https://p5.focus.de/img/hamburg/origs8510446/2408517951-w630-h472-o-q75-p5/eaf47eee-bee6-4631-9989-ce43004bd6c8.jpg

Welt

Sie vertraute sich zu Hause ihren Eltern an, die schließlich die Polizei verständigten. Während der Tat entwendete der Täter außerdem Bargeld aus der Tasche der Frau. Die Beamten nahmen mit mehreren Funkstreifenwagen die Fahndung auf - ohne Erfolg. Nun haben die Ermittler die Aufnahmen der Überwachungskamera vom S-Bahnhof Rissen ausgewertet und fahnden nach entsprechendem richterlichen Beschluss öffentlich nach dem Mann.
  • Ex-Kanzler Schröder wirbt um GroKo-Zustimmung bei SPD-Basis

    Ex-Kanzler Schröder wirbt um GroKo-Zustimmung bei SPD-Basis

    Welt

    Mittwoch, 21. Februar, 10.19 Uhr: Der ehemalige Bundeskanzler und frühere SPD-Vorsitzende Gerhard Schröder hat die Mitglieder seiner Partei aufgefordert, für eine erneute Koalition mit der Union zu stimmen. Eine Neuwahl könnte die SPD-Krise schließlich noch weiter verschlimmern. Niedersachsens SPD-Ministerpräsident Stephan Weil sieht die Schwäche seiner Partei auch in einer falschen Themensetzung begründet.
  • Zunehmende Diskriminierung von Minderheiten: Amnesty ermahnt führende Politiker

    Zunehmende Diskriminierung von Minderheiten: Amnesty ermahnt führende Politiker

    Welt

    Hoffen lasse allerdings, dass auch die Proteste der Zivilgesellschaft gegen Ausgrenzungstendenzen zunehmen würden - etwa, in Iran, Russland und auch in den USA. "Trumps Rückschritte in Menschenrechtsfragen sind ein gefährlicher Präzedenzfall für andere Regierungen, die folgen könnten", sagte Shetty. Amnesty wies darauf hin, dass auch nach der Freilassung des deutschtürkischen Journalisten Deniz Yücel noch mehr als 100 Journalisten in der Türkei in Haft sitzen.
  • Minus 20 Grad: Mega-Kältewelle in Deutschland!

    Minus 20 Grad: Mega-Kältewelle in Deutschland!

    Welt

    Ein Ende des Winters ist nicht in Sicht - ganz im Gegenteil: Jetzt wird es erst richtig kalt. Verbreitet gibt es Windböen mit 30 bis 40 km/h. Und minus 9 Grad - die wir im Osten an einigen Orten als Tageshöchstwerte erwarten - werden sich wie rund minus 20 Grad anfühlen.
  • Bulgarien und Rumänien mit mehr Korruption als Ruanda

    Bulgarien und Rumänien mit mehr Korruption als Ruanda

    Welt

    Nach Einschätzung von Transparency International gibt es weltweit kaum Fortschritte im Kampf gegen Korruption. "Insbesondere Länder mit niedrigem Schutz für Presse und Nichtregierungsorganisationen weisen tendenziell ein hohes Korruptionsniveau auf", teilte die Organisation dazu mit.
  • Bis zu minus 20 Grad: Kältewelle rollt auf Deutschland zu

    Bis zu minus 20 Grad: Kältewelle rollt auf Deutschland zu

    Welt

    Temperaturen wie am Polarkreis, dazu ein schneidender Nordostwind: NRW steht zum Wochenende ein kräftiger Kälteeinbruch bevor. Selbst tagsüber gibt es fast überall klirrenden Dauerfrost - und der fühlt sich "noch deutlich kälter an als er ohnehin ist", sagte ein DWD-Meteorologe an diesem Mittwoch in Offenbach .
  • Berliner Ostbahnhof wegen verdächtigen Gepäckstücks gesperrt

    Berliner Ostbahnhof wegen verdächtigen Gepäckstücks gesperrt

    Welt

    Die Odeg, die den RE2 betreibt, informierte ihre Fahrgäste, dass es aufgrund der Streckensperrung bis in den frühen Nachmittag zu Störungen im Betriebsablauf kommen kann. Die Sperrungen und Einschränkungen im Bahnverkehr werden nun aufgehoben. Regional- und Fernverkehr seien unterbrochen, die S-Bahnen fahren ohne Halt durch, teilte die Bundespolizei mit.
  • Autokorso nach Freilassung von Deniz Yücel in Berlin

    Autokorso nach Freilassung von Deniz Yücel in Berlin

    Welt

    Er werde "dieses Gefängnis nicht durch eine Hintertür verlassen, sondern durch jene Vordertür, durch die ich es betreten habe", wie er in der "Welt" schrieb. Dafür drohen Yücel zwischen vier und 18 Jahre Haft. Der türkische Präsident hat den Staat seinen Launen unterworfen. "Noch immer sitzen politische Gefangene, darunter auch Deutsche, in türkischen Gefängnissen".
  • Nigeria: Boko Haram greift Schule an, 111 Mädchen vermisst

    Nigeria: Boko Haram greift Schule an, 111 Mädchen vermisst

    Welt

    Es gebe keine Informationen über ihren Verbleib, sagte der Polizeiminister des Bundesstaates Yobe, Abdulmaliki Sumonu. Nigerias Präsident Muhammadu Buhari versicherte, die Regierung unternehme alles, um die Mädchen zurückzubringen. Die Eltern fürchten, dass ihre Kinder von den Islamisten entführt wurden. Nach einem Angriff der Boko Haram auf die Ortschaft Dapchi am Montag wächst nun die Sorge, dass die Extremisten erneut zahlreiche Schulmädchen entführt haben.
  • SPD-Mitgliedervotum: Auf den Hund gekommen

    SPD-Mitgliedervotum: Auf den Hund gekommen

    Welt

    Lima hätte über die nächste Bundesregierung abstimmen können, WENN BILD die eidesstattliche (Identitäts-) Erklärung mit einer gefälschten Unterschrift versehen HÄTTE - die von der SPD nicht hätte überprüft werden können. Zumindest aber werde darauf geachtet, ob die Angaben plausibel seien. Viel Kritik an BILD , aber auch viel Unterstützung für die unkonventionelle Methode, die Schwachstellen der umstrittenen Mitglieder-Abstimmung offenzulegen.
  • Bundeswehr schickt Tausende Soldaten zu Nato-Übungen

    Bundeswehr schickt Tausende Soldaten zu Nato-Übungen

    Welt

    Berichte, nach denen Bundeswehrsoldaten fürchten müssen, mit unzureichender Ausrüstung in Übungen und Einsätze geschickt zu werden, wies das Verteidigungsministerium zurück. Sie ergänzen die dauerhafte Präsenz der Nato an der Ostflanke des Bündnisgebiets. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte bereits mehrfach erklärt, das Budget für Verteidigung anheben zu wollen - von derzeit 1,26 Prozent auf zwei Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts.
  • China bleibt Deutschlands wichtigster Handelspartner

    China bleibt Deutschlands wichtigster Handelspartner

    Welt

    Auch im vergangenen Jahr ist China Deutschlands wichtigster Handelspartner gewesen. Da zwischen Europa und Asien bereits heute doppelt so viele Waren gehandelt werden wie zwischen Europa und Amerika und da Asiens Ökonomien schnell wachsen, "sind wir gut unterwegs in ein eurasisches Jahrhundert", so Nicolas Moes vom Brüsseler Bruegel-Institut.
  • Einflussreicher US-Prediger Billy Graham gestorben

    Einflussreicher US-Prediger Billy Graham gestorben

    Welt

    Das berichteten amerikanische Medien am Mittwoch unter Berufung auf Grahams Familie. Der charismatische Graham hatte seine Botschaft jahrzehntelang in Massenveranstaltungen, über das Fernsehen und das Internet verbreitet. 1918 als Sohn eines einfachen Bauern in North Carolina geboren, war Graham selbst mit 16 von einem reisenden Evangelisten zum Baptismus bekehrt worden.
  • Schülerin in Brasilien stirbt nach Handy-Stromschlag

    Schülerin in Brasilien stirbt nach Handy-Stromschlag

    Welt

    Die Tragödie ereignete sich im brasilianischen Riacho Frio. Dort bezahlte die 17-jährige Luiza Pinheiro mit ihrem Leben, nur weil sie ihr Mobiltelefon geladen hat. Jedoch berichteten Angehörige, dass zum Zeitpunkt des Unglücks ein Unwetter mit Blitz und Donner über dem Ort tobte. Die Ärzte konnten es aber nicht wiederbeleben.
  • Fernbusfahrt im Kofferraum: 21-Jährige eine Stunde lang eingesperrt

    Fernbusfahrt im Kofferraum: 21-Jährige eine Stunde lang eingesperrt

    Welt

    In der Not bittet sie Mitleser einer App um Hilfe - und berichtet live aus dem Laderaum. Wolfsberg . Auf eine abenteuerliche Reise hat sich am Dienstag eine junge Studentin aus Österreich begeben. Dafür stieg die 21-jährige Frau in den Gepäckraum, wie sie erklärt. Die Studentin wurde bei dem Zwischenfall nicht verletzt und setzte ihre Fahrt auf dem von ihr reservierten Sitzplatz im Passagierraum in Richtung Graz fort.
  • Martin Selmayr wird Generalsekretär der EU-Kommission

    Martin Selmayr wird Generalsekretär der EU-Kommission

    Welt

    Bis dahin übernimmt die Führung seines Kabinetts Selmayrs bisherige Stellvertreterin, die Spanierin Clara Martínez Alberola. Selmayr gilt in Brüssel als einflussreicher Strippenzieher. Selmayr gilt als derjenige, der mehrfach Details aus den Brexit-Verhandlungen an Journalisten gab, um die britische Verhandlungsposition zu schwächen.
  • Urteil im Prozess gegen terrorverdächtigen Syrer erwartet

    Urteil im Prozess gegen terrorverdächtigen Syrer erwartet

    Welt

    Das heute vom Landgericht gesprochene Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Terrorpläne des Mannes, der vor rund drei Jahren als Flüchtling nach Deutschland eingereist war, waren zufällig bekannt geworden. Der Angeklagte rechtfertigte die Funde damit, dass er täglich mehrere Tausend Messenger-Nachrichten auf sein Handy bekomme. Ein Video zur Bombenherstellung habe er geöffnet, ohne zu wissen, was sich hinter dem Link verborgen habe.
  • Mit Bachmann als PEGIDA-Gesicht gibt's keine Zusammenarbeit mit der AfD

    Mit Bachmann als PEGIDA-Gesicht gibt's keine Zusammenarbeit mit der AfD

    Welt

    Das Verbot gelte noch, "wenn es nicht beachtet wird, muss das eingefordert werden, dass es beachtet wird", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Bernd Baumann, am Dienstag in Berlin. Bachmann ist allerdings häufig bei AfD-Veranstaltungen anzutreffen. Wie aus Parteikreisen verlautete, will André Poggenburg , AfD-Fraktionschef in Sachsen-Anhalt, auf dem Parteikonvent Anfang März beantragen, das Verbot aufzuheben.
  • Israel: Vertraute Netanjahus wegen Korruptionsermittlungen in Haft

    Israel: Vertraute Netanjahus wegen Korruptionsermittlungen in Haft

    Welt

    Die Polizei bestätigte, dass Chefez eine entsprechende Unterstützung für eine "Absprache betreffend eines Falles" angeboten habe. Filber war früher unter Netanjahu Direktor im Kommunikationsministerium. Ein Sprecher Netanjahus wies die Vorwürfe zurück. Netanjahu wird vorgeworfen, zusammen mit seiner Frau über Jahre hinweg teure Geschenke vom israelischen Geschäftsmann und Hollywood-Produzenten Arnon Milchan angenommen zu haben.
  • Lasermann verurteilt Lebenslang und Sicherungsverwahrung

    Lasermann verurteilt Lebenslang und Sicherungsverwahrung

    Welt

    Wegen der Mordanschläge wurde Ausonius 1995 in Schweden verurteilt, sitzt seither in Haft und hätte bald freikommen können - wenn da nicht die Verurteilung wegen Mordes an Blanka Zmigrod wäre. Heute will das Gericht das Urteil verkünden. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, der Garderobiere am 23. Februar 1992 auf deren Nachhauseweg aufgelauert und ihr in den Kopf geschossen zu haben, um an ihre Handtasche zu gelangen.
  • Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab - Schüler brechen in Tränen aus

    Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab - Schüler brechen in Tränen aus

    Welt

    Mit 71:36 Stimmen hat das Parlament von Florida eine Verschärfung des Waffenrechts abgelehnt. In Columbine hatten 1999 zwei Täter zwölf Schüler einer High School, einen Lehrer und sich selbst getötet. In verschiedenen anderen Bundesstaaten kündigten Schüler Streiks mit dem gleichen Ziel an. Für den 20. April wurde zu einem nationalen Schulausstand aufgerufen.
  • Zweifel an Diesel-Fahrverboten

    Zweifel an Diesel-Fahrverboten

    Welt

    Stickoxide können die Atemorgane des Menschen reizen und gelten deshalb als gesundheitsgefährdend. Zwar ist die Belastung zuletzt dank günstiger Witterungsbedingungen etwas zurück gegangen. Das sei letztlich auch im Interesse der Autobauer, da sie auch in Zukunft saubere Diesel verkaufen wollten. Düsseldorf/Leipzig. Am Donnerstag entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über den Diesel.
  • SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

    SPD erstmals in bundesweiter Umfrage hinter der AfD

    Welt

    April nicht für Andrea Nahles , sondern für einen ihrer unbekannteren Gegenkandidaten stimmen. Möglichst viele Menschen, so der Wunsch der Jusos , sollten also SPD-Mitglied werden, um dann entsprechend abzustimmen. Wahlberechtigt sind 463 723 Mitglieder - diese Zahl beeinhaltet auch die nun zur Debatte stehende Mitgliedschaft. Es wird mit einem sehr knappen Ausgang gerechnet.
  • "Bild" fällt offenbar auf Fake-Mails der Satire-Zeitung "Titanic" herein

    Welt

    Vor einer von "Juri" inszenierten Meinungskampagne schreckt der angebliche Kühnert den E-Mails zufolge allerdings zurück, das sei "zu viel". Das Satiremagazin " Titanic " behauptet, die Titelgeschichte der " Bild "-Zeitung von vergangenem Freitag beruhe auf Falschmeldungen aus der " Titanic "-Redaktion".
  • Unglaublich! 31-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen

    Unglaublich! 31-Jähriger mischt Freundin heimlich Abtreibungspille ins Essen

    Welt

    Ein 32-Jähriger muss sich am Dienstag wegen versuchter Abtreibung vor dem Amtsgericht Ansbach verantworten. Ansbach - Weil er seiner schwangeren Freundin nach Überzeugung des Gerichts heimlich ein Abtreibungsmittel ins Essen gemischt hat, ist ein 31 Jahre alter Mann zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt worden.
  • Berlin-Lichtenberg: Ist ein Feuerteufel für die Brandserie im Hochhaus verantwortlich?

    Berlin-Lichtenberg: Ist ein Feuerteufel für die Brandserie im Hochhaus verantwortlich?

    Welt

    Vier Erwachsene und drei Kinder seien von Einsatzkräften in Sicherheit gebracht worden. Zuletzt stand am Sonntagabend im zehnten Geschoss des Hochhauses Gerümpel in Flammen, teilte die Feuerwehr mit. Der Mann muss sich wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.
  • Trump besucht Überlebende des Amoklaufes [0:37]

    Trump besucht Überlebende des Amoklaufes [0:37]

    Welt

    Am Valentinstag hatte der 19 Jahre alte Nikolas Cruz kurz vor Schulschluss die Marjory Stoneman Douglas High School in Florida betreten und einen Feueralarm ausgelöst. Via Twitter warf Trump der US-Bundespolizei FBI falsche Prioritäten vor. Die Bundespolizei verwende zu viel Zeit, die sogenannte Russland-Affäre im Wahlkampf zu untersuchen.
  • SPD geht gegen

    SPD geht gegen "Bild"-Bericht vor und ruft Presserat an"

    Welt

    Er sei in seiner Kernaussage "falsch", heißt es in der SPD-Erklärung. Unwahre Angaben des recherchierenden Journalisten über seine Identität und darüber, welches Organ er vertritt, sind laut Pressekodex mit dem Ansehen und der Funktion der Presse nicht vereinbar.
  • Von Straßenbahn erfasst Verdächtiger nach Tod eines Polizisten aus U-Haft entlassen

    Von Straßenbahn erfasst Verdächtiger nach Tod eines Polizisten aus U-Haft entlassen

    Welt

    Es bestehe kein dringender Verdacht mehr, dass der Mann den 32 Jahre alten Polizisten absichtlich gestoßen habe, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Ermittlerkreise. Später wurde er als Beschuldigter festgenommen , weil er den Polizisten gestoßen haben sollte. Die Staatsanwaltschaft liess den Mann wegen Totschlags einem Haftrichter vorführen.
  • Dortmund: Karambolage mit Schulbus fordert Verletzte

    Dortmund: Karambolage mit Schulbus fordert Verletzte

    Welt

    Nach Angaben der WAZ kam auch der Fahrer des Busses vorsorglich in ein Krankenhaus. Ein Schulbus mit 38 Kindern an Bord ist offenbar mit einem Lieferwagen zusammengestossen. Eine Ampel sei beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher. Zudem habe der Straßenbahnverkehr an der Unfallstelle eingestellt werden müssen. "Bisher können wir noch nichts Genaues über den Unfallhergang sagen", berichtet Oliver Peiler von der Pressestelle der Polizei.
  • Zwei Güterzüge in Cuxhaven kollidiert und entgleist - Strecken gesperrt

    Zwei Güterzüge in Cuxhaven kollidiert und entgleist - Strecken gesperrt

    Welt

    Die Lokomotiven kollidierten, worauf vier Autotransportwaggons und zwei Lokomotiven entgleisten. "Einige sehen aus wie frisch aus der Schrottpresse". "Nach ersten Ermittlungen war der Autotransportzug mit etwa 40 Kilometern pro Stunde unterwegs", sagte ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Bremen .
  • Venezuela kassiert Hunderte Millionen Dollar dank Kryptowährung

    Venezuela kassiert Hunderte Millionen Dollar dank Kryptowährung "Petro"

    Welt

    Der Preis eines Petro entspricht dem eines Barrels Öl und wurde zunächst auf 60 Dollar festgelegt, soll sich aber Schwankungen anpassen. Öl ist das wichtigste Exportprodukt Venezuelas. Maduros Regierung hofft, damit die darniederliegende Wirtschaft des Landes neu zu beleben und die von den USA verhängten Sanktionen zu umgehen. Kritiker geben aber zu bedenken, dass auch die Petros bisher nur in Dollar gekauft werden können.
  • Berlin: Frau reißt Muslimin die Burka vom Kopf

    Berlin: Frau reißt Muslimin die Burka vom Kopf

    Welt

    Laut der " Berliner Morgenpost " soll sie danach sofort das Geschäft verlassen haben - gefolgt von der Täterin. Die von Zeugen alarmierten Polizisten nahmen die Tatverdächtige vorübergehend fest und setzten sie nach einer Identitätsfeststellung wieder auf freien Fuß.
  • Nur Norwegen ist stärker! Deutschlands Skispringer holen Team-Silber

    Nur Norwegen ist stärker! Deutschlands Skispringer holen Team-Silber

    Welt

    Schuster aber hält sich zurück, plaudert noch ein bisschen mit Stefan Horngacher, Polens Trainer. "Mich freut es für die Jungs", sagte Wellinger . Im abschließenden Durchgang auf der Schanze im Alpensia Resort sicherten sie sich das letzte Gold , das es für die Skispringer bei Olympia zu gewinnen gab.
  • Notenbank-Chef vom Dienst suspendiert

    Notenbank-Chef vom Dienst suspendiert

    Welt

    Der Gouverneur der lettischen Notenbank ist am Wochenende von der lettischen Antikorruptionsbehörde im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung festgenommen worden. Euro schwere Klage gegen den lettischen Staat beeinflussen zu wollen. Der Mehrheitseigentümer der lettischen Norvik Banka sagte unterdessen der Nachrichtenagentur AP, Rimsevics habe seit 2015 regelmässig durch einen Mittelsmann Bestechungsgelder verlangt.
  • Deutsche Bahn investiert eine Milliarden Euro in Bayerns Schienennetz

    Deutsche Bahn investiert eine Milliarden Euro in Bayerns Schienennetz

    Welt

    Das teilte das Unternehmen am Freitag in München mit. In den Bahnhöfen in Straubing und Würzburg wird beispielsweise die Barrierefreiheit weiter ausgebaut. Dort herrscht nach Angaben der DB erheblicher Erneuerungsbedarf, da ein Großteil der Oberleitungen aus den 1930er Jahren stammt. Von Februar bis November werden die rund 360 Kilometer langen Strecken zwischen München und Salzburg sowie Rosenheim und Kiefersfelden erneuert.
  • Bundeswehr fehlen für Nato-Einsatz auch Schutzwesten und Zelte

    Bundeswehr fehlen für Nato-Einsatz auch Schutzwesten und Zelte

    Welt

    Bundestags-Abgeordnete reagierten mit Empörung. Das Verteidigungsministerium relativierte die Mängelberichte. Offenbar fehlt der Truppe dafür aber schlichtweg die Ausrüstung. Es handle sich um ein übliches Vorgehen. Der Sprecher räumte zugleich ein, dass das Ministerium nicht mit der generellen Einsatzbereitschaft zufrieden sei.
  • So bereitet sich Europa auf einen Handelskrieg vor!

    So bereitet sich Europa auf einen Handelskrieg vor!

    Welt

    China droht schon offen mit Vergeltung. Die Vorbereitungen auf einen Handelskrieg aber laufen nach Informationen der F.A.Z. schon seit Wochen auf Hochtouren. Auf dem Bericht fußen seine Empfehlungen an Trump für Zölle und Einfuhrquoten. Ross empfahl dem Präsidenten, bei Maßnahmen dagegen unter drei Optionen zu wählen.
  • Trump gibt beim Thema Waffen nach - ein bisschen

    Trump gibt beim Thema Waffen nach - ein bisschen

    Welt

    Dieser zielt darauf ab, Behörden strenger in die Pflicht zu nehmen, relevante Informationen über Straftaten sorgfältig in die nationale Datenbank einzuspeisen, die bei der Überprüfung von potenziellen Waffenkäufern herangezogen wird. 17 Menschen mussten sterben, weil an einer Schule in Florida ein ehemaliger Schüler mit einer Waffe um sich feuerte. Unter den Schülern, die zu den Protesten aufriefen, war auch Emma Gonzalez.