel, um eine Einigung mit Großbritannien zu finalisieren und formal abzuschließen. Sollte auch dieser Gipfel scheitern, gibt es die allerletzte Chance auf eine Einigung Anfang Dezember. Auch Bundeskanzlerin Merkel sagte: "Es gibt noch ein großes Stück Arbeit im Zusammenhang mit der Frage, wie sehen die zukünftigen Handelsbeziehungen aus".
  • In Russland wurden mehr als 150 Demonstranten festgenommen

    In Russland wurden mehr als 150 Demonstranten festgenommen

    Welt

    Kremlkritiker Alexej Nawalny hatte im Internet dazu aufzugerufen, am landesweiten Wahltag gegen die umstrittene Rentenreform der Regierung zu demonstrieren. Er verbüßt aber derzeit eine 30-tägige Haftstrafe wegen des Verstoßes gegen das Demonstrationsgesetz. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht die Wahl des Bürgermeisters von Moskau, eine der wichtigsten Machtpositionen im Land.
  • Mazedonien - Merkel zu Gast in Skopje

    Mazedonien - Merkel zu Gast in Skopje

    Welt

    Mazedonien soll sich nach einer im Juni erzielten Einigung in "Republik Nord-Mazedonien" umbenennen, weil der alte Name bei Athen Befürchtungen geweckt hatte, Mazedonien könnte Gebietsansprüche auf eine gleichnamige nordgriechische Provinz erheben.
  • "New York Times"-Bericht: US-Regierung besprach Pläne zum Umsturz in Venezuela"

    Welt

    Demnach wurde lediglich die Notwendigkeit eines Dialogs "mit allen Venezolanern, die ein Verlangen nach Demokratie zeigen", betont. Die Regierung in Caracas verurteilte das Vorgehen der USA umgehend. Außenminister Jorge Arreaza schrieb auf Twitter: "Wir verurteilen vor der Welt die Interventionspläne der Vereinigten Staaten und die Hilfe für Konspirateure im Militär gegen Venezuela".
  • CDU-Spitzenpolitiker: Deutschland sollte laut Röttgen Militäreinsatz in Syrien erwägen

    CDU-Spitzenpolitiker: Deutschland sollte laut Röttgen Militäreinsatz in Syrien erwägen

    Welt

    Für den Fall eines Giftgas-Angriffs der syrischen Armee auf die Rebellen-Enklave Idlib schlossen Vertreter von CDU , CSU, FDP und Grünen einen solchen Schritt nicht aus. Kanzlerin Merkel hatte damals eine deutsche Beteiligung an dem Militärschlag ausgeschlossen. Der FDP-Außenexperte Bijan Djir-Sarai unterstrich, bei einem Giftgaseinsatz dürfe die internationale Gemeinschaft nicht tatenlos zusehen.
  • Hurrikan 'Florence' nimmt Kurs auf die USA

    Hurrikan 'Florence' nimmt Kurs auf die USA

    Welt

    Ob es einen klassischen "Landfall" gibt, oder ob "Florence" eher an der Küste entlangschrammt, ist derzeit noch unsicher, wobei sich das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) eher auf den Landfall festlegt. "Isaac" befand sich am Montag dicht unter dem 15. Breitengrad etwa auf halbem Weg zwischen Afrika und Amerika und erreichte mit Windgeschwindigkeiten von rund 120 Kilometern pro Stunde knapp Hurrikanstärke.
  • Abbas-Organisation teilt mit: USA wollen Vertretung der Palästinenser in Washington schließen

    Abbas-Organisation teilt mit: USA wollen Vertretung der Palästinenser in Washington schließen

    Welt

    Die PLO reagiert wütend und sieht den Schritt als "gefährliche Eskalation". Er rufe erneut den Internationalen Strafgerichtshof dazu auf, israelische Verbrechen zu untersuchen. Da die Palästinenser die USA nicht mehr für einen neutralen Vermittler halten, lehnen sie einen Friedensprozess mit US-Vermittlung ab. Ein seit Langem bestehendes US-Gesetz sieht vor, dass die Erlaubnis für die PLO-Gesandtschaft in Washington alle sechs Monate erneuert werden muss.
  • Sieben Verletzte bei Messerattacke in Paris - Kein Terrorismus

    Sieben Verletzte bei Messerattacke in Paris - Kein Terrorismus

    Welt

    Bei dem Täter handelt es sich nach Medienberichten um einen Afghanen. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in Paris am Sonntag Abend wahllos auf Fußgänger eingestochen und dabei sieben Personen verletzt. Der Mann habe am späten Sonntagabend Passanten vor einem Kino am Quai de la Loire angegriffen. Der Verdächtige habe eine Eisenstange auf seine Verfolger geworfen und dann ein Messer gezückt, sagte der Wachmann einem Journalisten der Nachrichtenagentur AFP.
  • Obama: Trump-Regierung bei Zwischenwahlen abstrafen - Politik

    Obama: Trump-Regierung bei Zwischenwahlen abstrafen - Politik

    Welt

    Die Bürger hätten im November jedoch die Chance, Ehrlichkeit, Anstand und Vernunft wiederherzustellen. Nach seinem Auftritt vor Studenten in Illinois am Freitag, bei dem er die Amerikaner aufforderte, gegen Donald Trump aufzustehen und die gegenwärtigen politischen Vorgänge in den USA als "nicht normal" bezeichnete, sprach er gestern in dem bevölkerungsreichen Staat Kalifornien.
  • Fall Skripal - Britische Polizei sucht per Haftbefehl nach zwei Russen

    Fall Skripal - Britische Polizei sucht per Haftbefehl nach zwei Russen

    Welt

    Der Berater des russischen Präsidialamtes, Juri Uschakow, zeigte sich nach Bekanntgabe des Haftbefehls irritiert. Sie sprach von einer "Provokation". "Ich werde die Liste dieses haltlosen und verlogenen Cocktails an Fakten nicht durchgehen", sagte Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensja in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats am Donnerstag in New York .
  • Parlamentswahl in Schweden: Sozialdemokraten bleiben stärkste Kraft

    Parlamentswahl in Schweden: Sozialdemokraten bleiben stärkste Kraft

    Welt

    Zwar dürften die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Stefan Löfven stärkste Kraft bleiben, vorausgesagt wird ihnen jedoch ein Absturz auf 25 Prozent. Erwartet wird eine schwierige Regierungsbildung. Der Wahlkampf war auch im traditionell offenen Schweden, das gemeinsam mit Deutschland und Österreich während der Flüchtlingskrise 2015 die meisten Menschen aufgenommen hat, vom Migrationsthema bestimmt worden.
  • Familie stürzte in London vor einfahrende U-Bahn

    Familie stürzte in London vor einfahrende U-Bahn

    Welt

    Als der Vater dies sah, sei er hinterhergesprungen, um zu helfen. Wie durch ein Wunder wurden weder die Mutter, noch das Kind, noch der Vater schlimm verletzt. "Wir kamen gerade auf den Bahnsteig, als es passierte", zitiert der nationale Rundfunksender BBC den Augenzeugen Peter Holland. Einige, die die Szene miterlebten schrien, andere brachen in Tränen aus.
  • Italien protestiert gegen Österreichs Vorhaben in Südtirol

    Italien protestiert gegen Österreichs Vorhaben in Südtirol

    Welt

    Man habe erfahren, dass eine Regierungskommission in Wien bereits an einem Gesetzestext arbeite, wonach alle deutsch- und ladinischsprachigen Bewohner der Provinz die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten könnten, hieß es aus Rom. Ladinisch ist eine weitere in der Provinz gesprochene Sprache. Dort hat es den Status einer autonomen Provinz. Es sei ein ungewöhnlicher Vorgang, dass die österreichische Regierung als gegenwärtige EU-Ratsvorsitzende ein Gesetzesvorhaben vorantreibe, das dazu ...
  • Messer-Attacke auf brasilianischen Präsidentschafts-Kandidaten

    Messer-Attacke auf brasilianischen Präsidentschafts-Kandidaten

    Welt

    Der Zustand des brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Bolsonaro ist nach einer Messerattacke wieder stabil. Inzwischen ist aber von ernsthaften inneren Verletzungen die Rede. Dass er aber auch in der erwarteten Stichwahl gewinnen könnte, gilt als unwahrscheinlich. Immer wieder schockiert er mit Entgleisungen. Bolsonaros Hetzkampagne gegen Homosexuelle, Schwarze und Frauen stößt auf Ablehnung in vielen Bevölkerungsschichten.
  • Syrische Regierung startet heftige Angriffe auf Idlib

    Syrische Regierung startet heftige Angriffe auf Idlib

    Welt

    Damit scheint nun zumindest für eine begrenzte Offensive Syriens gegen Idlib der Weg frei zu sein. Der russische Präsident Wladimir Putin (li), der iranische Präsident Hassan Ruhani und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan stehen vor ihrem Gespräch im Rahmen des Syrien-Gipfels nebeneinander.
  • Nordkorea hält zum 70. Gründungstag große Militärparade ab

    Nordkorea hält zum 70. Gründungstag große Militärparade ab

    Welt

    Das galt diesmal auch als Zeichen dafür, dass Staatschef Kim Jong-un auf Provokationen bewusst verzichtete, um die Verhandlungen mit den USA über das nordkoreanische Atomwaffenprogramm möglichst bald fortsetzen zu können. Solche Feierlichkeiten seien "auch Anlässe für den Führer, Erfolge und die nationale Macht zu zeigen und dafür Anerkennung zu bekommen". Kim Jong-Un hatte sich im Juni mit US-Präsident Trump in Singapur getroffen - anschließend waren die Hoffnungen auf eine Lösung im ...
  • Syrien: Explosionen auf Militärflughafen in Syrien

    Syrien: Explosionen auf Militärflughafen in Syrien

    Welt

    Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, mindestens zwei Militärangehörige seien getötet worden. Ursache sei offenbar ein israelischer Raketenangriff. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte beschossen syrische Truppen zudem täglich Rebellengebiete. Am Freitag hatte die Regierung in Ankara die HTS-Miliz als Terrororganisation eingestuft, wie aus einer Mitteilung im türkischen Staatsanzeiger hervorgeht.
  • Martin Schulz überraschend im Gefängnis bei Lula

    Martin Schulz überraschend im Gefängnis bei Lula

    Welt

    Die Strafe ist in der Tat ungewöhnlich hoch. Unter der Regierung des konservativen Präsidenten Michel Temer habe sich Brasilien zunehmend isoliert. Schulz betonte, Lula und die PT stünden für Multilateralismus - gerade auch gegenüber Europa. Er schockierte immer wieder mit Entgleisungen. Bolsonaro könnte mehrere Militärs in sein Kabinett berufen.
  • Bub (10) soll Mitschüler auf Klassenfahrt vergewaltigt haben

    Bub (10) soll Mitschüler auf Klassenfahrt vergewaltigt haben

    Welt

    Sie ist schockiert über den Missbrauchsvorfall und stellt in diesem Zusammenhang klar, dass trotz ihrer mehrfachen Bitte an die Klassenlehrer kein erlebnispädagogisches Programm gebucht worden war. "Schulpsychologie und die Sozialarbeit sind vor Ort", sagte eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft der dpa am Samstag.