Welt

Ein Sprecher des Senders sieht darin die Fortsetzung einer Kampagne gegen die Presse- und Meinungsfreiheit. Die Redaktion greift politische, kulturelle und gesellschaftliche Fragen auf und arbeitet mit einem Netzwerk von Autoren zusammen. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die DW ins Visier der ägyptischen Behörden rückt und den Machthabern ein offensichtlicher Dorn im Auge ist.
  • Tausende Aufgriffe an der Grenze zu Bayern

    Tausende Aufgriffe an der Grenze zu Bayern

    Welt

    An drei Autobahn-Kontrollpunkten habe die Polizei zwischen Januar und Juli mehr als 2.100 illegal eingereiste und 6.200 polizeilich gesuchte Personen aufgegriffen. Die EU-Kommission drängt auf ein Ende der Kontrollen im November. "Denn der Grundgedanke der Freizügigkeit war von Anfang an, dass es Ausgleichsmaßnahmen gibt und die Außengrenzen der EU entsprechend geschützt sind".
  • Mehrere mutmaßliche Attentäter getötet

    Mehrere mutmaßliche Attentäter getötet

    Welt

    Eine fünfte Person sei schwer verletzt worden. Die Bürger von Cambrils wurden aufgerufen, ihre Häuser nicht zu verlassen. Man gehe davon aus, dass die Vorgänge mit einem Terroranschlag in Verbindung stünden, hieß es. Neben Spaniern seien unter anderen auch Franzosen, Australier, Chinesen, Niederländer und Belgier Opfer des Anschlags geworden. Ob die Bundesbürger zu den 13 Toten oder zu den mehr als 100 Verletzten zählen, wurde nicht mitgeteilt.
  • Bundesaußenminister von Anschlag in Barcelona

    Bundesaußenminister von Anschlag in Barcelona "erschüttert"

    Welt

    Auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg reagierte bestürzt auf die Attacke. Barca-Star Messi schrieb bei Instagram: Ein "schrecklicher Angriff auf unser geliebtes Barcelona". Zugleich drückte der Hof seine Solidarität aus: "Ganz Spanien ist Barcelona. Die Ramblas werden weiter ein Ort für alle sein". "Der Papst betet für die Opfer dieses Attentates und möchte dem ganzen spanischen Volk seine Nähe ausdrücken, besonders den Verletzten und den Familien der Opfer".
  • Autofahrer wenden in Rettungsgasse

    Autofahrer wenden in Rettungsgasse

    Welt

    Der 35 Jahre alte Fahrer des Lkw war am Mittwoch im Feierabendverkehr mit seinem Fahrzeug nahezu ungebremst auf ein Stauende aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. "Wir sichten jetzt die Videos und sprechen mit Zeugen", sagte Krikkis. Sie nahmen dessen Personalien auf und leiteten ein Strafverfahren ein. In den vergangenen Monaten hatten Autofahrer bundesweit wiederholt Rettungseinsätze auf Autobahnen blockiert, weil sie nicht rechtzeitig eine Rettungsgasse gebildet hatten.
  • Knapp 5.000 Einbürgerungen in Österreich - Balkanländer unter Top 5

    Knapp 5.000 Einbürgerungen in Österreich - Balkanländer unter Top 5

    Welt

    Damit gab es um 9,6% mehr Einbürgerungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (4.285 Einbürgerungen). Insgesamt waren es 2.019 Personen, 42,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitrum. Ein mindestens zehnjähriger Aufenthalt war Grund für die Einbürgerung von 634 Personen. Mit großem Abstand und einem Plus von 29,6 Prozent folgt Kärnten und schließlich Niederösterreich mit einem Zuwachs von 19,7 Prozent.
  • Studie: Kaum noch Fortschritte für bessere Bildung

    Studie: Kaum noch Fortschritte für bessere Bildung

    Welt

    Die Bildungssysteme der 16 Bundesländer werden nach einer Studie kaum leistungsfähiger und verzeichnen teilweise sogar Rückschritte. "Dies gibt Anlass zur Sorge". Besondere Schwerpunkte müssten bei zusätzlichen Investitionen die Integration von Flüchtlingen, der Ausbau von Kitas und Ganztagsschulen sowie zusätzliche Kapazitäten für ausländische Studenten sein, sagte Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM.
  • Polizisten durften Reizgas nicht einsetzen

    Polizisten durften Reizgas nicht einsetzen

    Welt

    Die Nachrichtenseite beruft sich auf eine Antwort des Senats auf die Anfrage der Linken-Abgeordneten Christiane Schneider. Der Einsatz sei in Hamburg zulässig, die Polizei dort setze die Mehrzweckpistolen aber nicht ein. "Der Polizeiführer hatte die Einsatzführer auswärtiger Kräfte entsprechend angehalten, diese Einsatzmittel in Hamburg nicht zu verwenden". Laut Senat wird intern wegen Körperverletzung im Amt ermittelt.
  • Western-City Brand: Polizei geht von Brandstiftung aus

    Western-City Brand: Polizei geht von Brandstiftung aus

    Welt

    Die Kripo Augsburg hat ein Fahndungsplakat verfasst, das ab sofort im Umfeld der Western City verteilt wird. Der Brand brach in einem Heulager aus und griff schnell auf die angrenzenden Gebäude über. Das teilt das zuständige Polizeipräsidium Schwaben-Nord mit. Die Feuerwehr war zweitweise mit bis zu 350 Kräften vor Ort. In einem nahen Ferienlager hielten sich bei Ausbruch des Feuers mindestens 16 Kinder auf.
  • Ermittlungen bei Bundeswehr-Eliteeinheit wegen Hitlergrüße und Rechtsrock

    Ermittlungen bei Bundeswehr-Eliteeinheit wegen Hitlergrüße und Rechtsrock

    Welt

    Seitens der Bundeswehr wurden zumindest einige Aussagen über die Party-Elemente im Nachhinein bestätigt. Die Quelle, welche "Anna" genannt wird, sollte auf der Abschiedsparty des Kompaniechefs der "Hauptpreis" für ihn sein. Der Text war ja bekannt, sie haben mitgegrölt. "Und genau das haben die vier dann auch gemacht". Bislang haben sich diese Vorwürfe jedoch nicht bestätigt.
  • Bochumer Polizei fahndet nach einem Kuschelbär

    Bochumer Polizei fahndet nach einem Kuschelbär

    Welt

    Eine Vermisstenanzeige der besonderen Art veröffentlichte die Polizei Bochum am Mittwochmorgen: Sie sucht nach dem Teddybären "Schnuffelbär Heia". Die Chancen, dass sich der kleine Malte bald wieder mit "Heia" in den Schlaf kuscheln kann, steigen also stündlich.
  • Tätersuche: Zwei Seniorinnen im Krankenhaus von Unbekanntem sexuell angegangen

    Welt

    In München kam es in einem Krankenhaus zu einem unvorstellbaren Fall. Er soll um die 35 Jahre alt sein, ungefähr 175 cm groß und eine kräftige Statur haben. Er fasste der Frau an die Brüste und versuchte, die Patientin zum Sitzen zu bewegen. Er soll ihr danach noch ein Glas Wasser gebracht haben und verließ dann das Zimmer.
  • Täter von Grafing muss in Psychiatrie

    Täter von Grafing muss in Psychiatrie

    Welt

    Das Urteil ist rechtskräftig, nachdem alle Verfahrensbeteiligten auf Rechtsmittel verzichteten. Dass die drei anderen Opfer lebten, sei reiner Zufall, sagte der Staatsanwalt am Donnerstag. Der gebürtige Hesse hatte im Prozess die Taten eingeräumt und seine Wahnvorstellungen geschildert: Er habe gedacht, Deutschland werde von Islamisten überrannt.
  • Indien | Vergewaltigte Zehnjährige bringt Kind zur Welt

    Indien | Vergewaltigte Zehnjährige bringt Kind zur Welt

    Welt

    Sie wurde schwanger. Der Oberste Gerichtshof Indiens verbot eine Abtreibung. Dessen Präsident Dasari Harish sagte der Deutschen Presse-Agentur, das Baby sei auf die Intensivstation für Neugeborene gebracht worden. Schwangerschaftswoche nur, wenn das Leben der Mutter gefährdet ist . Der Verwandte der Zehnjährigen wurde verhaftet. Nach UN-Angaben aus dem Jahr 2014 ist jedes dritte Vergewaltigungsopfer in Indien ein Kind.
  • Auto rast in Menschenmenge: Terroranschlag in Barcelona!

    Auto rast in Menschenmenge: Terroranschlag in Barcelona!

    Welt

    Uhr: Inzwischen erreichen uns die ersten Bilder aus Katalonien. Es gibt auch Berichte, zwei Bewaffnete hätten sich in einem Restaurant verschanzt. Möglicherweise sollen die Angreifer Geiseln in dem Restaurant genommen haben. Dies teilte die Polizei am Donnerstag auf Twitter mit. Mindestens 20 Menschen sind verletzt, berichtet die Zeitung "El Páis" unter berufung auf Polizeikreise.
  • Rechte Abgeordnete mit Burka im Parlament

    Rechte Abgeordnete mit Burka im Parlament

    Welt

    Bei den anderen Parteien löste der Auftritt Proteste aus. Der australische Justizminister George Brandis kritisiert die Abgeordnete daraufhin stark. Hanson verließ den Senat dann unverschleiert, mit der Burka in der Hand. Der Abgeordnete der Labor-Partei, Sam Dastyari, griff Hanson scharf an. Hanson wollte damit ihrer Forderung Nachdruck verleihen, das Tragen der Burka in der Öffentlichkeit zu verbieten.
  • Radfahrer in Papenburg bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Welt

    Anschließend erfasste der Laster-Fahrer den Fahrradfahrer. Der ältere Herr wurde bei dem Unfall von seinem Rad geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Die Autofahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Im Bereich der Unfallstelle wurde der Verkehr für den Zeitraum der Polizeiarbeiten vollgesperrt. Augenzeugen, die den Zusammenprall beobachtet hatten, mussten von Seelensorgern betreut werden.
  • Transporter fährt in Barcelona in Menschengruppe

    Welt

    Die Polizei sprach von einem "massiven Zusammenstoß", der durch den Fahrer eines Lieferwagens herbeigeführt worden sei. Wie Augenzeugen berichten, sind Polizei und Feuerwehr bereits vor Ort. Ein weißer Lieferwagen fuhr demnach in der beliebten Einkaufsstraße "La Rambla" im Zentrum der katalanischen Hauptstadt mehrere Menschen nieder, berichtet " El Pais ".
  • OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

    Welt

    Deshalb haben Pro7Sat1, die Süddeutsche Zeitung und der Werbevermarkter IP-Deutschland den Kölner Adblock-Hersteller Eyeo verklagt. Sie kritisieren auch das sogenannte "Whitelisting", mit dem sich Unternehmen aus dem Filter freikaufen können, um trotz der Software bei Nutzern werben zu können.
  • Chefstratege geht auf Distanz zu Trump

    Chefstratege geht auf Distanz zu Trump

    Welt

    US-Präsident Donald Trump drohte Nordkorea mit einem Militäreinsatz. Er sagte dem liberalen US-Politikmagazin "The American Prospect", die Vertreter einer weißen Vorherrschaft - der sogenannten "white supremacy" - seien Verlierer und Randelemente.
  • Regenschirm-Revolution: Aktivisten in Hongkong zu Haftstrafen verurteilt

    Regenschirm-Revolution: Aktivisten in Hongkong zu Haftstrafen verurteilt

    Welt

    Dies hat ein Gericht in Hongkong entschieden und damit ein früheres Urteil wieder aufgehoben. Die Männer wurden umgehend abgeführt und mussten ihre Haftstrafe sofort antreten. Während die Hongkonger Behörden seinen Eid zunächst toleriert hatten, hatte die chinesische Zentralregierung darauf bestanden, dass ein nicht korrekt abgelegter Eid ein Grund für eine Aberkennung des Mandats sei.
  • Bayern: Junger Mann ertrinkt in reißender Isar in München

    Bayern: Junger Mann ertrinkt in reißender Isar in München

    Welt

    München - Ein tragischer Vorfall hat sich am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr an der Isar ereignet. Die vier Männer, alle im Alter von rund 25 Jahren, waren in Badehosen auf Höhe der Marienklausenbrücke in die reißende Isar gegangen. Der Leichnam des Mannes wurde mehrere hundert Meter weiter flussabwärts von Passanten entdeckt. Der vierte Schwimmer war zunächst verschwunden. Obwohl man versuchte, den Mann wiederzubeleben, sei er noch am Unfallort verstorben.
  • Apotheker verkauft wirkungslose Krebs-Medikamente

    Apotheker verkauft wirkungslose Krebs-Medikamente

    Welt

    Er soll von Januar 2012 bis zu seiner Festnahme im November 2016 in 61.980 Fällen gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen haben. Zuvor war bereits herausgekommen, dass in Deutschland rund 3700 in 6 Bundesländern falsch dosierten Arzneien bekommen haben.
  • Amerikanischer Generalstabschef Dunford lobt China

    Amerikanischer Generalstabschef Dunford lobt China

    Welt

    Führende Offiziere des chinesischen und amerikanischen Militärs haben sich vor dem Hintergrund der Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel darauf verständigt, ihre Beziehungen und den gemeinsamen Austausch zu vertiefen. "Es gibt keine militärische Lösung". China Präsident Xi Jinping hat am Donnerstag in Peking den amerikanischen Generalstabschef Joseph Dunford empfangen.
  • Deutsche Wirtschaft warnt vor Handelskrieg

    Deutsche Wirtschaft warnt vor Handelskrieg

    Welt

    Zusammengenommen mache das 15 Prozent des gesamten Außenhandels aus. "Ein Streit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt hätte auch für die deutsche Wirtschaft negative Auswirkungen".
  • Österreich: Mutter lässt Bub (19 Monate) bei Hitze im Auto - tot

    Österreich: Mutter lässt Bub (19 Monate) bei Hitze im Auto - tot

    Welt

    Erst als die beiden am Abend wieder aufwachten, bemerkten sie das Fehlen des Kleinkindes. Das Kleinkind war von seiner 17-jährigen Mutter und ihrem Freund bei 30 Grad für mehrere Stunden im Fahrzeug zurückgelassen worden, bestätigte Polizeisprecher Rainer Fitz der APA einen Bericht der Neuen Vorarlberger Tageszeitung.
  • Mann nach Messerangriff von Polizisten angeschossen

    Mann nach Messerangriff von Polizisten angeschossen

    Welt

    Nach Verlassen des Gebäudes in der Innenstadt griffen Polizisten den Mann in unmittelbarer Nähe einer Dienststelle auf. Der Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray habe gegenüber dem Mann keine Wirkung gezeigt. Dieser wurde verletzt und befindet sich laut Polizeibericht derzeit in ärztlicher Behandlung. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.
  • Stockschläge und Haft: Horrorstrafen für Briten nach Junggesellenabschied in Singapur

    Stockschläge und Haft: Horrorstrafen für Briten nach Junggesellenabschied in Singapur

    Welt

    Laut BBC haben die drei Männer die Situation ausgenutzt, um Geschlechtsverkehr mit der Frau zu haben. Die Anklage lautete ursprünglich auf Vergewaltigung, wurde später aber auf den Vorwurf der sexuellen Belästigung herabgestuft. Die Hiebe als Strafe sind ein Relikt aus der britischen Kolonialzeit. 2015 waren zwei deutsche Graffiti-Sprüher in Singapur wegen Vandalismus zu der Prügelstrafe verurteilt worden.
  • Deutsche Wirtschaft legt im zweiten Quartal um 0,6 Prozent zu

    Deutsche Wirtschaft legt im zweiten Quartal um 0,6 Prozent zu

    Welt

    Die Ausgaben des Staates, etwa für die Unterbringung und Integration Hunderttausender Flüchtlinge, haben die Konjunktur ebenfalls angetrieben. "Sowohl die privaten Haushalte als auch der Staat erhöhten ihre Konsumausgaben deutlich", erklärte die Wiesbadener Behörde.
  • Fußgänger findet Frauenkopf in Kanal! Nun werden Taucher ausgesandt

    Fußgänger findet Frauenkopf in Kanal! Nun werden Taucher ausgesandt

    Welt

    Im Stadtteil Rissen am Leuchtfeuerstieg, der wegen der schönen Aussicht Camper anzieht, findet ein Spaziergänger vor knapp zwei Wochen ein Leichenteil. Sie lagen zum Teil mehr als 20 Kilometer voneinander entfernt. Das Opfer ist laut Polizei eine 48 Jahre alte Frau aus Äquatorialguinea. Sicher ist laut Polizei, dass es der Kopf einer Frau sei.
  • AfD-Funktionäre sollen Verbindungen zu russischem Spion haben

    AfD-Funktionäre sollen Verbindungen zu russischem Spion haben

    Welt

    Seine Anwälte widersprechen dem nicht, allerdings sieht ein von ihnen beauftragtes Rechtsgutachten den Tatbestand der Spionage nicht erfüllt. Er organisierte demnach Wahlbeobachtungsreisen zu fragwürdigen Abstimmungen in von Russland beeinflussten Gebieten.
  • SPD plant milliardenschweren Niedersachsen-Fonds

    SPD plant milliardenschweren Niedersachsen-Fonds

    Welt

    Die Sozialdemokraten hoffen darauf, nach der vorgezogenen Landtagswahl am 15. Oktober ihre Koalition mit den Grünen fortsetzen zu können. Nach der jüngsten Umfrage könnte es dafür bei den Wählern aber keine Mehrheit geben. Über das Konzept soll der Parteitag am 3. September abstimmen, bei dem auch über die Kandidaten für die Landtagswahl entschieden wird. Bei dem Termin am Dienstag konzentrierte sich die SPD zunächst auf die soziale Infrastruktur als ein zentrales Thema.
  • Selfies kosten Baby-Delfin das Leben

    Selfies kosten Baby-Delfin das Leben

    Welt

    MIt dem Tier wurde gespielt und alle wollten ein Selfie mit ihm machen - zu viel für das Säugetier. "Delfine sind sehr anfällig für Stress", zitierte " ABC " die Tierschutzorganisation Equinac . Die Tierschützer von Equinac rückten nach eigenen Angaben sofort aus, um den gestrandeten Delfin zu retten. Der Verein stellt auf Facebook klar, dass die Strandung an sich nicht die Schuld der Badegäste gewesen sei.
  • AfD-Chefin Petry soll Immunität verlieren

    AfD-Chefin Petry soll Immunität verlieren

    Welt

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Petry seit fast einem Jahr wegen des Verdachts des Meineids, wie die Ausschussvorsitzende Christine Clauss in Dresden mitteilte. Auch Petry selbst hatte sich für eine Aufhebung ihrer Immunität ausgesprochen und ein entsprechendes Votum der AfD-Mitglieder angekündigt. Daraufhin waren zwei Strafanzeigen gegen Petry gestellt worden.
  • Ex-Blauer Moser auf Platz drei der schwarzen Liste

    Ex-Blauer Moser auf Platz drei der schwarzen Liste

    Welt

    Unmittelbar hinter ihm, auf Platz zwei der Bundesliste, wird ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger kandidieren. Offiziell bestätigen wollte die ÖVP den Antritt Mosers gegenüber der APA noch nicht. In Niederösterreich führt Innenminister Wolfgang Sobotka die Landesliste an. Sie sprach von "voller manpower" gemeinsam mit dem Team Kurz, Funktionären und ehrenamtlichen Helfern "für einen Bundeskanzler Sebastian Kurz ".
  • Verlorener Verlobungsring war in Möhre eingewachsen

    Verlorener Verlobungsring war in Möhre eingewachsen

    Welt

    Ihre Schwiegertochter erntete auf dem Bauernhof der Familie eine Möhre - und eingewachsen wie ein enger Gürtel war dort der Ring. Doch am Montag lüftete Grams Schwiegertochter Colleen Daley das Geheimnis. Doch nach dem Vorfall ersetzte sie den eigentlichen Verlobungsring heimlich durch eine billigere Version. "Ich dachte, er schimpft mit mir". "Ich fühle mich erleichtert und glücklich", sagte Grams nach dem Fund.
  • Gregoritsch vs. HSV:

    Gregoritsch vs. HSV: "Ich hätte mich nicht verkauft"

    Welt

    Ich bin ein junger Spieler, spreche Deutsch, habe zwei Jahre in Folge gute Scorer-Statistiken gehabt, 55 Spiele gemacht", sagt der 5,5-Mio. In der vergangenen Saison waren es in 30 Einsätzen - häufig als Joker - immerhin fünf Treffer und drei Assists.
  • Nazi-Aufmarsch: Apple-Chef Tim Cook kritisiert Trump

    Nazi-Aufmarsch: Apple-Chef Tim Cook kritisiert Trump

    Welt

    Hass ist wie Krebs, und wenn man ihn unbeachtet lässt, zerstört er alles auf seinem Weg". " "Hat nichts mit links oder rechts zu tun." ". Anstelle von Hass sollten der gesunde Menschenverstand und Gleichheit Prinzipien des Handelns sein. Trump hatte die rechtsradikalen Ausschreitungen in Charlottesville in mehreren öffentlichen Äußerungen relativiert, indem er darauf hinwies, dass es Gewalt "von vielen Seiten" gegeben habe und dass unter den rechtsextremen Demonstranten nicht nur Neonazis ...
  • Geiselnehmer in Holland festgenommen - Frau unverletzt

    Geiselnehmer in Holland festgenommen - Frau unverletzt

    Welt

    Die Frau, die der Mann etwa eine halbe Stunde lang in seiner Gewalt hatte, sei unversehrt. Die niederländische Polizei hat am Donnerstag die Geiselnahme einer Frau in einem Sendegebäude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (NPO) unblutig beendet.