Welt

Schon in der zweiten Runde hatten die Münchner mit RB Leipzig keinen leichten Gegner erwischt. "Das wird ein heißes Spiel noch vor Weihnachten", sagte er zum abschließenden Spiel beider Mannschaften am 19. "Das ist im Normalfall ein Finale , das hatten wir in den letzten Jahren oft". "Fürs Sechzehntel- und Achtelfinale geht es ganz schön zu", meinte Rummenigge.
  • Festnahme in Schwerin hat "schweren Terroranschlag" verhindert

    Welt

    Der Zugriff sei zum richtigen Zeitpunkt erfolgt: "Spät genug, um Beweise zu sichern, und gleichzeitig früh genug, um die Gefahr zuverlässig zu bannen", so der Innenminister. Er steht im Verdacht, einen islamistisch motivierten Anschlag mit "hochexplosivem Sprengstoff" geplant zu haben. Ob der Beschuldigte bereits ein konkretes Ziel für seinen Sprengstoffanschlag ins Auge gefasst hatte, sei derzeit aber noch unklar, so die Karlsruher Behörde.
  • Bei Regierungsbildung an den Osten denken

    Bei Regierungsbildung an den Osten denken

    Welt

    Die ostdeutschen Länder wiesen weiterhin eine "nahezu flächendeckende Strukturschwäche" auf, heißt es in dem Brief. Diese Schwäche müsse überwunden werden. Daneben sprachen sich die Landeschefs in dem Schreiben gegen einen schnellen Braunkohle-Ausstieg aus. An der Kohleverstromung hingen in Ostdeutschland Zehntausende Arbeitsplätze.
  • Über 100 Tote bei Unfall auf Atomtest-Gelände in Nordkorea

    Über 100 Tote bei Unfall auf Atomtest-Gelände in Nordkorea

    Welt

    Demnach seien etwa 100 Arbeiter eingesperrt worden, nachdem ein Tunnel unter dem Gelände eingestürzt war. Dem Bericht zufolge sollen rund 100 Menschen direkt beim ersten Einsturz begraben worden sein, 100 weitere bei einem zweiten Zusammenbrauch während der Rettungsaktion.
  • Wirtschaft rechnet mit 600.000 neuen Arbeitsplätzen

    Welt

    Dieser wirke als Wachstumsbremse, sagte Schweitzer der "Passauer Neuen Presse". Der DIHK rechnet laut seiner aktuellen Konjunkturumfrage mit 650.000 neuen Stellen in diesem Jahr. Die Bereitschaft der Unternehmen, Beschäftigte einzustellen, steige laut DIHK-Konjunkturumfrage erneut. Insbesondere die Industrie wolle verstärkt neue Stellen schaffen.
  • Großfahndung nach Mann, der bei Graz zwei Menschen erschossen hat

    Großfahndung nach Mann, der bei Graz zwei Menschen erschossen hat

    Welt

    Nach dem Täter läuft eine Großfahndung, die auf den Schengen-Raum ausgeweitet wurde. Die Bluttat geschah gegen 9.15 Uhr in der 700-Einwohner-Gemeinde Stiwoll . Oktober) geschlossen bleiben."Bitte halten Sie Ihre Augen und Ohren offen". Polizeisprecher Josefus zufolge war der 66-Jährige wegen zahlreicher Delikte polizeibekannt.
  • Streit eskaliert: Mann ersticht Ehefrau und stellt sich der Polizei

    Streit eskaliert: Mann ersticht Ehefrau und stellt sich der Polizei

    Welt

    Der Streit schwelte schon seit Tagen. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am 25. Oktober auf freiwilliger Basis die gemeinsame Wohnung verlassen. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder. Er wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter in Frankfurt vorgeführt . "Augenscheinlich begründet durch Eifersucht" kehrte er am Montag zurück.
  • Barbara Hendricks heiratet Freundin Valérie Vauzanges

    Barbara Hendricks heiratet Freundin Valérie Vauzanges

    Welt

    Hendricks hatte bereits im Rahmen der Bundestagsentscheidung zur "Ehe für alle" angekündigt, ihre Lebenspartnerin heiraten zu wollen. Kennengelernt hatte sich das Paar vor über 20 Jahren über gemeinsame Freunde. "Es war eine Liebe, die sich langsam entwickelt hat." . Ihr Outing begründete Hendricks mit der Hoffnung, dass ihre Entscheidung dazu beitrage, lesbische Frauen selbstbewusster zu machen.
  • Trumps Anordnung zu Transsexuellen beim Militär gestoppt

    Welt

    Mehrere Transgender-Militärangehörige, über ein Dutzend Bundesstaaten und Bürgerrechtsgruppen hatten Trumps Schritt angefochten . Diese Maßnahme vom Juni 2016 war aber bisher noch nicht umgesetzt worden. Trump begründete seine Entscheidung dagegen mit den Worten, dass das US-Militär sich darauf konzentrieren müsse, entschlossen und siegreich zu sein und sich nicht mit den medizinischen Kosten und Störungen belasten könne, die mit dem Einsatz von Transgendern einher gingen.
  • 19-jähriger Syrer soll in Schwerin Anschlag geplant haben

    19-jähriger Syrer soll in Schwerin Anschlag geplant haben

    Welt

    Anhaltspunkte für eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gebe es aber bislang nicht. Der 19-Jährige wurde den Angaben zufolge in den frühen Morgenstunden durch Spezialkräfte der Bundespolizei und des Bundeskriminalamtes festgenommen.
  • Leichenteile von Menschen in japanischer Wohnung gefunden

    Welt

    Die Beamten hatten die Wohnung in Zama in der Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa durchsucht, nachdem eine junge Frau (23) verschwunden war. Die Polizei geht davon aus, dass sich die vermisste Frau unter den Toten befindet. Der Festgenommene gestand dem öffentlich-rechtlichen Rundfunksender NHK zufolge, er habe die neun Menschen ermordet und "die Leichen bearbeitet, um die Beweisstücke zu verstecken".
  • Jamaika-Unterhändler wollen mehr Investitionen in Bildung

    Jamaika-Unterhändler wollen mehr Investitionen in Bildung

    Welt

    Union, FDP und Grüne wollen in einem möglichen Jamaika-Bündnis mehr in Bildung und Forschung investieren. Im Falle einer gemeinsamen Regierung sollten die Ausgaben für Bildung und Forschung deutlich erhöht werden, heißt es in einem gemeinsamen Papier der Unterhändler.
  • Fahndung: Bewaffneter Mann klaut nach Unfall VW und flüchtet

    Fahndung: Bewaffneter Mann klaut nach Unfall VW und flüchtet

    Welt

    Elgersburg . Ein schwarzer VW Passat-Kombi wurde am Montagmorgen gegen 5.40 Uhr einem 42-Jährigem nach einem Verkehrsunfall in Elgersburg geraubt. Der Mann habe normale Statur und dunkles, lockiges Haar. Ein Unbekannter näherte sich dem VW-Fahrer und forderte mit dem Gewehr die Herausgabe seines Autos. Der Polizei ist bisher nicht bekannt, ob der Fahrer des verunglückten Fahrzeuges identisch mit dem flüchtigen Täter ist und ob er mit einer echten Waffe drohte.
  • Trump gibt Festnahme von mutmaßlichem Beteiligten des Bengasi-Angriffs bekannt

    Welt

    Dabei wurden US-Botschafter Christopher Stevens und drei weitere US-Bürger getötet. Wegen der Tat wird in den Vereinigten Staaten bereits einem anderen Libyer der Prozess gemacht. Trump selbst hatte seine Kontrahentin immer wieder mit entsprechenden Vorwürfen überzogen. So habe das Außenministerium im Vorfeld Hinweise auf Sicherheitslücken in Bengasi und die Bedrohung durch Extremisten ignoriert.
  • Spahn verlangt die Abschaffung der Rente mit 63

    Spahn verlangt die Abschaffung der Rente mit 63

    Welt

    Spahn verlangte zugleich ein härteres Durchgreifen des Staates bei Straftaten. "Für mich ist das Entscheidende, dass wir keine Altersarmut mehr haben", sagte die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt im ARD-"Morgenmagazin" kurz vor der nächsten Jamaika-Sondierungsrunde.
  • Israels Armee sprengt Tunnel - sechs Tote

    Israels Armee sprengt Tunnel - sechs Tote

    Welt

    Israelische Medien berichteten, vor dem Angriff sei aus Sorge vor einer Eskalation das Raketenabwehrsystem Iron Dome im Süden Israels in Position gebracht worden. Die im Gazastreifen herrschende Palästinenenser-Organisation Hamas hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert. Die Armee habe kein Interesse an einer weiteren Eskalation, sei aber auf alle Möglichkeiten vorbereitet.
  • Polizistin verführt 13-Jährigen Schüler zum Sex

    Polizistin verführt 13-Jährigen Schüler zum Sex

    Welt

    Sie soll monatelang Geschlechtsverkehr mit einem Minderjährigen gehabt haben. Als Assistentin in einer Grundschule im US-Bundesstaat Ohio hat die 24-Jährige ein Jahr lang gearbeitet, wie mehrere US-Medien berichten. Eine Polizistin aus Cleveland muss sich vor Gericht verantworten. Sie wurde ohne Bezahlung suspendiert, sagte Polizeisprecherin Sgt. Jennifer Ciaccia.
  • Zwei Tote bei Bootsunglück - Suche nach drittem Gekenterten

    Zwei Tote bei Bootsunglück - Suche nach drittem Gekenterten

    Welt

    Der dritte Urlauber - ein 48 Jahre alter Mann - wird immer noch vermisst. Die Suche nach dem Mann sollte im Verlauf des Tages weitergehen. Alle drei Beteiligten kommen aus der Region Chemnitz. Der Ausflug mit dem sechs Meter langen Boot mit Außenbordmotor sei angesichts der starken Strömung und des Windes sehr leichtsinnig gewesen, erklärte der Sprecher.
  • Fußball LIVE: ÖFB gibt den neuen Teamchef bekannt

    Fußball LIVE: ÖFB gibt den neuen Teamchef bekannt

    Welt

    Alle anderen Kandidaten wurden schon von der Short-List gestrichen. Zusätzlich wurde auch noch der deutsche Ex-Schalke-Betreuer Markus Weinzierl als Außenseiter ins Spiel gebracht. Der Steirer mit Sturm-Vergangenheit befürwortet eine Verpflichtung von Franco Foda . Die für die Kandidatenfindung zuständige Taskforce, bestehend aus ÖFB-Präsident Leo Windtner , den ÖFB-Direktoren Bernhard Neuhold und Thomas Hollerer sowie Bundesliga-Präsident Hans Rinner, gibt keine Wasserstandsmeldungen ab.
  • Oberurseler Bombenbauer Halil D. in Psychiatrie verlegt

    Welt

    Zudem gebe es neue Vorwürfe gegen ihn. Zu den laufenden Ermittlungen könne sie nur sagen, dass es um Beleidigung gehe, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Schon während des Prozesses gegen ihn hatte Halil D. von Klopfgeräuschen berichtet, die er in seiner Zelle höre. Nach Informationen der "FAZ" soll sein Verhalten in jüngster Zeit "zum Teil wahnhafte Züge angenommen haben".
  • UEFA FC muss 60.000 Euro Strafe zahlen

    UEFA FC muss 60.000 Euro Strafe zahlen

    Welt

    Gut eineinhalb Monate benötigte die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA), um ein Urteil gegen den 1. FC Köln wegen ungebührlichen Verhaltens seiner Anhänger anlässlich des Gastspiels des FC beim FC Arsenal zu fällen. Es gab daraufhin eine Schlägerei im Block, zweimal wurden Bengalos gezündet. Man werde sich die schriftliche Begründung genau ansehen, heißt es vom Club.
  • Mehr als 200 Sturmeinsätze für die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Pinneberg

    Mehr als 200 Sturmeinsätze für die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Pinneberg

    Welt

    Hamburg . 550 Mal musste die Hamburger Feuerwehr wegen des Sturmtiefs "Herwart" bis zum Sonntagmorgen ausrücken. Da viele Bäume noch stark im Laub standen, hatte der Wind viel Angriffsfläche. Bis 13 Uhr waren mehr als 200 unwetterbedingte Einsätze abzuarbeiten und viele Feuerwehren sind noch immer unterwegs. Nachdem sich die Wetterlage entspannt hatte, konnten diese Maßnahmen aufgehoben werden.
  • Festnahmen nach Razzien wegen Thalys-Anschlagsversuch von 2015

    Festnahmen nach Razzien wegen Thalys-Anschlagsversuch von 2015

    Welt

    Dabei wurden der Staatsanwaltschaft zufolge "weder Waffen, noch Sprengstoff" gefunden. Sie überwältigen den schwer bewaffneten Islamisten Ayoub El Khazzani, als dieser in dem Zug das Feuer eröffnete und zwei Menschen verletzte. November 2015 in Paris mit 130 Toten. Wie die Staatsanwaltschaft in Brüssel mitteilte, fanden zuvor zwei Razzien in der belgischen Hauptstadt und zwei in Wallonien statt.
  • Zwei Züge kollidierten in Bahnhof in Oberösterreich

    Zwei Züge kollidierten in Bahnhof in Oberösterreich

    Welt

    Nachdem die Garnitur schon eine halbe Stunde stand, machte sie sich plötzlich selbstständig. Als Prellbock war im Bahnhof Haiding in der Gemeinde Krenglbach ein Personenzug angehalten und geräumt worden. Die ÖBB verständigten die Feuerwehren entlang der Strecke und diese sicherten die Bahnübergänge. Dann ließ man die Garnitur gegen den Zug prallen, um sie zu stoppen.
  • Tote Journalistin | U-Boot-Kapitän gibt Zerstückelung von Kim Wall zu

    Tote Journalistin | U-Boot-Kapitän gibt Zerstückelung von Kim Wall zu

    Welt

    Der Erfinder (46) behaupte inzwischen zudem, die 30 Jahre alte Journalistin sei im Inneren seines U-Bootes an Kohlenmonoxidvergiftung gestorben, während er an Deck gewesen sei. Am Schädel waren jedoch bei der Obduktion keine Spuren einer solchen Verletzung gefunden worden. Ursprünglich sollte ein Gericht am Dienstag über eine Verlängerung der Untersuchungshaft entscheiden.
  • Reformationstag könnte fester Feiertag werden

    Reformationstag könnte fester Feiertag werden

    Welt

    Die hessische Landesregierung will den Reformationstag hingegen nicht dauerhaft zum Feiertag machen. "Ich würde mir wünschen, dass möglichst viele Menschen den Tag nutzen zum interreligiösen Dialog", sagte Weil der HAZ. "Es muss sich aber nicht um den Reformationstag handeln". Reformationstag oder Buß- und Bettag? "Ich bin sehr dafür, dass die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen werden und der Reformationstag als religiös wie kulturgeschichtlich wichtiges Datum gesetzlicher Feiertag ...
  • Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Puigdemont

    Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Puigdemont

    Welt

    Einen Tag, nachdem der belgische Migrationsminister Theo Francken erklärt hatte, Puigdemont Asyl gewähren zu können, ist die katalanische Regierung offenbar nach Belgien gereist und soll sich in Brüssel aufhalten. Rund 200.000 Staatsangestellte beziehen ihr Gehalt von den katalanischen Behörden, rund 100.000 sind beim spanischen Staat angestellt. Auch die entlassenen Regierungsmitglieder widersetzten sich nicht offensichtlich den Anordnungen.
  • Trumps Ex-Wahlkampfmanager wegen Verschwörung angeklagt

    Trumps Ex-Wahlkampfmanager wegen Verschwörung angeklagt

    Welt

    Laut Angaben aus Justizkreisen wird ihm unter anderem Verschwörung gegen die USA vorgeworfen. In diesem Zusammenhang untersucht Mueller, ob es dabei eine Zusammenarbeit zwischen dem Wahlkampflager von Donald Trump und Moskau gegeben und ob sich der jetzige Präsident später der Rechtsbehinderung schuldig gemacht hat.
  • Urteil im Dortmunder Prozess um Lidl-Erpressung erwartet

    Urteil im Dortmunder Prozess um Lidl-Erpressung erwartet

    Welt

    Mehrmals stellten sie vergiftete Produkte in die Lidl-Regale, unter anderem in Dortmund, Bonn und Wuppertal. Sie versetzten Zahnpasta, Nougatcreme und Dominosteine mit Pflanzenschutzmittel. Zur Zahlung der später per E-Mail geforderten fünf Millionen Euro in der Internetwährung Bitcoin kam es nicht. Im Prozess hatten sich die Angeklagten gegenseitig schwer belastet, bestritten die Tat bis zuletzt.
  • Zwei tote Frauen in Gelsenkirchen gefunden

    Welt

    Daran seien viele Ermittler beteiligt. Die Gelsenkirchener Polizei habe eine Mordkommission eingerichtet, heißt es weiter. Zeugen hatten übereinstimmenden Medienberichten zufolge die Polizei auf die Spur gebracht.
  • Union, FDP und Grüne gehen in neue

    Union, FDP und Grüne gehen in neue "Jamaika"-Gespräche"

    Welt

    Darüber hinaus wird eine Regierung aus Unionsparteien, FDP und Grünen im Westen (61 Prozent) deutlich häufiger für gut befunden als im Osten (42 Prozent) der Republik. Und die Einhaltung der Klimaschutzziele gehe nicht ohne den Kohleausstieg. "Wir müssen Thema für Thema behandeln, schrittweise nach Möglichkeiten suchen, um zusammenzukommen", sagte er der " Welt am Sonntag".
  • Sturm vereitelt Flugzeuglandungen in Salzburg

    Sturm vereitelt Flugzeuglandungen in Salzburg

    Welt

    In Wien wurden die Bahnsteige am Hauptbahnhof geräumt, in Salzburg ist der Flugverkehr zum Teil eingeschränkt. Bei der betroffenen Maschine handelte es sich laut dem Luftmagazin "Austrianwings" um eine Boeing 737-800 der polnischen Fluggesellschaft "Enter Air", die auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Salzburg war.
  • Saudi-Arabien lässt Frauen ins Stadion

    Saudi-Arabien lässt Frauen ins Stadion

    Welt

    Bislang war Frauen in dem ultrakonservativen Königreich wegen der strikten Geschlechtertrennung im öffentlichen Raum der Zutritt zu Sportstätten verwehrt. Einmalig durften Frauen am vergangenen Nationalfeiertag Ende September auch schon einmal in Sportstadien. Treibende Kraft hinter den Lockerungen ist Kronprinz Mohammed bin Salman.
  • Experten untersuchen Schäden in verwüsteter Bremer Kirche

    Welt

    Reformationsjubiläum an diesem Mittwoch um 10 Uhr und ein Konzert wie geplant in der Kirche stattfinden, unterstrich Hatscher. Die Polizei hat die Kirche wieder freigegeben. Medienberichten zufolge ist in der Gemeinde von mindestens einer halben Million Euro die Rede. Eine Reinigungsfirma ist nun damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen.
  • Airport-Sperrung nach Unfall von Privatflugzeug

    Airport-Sperrung nach Unfall von Privatflugzeug

    Welt

    Die drei Besatzungsmitglieder erlitten der Zeitung zufolge keine Verletzungen. Der Flughafen war nach dem Vorfall gesperrt worden. Reisende sollten sich deshalb mit ihrer jeweiligen Airline in Verbindung setzen, um den aktuellen Status ihrer Flüge zu erfahren.
  • Massenanklage gegen Türken in Deutschland

    Massenanklage gegen Türken in Deutschland

    Welt

    Die Akademiker gehörten zu einer Gruppe, die Anfang 2016 einen Friedensappell unterschrieben hatte, wie es heißt. Laut dpa sollen sie nun angeklagt werden. Der zuständige Oberstaatsanwalt in Istanbul werfe den Unterzeichnern vor, sie hätten zum Ziel gehabt, den türkischen Staat als "illegitime, zerstörende Kraft" und als verbrecherisch darzustellen sowie Gewalt durch die PKK zu legitimieren, so die Anklage.