http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/a/ab856aaa0dbfcb54a521c070afde0fe5v1_max_720x405_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

Welt

Das bestätigte am späten Donnerstagabend (Ortszeit) der Sprecher des Innenministeriums, Nasrat Rahimi. Der Kabuler Polizeichef Basir Mudschahid sagte, dass es der Attentäter auf einen provisorischen Sicherheitsposten im Viertel Makroroian, einer Wohngegend nahe dem Zentrum der Stadt, abgesehen habe.
  • AfD-Politiker nennt Noah Becker

    AfD-Politiker nennt Noah Becker "Halbneger"

    Welt

    Der Satz " Dem kleinen Halbneger scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, anders lässt sich sein Verhalten nicht erklären ." wurde später gelöscht. Vor seinem Einzug in den Bundestag arbeitete Maier als Zivilrichter . Maier habe mit seinen politischen Äußerungen auf Facebook und auf einer AfD-Veranstaltung "dem Ansehen der Justiz allgemein und des Landgerichts Dresden im Besonderen Schaden zugefügt".
  • US-Regierung will die Legalisierung von Marihuana bremsen

    US-Regierung will die Legalisierung von Marihuana bremsen

    Welt

    Damit hebt er eine Richtlinie der Regierung von Ex-Präsident Barack Obama auf: Sie ließ den einzelnen US-Staaten freie Hand in ihrer Marihuana-Politik. Dadurch dürfte unter US-Bürgern beim Graskauf die Verwirrung wachsen. Ungeachtet solcher mutmaßlicher Versprechungen hatte Sessions immer wieder deutlich gemacht, dass Marihuana für ihn auf einer Stufe mit Heroin steht und für den Anstieg der Gewalt in den USA mitverantwortlich ist.
  • Nordkorea zu Gesprächen mit Südkorea bereit

    Nordkorea zu Gesprächen mit Südkorea bereit

    Welt

    Januar in der Grenzstadt Panmunjom abzuhalten. Die Hauptthemen der Gespräche stehen bereits fest: Die bilateralen Beziehungen, darunter auch die Kooperation bei der Vorbereitung der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Südkoreanische Soldaten in Paju auf der Vereinigungsbrücke, die in die demilitarisierte Zone (DMZ) führt. Die Regierung in Seoul hatte daraufhin ein Treffen auf hoher Ebene - möglichst mit Vertretern im Minister- oder Vizeministerrang - vorgeschlagen .
  • Österreichs Vizekanzler erwägt Ausgangssperre für Flüchtlinge

    Österreichs Vizekanzler erwägt Ausgangssperre für Flüchtlinge

    Welt

    Wäre eine Ausgangssperre für Asylwerber in Kasernen sinnvoll? Fest steht jedoch bereits, dass auch der neue Ösi-Chef eine harte Linie in der Flüchtlingspolitik prägen will. das Wort 'integrieren' hat die FPÖ ohnehin nie verstanden, jetzt wird es einfach durch 'internieren' ersetzt". Widerspruch kommt vom Wiener Stadtrat für Integration, Jürgen Czernohorszky ( SPÖ): "Es ist ein unglaubliches politisches Armutszeugnis, wenn man gar nicht erst versucht, Menschen, die zu uns kommen, ein ...
  • Heißluftballon mit Touristen stürzt in Ägypten ab

    Heißluftballon mit Touristen stürzt in Ägypten ab

    Welt

    Aus welchen Ländern die Touristen stammten, ist laut der Nachrichtenagentur AP derzeit noch unklar. Der Gouverneur von Luxor, Mahmud Badr, bestätigte den Unfall. Nach einer Bruchlandung, bei der 22 chinesische Touristen verletzt wurden, stoppte Ägypten vorübergehend Ballonfahrten. Seit dieser Zeit werden Fahrten mit Kameras überwacht.
  • Bus stürzt in Schlucht - mindestens 25 Tote

    Bus stürzt in Schlucht - mindestens 25 Tote

    Welt

    Der Bus stieß auf einer Küstenstraße 45 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lima mit einem Lastwagen zusammen. Fünf Verletzte seien bislang gerettet worden, teilte die Polizei mit. TV-Aufnahmen zeigten Bilder umgekippten Busses nur wenige Meter vom Meer entfernt. In Peru kommt es immer wieder zu schweren Busunfällen. Andere Helfer seilten sich an der Felsküste zu dem Wrack ab.
  • Tote bei Protesten in Iran

    Tote bei Protesten in Iran

    Welt

    Laut Staatsfernsehen griffen in mehreren Städten angeblich bewaffnete Demonstranten staatliche Einrichtungen an. Die Demonstranten hätten versucht, Polizeiwachen und Militärstützpunkte einzunehmen, hieß es. Trump twitterte am Sonntagmorgen (Ortszeit), die Menschen in Iran hätten endlich begriffen, "wie ihr Geld und ihr Wohlstand zugunsten von Terrorismus gestohlen und vergeudet wird".
  • Eisbären-Baby im Berliner Tierpark ist gestorben

    Eisbären-Baby im Berliner Tierpark ist gestorben

    Welt

    Berlin - Eine traurige Nachricht für Berlins Tierfreunde: Das Eisbärenjunge im Tierpark ist knapp einen Monat nach seiner Geburt gestorben. Bei weiteren Untersuchungen solle es sich um mögliche Infektionen handeln. Erst im März vergangenen Jahres hatte der plötzliche Tod des kleinen Eisbären Fritz den Berliner Tierpark und unzählige Fans geschockt. Der Tierpark wollte das Junge bewusst nicht mit der Hand aufziehen, sondern der Natur ihren Lauf lassen.
  • Israels Parlament erschwert mögliche Teilung Jerusalems

    Welt

    Die Vorlage wurde mit 64 zu 51 Stimmen angenommen; sie bedeutet einen weiteren Dämpfer für die Hoffnung auf eine Zwei-Staaten-Lösung. Ausgearbeitet wurde die Gesetzesvorlage von einer Abgeordneten der nationalreligiösen Siedlerpartei Jüdisches Heim.
  • Polizisten mit Pyrotechnik beschossen

    Polizisten mit Pyrotechnik beschossen

    Welt

    Wie die Polizei mitteilte, sollen die drei Schießenden von der Gruppe Jugendlicher dabei angefeuert worden sein. Als die alarmierte Polizei vor der Wohnung in der Wildenbruchstraße eintraf, öffnete die 34-jährige Mieterin die Tür. Als die Polizisten mit weiteren Unterstützungskräften anrückten und die Gegend absuchten, flüchteten die Täter. Die Ermittlungen wegen besonders schwerem Landfriedensbruchs und Brandstiftung dauern an.
  • Kim Jong Un:

    Kim Jong Un: "Atomknopf immer auf meinem Tisch"

    Welt

    Das abgeschottete Land hatte bereits Ende November nach einem Raketentest erklärt, das gesamte Staatsgebiet der USA liege nun in Reichweite seiner Nuklearwaffen . Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in, der im Mai 2017 das Präsidentenamt übernahm, hatte sich für eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Spielen ausgesprochen.
  • Mann erschießt am Neujahrstag seinen Sohn

    Mann erschießt am Neujahrstag seinen Sohn

    Welt

    In dessen Verlauf habe der Mann seinen Sohn erschossen. Beim Eintreffen an der Örtlichkeit Beamten den zuvor geschilderten Sachverhalt leider bestätigen. Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festnehmen. Weiteres zum Tatablauf könne derzeit nicht mitgeteilt werden. Im Laufe des Tages sind eine Obduktion des Opfers sowie die Vorführung des 64-jährigen mutmaßlichen Täters vor den Haftrichter vorgesehen.
  • Unglaublich: Kinder schießen in Berlin mit Pistole um sich

    Unglaublich: Kinder schießen in Berlin mit Pistole um sich

    Welt

    Die Beamten zogen sich zunächst zurück und forderten Unterstützung an. Dennoch alarmierten Zeugen die Polizei. Gemeinsam mit einem weiteren Einsatzwagen fuhren die Polizisten zurück zu der Kreuzung und wurden abermals massiv beschossen. Als die Beamten eintrafen, öffnete ihnen die 34-jährige Mieterin. Die Polizei beschlagnahmte die Gegenstände nach eigenen Angaben und leitete Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ein.
  • Vater und Sohn tot in Wohnung gefunden: Hintergründe noch unklar

    Welt

    Die 47-jährige Ehefrau wurde schwerverletzt aufgefunden und ins Krankenhaus eingeliefert. Mittlerweile ist sie nicht mehr in Lebensgefahr. Denn der Arbeitgeber des Mannes hatte der Polizei am Dienstag mitgeteilt, einen Abschiedsbrief des Mitarbeiters erhalten zu haben.
  • Bilderstöckchen Zwei Rettungswagen nach Zusammenstoß umgekippt - mehrere Verletzte

    Bilderstöckchen Zwei Rettungswagen nach Zusammenstoß umgekippt - mehrere Verletzte

    Welt

    Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn beabsichtigte der 23-jährige Fahrer den Mauenheimer Gürtel zu überqueren. Im Kreuzungsbereich stieß der Krankentransporter mit dem Heck des Rettungswagens zusammen. Die beiden 27 und 32 Jahre alten Insassen des Transporters blieben unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungs- sowie Reinigungsarbeiten war die Kreuzung bis etwa 23.40 Uhr gesperrt.
  • Mann greift mit Messer an - Polizei prüft islamistischen Hintergrund

    Welt

    Der " Tagesspiegel " hatte über den Fall berichtet. Als dieser verneinte und sich als Deutschen bezeichnete, soll der Syrer: "du Ungläubiger" gerufen und mit dem Messer in seine Richtung gestochen haben. Ein islamistischer Angriff könnte angenommen werden, da die weitere Bearbeitung des Falls der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen hat.
  • Krebskranke (31) heiratet in Klinik - 18 Stunden später ist sie tot

    Krebskranke (31) heiratet in Klinik - 18 Stunden später ist sie tot

    Welt

    Ehemann David Mosher, gekleidet im schwarzen Anzug, steht an ihrem Krankenbett und holt aus einem Schmuckkästchen den Ring, den er seiner Ehefrau an den Finger stecken wird. Dezember 2016, erhielt Heather die Krebsdiagnose. Auch wenn es sie beinahe ihre letzte Kraft gekostet hat - sie hat dem Krebs ein letztes Schnippchen geschlagen.
  • Polen stellt Sexualstraftäter-Datenbank ins Netz

    Polen stellt Sexualstraftäter-Datenbank ins Netz

    Welt

    Das Register wird demnach laufend aktualisiert. Das Justizministerium darf jene Liste legal ins Netz stellen, weil das Recht auf Schutz von Kindern über der Anonymität von Verbrechern steht. So sollen beispielsweise Schuldirektoren mithilfe der Datenbank Bewerber prüfen, bevor sie sie einstellen, fordert das Ministerium . Denn würden verurteilte Sexualstraftäter zur Arbeit mit Kindern eingestellt, drohen Geld- oder Haftstrafen.
  • Das Eisbär-Baby ist tot!

    Das Eisbär-Baby ist tot!

    Welt

    Das Bären-Mädchen starb am frühen Morgen des 2. Januar. Florian Sicks. Die genaue Todesursache ist noch unklar. Das tote Eisbärenbaby wurde demnach am Mittag im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) obduziert. Am Dienstagmorgen hätten Tierpfleger beim Blick auf die Überwachungsmonitore den leblosen Körper gesehen. Am 7. Dezember hatte das Eisbärchen das Licht der Welt erblickt.
  • Mönchengladbach: 18-Jähriger kracht mit Auto in Fahrschule

    Mönchengladbach: 18-Jähriger kracht mit Auto in Fahrschule

    Welt

    Der 18-Jährige habe nicht die betroffene Fahrschule besucht. Bei dem Crash wurden der junge Mann und sein Beifahrer (17) zum Glück nur leicht verletzt. Danach knallte das Auto frontal in die Glasfassade, sowie gegen einen Fassadenpfeiler des Ladenlokals, bevor der Mercedes auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.
  • Türkei will Beziehungen zu Deutschland verbessern

    Türkei will Beziehungen zu Deutschland verbessern

    Welt

    Leidtragende in der Türkei waren vor allem die Regionen der Mittelmeerküste, deren Bürger im April denn auch klar gegen das Verfassungsreferendum von Präsident Recep Tayyip Erdogan stimmten. In dem damaligen Streit ging es um Auftrittsverbote türkischer Politiker in Deutschland. Dasselbe gilt für seine Versicherung, die Türkei werde sich an Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg halten, von dem bald eine Entscheidung über Yücel und andere inhaftierte ...
  • Frau belästigt und dann Ehemann verprügelt: Polizei fahndet nach vier jungen Männern

    Frau belästigt und dann Ehemann verprügelt: Polizei fahndet nach vier jungen Männern

    Welt

    Der Mann war in einer Gruppe von vier jungen Männern unterwegs, nach denen die Polizei Berlin jetzt fahndet - denn bisher konnten die Männer nicht identifiziert werden. Der Angegriffene musste wegen der erlittenen Verletzungen ärztlich behandelt werden. Diese vier Männer sucht die Polizei Berlin . Die Polizei veröffentlicht jetzt eine Foto-Fahndung nach den Männern.
  • Mann kann sich aus völlig zerstörtem Auto retten

    Mann kann sich aus völlig zerstörtem Auto retten

    Welt

    Der Mazda 2 hatte sich mit Wucht um einen Baum gewickelt. Der Kleinwagen wickelte sich regelrecht um den Stamm. Kaum zu glauben, dass sich der Fahrer selbst aus dem Wrack befreien konnte. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf etwa 20 000 Euro. Hinweise können unter Telefon 04164/909590 abgegeben werden. Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.
  • Kuh flüchtet aus Schlachthof und legt den Schienenverkehr der Rheintalbahn lahm

    Kuh flüchtet aus Schlachthof und legt den Schienenverkehr der Rheintalbahn lahm

    Welt

    Karlsruhe - Eine aus einem Schlachthof ausgebüxte Kuh hat am Dienstag einen ICE nahe Bühl (Kreis Rastatt) ausgebremst . "Die Kuh hat sich auf die Gleise gestellt und nicht mehr wegbewegt", sagte ein Sprecher. Der Vorfall ereignete sich auf der Strecke der Rheintalbahn in Baden-Württemberg. Alle Versuche das widerspenstige Tier einzufangen, blieben erfolglos.
  • Ärzte-Präsident lehnt systematische Altersnachweise für Flüchtlinge ab

    Ärzte-Präsident lehnt systematische Altersnachweise für Flüchtlinge ab

    Welt

    Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl, sagte Verbandspräsident Frank Ulrich Montgomery der "Süddeutschen Zeitung" . Nowotny sagte: "Sowohl Deutsche als auch Ausländer bringen ab und zu Menschen um". Nur wenn es Zweifel gebe, könne eine medizinische Untersuchung veranlasst werden.
  • Betrunkener Vater drängt seine Kinder zum Sprung aus dem Fenster

    Betrunkener Vater drängt seine Kinder zum Sprung aus dem Fenster

    Welt

    Ihr 39-jähriger Vater wurde festgenommen und vernommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da die Umstände der Stürze unklar waren, nahm die Mordkommission "Löns" der Polizei Bielefeld unter Leitung des Kriminalhauptkommissars Jürgen Kollien mit Unterstützung der Herforder Polizei die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags auf.
  • Wieder Ausbruch aus JVA Plötzensee

    Wieder Ausbruch aus JVA Plötzensee

    Welt

    Dort soll ein Gitter vor dem Fenster aus der Verankerung gerissen worden sein. Die vier Männer hatten am Donnerstagmorgen mithilfe schwerer Werkzeuge einen Lüftungsschlitz in der Mauer des Gefängnisses vergrößert und waren unbemerkt entkommen.
  • Wetterdienst warnt vor Orkanböen in NRW

    Wetterdienst warnt vor Orkanböen in NRW

    Welt

    Besonders betroffen seien Bochum, Duisburg, Essen, Mülheim und Oberhausen. Ab Mittwochfrüh müsse in Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit Sturmböen um 80 Stundenkilometer gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Offenbach mit.
  • Tödlicher Unfall am U-Bahnhof Weberwiese

    Tödlicher Unfall am U-Bahnhof Weberwiese

    Welt

    Die U-Bahnlinie 5 war vorübergehend unterbrochen. Die BILD berichtete dies vor wenigen Minuten zuerst. ► Eine Polizeisprecherin sagte der "Bild"-Zeitung , dass die Frau gestorben sei".
  • Der Iran kommt nicht zur Ruhe

    Der Iran kommt nicht zur Ruhe

    Welt

    Ein Protestierender erschoss laut Behörde mit einem Jagdgewehr einen Polizisten und verletzte drei weitere schwer. Präsident Hassan Ruhani hat die Demonstranten als "kleine Minderheit" bezeichnet. Das iranische Volk werde auf "Unruhestifter und Rechtsbrecher" angemessen reagieren. Seinen Tweet beendete er in Großbuchstaben mit: "ZEIT FÜR EINEN WECHSEL!" Bei den Protesten im Iran ist nach offiziellen Angaben ein Mitglied der Revolutionsgarden von Demonstranten getötet worden.
  • Prominente 16-jährige Palästinenserin angeklagt

    Prominente 16-jährige Palästinenserin angeklagt

    Welt

    Manche Israelis sehen den Vorfall, für den sich die Jugendliche nun unter anderem wegen Körperverletzung verantworten soll, als Provokation und als erniedrigend an. Die Soldaten reagierten kaum. Sie ziehen sich schließlich zurück, als Tamimis Mutter Nariman auf sie einredet. Auch ihre Mutter wurden wegen ihre Beteiligung an dem Vorfall sowie wegen Anstachelung zu "terroristischen Angriffen" angeklagt.
  • Mehrere Tote bei Ausschreitungen im Iran

    Mehrere Tote bei Ausschreitungen im Iran

    Welt

    Auf anderen Aufnahmen sollen Zusammenstöße zwischen Polizisten und Demonstranten in der nordwestiranischen Stadt Choramdare zu sehen sein. In dem Bericht wurde nicht erwähnt, wo die Vorfälle passierten. Der Iran verurteilte die Unterstützung der USA für die Proteste im Land scharf. Sie richteten sich zunächst gegen die Wirtschafts- und Außenpolitik der Regierung Ruhani, wurden aber zunehmend systemkritisch.
  • Afd-Politikerin: Twitter- und Facebook-Sperre und Anzeige

    Afd-Politikerin: Twitter- und Facebook-Sperre und Anzeige

    Welt

    Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Doch damit nicht genug: In Anspielung auf die Kölner Silvesternacht vor zwei Jahren twitterte von Storch weiter: "Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?" Deshalb sei Anzeige gegen sie erstattet worden.
  • Mann überfährt Türsteher vor Düsseldorfer Disco

    Mann überfährt Türsteher vor Düsseldorfer Disco

    Welt

    Die Fahndung nach der dunklen Limousine blieb bis Montagmittag erfolglos. Wie die Polizei gegenüber DER WESTEN mitteilt, sei der Fahrer nach einem Streit in der Disco herausgeschmissen worden. Dabei wurde ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt. Der Mann schwebt zeitweise in Lebensgefahr. Nach der Angriffsfahrt ist die Straße übersät mit Markierungen und Zeichen der polizeilichen Spurensuche.