http://p5.focus.de/img/fotos/origs7842499/5738511926-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-171114-99-856318-large-4-3.jpg

Welt

Der 34-Jährige saß ebenfalls in dem Wagen. Zwar konnte er das Auto zurück auf die Fahrbahn lenken, prallte dann aber gegen einen Betonmast der Straßenbahnoberleitung. Der schwer verletzte 29-Jährige schwebe nicht in Lebensgefahr. Eine Person, die sich im Auto befand, starb am Unfallort. Für die Unfallaufnahme durch einen Gutachter war die L425 in dem Bereich in Richtung Mainz gesperrt.
  • Luftfahrt Herber Rückschlag für Airbus

    Luftfahrt Herber Rückschlag für Airbus

    Welt

    Sonntagmittag versammelten sich erst PR-Leute und Manager von Airbus im Pressezentrum der Dubai Airshow - und ließen die versammelten Medienvertreter dann etwas ratlos zurück. Das bedroht die gesamte Airbus-Strategie, die auf einer kompletten Angebotspalette aufgebaut und Entwicklungskosten von zehn Milliarden Euro für den A380 in Kauf genommen hatte, um den legendären Boeing-Rivalen B747 auszustechen.
  • Hirsch landet in Fahrgastraum

    Hirsch landet in Fahrgastraum

    Welt

    Plötzlich sprang ein Hirsch in die Fahrbahn. Der Autofahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankanhaus nach Traunstein (Bayern) geflogen. Die Rettung brachte den jungen Beifahrer in das Krankenhaus St.
  • EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg

    EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg

    Welt

    Gabriel bezeichnete die Vorhaben als Meilenstein. Die teilnehmenden EU-Staaten müssen ihrerseits, wie es in der Gründungsurkunde festgehalten ist, 20 bindende Verpflichtungen eingehen - darunter auch "regelmäßig real steigende Verteidigungsbudgets".
  • Gericht erlaubt Trumps Einreiseverbot in Teilen

    Welt

    Die Regierung hatte vor Gericht beantragt, eine Entscheidung der Vorinstanz zu kassieren. Die US-Regierung hat im Streit über das Einreiseverbot von Präsident Donald Trump einen juristischen Teilsieg errungen.
  • Dominic Thiem unterliegt Grigor Dimitrov — ATP Finals

    Dominic Thiem unterliegt Grigor Dimitrov — ATP Finals

    Welt

    Zumindest schadet der Aufwärtstrend dem zuletzt doch angeknacksten Selbstvertrauen sicher nicht. "Es geht auf jeden Fall aufwärts. Mal schauen, wie ich das Training umsetzen kann", sagte der 24-Jährige. Während Thiem vor allem mit seinem ersten Aufschlag haderte, zog Dimitrow sein Spiel souverän durch und setzte den Österreicher auch mehrmals mit seinem Paradeschlag, der einhändigen Rückhand, gehörig unter Druck.
  • 33-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

    33-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

    Welt

    Ein Autofahrer (53) geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Wagen eines 33-Jährigen, der starb. Die Feuerwehr schnitt ihn aus seinem Wagen, doch es war zu spät - der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Beide Fahrer sind dabei schwer verletzt worden, wie die Polizeiinspektion Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilt. Weitere Informationen soll es in einer Pressemitteilung geben.
  • Aktivisten: Mehr als 50 Zivilisten bei Luftangriffen im Norden Syriens getötet

    Aktivisten: Mehr als 50 Zivilisten bei Luftangriffen im Norden Syriens getötet

    Welt

    Aktivisten veröffentlichten Videoaufnahmen aus Atareb, die unmittelbar nach den Angriffen entstanden sind. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte hatte zunächst von mindestens 21 Toten gesprochen, darunter auch mehrere Kinder. Sie stützt sich auf ein Netzwerk von Informanten in Syrien. Ihre Angaben sind von unabhängiger Seite schwer zu überprüfen, haben sich in der Vergangenheit aber häufig als wahr erwiesen.
  • Trumps Sohn hatte während des Wahlkampfs Kontakt mit Wikileaks

    Trumps Sohn hatte während des Wahlkampfs Kontakt mit Wikileaks

    Welt

    Donald Trump Jr. veröffentlichte am Montagabend Nachrichten, die eine Kommunikation zwischen ihm und dem Twitterkonto von Wikileaks zeigen. Wikileaks hatte während des Präsidentschaftswahlkampfs gehackte E-Mails aus dem demokratischen Lager um Hillary Clinton veröffentlicht.
  • US-Gericht erlaubt teilweises Inkrafttreten von Trumps Einreiseverbot

    Welt

    Betroffen sind Bürger aus dem Tschad, dem Iran, dem Jemen, Libyen, Somalia, Syrien, Nordkorea sowie einige venezolanische Regierungsmitarbeiter und deren Angehörige. Die Behörden seien weiterhin sicher, dass Trumps Anordnung in vollem Umfang wirksam werden solle. Hawaii und Maryland hatten die jüngste Version des Einreiseverbots blockiert.
  • Trump und Putin sehen keine militärische Lösung für Syrien

    Trump und Putin sehen keine militärische Lösung für Syrien

    Welt

    Der Kremlchef wies vor Journalisten ebenfalls den Vorwurf der Einmischung in die amerikanische Wahl zurück. "Wenn wir ein Verhältnis zu Russland hätten, das wäre eine gute Sache", sagte Trump Reportern auf dem Weiterflug nach Hanoi. Trump und Putin haben bisher erst einmal direkt miteinander gesprochen, das war beim G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg. Ein Bericht von CIA, FBI und NSA kommt nämlich zu dem eindeutigen Schluss , dass eine Einflussnahme aus Russland stattgefunden hatte.
  • Russland und Türkei für politische Lösung in Syrien

    Russland und Türkei für politische Lösung in Syrien

    Welt

    Auch zwei weitere kurdische Gruppen stehen auf der Einladungsliste, die das russische Außenministerium veröffentlicht hat. Wenn es für Syrien keine militärische Lösung gebe, wie es in dem Papier heiße, dann sollten Russland und die USA auch ihre Truppen von dort abziehen.
  • Gericht verhandelt über CO2-Klage eines Bauern gegen RWE

    Gericht verhandelt über CO2-Klage eines Bauern gegen RWE

    Welt

    Am 30. November will das OLG Hamm verkünden, ob das Verfahren in die Beweisaufnahme geht oder nicht. Die Nachfragen des Gerichts am ersten Verhandlungstag am Montag ließen eine Tendenz in diese Richtung erkennen. Die Anwälte von RWE haben nun die Möglichkeit, sich schriftlich zur Einschätzung des Gerichts zu äußern. RWE hatte beim Prozess in der ersten Instanz argumentiert, die Forderungen des Klägers hätten keine zivilrechtliche Grundlage.
  • Debatte über Demokratie nicht nur, aber aber auch in Sachsen

    Debatte über Demokratie nicht nur, aber aber auch in Sachsen

    Welt

    Vor dem Hintergrund der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung, der Übergriffe auf Flüchtlingsheime und der Wahlerfolge der AfD in Sachsen wird Steinmeiers Visite in dem Freistaat eine besondere Bedeutung beigemessen. Die Grube, in der die Mineralien Fluss- und Schwerspat gefördert werden, war 2013 als erstes neues Bergwerk in Deutschland seit vier Jahrzehnten eröffnet worden.
  • Mann bei Unfall auf der A3 lebensgefährlich verletzt

    Welt

    Der 41-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, von der Feuerwehr befreit und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried. Die Autobahn wurde in Richtung Nürnberg vorübergehend gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wird durch die Einsatzkräfte weiträumig umgeleitet.
  • EU will Ausbildung der libyschen Küstenwache ausweiten

    Welt

    Wie die Zeitung "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Brüsseler Diplomaten berichtet, sollen künftig nicht nur Soldaten, sondern auch Polizisten trainiert werden, um Schleppern das Handwerk zu legen. Die Ausbildung der libyschen Küstenpolizei übernimmt Italien. Die Bootsflüchtlinge seien im Alboran-Meer zwischen Nordafrika und der Iberischen Halbinsel aufgegriffen worden.
  • Trump macht Ex-Pharmamanager zum Gesundheitsminister

    Trump macht Ex-Pharmamanager zum Gesundheitsminister

    Welt

    Azar werde ein "Star für bessere Gesundheitsversorgung und niedrigere Arzneimittelpreise" sein, kündigte Trump an. Die Neubesetzung war notwendig geworden, nachdem Azars Vorgänger im Ministerium, Tom Price, Ende September aufgrund eines Skandals um teure Flüge auf Staatskosten zurückgetreten war.
  • Polizei sucht Zeugen Frau versprüht Reizgas in Straßenbahn in Ehrenfeld

    Welt

    Laut Polizei eskalierte die Situation in der KVB-Linie 3 Richtung Mengenich gegen 17.45 Uhr am Samstagnachmittag. Zwei ihm gegenübersitzende Fahrgäste wiederum forderten den Mann dann auf, seine Zigarette zu löschen. Als die Bahn an der Haltestelle "Piusstraße" anhielt, stieg die etwa 25 Jahre alte, dunkelhaarige Frau, die eine rote Jacke trug, aus und entfernte sich.
  • Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen

    Welt

    Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Haftbefehl erlassen. "Wir müssen aber leider vom Schlimmsten ausgehen", so ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Diese hätten die Ermittler jedoch nicht entscheidend weitergebracht. Gerüchte, wonach der Freund der Vermissten dort in den vergangenen Tagen einen Teppich entsorgt haben soll. Die Kripo Waiblingen bittet um Zeugenhinweise, insbesondere hinsichtlich der bereits in der Vermisstenmeldung genannten Fragen.
  • Rente soll 2018 um mehr als drei Prozent steigen

    Rente soll 2018 um mehr als drei Prozent steigen

    Welt

    Das geht aus dem Entwurf für den neuen Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung hervor, aus dem das RedaktionsNetzwerk Deutschland zitiert. Für einen "Standardrentner", der 45 Jahre lang durchschnittlich verdient und entsprechend Beiträge geleistet hat, würde die Erhöhung etwa 43 Euro mehr pro Monat bedeuten.
  • Am zweiten Jahrestag wird der Opfer der Pariser Terroranschläge gedacht

    Am zweiten Jahrestag wird der Opfer der Pariser Terroranschläge gedacht

    Welt

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Ex-Präsident Francois Hollande treffen sich bei der Gedenkzeremonie in Paris . An dem Stadion hatten am 13. Dazu kämen rund 500 Kinder, sagte Nuñez. Als Drahtzieher der Pariser Anschläge von vor zwei Jahren gilt Abdelhamid Abaaoud, ein Belgier marokkanischer Herkunft.
  • Dreijähriges Kind am Spielplatz erstochen

    Dreijähriges Kind am Spielplatz erstochen

    Welt

    Die Polizei ermittelt nun wegen Totschlags. Der Verdächtige soll am Dienstag verhört werden. Er tat es vor den Augen anderer Kinder auf dem Spielplatz: Ein Vater aus dem südfinnischen Parvoo soll sein eigenes Kind (3) auf einem Spielplatz erstochen haben.
  • Schwarzenegger: Nicht auf Klima-Zweifler hören

    Schwarzenegger: Nicht auf Klima-Zweifler hören

    Welt

    Kalifornien führe die Revolution der alternativen Energien an. Im Kampf um denKlimaschutz dürfe man sich von Zweiflern nicht irre machen lassen – wie generell im Leben. Bonn . Städte und Regionen in aller Welt verstehen sich als Treiber des Klimaschutzes, während nationale Regierungen in ihren Augen häufig hinter den Erwartungen zurückbleiben.
  • Schwerverletzter auf Straße gefunden

    Schwerverletzter auf Straße gefunden

    Welt

    Der Mann liegt noch im Koma. Wie die Ermittler berichten, fanden Passanten den Schwerverletzten gegen kurz nach 20 Uhr. Er liegt in Höhe der Hausnummer 91 und bewegt sich keinen Zentimeter mehr. Er lebe in einem anderen Stadtteil. Es habe Hinweise gegeben, dass in der Nähe eine Party stattgefunden hat, so Werner. "Bislang spricht alles dafür, dass ein unbekannter Autofahrer ihn mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn erfasste, dabei schwer verletzte und anschließend flüchtete, ohne sich um ...
  • Bern: Konferenz zur Migration

    Bern: Konferenz zur Migration

    Welt

    Vertreter von 13 Ländern forderten in Bern, dass die Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen einen besseren Zugang zu Haftzentren für Migranten in Libyen erhalten. Auf der Konferenz der sogenannten "Kontaktgruppe Mittelmeer" können sich Länder austauschen, die von der Migration über die Mittelmeerroute betroffen sind.
  • Inzest-Skandal: Mutter heiratet erst ihren Sohn, dann ihre Tochter

    Welt

    Nach 15 Monaten ließ dieser jedoch die Ehe annulieren. Den Berichten der "Tulsa World" und "Washington Post" zufolge hatten die beiden Frauen im März 2016 geheiratet. Beim Polizei-Verhör habe Misty erzählt, dass es zwischen beiden "Klick gemacht" habe, als sie sich 2014 erstmals wiedersahen. Diese seien dann von ihrer Grossmutter adoptiert worden.
  • Herkunft unbekannt Spaziergängerin findet toten Säugling in Waldgebiet

    Herkunft unbekannt Spaziergängerin findet toten Säugling in Waldgebiet

    Welt

    Wurde der Säugling einfach "entsorgt"? Er sei in der Nähe eines Fußwegs an der Bushaltestelle "Falkenberg" abgelegt gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Ob es zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war, muss jetzt die Rechtsmedizin klären. Zeugen können sich bei der Polizei Wuppertal unter der Rufnummer 0202/284-0 melden.
  • Mann schaut auf Handy und fällt in Fluss

    Welt

    Der Grund: Der Mann hatte sich die Strecke offenbar mit ein wenig Ablenkung versüßen wollen. Es ist fast halb vier am vergangenen Samstagmorgen, als die Polizei an das Elmshorner Südufer gerufen wird. "Von dort aus konnte er wieder an das Ufer gelangen", schildert ein Polizeisprecher das Geschehen. Ernsthafte Verletzungen habe sich der Mann nicht zugezogen.
  • Saudi-Arabien hebt Blockade des Jemens auf

    Saudi-Arabien hebt Blockade des Jemens auf

    Welt

    Das Bündnis hatte die Flug- und Seehäfen am Montag geschlossen. Das Königreich beschuldigte die Huthis, in der saudischen Hauptstadt eine vom Iran gelieferte scud-ähnliche Rakete abgefeuert zu haben und reagierte mit Bombenangriffen auf die jemenitische Hauptstadt Sanaa.
  • Brexit-Chaos: May vor Ablösung?

    Welt

    Laut der Sonntagszeitung fehlen nur noch acht Stimmen, um einen Führungskampf bei den Konservativen zu erzwingen. Das Schreiben zeigt weitere Risse in Mays Regierung. Die EU will drei Themen unbedingt zuerst klären: die britischen Finanzverpflichtungen nach mehr als 40 Jahren EU-Mitgliedschaft, den künftigen Status der nordirisch-irischen Grenze sowie Garantien für Millionen EU-Bürger in Großbritannien.
  • Horrorfund: Spaziergängerin entdeckt Leiche am Wegrand

    Welt

    Klar sei nur: Der Tod müsse schon vor einige Zeit eingetreten sein. Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte, sei die Leiche bereits stark verwest beziehungsweise skelettiert gewesen. Bislang seien allerdings keine Hinweise auf eine unnatürliche Todesursache festgestellt worden. Über die näheren Umstände der Tat soll, laut dem Nachrichtenportal eine Obduktion im Münchner Institut der Rechtsmedizin Aufschluss geben.
  • Verteidigungsunion stärkt Selbstständigkeit der EU

    Verteidigungsunion stärkt Selbstständigkeit der EU

    Welt

    Nach Angaben aus EU-Kreisen wollen bisher mehr als 20 EU-Staaten bei PESCO mitmachen. Dazu gehören eine regelmäßige Erhöhung der Verteidigungsausgaben, die Beteiligung an gemeinsamen Rüstungsprojekten und die Bereitstellung von Soldaten für die Krisenreaktionskräfte der EU.
  • Oberpfalz: Wintereinbruch führt zu Unfällen

    Oberpfalz: Wintereinbruch führt zu Unfällen

    Welt

    Als Ursache für die Unfälle sieht die Polizei in den meisten Fällen eine zu hohe Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn. Alle Hände voll zu tun hatten bereits am Nachmittag die Beamten der Verkehrspolizeien Hof und Bayreuth . Ein Fahrzeug liegt nach einem Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn auf der Bundesstraße 14 bei Hahnbach auf dem Dach. In der nördlichen Oberpfalz und im Kreis Amberg-Sulzbach mussten die Einsatzkräfte auch zahlreiche Verkehrsbehinderungen beseitigen - meist ...
  • Gruppenvergewaltigung in Rimini: 16 Jahre Haft

    Welt

    Dann zog die Bande weiter durch die Nacht und überfiel in der Nähe des Flughafens eine peruanische Transfrau, die ebenfalls mehrfach vergewaltigt wurde. Die mutmaßlichen Täter wurden von ihren Opfern erkannt. Zusätzlich verurteilte ihn das Gericht in Rimini zu einer hohen Geldstrafe. Der Kongolese war mit zwei minderjährigen marokkanischen Brüdern und einem 17-jährigen Nigerianer festgenommen.
  • Experten: Ausstoß von Kohlendioxid steigt in diesem Jahr wieder an

    Experten: Ausstoß von Kohlendioxid steigt in diesem Jahr wieder an

    Welt

    Die Stagnation der weltweiten CO2-Emissionen hatte Hoffnungen genährt, der Höhepunkt des Ausstoßes von klimaschädlichen Gasen könnte erreicht und überschritten worden sein. Das zeige, dass Wirtschaftswachstum nicht zwangsläufig zu einer Zunahme des Kohlendioxidausstoßes führen muss. Dieser Anstieg macht deutlich, dass der Höchststand an Emissionen noch immer nicht erreicht ist.
  • Grüne Europa-Abgeordnete lässt Mitgliedschaft nach Äußerung ruhen

    Grüne Europa-Abgeordnete lässt Mitgliedschaft nach Äußerung ruhen

    Welt

    Daran habe ich nun gar kein Interesse. "Ich habe auf Nachfrage von BuBi (" Buten und Binnen ", Anmerkung der Redaktion) gesagt, dass ich bei der Formulierung einen Fehler gemacht habe, weil ich hätte sagen müssen und wollen, dass Jens Spahn, obwohl er schwul ist, rechte Gesellschaftspolitik macht, was ich deutlich kritisiere", schreibt Trüpel in ihrer Erklärung .
  • WADA mit neuen Erkenntnissen über russisches Staatsdoping

    WADA mit neuen Erkenntnissen über russisches Staatsdoping

    Welt

    Auf einer Sitzung Anfang Dezember will die IOC-Exekutive über Sanktionen gegen Russland entscheiden. Die New York Times berichtet, sie stammen von einem Whistleblower, der aktiv wurde, nachdem die russische Seite die Herausgabe verweigert hatte.