http://wzonline.de/uploads/pics/dpa_urn-newsml-dpa-com-20090101-171129-99-61960_large_4_3_01.jpg

Welt

Im Langzeitvergleich zum Jahr 2000 erhöhte sich laut DAK die Zahl jugendlicher Komasäufer 2016 um 55 Prozent. Das hat die Krankenkasse DAK am Montag mitgeteilt und sich dabei auf unveröffentlichte Zahlen des Statistischen Landesamtes berufen.
  • Hosenbrand im Essener Hauptbahnhof: Bundespolizei ermittelt

    Hosenbrand im Essener Hauptbahnhof: Bundespolizei ermittelt

    Welt

    Als die Hose plötzlich in Flammen stand, wurde auch das Stromkabel in Mitleidenschaft gezogen. Gegen 01:15 Uhr informierten Bahnmitarbeiter die Bundespolizei über einen Brandt im Essener Hauptbahnhof. Vermutlich weil die Hose aus einem Synthetikstoff bestand, fing sie sofort Feuer und fügte dem Mann dabei erhebliche Brandverletzungen an den Beinen und am Gesäß zu.
  • Suchaktion nach Lawinenabgang in Obertauern

    Suchaktion nach Lawinenabgang in Obertauern

    Welt

    Die Grundlawine hatte eine Breite von etwa 60 und 200 Metern. Die Polizei rät Skifahrern dringend, sich nach einem Lawinenabgang der ihnen passiert ist und aus dem sie unbeschadet heraus kamen zu melden den so können große Suchaktionen vermieden werden.
  • Trump retweetet Muslim-feindliche Videos auf Twitter

    Trump retweetet Muslim-feindliche Videos auf Twitter

    Welt

    Konkret leitete der Account von Donald Trump ein von Fransen eingestelltes Video weiter, auf dem zu sehen ist, wie ein Mann in traditionell muslimischer Kleidung und mit langem Bart eine künstlerisch gestaltete Figur zu Boden fallen und dort zerschellen lässt.
  • Tödlicher Schulweg-Unfall - Junge (10) von Lkw totgefahren

    Tödlicher Schulweg-Unfall - Junge (10) von Lkw totgefahren

    Welt

    Dabei übersah er einen herannahenden Lastwagen. Der Laster konnte dem Jungen nicht mehr ausweichen und erwischte ihn - obwohl der 59 Jahre alte Fahrer eine Vollbremsung vornahm. Seine Verletzungen waren zu schwer. Seine herbeigeeilten Eltern und Klassenkameraden mussten vor Ort psychologisch betreut werden. Er wurde in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht.
  • Prozent mehr jugendliche Komasäufer

    Prozent mehr jugendliche Komasäufer

    Welt

    Im vergangenen Jahr mussten in Bayern 4392 Kinder und Jugendliche wegen einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus stationär behandelt werden. Das seien 11,2 Prozent mehr gewesen als 2015, teilte die DAK am Mittwoch unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Amts Mecklenburg-Vorpommern mit.
  • Stuttgart 21 wird wohl mehr als eine Milliarde Euro teurer

    Stuttgart 21 wird wohl mehr als eine Milliarde Euro teurer

    Welt

    Die Deutsche Presseagentur hat aus Bahn-Aufsichtsratskreisen erfahren, dass sich die Kosten von bisher 6,5 auf 7,6 Milliarden erhöhen sollen. Das werde auf einer Sondersitzung des Kontrollgremiums Ende Januar bekannt gegeben. Bei dem Projekt soll aus dem Stuttgarter Kopfbahnhof ein Tiefbahnhof werden. Das Land Baden-Württemberg will sich mit den vereinbarten 930 Millionen Euro beteiligen, aber nicht mehr geben.
  • Kilogramm Marihuana im Gepäck: Polizei nimmt 28-Jährigen fest

    Kilogramm Marihuana im Gepäck: Polizei nimmt 28-Jährigen fest

    Welt

    Sie entdeckten zehn Kilogramm Marihuana. Als der 29-jährige arbeitslose Deutsche am 06.10.2017 an einen seiner Kunden ein Kilogramm Marihuana verkaufen wollte, griffen die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg und des Bayerischen Landeskriminalamts zu.
  • Kein Schmeling-Erbe: Box-Weltmeister Charr ohne deutschen Pass

    Kein Schmeling-Erbe: Box-Weltmeister Charr ohne deutschen Pass

    Welt

    Zuvor hatte der gebürtige Libanese , der sich mit seinem Punktsieg um den vakanten WBA-Titel am vergangenen Wochenende in Oberhausen gegen den Russen Alexander Ustinow durchgesetzt hatte , noch ganz anders geklungen. "Für mich ist Manuel Charr Deutscher durch und durch, er lebt seit 28 Jahren hier", sagte der Österreicher. Der Deutschen Presse-Agentur sagte der im Libanon geborene und im Kindesalter mit seiner Familie nach Deutschland geflüchtete Charr: "Ich habe nur einen Pass, und das ist ...
  • Weniger Menschen bekommen Geld zur Sicherung des Lebensunterhalts

    Welt

    Als Grund für den Rückgang nannte das Amt vor allem zahlreiche abgeschlossene Asylverfahren. So bekamen im Saarland noch etwa 1900 Menschen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, etwa 82 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Gut 573.000 Menschen bezogen Hartz IV und Sozialgeld. Kaum verändert hat sich mit 5100 die Zahl der Menschen, die Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen wie Wohn- oder Pflegeheimen erhielten.
  • Acht Jahre Haft für Teenagerin wegen Anschlagsplanungen

    Welt

    Mit diesem Urteil kam sie allerdings noch glimpflich davon. Es folgte dennoch nicht einer Empfehlung von Rechtsmedizinern, die das Mädchen für so gefährlich hielten, dass sie sicherheitsverwahrt und damit auf unbestimmte Zeit eingesperrt werden sollte.
  • Terrorverdacht gegen Franco A. hat sich nicht erhärtet

    Terrorverdacht gegen Franco A. hat sich nicht erhärtet

    Welt

    Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe teilte mit, der Bundeswehroffizier sei zwar durch verschiedene Ermittlungsergebnisse belastet. Mit der fiktiven Identität wollte A. Die Anklage wirft A. vor, die Anschläge gemeinsam mit Komplizen aus einer rechtsextremen Gesinnung heraus geplant zu haben. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erkannte ihm in dieser Zweitrolle einen Schutzstatus zu.
  • Verletzte bei Massencrash auf der A57

    Verletzte bei Massencrash auf der A57

    Welt

    Vier Menschen wurden schwer verletzt, einer von ihnen schwebt noch in Lebensgefahr, wie der Polizeisprecher sagte. "Wir haben den Unfallfahrer noch nicht gefunden, die Ermittlungen laufen", so ein Polizeisprecher gegenüber BILD am Mittwochmorgen.
  • Sechs vermummte Männer überfallen Paar und zünden Haus an: Ein Toter

    Sechs vermummte Männer überfallen Paar und zünden Haus an: Ein Toter

    Welt

    Den Männern wird vorgeworfen, das spätere Opfer und dessen Lebensgefährtin am Dienstagabend vor ihrem Wohnhaus überwältigt und Wertsachen sowie Bargeld gefordert zu haben. Das Auto wurde durch eine Streife gegen 01.30 Uhr etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Gonterskirchen auf der Landesstraße 3138 festgestellt. Möglicherweise wurde das Auto durch die Täter benutzt und dort festgefahren.
  • Gericht: Ex-SS-Mann Gröning ist haftfähig

    Gericht: Ex-SS-Mann Gröning ist haftfähig

    Welt

    Gröning war 2015 wegen Beihilfe zum Mord im Vernichtungslager Ausschwitz in 300.000 Fällen verurteilt worden. Er hatte eingeräumt, in Auschwitz Geld aus dem Gepäck der Verschleppten gezählt und weitergeleitet zu haben. Das Gericht befand, dass die besonderen Bedürfnisse auch eines derart alten Insassen in einer Haftanstalt berücksichtigt werden könnten. Es gehe dabei um Gutachten zum Gesundheitszustand Grönings.
  • Rundfunkbeitrag nicht gezahlt: NDR lässt Konto von Rentnerin (77) pfänden

    Rundfunkbeitrag nicht gezahlt: NDR lässt Konto von Rentnerin (77) pfänden

    Welt

    Ich brauche keinen Fernseher", schimpft die Seniorin. Nun wird ihre Rente gepfändet - 95 Euro im Monat. Im Einzugsgebiet des Norddeutschen Rundfunks - Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg - laufen derzeit 308 000 Vollstreckungsverfahren, teilt die Beitragsstelle von ARD, ZDF und Deutschlandfunk mit.
  • SIE behauptet:

    SIE behauptet: "Ich bin Maddie McCann"

    Welt

    Dazu eine ähnliche Gesichtsform wie die im Ferienurlaub in Portugal verschwundene Britin. Sie behauptete, dass sie selbst die gesuchte Maddie sei. Dazu schickte sie neben Fotos von ihrem Auge und ihrem Bein auch ein Kinderfoto von sich neben dem berühmt gewordenen Bild der kleinen Maddie.
  • Wieder mehr Komasäufer in Brandenburg

    Wieder mehr Komasäufer in Brandenburg

    Welt

    Das geht aus einer Statistik des Statistischen Bundesamtes hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 2015 hatte die Zahl demnach noch bei 416 gelegen. Besonders Jungen tranken sich häufiger ins Koma (plus 30,2 Prozent). In der Altersgruppe von 15 bis 20 stieg die Zahl von 413 auf 517 um 25,2 Prozent.
  • Auf Bali sollen 100.000 Menschen evakuiert werden

    Auf Bali sollen 100.000 Menschen evakuiert werden

    Welt

    Dies sei für 15 Uhr (Ortszeit, 8 Uhr MEZ) vorgesehen. Die Entscheidung fiel dem Sprecher zufolge unter Vorbehalt. TUI steht in ständigem Kontakt mit den Behörden und ihrer Reiseleiterorganisation vor Ort und beobachtet die Lage weiterhin genau.
  • Union will abgelehnte Asylbewerber nach Syrien abschieben

    Union will abgelehnte Asylbewerber nach Syrien abschieben

    Welt

    Dem Bericht zufolge arbeiten deutsche Sicherheitsbehörden derzeit an einer Neubewertung der Sicherheitslage in dem Krisenland. Sachsens Innenminister Ulbig sagte, zunächst gehe es darum, die Lage in Syrien neu zu bewerten. Es sei zu erwarten, dass die Neubewertung bestimmte Regionen in Syrien als sicher ausweist. Im Bürgerkrieg in Syrien sind in den vergangenen sechs Jahren rund 400.000 Menschen getötet worden.
  • Rehbock durch Windschutzscheibe: Autofahrer verunglückt

    Welt

    Der Rehbock durchschlug die Scheibe und erfasste den aus Wagenfeld stammenden 62-jährigen Fahrer. Die B 239 wurde knapp zwei Stunden für die Unfallaufnahme und erste Ermittlungen der Polizei halbseitig gesperrt. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Gegen 20 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.
  • US-Haushaltsstreit: Demokraten wollen nicht mit Trump verhandeln

    US-Haushaltsstreit: Demokraten wollen nicht mit Trump verhandeln

    Welt

    Die Mehrheit im Budgetausschuss war denkbar knapp, hier haben Trumps Republikaner nur eine Mehrheit von einer Stimme. Der Senat wird voraussichtlich noch in dieser Woche mit der Debatte über den Steuerentwurf beginnen. Trump hatte kurz vor dem Treffen die Erwartung geäussert, dass ein Kompromiss mit den Demokraten vor allem im Budgetstreit unmöglich sei. Das Problem sei jedoch, dass Schumer und Pelosi dafür seien, "illegale Einwanderer in unser Land ohne Überprüfung" zu lassen, nicht hart ...
  • Sozialticket bleibt - Verkehrsminister Wüst lenkt ein

    Sozialticket bleibt - Verkehrsminister Wüst lenkt ein

    Welt

    Euro aus dem Sozialticket in den Straßenneubau zu stecken, richtig, ‚denn da gehören sie hin'. Düsseldorf. Nach breitem öffentlichen Protest will die NRW-Landesregierung nun doch am Sozialticket für Bedürftige im Nahverkehr festhalten.
  • Chinesischer General nimmt sich das Leben

    Chinesischer General nimmt sich das Leben

    Welt

    Doch dann gerät er im Zuge der Anti-Korruptionskampagne von Staatschef Xi unter Verdacht. Es gehe um seine Verbindungen zu den wegen Korruption verfolgten hohen Generälen Guo Boxiong und Xu Caihou, teilte die Militärkommission mit. ► Xu Caihou war im März 2015 mit 72 Jahren in Haft an Krebs gestorben. General Zhang Yang gehört zu den führenden Militärs in China. Zhangs Posten wurde ebenfalls anders besetzt.
  • Ehemann von Journalistin Mesale Tolu aus Haft entlassen

    Ehemann von Journalistin Mesale Tolu aus Haft entlassen

    Welt

    Wie Hüseyin Tolu weiter mitteilte, wird Çorlu noch am Dienstagabend das Gefängnis verlassen, er werde bereits vom Gefängnis abgeholt. Ein Gericht in Istanbul beschloss am ersten Verhandlungstag, dass Suat Çorlu nicht wieder ins Gefängnis muss.
  • Prozess gegen Händler betrifft indirekt auch die türkische Regierung

    Prozess gegen Händler betrifft indirekt auch die türkische Regierung

    Welt

    Ein Prozess in New York sorgt für erhebliche Unruhe in der türkischen Regierung. Beim Prozessauftakt wurde klar: Zarrab hat in einen Deal eingewilligt, sich schuldig bekannt und wird nun als Belastungszeuge auftreten. Dafür soll Zarrab mit Hilfe von Halkbank-Managern iranisches Öl gegen Gold gehandelt und Geschäfte mit fingierten Hilfslieferungen gemacht haben. Ihn macht Erdogan für den Putschversuch 2016 verantwortlich.
  • EU und Großbritannien erzielen Einigung über Brexit-Zahlung

    EU und Großbritannien erzielen Einigung über Brexit-Zahlung

    Welt

    Wie viel denn nun? Der "Telegraph" berichtete heute Abend unter Berufung auf Verhandlungskreise, beide Seiten hätten sich im Grundsatz geeinigt. Die Zeitung "Financial Times" schreibt, dass die Einigung eine Rechnung von bis zu 100 Milliarden möglich macht, Großbritannien aber nur weniger als die Hälfte zahlen könnte.
  • Rollstuhlfahrer (33) von Lkw erfasst und schwer verletzt

    Rollstuhlfahrer (33) von Lkw erfasst und schwer verletzt

    Welt

    Ein Rollstuhlfahrer ist in Berlin-Niederschöneweide von einem Sattelzug angefahren und schwer verletzt worden. Der Rollstuhlfahrer stürzte und seine Beine wurden von einem Rad überrollt. Der 61-jährige Fahrer der Reinigungsmaschine war gegen 12.30 Uhr auf der Georg-Knorr-Straße in Richtung Georg-Knorr-Platz unterwegs. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an.
  • Nordkorea soll eine Rakete gezündet haben

    Welt

    Das Militär Südkoreas habe beobachtet, wie Nordkorea Radarsysteme in Betrieb genommen habe, die jeweils dazu dienten, den Flug der Raketen zu überwachen. Das passt zu den Einschätzungen der Südkoreaner, Nordkorea könne sein Atomprogramm schneller zum Abschluss bringen, als bisher erwartet . Der Raketentyp soll bei voller Funktionsfähigkeit in der Lage sein, das amerikanische Festland zu erreichen.
  • Postlerin wird im Stau zur Geisterfahrerin

    Postlerin wird im Stau zur Geisterfahrerin

    Welt

    Dann hatte sein Handy keinen Strom mehr. Bei der Post zeigt sich man über das Verhalten der Zustellerin entsetzt. In Österreich hat eine Postzustellerin eine Rettungsgasse zum Wenden missbraucht (Symbolbild). Wir werden dieses Verhalten, das für uns nicht nachvollziehbar ist, zunächst einmal intern überprüfen. "Wir haben mit der betreffenden Mitarbeiterin aber bereits Kontakt aufgenommen", so der österreichische Post-Pressesprecher David Weichselbaum gegenüber dem ORF.
  • Berlins AfD-Landeschef Pazderski will Bundesvorsitzender werden

    Berlins AfD-Landeschef Pazderski will Bundesvorsitzender werden

    Welt

    Meuthen hat bereits erklärt, er wolle erneut kandidieren. Am Wochenende wählt die AfD auf ihrem Parteitag in Hannover eine neue Spitze und entscheidet damit auch über ihre künftige Ausrichtung. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Jürgen Braun, wolle Pazderski als Kandidaten vorschlagen.
  • Isselburg-Anholt: Zwei Tote bei Arbeitsunfall in Kieswerk

    Isselburg-Anholt: Zwei Tote bei Arbeitsunfall in Kieswerk

    Welt

    Zwei weitere Männer wurden teilweise verschüttet und konnten leicht verletzt gerettet werden. Sie würden in Krankenhäusern behandelt, hieß es. Die vier Beschäftigten der Kiesbaggerei seien an einem der rund zehn Meter hohen Kiesberge auf dem Gelände beschäftigt gewesen.
  • Genf: Syrische Regierung lässt auf sich warten

    Genf: Syrische Regierung lässt auf sich warten

    Welt

    Er hoffe, dass die syrische Delegation den Weg nach Genf findet. Wie die UN-Sprecherin mitteilte, traf sich de Mistura zunächst mit Vertretern der fünf UN-Vetomächte. Eingeschlossen von Regierungstruppen sind dort nach UNO-Angaben allerdings etwa 400'000 Menschen. Erst am Wochenende waren in Ost-Ghouta bei Luftangriffen und Artilleriebeschuss der Armee Beobachtern zufolge mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen.
  • Wizz Air verbindet den Flughafen Dortmund mit drei neuen Zielen

    Wizz Air verbindet den Flughafen Dortmund mit drei neuen Zielen

    Welt

    Die Flugpreise starten von 579 Hrywnja in Charkiw und 279 Hrywnja in Lwiw. Die wichtigste Universitätsstadt des Landes wird planmäßig um 16 Uhr erreicht. Von Charkiw wird die Low Cost Airline zweimal wöchentlich nach Dortmund und Katowice in Polen ab April und Juni 2018 fliegen. Jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags landet eine Wizz-Air-Maschine aus Posen in Dortmund, um 19:30 Uhr den Rückflug in die polnische Stadt anzutreten.
  • Bund will Milliardenprogramm für bessere Luft schnell auf den Weg bringen

    Bund will Milliardenprogramm für bessere Luft schnell auf den Weg bringen

    Welt

    Merkel pochte darauf, dass die Autobranche die zugesagten 250 Millionen einbringt. Vor dem Treffen bei Merkel hatte es zunehmend Kritik an der schleppenden Umsetzung des vor Monaten beschlossenen Fonds gegeben. "Das verlängert die Zeiträume deutlich, bis die Projekte anlaufen können". Das sagte der Hauptgeschäftsführer des kommunalen Spitzenverbandes, Gerd Landsberg, der "Passauer Neuen Presse".
  • Schock-Video: Hund bei Minus 32 Grad mit Wasser übergossen!

    Welt

    Die Tierschhützer schafften es, den Hund zu befreien. Ein herzzerreißendes Video zeigt, wie die winselnde Hündin gefunden wurde. "Diese Augen, ich werde sie niemals vergessen". Für die einjährige Hündin kam jede Hilfe zu spät. Die Tierschützer hoffen nun auf eine Verurteilung des Mannes wegen Tierquälerei. PS: Die russische Stadt Jakutsk liegt am Fluss Lena (einer der längsten Flüsse der Erde) und hat 270 000 Einwohner.
  • Ferrari wird in Stücke gerissen: Hund stirbt, Frauchen wird schwer verletzt

    Welt

    Dabei kam sie rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Absenkung der Leitplanke und wurde gegen einen Baum geschleudert. Durch den Aufprall war der Wagen in mehrere Teile zerrissen worden. Seither ist über ihren Gesundheitszustand nichts bekannt. Ihr Hund wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Der Ferrari wurde total zerstört, der Sachschaden liegt schätzungsweise bei über 200.000 Euro.
  • Unterwegs in den Alpen: Was die Vignetten für 2018 kosten

    Unterwegs in den Alpen: Was die Vignetten für 2018 kosten

    Welt

    Sie planen, im kommenden Jahr mit dem Auto ins benachbarte Ausland zu fahren? Wie teuer sind Vignetten 2018 für Österreich? . Das Zehn-Tages-Ticket für Kurzurlauber ist für glatte 9 Euro zu haben und verteuert sich damit um 10 Cent. Doch Vorsicht bei der Bestellung: Da Kunden in Europa bei jeder Bestellung das Recht haben, innerhalb von zwei Wochen vom Kauf zurückzutreten und mit drei Tagen Postlaufzeit gerechnet wird, ist die Vignette erst ab dem achtzehnten Tag nach dem Kauf gültig.
  • Türkei reicht Stellungnahme im Fall Yücel ein

    Türkei reicht Stellungnahme im Fall Yücel ein

    Welt

    Nach neun Monaten hinter Gittern liegt gegen ihn noch keine Anklage vor. Heute läuft die Frist des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg für eine Stellungnahme der Türkei ab. Februar in der Türkei hinter Gittern. Die türkischen Behörden werfen ihm "Terrorpropaganda und Volksverhetzung" vor. Der Gerichtshof entscheidet dann auf Antrag Yücels, ob dessen Grundrechte durch die Inhaftierung verletzt sind.
  • Union und SPD im Aufwind - FDP und AfD verlieren

    Union und SPD im Aufwind - FDP und AfD verlieren

    Welt

    Bei der SPD beträgt das Plus demnach einen Punkt auf 22 Prozent. Das ist ein Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Die Grünen können ihr Ergebnis halten und stehen bei weiterhin zehn Prozent. Eine Mehrheit der Deutschen ist jetzt dafür, dass die Große Koalition fortgesetzt wird. Liberale und Linke stehen nun bei ebenfalls zehn Prozent, die AfD kommt in der Umfrage auf 13 Prozent.