Welt

Für den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) eine hohe Belastung, wie der Tagesspiegel berichtet . Das Gesundheitsamt ist vor allem für Schuluntersuchungen und Hygieneregeln zuständig, aber auch für die ärztliche Versorgung von Unversicherten.
  • Orte weiter von Außenwelt abgeschnitten

    Orte weiter von Außenwelt abgeschnitten

    Welt

    Der Prognose zufolge werde die Situation am Montag weiterhin angespannt bleiben. Aufgrund der kritischen Lawinensituation vor allem im Tiroler Oberland ist der Bundesheer-Hubschrauber vom Stützpunkt Vomp (Bezirk Schwaz) in die Landecker Pontlatzkaserne verlegt worden.
  • Ende des Shutdown in Sicht

    Ende des Shutdown in Sicht

    Welt

    Viele in Washington hoffen, dass der Senat bis Montagmorgen noch eine Lösung finden wird. Damals dauerte der Regierungsstillstand 16 Tage. Mit der Zustimmung des Repräsentantenhauses und des Präsidenten wurde fest gerechnet. Kritiker werfen ihm vor, er habe in der Debatte über das Thema Einwanderung mit abfälligen Bemerkungen über "Drecksloch-Staaten" das politische Klima vergiftet.
  • Leblose Frau gefunden - Mordkommission ermittelt in Augustdorf

    Leblose Frau gefunden - Mordkommission ermittelt in Augustdorf

    Welt

    Nun ermittelt eine Mordkommission, berichtet die Lippische Landeszeitung. Bielefelder Mordkommission zu Tötungsdelikt in Augustdorf eingesetzt MK / Bielefeld / Detmold / Augustdorf - Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt seit Dienstag, 23.01.2018, gemeinsam mit Beamten der Polizei Lippe und Bielefeld zu einem Tötungsdelikt in der Mittelstraße in Augustdorf.
  • Vier Tote bei Zusammenstoß von Kleinflugzeug und Hubschrauber

    Vier Tote bei Zusammenstoß von Kleinflugzeug und Hubschrauber

    Welt

    Bei dem Hubschrauber handele es sich um eine Maschine der Deutschen Luftrettung. Die beiden Maschinen waren zwischen Rheinhausen und dem Erlichsee bei Philippsburg abgestürzt. Im Westen bildet der Rhein die Gemarkungsgrenze der Gemeinde, die 97 bis 107 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Demnach wehen dort vorwiegend Westwinde.
  • 3-Jährige in Gorbitz getötet - Vater unter Tatverdacht

    3-Jährige in Gorbitz getötet - Vater unter Tatverdacht

    Welt

    Bei der Überprüfung der Wohnung des Mannes in Dresden stellten Polizeibeamte das leblose Mädchen in der Wohnung fest. Der Vater hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits abgesetzt. Der Mann wurde im Zuge der Fahndung dann in der Nacht zu Montag in Nossen schlafend in seinem Auto entdeckt und festgenommen. Der Beschuldigte wurde heute am Amtsgericht Dresden einem Ermittlungsrichter vorgeführt.
  • AfD übernimmt Vorsitz im Haushaltsausschuss des Bundestages

    AfD übernimmt Vorsitz im Haushaltsausschuss des Bundestages

    Welt

    Berlin - Die AfD hat den Vorsitz des wichtigen Haushaltsausschusses im Bundestag bekommen. Außer dem Haushaltsausschuss übernimmt die AfD den Vorsitz in den Ausschüssen für Recht und Verbraucherschutz sowie für Tourismus. Er fügte hinzu: "Ich erinnere daran, dass das unglückliche Netzwerkdurchsetzungsgesetz in die Kompetenz des Rechtsausschusses fällt, den wir leiten werden".
  • Medien-Mogul Murdoch: Facebook sollte für News zahlen

    Medien-Mogul Murdoch: Facebook sollte für News zahlen

    Welt

    Als Analogie führte er die Zahlungen von Kabelnetz-Betreibern an, die Fernsehsendern für die Auslieferung des Programms bezahlen. Ihm gehören unter anderem die Londoner " Times ", die Boulevardzeitung " Sun " und das " Wall Street Journal ".
  • Vier Tote bei Zusammenstoß zweier Maschinen

    Vier Tote bei Zusammenstoß zweier Maschinen

    Welt

    Bei dem Hubschrauber soll es sich um einen Heli der Luftrettung handeln, er ist in Brand geraten. Das bestätigte die Polizei am Dienstag. Auch zum Kleinflugzeug wurden zunächst keine Angeben gemacht. Philippsburg , eine Stadt mit mehr als 13.000 Einwohner im Norden des Landkreises Karlsruhe , ist als Standort eines Atomkraftwerks bekannt. Im November 2017 kamen bei einem Zusammenstoß zwischen einem Hubschrauber und einem Kleinflugzeug in Südengland vier Menschen ums Leben.
  • 35-Jährige springt in Hürth vor einfahrenden Zug

    35-Jährige springt in Hürth vor einfahrenden Zug

    Welt

    In Hürth-Kalscheuren ist eine Frau beinahe von einem durchfahrenden InterCity-Zug erfasst worden. Offenbar ohne weiter darüber nachzudenken, sprang sie hinterher, um ihre Unterlagen wieder einzusammeln. Sie muss gegebenenfalls mit Schadensersatzforderungen der Deutschen Bahn rechnen. Der "gefährliche Eingriff in den Bahnverkehr", so die Polizei, hatte jedoch beträchtliche Auswirkungen auf den Zugverkehr.
  • Rechtsaufsicht prüft Rolle des Jugendamts beim Missbrauchsfall im Breisgau

    Welt

    Dabei geht es darum, mögliche rechtliche Versäumnisse beim Schutz des betroffenen Kindes oder andere Mängel restlos aufzuklären, heißt es. Bis erste Ergebnisse vorliegen, dürfte es mehrere Wochen dauern. Die Mutter hatte vor den Familiengerichten aber erwirkt, dass das Kind unter Auflagen wieder nach Hause darf. Kontrolliert wurden die Auflagen den Angaben zufolge nicht, Gerichte und Jugendamt machen sich dafür gegenseitig verantwortlich.
  • Vermisster Grundschüler (6) über Nacht in Kindergarten eingeschlossen

    Vermisster Grundschüler (6) über Nacht in Kindergarten eingeschlossen

    Welt

    Er hat die Nacht in einem Kindergarten verbracht. Er war von der Schule nicht zu dem Treffpunkt gekommen, den er mit seiner Mutter ausgemacht hatte. Am Dienstagmorgen entdeckte ihn schließlich eine Erzieherin in einem Kindergarten . Der Sechsjährige selbst verriet den Ermittlern zunächst auch nicht, wie es zur Übernachtung im Kindergarten kam.
  • Gasleck in der Londoner Innenstadt

    Welt

    Die Bahnhöfe Charing Cross und Waterloo East, wichtige Knotenpunkte für den Pendlerverkehr, wurden geschlossen. Nachtschwärmer in der auch bei Touristen beliebten Gegend beschwerten sich im Kurznachrichtendienst Twitter über die Evakuierung.
  • Massencrash mit 17 Autos auf A73 - Autobahn gesperrt

    Massencrash mit 17 Autos auf A73 - Autobahn gesperrt

    Welt

    Die Unfallursache ist bis jetzt noch nicht geklärt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gebe es 16 Leicht- und zwei Schwerverletzte, so "Infranken". Die Aufräumarbeiten dauern derzeit noch an, die Autobahn ist weiterhin gesperrt.
  • Polizei löst Massenschlägerei am Flughafen auf

    Polizei löst Massenschlägerei am Flughafen auf

    Welt

    Sie hatten ursprünglich am Klagesmarkt gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien demonstriert. Die bisherigen Demonstrationen verliefen hingegen friedlich, vereinzelt kam es zu Sachbeschädigungen, die in direktem Zusammenhang mit den Luftschlägen standen.
  • Südkorea will sich bei der WTO gegen US-Einfuhrzölle beschweren

    Südkorea will sich bei der WTO gegen US-Einfuhrzölle beschweren

    Welt

    Auch Südkorea will die Einfuhrzölle nicht hinnehmen. Handelsminister Kim Hyun-chong kündigte am Dienstag laut seinem Büro an, die Regierung in Seoul werde gegen die Entscheidung bei der Welthandelsorganisation (WTO) Beschwerde einlegen. Seine Maßnahmen sind jedoch höchst umstritten. Sie könnten gegen die Regeln der Welthandelsorganisation WTO verstoßen. "Die Zeche zahlen am Ende die Angestellten in den USA", sagte Appel am Dienstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.
  • Bahn schickt mehr Sprinter auf die Strecke Berlin-München

    Bahn schickt mehr Sprinter auf die Strecke Berlin-München

    Welt

    Dadurch gebe es täglich 3.000 zusätzliche Sitzplätze. Die neue Verbindung war Mitte Dezember mit erheblichen Anlaufschwierigkeiten in Betrieb genommen worden . Bahnchef Lutz kündigte zudem an, das Schienennetz zu modernisieren. Die Kosten des Programms nannte Lutz nicht. Es ist für Neubaustrecken vorgeschrieben.
  • EU nimmt acht Steueroasen von schwarzer Liste

    EU nimmt acht Steueroasen von schwarzer Liste

    Welt

    Barbados, Grenada, Südkorea, Macao, die Mongolei, Panama, Tunesien und die Vereinigten Arabischen Emirate wurden in eine eigene Kategorie für genaues Monitoring verschoben, wie der EU-Ministerrat mitteilte. "Wer von der Liste gestrichen wird, weil er Kooperation verspricht, muss damit rechnen, dass er wieder auf diese Liste kommt, wenn er das nicht hält, was er uns zusagt".
  • SPD-Verbände registrieren nach Parteitag vermehrt Eintritte

    SPD-Verbände registrieren nach Parteitag vermehrt Eintritte

    Welt

    Ein Parteisprecher sagte, die Austritte könne man dagegen an einer Hand abzählen. "Parteimitgliedschaft heißt, sich zu Grundwerten zu bekennen, und das ist entscheidend". Die SPD hat nach eigenen Angaben gut 18 100 Mitglieder im Saarland. Denn nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen gibt es eine weitere Abstimmung über das Ergebnis: Dann entscheiden alle mehr als 440.000 SPD-Mitglieder.
  • 17-Jähriger verletzt Stiefvater lebensgefährlich

    17-Jähriger verletzt Stiefvater lebensgefährlich

    Welt

    Die alarmierten Rettungskräfte versorgten den 38-Jährigen, der mittlerweile außer Lebensgefahr ist. Der Jugendliche war zunächst geflüchtet, stellte sich aber anschließend mit einem Rechtsbeistand der Polizei.
  • Mehr als zehn Kilometer Stau auf der A66

    Welt

    Dies teilte ein Sprecher der Autobahnpolizei Wiesbaden mit. Im Berufsverkehr ist die linke und die mittlere Fahrspur der Autobahn 66 in Richtung Frankfurt gesperrt und es kam zu einem langen Stau. Zwei Personen wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. Die Unfallursache ist bislang unklar. Ebenfalls auf der A66 in Richtung Frankfurt passierte ein weiterer Unfall.
  • Bub ersticht Mitschüler an Gesamtschule

    Bub ersticht Mitschüler an Gesamtschule

    Welt

    Tatverdächtiger und Opfer waren nach Angaben der Polizei minderjährige Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Die Schule wurde laut " bild .de"-Angaben vorsorglich evakuiert". Ob der Unterricht an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule nun eingestellt wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Immerhin war 2016 jeder fünfte Straftäter jünger als 21 Jahre, die Zahl war im zweiten Jahr infolge wieder angestiegen.
  • ADAC: Besonders viele Staus im Südwesten

    ADAC: Besonders viele Staus im Südwesten

    Welt

    Das ist ein neuer Rekord. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694 000 Stauereignisse auf deutschen Autobahnen gemeldet. Baden-Württemberg steht bei den Staumeldungen mit 11 Prozent an dritter Stelle - nach Nordrhein-Westfalen (35 Prozent) und Bayern (18 Prozent), wie aus der am Dienstag veröffentlichten ADAC-Staubilanz für 2017 hervorgeht.
  • Eurosport überträgt ein Bundesliga-Spiel im Free-TV

    Eurosport überträgt ein Bundesliga-Spiel im Free-TV

    Welt

    Nun macht der Sender von seinem Recht Gebrauch, ein Spiel im frei-empfangbaren Fernsehen zu zeigen. Wie Eurosport-Sportchef Gernot Bauer in einem Interview mit "Der Westen " bestätigt, ist die Partie im frei empfangbaren Programm von Eurosport eingeplant.
  • CDU drängt SPD zur Eile:

    CDU drängt SPD zur Eile: "Vereinbart ist vereinbart"

    Welt

    Kauder wies Forderungen der SPD zurück, die Ergebnisse der Sondierung zu verändern: "Was wir vereinbart haben, ist vereinbart". Am Abend trafen sich die Parteichefs Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Martin Schulz (SPD) zu einem ersten Gespräch.
  • Waldarbeiter beim Fällen von Baum erschlagen

    Welt

    Angehörige, die den Mannes vermissten, sollen sich auf die Suche nach dem 51-Jährigen gemacht und ihn tödlich verletzt unter dem Baum eingeklemmt gefunden haben. Der Mann arbeitete dort als Waldarbeiter und wurde laut Zeugen schon seit Stunden vermisst. Orkan Friederike hat in Gelsenkirchen ein nachträgliches Todesopfer gefordert.
  • Forsa: SPD nur noch bei 18 Prozent

    Forsa: SPD nur noch bei 18 Prozent

    Welt

    Die Union will damit verhindern, dass der im März 2016 beschlossene Stopp für den Familiennachzug zu subsidiär Geschützten endet, bevor eine neue Regelung greift, die das Ergebnis von Koalitionsgesprächen mit der SPD sein könnte. Bei Usern, die angeblich andere Parteien wählen, liegt die Ablehnung sogar bei fast zwei Drittel. Unterstützung bekam Schulz von einem Dutzend SPD-Oberbürgermeistern aus acht Bundesländern.
  • Vorstoß für Ende der Haushaltssperre

    Vorstoß für Ende der Haushaltssperre

    Welt

    Am Samstag waren Demokraten und Republikaner im Senat zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um doch noch eine Einigung zu erreichen. Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, setzte für Montagmittag (Ortszeit) eine Abstimmung an.
  • Fünftklässlerin verteilt THC-Bonbons

    Fünftklässlerin verteilt THC-Bonbons

    Welt

    Die Eltern der Fünftklässlerin hatten die THC-Bonbons von einem Arzt verschrieben bekommen, berichtet die 'Washington Post'. In New Mexico ist Cannabis seit 2007 zu medizinischen Zwecken erlaubt. Die Schülerin, die die Süßigkeiten mitgebracht hatte, erwischte es offenbar am heftigsten. Demnach wurde dem Kind im Unterricht schwindelig. Insgesamt sechs Schüler mussten von der Schulkrankenschwester betreut werden.
  • Verzweifelte Suche nach Lucas (6) beendet - Schulbub wurde gefunden

    Verzweifelte Suche nach Lucas (6) beendet - Schulbub wurde gefunden

    Welt

    Dort sei er eingeschlossen gewesen und habe die Nacht verbracht, teilte die Polizei mit. Lucas (6) hatte mit seiner Mutter ausgemacht, sie um 16:30 Uhr bei seiner Schule zu treffen. Der vereinbarte Ort sei rund zehn Minuten zu Fuß von der Schule des Jungen entfernt. Auch viele Anwohner hätten sich an der Suche beteiligt, sagte der Polizeisprecher.
  • Vor drohender Scheinehe wurde junge Slowakin befreit

    Vor drohender Scheinehe wurde junge Slowakin befreit

    Welt

    Sie war ständig in Kontakt mit der Familie des Opfers. "Nachdem es der 19-Jährigen am 15". Sie nahm die entscheidenden Hinweise zum Aufenthalt der 19-Jährigen entgegen. Er holte laut Polizei am 8. Die Frau berichtete, sie sei von einem 31-jährigen in Linz lebenden Inder unter falschen Versprechungen, einen Job zu bekommen, nach Österreich gelockt worden.
  • Krawallmacher zwingt Ferienflieger zu Zwischenlandung

    Krawallmacher zwingt Ferienflieger zu Zwischenlandung

    Welt

    Auslöser sei das "ungebührliche Verhalten eines Gastes" gewesen, teilte die Fluggesellschaft Condor mit. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag. Der Kapitän warnte ihn: "Setzen Sie sich und geben Sie Ruhe bis Frankfurt , oder Sie sitzen innerhalb von zwei Stunden im Gefängnis". Daraufhin landete der britische Pilot im portugiesischen Faro, wo Polizeibeamte den Krawallmacher unter Beifall der anderen Passagiere aus dem Flugzeug entfernten.
  • Mehr Schiffe auf dem NOK unterwegs

    Welt

    Kiel . Nach dem Einbruch 2016 haben im vergangenen Jahr wieder mehr Schiffe den Nord-Ostsee-Kanal befahren. Steigend ist mit 134.783.963 auch die Bruttoraumzahl, der Rauminhalt der verkehrenden Schiffe. Diese Schiffe könnten den Kanal nicht einmal dann passieren, wenn noch stärker als geplant ausgebaut werde. Ihr Erhalt habe die Behörde 2017 "sehr beschäftigt", sagte der Leiter des Dezernats Management Küste in der GDWS, Karsten Thode.
  • Gericht stärkt Rechte von unverheirateten Paaren

    Gericht stärkt Rechte von unverheirateten Paaren

    Welt

    Für die Celler Richter ist die bisherige Sperrzeitregelung, bei der das Arbeitslosengeld an einen Familienstatus geknüpft ist, jedoch nicht mehr zeitgemäß. Es bestehe hier kein öffentliches Interesse, die Kündigung des Arbeitsverhältnisses der Klägerin "als versicherungswidriges Verhalten zu sanktionieren".
  • Hotelier mit Wut-Absage an Youtuberin

    Hotelier mit Wut-Absage an Youtuberin

    Welt

    Eine beliebte Youtube-Vloggerin hat sich mit einem Hotelchef in einen Streit verstrickt, der im Internet ausgetragen wird. Paul Stenson, der Besitzer, hielt davon offenbar wenig. Sie plante mit ihrem Freund einen Kurztrip mit vier Übernachtungen in Dublin - und zwar zum Nulltarif. Dass sie gar im Vorfeld verspricht, das Hotel positiv zu erwähnen, ohne überhaupt einmal dort gewesen zu sein, lässt den Verdacht der Willkür aufkommen und bestätigt gleichermaßen das Vorurteil mangelnder ...
  • La Unión Europa adopta sanciones contra altos cargos de Venezuela

    La Unión Europa adopta sanciones contra altos cargos de Venezuela

    Welt

    A través de la red social Twitter , Arreaza tildó de "erráticas, coercitivas e ilegales " las acciones, así como también aseguró que la Unión Europea se mantiene subordinada ante el Gobierno de Estados Unidos. "Es una decisión que puede ser reversible o suspendible en cuanto se constate que hay avances en la negociación, cosa que hasta el momento no parece ser el caso", agregó Dastis, en referencia al diálogo en República Dominicana.
  • Bayerische SPD-Chefin wirbt für Koalitionsverhandlungen

    Bayerische SPD-Chefin wirbt für Koalitionsverhandlungen

    Welt

    Unterstützung bekommt Schulz dabei vom Deutschen Gewerkschaftsbund sowie von rund 40 SPD-Politikern aller Flügel, darunter auch die ehemalige Juso-Vorsitzenden Niels Annen und Björn Böhning . Die gleiche Stoßrichtung hat ein Gesetzentwurf der Linkspartei, der ebenfalls demnächst debattiert werden soll. Auch die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz , warb für Verhandlungen mit CDU und CSU und zeigte sich mit Blick auf den Parteitag optimistisch.
  • Die SPD muss sich befreien - von Martin Schulz

    Die SPD muss sich befreien - von Martin Schulz

    Welt

    Die ehrliche Antwort wäre wahrscheinlich "nein" gewesen. Der SPD-Sonderparteitag hat am Sonntag den Weg für Koalitionsverhandlungen mit der Union freigemacht. Wie ärgerlich diese Rollenverteilung für die SPD ist, war den Zornesfalten zu entnehmen, die sich auf Schulz' Stirn bildeten, als er Lindner vorwarf: "Sie haben Hunderttausende Wohnungen in NRW privatisiert!" "Nein", antwortet der gelassen.
  • Trump darf trotz

    Trump darf trotz "Shutdown" nach Davos

    Welt

    Das Weltwirtschaftsforum beginnt am Dienstag - voraussichtlich mit Lob und Tadel für US-Präsident Donald Trump sowie harscher Kritik an Amazon, Facebook und Google . "Wir schätzen das Wachstum des weltweiten Warenhandels 2017 auf 3,6 Prozent", sagt der Generaldirektor der Welthandelsorganisation, Roberto Azevêdo. "Gründe sind die anschwellenden Handelsströme in Asien und die Erholung der Importnachfrage in Nordamerika", erklärt der WTO-Chef, der sich auch auf den Weg nach Davos macht.
  • Kompromiss im US-Haushaltsstreit

    Kompromiss im US-Haushaltsstreit

    Welt

    Laut Weißem Haus ist wegen des Shutdowns auch unklar, ob Trump am Weltwirtschaftsforum in Davos Mitte der Woche teilnehmen kann. Dies sei der erste Jahrestag seiner Präsidentschaft, und die Demokraten hätten ihm offenbar ein schönes Geschenk machen wollen, twitterte Donald Trump , der das Jubiläum eigentlich mit einer ausgelassenen Party in seinem Strandclub Mar-a-Lago zu feiern gedachte.
  • Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen - Mehr Neuschnee erwartet

    Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen - Mehr Neuschnee erwartet

    Welt

    Am Samstag sei es zu mehreren Lawinenauslösungen auf Touren und Varianten gekommen, teilte das Institut für Schnee und Lawinenforschung (SLF) am Samstag mit. Zermatt war bereits in der ersten Januarwoche für einige Tage von der Außenwelt isoliert. Bis wann die Sperre der Bahnlinie und der Straße dauern werde, sei noch unklar.