• Gegen Strafen für junge Hartz IV-Empfänger

    Welt

    Eine deutlich höhere Zahl junger Menschen habe sich völlig aus dem Arbeitsmarkt ausgeklinkt. Schon bei der ersten Ablehnung eines zumutbaren Jobs kann ihnen das Jobcenter für bis zu drei Monate die Auszahlung des Hartz-IV-Regelsatzes streichen.
  • Dem Wendler drohen fünf Jahre Haft

    Welt

    Nur 14 Tage vor dem Insolvenzantrag soll sie beim Patentamt die Rechte für die Marke "Michael Wendler" an ihn übertragen haben. Deshalb könne die Firma keine Zahlungen an Gläubiger leisten, gab Claudia Norberg laut " Bild " an. Das prüft nun die Staatsanwaltschaft, ob eine Vermögenverschiebung stattgefunden hat. Laut Bild könnten allein diese Rechte den Wert eines sechsstelligen Eurobetrags haben.
  • 9/11-Drahtzieher schrieb Brief an Obama: USA selbst Schuld am Terror

    9/11-Drahtzieher schrieb Brief an Obama: USA selbst Schuld am Terror

    Welt

    Darin gab der Guantánamo-Gefangene den USA die Schuld an den Anschlägen. Gott sei an diesem Tag auf der Seite der Flugzeugentführer gewesen. Mohammed listet in dem Brief "die brutalen und grausamen Massaker" der USA auf, von Vietnam bis hin zu den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki.
  • Obama verbringt Urlaub mit Branson und übt Kitesurfen

    Obama verbringt Urlaub mit Branson und übt Kitesurfen

    Welt

    Es sei eine Ehre, die Möglichkeit zu haben, die Obamas als Gäste auf die Britischen Jungferninseln einzuladen, so Branson. Washington | Der neue US-Präsident Donald Trump unterschreibt ein umstrittenes Dekret nach dem anderen, der alte US-Präsident Barack Obama hingegen lässt sich auf den Britischen Jungferninseln die Sonne auf den Pelz scheinen.
  • Amnesty wirft Assad Massenhinrichtungen vor

    Amnesty wirft Assad Massenhinrichtungen vor

    Welt

    Bei den meisten Hingerichteten habe es sich um Zivilisten gehandelt. Die im Zuge der neuen Recherchen gesammelten Zeugenaussagen der wenigen Menschen, die durch Bestechung oder durch eine präsidentielle Amnestien aus Saydnaya herausgekommen sind, bestätigten die systematischer Folter und Erniedrigungen, Vergewaltigungen sowie Nahrungs- und Wasserentzug, schreibt AI.
  • Treffen in Ankara - Merkel mahnt bei Erdogan Meinungsfreiheit ein

    Welt

    Die Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht kritisierte dagegen in der Zeitung "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe), den Besuch als "politisches Armutszeugnis", da die Kanzlerin Erdogan mit ihrem Besuch kurz vor dem bevorstehenden Verfassungsreferendum zur Einführung eines Präsidialsystems "den Rücken stärkt".
  • Überfall Essen: Vier junge Männer stechen Hundebesitzer beim Gassigehen nieder

    Welt

    Zeitgleich entwendete ein Komplize dem Essener seine Geldbörse. Anschließend flüchtete das Quartett aus dem Park zu Fuß in Richtung Frohnhausen. Der Essener musste wegen einer Stichverletzung im Krankenhaus behandelt werden. Drei Räuber sollen circa zwischen 19 und 23 Jahre alt gewesen sein und dunkle Sportkleidung getragen haben. Alle vier Männer haben laut Zeugenaussage eine sportliche Statur.
  • Trump: Sprecher Spicer nennt Kind in Handschellen

    Trump: Sprecher Spicer nennt Kind in Handschellen "Bedrohung für die USA"

    Welt

    Es stellte sich übrigens heraus, dass es sich bei dem Kind um einen US-Bürger handelt. Bilder von CNN zeigten die verzweifelte Mutter aufgenommen, die auf ihren Sohn wartete. Die Meldungen nach Donald Trumps Einreisbeschränkungen überschlagen sich. Während des 90-monatigen Einreisestopps will Trump striktere Überprüfungsmethoden ausarbeiten lassen, um Terroristen fernzuhalten.
  • In Österreich | Deutsche (6) stirbt beim Skifahren

    In Österreich | Deutsche (6) stirbt beim Skifahren

    Welt

    Bei einer Abfahrt verlor sie die Kontrolle über ihre Skier. Die junge Skifahrerin wurde immer schneller und raste auf die Umzäunung einer Schneekanone zu. Die sechsjährige konnte nicht mehr bremsen, durchstieß den Zaun und prallte mit dem Kopf seitlich gegen einen Hydranten, der sich am Standfuß der Schneekanone befand.
  • Tesla storniert Großauftrag bei deutschem Zulieferer

    Tesla storniert Großauftrag bei deutschem Zulieferer

    Welt

    Darunter befinden sich auch Achsgetriebepumpen. Der US-Autobauer Tesla hat die Stornierung eines Großauftrags bei dem schwäbischen Zulieferer SHW bestätigt. Zumal es bislang keine Probleme hinsichtlich der Qualität der Pumpen gab. Donald Trump macht ErnstOffenbar greifen schon die Drohungen von Donald Trump.
  • Gabriel löst Steinmeier als Außenminister ab - Zypries als Bundeswirtschaftsministerin vereidigt

    Gabriel löst Steinmeier als Außenminister ab - Zypries als Bundeswirtschaftsministerin vereidigt

    Welt

    Die frühere Bundesjustizministern Brigitte Zypries ist acht Monate vor der Bundestagswahl an die Spitze des Wirtschaftsressorts gewechselt. Steinmeier, der bei der Bundesversammlung am 12. "Nicht zuletzt haben Sie sich dafür eingesetzt, einen stabilen und verlässlichen Ordnungsrahmen für die Weltwirtschaft zu schaffen", betonte Gauck. In ihrer ersten Rede als Bundeswirtschaftsministerin machte die 63 Jahre alte Zypries sich für den Freihandel stark und kritisierte den amerikanischen ...
  • "Einfach nach Lust und Laune": Hunderte Hinrichtungen unter Kim Jong-un

    Welt

    Auch wenn das noch auf niedrigem Niveau stattfinde, so sei es vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen. Der Widerstand sei zwar nur in sehr kleinem Ausmaß vorhanden, so Thae. Ein neuer Krieg zwischen beiden Koreas würde die gesamte koreanische Halbinsel in Asche legen. Er warnte vor einem Treffen zwischen Kim Jong Un und Trump und sagte, es würde Kim stärken, indem er ihm Legitimität verleihe.
  • Gruppenvergewaltigung live auf Facebook übertragen

    Gruppenvergewaltigung live auf Facebook übertragen

    Welt

    Laut der schwedischen Tageszeitung " Aftonbladet " soll sich das Verbrechen diesen Samstagabend im schwedischen Uppsala ereignet haben. Sie sollen ihre Tat in einer geschlossenen Facebook-Gruppe mir mehr rund 60.000 Mitgliedern live gestreamt haben.
  • Deutschland erlaubt Cannabis auf Rezept

    Deutschland erlaubt Cannabis auf Rezept

    Welt

    Gestern hat der Bundestag Cannabis auf Rezept freigegeben. Denn wer bisher als Schwerkranker Cannabis-Arzneimittel wollte, konnte beim BfArM eine Ausnahmegenehmigung vom allgemeinen Anbauverbot für Cannabis beantragen. Die Gesetzesänderung sei ein wichtiger Schritt, um die Versorgung leidender Menschen zu verbessern, erklärte die Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach.
  • Lawinenunglück in Italien: Feuerwehr: Insgesamt zehn Überlebende in

    Welt

    Die Helfer, unter ihnen Lawinenexperten, arbeiteten unter sehr riskanten Bedingungen. Eine gerettete Mutter und ihr Sohn seien in gutem Zustand, sagte ein Sprecher des Zivilschutzes der Deutschen Presse-Agentur. In der Abruzzenregion kommen die Menschen nicht zur Ruhe. Die Lawine war gestern abgegangen, nachdem eine schwere Erdbebenserie die meterhoch eingeschneite Region erschüttert hatte.
  • Irrer Bug in iOS 10: Vier Zeichen machen iPhone unbenutzbar

    Irrer Bug in iOS 10: Vier Zeichen machen iPhone unbenutzbar

    Welt

    Der Code besteht aus den Emojis: "weiße Fahne", "0" und "Regenbogen". Das bloße Schließen der Nachrichten-App reicht nicht aus, um das iPhone neu zu starten. Angeblich liegt es daran, dass das Betriebssystem versucht zwei unkombinierbare Zeichen zu verbinden. Die Operation kann jedoch nicht durchgeführt werden und das Apple-Smartphone stürzt ab.
  • Italien Skigebiet Abruzzen: Lawine überrollt Hotel - mehrere Tote

    Italien Skigebiet Abruzzen: Lawine überrollt Hotel - mehrere Tote

    Welt

    Ob sie sich in dem Hotel oder auf einer Skifahrt in der Nähe befunden hatten, als die Lawine niederging, war zunächst unklar. Das Hotel war von einer Lawine getroffen worden. Einige der Rettungskräfte steckten im Schnee fest. Zwei Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Freien aufgehalten haben sollen, wurden laut der Nachrichtenagentur Ansa gerettet.
  • Mit falschen Hilferufen angelocktFrau in Hamburg bewusstlos geschlagen und

    Mit falschen Hilferufen angelocktFrau in Hamburg bewusstlos geschlagen und

    Welt

    Nachdem sie Hilferufe aus dem Lohmühlenpark in dem Hamburger Stadtteil St. Nachdem die 28-Jährige wieder bei Bewusstsein war, alarmierte sie selbst die Rettung. Sie waren dunkel gekleidet. Den fünften Mann beschrieb sie noch etwas anders: Männlich, afrikanisches Erscheinungsbild, Ende 30/Anfang 40, über 180 cm groß, helle Punkte auf beiden Wangen, dickliche Figur, grünes bzw.
  • Chicago: Brutale Quälerei live bei Facebook gefilmt

    Chicago: Brutale Quälerei live bei Facebook gefilmt

    Welt

    Fast zeitgleich entdeckten Polizisten in Chicago den jungen Mann auf der Straße. In den USA sind vier junge Afro-Amerikaner wegen Hassverbrechens angeklagt worden. Das Opfer sei von den Verdächtigen aus einem Vorort Chicagos in ein Gebiet im Südwesten der Stadt gebracht worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand befand sich das Opfer bis zu 48 Stunden in der Gewalt der Angreifer.
  • Verteidigung: US-Panzer in Bremerhaven - Frachter wird entladen

    Welt

    In Bremerhaven traf heute ein erstes Transportschiff mit Panzern, Fahrzeugen und Frachtcontainern ein. Polen, Lettland, Litauen und Estland grenzen an Russland und fühlen sich seit Ausbruch der Ukraine-Krise von dem Nachbarn bedroht. Ihm zufolge werden pro Konvoi nicht mehr als rund 20 Fahrzeuge unterwegs sein. Diese Schule spielt bei der Verlegung eine zentrale Rolle. Der Großteil der Soldaten wird aber direkt nach Polen fliegen, dort befindet sich auch das Hauptquartier.
  • Ü-Ei- und Lego-Safari auf Langeoog

    Ü-Ei- und Lego-Safari auf Langeoog

    Welt

    Daneben trieben auch Unmengen von Plastiktüten mit weiteren Verpackungen an, wie Bürgermeister Uwe Garrels am Donnerstag sagte. Die angespülten Ü-Eier enthalten kleine Spielzeuge, waren aber ohne Schokoladenüberzug. Die Ermittlungen zu der Herkunft der Eier werden durch die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven geführt. Zehntausende bunte Überraschungseier sind am Mittwoch am Strand von Langeoog angespült worden.
  • Istanbul: Attentäter soll womöglich Uigure sein

    Istanbul: Attentäter soll womöglich Uigure sein

    Welt

    Man habe die Aufenthaltsorte und Kontakte des Mannes nachvollzogen, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Kaynak in einem Fernsehinterview. Die Türkei setzt sich seit langem für die Uiguren ein. Es wurde auch ausgemacht, wo er sich aufhalten könnte. "Unsere Sicherheitskräfte fahnden irgendwo in Silivri". Der Ort liegt westlich von Istanbul. Um eine eventuelle Flucht des Terroristen ins Ausland zu verhindern, seien die Maßnahmen verschärft worden.
  • Hells Angels-Boss in Wien wegen Mordes verhaftet

    Hells Angels-Boss in Wien wegen Mordes verhaftet

    Welt

    Insgesamt rund 100 Beamte mit Unterstützung der Cobra waren im Einsatz, um den mittels europäischem Haftbefehl gesuchten Marcus M. festzunehmen. Die Staatsanwaltschaft Leipzig verteidigt die Freilassung des wegen Mordverdachts gesuchten Ex-Chefs der Leipziger Hells Angels .
  • Tochter von südkoreanischer Präsidentenfreundin in Dänemark inhaftiert

    Welt

    Ihre Mutter Choi Choi Soon Sil soll alles getan haben, damit ihre Tochter glücklich und erfolgreich wird. Chung sei in Begleitung dreier Personen gewesen, hieß es Medienberichten zufolge. Die Staatsanwaltschaft ermittelt zudem gegen zwei Samsung-Manager, die Chung Reitunterricht finanziert haben sollen. So wurde ein Dozent festgenommen, der Chung gute Noten für einen Kurs gegeben haben soll, den sie nie besuchte.
  • Verletzter Wanderer zündet Signalfeuer und löst Waldbrand am Jochberg aus

    Verletzter Wanderer zündet Signalfeuer und löst Waldbrand am Jochberg aus

    Welt

    Kurz nach Mitternacht stürzte der Mann, der sich vom Berg aus das Neujahrsfeuerwerk ansehen wollte, etwa hundert Meter den Hang ab. Das geriet jedoch außer Kontrolle. Das Luftfahrtbundesamt verbot andere Flüge über dem Gebiet. Die zuvor gesperrte Bundesstraße 11 über den Jochberg gab die Polizei in der Nacht wieder für den Verkehr frei.
  • Josef Krainer 1930-2016: Ein Sir, kein

    Josef Krainer 1930-2016: Ein Sir, kein "Landesfürst"

    Welt

    Der Sohn des gleichnamigen Vaters, der von 1948 bis 1971 genau 23 Jahre an der Landesspitze gestanden war, hatte in seiner Laufbahn stets Rückgrat gezeigt. Krainer wollte das Land modernisieren, etwa über die Denkwerkstatt "Modell Steiermark", er war ein Förderer moderner Kunst und Architektur, die Steiermark wurde das erste Bundesland mit einem Rechnungshof, und mit der Gründung der Arge Alpen-Adria wollte Krainer auf regionaler Ebene den Eisernen Vorhang überwinden.
  • Kochel am See: Mann setzt mit Signalfeuer Wald in Brand

    Kochel am See: Mann setzt mit Signalfeuer Wald in Brand

    Welt

    Ein Bergwanderer in Oberbayern war zur Silvesternacht mit einem 36 Jahre alten Freund auf den Jochberg bei Bad Tölz gestiegen, um dort den Jahreswechsel zu feiern. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Bergwacht stellte den Feuerwehrmännern Absturzsicherungen zur Verfügung. Das Luftfahrtbundesamt verbot andere Flüge über dem Gebiet.
  • Tamme Hanken: Witwe kracht mit Transporter gegen Baum

    Tamme Hanken: Witwe kracht mit Transporter gegen Baum

    Welt

    Auf einer Landstraße im Landkreis Leer krachte sie Berichten von NonstopNews zufolge gegen einen Baum, nachdem der Wagen von der Fahrbahn abgekommen sein soll. 2016 war ein schreckliches Jahr für Carmen Hanken . Sie sei ansprechbar gewesen und es gehe ihr gut, zitiert das Boulevardblatt einen Feuerwehrmann, der vor Ort im Einsatz war.
  • Berlin-Terror: Jetzt spricht der Pakistaner

    Berlin-Terror: Jetzt spricht der Pakistaner

    Welt

    Das berichtet die britische Zeitung "The Guardian ", die nach eigenen Angaben mit B. gesprochen hat. Schon vor der Stellungnahme der Polizei war klar, dass seine zeitliche Angabe "zwei Tage und eine Nacht" so nicht zutreffen kann, da der Pakistaner weniger als 24 Stunden in Polizeigewahrsam war.
  • Wiesbaden: Schüsse im Kiosk - Polizei nimmt 25-Jährigen fest

    Welt

    Dem 25-Jährigen wird vorgeworfen, am Dienstag im Stadtteil Biebrich die 59-jährige Kiosk-Besitzerin erschossen und zwei ihrer Angehörigen angeschossen zu haben. "Bei den anschließenden Ermittlungen stellten die Kriminalbeamten auch die mutmaßliche Tatwaffe sicher", erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. "Die Hintergründe, die zu der Tat geführt haben, sind noch nicht abschließend geklärt".
  • Nach Schüssen in Wiesbaden-Biebrich Polizei fahndet nach 25-Jährigem

    Nach Schüssen in Wiesbaden-Biebrich Polizei fahndet nach 25-Jährigem

    Welt

    Der Mann wurde gegen 23.40 Uhr am Freitagabend vor seiner Wohnung festgenommen, er leistete keinen Widerstand. In der Wohnung fanden die Beamten anschließend die mutmaßliche Tatwaffe . Der 25-Jährige ist der Polizei bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz bekannt. "Die Hintergründe, die zu der Tat geführt haben, sind noch nicht abschließend geklärt".
  • Obdachloser in Berlin angezündet: Das sind die Verdächtigen!

    Welt

    Sie stehen im Verdacht, in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag einen Obdachlosen im U-Bahnhof Schönleinstraße in Berlin-Neukölln angezündet zu haben. Erst kürzlich hatte eine Attacke in einer Berliner U-Bahn bundesweit Empörung ausgelöst. Anlass war der Fall einer jungen Frau, die in einer Berliner U-Bahnstation von einem Mann durch einen brutalen Fußtritt von der Treppe gestoßen worden war.
  • Wegen Ivanka Trump: Schwules Paar aus Flugzeug geworfen

    Wegen Ivanka Trump: Schwules Paar aus Flugzeug geworfen

    Welt

    Demnach beschimpfte einer der beiden Männer die Tochter des designierten amerikanischen Präsidenten wegen der Politik ihres Vaters. "Dein Vater ruiniert das Land!" "Wieso ist sie an Bord dieses Flugs? Sie sollte einen Privatflug nehmen", habe er gerufen.
  • Erdogan verdächtigt nach Botschafter-Attentat Gülen-Bewegung Russland bremst Ankara

    Erdogan verdächtigt nach Botschafter-Attentat Gülen-Bewegung Russland bremst Ankara

    Welt

    Dabei habe der 22-Jährige zur zweiten Sicherheitskette nach Erdogans persönlicher Leibwache gehört. Der 22-jährige Attentäter wurde anschließend von Spezialkräften getötet. Die türkische Regierung kündigte an, die Straße, in der die russische Botschaft liegt, nach Karlow zu benennen. Die 18-köpfige Gruppe aus Russland sei am Mittwoch in der türkischen Hauptstadt mit einheimischen Polizisten aus dem Bereich der Terrorismusbekämpfung zusammengetroffen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur ...
  • Flüchtlingsheim in Hamburg steht in Flammen

    Flüchtlingsheim in Hamburg steht in Flammen

    Welt

    Die Feuerwehr war mit mehr als 40 Rettungskräften im Einsatz. Mehrere Wohncontainer der Folgeunterkunft stünden auf einer Fläche von 12 mal 25 Meter in Flammen und seien vermutlich vollständig zerstört worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.