http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/augsburg/crop42945021/3237216206-ctopTeaser/Copy-20of-20dpa-14969800FBC52918.jpg

Welt

Sie würde sich auch selbst einem solchen Mitgliedervotum stellen und antreten, sollte Seehofer nicht mehr kandidieren, hieß es dort. Sie sehe darin eine Chance, die zerstrittenen Lager in der CSU zu befrieden. Der Vorschlag sei "ein Lehrbeispiel für politisches Leichtmatrosentum", sagte er. Aber ein solch "durchsichtiges politisches Manöver" diskreditiere das Instrument der Mitgliederbefragung.
  • 22-Jähriger in Alt-Sachsenhausen brutal zusammengeschlagen

    22-Jähriger in Alt-Sachsenhausen brutal zusammengeschlagen

    Welt

    Plötzlich schlug einer der Männer dem 22-Jährigen so hart ins Gesicht, dass er schwerste Kopfverletzungen erlitt. Die achtköpfige Gruppe rund um den Schläger flüchtete anschließend in verschiedene Richtungen. Der mutmaßliche Schläger kann folgendermaßen beschrieben werden: männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, 16 bis 20 Jahre alt, kurze, schwarze Haare (nicht gelockt), schmale Statur, schmales Gesicht, trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose.
  • Stammstrecken-Chaos | Flüchtlinge legen S-Bahn-Verkehr lahm

    Stammstrecken-Chaos | Flüchtlinge legen S-Bahn-Verkehr lahm

    Welt

    Auch ein Helikopter der Fliegerstaffel Oberschleißheim war im Einsatz. Schnell war klar: Es handelt sich um Flüchtlinge aus Afrika! Ermittlungen ergaben, dass die 26 Migranten mit einem Güterzug, aus Verona über den Brenner kommend, in den frühen Morgenstunden unerlaubt in die Bundesrepublik eingereist waren.
  • Mehr Sexualstraftaten in der Bundeswehr

    Mehr Sexualstraftaten in der Bundeswehr

    Welt

    Auch die Zahl der gemeldeten Vergewaltigungen hat dem Bericht zufolge zugenommen - von fünf im vergangenen Jahr auf bisher elf in diesem. Ministerin von der Leyen (CDU) sagte der "Bild am Sonntag": "Sexuelle Übergriffe, die wir in der Gesellschaft ächten, ahnden wir ebenso in der Bundeswehr".
  • Aufruf zu Protesten gegen Mugabe

    Aufruf zu Protesten gegen Mugabe

    Welt

    Das Militär hatte am Mittwoch in einem Putsch die Macht an sich gerissen, Mugabe wurde unter Hausarrest gestellt. Mugabe hatte das ehemalige Rhodesien 1980 in die Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Großbritannien geführt. Damit sollte offenbar verhindert werden, dass Mugabe seine 52-jährige Ehefrau Grace als Nachfolgerin einsetzt. Die Bevölkerung Simbabwes lehnt sich gegen Langzeitpräsident Robert Mugabe auf.
  • Brand in Tiefgarage richtet hohen Schaden an

    Welt

    Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Nach ersten Erkenntnissen brannten zwei Fahrzeuge komplett aus, weitere Fahrzeuge wurden durch die Hitzeentwicklung teilweise erheblich beschädigt.
  • Finale: Jamaika-Unterhändler wollen Schlusspunkt setzen

    Finale: Jamaika-Unterhändler wollen Schlusspunkt setzen

    Welt

    Jede Chance auf eine Einigung müsse genutzt werden. Mit weiter offenen Fragen in den zentralen Streitpunkten gehen die Jamaika-Sondierungen in ihre vermutlich letzte Runde. Wenig später trat Kubicki dann auch schon im ARD-Morgenmagazin auf und fand für die aktuelle Situation deutliche Worte: "Die Fronten sind verhärtet".
  • Er flüchtete vor einer Polizeikontrolle - erst ein Schuss konnte ihn aufhalten

    Er flüchtete vor einer Polizeikontrolle - erst ein Schuss konnte ihn aufhalten

    Welt

    Auf der Flucht touchierte er einen Streifenwagen und geriet schließlich in der Rosenstraße in eine Sackgasse. Dort hielt der Fahrer an, fuhr aber plötzlich rückwärts und rammte den Einsatzwagen. Eine Atemalkoholmessung ergab 0,84 Promille. Zudem hatte er Betäubungsmittel dabei, die, wie sein Führerschein, beschlagnahmt wurden. Im Auto befanden sich noch zwei Mitfahrerinnen im Alter von 23 und 24 Jahren, deren Personalien aufgenommen wurden.
  • Sinn-Fein-Chef Adams gibt nach 35 Jahren Parteivorsitz in Irland ab

    Sinn-Fein-Chef Adams gibt nach 35 Jahren Parteivorsitz in Irland ab

    Welt

    Dann solle im Rahmen eines Generationswechsels ein Nachfolger gewählt werden. Führung bedeute, den Zeitpunkt für einen Wechsel zu erkennen, sagte Adams. Später war er treibende Kraft bei ihrer Entwaffnung. Hauptziel von Sinn Fein ist es, die Teilung Irlands zu beenden. Er wurde mehrfach ins britische Unterhaus gewählt, nahm den Sitz aber aus Protest nie ein.
  • 80-Jähriger stirbt bei Brand in der Oberpfalz

    80-Jähriger stirbt bei Brand in der Oberpfalz

    Welt

    Die 76-jährige Frau des Mannes erlitt einen Schock. Medienberichten zufolge befand sich in dem Schuppen eine Gasflasche mit einem Heizstrahler. Bei einem Feuer in Dachelhofen ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen. Das Feuer sei schnell gelöscht worden, heißt es. Eine angrenzende Garage wurde durch den Brand beschädigt. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei Amberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
  • Zehnjähriges Kind findet getötete Mutter und alarmiert die Polizei über 110

    Zehnjähriges Kind findet getötete Mutter und alarmiert die Polizei über 110

    Welt

    Die alarmierten Beamten fanden die Mutter des Kindes tot im Hausflur liegend, die Leiche der 35-Jährigen wies mehrere Stich- und Schnittverletzungen auf. Die Ermittler gehen nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass der Mann der Lebensgefährte der Toten und der Vater eines der drei Kinder ist. Die Kinder würden nun von Verwandten betreut, hieß es.
  • Vater und Sohn bezahlen mit Falschgeld

    Vater und Sohn bezahlen mit Falschgeld

    Welt

    Zunächst war es ihnen gelungen, an einer Tankstelle in Ehingen damit zu bezahlen. Als der Angestellte den Schwindel bemerkte, hatten die Täter die Tankstelle bereits verlassen. "Aller guten Dinge sind Drei" dachten sich wohl die Männer und fuhren weiter nach Schelklingen. Allerdings klappte es auch hier nicht. Hinweise nimmt die Polizei unter 0209/365-7212 oder - 8240 entgegen.
  • Bei Bonner Klimakonferenz Mehrere Beschwerden über sexuelle Belästigung

    Bei Bonner Klimakonferenz Mehrere Beschwerden über sexuelle Belästigung

    Welt

    Nach Angaben von Nick Nuttall soll keiner der Betroffenen angegeben haben, die Sache weiterverfolgen zu wollen. Die Betroffenen hätten sich an UN-Sicherheitspersonal oder an die vor Ort vertretene Polizei gewandt. Die Vereinten Nationen hatten vor der Konferenz eine "Null-Toleranz-Politik" gegen sexuelle Belästigung ausgerufen und an die Teilnehmer appelliert, jeden Vorfall zu melden.
  • Polizist mit Nazi-Tattoos darf nicht mehr Beamter sein

    Polizist mit Nazi-Tattoos darf nicht mehr Beamter sein

    Welt

    Seit 2007 versucht Berlin den Polizeikommissar wegen seiner offensichtlich rechtsextremen Einstellung zu entlassen. Bundesverwaltungsgericht entscheidet zehn Jahre dauernden Rechtsstreit. beteiligt. Wiederholt zeigte er den Hitlergruß. Dass auch die Noten des Horst-Wessel-Liedes auf seiner Haut prangen, wollte er bis zur mündlichen Verhandlung am Donnerstag in Leipzig gar nicht gewusst haben.
  • Iraks Armee eroberte letzte Stadt unter Kontrolle von IS-Miliz zurück

    Iraks Armee eroberte letzte Stadt unter Kontrolle von IS-Miliz zurück

    Welt

    Die meisten IS-Kämpfer, die sich zuletzt noch in der Stadt aufgehalten hätten, flohen laut Mitteilung des Joint Operations Command zur syrischen Grenze. Der US-Koordinator für den Kampf gegen die IS-Miliz, Brett McGurk, schrieb im Kurzmitteilungsdienst Twitter: "Die Tage des falschen Kalifats sind gezählt".
  • SPD-Parteitag zum Koalitionsvertrag

    SPD-Parteitag zum Koalitionsvertrag

    Welt

    Am Montag befasst sich die CDU auf einem kleinen Parteitag mit dem Vertrag, auf den sich beide Parteien am vergangenen Donnerstag geeinigt hatten. Weils Wiederwahl zum Regierungschef ist für den kommenden Mittwoch vorgesehen. In der Landtagsitzung sollen auch die vom Weil ernannten Minister bestätigt werden. Außerdem sollen 1500 neue Stellen bei der Polizei geschaffen werden.
  • Trump, die Wasserflasche und Marco Rubios Rache

    Trump, die Wasserflasche und Marco Rubios Rache

    Welt

    Ein Reporter im Saal machte Trump darauf aufmerksam, dass eine Wasserflasche neben dem Pult stehe. Der Präsident nahm die Plastikflasche, öffnete den Drehverschluss in etwas steifer Haltung und nahm mit seltsamer Gestik einen kleinen Schluck, ehe er seine Rede fortsetzte.
  • US-Piloten kriegen Ärger wegen Penis am Himmel

    US-Piloten kriegen Ärger wegen Penis am Himmel

    Welt

    Doch nicht alle waren darüber amüsiert: Eine Mutter aus Okanogan County ist entrüstet über die schamlose Himmelskritzelei. Schockierte Eltern riefen die lokale TV-Station an und beschwerten sich.
  • Ex-Bürgermeister von Caracas flieht aus Hausarrest nach Kolumbien

    Ex-Bürgermeister von Caracas flieht aus Hausarrest nach Kolumbien

    Welt

    Ledezma kündigte an, nach Spanien weiterzureisen. Nach einer Operation wurde er in den Hausarrest verlegt , um sich besser von dem Eingriff erholen zu können. Die Einwanderungsbehörde des südamerikanischen Landes bestätigte Ledezmas Einreise. Maduro räumte ein, dass ihm einer seiner prominentesten Gefangenen entwischt ist.
  • NRW bereitet Schlag gegen radikale Moscheen vor

    NRW bereitet Schlag gegen radikale Moscheen vor

    Welt

    Etwa weil die Verdachtsmomente doch nicht ausreichen". Zudem: "Über Verbotsverfahren spricht man nicht, sondern man führt sie durch". Ein Verbot gegen Moscheen und salafistische Gruppen kann ausgesprochen werden, wenn diese gegen Strafgesetze oder die verfassungsmäßige Ordnung verstoßen.
  • EU will Türkei-Hilfen um 80 Millionen kürzen

    EU will Türkei-Hilfen um 80 Millionen kürzen

    Welt

    Der EU-Gipfel im Oktober vereinbarte jedoch wegen der aktuellen Entwicklung der Demokratie und der Rechtstaatlichkeit in der Türkei eine Kürzung der Mittel. Sie reagierten damit auf das massive Vorgehen Ankaras gegen Regierungskritiker und eine insgesamt verschlechterte Menschenrechtslage. Insgesamt stehen für die Türkei dafür im siebenjährigen EU-Finanzzeitraum von 2014 bis 2020 rund 4,45 Milliarden Euro bereit.
  • Falschfahrer bei Unfall nahe Mechernich lebensgefährlich verletzt

    Falschfahrer bei Unfall nahe Mechernich lebensgefährlich verletzt

    Welt

    In der Folge fuhr noch ein 63-Jähriger mit seinem Jaguar in den BMW, er blieb jedoch unverletzt. Zwei weitere Autos fuhren in die Unfallstelle. Der Falschfahrer wurde dabei mutmaßlich lebensgefährlich verletzt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.
  • Baum stürzt auf fahrendes Auto

    Baum stürzt auf fahrendes Auto

    Welt

    Die 32 Jahre alte Fahrerin und die 81-Jährige auf dem Beifahrersitz konnten nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Baum begrub den BMW unter sich und drückte das Fahrzeugdach ein. Die Straße war für die Bergungsarbeiten längere Zeit gesperrt . Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Eines der Opfer wird von Bestattern abtransportiert.
  • Mugabes Partei ZANU-PF ruft zur Protesten gegen ihn auf

    Mugabes Partei ZANU-PF ruft zur Protesten gegen ihn auf

    Welt

    Bisher standen die Veteranen hinter Mugabe. Dieser hatte kürzlich seinen Stellvertreter und designierten Nachfolger Mnangagwa entlassen. Mugabe hatte das ehemalige Rhodesien 1980 in die Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Großbritannien geführt.
  • Sock überrascht mit Halbfinal-Einzug — ATP Finals

    Sock überrascht mit Halbfinal-Einzug — ATP Finals

    Welt

    Der 36-jährige Federer hat das diesmal mit acht Millionen Dollar dotierte Saisonabschlussturnier bereits sechs Mal gewonnen - zuletzt 2011. Der Schweizer, der die Halbfinal-Qualifikation schon am Dienstag sicher gestellt hatte, schlug Marin Cilic/CRO mit 6:7 (5:7), 6:4, 6:1.
  • Russland riegelt Krim mit Grenzzaun ab

    Welt

    Den Angaben zufolge wird der Zaun zum Schutz der Krimbewohner und der Touristen errichtet. Zudem kontrollieren prorussische Separatisten 400 Kilometer Grenze im Gebiet Donbass.
  • Konflikt im Sicherheitsrat: Russland lehnt US-Resolution zu Syrien ab

    Konflikt im Sicherheitsrat: Russland lehnt US-Resolution zu Syrien ab

    Welt

    Von 15 Mitgliedern im Sicherheitsrat stimmten elf für die Verlängerung. Damit läuft das Mandat für den sogenannten Gemeinsamen Untersuchungsmechanismus (Joint Investigative Mechanism, JIM) um Mitternacht aus. "Wir brauchen eine Zustimmung aller im UN-Sicherheitsrat zur Erneuerung des Joint Investigative Mechanism für Syrien, um sicherzustellen, dass das Assad-Regime nie wieder einen Massenmord mit Chemiewaffen begehen wird", schrieb Trump bei Twitter.
  • Líder opositor Antonio Ledezma huyó desde Venezuela hacia Colombia

    Líder opositor Antonio Ledezma huyó desde Venezuela hacia Colombia

    Welt

    Este viernes ocurre una situación irregular en la casa del alcalde metropolitano de Caracas , Antonio Ledezma . "Donde haya un micrófono, una tribuna, un pulpito, allí va a estar mi voz". "No iban a encontrar nada que manchara el nombre de un hombre dedicado enteramente la democracia y la libertad de Venezuela ", indicó. Maduro apuesta a que iniciar conversaciones con la oposición le permita obtener respaldo para un plan de reestructuración de la deuda externa.
  • NOFV drängt auf Regionalliga-Reform

    NOFV drängt auf Regionalliga-Reform

    Welt

    Der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) drängt auf eine Regionalliga-Reform und bereitet für den DFB-Bundestag am 8. Dezember einen Antrag vor. Diese Regelung sei aus Gründen der Wettbewerbs- und Chancengleichheit unabdingbar. Zudem wurde der Erhalt einer eigenständigen Nordost-Staffel gefordert. Bayern-Präsident Rainer Koch warnt, eine Reduzierung auf vier Staffeln hätte die Zerschlagung der Regionalliga Nordost zur Folge, die Ost-Vereine würden dann auf die Bayern- und Nord-Liga ...
  • "Kontakt verloren" In Deutschland gebautes U-Boot plötzlich im Atlantik verschollen

    Welt

    Das "ARA San Juan" ist ein U-Boot mit diesel-elektrischem Antrieb der Klasse TR-1700. Ein argentinisches U-Boot gilt samt seiner Besatzung seit Mittwoch als verschollen. Das U-Boot könne zwei Tage ohne Batterien auskommen, sagte der Marinesprecher. Es gäbe genügend Proviant an Bord, heißt es. Es wurde in Auftrag der argentinischen Kriegsmarine von den damals dem Thyssen Konzern gehörenden Nordseewerken in Emden gebaut und war 1983 von Stapel gelaufen.
  • Schiersteiner Brücke wird komplett gesperrt

    Welt

    November/21 Uhr) größere Umbauten an. Auch am Wiesbadener Kreuz auf der Autobahn 66 zwischen Wiesbaden und Frankfurt kann der Verkehr nicht wie gewohnt rollen. Die Kosten für das Projekt werden auf rund 216 Millionen Euro geschätzt, die Finanzierung liegt beim Bund. Der Bau hatte sich unter anderem aus technischen Gründen und wegen ungünstiger Witterung mehrfach verzögert.
  • FDP-Vize Kubicki: Fronten haben sich verhärtet

    FDP-Vize Kubicki: Fronten haben sich verhärtet

    Welt

    Er forderte die Grünen auf, in der Frage des Familiennachzugs der CSU entgegenzukommen. Sein Vize Wolfgang Kubicki zeigte sich weniger zufrieden: Nach vier Wochen seien die Verhandlungsführer in wesentlichen Punkten nicht weitergekommen. "Es gab bei vielen Themen ein Verstehen, aber keine Kompromisse". Neuen Ärger bringen laut Seehofer "Falschbehauptungen" der Grünen gegenüber der CSU.
  • Uni Leipzig prüft Schritte gegen umstrittenen Jura-Professor

    Uni Leipzig prüft Schritte gegen umstrittenen Jura-Professor

    Welt

    Der Twitter-Account des Juristen ist inzwischen abgestellt, aber die Kritik reißt nicht ab. Auch die Universität teilte mit, sie verurteile die "neuerlichen Äußerungen" Rauschers ausdrücklich. Konsequenzen für den Juraprofessor gab es allerdings nicht. "Solange Universitätsangehörige sich als Privatperson äußern, werden wir aber damit leben müssen.
  • Mehrere Menschen sterben bei Kollision in der Luft

    Mehrere Menschen sterben bei Kollision in der Luft

    Welt

    Der Unfall ereignete sich bereits um die Mittagszeit. Nachdem mehrere Notrufe bei der Einsatzleitstelle eingegangen waren, wurden mehrere bodengebundene Rettungsmittel sowie ein Rettungshelikopter zum Unglücksort entsendet - allerdings sei für die Insassen der abgestürzten Luftfahrzeuge jede Hilfe zu spät gekommen, heißt es.
  • Belgien: Heute Anhörung zu Auslieferung von Carles Puigdemont

    Belgien: Heute Anhörung zu Auslieferung von Carles Puigdemont

    Welt

    Die Verteidigung werde ihr Plädoyer am 4. Dezember halten. Puigdemont und seine Kabinettskollegen hatten sich am 5. November der belgischen Polizei gestellt und waren einen Tag später unter Auflagen wieder freigekommen. Puigdemont und seinen Ministern werden Rebellion, Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Gelder vorgeworfen. Bestraft werden kann dies mit bis zu 30 Jahren Gefängnis.
  • Kinderuhren mit Abhörfunktion verboten

    Kinderuhren mit Abhörfunktion verboten

    Welt

    Smarte Uhren sind nicht nur für Erwachsene interessant. Kinderuhren mit Abhörfunktion mögen für Helikopter-Eltern eine tolle Erfindung sein, die Bundesnetzagentur hingegen hält sie für "unerlaubte Sendeanlagen" und zieht die Konsequenzen: Die für die Überwachung der Frequenznutzung zuständige Regulierungsbehörde verbietet den Verkauf solcher Uhren und ist gegen mehrere Online-Angebote vorgegangen, teilte die Bundesnetzagentur am Freitag mit.