http://wiwo.de/images/montana-republican-congressional-candidate-greg-gianforte-greets-voters-while-campaigning-for-a-special-election-in-missoula/19851414/2-format2101.jpg

Welt

Ein Fernsehteam des konservativen Senders Fox News, das sich im selben Raum gerade auf ein Interview mit Gianforte vorbereitete, schilderte einen Griff an den Hals und Schläge des Politikers . Er müsse bis zum 7. Juni vor Gericht erscheinen. Bei einem anschließenden Gerangel seien beide zu Boden gegangen. Die Wahl endet am (heutigen) Donnerstag und wird auch landesweit genau beobachtet, weil es die erste Abstimmung seit Trumps Wahl zum Präsidenten ist.
  • G7-Gipfel: Merkel und Trump sprachen über Ukraine

    G7-Gipfel: Merkel und Trump sprachen über Ukraine

    Welt

    Taormina (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat unter dem Druck der anderen G7-Staaten ein Bekenntnis gegen den Protektionismus abgegeben, jedoch Zusagen zum Klimaschutz abgelehnt. Der Mittelmeerstaat Italien ist von Migration besonders betroffen und fordert eine Zusammenarbeit mit den afrikanischen Staaten. Er hatte im Wahlkampf den Ausstieg der USA aus dem Abkommen angekündigt, sich aber nach seiner Amtsübernahme nicht festgelegt.
  • Als Junge verkleidete Iranerin im Fußballstadion verhaftet

    Als Junge verkleidete Iranerin im Fußballstadion verhaftet

    Welt

    Die Polizei sei jedoch informiert worden und habe das Mädchen festgenommen. Wenig später wurde sie verhaftet. Doch die Sittenpolizei hatte offenbar einen Tipp bekommen: Noch bevor das Spiel angefangen hatte, wurde die junge Frau festgenommen und aus dem Asadi-Stadion geführt.
  • Libysche Dschihadistengruppe Ansar al-Sharia löst sich auf

    Libysche Dschihadistengruppe Ansar al-Sharia löst sich auf

    Welt

    Ansar al-Sharia versuchte danach erfolglos, die Kontrolle über den Osten Libyens zu erlangen. Ihr Name bedeutet in Arabisch "Anhänger des islamischen Gesetzes". Auch das libysche Parlament bezeichnete die Gruppe als "Terroristen". Ansar al-Scharia war wie andere bewaffnete Gruppen nach dem Sturz und dem Tod des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi 2011 entstanden.
  • Elfjähriger Junge aus Bremer Klinik verschwunden

    Elfjähriger Junge aus Bremer Klinik verschwunden

    Welt

    In Begleitung durfte er die Klinik verlassen, doch nach einem Ausflug kehrt er nicht zurück. Jugendamt und Polizei haben bislang erfolglos versucht, Kontakt zu Steven herzustellen. Zum Zeitpunkt des Verschwindens war Steven mit einem hellgrauen Langarmshirt, dunkler Jogginghose und schwarzen Turnschuhen bekleidet. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/3613888 oder jede andere Polizeidienststelle.
  • G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

    G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

    Welt

    Eine sonst übliche Erklärung der G7, gegen Protektionismus eintreten zu wollen, war am Widerstand der USA gescheitert. Präsident Donald Trump habe eingewilligt, eine entsprechende Passage in die Abschlusserklärung aufzunehmen. Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim war Russland 2014 aus den damaligen G-8 ausgeschlossen worden.
  • Bundeswehr-Soldaten regen sich über Durchsuchungen auf

    Bundeswehr-Soldaten regen sich über Durchsuchungen auf

    Welt

    Anlass für die Durchsuchungen ist der Fund von ausgestellten Wehrmachts-Gegenständen in Kasernen im elsässischen Illkirch und in Donaueschingen. Nachdem in einem Gemeinschaftsraum im Regal verherrlichende Landser-Malereien und Wehrmachtshelme gefunden wurden, hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (58, CDU) eine Kampagne gegen Wehrmachts-Nostalgie in der Bundeswehr in Gang angeschoben.
  • Erdrutsch schließt 17 Menschen in Alpenschlucht ein

    Erdrutsch schließt 17 Menschen in Alpenschlucht ein

    Welt

    Die Rettung über den Notsteig verlief unproblematisch. Laut dem ORF erlitten die Verletzten Abschürfungen, sie würden im Krankenhaus behandelt. Nach einem massiven Erdrutsch am Samstagnachmittag bei der Liechtensteinklamm (Pongau) ist eine Brücke einsturzgefährdet.
  • Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

    Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

    Welt

    Der Trump-Schwiegersohn und US-Präsidentenberater Jared Kushner erwog einem Medienbericht zufolge einen geheimen Kommunikationskanal mit dem Kreml. Kushner habe darüber mit dem russischen Botschafter in den USA , Sergej Kisljak, diskutiert.
  • Palästinenser in Haft beenden Hungerstreik

    Palästinenser in Haft beenden Hungerstreik

    Welt

    In den israelischen Gefängnissen hatten seit dem 17. April hunderte palästinensische Häftlinge die Nahrungsaufnahme verweigert . Die israelische Gefängnisverwaltung erklärte am Samstag, die Entscheidung sei von den Gefangenen getroffen worden.
  • Merkel zum Incirlik-Abzug:

    Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

    Welt

    Merkel hatte am Donnerstag mit Erdogan am Rande des Nato-Gipfels über die Abgeordnetenbesuche geredet. Angela Merkel - "Ansonsten müssen wir Incirlik verlassen" Deutliche Worte der Bundeskanzlerin: Angela Merkel hat mit dem Abzug der Bundeswehr aus Incirlik gedroht, falls die Türkei im Streit über das Besuchsrecht deutscher Abgeordneter nicht einlenkt.
  • Zbigniew Brzezinski: Ex-Berater von Jimmy Carter ist tot

    Zbigniew Brzezinski: Ex-Berater von Jimmy Carter ist tot

    Welt

    Er galt noch lange nach seiner Amtszeit als großer Stratege und Vordenker. Der frühere US-Präsident Jimmy Carter würdigte seinen damaligen Berater als "hervorragenden Staatsdiener", den er als "brillant, engagiert und loyal" in Erinnerung behalte.
  • Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab

    Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab

    Welt

    Die Demokratische Partei von Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi hatte einen entsprechenden Vorschlag eingebracht. Kritiker bemängeln schon lange die hohen Herstellungskosten im Vergleich zum Materialwert sowie die Unhandlichkeit der winzigen Geldstücke.
  • Terrorismus: IS nimmt Anschlag in Manchester für sich in Anspruch

    Terrorismus: IS nimmt Anschlag in Manchester für sich in Anspruch

    Welt

    Im Zuge der Ermittlungen zum Anschlag von Manchester hat die britische Polizei einen 23-Jährigen festgenommen. Dabei kamen mindestens 22 Menschen ums Leben, mindestens 59 weitere wurden verletzt. Der Täter habe "das größtmögliche Blutbad" anrichten wollen und mit "kaltem Kalkül" auf Kinder gezielt. Schock in Großbritannien: Bei einem Konzert von Popstar Ariana Grande in Manchester gibt es eine Explosion mit vielen Toten, darunter auch Kinder.
  • Palästinenser in israelischer Haft beendeten Hungerstreik

    Palästinenser in israelischer Haft beendeten Hungerstreik

    Welt

    In den israelischen Gefängnissen hatten seit dem 17. April Hunderte palästinensische Häftlinge die Nahrungsaufnahme verweigert . Der Hungerstreik war von dem palästinensischen Politiker Marwan Barguti initiiert worden. Sie forderten unter anderem Zugang zu Telefonen, erweiterte Besuchsrechte und eine bessere medizinische Versorgung . Nicht erfüllt wurde dagegen die Forderung nach einem Ende der Administrativhaft.
  • Neue Hausdurchsuchungen nach Manchester-Anschlag

    Neue Hausdurchsuchungen nach Manchester-Anschlag

    Welt

    Dem Bericht zufolge war Abedi namentlich nicht in internationalen Fahndungssystemen erfasst. Nach Regierungsangaben haben britische Sicherheitsbehörden in den vergangenen vier Jahren 18 geplante Terroranschläge vereitelt. "Ich denke, es ist sehr klar, dass das ein Netzwerk ist, zu dem wir ermitteln ", sagte Polizeichef Ian Hopkins . In Libyen waren am Mittwoch zudem der Vater und der Bruder des Selbstmordattentäters festgenommen worden.
  • Italien: G7 für Kampf gegen Protektionismus und für offene Märkte

    Italien: G7 für Kampf gegen Protektionismus und für offene Märkte

    Welt

    Dies war nach dem bisherigen Blockadekurs von US-Präsident Donald Trump bis zuletzt fraglich. Kanzlerin Angela Merkel begrüßte den Kompromiss als vernünftig. So hatten die Finanzminister im März und Mitte Mai lediglich erklärt: "Wir arbeiten daran, den Beitrag des Handels für unsere Volkswirtschaften zu stärken".
  • Deutschland: Trump: Treffe Entscheidung zum Pariser Klimavertrag nächste Woche

    Deutschland: Trump: Treffe Entscheidung zum Pariser Klimavertrag nächste Woche

    Welt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich enttäuscht über das Scheitern des G7-Gipfels in der Klimafrage geäußert. Er hatte im Wahlkampf mehrmals angezweifelt, dass es eine von Menschen verursachte Klimaerwärmung gibt. "Das scheint völlig vergessen worden zu sein". Die USA hatten schon im Vorfeld darauf bestanden, dass die Initiative der Italiener gekippt wird. Sollten die USA aussteigen, wäre dies ein schwerer Schlag für das Abkommen, das als Meilenstein im Kampf gegen den Klimawandel ...
  • Die Gräben bleiben tief: Trump übt Kritik an Deutschland

    Die Gräben bleiben tief: Trump übt Kritik an Deutschland

    Welt

    Offen ist, ob sich die G7 nach den zweitägigen Beratungen in ihrem Abschlussdokument - wie in der Vergangenheit - klar für freien Handel und gegen Protektionismus aussprechen. Allerdings sei das von Trump in keiner Weise aggressiv vorgetragen worden, sondern in konstruktiver Atmosphäre. Bezeichnenderweise reiste der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) frühzeitig von seinem Antrittsbesuch in China zurück, um am Nato-Treffen in Brüssel teilzunehmen.
  • Großbritannien: IS nimmt Anschlag in Manchester für sich in Anspruch

    Großbritannien: IS nimmt Anschlag in Manchester für sich in Anspruch

    Welt

    May sagte, der Täter habe "das größtmögliche Blutbad" anrichten wollen und dabei mit "kaltem Kalkül" auf Kinder gezielt. Nach Angaben der örtlichen Polizei hatte sich am Montagabend bei einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande in Manchester ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt.
  • Türkei und UN verurteilen Nordkoreas Raketentest

    Welt

    KCNA teilte mit, die neue Rakete sei die "perfekte Waffe". Trotz UN-Sanktionen und militärischer Drohgebärden der USA zündete Nordkorea eine ballistische Rakete , die potenziell Atomsprengköpfe tragen kann. Die Aktionen Nordkoreas seien eine offene Provokation und ein Verstoß gegen die Resolutionen des UN-Sicherheitsrats. Präsident Donald Trump könne sich auch nicht vorstellen, dass Russland über den Test erfreut sei - schließlich sei die Rakete näher an russischem als an japanischem ...
  • Donald Trump: Erfolgreicher erster Tag in Saudi-Arabien

    Donald Trump: Erfolgreicher erster Tag in Saudi-Arabien

    Welt

    Aus Sicht des Trump-Teams werde Handel mit Jobs und Wohlstand gleichgesetzt, während Bedenken wegen Menschenrechten einem zu oft auf die Füße fielen. Über einen Zeitraum von zehn Jahren soll Saudi-Arabien sogar Waffen im Wert von etwa 350 Milliarden Dollar aus den USA kaufen.
  • USA - Ehemaliger Sicherheitsberater Brzezinski gestorben

    USA - Ehemaliger Sicherheitsberater Brzezinski gestorben

    Welt

    Er sei der inspirierendste Vater gewesen, den ein Mädchen je hätte haben können, sagte sie. Er war ein Experte für geopolitische Strategie und Außenpolitik und gilt als Vordenker seiner Zeit . Dies führte 1978 zum Camp-David-Vertragswerk, durch das erstmals Frieden zwischen den beiden Ländern in Aussicht gestellt wurde. In den 1960er Jahren war er als Berater für John F.
  • Hungerstreik - Protest palästinensischer Häftlinge beendet

    Hungerstreik - Protest palästinensischer Häftlinge beendet

    Welt

    Das teilte der Leiter des Vereins der palästinensischen Gefangenen, Kaddura Fares, am Samstag mit. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf die israelische Gefängnisbehörde. Zu den Forderungen gehörten außerdem der Zugang zu Telefonen, bessere medizinische Versorgung sowie die Abschaffung der Einzelhaft und der sogenannten Administrativhaft.
  • Labour-Chef Corbyn:

    Labour-Chef Corbyn: "Krieg gegen Terror" hat nicht funktioniert

    Welt

    Aber es zeige, dass der "Krieg gegen den Terror" nicht funktioniert habe. Darauf hinzuweisen reduziere "in keiner Weise die Schuld jener, die unsere Kinder angreifen". Die Bluttat selbst bringt die langjährige Innenministerin ebenfalls in Schwierigkeiten, denn unter ihrer Ägide wurde der Polizei das Budget massiv gekürzt.
  • 15 tote Soldaten bei Gefechten mit Taliban in Südafghanistan

    15 tote Soldaten bei Gefechten mit Taliban in Südafghanistan

    Welt

    In der nordafghanischen Provinz Kunduz starb ein Kind, als Taliban am Donnerstag in der Früh fünf Mörsergranaten in Richtung Gouverneurspalast abschossen. Die Taliban hätten die Basis im Shawali-Kot-Bezirk der Provinz Kandahar um 1.30 Uhr Nacht (Ortszeit) angegriffen. Acht Soldaten seien verletzt worden.
  • US-Präsident Trump in Bethlehem

    US-Präsident Trump in Bethlehem

    Welt

    Doch anders als von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erhofft, hat er dabei keinen israelischen Politiker mitgenommen. Trump befindet sich aktuell auf seiner ersten Auslandreise und schließt heute seinen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten ab.
  • Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten in Essen fest

    Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten in Essen fest

    Welt

    Spezialkräfte der deutschen Polizei haben am Donnerstag in Essen (Nordrhein-Westfalen) einen mutmaßlichen Islamisten festgenommen. Der 32-Jährige ist der Polizei bereits seit längerem bekannt. Die Staatsanwaltschaft will einen Antrag auf Haftbefehl stellen. "Leute, die sich radikalisiert haben, werden überwacht", sagte Kock. Die Spezialeinheit fasste den mutmaßlichen Islamisten am Mittwochabend gegen 20 Uhr im Stadtteil Altenessen.
  • Trump in Israel: Friedensbotschaften und Kritik

    Trump in Israel: Friedensbotschaften und Kritik

    Welt

    Das Klein-Klein des israelisch-palästinensischen Konflikts überschattete derweil Trumps als privat deklariertes Besuchsprogramm am Nachmittag in der Jerusalemer Altstadt. Jahrestag der "Vereinigung" Jerusalems. Nach der Landung flog Trump mit dem Hubschrauber in die Residenz des israelischen Präsidenten in Jerusalem. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas forderte in Bethlehem erneut einen unabhängigen Staat Palästina neben Israel - in den Grenzen vor 1967 und mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt.
  • USA: EU-Spitze ist uneins mit Trump bei Klima, Handel, Russland

    USA: EU-Spitze ist uneins mit Trump bei Klima, Handel, Russland

    Welt

    Für Trump ist Russland ein äußerst heikles Thema. Lediglich in der Frage des Ukraine-Konflikts "scheint es, dass wir auf derselben Linie sind", sagte der EU-Ratspräsident. Am Nachmittag nimmt Trump an seinem ersten Nato-Gipfel teil. In der Heimat steht Trump wegen dubioser Kontakte seines Teams nach Russland derzeit massiv unter Druck.
  • Polizei fahndet mit Hochdruck nach Helfern des Attentäters von Manchester

    Polizei fahndet mit Hochdruck nach Helfern des Attentäters von Manchester

    Welt

    Was findet die Polizei über den Attentäter Salman Abedi noch heraus? Acht Männer im Alter zwischen 18 und 38 Jahren befinden sich noch in Untersuchungshaft - darunter der ältere Bruder des Attentäters, Ismail Abedi (24). Auch der "Focus" berichtete, Abedi sei nicht in internationalen Fahndungssystemen erfasst gewesen. Der Brite libyscher Herkunft habe sich "nach einer Reise nach Libyen und dann wahrscheinlich nach Syrien radikalisiert", sagte der französische Innenminister Collomb ...
  • Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

    Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

    Welt

    US-Außenminister Rex Tillerson versuchte bei einem Besuch in London die Wogen der Verstimmung zu glätten, die durch die Preisgabe von vertraulichen Informationen zu dem Attentat in Manchester an US-Medien entstanden waren. Die " New York Times " hatte Fotos vom Tatort veröffentlicht, die Reste der Bombe sowie den Rucksack des Attentäters zeigten. Beim Nato-Gipfel am Donnerstag in Brüssel werde sie Trump "klarmachen, dass die geheimen Erkenntnisse, die unsere Behörden untereinander ...
  • Fast hundert Häftlinge fliehen aus Gefängnis in Brasilien

    Fast hundert Häftlinge fliehen aus Gefängnis in Brasilien

    Welt

    Die Häftlinge hatten einen 30 Meter langen Tunnel gegraben, um aus dem Gefängnis von Parnamirim , im Bundesstaat Rio Grande do Norte, zu entkommen. In Brasilien hat es einen Massenausbruch aus einem Gefängnis gegeben. Brasilien hat nach den USA, China und Russland die höchste Zahl an Gefangenen weltweit. 26 Menschen wurden bei den Kämpfen zwischen zwei rivalisierenden Banden in der Haftanstalt getötet.
  • ÖVV-Herren besiegten in Herren-Quali Luxemburg 3:0

    Welt

    Gegen Luxemburg wird es wieder ein schwieriges Spiel". Die zweitplatzierte Mannschaft erhält vom 15. bis 20. August in einem Drittrunden-Turnier eine weitere Quali-Chance, Platz zwei ist deshalb auch das Ziel des ÖVV-Teams. Nach dem Auftaktsieg gegen die Slowakei müssen sich die ÖVV-Herren Griechland nach einem 0:2-Satzrückstand erst im Tiebreak geschlagen geben und verlieren am Ende 2:3 (-24, -25,16,23, -13).
  • Großbritannien plant Aufstockung der Truppen in Afghanistan

    Welt

    Stoltenberg sagte, er begrüße es, dass mehrere Alliierte beim Spitzentreffen der Nato-Staaten eine Aufstockung der Truppen für Afghanistan zugesagt hätten. Für die viel zu klein geltende Beratungs- und Ausbildungsmission ("Resolute Support") stellen die Alliierten und ihre Partner aktuell bis zu 13 500 Soldaten zur Verfügung.