Welt

Der Mann berichtete den Polizisten, dass er zuvor eine Tasche mit brennbaren Materialien vor der Bundesgeschäftsstelle der CDU abgestellt habe. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des Verdachts auf versuchte schwere Brandstiftung und des Versuchs der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion erlassen, teilte die Berliner Polizei mit.
  • Dreijährige stürzt in Bach und wird verletzt

    Dreijährige stürzt in Bach und wird verletzt

    Welt

    Der Gesundheitszustand ist weiterhin kritisch. Ein Polizeibeamter konnte das verlorene Mädchen schwer verletzt aus dem Wasser retten. Das Kind einer Urlauberfamilie wurde durch das Schmelzwasser mitgerissen. Während der Vater dem Mädchen am Fluss entlang hinterher gerannt ist, hat ein Anwohner den Notruf informiert, so die Polizei Saalfeld. Es wurden sofort umfassende Suchmaßnahmen unter Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Polizei und den Angehörigen eingeleitet.
  • Britische Marine eskortiert russisches Kriegsschiff

    Britische Marine eskortiert russisches Kriegsschiff

    Welt

    Medienberichten zufolge stach die Fregatte St. Albans noch am 23. Dezember zur Verfolgung des russischen Schiffes in See. Erst an diesem zweiten Weihnachtsfeiertag wurden die Aktivitäten der HMS St Alban vom britischen Verteidigungsministerium offiziell bekanntgegeben.
  • Feuer in Hochhaus: Familie aus 11. Stock gerettet, Kind schwer verletzt

    Feuer in Hochhaus: Familie aus 11. Stock gerettet, Kind schwer verletzt

    Welt

    Mit einer Drehleiter holte die Feuerwehr eine 28-Jährige, einen 38-Jährigen sowie einen Fünfjährigen und einen Säugling vom Balkon. Alle fünf Personen wurden verletzt, ein Kind (1) dabei schwer. Laut Polizei befand sich der einjährige Junge noch in der Wohnung und wurde wenig später leblos von der Feuerwehr aus dem Haus getragen. ►Das Feuer war am Dienstagmorgen unter Kontrolle.
  • Vatikan: Halbnackte Femen-Aktivistin versucht Jesus-Figur zu stehlen

    Vatikan: Halbnackte Femen-Aktivistin versucht Jesus-Figur zu stehlen

    Welt

    Sie wird wegen Verletzung religiöser Gefühle, versuchten Diebstahls und eines "obszönen Aktes" beschuldigt. Vor ihrer Festnahme gelang es der Frau noch, deutlich die Aufschriften #metoo und "Assaulted by church (Angegriffen durch die Kirche) auf ihrem nackten Oberkörper zu zeigen".
  • Schock-Moment an Heiligabend: Auto kracht in SPD-Zentrale in Berlin

    Schock-Moment an Heiligabend: Auto kracht in SPD-Zentrale in Berlin

    Welt

    In dem Wagen fanden die Ermittler Gaskartuschen und Benzinkanister. Der Pförtner des Konrad-Adenauer-Hauses hatte am späten Abend eine unbekannte Person dabei beobachtet und die Polizei gerufen. Dort kam der Wagen zum Stehen. Laut B.Z . ermittelt der Staatsschutz wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Die Sprinkleranlage startete laut Polizei sofort und löschte die Flammen.
  • Behörden in Vietnam warnen vor Tropensturm - 230 Tote auf den Philippinen

    Behörden in Vietnam warnen vor Tropensturm - 230 Tote auf den Philippinen

    Welt

    Der nationale Fernsehsender VTV sprach sogar von Hunderttausenden Menschen, die aus dem Mekong Delta evakuiert worden sein sollen. Insgesamt sei man darauf vorbereitet, rund eine Million Bürger in Sicherheit zu bringen. Im Jahr 1997 jedoch forderte Taifun "Linda" mehrere hundert Todesopfer. Am ersten Weihnachtstag meldeten Retter aber ein kleines Wunder: Eine junge Frau wurde am Montag 900 Kilometer von ihrem Heimatort entfernt aus dem Meer gerettet.
  • Gabriel zu EU-Beitrittsperspektiven der Ukraine und der Türkei

    Welt

    Mit Blick auf Ankara fügte der Minister hinzu, es gebe in der Türkei den Willen, das Verhältnis zu Europa zu verbessern. Solange sich die Situation in der Türkei allerdings nicht ändere, sei eine solche Zusammenarbeit nicht möglich. Allerdings bleibe die große Sorge um den "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel ". Kurz vor Weihnachten war der Deutsche David Britsch nach fast neun Monaten in türkischer Haft überraschend freigelassen worden und zu seiner Familie in Schwerin zurückgekehrt.
  • Auf Petersplatz festgenommen Feministin versuchte Jesus zu stehlen

    Auf Petersplatz festgenommen Feministin versuchte Jesus zu stehlen

    Welt

    Während sie auf die Krippe zurannte, rief sie laut Medienberichten "Gott ist weiblich"; dies stand auch auf ihrem nackten Rücken zu lesen, wie italienische Onlinemedien am Montagnachmittag berichteten. Der Vorfall ereignete sich rund zwei Stunden, bevor Papst Franziskus vor 50 000 Gläubigen auf dem Petersplatz seine Weihnachtsbotschaft verkündete und den Segen "Urbi et Orbi" spendete .
  • Defekter Sprinkler setzt Deutsche Oper Berlin unter Wasser

    Defekter Sprinkler setzt Deutsche Oper Berlin unter Wasser

    Welt

    Die Dekoration sei glücklicherweise nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Am 1. Weihnachtstag entfielen wegen des Wasserschadens zwei Vorstellungen des Balletts "Der Nussknacker", die ausverkauft gewesen seien. Das teilte die Deutsche Oper am Sonntag mit. Für die Vorstellungen bis Silvester werde der Vorverkauf jedoch vorerst ausgesetzt, hieß es auf der Homepage der Deutschen Oper Berlin .
  • Deutscher befestigte Weihnachtsgans aus Frust an Brunnenanlage

    Welt

    Und damit sich auch jeder auskennt, was es sich mit dem aufgespießten Tier auf sich hat, fixierte er noch ein nettes Pappschild. "Scheiß auf Weihnachten! Meine Freundin, die dumme 'Gans' hat gestern schluss gemacht". Angesichts des wohl überwältigenden Beziehungsschmerzes verzichtete die verständigte Streife auf eine eingehende rechtliche Prüfung des Sachverhalts, wie die Polizei weiter berichte.
  • Erst Böen, dann Schnee

    Erst Böen, dann Schnee

    Welt

    Am Mittwoch soll es dann abkühlen, so dass im höheren Bergland Schneeregen oder Schnee fällt. Am Sonntagfrüh treten im Norden und Osten von Deutschland zeitweise starke Böen aus westlicher Richtung auf.
  • Türkei: Neue Anforderung in

    Türkei: Neue Anforderung in "Cumhuriyet" Prozess

    Welt

    Bei der heutigen Anhörung ließ der Richter einen der Angeklagten aus dem Saal bringen, nachdem dieser bei seiner Verteidigung die Regierung kritisiert und von einem diktatorischen Regime in der Türkei gesprochen hatte. Die türkische Führung macht die Bewegung um den in den USA lebenden islamischen Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich.
  • Unbekannter zündet Hund an und flüchtet

    Welt

    An der Kreuzung Hanebergstraße verlor der Mann die flüchtende Person jedoch aus den Augen. Eine unbekannte Person hat laut Bericht der Polizei in Kempten an Heiligabend einen Hund angezündet. Nun fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem dunkelhäutigen Mann, der laut Zeuge Rastalocken hat und circa 25 Jahre alt sein soll. Er war knapp 170 cm groß und trug eine Jeans und weiße Schuhe.
  • 36-Jähriger soll Säugling in Laufenburg getötet haben

    36-Jähriger soll Säugling in Laufenburg getötet haben

    Welt

    Der Notarzt konnte nur noch dessen Tod feststellen. Die Mutter des Säuglings war zur Tatzeit nicht Zuhause. Der 36-Jährige stand offensichtlich unter der Einwirkung von Medikamenten. In Laufenburg ist es am ersten Weihnachtsfeiertag zu einer Tragödie gekommen: Ein 36-jähriger Deutscher steht unter dem dringenden Verdacht, das drei Monate alte Kind seiner Lebensgefährtin getötet zu haben.
  • Vier Verletzte und hoher Sachschaden bei Pfungstadt

    Welt

    Heiligabend, 15.30 Uhr: Auf der L3303 zwischen Pfungstadt und Seeheim überholte in Höhe des Schützenhauses ein schwarzer VW in einer Linkskurve. Ein entgegenkommendes Auto, in dem ein Elternpaar im Alter von 23 und 21 Jahren sowie deren gemeinsames Kleinkind saßen, musste ausweichen, geriet auf den Grünstreifen und kam ins Schleudern.
  • Papst warnt vor

    Papst warnt vor "Niedergang des Menschen"

    Welt

    Weiter zählte Franziskus einen Krieg nach dem anderen auf und beklagte die "Kriegstürme". Er warnte vor einer weiteren Zuspitzung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern und sprach sich dabei für eine Zweistaatenlösung aus. Insbesondere rief er zum Frieden für Jerusalem, Syrien, Irak, Jemen, in Korea, Venezuela und Afrika auf. Er appellierte, Migrantenkinder willkommen zu heißen.
  • Kommunen warnen vor Scheitern der Integration von Flüchtigen

    Kommunen warnen vor Scheitern der Integration von Flüchtigen

    Welt

    Das sei gegenüber 2016 ein Anstieg von mehr als 250.000 Menschen. Allerdings muss man in dieser Statistik beachten: Im letzten Jahr sind viele Flüchtlinge als Asylsuchende anerkannt worden. Er kritisierte, dass in Deutschland an zu "starren Integrationsmustern" festgehalten werde. Hier gelinge die Integration in die Arbeitswelt wesentlich schneller, da Flüchtlinge parallel an den Arbeitsmarkt herangeführt würden und die dänische Sprache erlernten.
  • Tunesien entzieht Flügen aus den Emiraten Landeerlaubnis

    Tunesien entzieht Flügen aus den Emiraten Landeerlaubnis

    Welt

    Nach Aussagen mehrerer weiblicher tunesischer Passagiere verweigerte ihnen die Besatzung der Airline seit Freitag den Einstieg in die Flugzeuge. Die Zeitung "Gulf News" berichtete, einige Länder hätten jüngst gewarnt, dass tunesische Frauen oder Frauen mit tunesischen Pässen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt seien.
  • Nawalny ruft zu Boykott von russischer Präsidentenwahl auf

    Nawalny ruft zu Boykott von russischer Präsidentenwahl auf

    Welt

    Nawalny hatte am Sonntag landesweit tausende Anhänger mobilisiert und am Abend seine Bewerbungsunterlagen mit weiteren Unterstützerunterschriften selbst bei der Wahlkommission abgegeben. Mit seiner Wiederwahl am 18. März wird gerechnet. An einem Treffen der Regierungspartei Einiges Russland am Samstagabend hatte Putin gesagt, eine Opposition, die "verantwortungsvoll und handlungsfähig" sei, müsse "mit Respekt" behandelt werden.
  • Ski alpin: Hirscher rettet Sieg in Madonna

    Ski alpin: Hirscher rettet Sieg in Madonna

    Welt

    Damit rückte der Österreicher dem anwesenden Alberto Tomba auf einen Triumph nahe. Mit dem großen Italiener gleichzuziehen erscheint jedoch nur als Zwischenstation. Der wäre diesmal durchaus auch für Manuel Feller möglich gewesen, sein Rückstand als Fünftplatzierter betrug nur 22/100 - und das trotz eben überstandener Kapselzerrung.
  • Guatemala wird Botschaft nach Jerusalem verlegen

    Guatemala wird Botschaft nach Jerusalem verlegen

    Welt

    Israels Außenamtssprecher Emmanuel Nahshon bedankte sich bei Morales für die "wichtige Entscheidung". Guatemala hat laut seinem Staatschef Jimmy Morales angekündigt, seine Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen. "Wir werden eine Menge sparen", fügte er hinzu. Dazu gehörte neben Guatemala auch Honduras. Guatemala unterhält seit längerem einen intensiven Austausch mit Israel, insbesondere in Sicherheitsfragen.
  • Rollstuhlfahrer an Heiligabend in seiner Wohnung getötet

    Rollstuhlfahrer an Heiligabend in seiner Wohnung getötet

    Welt

    Das ergab eine Obduktion der Leiche. "Als die Polizisten die Wohnung betraten, saß der Mann tot in seinem Rollstuhl", berichtete Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt in Münster. "Nach bisherigen Ermittlungen wurde der Rentner am Freitag, 22.12.2017, letztmalig lebend gesehen", äußerte der Oberstaatsanwalt weiter. Die Mordkommission gehe jedem Hinweis nach, der sich auf Auffälligkeiten im Umfeld des Verstorbenen in der Zeit von Freitag bis Heiligabend beziehe, sagte der Oberstaatsanwalt.
  • Die Tote ist identifiziert - Polizei sucht Zeugen

    Die Tote ist identifiziert - Polizei sucht Zeugen

    Welt

    Mit der Veröffentlichung eines Porträtfotos erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise zu der Getöteten, die zum Zeitpunkt ihres Todes nicht wie auf dem Foto blonde, sondern dunkle Haare gehabt hat. Die Obduktion der neben einem Schuttcontainer gefundenen Frauenleiche hatte am Sonntag die Vermutung der Polizei bestätigt: die Frau getötet wurde .
  • Papst beklagt

    Papst beklagt "Kriegsstürme" auf der Welt

    Welt

    US-Präsident Donald Trump hatte Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Zum Schluss sprach der Papst, wie jedes Jahr den Segen Urbi et Orbi, der Stadt und dem Erdkreis, den die Päpste traditionell nur nach einem Konklave, an Ostern oder Weihnachten spenden.
  • Chamrousse: Mindestens 100 Skifahrer sassen in der Seilbahn fest

    Welt

    Retter setzten Hubschrauber ein, um die Menschen in Sicherheit zu bringen, wie französische Medien am Sonntag unter Berufung auf Sicherheitskräfte berichteten. Die Seilbahn überwindet laut Medienberichten einen Höhenunterschied von rund 600 Metern und erreicht eine Höhe von mehr als 2200 Metern. Über die Weihnachtstage sind viele Touristen in den französischen Skigebieten unterwegs, die Wintersportbedingungen gelten als gut.
  • Massiver Felssturz in Vals

    Massiver Felssturz in Vals

    Welt

    Einsatzbesprechung in Vals mit Landesgeologen, Polizei und Bürgermeister. Eine Straße wurde dabei etwa 50 Meter hoch mit Geröll, Erdreich und Bäumen verschüttet. Auch ein Rundflug mit einem Polizeihubschrauber wurde durchgeführt, um einen Überblick über die Lage zu erhalten. Neun Häuser mussten evakuiert werden, dutzende Bewohner sind von der Umwelt abgeschnitten.
  • Papst feiert Christmesse im Petersdom

    Papst feiert Christmesse im Petersdom

    Welt

    Niemand dürfe das Gefühl haben, in dieser Welt keinen Platz zu haben. Das Weihnachtsfest wolle er zum Anlass nehmen, für alle gefangenen Christen zu beten. Zur Mitternachtsmesse in Bethlehem kam auch Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. An der Spitze der Prozession fuhr ein als Weihnachtsmann verkleideter Mann - als Beifahrer auf einem Motorrad.
  • Schrecksekunde in Offenbacher Haus

    Welt

    Polizei und Feuerwehr rücken an, versuchen mehrere Stunden, das Tier aus dem Haus zu leiten. Gefangen im Zugangsbereich des Hochhauses verlor das verängstigte Tier völlig die Orientierung.
  • Soldaten üben mit ADAC-Hubschraubern

    Soldaten üben mit ADAC-Hubschraubern

    Welt

    Die Hubschrauberpiloten der Bundeswehr werden nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" wegen mangelnder Einsatzbereitschaft der eigenen Flotte dazu verdonnert, nun auch in zivilen Hubschraubern des Automobilclubs ADAC zu trainieren.
  • Schuldenuhr des Steuerzahlerbunds läuft erstmals rückwärts

    Schuldenuhr des Steuerzahlerbunds läuft erstmals rückwärts

    Welt

    Doch das sei nicht auf eine größere finanzpolitische Disziplin zurückzuführen. Denn die Verschuldung Deutschlands sinkt: Pro Kopf und pro Sekunde um 78 Euro. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die Schuldenuhr rückwärts zählen. Dennoch geht der Bund der Steuerzahler davon aus, dass es insgesamt bei einem deutlichen Schuldenabbau bleibt.
  • Vier Schwerverletzte bei Zugunglück in Österreich

    Welt

    Dabei stürzten zwei Waggons um, einer sprang aus den Schienen und blieb in Schräglage stehen. Sie konnten alle in Sicherheit gebracht werden, wie der Sprecher Landesfeuerwehrkommandos, Franz Resperger, sagte. Beteiligt waren eine S-Bahn und ein Regionalzug. In Alcalá de Henares nahe der spanischen Hauptstadt Madrid wurden ebenfalls am Freitag bei einem Zugunglück zwei Menschen schwer verletzt.
  • Massiver Felssturz in Vals: Häuser evakuiert, Straße gesperrt

    Massiver Felssturz in Vals: Häuser evakuiert, Straße gesperrt

    Welt

    Der gefährdete Bereich wurde großräumig evakuiert. Knapp 40 Personen mussten aus neun Häusern evakuiert werden. Verletzt wurde laut derzeitigem Informationsstand niemand. Auch ein Rundflug mit einem Polizeihubschrauber war geplant, um einen Überblick über die Lage zu erhalten. Der Felssturz erreichte fast besiedeltes Gebiet.
  • Mehrere Tote bei Anschlägen in Afghanistan

    Welt

    Der Attentäter habe sich am Montagmorgen auf der Straße in die Luft gesprengt. Was genau das Ziel des Anschlags war, ist einem Sprecher des Innenministeriums zufolge noch unklar.
  • Tunesien stoppt alle Emirates-Flüge

    Tunesien stoppt alle Emirates-Flüge

    Welt

    Offenbar als Reaktion auf ein Einreiseverbot für Frauen hat die tunesische Regierung allen Flügen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten die Landeerlaubnis entzogen.