https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/31907/34/319073441.jpg

Welt

Nach Angaben von Sicherheitskräften in Aden wurde bei den Kämpfen um den Regierungssitz mindestens sechs Menschen getötet und viele weitere verletzt. Ministerpräsident Ahmed bin Dagher sprach am Sonntag in einer Erklärung von einem "Putsch" der Separatisten.
  • Bargteheide: Drei Tote bei schwerem Unfall

    Bargteheide: Drei Tote bei schwerem Unfall

    Welt

    Die Autobahn blieb in Richtung Norden bis 7.32 Uhr gesperrt. Ein 28-Jähriger sowie zwei Männer im Alter von 40 Jahren wurden tödlich verletzt. Alle drei starben noch in dem Unfallwrack. Im Einsatz waren neben mehreren Einsatzfahrzeugen der Polizei auch die Feuerwehren aus Hammoor und Bargteheide, mehrere hauptamtliche Rettungswagen, diverse Fahrzeuge der SEG Einheiten des Kreises Stormarn sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst und das Kriseninterventionsteam des ASB.
  • AfDler beim FC Bundestag nicht erwünscht

    AfDler beim FC Bundestag nicht erwünscht

    Welt

    Insgesamt sieben AfDler wollten sich dem fraktionsübergreifend besetzten FC anschliessen; nur drei wurden aufgenommen. Berlin. Abgeordnete der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) wollen einen eigenen Fußballverein im Parlament gründen.
  • Israel kritisiert neue polnische Strafvorschrift zu NS-Todeslagern

    Israel kritisiert neue polnische Strafvorschrift zu NS-Todeslagern

    Welt

    In Israel wird befürchtet, ein solches Gesetz könnte dazu missbraucht werden, die Rolle Polens bei Verbrechen gegen Juden während des Holocaust zu leugnen. Er habe die israelische Botschafterin in Polen angewiesen, bei Ministerpräsident Mateusz Morawiecki Protest gegen das Gesetz einzulegen. "Auschwitz-Birkenau ist kein polnischer Name, und 'Arbeit macht Frei' kein polnischer Spruch", erklärte er auf Twitter in Anspielung auf die zynischen Worte, die die Nazis über dem Tor des Stammlagers ...
  • Tausende protestieren in Albanien gegen Regierung

    Tausende protestieren in Albanien gegen Regierung

    Welt

    Die Demonstranten warfen Ministerpräsident Edi Rama und seinen Ministern auf der Oppositionskundgebung Korruption und Verbindungen zum organisierten Verbrechen vor. Gegen ihn laufen seit einigen Monaten Ermittlungen wegen möglicher Kontakte zu einem internationalen Cannabis-Händlerring. Rama, dessen Partei bei der Wahl im Juni einen Sieg errungen hatte, weist die Vorwürfe von sich.
  • Steve Wynn tritt nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurück

    Steve Wynn tritt nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurück

    Welt

    Die Zeitung gründet ihren investigativen Bericht auf Interviews mit mehr als 150 Frauen. Er weist die Vorwürfe zurück. Die Vorwürfe haben auch politische Auswirkungen. Am Samstagabend zog er erste Konsequenzen und legte dieses Amt nieder. Die sexuellen Übergriffe sollen sich hauptsächlich in seiner privaten Bürosuite abgespielt haben - etwa im Zuge von Massagen und Maniküren.
  • Auf dem Weg zur Trauung: Braut überschlägt sich mit dem Auto

    Auf dem Weg zur Trauung: Braut überschlägt sich mit dem Auto

    Welt

    Wie die Polizei Darmstadt am Samstag mitteilte, verlor sie in einer Kurve auf der verregneten Landstraße bei Babenhausen die Kontrolle über den Wagen. Drei Menschen wurden verletzt - darunter auch die Braut, sagte ein Polizeisprecher zu FFH. Der unverletzte Beifahrer zog sowohl die verletzte Braut, als auch die beiden leicht verletzten Mitfahrerinnen aus dem Auto.
  • Schulz will GroKo-Verhandlungen

    Schulz will GroKo-Verhandlungen "zügig und konstruktiv" durchführen

    Welt

    Offen sei nur, welches Ressort Schulz anstrebe. "Die Menschen erwarten, dass wir in Richtung einer Regierungsbildung kommen", betonte Kanzlern Angela Merkel (CDU) am Freitagmorgen in Berlin vor Beginn der Koalitionsverhandlungen. Nach " Spiegel "-Informationen sollen führende Sozialdemokraten versucht haben, Schulz zu einer Trennung von Parteivorsitz und Regierungsamt bewegt zu haben".
  • Merkel warnt in Davos vor Abschottung und Nationalismus

    Merkel warnt in Davos vor Abschottung und Nationalismus

    Welt

    Der sozialliberale Macron forderte eine Zehn-Jahres-Strategie für die Neuaufstellung Europas - dieser Plan solle bis zum Jahresende stehen. Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung.
  • Friedensgespräche in Sotschi ohne syrische Opposition

    Friedensgespräche in Sotschi ohne syrische Opposition

    Welt

    Entscheidend für das Akzeptieren des Angebots sei die Zusicherung Moskaus, dass die Konferenz den UN-geführten Friedensprozess nur ergänzen solle, hieß es. Allerdings bedeutet dies aus seiner Sicht keinesfalls einen Rückschlag in den Bemühungen um eine Lösung. Naser Hariri, Chefunterhändler der Opposition in Astana und Wien, kündigte am Freitag eine Entscheidung an.
  • Mindestens 40 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

    Mindestens 40 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

    Welt

    Die radikalislamischen Taliban reklamierten den Anschlag im Zentrum der afghanischen Hauptstadt für sich. 158 Menschen seien verletzt worden. Emergency hat demnach mehr als 50 Verletzte bei sich. Die Explosion habe sich im Stadtzentrum nahe eines alten Gebäudes des Innenministeriums ereignet, wie ein Sprecher des Ministeriums sagte. Der Attentäter war mit einem mit Sprengstoff vollgepackten Krankenwagen in eine schwer bewachte Straße hineingefahren, an der auch viele ausländische ...
  • Wien: Van der Bellen fordert Rücktritt von FPÖ-Politiker

    Wien: Van der Bellen fordert Rücktritt von FPÖ-Politiker

    Welt

    Vor diesem Hintergrund wäre Van der Bellen "gut beraten, keine Vorverurteilung vorzunehmen, sonst ramponiert er die Überparteilichkeit seines Amtes". Am VfGH läuft gerade die Nachbesetzung des pensionierten Präsidenten Gerhart Holzinger und zweier Verfassungsrichter - und die FPÖ wird zumindest einen davon davon nominieren.
  • Keine US-Waffen mehr für die YPG?

    Keine US-Waffen mehr für die YPG?

    Welt

    Im Laufe des Syrienkonflikts hatten die Kurden die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Nordsyrien bekämpft und kontrollieren seitdem fast auf der gesamten Länge der syrisch-türkischen Grenze große Gebiete. Die syrisch-kurdische YPG ist nicht nur Ziel der türkischen Offensive im Nachbarland - sondern auch ein US-Verbündeter. Seit Beginn der Offensive am vergangenen Samstag seien 343 gegnerische Kämpfer "neutralisiert" worden.
  • Mehr als 60 Tote bei Taliban-Anschlag in Kabul

    Mehr als 60 Tote bei Taliban-Anschlag in Kabul

    Welt

    Zuerst war von 40 Toten die Rede gewesen. Die radikalislamischen Taliban reklamierten den Anschlag im Zentrum der afghanischen Hauptstadt für sich. In einer über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichten Botschaft hieß, ein Selbstmordattentäter habe sich an einem Sicherheitsposten vor dem alten Ministerium des Inneren in die Luft gesprengt.
  • US-Präsident Trump in Davos angekommen

    US-Präsident Trump in Davos angekommen

    Welt

    Dieses System könne aber nicht nur für die USA funktionieren, sondern für alle Länder. Das bedeute aber nicht, dass die USA allem zusehe: "Wir werden unsere Handelsgesetze durchsetzen und die Integrität des Handelssystems wieder herstellen".
  • Deutscher Verkehrsgerichtstag Höhere Strafen für Raser und Drängler!

    Deutscher Verkehrsgerichtstag Höhere Strafen für Raser und Drängler!

    Welt

    Das fordert der Verkehrsgerichtstag zum Abschluss eines Treffens. "Die Bußgelder müssen auf europäisches Niveau angehoben werden", fordert der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Arnold Plickert. Er forderte dennoch kein Fahrverbot für sie. Der Gesetzgeber solle klarstellen, dass Fahrerin oder Fahrer das Mobiltelefon und andere elektronische Geräte nutzen dürfen, wenn ein automatisches System die Kontrolle über das Fahrzeug übernommen hat.
  • Arbeitslosengeld aus der Supermarktkasse

    Arbeitslosengeld aus der Supermarktkasse

    Welt

    Ein allererster Probelauf finde bereits vorher statt - und zwar in Nürnberg, wo die Bundesagentur für Arbeit ihre Zentrale hat. Ihre Schwerpunkte sind die Finanz- und Wirtschaftspolitik, Energiewende, Arbeitsmarkt und die Grünen. Nach Angaben der Bundesagentur geht es bei solchen Barauszahlungen oft um Vorschussleistungen - wenn zum Beispiel am Monatsende kein Geld mehr da ist.
  • Forsa-Umfrage sieht SPD auf 18 Prozent abrutschen

    Welt

    Die FDP geht von neun auf acht Prozent zurück. Sechs Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden (5,2). Drei Tage vor dem richtungsweisenden SPD-Parteitag spitzt sich der innerparteiliche Streit über die mögliche Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union zu.
  • Schande, dass jüdische Einrichtungen Polizeischutz brauchen

    Schande, dass jüdische Einrichtungen Polizeischutz brauchen

    Welt

    Es dürfe keine Debatte geben, "dass wir das nicht mehr brauchen", unterstrich die Kanzlerin. Da nun allmählich die Zahl der Zeitzeugen abnehme, sei es "notwendig, das Konzept der Gedenkstätten zu stärken und auch zu verändern", sagte die Kanzlerin.
  • Trump beschließt mit Rede Weltwirtschaftsforum in Davos

    Trump beschließt mit Rede Weltwirtschaftsforum in Davos

    Welt

    Damals wie heute wurde deshalb ein ausserordentliches Sicherheitsdispositiv abgestellt. Und, so mutmaßen US-Politiker: Er werde über seine Erfolge sprechen. Wenn es um militärische Fragen gehe, passe kein Blatt zwischen May und ihn. May bestätigte die besondere Beziehung Grossbritanniens zu den USA. Zuvor hatte May bei einer Rede auf dem Weltwirtschaftsforum versichert, ihr Land werde trotz des anstehenden EU-Austritts ein Fürsprecher für den Freihandel sein.
  • Nur Stoch überflügelt starke DSV-Adler

    Nur Stoch überflügelt starke DSV-Adler

    Welt

    Ausnahmezustand in Zakopane! Die polnische Skispringer-Hochburg lockt immer die Massen an, aber an diesem Wochenende ist ein extremer Publikumsansturm zu erwarten. Der Norweger wurde von Cheftrainer Alexander Stöckl nach starken Leistungen im zweitklassigen Continentalcup erstmals außerhalb einer nationalen Gruppe für den Weltcup nominiert.
  • Vor 19 Jahren verschwunden Was geschah mit Hilal (10)?

    Welt

    Das Verschwinden des Mädchens gehört zu den rätselhaftesten Kriminalfällen der Hansestadt. Die Beamten der Ermittlungsgruppe " Cold Cases ", die sich mit unaufgeklärten Straftaten befasst, greifen jetzt wieder den "Fall Hilal" auf. Sie hoffe, dass die Eltern endlich erfahren würden, was mit ihrem Kind passiert sei. Hilal Ercan war vor 19 Jahren spurlos aus dem Einskaufszentrum verschwunden.
  • Shirts bei Razzia in rechter Szene sichergestellt

    Shirts bei Razzia in rechter Szene sichergestellt

    Welt

    Auf der linken Brust die Aufschrift "Treue, Blut und Ehre" - so sehen die bunten T-Shirts und Poloshirts aus, die der Staatsschutz am Freitagmorgen im Düsseldorfer Süden beschlagnahmte. Die gestrige Durchsuchung mit dem Schwerpunkt in Garath führte erneut zum Auffinden mehrerer dieser T-Shirts. Dutzende T-Shirts wurden gefunden. Auf die drei Beschuldigten war der Staatsschutz gekommen, weil sie Zeugenaussagen zufolge mit den Shirts in der Öffentlichkeit unterwegs waren.
  • Ringe vergessen - Braut baut Unfall nahe Babenhausen

    Welt

    Eine Braut, die ihre Eheringe bei den Eltern vergessen hatte, ist auf dem Weg zu ihrer Trauung in der Eile mit dem Auto verunglückt und verletzt worden. Die Verletzungen der Braut beschrieb der Polizeisprecher als mittelschwer. Auch zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt, eine Person kam mit dem Schrecken davon.
  • Verlorene Schubkarre kostet Mann das Leben

    Verlorene Schubkarre kostet Mann das Leben

    Welt

    Dabei wurde er von Wagen eines 19-Jährigen erfasst, auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von mehreren anderen Fahrzeugen überrollt. Mehrere Menschen wurden verletzt. Ein Mann hatte eine Schubkarre zwischen den Ausfahrten Ingelheim West und Bingen Ost verloren und wollte sie selbst von der Fahrbahn räumen. Autofahrern wurde empfohlen, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.
  • Logistik-Aus von LEDVANCE in Augsburg betrifft 100 Mitarbeiter

    Welt

    Als Datum nannte LEDVANCE September 2019. "Wir waren flexibel und haben jahrzehntelang die Gewinne erwirtschaftet für den weltweiten Aufbau dieser Firma. "So geht man nicht mit den Beschäftigten um", kritisiert Angela Steinecker, Unternehmensbeauftragte der Gewerkschaft. "Von hochbezahlten Geschäftsführern hätte ich mir als Antwort auf einen Technologiewandel mehr erwartet als nur die Schließungen von Standorten und den Abbau von Personal."Dennoch hofft sie, dass der Wechsel an der Spitze von ...
  • Knappes Rennen bei Präsidentenstichwahl in Tschechien

    Knappes Rennen bei Präsidentenstichwahl in Tschechien

    Welt

    Der Politikneuling und Chemieprofessor Drahos gilt als EU-freundlich und westorientiert. Die Wahllokale sind auch heute noch geöffnet. Anschließend beginnt die Auszählung. Es gibt keine Hochrechnungen. Der Präsident repräsentiert Tschechien im Ausland, spielt eine Rolle bei der Regierungsbildung und ernennt die Verfassungsrichter.
  • Polizei nimmt in Sachsen mutmaßliche IS-Anhänger fest

    Polizei nimmt in Sachsen mutmaßliche IS-Anhänger fest

    Welt

    Die Verdächtigen sollen einen Raubmord in Magdeburg geplant haben, vermutlich sollte so Geld für die Unterstützung der Terrormiliz IS beschafft werden. Sie wurden am Donnerstag in Sachsen gefasst; zudem gab es bis zum späten Abend Durchsuchungen. Drei von ihnen sitzen laut Generalstaatsanwaltschaft Berlin in Haft, zwei wurden vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt.
  • Großdemo in Köln Kurden rufen zu Protest gegen türkische Militäroffensive auf

    Großdemo in Köln Kurden rufen zu Protest gegen türkische Militäroffensive auf

    Welt

    Zu der bundesweiten Großdemonstration hat der kurdische Dachverband Nav-Dem aufgerufen. Die Polizei erstattete Anzeige gegen Demo-Teilnehmer, die genaue Zahl war zunächst unklar. Eine Gegendemo nationalistischer Türken in Deutz wurde abgesagt. Ein Großaufgebot von gut 2000 Polizeibeamten sollte für einen friedlichen Verlauf sorgen.
  • Prozent mehr Anzeigen wegen Sexualstraftaten in der Bundeswehr

    Prozent mehr Anzeigen wegen Sexualstraftaten in der Bundeswehr

    Welt

    Wie Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, sei dies ein Anstieg um mehr als 80 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Darunter seien auch 14 Vergewaltigungen oder Vergewaltigungsversuche gewesen, fast dreimal so viele wie 2016. Im Zuge der öffentlichen Diskussion um mehrere Skandale in der Truppe ist insgesamt die Zahl der internen Beschwerden bei der Bundeswehr massiv gestiegen - sowohl in Sachen sexueller Belästigungen, als auch bei rechtsextremen Auswüchsen und Fehlverhalten von ...
  • Umfrage zu Brexit: Mehrheit der Briten möchte erneut abstimmen

    Umfrage zu Brexit: Mehrheit der Briten möchte erneut abstimmen

    Welt

    Und womöglich ginge so eine Abstimmung dann anders aus als die erste, die zum Austritt führte. In einer vom Meinungsforschungsinstitut ICM für die Zeitung " The Guardian " erstellten Umfrage, für die Mitte Jänner 5075 Personen interviewt wurden, erklärten 47 Prozent der Befragten, sie würden vor dem Brexit gern noch einmal befragt werden.
  • Proteste gegen Akademikerball der FPÖ bleiben friedlich

    Proteste gegen Akademikerball der FPÖ bleiben friedlich

    Welt

    Strache reagierte damit auch darauf, dass in dieser Woche ein Liederbuch einer Studentenverbindung mit teils rassistischen, die Wehrmacht verherrlichenden und den Holocaust befürwortenden Liedern bekanntgeworden ist. Anlass für die Mahnung ist ein Skandal um Nazi-Liedtexte in einer österreichischen Burschenschaft . Gut ein Drittel der Nationalratsabgeordneten und eine Mehrzahl der Landesvorsitzenden sind Mitglieder studentischer Korporationen, einschließlich Straches selbst.
  • Grüne verabschieden Özdemir und Peter: Weg frei für Habeck?

    Grüne verabschieden Özdemir und Peter: Weg frei für Habeck?

    Welt

    Denn dieser hat seine Kandidatur an eine Bedingung geknüpft: Er will eine Übergangszeit, in der er Parteichef und zugleich schleswig-holsteinischer Umweltminister sein darf. Kretschmann würdigte den Sohn türkischer Gastarbeiter als mutigen Politiker, Kämpfer, Tabubrecher und als Vorbild für viele Migranten. "Wir werden ihn noch lange brauchen", sagte er.
  • Ein Toter bei Schiesserei in Amsterdam

    Ein Toter bei Schiesserei in Amsterdam

    Welt

    Laut Berichten niederländischer Medien wurde eine Person getötet, zwei wurden verletzt. Ein Großaufgebot von Polizeikräften war im Einsatz. Die Gegend um den Tatort in der Grote Wittenburgerstraat wurde weiträumig abgesperrt. Die Täter trugen laut Augenzeugen automatische Waffen und Sturmhauben. Polizeisprecher Dortland sagte, die Polizei habe einen Großeinsatz eingeleitet.
  • Trump fliegt im Helikopter nach Davos

    Trump fliegt im Helikopter nach Davos

    Welt

    Damals wie heute wurde deshalb ein ausserordentliches Sicherheitsdispositiv abgestellt. Melania Trump wird ihren Mann nicht zum Weltwirtschaftsforum in Davos begleiten - laut Medienberichten aus einem pikanten Grund. Er gehe jedoch davon aus, dass er das nicht sagen müsse, da die anderen Länder sowieso kämen, erklärte der Präsident. Wenn es um militärische Fragen gehe, passe kein Blatt zwischen May und ihn.
  • Merkel warnt in Davos vor Nationalismus und Protektionismus

    Merkel warnt in Davos vor Nationalismus und Protektionismus

    Welt

    Darüber hinaus betonte Merkel, relevante Zukunftsfragen seien national nicht zu lösen: Wie es in Deutschland nun weitergehe, sei untrennbar damit verbunden, wie es in Europa weitergehe. Beim Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos sagte er, er hoffe, dass man gemeinsam bis Ende des Jahres einen solchen Plan aufstellen werde. "Die einheitliche europäische Außenpolitik ist noch nicht ausreichend entwickelt", sagte Merkel.
  • "Ficki-Ficki-Anleitungs-TV": AfD-Mann sorgt für Eklat bei Landtags-Sitzung

    Welt

    Er bezog sich damit auf - seiner Ansicht nach - kriminelle Flüchtlinge. Lehmann sagte wörtlich: "Das ist typisch für rot-grünes Berlin. Genau so ist das". Grünen-Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann schrieb beim Kurznachrichtendienst Twitter , der Abgeordnete Lehmann sei "eine Schande für unser Parlament".