http://wiwo.de/images/schweisser/21052532/2-format1001.jpg

Welt

Der Zuwachs zum Vorquartal lag saison- und kalenderbereinigt bei 0,4%. In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 2,1 Prozent gestiegen. Der jährliche Anstieg der Arbeitskosten in Deutschland liegt bereits das sechste Jahr in Folge über dem EU-Durchschnitt. Steigen die Arbeitskosten an, verteuert sich die Produktion oder Dienstleistung des jeweiligen Unternehmens.
  • Cesár Sampson präsentiert Österreich-Beitrag für Song Contest

    Cesár Sampson präsentiert Österreich-Beitrag für Song Contest

    Welt

    Für die Finalisierung zeichnete dann Sampsons Produzentenkollektiv Symphonix verantwortlich, das ebenfalls bereits viel für den ESC gearbeitet hat. Mit einer Anspielung auf "Die Hand Gottes" von Leonardo da Vinci endet das österreichische Song-Contest-Video 2018 von Cesár Sampson , das ab heute auf diversen Plattformen abrufbar ist.
  • Merkels Kabinett komplett Die Ministerposten der neuen Bundesregierung im Überblick

    Merkels Kabinett komplett Die Ministerposten der neuen Bundesregierung im Überblick

    Welt

    Nach CDU und CSU benannte am Freitag auch die SPD ihre sechs Minister für die neue Bundesregierung, die am nächsten Mittwoch fast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl vereidigt werden soll. Scholz sagte, die ausscheidenden Minister hätten "hervorragend performt". "Olaf Scholz ist ein großer Gewinn für die Bundespolitik". Der frühere SPD-Generalsekretär Heil übernimmt das Arbeits- und Sozialressort.
  • Mädchen versteckt sich in Kindergarten - und löst Polizeieinsatz aus

    Welt

    Nervosität und Angst brachen aus, die Polizei wurde verständigt. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung ein. Aber dann, eine Viertelstunde nach dem Anruf bei der Polizei, öffnete sich die Tür eines Schranks in der Kita. Nach ungefähr 15 Minuten tauchte das Kind plötzlich wieder auf: Es hatte sich spaßeshalber in einem Schrank in der Tagesstätte versteckt. Zusammen mit einem sehr erleichterten Großvater trat sie daraufhin den Heimweg an.
  • Finanzsenator Tschentscher soll Hamburger Bürgermeister werden

    Finanzsenator Tschentscher soll Hamburger Bürgermeister werden

    Welt

    Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Zuvor hatte Amtsinhaber Scholz erklärt, als Bundesfinanzminister und Vizekanzler nach Berlin zu wechseln . Das berichteten am Freitag die Bild-Zeitung und die Tageszeitung Die Welt . Dressel selbst war zunächst nicht zu erreichen. Bild zufolge übernimmt Dressel von Tschentscher das Finanzressort.
  • Wetter: Der Frühling in Deutschland startet mit 20 Grad am Wochenende

    Wetter: Der Frühling in Deutschland startet mit 20 Grad am Wochenende

    Welt

    Für den Alpenrand ist Föhn vorhergesagt, dort kann es bis zu 19 Grad warm werden. Im Westen regnet es, auch Gewitter sind möglich. Die Temperaturen steigen am Samstag auf bis auf 13 Grad. Des einen Freud, des anderen Leid: Unter dem Föhneinfluss geht nach Angaben des Lawinenwarndienstes Bayern zwar die Auslösewahrscheinlichkeit von Schneebrettlawinen etwas zurück, jedoch nimmt die Gefahr der Selbstauslösung von Nass- und Gleitschneelawinen langsam wieder zu.
  • Niedersachse Heil wird neuer Bundesarbeitsminister

    Niedersachse Heil wird neuer Bundesarbeitsminister

    Welt

    Ein Parteisprecher der SPD wollte die kursierenden Namen nicht kommentieren und verwies auf den Termin am Freitag. Ferner wird damit gerechnet, dass die Generalsekretärin der SPD in Nordrhein-Westfalen, Schulze, Umweltministerin wird. " Olaf Scholz ist ein großer Gewinn für die Bundespolitik". Der bisherige Erste Bürgermeister von Hamburg werde die Arbeit der SPD-Minister im Kabinett koordinieren.
  • Minuten unter Lawine begraben: Frau unverletzt!

    Minuten unter Lawine begraben: Frau unverletzt!

    Welt

    Sie wollten gegen 14.00 Uhr im freien Skiraum nach Hirschegg abfahren. Der Mann löste beim Fahren ein etwa 15 Meter breites Schneebrett aus, das die hinter ihm fahrende Frau unter sich begrub. Mit leichten Unterkühlungen wurde Sie zur Beobachtung mit dem Hubschrauber in Krankenhaus Immenstadt geflogen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Skilehrer wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit an die Staatsanwaltschaft angezeigt werden.
  • Zwei Millionen Euro Schaden nach Firmenbrand

    Zwei Millionen Euro Schaden nach Firmenbrand

    Welt

    Nach dem Großbrand in einer Akkufabrik am Freitag in Ölbronn-Dürrn (Enzkreis) ist der entstandene Schaden höher als zunächst vermutet. Derzeit werden noch letzte Glutnester freigelegt und abgelöscht. Die Bevölkerung war zunächst gewarnt worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehr stellte nach einer ersten Schadstoffmessung jedoch keine Luftbelastung fest und gab Entwarnung.
  • Polizei in Sibirien findet Sack mit 54 abgetrennten Händen

    Polizei in Sibirien findet Sack mit 54 abgetrennten Händen

    Welt

    Es handelt sich um die Hände von 27 Menschen. Ganz Russland ist schockiert über einen Grusel-Fund in der Stadt Chabarowsk , im Osten des Landes. Die russische Ermittlungsbehörde schloss einen kriminellen Hintergrund allerdings schnell aus.
  • Regensburger Student stürzt zehn Meter in den Tod

    Regensburger Student stürzt zehn Meter in den Tod

    Welt

    Wie Polizeisprecher Albert Brück gegenüber der Passauer Neuen Presse sagte, gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg, am Donnerstagnachmittag gegenüber dem Blatt. Die Polizei gehe derzeit von einem tragischen Unglücksfall aus. "Auch diesbezüglich ist aber nichts erkennbar". "Man macht im Moment keinem einen Vorwurf", sagte Brück.
  • SPD-Politiker Heil soll Bundesarbeitsminister werden

    SPD-Politiker Heil soll Bundesarbeitsminister werden

    Welt

    Um 10.00 Uhr will die SPD-Spitze die Besetzung ihrer sechs Ministerposten offiziell verkünden. Die Ministerriege besteht gleichermaßen aus je drei Männern und Frauen. "Wir haben uns vorgenommen, ein gutes Team aufzustellen, das hervorragend zusammenarbeiten kann", sagte Scholz bei der Vorstellung der Minister in Berlin .
  • Obama bald mit eigener Show auf Netflix?

    Obama bald mit eigener Show auf Netflix?

    Welt

    Noch seien die Verhandlungen nicht abgeschlossen, hieß es, doch welche Relevanz eine Obama-Show hätte, ist schnell veranschaulicht: Netflix hat weltweit etwa 118 Millionen Abonnenten, Tendenz steigend. Das Weiße Haus bewohnt er nicht mehr - die Themen, die die USA bewegen, hat Barack Obama aber noch immer fest im Blick. Besonderen Zuspruch bekam dabei auch die als "Bromance" bezeichnete Kappelei mit seinem Ex-Vize Joe Biden, die sich regelmäßig in den sozialen Medien veralberten.
  • Kneissl will neue Seite in den Beziehungen mit der Türkei aufschlagen

    Kneissl will neue Seite in den Beziehungen mit der Türkei aufschlagen

    Welt

    In der Frage der Doppelstaatsbürgerschaft für SüdtirolerInnen bekannte sich die Ministerin ausdrücklich zu einem Trilog Wien-Bozen-Rom und bekräftigte, es werde keinen Alleingang Österreichs geben. Als Früchte ihrer "Besuchsdiplomatie", zu der gestern auch der Besuch in der Spanischen Hofreitschule gehörte, legte Kneissl einige Erfolge vor: Bereits nach dem ersten Treffen in Istanbul wurden die österreichischen Grabungen in der antiken Stadt Ephesos wiederaufgenommen.
  • Müllwagen-Unfall: Fahrer spricht von Bremsversagen

    Müllwagen-Unfall: Fahrer spricht von Bremsversagen

    Welt

    Das Landgericht Tübingen zitierte am Donnerstag aus einem Fahreignungsregister. Ein schwerer Müllwagen kippt um und begräbt ein Auto unter sich - fünf Menschen sterben. Mit Hilfe eines digitalen Kontrollgeräts aus dem Müllwagen und GPS-Daten konnte der Experte die Geschwindigkeiten des Fahrzeugs und die gefahrene Strecke nachvollziehen.
  • Borussia Dortmund verabschiedet gegen Salzburg Marc Bartra

    Borussia Dortmund verabschiedet gegen Salzburg Marc Bartra

    Welt

    Zudem las er gemeinsam mit Stadionsprecher Norbert Dickel die Aufstellung vor. Auf einem Großplakat stand "Mucha suerte" - viel Glück. Doch seine Verbindung zum BVB und dessen Fans lässt sich nicht in Statistiken ausdrücken. Er erlitt einen Armbruch und Fremdkörpereinsprengungen. Ende Januar hatte Bartra noch vor dem Landgericht zum Sprengstoffanschlag auf die BVB-Mannschaft im vergangenen Jahr ausgesagt.
  • Südkorea: Donald Trump zu Treffen mit Kim Jong Un bereit

    Südkorea: Donald Trump zu Treffen mit Kim Jong Un bereit

    Welt

    Das Weiße Haus bestätigte inzwischen, dass Trump die Einladung Kims zu einem Gespräch akzeptiert hat. Es solle noch vor dem Monat Mai stattfinden. Sie präzisierten damit vorherige Angaben Chungs, der sich missverständlich zu dem Zeitrahmen für das Treffen geäußert hatte.
  • Tankstelle in NÖ mit Messer überfallen und ausgeraubt: Fahndung

    Tankstelle in NÖ mit Messer überfallen und ausgeraubt: Fahndung

    Welt

    Bekleidet mit schwarzem Jogginganzug, am rechten Hosenbein unter dem Knie weiße Schriftzeichen. Verängstigt gab sie ihm das Geld in ein mitgebrachtes Plastiksackerl, dann ergriff der Täter die Flucht. Täterbeschreibung: vermutlich Ausländer, etwa 1,70 Meter groß, schwarze Haare; Das Gesicht war mit Maske oder Schal vermummt. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Perchtoldsdorf unter der Telefonnummer 059133 / 342100 erbeten.
  • Mehr als 150 Waffen in Österreich entdeckt

    Mehr als 150 Waffen in Österreich entdeckt

    Welt

    Auch die Ostschweiz und der Großraum Toulouse ( Frankreich ) waren in die Geschäfte involviert. Als Haupttatverdächtige in Österreich wurden in Niederösterreich ein 44-jähriger Mann sowie in Vorarlberg ein 35-Jähriger aus Lustenau sowie ein 76-Jähriger aus Bregenz festgenommen.
  • 56-Jähriger stirbt nach Unfall an Stauende

    56-Jähriger stirbt nach Unfall an Stauende

    Welt

    Der Unfallverursacher war nach ersten Erkenntnissen nur auf der Durchreise in Deutschland. Durch den Aufprall, so der SWR, sei der 56-Jährige circa 60 Meter weit geschleudert worden. Der Vater war zunächst leicht auf das Auto des voranfahrenden 33-Jährigen aufgefahren. Der Unfallverursacher (19) wurde festgenommen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.
  • Stickoxide brachten 2014 Tausenden den Tod

    Stickoxide brachten 2014 Tausenden den Tod

    Welt

    Demnach starben im Jahr 2014 etwa 6000 Menschen vorzeitig an Herz-Kreislauf-Krankheiten, die von der Langzeitbelastung durch Stickstoffdioxid (NO2) mit ausgelöst wurden. Das Gericht in Leipzig hatte Ende Februar geurteilt, dass Städte zur Senkung der Stickoxidbelastung grundsätzlich Fahrverbote für Dieselautos verhängen dürfen .
  • Versuchter Totschlag! Mann schleudert Joggerin mehrfach Stein an den Kopf

    Versuchter Totschlag! Mann schleudert Joggerin mehrfach Stein an den Kopf

    Welt

    Heidelberg - Bei einer brutalen Attacke hat ein unbekannter Angreifer eine Joggerin in Heidelberg schwer am Kopf verletzt. Zwei Passantinnen konnten der Frau helfen und brachten sie in eine Klinik (Symbolbild). Da sich die Frau massiv gegen den Täter wehrte, flüchtete er schließlich stadteinwärts auf dem Leinpfad. Kurz vor dem Überfall sei sie an dem Mann vorbeigelaufen.
  • Köln: Mann ergreift Mädchen (13), Polizei sucht mit Bild

    Köln: Mann ergreift Mädchen (13), Polizei sucht mit Bild

    Welt

    Als Mutter und Tochter in Mühlheim ausstiegen, soll der Mann ihnen gefolgt sein und plötzlich das junge Mädchen von hinten an sich gerissen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0221 229-0 entgegen. Anschließend seien alle drei zusammen in einen Zug Richtung Köln eingestiegen, schildert die Polizei. Daraufhin schrie die 47-Jährige laut um Hilfe, was den Angreifer dazu bewegte, die Tochter loszulassen und Richtung Frankfurter Straße wegzurennen.
  • SPD-Ministerliste wird Freitag bekanntgegeben

    SPD-Ministerliste wird Freitag bekanntgegeben

    Welt

    Giffey soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Bundesministerin werden. Die 39 Jahre alte Sozialdemokratin stammt aus Frankfurt (Oder) und machte sich als Nachfolgerin von Heinz Buschkowsky mit klarer Kante in der Integrationspolitik und Pochen auf den Rechtsstaat einen Namen.
  • Darmstadt weist höchste Kommunalverschuldung pro Kopf auf

    Darmstadt weist höchste Kommunalverschuldung pro Kopf auf

    Welt

    Am wenigsten verschuldet sind demnach die Kommunen Bayerns mit 2295 Euro, Schleswig-Holsteins mit 2562 Euro und Sachsens mit 2636 Euro. Die Schuldenlast pro Einwohner ist deutschlandweit in Darmstadt am größten. Dazu gehören Rüsselsheim (8.479 Euro) und Hanau (8.675 Euro). In die Berechnungen flossen Schulden der kommunalen Kernhaushalte, der Extrahaushalte sowie von Einrichtungen und Unternehmen mit kommunaler Beteiligung ein.
  • Mehr als 2000 Flüge an US-Ostküste wegen Schneefalls gestrichen

    Mehr als 2000 Flüge an US-Ostküste wegen Schneefalls gestrichen

    Welt

    In New Jersey wurde ein Lehrer von einem Blitz getroffen, der Mann überlebte. Ende voriger Woche waren bei einem sogenannten Bombenzyklon an Ostküste acht Menschen ums Leben gekommen. An den Flughäfen La Guardia und Newark fielen mehr als 700 Flüge aus. Auch zahlreiche Bahnverbindungen zwischen der Hauptstadt Washington und Boston wurden gestrichen.
  • EU droht Trump mit Strafzöllen auf Erdnussbutter

    EU droht Trump mit Strafzöllen auf Erdnussbutter

    Welt

    Die USA kosteten die wirtschaftlichen Folgen des damaligen Handelskonfliktes Studien zufolge rund 200.000 Arbeitsplätze. Angesichts der angekündigten Strafzölle auf Aluminium- und Stahleinfuhren haben mehr als 100 Republikaner des US-Abgeordnetenhauses einen Brandbrief an Präsident Donald Trump verfasst.
  • Getötete Kim Wall: U-Boot-Bauer Madsen bestreitet Mord

    Getötete Kim Wall: U-Boot-Bauer Madsen bestreitet Mord

    Welt

    Die Anklageschrift ist voller grausiger Details. Wall hatte Madsen im August auf dessen U-Boot "UC3 Nautilus" besucht, um ein Interview mit ihm zu führen. Der Erfinder gab da lediglich zu, die Leiche in einer Kurzschlussreaktion zersägt und "im Meer beerdigt" zu haben. In dem Prozess sollen 37 Zeugen gehört werden, das Urteil wird für den 25.
  • Auch Umweltministerin Hendricks verlässt Bundesregierung

    Welt

    Seit Wochen herrschte Ungewissheit über die politische Zukunft von Sigmar Gabriel. Berlin . Nach Außenminister Sigmar Gabriel wird auch die bisherige Umweltministerin Barbara Hendricks der neuen Bundesregierung von Union und SPD nicht mehr angehören.
  • Video von ungarischem Minister zu Wien wieder online

    Video von ungarischem Minister zu Wien wieder online

    Welt

    Aus der Wiener Stadtführung hagelte es Empörung über das Video. Facebook löschte das Video am Mittwochvormittag. Als Stadträtin für Internationales und "stolze Wienerin" protestiere sie "auf das Schärfste" gegen die Darstellung ihrer Heimatstadt.
  • 14-Jährige in Alt-Hohenschönhausen getötet

    14-Jährige in Alt-Hohenschönhausen getötet

    Welt

    Das Kind hatte mehrere Stichwunden. Leider erlag die Jugendliche trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen ihren schweren Verletzungen. Laut Polizei deuten die Verletzungen auf ein Gewaltverbrechen hin.
  • EU präsentiert mögliche Gegenmaßnahmen zu US-Strafzöllen

    EU präsentiert mögliche Gegenmaßnahmen zu US-Strafzöllen

    Welt

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron warf ihm "Wirtschaftsnationalismus" vor. Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen wären schwerwiegend, vor allem wenn die EU zurückschlüge, sagte Lagarde dem französischen Radiosender RTL. Nachdem Trump in einer ersten wütenden Antwort auf die Juncker-Ankündigungen von Restriktionen im Stahlbereich erklärt hatte, dass die USA dann eben auch Autos aus Europa auf die Sanktionsliste setzen würden, hat die deutsche Regierung in Berlin auf Beruhigung gesetzt.
  • Gabriel nicht mehr Außenminister in der neuen Bundesregierung

    Gabriel nicht mehr Außenminister in der neuen Bundesregierung

    Welt

    Er sei nach wie vor direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Die Zeit, in der er politische Führungsaufgaben für die SPD wahrgenommen habe, ende nun aber. Ihm wird ein zerrüttetes Verhältnis zu Scholz und Nahles nachgesagt. Daher konnten auch Gabriels vorzügliche Werte in den Beliebtheitsumfragen der Demoskopen nichts daran ändern, dass der ehemalige Parteichef seinen Platz räumen muss.
  • Tiroler ÖVP und Grüne vor Koalitionsverhandlungen

    Tiroler ÖVP und Grüne vor Koalitionsverhandlungen

    Welt

    Eine Rolle habe auch die Ankündigung von SPÖ-Chefin Elisabeth Blanik gespielt, nicht für ein Regierungsamt zur Verfügung zu stehen. "So gehen faire Verhandlungen einfach nicht", so Blanik. Es gehe bei den Roten nicht um Inhalte, sondern um Posten. LH Günther Platter sagt dazu: "Stabilität und Verlässlichkeit sind für mich Grundvoraussetzungen, um in einer Landesregierung konstruktiv zusammenarbeiten zu können".
  • Gabriel nicht mehr in neuer Regierung

    Gabriel nicht mehr in neuer Regierung

    Welt

    Er bleibe gewählter Abgeordneter des Bundestags. Ein seiner knapp 30-jährigen Laufbahn habe er die Möglichkeit gehabt, 18 Jahre für Deutschland und die SPD in leitenden Funktionen zu arbeiten, so Gabriel. "Das ist doch besser als mit dem Mann mit den Haaren im Gesicht", hatte Gabriel der Funke-Mediengruppe gesagt. Die SPD will bis Freitag entscheiden, welche drei Männer und drei Frauen sie ins Kabinett schickt.
  • 19-Jähriger rammt Polizisten Messer in den Bauch

    Welt

    Zuvor hatte er sich mit seiner Mutter gestritten. Wütend randalierte der junge Mann weiter, trat gegen ein Auto. Als die Beamten eintrafen, war der 19-Jährige laut Polizei zunächst nicht zu sehen, so dass die Beamten zur Mutter ins Haus gingen.
  • Ausnahmen bei Strafzöllen für manche Länder möglich

    Ausnahmen bei Strafzöllen für manche Länder möglich

    Welt

    Bisher hatte die US-Regierung zu verstehen gegeben, dass es keine Ausnahmen geben werde. Unter anderem hatte Trumps Parteifreund Paul Ryan Bedenken geäußert: "Ich glaube, die schlauere Vorgehensweise bestünde in einem präziseren und gezielteren Ansatz", sagte der Sprecher des Repräsentantenhauses.
  • Parker (2) darf mit Michelle Obama tanzen

    Parker (2) darf mit Michelle Obama tanzen

    Welt

    Zuvor hatte Michelle Obama das Bild der kleinen Parker mit drei Emojis, die Herzen in ihren Augen haben, kommentiert. "Parker, ich bin so froh, dass ich dich heute getroffen habe (und für die Tanzparty)!" Das Posting teilten inzwischen knapp 70.000 Menschen.