Welt

Nach der Freilassung sind noch vier Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert. Er oder sie darf das Land aber vorerst nicht verlassen, hat das Auswärtige Amt in Berlin mitgeteilt. Trotzdem wird ihm in der Türkei der Prozess wegen Unterstützung von Terroristen und Volksverhetzung gemacht. Die Festnahmen deutscher Staatsbürger gelten als eines der Hauptprobleme in den deutsch-türkischen Beziehungen.
  • Trump trifft sich nach Massaker mit Schülern und Lehrern

    Trump trifft sich nach Massaker mit Schülern und Lehrern

    Welt

    Im Parlament brachen Schüler in Tränen aus. Zur Abstimmung stand am Dienstag (Ortszeit) ein Verbot bestimmter halbautomatischer Waffen - wie des berüchtigten Sturmgewehrs AR-15 - sowie großer Magazine. Aus dem Bundesstaat Maryland wollen sich am Mittwoch junge Menschen auf den Weg nach Washington machen, um Abgeordnete im Kongress zur Rede zu stellen.
  • Kramp-Karrenbauer warnt ihre CDUvor Rechtsruck

    Kramp-Karrenbauer warnt ihre CDUvor Rechtsruck

    Welt

    Kramp-Karrenbauer wechselt als CDU-Generalsekretärin nach Berlin. "Konflikte ergeben sich schon daraus, dass die Arbeit in einer Regierung anderen Zwängen unterliegt als die in einer Partei". Dies sieht ein Entwurf vor, der an die Mitglieder des CDU-Präsidiums ging. Mit Spannung wird erwartet, wie sich die Kritiker auf dem Parteitag verhalten.
  • Erlaubnis für Rüstungsexporte in die Türkei vor Yücels Freilassung

    Erlaubnis für Rüstungsexporte in die Türkei vor Yücels Freilassung

    Welt

    Die Bundesregierung hat in den Wochen vor der Freilassung des " Welt "-Korrespondenten Deniz Yücel aus türkischer Haft zahlreiche Rüstungsexporte in die Türkei genehmigt". Zur Frage, inwiefern die Freilassung von Yücel ein Grund war, die "aktuell vermeintlich restriktive Genehmigungspraxis in das NATO-Mitglied Türkei aufzugeben", antwortete die Regierung, dass sie sich auf allen Ebenen für die Freilassung deutscher Staatsbürger einsetze, die in der Türkei wegen politischer Vorwürfe ...
  • Merkel: Wir müssen das

    Merkel: Wir müssen das "Massaker" in Syrien beenden

    Welt

    Besonders die Folgen für die Zivilbevölkerung machten ihm Sorgen, sagte sein Sprecher Stephane Dujarric am Dienstag (Ortszeit) in New York. Dabei könnten alle Seiten ihre Standpunkte vortragen, sagte er der Agentur Tass zufolge. Nachdem die kurdische Regionalverwaltung zunächst abgelehnt hatte, Afrin wieder der Kontrolle der syrischen Regierung zu übergeben, rief sie später Damaskus um Hilfe.
  • UNO-Sicherheitsrat will über Waffenruhe für Syrien abstimmen

    UNO-Sicherheitsrat will über Waffenruhe für Syrien abstimmen

    Welt

    Auch am Donnerstagmorgen sind Explosionen zu hören, als der Aktivist Masen al-Schami über Telefon die Lage in dem eingeschlossenen Rebellengebiet nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus beschreibt. Russland und das Regime nutzten den Anti-Terror-Kampf als Vorwand, um auf Zivilisten zu zielen. "In Wirklichkeit führen die regierungstreuen Truppen einen Einsatz gegen die moderate Opposition", sagte er.
  • Schulmassaker von Parkland: Griff bewaffneter Hilfssheriff nicht ein?

    Schulmassaker von Parkland: Griff bewaffneter Hilfssheriff nicht ein?

    Welt

    Fort Lauderdale. Beim Schulmassaker von Parkland soll ein bewaffneter Hilfspolizist vor Ort gewesen sein, aber nicht eingegriffen haben. Ein ehemaliger Mitschüler hatte am Valentinstag an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland mit einem Schnellfeuergewehr um sich geschossen.
  • Tragödie in Bayern: Zwei 11-jährige Schülerinnen überfahren

    Tragödie in Bayern: Zwei 11-jährige Schülerinnen überfahren

    Welt

    Dabei habe ein Fahrzeug mehrere Kinder erfasst. Zwei elf Jahre alte Realschülerinnen wurden in Krankenhäuser gebracht und erlagen dort wenig später ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei am frühen Abend mitteilte. Wie innsalzach24.de * berichtet, soll die Unfallfaherin mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Perach gekommen sein. Zudem war ein Rettungshubschrauber vor Ort.
  • SPD-Votum ist bindend

    SPD-Votum ist bindend

    Welt

    Die Abstimmung hatte am Dienstag begonnen. Die Befragung endet am Freitag kommender Woche, am darauf folgenden Sonntag soll dann das Ergebnis bekanntgegeben werden. Ihre Bewerbung auf den Parteivorsitz nannte sie dabei einen Weg, die SPD auch in einer erneuten großen Koalition mit CDU und CSU erkennbar zu halten.
  • Ivanka Trump reist nach Südkorea

    Ivanka Trump reist nach Südkorea

    Welt

    Außenpolitik-Experten wie zum Beispiel der ehemalige amerikanische Diplomat Mintaro Oba vergleichen Ivanka Trumps Reise schon jetzt mit der von Kim Yo Jong . Ivanka sei sehr wintersportbegeistert. Zur Möglichkeit eines Kontakts zwischen Ivanka Trump und einer nordkoreanischen Delegation für die Abschlussfeier sagte ein leitender Beamter des Präsidialamtes, diesmal gebe es keine Gelegenheit für ein offizielles Treffen.
  • Über 100 Missbrauchstaten an Kindern: Ex-Priester muss in die Psychiatrie

    Über 100 Missbrauchstaten an Kindern: Ex-Priester muss in die Psychiatrie

    Welt

    Deggendorf . Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern hat das Landgericht Deggendorf einen ehemaligen katholischen Priester zu einer Freiheitsstrafe von achteinhalb Jahren verurteilt. "Das ist nicht hoch genug zu werten". Zu acht Jahren und sechs Monaten wurde ein Ex-Priester in Deggendorf verurteilt. Nach Überzeugung des Gerichtes hat der aus Wuppertal stammende Mann seit Mitte der 1990er Jahre fünf Jungen bei mehr als 100 Gelegenheiten sexuell missbraucht.
  • Niederlande fordern Kürzung des EU-Haushalts nach Brexit

    Niederlande fordern Kürzung des EU-Haushalts nach Brexit

    Welt

    Dieser EU-Gipfel ist für Angela Merkel eine Chance, mit der Autorität ihrer langen Amtszeit klar zu machen, dass illiberale Demokratien sehr leicht ins Totalitäre abgleiten können und die Grundlagen der EU verraten, deren Zweck sich nicht in Handelsbilanzen erschöpft, in zollfreiem Warenverkehr und in Verordnungen zur Feinstaub-Konzentration.
  • Türkei bombardiert syrische Truppen in Afrin

    Türkei bombardiert syrische Truppen in Afrin

    Welt

    Es habe sich um einen türkischen Angriff gehandelt, meldete der Sender. Ein Vertreter der Regionalverwaltung sagte am Dienstag, "Volkskräfte" seien in Afrin eingetroffen. Diese wandte sich kürzlich mit einem Hilfeersuchen an die Regierung in Damaskus . Tatsächlich richtet sich die Offensive gegen die YPG, den syrischen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK .
  • Gefährliche Kettenreaktion: Das droht, wenn Assad Kurden gegen die Türkei unterstützt

    Gefährliche Kettenreaktion: Das droht, wenn Assad Kurden gegen die Türkei unterstützt

    Welt

    Einen Monat nach Beginn der türkischen Offensive gegen YPG-Milizen im nordwestlichen Grenzgebiet zur Türkei hat der Konflikt in den syrischen Kurdengebieten damit eine neue Stufe erreicht, die weit über die Region hinausgehen könnte. Dies hätte die Gefahr einer direkten Konfrontation mit der türkischen Armee erhöht. Die Türkei geht seit Januar auf syrischem Boden gegen die YPG vor, die sie als verlängerten Arm der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK betrachtet.
  • US-Botschaft in Jerusalem soll angeblich im Mai öffnen

    US-Botschaft in Jerusalem soll angeblich im Mai öffnen

    Welt

    Vizepräsident Mike Pence hatte zuvor erklärt, die Botschaft werde bis Ende 2019 eröffnet . Damit löste er ein Wahlkampfversprechen ein und sorgte gleichzeitig für heftige Kritik weltweit, insbesondere bei den Palästinensern. Das jetzt genannte Datum stößt in Israel auf positive Resonanz. Der israelische Minister für Nachrichten- und Geheimdienste, Israel Katz, gratulierte US-Präsident Trump zu der Entscheidung auf Twitter.
  • Überschuss 2017 etwas geringer als erwartet

    Überschuss 2017 etwas geringer als erwartet

    Welt

    Das ist absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit der deutschen Wiedervereinigung erzielte. Am höchsten war dieser demnach bei den Ländern mit 16,2 Milliarden Euro. Die starke Konjunktur lies Steuern und Sozialbeiträge kräftig sprudeln. Deutschland ist damit weit entfernt von der Defizit-Grenze des Maastricht-Vertrages.
  • USA vor Ausbau der Nordkorea-Sanktionen

    USA vor Ausbau der Nordkorea-Sanktionen

    Welt

    Durch die neuen Strafmaßnahmen verschärfe seine Regierung den Kurs des "maximalen Drucks" auf Pjöngjang, hieß es in den Auszügen der Rede, die Trump vor einer Versammlung konservativer Aktivisten und Parlamentarier halten wollte. Amerika, die Uno und die EU hatten bereits in den vergangenen Monaten mit neuen Sanktionen auf die nordkoreanischen Atom- und Raketentests reagiert. Der US-Vizepräsident attackierte am Donnerstag die Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, die der ...
  • Mieter wird vermisst Explosion zerstört Haus in Halberstadt

    Mieter wird vermisst Explosion zerstört Haus in Halberstadt

    Welt

    Der Bewohner des angrenzenden Hauses wurde am frühen Freitagmorgen verletzt, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte. Dabei wurde eine Doppelhaushälfte vollständig zerstört, die andere stark beschädigt. Die Feuerwehr war nach Angaben der Stadt mit 37 Kameraden im Einsatz, vor allem, um die Trümmer zu räumen. Die Polizei vermutet, dass es eine Gasexplosion gegeben haben könnte.
  • Älteste Höhlenkunst stammt von Neandertalern

    Älteste Höhlenkunst stammt von Neandertalern

    Welt

    Urbild. Meist rot oder schwarz, mal Linien, mal Kreise, Punkte, Scheiben oder auch gesprühte Umrisse von Handabdrücken: Die abstrakt anmutende Kunst in spanischen Höhlen ist mindestens 64.000 Jahre alt und wurde von Neandertalern geschaffen.
  • Merkel verbindet EU-Hilfen mit Flüchtlingsthema

    Merkel verbindet EU-Hilfen mit Flüchtlingsthema

    Welt

    Berücksichtigt werden solle das Engagement bei der Aufnahme von Flüchtlingen ebenso wie die Einhaltung europäischer Werte, sagte die CDU-Chefin im Bundestag mit Blick auf den EU-Sondergipfel in Brüssel. Dabei warnt nun auch EU-Kommissar Oettinger das Land vor Kürzungen. Er bekräftigte, sein Land werde eine Umverteilung von Flüchtlingen nach Quoten unter keinen Umständen akzeptieren: "Wir werden niemals zulassen, dass unsere Kompetenzen im Bereich der Außengrenzenkontrolle und Migration ...
  • Merkel verurteilt

    Merkel verurteilt "Massaker" in syrischem Ost-Ghuta

    Welt

    Russland hatte zuvor Änderungen an dem Entwurf gefordert. Zudem verwehrt das Assad-Regime humanitären Helfern den Zugang und die Evakuierung Verletzter. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel rief zu einem Ende des "Massakers" in Syrien aufgerufen. Ein Aktivist aus Ost-Ghuta berichtete der Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag, wegen des heftigen Beschusses könnten selbst Rettungshelfer nicht mehr auf die Strasse, um Opfern zu helfen.
  • Schüsse vor Züricher Bank: Zwei Tote

    Schüsse vor Züricher Bank: Zwei Tote

    Welt

    Die Situation sei unter Kontrolle und es bestehe keine Gefahr für die Öffentlichkeit. Das Gebiet rund um den Tatort wurde grossräumig abgesperrt, Stadt- und Kantonspolizei Zürich sowie die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte sind vor Ort im Einsatz.
  • Kilo Kokain in russischer Botschaft gefunden

    Kilo Kokain in russischer Botschaft gefunden

    Welt

    Der Drogenfund war laut Bullrich bereits im Dezember 2016 vom russischen Botschafter in Argentinien bei den Behörden gemeldet worden. Die 389 Kilogramm Kokain seien in zwölf Koffern in einem Gebäude der diplomatischen Vertretung Russlands versteckt gewesen, so die argentinische Ministerin für Sicherheit.
  • Türkei lässt weitere Person mit deutschem Pass frei

    Welt

    Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes machte der Sprecher keine näheren Angaben zu der freigelassenen Person, gegen die eine Ausreisesperre verhängt worden sei. Er durfte nach Deutschland ausreisen. Erdogan und sein Regierungsapparat gehen seit dem gescheiterten Militärputsch im Sommer 2016 mit harter Hand gegen politische Gegner vor.
  • Ein Zettel muss Trump ans Mitgefühl erinnern

    Ein Zettel muss Trump ans Mitgefühl erinnern

    Welt

    Dort waren handschriftlich und in recht großen Buchstaben fünf Punkte vermerkt. Auf diesem sind mehrere Punkte notiert, von denen vier gut lesbar sind. Trump sprach bei der Veranstaltung im Kreis der Schüler frei und ohne Teleprompter. Man kämpfe hart für die Opfer und werde nicht damit aufhören. Die Antwort des US-Präsidenten: "Wir werden etwas gegen diese grausame Situation unternehmen".
  • US-Sonderermittler erweitert Klage gegen Trumps Ex-Mitarbeiter Manafort

    US-Sonderermittler erweitert Klage gegen Trumps Ex-Mitarbeiter Manafort

    Welt

    Paul Manafort muss sich nun auch wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche verantworten. Die in Washington veröffentlichte Anklageschrift umfasst 32 Punkte. Die neuen Vorwürfe stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Wahlkampfkampagne für Trump. Das soll mit seiner politischen Lobbytätigkeit in Osteuropa zu tun haben, unter anderem für die ukrainische Regierung.
  • UN-Sicherheitsrat zu Sitzung zu Ost-Ghuta zusammengekommen

    UN-Sicherheitsrat zu Sitzung zu Ost-Ghuta zusammengekommen

    Welt

    Als ständiges Mitglied des Sicherheitsrats kann Russland mit einem Veto jede Resolution zu Fall bringen. Er hoffe, dass es eine Resolution geben werde, sagte Staffan de Mistura der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag in Genf. Auch sein Vorgänger Ban, der zu dem Sicherheitstreffen über die Bedeutung der UN-Charta geladen war, forderte das Gremium auf, sich auf Syrien zu "fokussieren".
  • Nach historischem Tief SPD legt erstmals seit Wochen leicht zu

    Nach historischem Tief SPD legt erstmals seit Wochen leicht zu

    Welt

    Union und SPD haben im DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins jeweils einen Prozentpunkt gewonnen. Bei einem Umfrageinstitut war die SPD in dieser Woche auf 15,5 Prozent und damit erstmals hinter die AfD gerutscht. Fast drei Viertel der Wahlberechtigten in Deutschland wünschen sich, dass der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel auch in einer neuen Bundesregierung Außenminister bleibt.
  • Reformationstag: Schleswig-Holstein führt neuen Feiertag ein

    Reformationstag: Schleswig-Holstein führt neuen Feiertag ein

    Welt

    Das Ungleichgewicht bei der Anzahl der Feiertage zwischen Nord- und Süddeutschland sorgt schon seit Jahren immer wieder für Unmut in den Küstenländern. Über das Thema wird im Landtag in Hannover frühestens im April abgestimmt. Die evangelischen Kirchen, an deren Ursprung der 31. Oktober erinnert, freuen sich über den neuen Feiertag.
  • Fliegerbombe im Gallus gefunden - Evakuierung

    Fliegerbombe im Gallus gefunden - Evakuierung

    Welt

    Sämtliche Sperrungen wurden nach Polizeiangaben um kurz vor 20 Uhr wieder aufgehoben. Wie die Polizei mitteilte, gab es einen kleinen Auffahrunfall im Stau . Wer noch unterwegs ist wird gebeten, erst nach der Bombenentschärfung nach Hause zu fahren. Evakuierungszone in Marburg nach dem Fund einer Fliegerbombe.
  • Merkel sieht Finanzkonflikt in EU aufziehen

    Merkel sieht Finanzkonflikt in EU aufziehen

    Welt

    Regierungserklärung - Merkel fordert Neuordnung der EU-Finanzen Zahlungen an andere Länder sollten an Bedingungen wie die Aufnahme von Flüchtlingen geknüpft werden, sagte Merkel. Prominenter habe Europa noch nie in einem Koalitionsvertrag gestanden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine Neuausrichtung der EU-Finanzen gefordert.
  • Selbstmordattentäter sprengt sich an US-Botschaft in Montenegro in die Luft

    Selbstmordattentäter sprengt sich an US-Botschaft in Montenegro in die Luft

    Welt

    Der mutmaßliche Angreifer stamme aus der serbischen Stadt Kraljevo und habe in Podgorica gewohnt. Die Serben im Land beschuldigten die Regierung, den Anschlag inszeniert zu haben, hatten dafür jedoch keine Beweise. Bei der letzten Parlamentswahl im Oktober 2016 hatte es einen gescheiterten Putschversuch gegeben. In dem laufenden Gerichtsverfahren behauptet die Staatsanwaltschaft, Russland und der Nachbar Serbien als sein ebenfalls enger Verbündeter seien darin verwickelt gewesen.
  • Bundestag geschlossen gegen AfD

    Bundestag geschlossen gegen AfD

    Welt

    Auch nach seiner Freilassung sorgt Deniz Yücel weiter für Diskussionen in der deutschen Politik-Landschaft. Es geht um zwei satirische und polemische Kolumnen für die Berliner " taz " von 2011 und 2012. Darauf bezog sich Özdemir während seiner Rede: "Sie wollen bestimmen, wer deutsch ist und wer nicht". "Es ist geradezu absurd, dass die AfD den Bundestag als Bühne für ihr gestörtes Verhältnis zur Presse- und Meinungsfreiheit benutzen will", so der Bundesvorsitzende Frank Überall.
  • Niederlande erkennen Armenier-Genozid an, Türkei empört

    Niederlande erkennen Armenier-Genozid an, Türkei empört

    Welt

    Im Juni 2016 hatte der deutsche Bundestag die Massaker an den Armeniern fraktionsübergreifend als Völkermord eingestuft. Die Türkei ist der Ansicht, es sei ein Bürgerkrieg gewesen. Jetzt zog das niederländische Parlament nach - trotz angespannter Beziehungen zwischen Ankara und Den Haag. Im damaligen Osmanischen Reich kamen nach Schätzungen von Historikern von 1915 an bis zu 1,5 Millionen Armenier bei Massakern und Deportationen ums Leben.
  • EuGH-Urteil: Bereitschaftszeit ist Arbeitszeit

    EuGH-Urteil: Bereitschaftszeit ist Arbeitszeit

    Welt

    Die Richter des höchsten Europäischen Gerichts haben dem Feuerwehrmann Recht gegeben. Wir begrüßen das Urteil des Gerichtshofs sehr. Demnach kommt es darauf an, dass sich der Arbeitnehmer an dem vom Arbeitgeber bestimmten Ort aufhalten und diesem zur Verfügung stehen muss, um gegebenenfalls sofort die geeigneten Leistungen erbringen zu können.
  • Warnstreiks bei der Post in Rheinland-Pfalz und Saarland

    Warnstreiks bei der Post in Rheinland-Pfalz und Saarland

    Welt

    Die Gewerkschaft schließt nicht aus, dass zum Teil nicht zugestellt oder Postfächer nicht gefüllt werden. Mit Warnstreiks in fünf Bundesländern hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi im Tarifkonflikt mit der Deutschen Post den Druck erhöht.
  • Todestag der Geschwister Scholl:

    Todestag der Geschwister Scholl: "Wir schweigen nicht"

    Welt

    Todestag der beiden - weiße Papier-Rosen in Straßenbahnen. Am Nachmittag wollte die Ulmer Bürgermeisterin Iris Mann einen Kranz an der Gedenkstätte am Münsterplatz niederlegen. Anwesend waren neben Bürgermeister Renzo Caramaschi auch sein Stellvertreter Christoph Baur und Gemeindereferent Luis Walcher, Vertreter des Heeres und die italienische Partisanenvereinigung ANPI und Vertreter der Südtiroler Hochschülerschaft, die eine weiße Rose in der Hand hielten.
  • Türkische Gemeinde begrüßt Yücels Freilassung als

    Türkische Gemeinde begrüßt Yücels Freilassung als "sehr glückliche Nachricht"

    Welt

    Dafür drohen Yücel zwischen vier und 18 Jahre Haft. Yücel erinnerte in seiner Videobotschaft auch an andere in der Türkei verhaftete Journalisten, "die nichts anders getan haben, als ihren Beruf auszuüben", sowie an Inhaftierte, "die aus keinem anderen Grund im Gefängnis sitzen, als dass sie eine oppositionelle Meinung haben".
  • Pastor Manneke bekommt Paul-Spiegel-Preis

    Welt

    Der Paul-Spiegel-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. "Obwohl er persönliche Anfeindungen ertragen muss und bereits Anschläge auf ihn und seinen Wohnort verübt wurden, lässt sich Pastor Manneke nicht einschüchtern". Seine Überzeugung hat auch mit der Vergangenheit des Geistlichen zu tun: Bevor Manneke 1995 in die Heide kam, war er 13 Jahre lang als Auslandspastor der Evangelischen Kirche in Südafrika tätig - noch unter dem System der Rassentrennung.
  • DIW-Studie zu Wählerschaft der AfD

    DIW-Studie zu Wählerschaft der AfD

    Welt

    Ein Zusammenhang zwischen der AfD-Zustimmung und dem Ausländeranteil vor Ort konnte hingegen kaum nachgewiesen werden, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervorgeht. Insbesondere in östlichen Grenzregionen in Sachsen und Bayern unterschätzt das Modell die Zustimmungsraten für die AfD. Das Fazit: Die AfD habe 2017 besonders gute Ergebnisse in dünn besiedelten und überalterten Wahlkreisen erreicht.