http://mdr.de/religion/sternsinger-110_v-variantBig16x9_w-576_zc-915c23fa.jpg

Welt

Januar, im Dorf am Mittwoch, 3. Januar. Sternsinger helfen mit, "den Armen eine gute Nachricht zu bringen, denjenigen, die für die Not der Menschen blind geworden sind, die Augen zu öffnen, und diejenigen, die sich nicht selbst helfen können, auf eigene Füße zu stellen", sagte er.
  • Oberster Gerichtshof Russlands weist Einspruch von Alexej Nawalny ab

    Oberster Gerichtshof Russlands weist Einspruch von Alexej Nawalny ab

    Welt

    Diese hatte seine Kandidatur am Montag wegen einer Bewährungsstrafe nicht zugelassen . Er und seine Anhänger würden Wahlen ohne Konkurrenz nicht akzeptieren. Es waren die größten Demonstrationen in Russland seit Jahren. In einem Grußtelegramm hat Putin derweil bei US-Präsident Donald Trump für eine Zusammenarbeit geworben.
  • Kroatische Polizeiboote schützen Fischer im Grenzstreit

    Kroatische Polizeiboote schützen Fischer im Grenzstreit

    Welt

    Im Grenzstreit zwischen den beiden EU- und Nato-Mitgliedern Slowenien und Kroatien hat die Polizei den Schutz von Fischern übernommen. Slowenien habe sein neues Seegebiet "vollständig unter Kontrolle", berichtete Innenstaatssekretär Bostjan Sefic in der Hafenstadt Koper.
  • Kinder in Dortmund durch Feuerwerkskörper schwer verletzt

    Kinder in Dortmund durch Feuerwerkskörper schwer verletzt

    Welt

    Dabei wurde das Kind schwer an der Hand und im Gesicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Mädchen (7 und 10) verletzten sich leicht. In Dörpen in Niedersachsen kam damals ein Elfjähriger mit Verbrennungen und einer Augenverletzung in eine Spezialklinik, nachdem ein Unbekannter den vorbeiradelnden Jungen am Neujahrstag mit einem Knaller beworfen hatte.
  • Frau auf offener Straße vergewaltigt! Augenzeuge hilft nicht und beschwert sich

    Frau auf offener Straße vergewaltigt! Augenzeuge hilft nicht und beschwert sich

    Welt

    Viel schlimmer noch. Der Augenzeuge äußerte sich auch noch abfällig! Demnach war die 31-jährige Frau am Samstagabend zunächst im Weimarer Studentenclub "Kasseturm" und machte sich anschließend gegen 1.00 Uhr nachts auf den Weg nach Hause. Dabei soll er gesagt haben: " Muss das denn in der Öffentlichkeit sein! ". Nun sucht die Polizei dringend nach dem Mann und weiteren Augenzeugen, die die Tat beobachtet haben könnten.
  • Rückruf von gefährlichen

    Rückruf von gefährlichen "legalen" Silvester-Böllern

    Welt

    Wie das Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Oberfranken mitteilt, ist in diesem Jahr ein Böller aus Tschechien in den Handel gelangt und wird als Silvesterfeuerwerk verkauft, obwohl er eine viel zu hohe Sprengmasse aufweist. Hinzu kommt, dass der vom Hersteller angegebene Sicherheitsabstand von mind. 40 Metern nach Zündung kaum eingehalten werden kann, insbesondere dann nicht, wenn Dritte anwesend sind.
  • Mann wird nach falschem Notruf von Polizei erschossen

    Mann wird nach falschem Notruf von Polizei erschossen

    Welt

    Nach Polizeiangaben hatte ein Anrufer eine angebliche Schießerei und Geiselnahme in der Stadt Wichita gemeldet. Daraufhin habe ein Polizist auf den Mann geschossen. Demnach wollte der nun Festgenommene einem anderen Online-Gamer einen Streich spielen, gab jedoch bei der Polizei eine falsche Adresse an. "Der Vorfall ist ein Albtraum für alle Beteiligten", sagte er.
  • Bericht: Russische Tanker lieferten Öl nach Nordkorea

    Bericht: Russische Tanker lieferten Öl nach Nordkorea

    Welt

    Schiffe hätten auf hoher See ihre Ladung an nordkoreanische Tanker übergeben, erfuhr Reuters aus hochrangigen EU-Sicherheitskreisen. Es gebe keine Anzeichen dafür, dass der russische Staat an den Transfers beteiligt gewesen sei, sagte einer der Insider.
  • Junge (7) spielt mit Böller - schwerverletzt

    Junge (7) spielt mit Böller - schwerverletzt

    Welt

    Der Junge erlitt bei dem Vorfall am Freitag nach Polizeiangaben schwere Verletzungen an der Hand und im Gesicht. Zwei sieben und zehn Jahre alte Mädchen wurden leicht verletzt. Er verletzte sich beim Zündeln schwer. In Dortmund explodierte ein Böller in der Hand eines Siebenjährigen.Er erlitt bei dem Vorfall am Freitag schwere Verletzungen an Hand und im Gesicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.
  • Wegen Kälte Freiluftveranstaltungen zu Silvester in Kanada abgesagt

    Wegen Kälte Freiluftveranstaltungen zu Silvester in Kanada abgesagt

    Welt

    In den USA wurde indes mit minus 38,33 Grad Celsius ein neuer Kälterekord gemessen. In den kanadischen Provinzen Ontario und Québec war es zuletzt 1993 ähnlich kalt. Gouverneur Andrew Cuomo warnte die Bevölkerung vor "gefährlich kaltem Wetter". Die Silvesterfeiern am Times Square haben eine Tradition von 110 Jahren.
  • Polizei sucht möglichen Komplizen des

    Polizei sucht möglichen Komplizen des "Göhrde-Mörders"

    Welt

    Es lasse sich keine andere Verbindung zwischen den Opfern und dem Mann herstellen, über die die DNA-Spur in das Auto hätte gelangt sein können. 1989 wurden am Forsthaus Röthen zwei Paare ermordet. Bei ihm handelt es sich um einen Friedhofsgärtner, der sich bereits 1993 das Leben genommen hat. Mit Erlaubnis der Eigentümer untersuchte er das Haus, in dem der Gärtner damals gewohnt hatte, und entdeckte dort im September die Knochenreste seiner Schwester.
  • Asselborn vergleicht Österreichs Kanzler Kurz mit Trump

    Asselborn vergleicht Österreichs Kanzler Kurz mit Trump

    Welt

    Zur "Begründung" für seinen Trump/Kurz-Vergleich führte Asselborn an: "Kurz sagt, jedes Land entscheidet alleine, ob es Flüchtlinge aufnimmt... Wer so spricht, versteht das Einmaleins in der Europäischen Union nicht, den Grundgedanken der Solidarität".
  • IS reklamiert Bombenexplosion in St. Petersburg für sich

    IS reklamiert Bombenexplosion in St. Petersburg für sich

    Welt

    Nach dem Attentat mit einem selbst gebauten Sprengsatz mussten 13 Personen in ein Krankenhaus gebracht werden, zudem gab es zahlreiche Leichtverletzte. Zu der Tat bekannte sich daraufhin eine Gruppe mit Verbindungen zum Al-Kaida-Netzwerk. Mitte Dezember kündigte Wladimir Putin einen Teilabzug der russischen Truppen aus Syrien an.
  • Trump warnt Iran nach Protesten:

    Trump warnt Iran nach Protesten: "Die Welt schaut hin"

    Welt

    Die Proteste seien lediglich gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung und die hohen Lebenshaltungskosten des Landes gerichtet. Auf Videos in den sozialen Netzwerken sind aber auch Demonstranten zu sehen, die politische Slogans gegen den regierenden Klerus skandierten - etwa "Mullahs schämt euch, lasst unser Land in Ruhe".
  • Frau beißt Mann beim Sex den Hoden komplett ab

    Frau beißt Mann beim Sex den Hoden komplett ab

    Welt

    Die Frau stand hinter ihm und rief immer wieder: "Es war ein Versehen!", berichtet die " AppleDaily " aus Taiwan. Sie habe in einer "Woge der Erregung" zugebissen. Der Hodensack konnte angenäht werden, der Hoden selbst jedoch nicht mehr. Lu Li-hua wird zitiert: "Wir hatten Angst, dass der Mann seine Zeugungsfähigkeit im Falle einer Infektion vollends verlieren könnte".
  • Unfall bei Flucht vor der Polizei

    Unfall bei Flucht vor der Polizei

    Welt

    Dennoch habe der Mann seine Fahrt fortgesetzt. Dabei streifte er am Ortsausgang von Friedrichsdorf ein Auto. Einen Führerschein hat der 28-Jährige nicht.
  • Israel kündigte Austritt aus UNESCO mit Ende 2018 formell an

    Israel kündigte Austritt aus UNESCO mit Ende 2018 formell an

    Welt

    Die US-Regierung hatte ihren Austritt damit begründet, dass die Unesco in zunehmendem Masse anti-israelische Positionen vertrete. Die US-Zahlungen an die Organisation sind bereits seit 2011 eingefroren, nachdem Palästina in die UNESCO aufgenommen worden war.
  • Regierungsbildung bis spätestens Ostern abschließen

    Regierungsbildung bis spätestens Ostern abschließen

    Welt

    Wenn man bis Ostern keine neue Regierung zustande bringe, habe man als Politiker seine Hausaufgaben nicht gemacht, sagte Seehofer der Deutschen Presse-Agentur. Januar. Das Profil der Union wäre bei der Suche nach Mehrheiten kaum noch erkennbar, "auch weil wir der Bevölkerung kaum erklären könnten, warum wir mit ständig wechselnden Partnern, der FDP, den Grünen und der SPD zusammenarbeiten".
  • Türkei vergibt wieder Visa an US-Bürger

    Türkei vergibt wieder Visa an US-Bürger

    Welt

    Die US-Botschaft in Ankara erklärte, dass die Einschränkung für die Termin-Vergabe aufgehoben wurde. US-Bürger dürfen ab sofort wieder uneingeschränkt Visa für die Türkei beantragen. Juli 2016 den Putschversuch verwirklichte, festgenommen. Beide Länder beenden damit einen Streit, der sich an der Inhaftierung eines türkischen Mitarbeiters der US-Botschaft entzündet hatte.
  • Zahl der Asylbewerber deutlich zurückgegangen

    Zahl der Asylbewerber deutlich zurückgegangen

    Welt

    Deutschland bleibe den neuen Daten zufolge in der EU weiter das wichtigste Zielland für Asylbewerber, fast ein Drittel der Flüchtlinge bat hier um Asyl: Von Januar bis September 2017 wurden in Deutschland 137.385 Erstanträge registriert, 103.560 Anträge waren es in Italien, das an zweiter Stelle der Statistik rangiert.
  • Ohne mich würden die Medien untergehen

    Ohne mich würden die Medien untergehen

    Welt

    Einige republikanische Abgeordnete haben in den vergangenen Wochen erklärt, der Stab des Ex-FBI-Chefs sei dem Präsidenten feindlich gesinnt. In dem Interview äußerte sich der Präsident auch zu den Russland-Ermittlungen. Trump lobte sich abermals für seinen Wahlsieg vor einem Jahr und für die Ziele, die er in seiner Amtszeit bisher erreicht habe - einschließlich der vor wenigen Tagen verabschiedeten Steuerreform.
  • IS reklamiert Angriff auf koptische Kirche in Ägypten

    IS reklamiert Angriff auf koptische Kirche in Ägypten

    Welt

    Der Anschlag in der russischen Metropole vom Mittwoch sei von einer "Gruppe" des IS verübt worden, heißt es in einer Erklärung der Miliz. Aus Sicherheitskreisen hieß es, dass zwei Angreifer versucht hatten, mit Waffengewalt in die Kirche in der rund 25 Kilometer südlich von Kairo gelegenen Stadt Helwan zu gelangen.
  • Mann auf Gleisen von Zug erfasst und getötet

    Mann auf Gleisen von Zug erfasst und getötet

    Welt

    Der bei Aalen bei einem weiteren tödlichen Bahnunfall ums Leben gekommene Mann könnte ein Senior aus einem Altenheim sein. Das Unglück ist laut Polizeiangaben an der Fußgängerunterführung - auf Höhe der Fackelbrücke und der Bahnunterführung - unter der verlängerten Stuttgarter Straße geschehen.
  • Erste Kontakte zwischen Merkel und Trump sorgten für Irritationen

    Erste Kontakte zwischen Merkel und Trump sorgten für Irritationen

    Welt

    Ein Bericht der "New York Times", der sich auf Regierungskreise beruft, macht deutlich, dass die Wissenslücken des US-Präsidenten Donald Trump bereits zu Irritationen geführt hätten. Statt Trumps Unkenntnis zu entlarven, habe Merkel erwidert, dass man natürlich darüber verhandeln könne, es müsse aber ein Handelsabkommen zwischen den USA und der EU sein.
  • Silvester Berlin richtet Schutzzone für Frauen ein

    Silvester Berlin richtet Schutzzone für Frauen ein

    Welt

    Die "beliebteste Silvester-Destination Deutschlands" wird sicherer. "Damit sagt man, dass es Zonen der Sicherheit und Zonen der Unsicherheit gibt", betonte der DPolG-Chef. "Das gilt auch für das Führungspersonal - und das ist gut so". Folgt man langjährigen Erfahrungen oder reagiert man auf die Silvesternacht von Köln, bei der Hunderte Frauen von Männern mit Migrationshintergrund sexuell belästigt oder genötigt worden waren? Die Übergriffe lösten eine bundesweite Debatte über den Umgang mit ...
  • Blatt - CSU will härtere Flüchtlingspolitik und höheren Wehretat

    Blatt - CSU will härtere Flüchtlingspolitik und höheren Wehretat

    Welt

    Januar in Kloster Seeon, über den zuerst die "Süddeutsche Zeitung" (Freitag) berichtete. Die SPD wies Milliarden-Forderungen für Rüstung umgehend zurück. Eine Reform der EU-Asylregeln dürfe nicht dazu führen, "diese ungleiche Lastenverteilung noch zu verschärfen". Bei der Flüchtlingspolitik wiederum müssten die "Asylverfahren einschließlich der Standards bei der Versorgung und Unterbringung" europaweit harmonisiert werden, damit Deutschland nicht länger "das Hauptziel für Flüchtlinge" sei.
  • Polizei setzt nach brutalen Gruppen-Vergewaltigungen

    Polizei setzt nach brutalen Gruppen-Vergewaltigungen "Sperma-Hunde" ein

    Welt

    Besonders schockierend ist die Vergewaltigung einer 17-jährigen. Dabei hätten die Männer eine brennbare Flüssigkeit im Schoß des Teenagers in Flammen gesteckt. Außerdem wurde dank Aufnahmen einer Überwachungskamera ein erster mutmaßlicher Täter entdeckt. Die Polizei rät Frauen inzwischen, nicht mehr alleine in die NoGo-Areas der Stadt zu gehen.
  • Horror-Unfall mit Böller! 13-Jähriger verliert Auge

    Horror-Unfall mit Böller! 13-Jähriger verliert Auge

    Welt

    Bei einer Böller-Explosion sind zwei Kinder in Berlin am Freitagmittag verletzt worden. Das zweite Kind, ein zehnjähriger Junge trug leichte Verletzungen davon, der Jüngste blieb unverletzt. Die beiden Kinder wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Ob es bei dem Unfall sein Augenlicht verlor, wie eine Zeitung berichtet, ist unklar.
  • Erdogan hält deutsch-türkische Beziehungen für besser

    Erdogan hält deutsch-türkische Beziehungen für besser

    Welt

    Der türkische Präsident Erdogan sieht eine Verbesserung in den Beziehungen seines Landes zu Deutschland. Eine Reise nach Deutschland oder Niederlande schloss Erdogan nicht aus. Deutschland kritisiert außerdem die Inhaftierung von noch acht Deutschen in der Türkei aus politischen Gründen. Der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner war Ende Oktober aus der U-Haft entlassen worden.
  • Türkei: Dutzende mutmaßliche IS-Anhänger festgenommen

    Türkei: Dutzende mutmaßliche IS-Anhänger festgenommen

    Welt

    Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, einige der Verdächtigen hätten geplant, während der Neujahrsfeiern Anschläge zu verüben. Diese Nachricht wurde am 29.12.2017 im Programm Deutschlandfunk gesendet. IstanbulIn der Türkei haben Sicherheitsbehörden bei umfangreichen Razzien 75 mutmaßliche Anhänger der Extremistengruppe Islamischer Staat festgenommen.
  • Ex-SS-Mann Gröning soll Haft in Kürze antreten

    Ex-SS-Mann Gröning soll Haft in Kürze antreten

    Welt

    Wann die Ladung zum Haftantritt erfolge, werde derzeit noch geprüft, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, Kathrin Söfker, auf Anfrage der Nachrichtenagentur epd. Demnach muss auch ein wegen schwerer Schuld Verurteilter eine realistische Chance haben, die Freiheit wiederzuerlangen. Die sei nun abgewiesen worden, teilte das Bundesverfassungsgericht am Freitag in Karlsruhe mit.
  • Raketen aus dem Gazastreifen abgefangen

    Raketen aus dem Gazastreifen abgefangen

    Welt

    Demnach wurden sechs Menschen von Kugeln getroffen, die anderen von Gummigeschoßen. Sie hätten Steine auf Soldaten geworfen und brennende Reifen in ihre Richtung gerollt. Nach Angaben aus Gaza wurde eine Hamas-Einrichtung komplett zerstört. Sowohl die Hamas als auch der Islamische Dschihad hatten für Freitag einen weiteren "Tag des Zorns" ausgerufen.
  • Einzige Tochter von Diktator Franco stirbt mit 91 Jahren

    Welt

    Diese werden von Medien auf Hunderte von Millionen Euro geschätzt. Die Krankheit war Maria del Carmen Franco Polo - ihr voller Name - erst im September diagnostiziert worden. Nach seinem Sieg regierte Franco in Spanien jahrzehntelang mit eiserner Hand, zahlreiche Oppositionelle wurden verhaftet. Bei den jährlich am 20. November an Francos Grab im Tal der Gefallenen nordwestlich von Madrid begangenen Feierlichkeiten zum Todestag des Diktators wurde sie oft von Tausenden Ultrarechten bejubelt.
  • Mutmaßlicher Kriegsverbrecher am Flughafen München festgenommen

    Mutmaßlicher Kriegsverbrecher am Flughafen München festgenommen

    Welt

    Die Behörden hatten Hinweise, dass sich der Mann in Bayern aufhält. Über Interpol wandten sie sich an das Bundeskriminalamt, dass das Bayerische Landeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft München informierte. Ermittlungen ergaben tatsächlich, dass der 50-Jährige in München lebt. Spezialisten haben am Münchner Flughafen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus Bosnien-Herzegowina festgenommen.
  • Zwei Männer schlagen 20-Jährigen mit Glasdildo krankenhausreif - schwer verletzt

    Zwei Männer schlagen 20-Jährigen mit Glasdildo krankenhausreif - schwer verletzt

    Welt

    Frankfurt - Mit einem massiven Glasdildo ist ein junger Mann in Frankfurt krankenhausreif geschlagen worden . Bald schon kippte die Stimmung, und die beiden Männer gingen auf den 20-Jährigen los. Das Opfer wurde schnell ins Krankenhaus gebracht und musste stationär aufgenommen werden. Außer den Beamten machte sich auch sein Vater auf die Suche nach den Schlägern, er wurde im Bahnhofsviertel fündig.
  • Böse Überraschung für Urlauber aus Thüringen: Ferienhaus auf Usedom gibt es nicht

    Welt

    Dies musste die vierköpfige Familie mit einem Baby und einer dreijährigen Tochter nach einem Besuch in der Kurverwaltung feststellen. Der Mann hatte das Haus mit mehreren Bildern angepriesen. Am Ende half ein freundlicher Anwohner mit einer Unterkunft in Zinnowitz. Weitere Betrugsfälle dieser Art sind laut Polizei bisher nicht bekannt geworden.
  • Neuer ARD-Vorsitzender: Talkshows zu dominant geworden

    Neuer ARD-Vorsitzender: Talkshows zu dominant geworden

    Welt

    Ob er danach steigt, steht noch nicht fest. Aus dem Kreis der Ministerpräsidentenkonferenz kam dagegen die Forderung nach Beitragsstabilität. Die Rundfunkanstalten müssen alle zwei Jahre ihren Finanzbedarf anmelden, der dann von der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) geprüft wird.
  • CSU will höheren Wehretat - die SPD ist dagegen

    CSU will höheren Wehretat - die SPD ist dagegen

    Welt

    Die CSU-Landesgruppe fordert in einer am Freitag bekannt gewordenen Vorlage für die Klausur ihrer Bundestagsabgeordneten im Kloster Seeon Anfang Januar deutlich höhere Verteidigungsausgaben sowie schärfere EU-Regeln bei Flüchtlingen und Grenzkontrollen - und bezieht damit klar Position gegen Vorstellungen der Sozialdemokraten.
  • Haftbefehl gegen 45-Jährigen aufgehoben - Erleichterung nach FreilassungStadtallendorfer aus türkischer Haft

    Haftbefehl gegen 45-Jährigen aufgehoben - Erleichterung nach FreilassungStadtallendorfer aus türkischer Haft

    Welt

    Wie mehrere Medien berichten, hat die Bundesregierung die Freilassung des Mannes begrüßt. "Nach Auffassung der Bundesregierung ist die Lösung der verbliebenen Haftfälle eine wichtige Aufgabe zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen". "Er ist befreit, glücklich und erleichtert", sagte Özgüven der Zeitung. Mitte Dezember war die deutsche Journalistin Mesale Tolu aus der Untersuchungshaft in Istanbul entlassen worden, Ende Oktober der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner.