http://goettinger-tageblatt.de/var/storage/images/media/haz/bilder/dcx/2017/9/das-rotorblatt-durchbohrte-die-fahrerkabine-des-sattelzuges/630412696-3-ger-DE/Das-Rotorblatt-durchbohrte-die-Fahrerkabine-des-Sattelzuges_imagelarge.jpg

Welt

Der 56-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und musste von mehreren Feuerwehren aus seinem Fahrerhaus geborgen werden. Ein Windradflügel auf einem geparkten Sattelzug hat am Donnerstag die Frontscheibe eines heranfahrenden Lastwagens durchbohrt und dessen Fahrer schwer verletzt.
  • US-Regierung setzt Obergrenze für Flüchtlinge fest

    US-Regierung setzt Obergrenze für Flüchtlinge fest

    Welt

    Die deutliche Begrenzung der Flüchtlingszahlen entspringt der rigorosen Einreisepolitik Trumps, die der Präsident mit der Abwehr von Terrorgefahren begründet. Unter Trumps Vorgänger Barack Obama wurden im vergangenen Wirtschaftsjahr 85.000 Flüchtlinge aufgenommen. Im Wirtschaftsjahr 2018 wollen die USA konkret bis zu 19.000 Flüchtlinge aus Afrika , 17.000 aus Nahost und Südasien, 5000 aus Ostasien, 2000 aus Europa und 1500 aus Lateinamerika und den karibischen Ländern aufnehmen.
  • Haben ARD und ZDF die AfD mit groß gemacht?

    Haben ARD und ZDF die AfD mit groß gemacht?

    Welt

    Das ZDF benutze auch niemanden, um seine Quoten nach oben zu betreiben: In der Talkshow Maybrit Illner seien seit Anfang 2016 bei knapp 400 Gästen lediglich elf AfD-Vertreter eingeladen worden. "Da sollte man nicht nur auf die Medien, sondern auch auf die Parteien gucken, und die Frage stellen, welche Themen wurden da eigentlich liegen gelassen".
  • Auto steckt senkrecht im Graben

    Auto steckt senkrecht im Graben

    Welt

    Der VW Polo "tauchte" mit der Front in den Graben ein und blieb fast senkrecht darin stecken, heißt es im Polizeibericht. Rettungskräfte mussten die leicht verletzte 31-Jährige aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr sicherte den Wagen und rettete die Frau schließlich. Die Feuerwehr brachte das Auto wieder in eine waagerechte Position und kontrollierte, ob Flüssigkeiten ausgelaufen waren.
  • Batterie-Aktie drängt an die Börse

    Batterie-Aktie drängt an die Börse

    Welt

    Geplant ist eine Kapitalerhöhung, die rund 150 Millionen Euro in die Kasse bringen soll. Auch will der mittelbare Alleinaktionär Montana Tech Components Aktien abgeben. Benötigt werden neue Produktionskapazitäten. Die Varta AG fertigt vor allem Mikrobatterien. Künftig will man die Produktion von wiederaufladbaren Lithium-Ionen Mikrobatterien und von Zink-Luft Hörgerätebatterien intensivieren.
  • Erpresser vergiftet Babynahrung - fordert Millionensumme

    Erpresser vergiftet Babynahrung - fordert Millionensumme

    Welt

    September) ein. Der Erpresser forderte demnach zehn Millionen Euro von Supermärkten in Friedrichshafen . Die Polizei ließ dem Bericht zufolge Babynahrung aus den Regalen räumen und untersuchen. Der Täter fordert eine hohe Geldsumme von verschiedenen Handelskonzernen. Spätestens jetzt war klar: Der Unbekannte meinte es todernst. Polizei und Staatsanwaltschaft wollten am Mittag zusammen mit dem baden-württembergischen Konsumentenschutzministerium über den Fall informieren.
  • US-Präsident Donald Trump will mit Steuerreform punkten

    US-Präsident Donald Trump will mit Steuerreform punkten

    Welt

    Washington - Der Mittelschicht in den USA wird Präsident Donald Trump zufolge von der geplanten Steuerreform kräftig profitieren. So soll etwa der pauschale Abzugsbetrag verdoppelt werden. Trump hatte in der Vergangenheit mehrmals angedroht, er werde die von seinem Vorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherung nicht reparieren, sondern das System scheitern lassen.
  • Acht Prototypen im Bau

    Acht Prototypen im Bau

    Welt

    Vier davon sind aus Beton, die anderen sollen aus anderen Materialien bestehen. Ziel sei, illegale Grenzübertritte in der Region zu verhindern, betonte die Behörde. Die mexikanische Regierung hat abgelehnt, sich an den Kosten zu beteiligen. Schätzungen für die Kosten belaufen sich auf deutlich mehr als zehn Milliarden Dollar.
  • Ermittlungen gegen Flora-Anwalt

    Ermittlungen gegen Flora-Anwalt

    Welt

    Nach den Krawallen am Rand des G20-Gipfels Anfang Juli hat die Hamburger Staatsanwaltschaft nun Ermittlungen gegen führende Mitglieder der linken Szene aufgenommen. Im Falle einer Verurteilung drohen ihnen bis zu zehn Jahre Haft. Laut "Abendblatt" wird gegen einen weiteren Mann ermittelt, dessen Identität die Staatsanwaltschaft bisher aber nicht preisgeben wollte.
  • Mit Messer bedroht: Polizei schießt auf Angreifer

    Mit Messer bedroht: Polizei schießt auf Angreifer

    Welt

    In Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) hat die Polizei einen 59-jährigen Mann angeschossen, der die Beamten mit einem Messer bedroht hat. Nachdem die Beamten dem Angreifer auch mit Pfefferspray nicht Einhalt gebieten konnten, griffen sie zur Schusswaffe.
  • Voestalpine baut neues Edelstahlwerk in der Steiermark

    Voestalpine baut neues Edelstahlwerk in der Steiermark

    Welt

    Nach mehr als zwei Jahren Planung ist es nun fix: Der oberösterreichische Stahlkonzern voestalpine errichtet bis 2021 ein komplett neues Edelstahlwerk im steirischen Mürztal. Euro "ein großer Tag für die Steiermark". Die Investition sei auch die Bestätigung für die gute Arbeit der Landesregierung, denn "wir haben parteiübergreifend gemeinsam alles daran gesetzt, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen".
  • Schwerer Unfall im Nebel Riskantes Überholmanöver endet tödlich

    Schwerer Unfall im Nebel Riskantes Überholmanöver endet tödlich

    Welt

    Laut Polizei betrug die Sicht keine 50 Meter, als der Fahrer des Autos mit Gothaer Kennzeichen zum Überholen ansetzte. Ein weiterer Autofahrer versuchte an der Unfallstelle auszuweichen und schleuderte in den Graben. Der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer aus den Niederlanden blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde vorläufig auf etwa 21.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 247 war bis zum Donnerstagmorgen 6.30 Uhr gesperrt.
  • Taliban starten Angriff auf Flugzeug von US-Verteidigungsminister

    Taliban starten Angriff auf Flugzeug von US-Verteidigungsminister

    Welt

    Die ausländische Unterstützung werde den afghanischen Truppen eine "überwältigende Überlegenheit auf dem Schlachtfeld" gegen die radikalislamischen Taliban geben, zeigte sich Mattis überzeugt. Je stabiler Afghanistan sei, desto "sicherer werden wir sein", erklärte der Nato-Generalsekretär. Das US-Militär erklärte später, es habe mit einem Luftangriff reagiert.
  • Leichtes Erdbeben weckt Menschen in Südhessen

    Leichtes Erdbeben weckt Menschen in Südhessen

    Welt

    Zum Vergleich: Das schlimme Erdbeben in Mexiko vor einer Woche hatte die Stärke 7,1. Im Kreis Darmstadt-Dieburg seien vereinzelt Anrufe bei Polizei und Rettungsleitstellen eingegangen, sagte der Sprecher.
  • Farbanschläge auf Bundesdruckerei und Verlagsgebäude

    Welt

    Die Angreifer hinterließen den Schriftzug "Free G20 Prisoners". Auch mehrere vor den Gebäuden geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt. Nach der Randale flüchteten die Täter über die Kommandantenstraße Richtung Heinrich-Heine-Straße.
  • Die Linke will ihrer Rolle im Bundestag treu bleiben

    Die Linke will ihrer Rolle im Bundestag treu bleiben

    Welt

    Wenn wir das Ergebnis isoliert betrachten, haben wir Grund zu Freude. Laut vorläufigem Endergebnis stimmten gestern knapp 4,3 Millionen Wähler für Die Linke. Dieses Beispiel zeige, dass genau dieser "Kurs der Verharmlosung und Kumpanei" am Ende die AfD stärke. Die Aufgabe, sich dem "Rechtsdruck" entgegenzustellen, sieht die Linke aber nicht nur bei den Parteien, sondern auch bei gesellschaftlichen Institutionen wie den Gewerkschaften, Kirchen und den Medien.
  • Innsbruck bekommt nach 21 Monaten einen neuen Bischof

    Innsbruck bekommt nach 21 Monaten einen neuen Bischof

    Welt

    Der derzeitige Bischofsvikar der Diözese Graz-Seckau wird voraussichtlich am 2. Dezember in Tirol geweiht. September 2017 machte die Tiroler Tageszeitung bekannt, dass er die Nachfolge von Bischoft Manfred Scheuer antreten wird. Nikolaus und Wagna verbrachte er ein Fortbildungsjahr 1998/99 in St. 2016 ernannte ihn der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl zum Bischofsvikar für Caritas sowie für neue missionarische Aufgabenstellungen.
  • Fahrgast hat ein Sturmgewehr aus Plastik dabei

    Welt

    Zugfahrgäste meldeten in einem Regionalzug auf Gleis 2 einen schlafenden Mann, der sich allein in einem Waggon befand und eine Maschinenpistole bei sich hat. Das Sturmgewehr entpuppte sich jedoch als Plastik-Imitat. Möglicherweise liege dennoch ein Verstoß gegen das Waffengesetz vor, entsprechende Ermittlungen seien eingeleitet worden.
  • 17-jähriger Kradfahrer von Güllewagen überrollt - tot

    Welt

    Er geriet unter die Räder des Güllewagens und wurde von diesen überrollt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und starb noch an der Unfallstelle. Zur Absperrung und Umleitung war die Feuerwehr Eggstätt eingesetzt. Es besteht der Verdacht, dass der 60-jährige Traktorfahrer unter Alkoholeinfluss stand.
  • Interne Spritzen-Briefe Hepatitis-Angst bei der Berliner Polizei

    Interne Spritzen-Briefe Hepatitis-Angst bei der Berliner Polizei

    Welt

    Beamte verwendeten demnach sehr häufig Pappkartons und einfache Briefumschläge, um Spritzen aus Drogenverfahren zu versenden. In einer aktuellen Mitarbeiterinformation der Berliner Polizei wurden Bedienstete laut " Berliner Morgenpost " darüber informiert, dass Spritzen-Kolben samt Kanülen, die in Drogen-Verfahren gesichert wurden, in normalen Briefen unzureichend gesichert verschickt wurden.
  • Vielen Frauen ist Karriere wichtiger als Kinderwunsch

    Vielen Frauen ist Karriere wichtiger als Kinderwunsch

    Welt

    Das Modell sei in Deutschland weit verbreitet, aber besonders für Frauen sehr nachteilig, denn so seien sie in keinem Lebensbereich als vollwertig anerkannt: "Teilzeit heißt", so Funken, "diese Frau ist weder berufsorientiert noch karriereorientiert und eine richtige Mutter ist sie auch nicht".
  • Dobrindt ist neuer CSU-Landesgruppenchef

    Dobrindt ist neuer CSU-Landesgruppenchef

    Welt

    Der neue Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, hat Rücktrittsforderungen an seinen Parteichef und bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zurückgewiesen. Dobrindt ist der Nachfolger von Gerda Hasselfeldt, die die Sitzung der Landesgruppe noch in dieser Funktion eröffnet hatte. Von den 45 abgegebenen gültigen Stimmen erhielt Dobrindt 41.
  • Warmbiers Eltern werfen Nordkorea Folter vor

    Warmbiers Eltern werfen Nordkorea Folter vor

    Welt

    Nordkorea zufolge ist es unerklärlich, woran Otto Warmbier starb. Otto Warmbier war bei einem Aufenthalt in Nordkorea verhaftet und im März 2016 zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt worden. "Wir waren nicht vorbereitet". Für die Eltern steht fest, dass Otto Warmbier zu Tode gefoltert wurde. Sie hatten gehofft, dass er dank amerikanischer Ärzte wieder auf die Beine kommt: Doch diesen Traum mussten die Eltern des US-Studenten Otto Warmbier schnell begraben.
  • Brüssel will Dauer von Grenzkontrollen auf drei Jahre verlängern

    Brüssel will Dauer von Grenzkontrollen auf drei Jahre verlängern

    Welt

    Diese sind nach Ansicht der Brüsseler EU-Behörde überwunden. Die EU-Staaten könnten ihre Kontrollen aber auf Grundlage anderer Bedrohungen, wie Terrorismus, verlängern, sagte Avramopoulos. "Wenn an Binnengrenzen wie am Brenner oder im Kufstein fünf Jahre lang Grenzbeamte stehen, bleibt von der ursprünglichen Idee des grenzfreien Reisens in Europa nicht mehr viel übrig".
  • Hallenser stimmen für "Scheibe A" als Verwaltungsstandort

    Welt

    Rund 57 Prozent der Abstimmenden votierten laut vorläufigem Endergebnis mit "Ja" auf die Frage, ob die Stadtverwaltung das dann sanierte Gebäude mieten soll. Im Juni hatte er innerhalb kurzer Zeit die nötigen 7500 Unterstützerunterschriften gesammelt. Der hatte sich in dieser Sache vehement engagiert und zwischenzeitlich den Stadtrat sogar mit dem Entscheid im Rücken dazu zwingen wollen, noch vor dem Entscheid in dieser Sache zu einer Grundsatzentscheidung pro Scheibe zu kommen - womit der ...
  • Facebook: Russlands Aufsichtsbehörde droht mit Sperrung ab 2018

    Facebook: Russlands Aufsichtsbehörde droht mit Sperrung ab 2018

    Welt

    Damals war das Karriere-Netzwerk LinkedIn durch einen Gerichtsbeschluss gesperrt worden, weil es Daten russischer Nutzer auf Servern im Ausland gespeichert und damit gegen ein seit 2014 geltendes Gesetz verstoßen hatte. Roskomnadsor dagegen habe nicht vor, das Netzwerk 2017 zu inspizieren und für das Jahr 2018 habe die Behörde noch nichts beschlossen - vielleicht werde eine Inspektion stattfinden.
  • Silvia erhält Theodor-Wanner-Preis in Berlin

    Silvia erhält Theodor-Wanner-Preis in Berlin

    Welt

    Ihre Dankesrede schloss sie mit einem Zitat von Papst Johannes Paul II .: "Eine Gesellschaft wird danach beurteilt werden, wie sie mit ihren schwächsten Mitgliedern umgeht". Dabei würdigte Silvia die "großartige Ausstellung" zu nordischem Design, die derzeit dort zu sehen ist. "Ich glaube, wir haben alle so eine zu Hause", sagte die Königin.
  • Russland zerstört angeblich letzte Chemiewaffen

    Russland zerstört angeblich letzte Chemiewaffen

    Welt

    Das sagte Putin in Moskau bei einer Videoschalte nach Kisner in der Teilrepublik Udmurtien an der Wolga. Dort zerstörte eine Fabrik das letzte Geschoss des einstmals größten Arsenals an Chemiewaffen, das vor allem die Sowjetunion aufgebaut hatte.
  • Ehemann soll schwangere Frau erstickt haben

    Ehemann soll schwangere Frau erstickt haben

    Welt

    Die Ermittler gehen davon aus, dass der Ehemann die 30-Jährige erstickt haben könnte. Laut Staatsanwaltschaft habe er sich trennen wollen, die Frau sei aber nicht einverstanden gewesen. Reanimationsversuche des Notarztes blieben erfolglos. Er wurde drei Tage nach der Tat festgenommen. Das Paar aus Afghanistan lebt seit vier Jahren mit seinen zwei Kindern in Deutschland.
  • Finanzminister Schäuble soll Bundestagspräsident werden

    Finanzminister Schäuble soll Bundestagspräsident werden

    Welt

    Der neu gewählte CSU-Landesgruppenvorsitzende Alexander Dobrindt verwies darauf, dass Bundestagspräsidenten immer herausragende Persönlichkeiten sein müssten: "Und Wolfgang Schäuble ist eine herausragende Persönlichkeit und ein herausragender Parlamentarier".
  • Mehr Geld zur Aufnahme von Flüchtlingen — EU

    Mehr Geld zur Aufnahme von Flüchtlingen — EU

    Welt

    Profitieren sollen davon etwa Migranten aus Niger , dem Sudan , dem Tschad oder Äthiopien , wie die Brüsseler Behörde am Mittwoch erklärte. Sie stellt demnach für die Aufnahme der Flüchtlinge 500 Millionen Euro bereit - also 10.000 Euro pro Flüchtling.
  • FDP und Grüne stellen Bedingungen für Jamaika-Koalition

    FDP und Grüne stellen Bedingungen für Jamaika-Koalition

    Welt

    Aber eine wirkliche Alternative ist nicht in Sicht. "Das Verhältnis des linken und des rechten Flügels bei den Grünen ist ja vergleichbar dem Verhältnis von CDU und CSU", sagte Lindner. Eine Obergrenze ist schon zwischen CDU und CSU heftig umstritten, die Grünen sind seit langem dagegen und setzen sich für einen erleichterten Familiennachzug ein.
  • Kreuzender Traktor sorgt für tödlichen Verkehrsunfall

    Welt

    Der erste Fahrer, ein 25 Jahre alter Mann, konnte mit seinem BMW noch ausweichen und verletzte sich schwer, weil er von der Fahrbahn abkam und in eine Wiese schleuderte. Dabei wurde sein Auto eingeklemmt und völlig zerquetscht. Er war sofort tot. Der Traktor-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Landstraße musste vier Stunden gesperrt werden.
  • Schwerer Unfall mit Lkw

    Schwerer Unfall mit Lkw

    Welt

    Sie erlitten laut Polizei schwerste Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, konnte aber wegen des dichten Nebels nicht landen. Sie wurden von Feuerwehrleuten befreit und dann mit Rettungsfahrzeugen in eine Klinik gebracht.
  • Brand in Sürth Bewohner retten sich aus Wohnung

    Welt

    Als die Feuerwehrleute die Einsatzstelle erreichten, schlugen aus mehreren Fenstern im dritten Obergeschoss Flammen. Die beiden Bewohner der betroffenen Wohnung hatten sich zwar auf die Straße retten können, waren allerdings leicht verletzt.
  • Gabriel kritisiert Referendum über Unabhängigkeit der Kurden im Irak

    Gabriel kritisiert Referendum über Unabhängigkeit der Kurden im Irak

    Welt

    Der Kurden-Präsident forderte die Zentralregierung in Bagdad und die Nachbarländer in einer Fernsehansprache auf, den Willen des kurdischen Volkes zu respektieren, wie die kurdische Nachrichtenseite Rudaw berichtete. Erbil/Istanbul. Das Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak hat heftige Kritik hervorgerufen. Über ihre autonome Region hinaus kontrollieren sie zudem Gebiete ausserhalb dieser Provinzen, die auch von Bagdad beansprucht werden.
  • Zug mit 250 Insassen rammt Auto - es gibt Verletzte, Verkehr beeinträchtigt

    Zug mit 250 Insassen rammt Auto - es gibt Verletzte, Verkehr beeinträchtigt

    Welt

    Der Zugverkehr ist stark beeinträchtigt. Der Fahrer hatte nach bisherigen Erkenntnissen das Warnsignal am Bahnübergang missachtet, heißt es in einer Mitteilung der BRB. Wann die Zugstrecke durch die ermittelnden Behörden und die Notfallbereitschaft der Eisenbahn wieder freigegeben werden kann, ist noch nicht abzusehen.
  • Feuerwehrmann bei Großeinsatz in Chieming verletzt

    Feuerwehrmann bei Großeinsatz in Chieming verletzt

    Welt

    Bei dem Brand in Chieming sind nach aktuellem Stand keine Anwohner verletzt worden. Einen Großeinsatz der Feuerwehr löste ein Wohnhausbrand in Chieming aus. Derzeit ist noch völlig unklar, wodurch das Feuer ausgelöst wurde. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpfen die Flammen. Ob weitere Personen verletzt sind, ist bisher nicht bekannt.