https://files.newsnetz.ch/story/1/7/5/17537825/9/topelement.jpg

Welt

In Al-Rakka, das einst mehr als 200.000 Einwohner zählte, wurden in den vergangenen Jahren nach Einschätzung westlicher Geheimdienste Angriffe globalen Ausmaßes geplant. Der IS war nach dem Irak in den vergangenen Monaten auch in Syrien zunehmend in die Defensive geraten. Nachdem die Extremisten an fast allen Fronten zurückgedrängt wurden, bleibt ihnen als Rückzugsort neben größeren Wüstenregionen nur noch das Siedlungsgebiet am Euphrat im Grenzgebiet von Syrien und dem Irak.
  • Bartsch mahnt

    Bartsch mahnt "kultivierten Umgang" bei den Linken an

    Welt

    Den Recherchen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) zufolge heißt es in dem Antrag von sechs Mitgliedern der Fraktion: "Bei Redebeiträgen im Plenum des Deutschen Bundestages durch Fraktionsmitglieder ist grundsätzlich die Mehrheitsauffassung der Fraktion vorzutragen".
  • Elecciones Venezuela: la oposición no reconoce los resultados

    Elecciones Venezuela: la oposición no reconoce los resultados

    Welt

    El oficialismo consiguió la victoria en los siguientes estados: Amazonas 59.85, Apure 51.92, Aragua 56.83, Barinas 52.88, Carabobo 51.96, Cojedes 55.48, Delta Amacuro 58.78, Falcón 51.86, Guárico 61.68, Lara 57.65, Miranda 52.54, Monagas 53.94, Portuguesa 64.34, Sucre 59.89, Trujillo 59.09, Yaracuy 61.88 y Vargas 52.35.
  • Oficialismo gana mayoría de gobernaciones en Venezuela

    Oficialismo gana mayoría de gobernaciones en Venezuela

    Welt

    La Mesa de la Unidad Democrática (MUD ), la coalición de partidos opositores al régimen, considera que las elecciones del domingo son un paso en el camino hacia las presidenciales, que, de acuerdo con la Constitución , deberían celebrarse a finales de 2018.
  • Am Flughafen Düsseldorf | Waghalsige

    Am Flughafen Düsseldorf | Waghalsige "Ehrenrunde" von Air Berlin-Pilot?

    Welt

    Die "Rheinische Post" hatte zuvor ... Der Pilot drehte kurz über der Landebahn plötzlich nach links ab, startete durch - und schoss knapp über dem Flughafengebäude vorbei! "Es war ein komisches Gefühl, als der A330 auf uns zukam". "Das Flugzeug folgte nach dem Durchstarten in Absprache mit den Fluglotsen einem vorgesehenen Kurs, der es zurück zum Landeanflugflug führte", erklärte Joachim Schöttes.
  • Haftbefehl gegen Anführer der Separatisten

    Haftbefehl gegen Anführer der Separatisten

    Welt

    Demonstranten hatten damals Angehörige der spanischen Guardia Civil stundenlang eingekesselt, als die Beamten mit Blick auf das verbotene Unabhängigkeitsreferendum am 1. Oktober. Gegen eine Kaution von 40.000 Euro und mit der Auflage, sich regelmäßig bei den Behörden zu melden und Spanien nicht zu verlassen, durfte Trapero zunächst nach Hause zurückkehren.
  • Jeder dritte Schüler geht auf Ganztagsschule

    Jeder dritte Schüler geht auf Ganztagsschule

    Welt

    Das geht aus einer Erhebung der Bertelsmann-Stiftung hervor, die am Dienstag veröffentlicht wird. Auf den Grundschulen Sachsen-Anhalts lag der Anteil der Schüler im Ganztagsbetrieb besonders niedrig bei nur 4,1 Prozent. In den Jahren 2008 und 2009 soll der Anteil der Ganztagsschüler der Statistik zufolge deutlich höher gelegen haben, allerdings könnten laut Bertelsmannstiftung diese beiden Werte - die in den beiden Jahren nur Schätzungen waren - von der Realität abweichen.
  • 31-Jähriger bei Unfall auf der A5 tödlich verletzt

    Welt

    Für einen 31-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Zwei Mitfahrer des Kleintransporters mit polnischer Zulassung wollten diesen daher kurz nach 5 Uhr vom rechten Fahrbahnrand auf den nahegelegenen Rasthof schieben, während der 31-Jährige im Inneren des Fahrzeugs verweilte.
  • Salami bei Aldi wegen Salmonellen zurückgerufen

    Salami bei Aldi wegen Salmonellen zurückgerufen

    Welt

    KG (Heilsbronn/Bayern) am Montag mit. In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen bereits veranlasst, dass die betroffene Ware aus dem Handel zurückgeholt wird. Die Salami wurde bei Aldi Nord in Hessen, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verkauft.
  • EU weitet Sanktionen gegen Pjöngjang aus

    EU weitet Sanktionen gegen Pjöngjang aus

    Welt

    Darüber hinaus beschränkten sie Überweisungen nach Nordkorea und entschieden, Arbeitserlaubnisse für nordkoreanische Staatsangehörige in den Mitgliedstaaten nicht mehr zu verlängern. Die Zahl nordkoreanischer Arbeiter in der EU wird auf mehrere hundert geschätzt. Es werde vermutet, dass diese Gelder unter anderem für das widerrechtliche Nuklearprogramm des Landes genutzt werden, erklärte der EU-Rat.
  • Zwei Verletzte | Crash mit Lkw - Opel fährt in Gegenverkehr

    Zwei Verletzte | Crash mit Lkw - Opel fährt in Gegenverkehr

    Welt

    Ein Opel raste frontal in einen Laster - die Bergungsaktion wurde für die Feuerwehr zum Kraftakt! An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, um den Notarzt schnellstmöglich zum Unfallort zu bringen. Der 58-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.
  • Merkel sieht sich nicht geschwächt für Sondierungen

    Merkel sieht sich nicht geschwächt für Sondierungen

    Welt

    So viel zur gründlichen Analyse. Nun gut, "Ophelia" ist zwar ein Ex-Hurrikan, aber ein solches Wetterphänomen habe es im östlichen Atlantik bislang kaum gegeben. Zweite Wahlschlappe für CDU innerhalb von drei Wochen? Sie wird versuchen, die Jamaika-Koalition auf Biegen und Brechen hinzubekommen. Aber bitte, Niedersachsen sei eine Landtagswahl gewesen.
  • Frauen häufiger von Armut betroffen als Männer

    Welt

    Die Ursache für diese Entwicklung sieht Notz darin, dass sich das Recht auf eigenständige Existenzsicherung für Frauen in Deutschland, egal in welchen Zusammenhängen sie leben, noch nicht durchgesetzt habe. Knapp 44 Prozent der Alleinerziehenden sind den Angaben zufolge von Armut betroffen. Zwei Drittel der ausschließlich geringfügig Beschäftigten seien Frauen, kritisierte die Sozialwissenschaftlerin.
  • Explosion im Auto: Bloggerin bei Anschlag getötet!

    Explosion im Auto: Bloggerin bei Anschlag getötet!

    Welt

    Die 53-Jährige starb laut der örtlichen Polizei kurz nach dem Losfahren, als eine unter ihrem Auto angebrachte Bombe gezündet wurde. Dem staatlichen TV-Sender TVM zufolge hatte sich Caruana Galizia vor zwei Wochen an die Polizei gewandt, weil sie Morddrohungen erhalten habe.
  • May und Juncker für schnellere Brexitverhandlungen

    May und Juncker für schnellere Brexitverhandlungen

    Welt

    May hatte den Besuch in Brüssel am Wochenende überraschend angekündigt. Auf der Agenda Junckers, die am Freitag veröffentlicht wurde, war das Treffen indes nicht vermerkt. Auf dem Programm steht unter anderem die Bewertung der Austrittsgespräche mit Großbritannien. "Wir denken, dass es an der Zeit ist, mit den Verhandlungen voranzukommen", sagte Großbritanniens Außenminister Boris Johnson.
  • Confirman buen funcionamiento de proceso electoral de Venezuela

    Confirman buen funcionamiento de proceso electoral de Venezuela

    Welt

    El oficialista Partido Socialista Unido de Venezuela (PSUV ) se impuso ayer en 17 de los 23 estados del país en las elecciones de gobernadores; sin embargo, la oposición, agrupada en la Mesa de la Unidad Democrática (MUD), sostiene que no reconoce los resultados de las elecciones regionales, ya que las mismas habrían sido dadas a conocer en medio de denuncias de fraude.
  • Kripo ermittelt! Sieben Männer quälen und treten 18-Jährigen

    Kripo ermittelt! Sieben Männer quälen und treten 18-Jährigen

    Welt

    An der Haltestelle Rennplatzstraße stieg die Gruppe zu. Einer von ihnen setzte sich zu dem 18-Jährigen und begann, ihn wegen seiner Herkunft zu beleidigen. Sie sucht nun nach Zeugen, die Angaben zur Identität der Männer machen können. Einer der Täter habe eine rote Hose und ein weißes Hemd getragen. Ein zweiter trug kurze Haare an der Seite, das Deckhaar gescheitelt.
  • Transporter mit mehreren tausend Tieren gestoppt: Tierschutzbund entsetzt über Ausmaß

    Transporter mit mehreren tausend Tieren gestoppt: Tierschutzbund entsetzt über Ausmaß

    Welt

    Es handele sich um den größten illegalen Tiertransport, der jemals in Deutschland entdeckt wurde. Die Exoten dürften nur mit bestimmten Papieren gehandelt werden, diese habe der Fahrer aber nicht besessen. Nach Informationen der Tierschützer sollte der Kastenwagen von Tschechien nach Belgien fahren und die Säugetiere wohl als "Lebendfutter" abliefern.
  • Geht die

    Geht die "Titanic" mit diesem Bild zu weit?

    Welt

    Der ÖVP-Chef hatte am Sonntag die Wahlen im Nachbarland gewonnen, auch weil er eine deutlich verschärfte Asyl- und Flüchtlingspolitik vertritt. Auch die Polizei schaltete sich sofort ein und reagierte auf das Posting des Magazins. Eine Frage, die im Netz immer wieder diskutiert wird. Mit diesem Titel hat sich das Satire-Magazin weit aus dem Fenster gelehnt. Das Bild könnte rechtliche Konsequenzen für das Satiremagazin haben.
  • Sorgenkind Office World abgestossen

    Welt

    Die Migros verkauft ihr Sorgenkind Office-World an die österreichische MTH Retail Group. MTH strebe gar einen Ausbau des Filialnetzes an, lässt sich MTH-Chef Martin Waldhäusl zitieren. Die Läden haben allerdings seit einiger Zeit mit Margen- und Konkurrenzdruck zu kämpfen und mussten entsprechend im letzten Jahr Umsatzrückgänge hinnehmen.
  • Mit Schwert bewaffneter Mann von Auto überfahren

    Welt

    Er soll den Mann in Hohentengen mit dem Auto absichtlich überfahren haben. Zum Vorfall kam es nach 19:00 Uhr in der Hauptstraße von Hohentengen. Der 40-Jährige wurde schwer verletzt in einer Klinik gefolgen. Der 40-Jährige zog sich bei der Kollision schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Der zunächst flüchtige Fahrer konnte noch am Abend festgenommen und sein Auto sichergestellt werden.
  • Facebook Tochter passt Nutzungsbedingungen an

    Facebook Tochter passt Nutzungsbedingungen an

    Welt

    Verbraucherschützer hatten Druck gemacht. " Instagram hat sich von seinen zumeist jugendlichen Nutzern viel zu weitreichende Rechte einräumen lassen", so der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, gegenüber dem "Tagesspiegel" .
  • Verwechslung: Mann sprach Mädchen aus Versehen an

    Welt

    Wie die Polizei mitteilt, habe er das Mädchen auch mit dem Namen des Jungen angesprochen. Mittlerweile wurde die Situation von der Kriminalpolizei lückenlos aufgeklärt. Auch als er das Mädchen erneut ansprach, war er noch davon überzeugt, dass es sich um den Freund seines Sohnes handelte. "In diesem Fall handelte es sich tatsächlich um eine Verwechselung!" Für die Hinweise aufmerksamer Bürger bedankt sie sich ausdrücklich.
  • U5: 19-Jährige und 39-Jähriger erregen öffentliches Ärgernis

    U5: 19-Jährige und 39-Jähriger erregen öffentliches Ärgernis

    Welt

    Ein anderer Fahrgast, eine 46-jährige Münchnerin, ärgerte sich über die Fellatio in aller Öffentlichkeit so sehr, dass sie das Liebespaar ansprach. Diese sprach das Paar auf ihr Tun an. Außerdem wurde noch die Polizei hinzugerufen und die Beteiligten wurden vor Ort zur Sache vernommen. Gegen das laut Polizei alkoholisierte Liebespaar wurde Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gestellt.
  • Staatsanwaltschaft beantragt Haft für katalanischen Polizeichef

    Staatsanwaltschaft beantragt Haft für katalanischen Polizeichef

    Welt

    Oktober "aufrührerisches Verhalten" zur Last gelegt. Die Entscheidung über den Antrag der spanischen Staatsanwaltschaft soll noch im Laufe des Tages von der Richterin Carmen Lamela getroffen werden. und 21. September ermittelt. Die Nationalpolizei hatte katalanische Beamte festgenommen und Wahlzettel beschlagnahmt, um das Unabhängigkeits-Referendum zu verhindern.
  • Statt Bitcoin: Russland will angeblich

    Statt Bitcoin: Russland will angeblich "Krypto-Rubel" einführen

    Welt

    Das hat der russische Kommunikationsminister, Nikolaj Nikoforow, auf einem geschlossenen Treffen des Moscow Capital Clubs gesagt. Eine entsprechende Verordnung der Regierung mit allen Vorschriften soll schon vorliegen. Unter einer gewissen Torschlusspanik zeigt sich Russland an diesen Tagen. Die Emission der Digitalwährung wird offenbar durch offizielle Behörden erfolgen.
  • SPD und Grüne wüten gegen FDP-Absage

    SPD und Grüne wüten gegen FDP-Absage

    Welt

    Die CDU will eine stabile Regierung. Alle sind sich aber einig, dass der Auftrag zur Regierungsbildung beim Wahlsieger SPD liegt. "Dass sich die FDP einfach Gesprächen verweigert, ist demokratisch verantwortungslos", sagte der Bundestagsabgeordnete aus Niedersachsen.
  • CDU-Wirtschaftsrat gibt Merkel Schuld an Wahlschlappe in Niedersachsen

    CDU-Wirtschaftsrat gibt Merkel Schuld an Wahlschlappe in Niedersachsen

    Welt

    Ministerpräsident Stephan Weil ( SPD ) stehe nun in der Verantwortung, auf die Partner zuzugehen, um die Regierungsbildung in Niedersachsen voranzubringen. Die Grünen appellierten an die Freien Demokraten, das zu überdenken - halten sich selbst aber auch die Option einer Jamaika-Koalition offen, also eines Bündnisses mit CDU und FDP .
  • Macron will Weinstein Auszeichnung der Ehrenlegion entziehen

    Macron will Weinstein Auszeichnung der Ehrenlegion entziehen

    Welt

    Weinstein war laut Nachrichtenagentur AFP im März 2012 vom damaligen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy zum Ritter der Ehrenlegion ernannt worden. Zusätzlich werden aber auch jährlich 400 Nicht-Franzosen mit dem Orden ausgezeichnet. Frankreichs Staatspräsident Macron will den US-Filmproduzenten Weinstein aus der Ehrenlegion ausschließen. Zuletzt wurde die "120-kg-Egomaschine" (Der Spiegel) auch von der Oscar-Akademie in der USA ausgeschlossen.
  • Feuer in Hochhaus: Mehr als Menschen evakuriert

    Feuer in Hochhaus: Mehr als Menschen evakuriert

    Welt

    Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass das Feuer auch auf die benachbarten Häuser übergreift, mussten auch die Bewohner beider Nachbarhäuser evakuiert werden. Bewohner alarmierten Polizei und Feuerwehr . Nach ersten Erkenntnissen hatten sich im Keller Gerümpel und Müll entzündet, wie die Polizei mitteilte.
  • Tote nach Motorradunfällen: Tödliches Wochenende: Zwölf Motorradfahrer sterben bei tragischen Unfällen

    Tote nach Motorradunfällen: Tödliches Wochenende: Zwölf Motorradfahrer sterben bei tragischen Unfällen

    Welt

    Ein Überblick über das tragische Unfall-Wochenende. Ein Biker war am Samstag in der Nähe von Ebrach (Landkreis Bamberg) unterwegs gewesen, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geriet. Für den jungen Mann kam am Samstagnachmittag jede Hilfe zu spät. Nach Polizeiangaben hatte ihn eine 63-jährige Autofahrerin beim Abbiegen übersehen. Am selben Tag krachte ein 20 Jahre alter Motorradfahrer bei Nördlingen gegen eine Leitplanke und starb noch an der Unfallstelle.
  • Passagierflugzeug in Kanada kollidiert mit Drohne

    Passagierflugzeug in Kanada kollidiert mit Drohne

    Welt

    Das Flugzeug wurde beschädigt, konnte jedoch sicher landen. Der Zusammenprall hätte aber "katastrophale Folgen" haben können, wenn die Drohne zum Beispiel die Cockpit-Scheibe oder ein Triebwerk getroffen hätte. Ein Hausbewohner hat im niedersächsischen Salzgitter in Deutschland ein Jahr lang pausenlos das Wasser im Badezimmer laufen lassen. Als die Beamten bei der Wohnung ankamen, hörten sie das Rauschen des Wasser, kamen jedoch nicht in die Wohnung, da der ...
  • Ex-Hurrikan Ophelia | Irland ruft höchste Wetter-Warnstufe aus

    Ex-Hurrikan Ophelia | Irland ruft höchste Wetter-Warnstufe aus

    Welt

    Irland bereitet sich auf den heftigsten Sturm seit 50 Jahren vor. Die Menschen sollen zu Hause bleiben. Schulen und Behörden blieben geschlossen, Fährverbindungen wurden vorübergehend eingestellt, Gerichtsverhandlungen verschoben. Betroffen sind vor allem der Westen Irlands, sowie der Norden und Westen des Vereinigten Königreichs. Das Unwetter kostete 18 Menschen das Leben. Er werde dann zu einem "post-tropischen" Sturm, aber immer noch mächtig bleiben.
  • Zivilschutz: Mindestens 27 Tote bei Waldbränden in Portugal

    Zivilschutz: Mindestens 27 Tote bei Waldbränden in Portugal

    Welt

    Das teilte der portugiesische Zivilschutz am Montag mit. Ministerpräsident Mariano Rajoy sprach den Angehörigen der Opfer auf Twitter sein Beileid aus. In den Vororten Vigos mussten Medienberichten zufolge unter anderem die Besucher eines Einkaufszentrums, die Nachtschicht-Arbeiter verschiedener Fabriken sowie Dutzende Bewohner der Universitäts-Residenz in Sicherheit gebracht werden.
  • Venezuela: Partei von Präsident Maduro gewinnt Regionalwahlen

    Venezuela: Partei von Präsident Maduro gewinnt Regionalwahlen

    Welt

    Die Opposition erhob kurz vor der Bekanntgabe des Wahlergebnisses Vorwürfe von möglichem Wahlbetrug: Die mitgeteilten Ergebnisse stimmten nicht mit ihren Registern überein, wie die Zeitung El Nacional berichtete. Internationale Beobachter waren bei der Wahl nicht zugelassen. Sie gelten als Test für die sozialistische Regierung und die bürgerliche Opposition.
  • Frau in Essener Disco von sechs Männern sexuell belästigt

    Welt

    Die Männer sind der Polizei zufolge syrischer Herkunft und zwischen 17 und 32 Jahre alt. Die Männer separierten und umzingelten eine der beiden Essenerinnen und sollen ihr unter anderem ans Gesäß gefasst haben. Die Frauen konnten jedoch flüchteten und suchten bei einem Türsteher der Disco Zuflucht. Die Beamten rückten an und nahmen die Tatverdächtigen fest.
  • Zwei Tote bei schwerem Motorradunfall in Unterführung

    Zwei Tote bei schwerem Motorradunfall in Unterführung

    Welt

    Sie müssen ins Schleudern gekommen sein, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann und eine Frau sind bei einer Tunneleinfahrt in Wiesbaden mit ihrem Motorrad in einen Betonpfeiler gekracht und verstorben. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Es kam es einem erheblichen Rückstau auf der Berliner Straße.
  • DOSB reagiert verhalten auf Verein

    DOSB reagiert verhalten auf Verein

    Welt

    Zudem stellt der DOSB den Sinn der Initiative infrage. Der DOSB warnte aber davor, Aufgaben der Athletenkomission an den Verein abzugeben. Am Sonntag soll die Athletenvollversammlung über die geplante Vereinsgründung abstimmen. Der Athletensprecher Max Hartung sagte dem Deutschlandfunk: "Wir wollen die Politik machen, die sich die Sportler in Deutschland wünschen - für die Athleten".
  • Mindestens fünf Tote bei Waldbränden

    Welt

    Ministerpräsident Mariano Rajoy sprach den Angehörigen der Opfer auf Twitter sein Beileid aus. Allein in Portugal wurden die Flammen auch nach Einbruch der Dunkelheit von rund 5500 Angehörigen der Feuerwehr , des Zivilschutzes und der Streitkräfte bekämpft.