http://handelsblatt.com/images/usa/20939842/2-format2020.jpg

Welt

Pelosi ist da noch auf dem Weg zur Arbeit. Pelosi löste mit ihrer Aktion den bisherigen Rekordhalter Champ Clark ab, der fünf Stunden und 15 Minuten im Repräsentantenhaus gesprochen hatte – sie hat jetzt den Titel der längsten zusammenhängenden Rede in der Kammer seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1909 inne.
  • Internationaler Ring von Cyberkriminellen aufgedeckt

    Welt

    Es ist eine der größten Ermittlungen des US-Justizministeriums überhaupt: Die Behörde deckt einen Ring von Cyberkriminellen auf, der weltweit agiert hat. Die Festnahmen erfolgten in Zusammenarbeit mit den Justizbehörden der jeweiligen Länder. Der 34-Jährige sei weiter flüchtig. Die Plattform mit dem Slogan "In Fraud We Trust" unterhielt ein Bewertungs- und Feedback-System für Mitglieder und stellte nach eigenen Angaben "die Qualität der Produkte" sicher.
  • US-Militär greift regierungsnahe Kräfte in Syrien an

    US-Militär greift regierungsnahe Kräfte in Syrien an

    Welt

    Wie die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf Vertreter der US-Regierung berichtet , seien bei dem Angriff auf die prosyrischen Kräfte mehr als 100 Menschen getötet worden. CNN , welches für die antirussische Berichterstattung bekannt ist, berichtete zudem, dass die US-Kräfte nun untersuchen, ob russische Verbündete in den Angriff auf die SDF involviert waren, nachdem ein US-Regierungsvertreter sagte, dies könne nicht ausgeschlossen werden.
  • DEB-Trainer Sturm verlängert bis 2022 - Goc ist Kapitän

    DEB-Trainer Sturm verlängert bis 2022 - Goc ist Kapitän

    Welt

    Der 39-Jährige, das weiß man, wollte einige Dinge verbessert wissen vor seiner Unterschrift, junge deutsche Spieler mehr gefordert und gefördert sehen im Liga-Alltag speziell der DEL. "Wir haben nicht die große Auswahl", sagte Sturm in Bezug auf das Not-Team, mit dem er morgen nach Pyeongchang zu den Winterspielen in Südkore. Am Dienstagabend steht in der Schweiz das einzige Testspiel vor der ersten Olympia-Vorrundenpartie am 15.
  • 3D-Zebrastreifen soll Sicherheit erhöhen

    3D-Zebrastreifen soll Sicherheit erhöhen

    Welt

    Bisher kann man solch einen schwebenden Zebrastreifen in einem Ort auf Island oder im österreichischen Linz erleben. Und so könnte es im niedersächsischen Braunschweig bald einen 3-D-Zebrastreifen geben. Dort ist das Projekt nur mittelmäßig erfolgreich - die Autofahrer hätten sich schnell an den neuen Zebrastreifen gewöhnt, sagte der Erfinder der Technik, Ralf Trylla, der "Braunschweiger Zeitung".
  • Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

    Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

    Welt

    Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber und Suchscheinwerfern ist die Polizei nun auf der Suche nach dem Täter. In einem Aufruf über den Kurznachrichtendienst Twitter bat die Polizei Autofahrer in der Gegend darum, keine Anhalter im Bereich Bad Homburg mitzunehmen.
  • Ein Euro pro Fahrt: Bahn testet Sitzplatzreservierung in S-Bahn

    Ein Euro pro Fahrt: Bahn testet Sitzplatzreservierung in S-Bahn

    Welt

    Dies wird dann einen Euro pro Fahrt und Person kosten. 40 Euro muss man für eine Jahresreservierung bezahlen. Die einmalige Online-Reservierung eines Platzes über App oder die Website bahn.de soll voraussichtlich 2019 möglich sein. Der Sitzplatz kann am Automaten oder am Schalter gebucht werden. Als Bestätigung gilt die Reservierungsbescheinigung als Ausdruck oder auf dem Smartphone.
  • Vorwurf häuslicher Gewalt: Enger Mitarbeiter Trumps geht

    Vorwurf häuslicher Gewalt: Enger Mitarbeiter Trumps geht

    Welt

    Die Vorwürfe seien "falsch und empörend". Trump habe "volles Vertrauen" zu ihm gehabt. Stabschef Kelly erklärte am Abend, er sei schockiert von den Anschuldigungen. Er habe sich transparent und wahrheitsgetreu verhalten. Porter ist in der US-Öffentlichkeit nicht sonderlich bekannt. Bei Treffen im Weißen Haus sowie auf Reisen war er jedoch häufig an der Seite Trumps zu sehen.
  • Einigung auf Haushaltspaket im US-Senat

    Einigung auf Haushaltspaket im US-Senat

    Welt

    Das erklärte der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, am Mittwoch. Im Budgetgesetz, das jetzt im Senat angenommen wurde, sind höhere Ausgaben unter anderem für die Verteidigung, die Infrastruktur oder den Kampf gegen Drogenmissbrauch vorgesehen.
  • Urteil im Prozess um systematischen Pflegebetrug erwartet

    Urteil im Prozess um systematischen Pflegebetrug erwartet

    Welt

    Insgesamt neun Beschuldigten werden gewerbs- und bandenmäßiger Betrug sowie Steuerhinterziehung vorgeworfen. Statt der verschriebenen Pflegeleistungen seien den Patienten Putzdienste, Friseurbesuche oder Maniküre bezahlt worden. Eine Angeklagte hatte bereits ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der Schaden wird von den Ermittlern auf mindestens 8,5 Millionen Euro beziffert. In zwei Fällen setzte das Gericht die Strafe zur Bewährung aus.
  • Deutschland: Metall-Tarifabschluss mit mehr Geld

    Deutschland: Metall-Tarifabschluss mit mehr Geld

    Welt

    Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat den für Baden-Württemberg vereinbarten Tarifvertrag zur Übernahme in anderen Tarifgebieten empfohlen. Die Gewerkschaft bewertet den Tarifvertrag vor allem als "Einstieg in die neue Arbeitszeitwelt", wie Dietrich erläutert.
  • EU gegen Geoblocking bei Online-Shopping

    EU gegen Geoblocking bei Online-Shopping

    Welt

    Auf die Neuregelung hatten sich Unterhändler des Parlaments und der 28 EU-Staaten vorab geeinigt. Der Online-Handel wächst mit Riesenschritten, immer mehr Verbraucher kaufen per Internet auch bei Anbietern im EU-Ausland ein. Doch damit soll spätestens zu Weihnachten 2018 Schluss sein. Die meisten Händler, die bislang das Geoblocking anwenden, scheuen sich oftmals nur vor unterschiedlichen Steuersätzen und hohen Versandkosten.
  • Katzenfutter-Diebin fährt Verkäufer von Fressnapf an

    Katzenfutter-Diebin fährt Verkäufer von Fressnapf an

    Welt

    Das Straßenverkehrsamt überprüft nun ihre Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Die 40-Jährige war gegen 15.30 Uhr durch das Auslösen des Alarms im Ausgangsbereich des Tierbedarfshandels "Fressnapf" auf der Koblenzer Straße aufgefallen.
  • Nordkorea schickt Cheerleader für Olympia nach Südkorea

    Nordkorea schickt Cheerleader für Olympia nach Südkorea

    Welt

    Die Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un soll noch diese Woche anlässlich der Olympischen Winterspiele Südkorea besuchen. Unter der Leitung von Sportminister Kim Il-guk sei die Delegation mit 280 Mitgliedern am Mittwoch über die militärische Demarkationslinie im Westteil der Grenze eingereist, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit.
  • Tödliche Selbstbefriedigung: mehrere Fälle pro Jahr

    Tödliche Selbstbefriedigung: mehrere Fälle pro Jahr

    Welt

    Meist seien Männer die Opfer autoerotischer Todesfälle, sagt er. Oft würden Fälle nicht bekannt, weil Angehörige aus Scham falsche Angaben machten oder verdächtige Gegenstände wegräumten, bevor der Notarzt kommt. Aber niemand möchte doch so gefunden werden? Das Risiko werde oft unterschätzt. Doch was ist überhaupt so reizvoll daran, sich derart zu quälen? "Man vermutet, dass Sauerstoffmangel euphorisierend wirkt und zusammen mit einem Orgasmus soll es absolut Wahnsinn sein", so Voß.
  • Polizei macht Jagd auf bärtigen S-Bahn-Würger

    Polizei macht Jagd auf bärtigen S-Bahn-Würger

    Welt

    Sie setzten sich auf den gegenüberliegenden Vierersitzplatz, der sich auf der anderen Seite des Mittelganges befand. Ein 34-Jähriger aus dem Irak stieg gegen 23.20 Uhr am S-Bahnhaltepunkt Hirschgarten in die S3 Richtung Holzkirchen. Nur weil sein oben genannter Begleiter, sowie zwei weitere hinzukommende junge Männer - ebenfalls in Tracht gekleidet - einschritten und ihn wegzogen, ließ der Mann von seinem Opfer ab.
  • Darmstadt: Dieses Paar wollte offenbar in Serie morden

    Darmstadt: Dieses Paar wollte offenbar in Serie morden

    Welt

    Zu dem Tatvorwurf äußerten sie sich am ersten Verhandlungstag nicht. Der Mann ist in der Forensischen Psychiatrie in Haina untergebracht. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass beide Angeklagte gemeinschaftlich und heimtückisch handelten, vorrangig aus Tötungswillen, aber auch aus Habgier.
  • Fans beenden Stimmungsboykott bei Hannover 96

    Welt

    Bis dahin müsse der Verein auf die Fans zugehen, heißt es. So fordern die Fans eine faire Podiumsdiskussion mit Vereinsverantwortlichen über die Vorgänge im Club. Der Unternehmer wartet eine Entscheidung der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu einer möglichen Neugestaltung zu der Investorenregel ab, bevor er sein weiteres Vorgehen festlegt.
  • Papst Benedikt XVI. bereitet sich auf den Tod vor

    Papst Benedikt XVI. bereitet sich auf den Tod vor

    Welt

    Während seine körperlichen Kräfte langsam schwänden, befände er sich innerlich auf einer Pilgerfahrt nach Hause, heißt es in einem Brief, den der "Corriere della Sera" am Mittwoch veröffentlichte . Bei ihm ist sein Privatsekretär Georg Gänswein, der 2016 gesagt hatte, dass Benedikt "wie eine Kerze langsam und in Ruhe" verlösche. Der emeritierte Papst beendet seinen Brief mit seinem Dank und der Versicherung, für die Mitarbeiter der Zeitung und deren Leser zu beten.
  • Esslingen BW - Familie stirbt an Kohlenmonoxid-Vergiftung

    Esslingen BW - Familie stirbt an Kohlenmonoxid-Vergiftung

    Welt

    Die in Esslingen tot in ihrer Wohnung gefundene Familie ist an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. In der deutschen Gemeinde Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg), nahe Stuttgart , sind am Montag mehrere Leichen in einem Haus entdeckt worden.
  • A 3: BMW rammt Sicherungsanhänger

    Welt

    Für die Bergungsarbeiten musste die A93 in Richtung München gesperrt werden. Dort rammte er einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei, der gerade per Lkw gewzogen wurde. An der nahegelegenen Anschlussstelle Regensburg-Süd wurde der Verkehr während der bis 12.20 Uhr dauernden Totalsperre ausgeleitet. Probleme mit der Rettungsgasse hat es daher wohl keine gegeben.
  • Eheleute schwer verletzt - Sohn tatverdächtig

    Eheleute schwer verletzt - Sohn tatverdächtig

    Welt

    Gegen 9.45 Uhr rief ein Zeuge die Polizei . Wie die Behörde mitteilte, wurde am Morgen ein Ehepaar in einer Wohnung an der Bahnstraße schwer verletzt. Die Beamten trafen den jungen Mann am Tatort. Bei den Opfern handelt es sich um eine 58-jährige Frau und ihren Ehemann (62). Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wertet die Tat als versuchtes Tötungsdelikt.
  • Legisladores peruanos piden declarar

    Legisladores peruanos piden declarar "persona no grata" a Nicolás Maduro

    Welt

    Los ejes temáticos propuestos son: gobernabilidad democrática y corrupción; corrupción y desarrollo sostenible; cooperación, institucionalidad internacional y alianzas público privadas. A juicio de Ledezma, el mandatario está acusado de crímenes de lesa humanidad actualmente en el Tribunal Penal de La Haya. En esta línea, el vocero de Nuevo Perú , Alberto Quintanilla , se pronunció horas después sobre esta solicitud.
  • Perú: rechazan la visita de Maduro a la Cumbre de Las Américas

    Perú: rechazan la visita de Maduro a la Cumbre de Las Américas

    Welt

    Ayer el presidente del Congreso, Luis Galarreta, publicó cartas enviadas a la canciller peruana y al secretario de la OEA, Luis Almagro, en las que se manifiesta la inconveniencia de la presencia de Nicolás Maduro en nuestro país. Por otro lado, la fujimorista afirmó que el Congreso no debería oponerse a darle autorización al presidente Pedro Pablo Kuczynski para que viaje al extranjero a cumplir compromisos internacionales .
  • Schwerer Lkw-Unfall auf der A1

    Schwerer Lkw-Unfall auf der A1

    Welt

    Um einen Unfall zu verhindern, musste der 41-jährige Pkw-Lenker ausweichen. Im weiteren Verlauf kollidierte der Pkw mit dem rechts fahrenden Lastzug und der Schutzplanke. Der flüchtige Lkw hatte keine Berührung mit den anderen Fahrzeugen und dürfte somit unbeschädigt sein. Nach Angaben der Polizei ist die Halterfirma des Sattelzuges mittlerweile bekannt.
  • SPD registriert fast 25.000 Neumitglieder seit Jahresbeginn

    Welt

    Zuvor hatte die "Rheinische Post" darüber berichtet. Danach gibt es Zweifel, ob sich eine Mitgliederbefragung mit der Freiheit der Abgeordneten, die den Kanzler oder die Kanzlerin wählen, und mit den Grundsätzen der repräsentativen Demokratie vereinbaren lässt.
  • Käfer gelingt durch Furzen Flucht aus Krötenmagen

    Käfer gelingt durch Furzen Flucht aus Krötenmagen

    Welt

    Kurz darauf war im Magen der Kröten ein Knall zu hören und in ungefähr der Hälfte der Versuche wurden die Käfer lebend wieder ausgespuckt. Es handelt sich um eine bestimmte Art des Bombardierkäfers. Im Labor fanden er und sein Kollege heraus, dass der Bombardierkäfer bei einem Angriff durch die beiden Krötenarten "Bufo japonicus" und "Bufo torrenticola" eine heisse Chemikalie herausspritzt.
  • Fastnacht in Franken: Witze über Brigitte Macron lösen Shitstorm aus

    Fastnacht in Franken: Witze über Brigitte Macron lösen Shitstorm aus

    Welt

    Noch am selben Abend löste die beliebte Sendung des Bayerischen Fernsehens in Veitshöchheim eine hitzige Debatte darüber aus, wie weit der Fasching gehen darf. Die Politik eines Menschen dürfe hart angegangen werden, die persönliche Lebenssituation nicht, sagte der Professor von der Universität Regensburg. Die vermeintlichen Scherze seien eine Ehrverletzung und kein politischer Diskurs.
  • Merkel vor letzter Runde zu schmerzhaften Kompromissen bereit

    Merkel vor letzter Runde zu schmerzhaften Kompromissen bereit

    Welt

    Bei den Koalitionsgesprächen von Union und SPD ist nach den Worten von SPD-Chef Martin Schulz der "Tag der Entscheidung" angebrochen. "Die Stunde der Wahrheit, die naht". Ursprünglich hatten die drei Parteien gehofft , bereits am Sonntag ihre GroKo-Verhandlungen abschließen zu können. "Wir sehen heute, dass wir gut beraten waren, uns Reservetrage einzuräumen, weil auch für die Unionsparteien ersichtlich wurde, dass man diese Tage braucht." Im Vergleich zu den krachend gescheiterten ...
  • Produktion im Dezember 2017: - 0,6 % saisonbereinigt zum Vormonat

    Welt

    Im November war der Auftragseingang noch erstmals seit dem vergangenen Juli gesunken. Bei den Vorleistungsgütern stieg die Produktion gegenüber dem Vormonat um 1,5 Prozent. destatis .de/genesis/online/link/tabellen/42151*" target="_blank" class="RichTextExtLink ExternalLink NewWindowExternalLink" *(42151 Auftragseingangsindizes und * a href="https://www-genesis.destatis.de/genesis/online/link/tabellen/42152*" target="_blank" class="RichTextExtLink ExternalLink NewWindowExternalLink" *42152 ...
  • Schnee- und Eis-Alarm in Paris in Frankreich

    Schnee- und Eis-Alarm in Paris in Frankreich

    Welt

    Polizei und Räumdienste sind im Dauereinsatz. Die Autos stauten sich im Pariser Großraum auf einer Länge von über 740 Kilometern - das ist ein neuer Rekord. Die Hochgeschwindigkeitszüge TGV drosselten wegen des Schnees vorsichtshalber ihre Geschwindigkeit - es kam laut Franceinfo zu Verspätungen von bis zu zweieinhalb Stunden.
  • Nazi-Sager kostet Europaabgeordneten Ryszard Czarnecki das Amt

    Nazi-Sager kostet Europaabgeordneten Ryszard Czarnecki das Amt

    Welt

    Die Chefs von vier Fraktionen - Christdemokraten, Sozialdemokraten, Liberalen und Grünen - hatten daraufhin vor einem Monat die Absetzung Czarneckis gefordert, der einer von 14 Vize-Präsidenten des EU-Parlaments ist. Böse Angriffe auf polnische Abgeordnete, die für europäische Werte eintreten, seien eine übliche Praxis im Parlament geworden, heißt es in dem Schreiben.
  • Besucher erwartet Kurzurlaub auf der Hamburger Freizeitmesse

    Besucher erwartet Kurzurlaub auf der Hamburger Freizeitmesse

    Welt

    Royaler Glanz war zum Start auch dabei: Prinzessin Benedikte zu Dänemark , Schwester von Königin Margarethe, kam zum Start der Ausstellung und besuchte auch den Messestand ihres Heimatlandes. "Die Urlaubslust ist ausgeprägt". 43Prozent von fast 2600 repräsentativ befragten Teilnehmern hätten sowohl Lust auf Urlaub als auch genug Zeit und Geld dafür.
  • Frau gewinnt eine halbe Milliarde Dollar und lehnt ab

    Frau gewinnt eine halbe Milliarde Dollar und lehnt ab

    Welt

    Ein Traum für jeden Lotto-Spieler. Darf's ein bisschen mehr sein? Das Geld hätte ihr Leben verändern können, doch eine Frau aus den USA lehnte ihren 560 Millionen US-Dollar-Gewinn im amerikanischen Lotto ab. "Während wir den Wunsch dieser Spielerin respektieren, anonym zu bleiben, schreiben staatliche Statuten und Lotterie-Regeln die Vorgehensweise eindeutig vor".
  • Datenverlust bei Swisscom: 800'000 Kunden betroffen

    Datenverlust bei Swisscom: 800'000 Kunden betroffen

    Welt

    Obwohl die entwendeten Angaben laut Swisscom "nicht besonders schützenswerte Personendaten " im Sinne des Datenschutzgesetzes seien, habe die Aufklärung dieses Vorfalls höchste Priorität, teilte die Swisscom weiter mit. "Wir bedauern den Vorfall - das entspricht auch nicht den Anspruch, den wir an uns selber haben", sagte Vuilleumier weiter. Die Diebe nutzten einen Algorithmus für die Abfrage, sonst wäre diese grosse Datenmenge nicht möglich gewesen.
  • 19-jähriger Treckerfahrer in der Wesermarsch schwerst verletzt

    Welt

    Er touchierte einen Baum und geriet mitsamt Traktor kopfüber in den wasserführenden Seitengraben. Dies gestaltete sich sehr schwierig und nahm längere Zeit in Anspruch. Hier verstarb er jedoch noch in den Morgenstunden. Laut Angaben der Feuerwehr ist eine größere Menge an Betriebsstoffen ausgelaufen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca.
  • Zollbeamte finden Drogen in Whiskey-Flasche

    Zollbeamte finden Drogen in Whiskey-Flasche

    Welt

    Betäubungsmittel, Waffen, hochsteuerbare Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld habe er nicht dabei, lediglich eine Flasche Whisky. Und die wollten sich die Beamten dann mal näher anschauen. Zu dieser Stoffklasse gehören auch Drogen wie Speed und Pep. Der 29-Jährige wurde wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen.
  • Damaskus: Israel griff syrisches Forschungszentrum an

    Damaskus: Israel griff syrisches Forschungszentrum an

    Welt

    Die Geschosse seien am Mittwochmorgen in einer Einrichtung in der Nähe der Hauptstadt Damaskus eingeschlagen, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf die syrische Armee. Israelische Flugzeuge sollen ein Forschungszentrum in der Stadt Jamraya nördlich von Damaskus attackiert haben. Das syrische Militär hat keine Informationen über Verluste oder Schäden preisgegeben, die durch den israelischen Angriff entstanden sind.