http://images.motorsport-magazin.com/images/950/q_80/sw_adrivo/se_sutton/0142430.jpg

Welt

Damit kommt er noch gut weg. Dies berichteten italienische Medien. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich sogar vier Jahre Haft für den ehemaligen Partner des deutschen Top-Models Heidi Klum gefordert. Laut Briatore gehört es allerdings nicht ihm, sondern er habe es von einem Unternehmen auf den Jungferninseln gemietet. Dementsprechend wurde Briatore letztlich für schuldig befunden, zwischen 2006 und 2010 satte 800.000 Euro an Treibstoffsteuer, vor allem jedoch 3,6 Millionen an ...
  • Motives behind GOP-Nunes memo release deeply troubling — Opinion

    Motives behind GOP-Nunes memo release deeply troubling — Opinion

    Welt

    Trump, however, tweeted from Florida, where he was spending the weekend, that the memo puts him in the clear. The president hammered what he called "the Russian witch hunt" saying it goes on and on and despite a year of searching, the investigation has shifted from focusing on collusion to obstruction- with absolutely no evidence.
  • Macerata: Tausende demonstrieren gegen Rassismus nach Schüssen auf Afrikaner

    Macerata: Tausende demonstrieren gegen Rassismus nach Schüssen auf Afrikaner

    Welt

    Die Samstagabend-Messe wurde abgesagt, viele Geschäfte schlossen am Mittag. Auf Transparenten stand unter anderem: "Wir sind alle Ausländer". Italienische Medien berichten von mehreren tausend Demonstranten. Die Rolle des Mannes ist allerdings immer noch nicht geklärt. Seit dem Vorfall ist im italienischen Wahlkampf eine bittere Debatte über Migration entbrannt.
  • Schmuckhändler bei Überfall in den Kopf geschossen

    Schmuckhändler bei Überfall in den Kopf geschossen

    Welt

    Das Opfer flüchtete mit seinem Diebesgut. Die Polizei fahndet nach dem Täter und ermittelt wegen versuchter Tötung und schweren Raubes. Gegen 18.30 Uhr soll der Gesuchte den Laden in der Leipzigerstraße überfallen haben. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Synthetikjacke, eine dunkelblaue Jeans und eine dunkle Strickmütze. Die erste Meldung vom Freitag, 22.45 Uhr: Einen Polizeieinsatz hat es am Freitagabend in Kassel gegeben: An der Leipziger Straße in Höhe der Haltestelle "Am ...
  • Russe ergaunert 100.000 Dollar von der CIA

    Russe ergaunert 100.000 Dollar von der CIA

    Welt

    Die CIA sei darauf hereingefallen und habe für eines der Programme Geld bezahlt - heimlich in einem Berliner Fünf-Sterne-Hotel. Medien zufolge bot der Mann Hacking-Programme und belastendes Material über US-Präsident Donald Trump an - das scheint jedoch alles gefälscht sein.
  • Sein Onkel wurde brutal erschlagen

    Sein Onkel wurde brutal erschlagen

    Welt

    Er verrichtete dort Hausmeistertätigkeiten. Der mutmaßliche Täter wurde vernommen, bestritt die Tat und wurde schließlich wieder auf freien Fuß gelassen.
  • Auto prallt gegen Baum: 20-Jähriger stirbt bei schlimmen Unfall bei Voerde

    Welt

    Der Wagen prallte gegen einen Baum und schleuderte noch 100 Meter weiter in das angrenzende Feld. Dort überschlug sich das Auto mehrfach. Andere Verkehrsteilnehmer haben versucht, die zwei Insassen des Autos zu befreien. Für den Fahrer (20) kam jede Hilfe zu spät. Ein 20jähriger Krefelder kam dabei ums Leben, ein 21jähriger Beifahrer aus Dinslaken wurde schwer verletzt.
  • Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen

    Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen

    Welt

    Wen er für den Abschuss verantwortlich macht, sagte Erdogan nicht. Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, der Hubschrauber sei nahe der südtürkischen Provinz Hatay getroffen worden. Bei der YPG handelt es sich um den syrischen Ableger der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Der prominente Politiker Selahattin Demirtas, der seit 15 Monaten inhaftiert ist, legt den Vorsitz der zweitgrößte türkischen Oppositionspartei nieder.
  • Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsident ein

    Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsident ein

    Welt

    Der Brief wurde den Angaben zufolge von einer hochrangigen nordkoreanischen Delegation überbracht, die auch Kims einflussreiche Schwester Kim Yo Jong und das 90 Jahre alte protokollarische Staatsoberhaupt Nordkoreas, Kim Yong Nam , umfasst.
  • Bundeswehr soll im ganzen Land beraten und ausbilden

    Bundeswehr soll im ganzen Land beraten und ausbilden

    Welt

    In wenigen Wochen läuft das Mandat der Bundeswehr im Kampf gegen den "Islamischen Staat" aus. Der Einsatz der Bundeswehr im Irak soll nach dem weitgehenden Sieg über die Terrormiliz IS neu ausgerichtet werden. Bis heute sind noch bis zu 150 deutsche Soldaten zur Ausbildung kurdischer Soldaten nahe Erbil, der Hauptstadt der Autonomen Region Kurdistan, stationiert.
  • Scholz will die

    Scholz will die "schwarze Null" halten

    Welt

    Dem "Spiegel" sagte der SPD-Vize: "Die Sozialdemokraten stehen für solide Finanzen". Unionsfraktionschef Volker Kauder zeigte Verständnis für die Unzufriedenheit in der CDU. "Ansonsten sind wir auf zusätzliches Wachstum und daraus entspringende Steuermehreinnahmen angewiesen", erklärte Scholz. Der Gestaltungsanspruch der SPD für ein besseres Europa bedeute nicht, "dass der Weg in Richtung einer Transfer- und Schuldenunion geht", hob auch der CSU-Vizevorsitzende Manfred Weber im ...
  • 32-Jähriger vor Kölner Bahn gestoßen

    32-Jähriger vor Kölner Bahn gestoßen

    Welt

    Der verstorbene Polizist soll demnach zuletzt in Düsseldorf gearbeitet haben, war aber zuvor auch in der Domstadt im Dienst, wo er auch wohnte. Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der 32-Jährige von einem Unbekannten vor den Zug gestoßen wurde.
  • Grillabend im Keller endet mit acht Schwerverletzten

    Grillabend im Keller endet mit acht Schwerverletzten

    Welt

    Ein Grillabend im Keller eines Bremer Wohnhauses hat ein tragisches Ende genommen. Das teilte ein Sprecher der Feuerwehrsprecher mit: "Das ist ein akut lebensbedrohlicher Zustand". Alle acht Personen erlitten durch den leichtsinnigen Grill-Einsatz eine Kohlenmonoxidvergiftung. Die sieben übrigen Betroffenen wurden zur Behandlung in Kliniken gebracht, unter anderem in eine Spezialklinik nach Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt.
  • Bericht: 15 deutsche IS-Frauen im Norden Syriens inhaftiert

    Bericht: 15 deutsche IS-Frauen im Norden Syriens inhaftiert

    Welt

    Nadim Houry, Terrorismus-Experte von HRW, hat laut der "Welt" die Lager im Norden Syriens besucht, in denen die IS-Anhänger, die in vergangenen Monaten von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) gefangen genommen wurden, festgehalten werden.
  • Kim Jong-un lud südkoreanischen Präsidenten nach Nordkorea ein

    Kim Jong-un lud südkoreanischen Präsidenten nach Nordkorea ein

    Welt

    Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan mit Sitz in Tokio. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will die Annäherung an Südkorea fortsetzen. Damit kam Bewegung in den Konflikt zwischen den beiden Ländern, die sich offiziell weiterhin im Kriegszustand befinden. Das erste Spitzentreffen gab es 2000 in Pjöngjang zwischen Präsident Kim Dae-jung und Kim Jong-il, dem Vater des heutigen Führers Nordkoreas.
  • Israelischer Kampfjet nach Einsatz in Syrien abgestürzt

    Israelischer Kampfjet nach Einsatz in Syrien abgestürzt

    Welt

    Ein israelischer F-16-Kampfjet sei dabei von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden. Ein israelisches Militärflugzeug ist an der Grenze zum benachbarten Bürgerkriegsland Syrien abgestürzt. Inzwischen meldet das syrische Fernsehen neue israelische Luftangriffe in der Nähe von Damaskus. Israel hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Ziele in Syrien angegriffen.
  • Glückspilz knackt 90-Millionen-Jackpot

    Glückspilz knackt 90-Millionen-Jackpot

    Welt

    Die Zahlen zum Glück waren die 7-8-24-34-46 plus die zwei Zusatzzahlen 4 und 8. Die Ziehung findet jeden Freitag - "unter polizeilicher Aufsicht" - in Helsinki statt. Eurojackpot-Sprecher Bodo Kemper sprach von einer "regen, regen Nachfrage", erstmals habe der Einsatz der Spieler 100 Millionen Euro überstiegen. "Da ist eine Schallmauer durchbrochen worden", sagte er.
  • Schwerer Schock für TV-Koch: Onkel von Frank Rosin brutal erschlagen

    Schwerer Schock für TV-Koch: Onkel von Frank Rosin brutal erschlagen

    Welt

    Januar von einem 21 Jahre alten Mitbewohner des Wohnheims in Halle, in dem er lebte, brutal niedergeschlagen. TV-Koch Frank Rosin Autounfall! Die Familie von Frank Rosin hat einen Anwalt beauftragt, die Umstände genau zu prüfen. Der mutmaßliche Täter bestreitet die Tat und ist laut " BILD " schon wieder auf freiem Fuß. Er habe bei der Staatsanwaltschaft in Bielefeld jetzt Akteneinsicht beantragt.
  • Winter Olympics 2018: North and South Korea march together

    Winter Olympics 2018: North and South Korea march together

    Welt

    Pence also has promised the USA will soon unveil "the toughest and most aggressive round of economic sanctions on North Korea ever". And then, during the ceremonies, as North and South Korean athletes entered the stadium together under a unified flag, Pence and his wife Karen remained seated while everyone around them rose to applaud.
  • Deutschland-Tourismus feiert achtes Rekordjahr in Folge

    Deutschland-Tourismus feiert achtes Rekordjahr in Folge

    Welt

    Der gesamte Boom im deutschen Tourismus hält nun schon über acht Jahre an. Im Jahr 2017 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 459,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Laut Statistischem Bundesamt ( Destatis ) stiegt im vergangenen Jahr die Zahl der Übernachtungen um drei Prozent gegenüber 2016. Aus dem Inland gab es einen Zuwachs um drei Prozent auf 375,7 Millionen.
  • Aus für den Bundespressedienst

    Welt

    Diesem wurden mit dem Bundesministeriengesetz die "Steuerung und Koordination der Aufgabenstellungen des Bundespressedienstes" übertragen. Künftig gibt es nur noch fünf Sektionen, berichtet die "Presse". Die Medienstrategie wird dagegen in der neuen Stabsstelle für Kommunikationsplanung erarbeitet, die von Kurz' früherem Pressesprecher Gerald Fleischmann geleitet wird".
  • Seltenes Mosaik aus Römerzeit entdeckt

    Welt

    Die Motive - drei menschliche Gestalten - seien sehr anspruchsvoll realisiert worden, sprich: mit rund 12.000 Steinen pro Quadratmeter. Das seltene römische Steinkunstwerk mit einer Inschrift in antikem Griechisch sei mehr als 3,5 Meter mal 8 Meter groß, bestätigte eine Sprecherin der israelischen Altertumsbehörde.
  • Tochter eines Geldboten entführt

    Tochter eines Geldboten entführt

    Welt

    Viele Details des Falles seien noch ungeklärt, teilten die Ermittler in Lyon mit. Drei maskierte und bewaffnete Männer haben in der Schweiz einen Geldtransporter überfallen und dabei nach Medienberichten millionenschwere Beute gemacht. Mutmaßliche Komplizen der Entführer hatten sich laut Polizeikreisen zuvor mit dem Mann in Verbindung gesetzt, der im französischen Annemasse östlich von Genf lebt.
  • Lebenslängliche Haft für Mord an konvertierter Frau

    Lebenslängliche Haft für Mord an konvertierter Frau

    Welt

    Neben den religiösen Gründen nahm das Gericht auch Unzufriedenheit des vor der Abschiebung nach Afghanistan stehenden Flüchtlings als Motiv an. Ein Mann ersticht auf einem Parkplatz am Chiemsee eine zum Christentum konvertierte Afghanin.
  • Großer Anti-Terror-Einsatz in Ägypten

    Welt

    Der großangelegte Einsatz fing im Norden der Sinai-Halbinsel an. Die Streitkräfte erklärten in einer Mitteilung, Polizei und Armee hätten in den Gebieten die "höchste Alarmbereitschaft" ausgerufen. Anfang Januar verlängerte das ägyptische Parlament den Ausnahmezustand um drei Monate. Dieser war im April 2017 nach zwei Anschlägen des IS auf koptische Kirchen verhängt worden.
  • Türkei und Russland vereinbaren Syrien-Gipfel in Istanbul

    Türkei und Russland vereinbaren Syrien-Gipfel in Istanbul

    Welt

    Erdogan und Putin brachten ihre Entschlossenheit im Zusammenhang mit der Zusammenarbeit und Koordination in der Syrien-Frage zur Sprache. Dazu hätten sie über Treffen in verschiedenen Formaten beraten. Bei den Verhandlungen in der kasachischen Hauptstadt Astana geht es vor allem um Waffenruhen in Syrien. Trotzdem kommt es dort zu schweren Kämpfen zwischen Regierung und Rebellen.
  • Juso-Chef kündigt Kampagne gegen Koalitionsvertrag an

    Juso-Chef kündigt Kampagne gegen Koalitionsvertrag an

    Welt

    Man wolle den überschaubaren Zeitraum nutzen und noch diese Woche auf Tour gegen die Neuauflage von Schwarz-Rot gehen. Abstimmen können 463.723 SPD-Mitglieder. Berlin . SPD-Chef Martin Schulz hatte angekündigt, den Parteivorsitz an Fraktionschefin Andrea Nahles abzugeben. Die Spitzen von Union und SPD hatten die Koalitionsverhandlungen am Montagabend unterbrochen und wollten sie am Dienstag zum Abschluss bringen.
  • Ein Toter und mehrere Verletzte bei schwerem Unfall auf B180

    Ein Toter und mehrere Verletzte bei schwerem Unfall auf B180

    Welt

    Dort stieß er mit einem Wagen zusammen in dem eine 55 Jahre alte Fahrerin und ihre 59 Jahre alte Beifahrerin saßen. Ein dritter Autofahrer (33) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf die beiden Autos auf. Der 23-Jährige und die Beifahrerin des Todesopfers mussten schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 33-Jährige erlitt leichte Verletzungen.
  • Polizei zieht positive erste Altweiberbilanz

    Polizei zieht positive erste Altweiberbilanz

    Welt

    Zudem berichtet die Polizei von zwei Vergewaltigungen. Dort soll die Frau vergewaltigt worden sein. Polizisten trafen auf eine junge Kölnerin (21) mit erheblichen Gesichtsverletzungen. Neben den üblichen Handgreiflichkeiten sei der Karnevalsbeginn "in einem ruhigen Rahmen" verlaufen, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. An insgesamt 62 Personen wurden Platzverweise erteilt.
  • Front-National-Gründer Le Pen behält Ehrenvorsitz

    Front-National-Gründer Le Pen behält Ehrenvorsitz

    Welt

    Die FN-Vorsitzende Marine Le Pen hatte sich von ihrem Vater distanziert, nachdem dieser die Gaskammern der Nationalsozialisten 2015 erneut als "Detail der Geschichte" verharmlost hatte. Marine Le Pen warf ihrem Vater am Freitag Geltungssucht vor: "Für einige Minuten in den Medien würde er alles tun", sagte sie der Tageszeitung "Le Parisien".
  • Öffentliche Grundschule in Tokio führt Armani-Uniformen ein

    Öffentliche Grundschule in Tokio führt Armani-Uniformen ein

    Welt

    Das ist ihm gelungen. In Japan werden an den meisten weiterführenden Schulen Uniformen getragen. Die Eltern müssen für sie mindestens 80.000 Yen (knapp 600 Euro) berappen. Die Einrichtung im noblen Stadtteil Ginza führt neue Schuluniformen vom italienischen Modehaus Giorgio Armani ein. Schuldirektor Toshitsugu Wada verteidigte am Freitag seine Idee.
  • Enthüllt: Das ist die Wahrheit über Donald Trumps Haare

    Enthüllt: Das ist die Wahrheit über Donald Trumps Haare

    Welt

    Darunter sieht man auffallend dünnes Haar, was so gar nicht zum Image des US-Präsidenten zu passen scheint. Donald Trump lüftet Haar-Geheimnis: Hatte er eine Haartransplantation? Beim Einsteigen in die Air Force One bläst derart starker Wind, dass Trumps Haare am Hinterkopf einfach weggeblasen werden.
  • Baby mit Medikamenten getötet: Haftbefehl gegen 18-Jährige

    Baby mit Medikamenten getötet: Haftbefehl gegen 18-Jährige

    Welt

    Die Großmutter hatte den leblosen Enkel im Bett entdeckt und den Rettungsdienst alarmiert. Der Richter folgte dem Antrag und erließ Haftbefehl wegen des Verdachtes des Totschlags und ordnete Untersuchungshaft an. Bei weiteren Auswertungen wurde festgestellt, dass dem Baby Medikamente gegeben wurden, die für den Kleinen tödlich waren. "Die zum Teil hohe Konzentration hat nach den Untersuchungen des Rechtsmedizinischen Instituts der Universitätsklinik Münster zum Tod geführt".
  • Hepatitis A: Nutwork ruft Datteln zurück

    Hepatitis A: Nutwork ruft Datteln zurück

    Welt

    Wie das Unternehmen mitteilte, wurde das Produkt über mehrere Großhändler deutschlandweit vertrieben. Betroffen sind Datteln der Marke "Juicy Dates, RM Import", Füllmenge 400 g, Mindesthaltbarkeitsdaten 10.06.2018 und 28.01.2018. Das gab das Unternehmen Fa. nutwork Handelsgesellschaft mbH in einer Pressemitteilung bekannt: "Aufgrund mehrerer Hepatitis- A Infektionen in Dänemark, die durch die betroffenen Datteln ausgelöst worden sein könnten, kann aktuell nicht ausgeschlossen werden, ...
  • Oxfam-Mitarbeiter ließen sich Prostituierte bezahlen

    Oxfam-Mitarbeiter ließen sich Prostituierte bezahlen

    Welt

    Oxfam habe 2011 eine interne Untersuchung eingeleitet, die eine " Kultur der Straflosigkeit " unter den Oxfam-Kollegen ans Licht brachte. Eine ungenannte Quelle, auf die sich die Zeitung berief, sagte, die Sexpartys hätten in von Oxfam bezahlten Unterkünften und Hotelzimmern in Haiti stattgefunden.
  • CDU, CSU und SPD haben sich geeinigt - Ihre Meinung?

    CDU, CSU und SPD haben sich geeinigt - Ihre Meinung?

    Welt

    Heute liegt die SPD sogar noch weit darunter: Einer aktuellen Insa-Umfrage für die "Bild"-Zeitung zufolge kommt sie nur noch auf 17 Prozent, eine Forsa-Erhebung weist mit 18 Prozent ein nur marginal besseres Ergebnis aus". "Und deshalb denke ich, wir sind zumindest einen Schritt weiter". In München stimmten die Parteigremien der Christsozialen einhellig für die Vereinbarung zur Bildung einer großen Koalition .
  • Haftung für Schäden auch beim Nachbarn

    Haftung für Schäden auch beim Nachbarn

    Welt

    Auf ein Verschulden komme es dabei nicht an, sagte die Vorsitzende Richterin bei der Urteilsverkündung . Der Fall ist durchaus tragisch. Der Annahme einer Verantwortlichkeit der Rechtsvorgänger der Beklagten steht nicht entgegen, dass der Brand auf die Handlung eines Dritten, nämlich auf die Arbeiten des von ihnen mit der Vornahme einer Dachreparatur beauftragten Handwerkers zurückzuführen ist.
  • Polizei entdeckt sechs Leichen in Toronto

    Polizei entdeckt sechs Leichen in Toronto

    Welt

    Der Landschaftsgärtner Bruce McArthur (66) steht unter dringendem Verdacht, die Taten begangen zu haben. Grausiger Fund auf einem Privatgrundstück in der kanadischen Metropole Toronto: Beamte sind im Zuge von Ermittlungen zu einem mutmaßlichen Serienmörder auf die Überreste von mindestens sechs Leichen gestoßen, wie die Polizei der Großstadt per Twitter mitteilte.
  • AfD startet PR-Offensive mit eigenem Newsroom

    AfD startet PR-Offensive mit eigenem Newsroom

    Welt

    Hier sollen Nachrichten offenbar nach dem Weltbild der AfD gefiltert werden. Neben der klassischen Pressestelle sollen noch 20 weitere Mitarbeiter für die Kommunikation zuständig sein. So lange die AfD von vielen Medien "ignoriert oder mit Fake News gezielt schlechtgemacht wird, kann es nur diesen Weg geben", so Weidel. Die Mitarbeiter sollen dem Bericht zufolge im Schichtbetrieb rund um die Uhr tätig sein.