https://media.tag24.de/0/e/b/eb4d7eb121845d08d3b0.jpg

Welt

Nach einem Hinweis habe die Polizei die Wohnung der Männer gestürmt. Bei dem Polizeieinsatz in Ankara habe es einen Schusswechsel gegeben, bei dem die Männer getötet worden seien. In Ankara fand am Sonntag der Sonderparteitag der Regierungspartei AKP statt, bei der Präsident Recep Tayyip Erdogan wieder zum Parteichef gekürt werden sollte.
  • Auslandsreise - Trump zu Gesprächen im Nahen Osten

    Auslandsreise - Trump zu Gesprächen im Nahen Osten

    Welt

    Zuvor hatten beide Seiten einen Waffendeal und Wirtschaftsverträge im Wert von mehreren Hundert Milliarden Dollar abgeschlossen. Trump will zudem an Beratungen des Golf-Kooperationsrates sowie an einem Gipfeltreffen von 50 islamischen Staaten teilnehmen.
  • Erika Steinbach will wohl die AfD im Wahlkampf unterstützen

    Erika Steinbach will wohl die AfD im Wahlkampf unterstützen

    Welt

    Wie der Spiegel berichtet, wird die Politikerin demnach bei mindestens einer Großveranstaltung der rechtspopulistischen Partei gemeinsam mit dem AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland auftreten. Entsprechend hatte Gauland bei Steinbachs viel beachtetem CDU-Austritt auch angekündigt, sich um eine Annäherung zu bemühen. Steinbach wollte sich dem Bericht zufolge nicht zu den Plänen äußern, bekräftigte aber: "Ich bin überzeugt davon, dass die AfD in den Deutschen Bundestag einziehen muss, ...
  • Regierungspartei in der Türkei : Erdogan wird bei Sonderparteitag wieder AKP-Chef

    Regierungspartei in der Türkei : Erdogan wird bei Sonderparteitag wieder AKP-Chef

    Welt

    Der Chefposten verschafft Erdogan noch mehr politischen Einfluss. Zum Parteitag werden Tausende AKP-Anhänger erwartet. Im Zuge der Verfassungsreform in der Türkei wurde das Neutralitätsgebot für den Präsidenten aufgehoben. Über die Partei hätte er außerdem indirekt Einfluss auf die verbliebenen sieben Ratsstellen, die das Parlament auswählt. Damit könnte die AKP beispielsweise verhindern, dass Gesetze erlassen würden, die Dekrete des Präsidenten unwirksam machen würden.
  • Brasiliens Präsident fordert Ermittlungsstopp gegen ihn

    Brasiliens Präsident fordert Ermittlungsstopp gegen ihn

    Welt

    Er forderte stattdessen, dass die Ermittlungen gegen ihn ausgesetzt werden. Demnach hat Temer für seine Wahlkampagne im Jahr 2014 umgerechnet 4,2 Millionen Euro erhalten und 280.000 davon in die eigene Tasche gesteckt. Zudem beschuldigte Temer in der Stellungnahme JBS eines kriminellen Insiderhandels. Außerdem gibt es Aufnahmen, wie ein Temer-Vertrauter von einem JBS-Vertreter einen Geldkoffer mit umgerechnet 146 000 Euro entgegennimmt.
  • Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen

    Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen

    Welt

    In Warschau wird er mit Präsident Andrzej Duda zusammentreffen. "Polen gehört zum Kern Europas, und Polen wird gebraucht", sagte Steinmeier bei seinem Antrittsbesuch in Warschau. "Und deshalb brauchen wir ein starkes, ein selbstbewusstes, ein europäisches Polen", sagte er. Polen unterstützt mitunter Transitländer und stellt Grenzschützer.
  • Mindestens 20 Polizisten bei Taliban-Angriffen im Südosten Afghanistans getötet

    Mindestens 20 Polizisten bei Taliban-Angriffen im Südosten Afghanistans getötet

    Welt

    Nach Angaben des Gouverneurs griffen die schwer bewaffneten islamistischen Kämpfer zeitgleich mehrere Polizeiposten im Bezirk Shah Joy an. Afghanistan wird seit Wochen verstärkt von Angriffen der Taliban erschüttert: Erst vor wenigen Tagen starben elf Mitglieder einer Familie, als ihr Fahrzeug auf dem Weg zu einer Hochzeit über eine Landmine fuhr.
  • Wahlkampf Seehofer verspricht hohe Steuersenkungen

    Wahlkampf Seehofer verspricht hohe Steuersenkungen

    Welt

    Deshalb sei es gerechtfertigt, an eine finanzielle Entlastung der Bürger zu denken. Das Gesamtvolumen der Entlastungen solle mit der CDU so verhandelt werden, dass es "keine Fantasiebeträge" gebe. Nötig sei ein Gesamtkonzept, keine "isolierten Lösungen". "Wuchtige" Steuersenkungen hat CSU-Chef Horst Seehofer den Deutschen am Samstag auf einer Vorstandsklausur versprochen.
  • Mako von Japan: Für ihre große Liebe verlässt sie die kaiserliche Familie!

    Mako von Japan: Für ihre große Liebe verlässt sie die kaiserliche Familie!

    Welt

    Während weibliche Mitglieder der Kaiserfamilie bei Heirat mit einem Bürgerlichen ihren royalen Status verlieren, trifft dies auf männliche Mitglieder nicht zu. Für Mako hätte der Schritt schwerwiegendere Folgen als für ihren Bruder. Das Verfahren vor der Eheschliessung wird wahrscheinlich einige Zeit dauern und viele Rituale beinhalten.
  • Bundesaußenminister Gabriel zu Gesprächen in Mexiko

    Bundesaußenminister Gabriel zu Gesprächen in Mexiko

    Welt

    Auch Mexiko gehört zu der Gruppe der führenden Industrie- und Schwellenländer. Er sei "sehr froh darüber, dass Mexiko, mit dem uns so viel verbindet, das erste Gastland aus Lateinamerika auf der Hannover Messe sein wird", sagte Gabriel. "Wir stehen bereit, den Freihandel mit Mexiko auszubauen", betonte der deutsche Außenminister. Gabriel plädierte "für einen fairen und freien Handel, der alle Seiten dienen soll".
  • CDU gewann Landtagswahl in Schleswig-Holstein klar vor SPD

    CDU gewann Landtagswahl in Schleswig-Holstein klar vor SPD

    Welt

    Der Kieler CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther habe "mit einem klaren Kurs und klaren Botschaften gewonnen". Gut vier Monate vor der Bundestagswahl wurde die bisher oppositionelle CDU im Norden mit mehr als 33 Prozent stärkste Kraft. "Und das ist viel". Die CDU ist Wahlsieger in Schleswig-Holstein. Berlin (Reuters) - Die Grünen machen eine Koalition mit SPD und FDP in Schleswig-Holstein nicht vom Verbleib von Ministerpräsident Torsten Albig an der Regierungsspitze abhängig.
  • Deutsche Soldaten in der Türkei: Gabriel droht mit Rückzug aus Nato-Verband

    Deutsche Soldaten in der Türkei: Gabriel droht mit Rückzug aus Nato-Verband

    Welt

    Die Bundesregierung erwägt nun den Abzug der Soldaten aus Incirlik. Die Türkei will bei Deutschland nicht um den Verbleib der Bundeswehrsoldaten auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik "betteln". "Aber ihr meint, ihr könnt in die Türkei kommen wann ihr wollt, die Türkei wird euch schon nicht hindern", sagte er an die Adresse Deutschlands. Deutschland stehe es frei, seine Truppen vom Stützpunkt Incirlik abzuziehen.
  • Erdogan-Security rastet in Washington aus DEMO VOR BOTSCHAFT

    Erdogan-Security rastet in Washington aus DEMO VOR BOTSCHAFT

    Welt

    Die US-Regierung werde ihre Sorge gegenüber der türkischen Regierung in klaren Worten zum Ausdruck bringen, fügte sie hinzu. Einige trugen Fahnen der syrischen Kurdenpartei PYD bei sich, die in der Türkei als Terrororganisation gilt - da gingen den Sicherheitskräften Erdogans auch schon die Pferde durch.
  • Militär besetzt deutsche Kolonie in Venezuela

    Militär besetzt deutsche Kolonie in Venezuela

    Welt

    Venezolanische Sicherheitskräfte nehmen in Caracas einen Demonstranten fest. Nach ersten Berechnungen habe es am Samstag (Ortszeit) 160.000 Demonstranten gegeben, sagte Edinson Ferrer vom Oppositionsbündnis Tisch der Demokratischen Einheit (MUD) der Nachrichtenagentur AFP .
  • Saudi-Arabien: USA und Saudis schließen gigantischen Waffendeal ab

    Saudi-Arabien: USA und Saudis schließen gigantischen Waffendeal ab

    Welt

    Trump war mit seinem ersten Besuchstag zufrieden: "Das war ein riesiger Tag". Innerhalb der nächsten zehn Jahre will Riad zudem Waffen über weitere 350 Milliarden Dollar kaufen. Das absolutistisch regierte Saudi-Arabien hat eine Angst, so groß wie sein Schutzbedürfnis: Es fürchtet eine Vormachtstellung des Irans im Nahen Osten.
  • Trump zufriedenen mit Riad-Besuch:

    Trump zufriedenen mit Riad-Besuch: "Jobs, Jobs, Jobs"

    Welt

    Der 81-jährige saudische König Salman wurde in einem Golfwagen zu den Stufen des Flugzeugs gefahren. In einem Tweet schrieb Trump, es sei "grossartig" in Riad zu sein. Sie führt ihn zuerst nach Saudi-Arabien, zur Geburtsstätte des Islam. Andere US-Präsidenten hatten als Ziel ihrer ersten Auslandsreise meist Nachbarländer wie Mexiko oder Kanada gewählt.
  • Größte Hexenjagd der amerikanischen Geschichte

    Größte Hexenjagd der amerikanischen Geschichte

    Welt

    Ein Überblick über die bisherigen Ereignisse. Seine Anschuldigungen gegen Clinton und Obama präzisierte der Präsident allerdings nicht. Das FBI beginnt Ermittlungen zu einer möglichen Einflussnahme Russlands auf den Präsidentschaftswahlkampf.
  • Mit dem Wahlkampf kommen

    Mit dem Wahlkampf kommen "wuchtige" Steuer-Geschenke

    Welt

    CSU-Vorstand beendet heute seine zweitägige Klausur im oberpfälzischen Schwarzenfeld . In den nächsten Jahren stünden dank sprudelnder Steuereinnahmen "gigantische Beträge" zur Verfügung, sagte Seehofer. Innerhalb der bayerischen Staatsregierung wird außerdem über die Forderung nach einer Kaufprämie für moderne Dieselautos diskutiert - aber nur als eine denkbare Maßnahme.
  • Türkei: Erdogan wird auf Sonderparteitag wieder AKP-Chef

    Türkei: Erdogan wird auf Sonderparteitag wieder AKP-Chef

    Welt

    Erdogan hatte das Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems im April mit knapper Mehrheit gewonnen. Die Opposition hatte Wahlbetrug beklagt und erfolglos eine Annullierung der Volksabstimmung gefordert. Am 2. Mai war Erdogan bei einer feierlichen Zeremonie in Ankara wieder der AKP beigetreten. Recep Tayyip Erdogan nimmt am Sonntag wieder die Spitzenposition in der Regierungspartei-AKP ein.
  • Erika Steinbach unterstützt AdD im deutschen Bundestagswahlkampf

    Erika Steinbach unterstützt AdD im deutschen Bundestagswahlkampf

    Welt

    Wie der " Spiegel " berichtet, soll Steinbach an einer Großveranstaltung der AfD im Vorfeld der Bundestagswahl teilnehmen. Beide Politiker kennen und schätzen einander aus gemeinsamen Zeiten in der hessischen Kommunalpolitik. Steinbach habe sich dazu nicht äußern wollen, aber wie zuvor bekräftigt: "Ich bin überzeugt davon, dass die AfD in den Deutschen Bundestag einziehen muss, damit es dort wieder eine wirkliche Opposition gibt".
  • Unwetter vor allem in Bayern und Thüringen - Regionalzug entgleist

    Unwetter vor allem in Bayern und Thüringen - Regionalzug entgleist

    Welt

    Nach Angaben der Flughafensprecherin Stefanie Harder fielen 15 Starts und 14 Landungen aufgrund der Wetterlage aus. Von den am Freitagabend gestrichenen Abflügen waren demnach rund 1500 Passagiere betroffen, die meisten seien aber wieder nach Hause gegangen oder hätten in Hotels übernachtet, sagte Harder.
  • Zusammenstöße bei Protesten vor türkischer Botschaft in Washington

    Zusammenstöße bei Protesten vor türkischer Botschaft in Washington

    Welt

    Bei den Auseinandersetzungen wurden neun Menschen verletzt. Die Demonstranten hätten vor der türkischen Botschaft Slogans gegen Erdogan gerufen, als der Staatschef am Dienstag (Ortszeit) nach einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump vorgefahren sei, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.
  • "Nein. Nein. Nächste Frage.": Trump bestreitet Comey-Berichte

    Welt

    Laut " New York Times " zog Trump in seinem Gespräch mit Lawrow und Kisljak im Oval Office über Comey her: "Ich habe gerade den Chef des FBI gefeuert". Das Weiße Haus erklärte, Trump habe niemals um eine Einstellung jedweder Ermittlungen gebeten, auch nicht gegen Flynn. Mitte Februar 2017: Trump soll den FBI-Direktor Comey gedrängt haben, die Ermittlungen gegen den zuvor zurückgetretenen Sicherheitsberater Flynn zu stoppen.
  • Freigelassene Mädchen aus Chibok wieder mit Familien vereint

    Freigelassene Mädchen aus Chibok wieder mit Familien vereint

    Welt

    Die Eltern konnten ihre Töchter in der Hauptstadt Abuja in die Arme schließen. "Alle haben heute getanzt". Bashir Ahmad, ein Berater von Präsident Muhammadu Buhari, veröffentlichte das Video über Twitter. Sie sollen gezwungen worden sein, zum Islam überzutreten und teils als Sexsklavinnen missbraucht worden sein. Das Schicksal der Mädchen wurde zu einem Symbol für den Konflikt mit der Dschihadistengruppe in Nigeria.
  • USA und Saudis einigen sich auf gigantischen Waffendeal

    USA und Saudis einigen sich auf gigantischen Waffendeal

    Welt

    Trump sieht sich bekanntlich nicht als Brückenbauer zwischen den Religionen. Weitere Stationen der insgesamt neuntägigen Reise sind der Vatikan, der Brüsseler Nato-Gipfel sowie der Gipfel der sieben führenden Industriestaaten (G7) auf Sizilien.
  • Diplomatie: CDU-Politiker Hardt gegen Abzug vom türkischen Stützpunkt Konya

    Diplomatie: CDU-Politiker Hardt gegen Abzug vom türkischen Stützpunkt Konya

    Welt

    Am vergangenen Samstag hatte die Türkei den Obleuten des Verteidigungsausschusses einen Besuch bei den rund 260 deutschen Soldaten auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik untersagt. So könne über den Awacs-Einsatz von Konya aus nur innerhalb der Nato entschieden werden, da es hier um einen gemeinsamen Einsatz des Bündnisses gehe.
  • Nach Austritt aus CDU: Steinbach unterstützt AfD-Wahlkampf

    Nach Austritt aus CDU: Steinbach unterstützt AfD-Wahlkampf

    Welt

    Sie wolle an mindestens einer Großveranstaltung der rechtspopulistischen Partei im Vorfeld der Wahl am 24. September teilnehmen, berichtete der " Spiegel " am Samstag unter Berufung auf AfD-Kreise. Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach will einem Bericht zufolge die AfD im Wahlkampf unterstützen. Sie twittert mit Vorliebe über die Flüchtlingspolitik und bezeichnete Deutschland als "absolutes Irrenhaus" wegen der Ermittlungen zur Wehrmachtsverehrung in der Bundeswehr: Erika ...
  • Schweden stoppt Verfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange

    Schweden stoppt Verfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange

    Welt

    Ny zog einen europäischen Haftbefehl gegen Assange zurück und sagte, sie sei zu dem Schluss gekommen, dass es nicht möglich sei, ihn nach Schweden zu bringen. Falls Assange die ecuadorianische Botschaft in London verlassen sollte, seien die Polizei und andere Strafverfolgungsbehörden zuständig. Die britische Polizei würde den Australier sofort verhaften, wie aus einer Mitteilung der Londoner Beamten hervorgeht.
  • Chaos in Brasilia: Präsident Temer im Korruptionssumpf

    Chaos in Brasilia: Präsident Temer im Korruptionssumpf

    Welt

    Unternehmer Batista kooperiert vollumfänglich. Es gehe darum, die staatliche Korruption zu besiegen. In der Tat gibt es Hinweise darauf. Einiges davon sei als legale Wahlkampfspenden verschleiert gewesen, andere Gelder seien über Temers PR-Agenten Elsinho Mouco geflossen, hieß es von Batista.
  • US-Außenministerium besorgt über Zusammenstöße nach Erdogan-Besuch

    US-Außenministerium besorgt über Zusammenstöße nach Erdogan-Besuch

    Welt

    Zwei Personen wurden so schwer verletzt, dass sie ins Spital gebracht werden mussten. Die Zusammenstöße ereigneten sich nach einem mit Spannung erwarteten ersten Treffen Erdogans mit US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus. Sie gehen während des USA-Besuchs ihres Chefs gegen Demonstranten vor und vermitteln den Amerikanern einen Eindruck davon, wie sie es selbst zu Hause mit Erdogan-Gegnern halten.
  • Trump will Comey nicht zu Ende von Flynn-Untersuchung gedrängt haben

    Trump will Comey nicht zu Ende von Flynn-Untersuchung gedrängt haben

    Welt

    Der Abgeordnete Ted Deutch aus Florida und andere demokratische Politiker werfen Trump wegen des von der New York Times behaupteten Verhaltens "obstruction of justice" vor - ein in den USA strafbares Delikt, das manchmal mit der deutschen Strafvereitelung gleichgesetzt, aber häufiger mit "Behinderung der Justiz" übersetzt wird.
  • McCain fordert Ausweisung des türkischen Botschafters

    McCain fordert Ausweisung des türkischen Botschafters

    Welt

    Senator McCain fordert die Ausweisung des türkischen Botschafters aus den USA. "Das ist nicht die Türkei". Der Senator erklärte weiter: "Wir sind nicht in der Türkei oder einem Dritte-Welt-Land". Weil die US-Polizei türkische Forderungen nach einem Einschreiten nicht beachtet habe, seien Erdoğans Sicherheitskräfte und türkische Staatsbürger eingeschritten, um "sie zu zerstreuen", hieß es.
  • Mali: Macron nimmt Partner in die Pflicht

    Mali: Macron nimmt Partner in die Pflicht

    Welt

    Französische Medien werfen Präsident Macron vor, ihre Arbeit einzuschränken. Deutschland und andere EU-Staaten könnten mehr Unterstützung leisten. Dabei solle pragmatisch vorgegangen werden. Reporter berichteten, das Büro des Präsidenten habe in ihren Redaktionen angerufen, um die Journalisten zu bestimmen, die Macron auf seiner Mali-Reise begleiten dürften.
  • Erdogan-Bodyguards rasten in Washington aus

    Erdogan-Bodyguards rasten in Washington aus

    Welt

    Bei den Auseinandersetzungen wurden neun Menschen verletzt. Das US-Außenministerium hat den Einsatz von Gewalt vonseiten des Sicherheitsteams des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen einen Antiregierungsprotest in Washington verurteilt.
  • Iran: Präsidentenwahl im Iran begonnen

    Iran: Präsidentenwahl im Iran begonnen

    Welt

    Schon am Morgen bildeten sich lange Schlangen vor den Wahllokalen, wie AFP-Reporter berichteten. "Heute ist ein wichtiger Tag, da die Iraner ihr Schicksal und das ihrer Kinder selbst in der Hand haben", sagte Ruhani nach seiner Stimmabgabe in der Hosseinieh-Erschad-Moschee in Teheran .
  • Pretzell und Petry bekommen einen Sohn

    Pretzell und Petry bekommen einen Sohn

    Welt

    Inzwischen soll demnach auch das Admin-Team von Petrys Facebook-Account diese frohe Nachricht bestätigt haben. Ferdinand ist das erste gemeinsame Kind von Petry und Ehemann Marcus Pretzell (43), die beide vier Kinder aus ihren jeweils ersten Ehen haben.
  • Iraner stimmen für Fortsetzung des Reformkurses

    Iraner stimmen für Fortsetzung des Reformkurses

    Welt

    Die Iraner haben bei der Präsidentschaftswahl am Freitag über den künftigen Kurs ihres Landes abgestimmt. Vor vielen Wahllokalen in Teheran bildeten sich am Freitag laut Augenzeugen lange Schlangen. Er warf Ruhani Missmanagement vor und versprach in den Armenvierteln Jobs und Sozialhilfe. Seit Atomabkommen, das 2015 unter Ruhani abgeschlossenen wurde, haben sich die Geschäfte mit dem Iran gut entwickelt.
  • USA bei Eishockey-WM mit Chance auf Gruppensieg

    USA bei Eishockey-WM mit Chance auf Gruppensieg

    Welt

    Dem Stürmer der Calgary Flames war bereits gegen Schweden (4:3) ein Doppelpack gelungen. Für die Schweizer war der Sieg der Tschechen eine positive Nachricht. - Rangliste: 1. USA* 6/15. 2. Für Schweden trafen William Nylander (4. Minute), Oliver Ekman Larsson (8.), Dennis Everberg (25.) und William Karlsson (59.), für die Slowaken konnten Tomas Matousek (24.) und Andrej Kudrna (41.) jeweils verkürzen.
  • Landgericht fällt Urteil im Kreissägen-Prozess

    Landgericht fällt Urteil im Kreissägen-Prozess

    Welt

    Nun soll am Freitag gegen 11.30 Uhr das Urteil gefällt werden. Die Anklage hatte lebenslange Haft für die damalige Freundin des Opfers gefordert - wegen heimtückischen Mordes . Als Tatmotiv gab die Angeklagte Angst vor ihrem Lebensgefährten an . Der Richter folgte jedoch der Darstellung von Gabriele P. Demnach hatte sie die Tötung ihres Freundes, der sie jahrelang gedemütigt und zu von ihr nicht gewollten Sexpraktiken genötigt hatte, nicht geplant.
  • US-Außenministerium besorgt über Zusammenstöße nach Erdogan-Besuch

    US-Außenministerium besorgt über Zusammenstöße nach Erdogan-Besuch

    Welt

    Zurückbleiben wird vom Besuch Erdogans in Washington aber vor allem, wie sich seine Sicherheitsleute und Leibwächter in Washington aufgeführt und damit das von Erdogan durchgesetzte Machtsystem demonstriert haben. "Sie denken, sie können uns mit derselben Methode unterdrücken, wie sie das in der Türkei machen". Der Vorfall passierte vor der Botschaft der Türkei in Washington .
  • USA: Chelsea Manning postet erstes Porträt nach Entlassung

    USA: Chelsea Manning postet erstes Porträt nach Entlassung

    Welt

    Berühmt geworden war das Schwarz-Weiß-Foto, auf dem Manning im Auto sitzt und eine blonde Perücke trägt. Unmittelbar nach ihrer Entlassung erklärte sie diese Zeit sei "aufregend", aber auch "heikel" für sie. Am Donnerstag veröffentlichte sie dann die erste Aufnahme, auf der sie selbst klar zu erkennen ist: Mit kurzem roten Haar, Lippenstift und angedeutetem Lächeln.