http://halternerzeitung.de/Bilder/Teilnehmer-an-einer-Demonstration-gegen-den-tuerkischen-1310571.jpg

Welt

Bei einer aus dem Ruder gelaufenen Demonstration hat die Polizei am Düsseldorfer Flughafen auch Pfefferspray einsetzen müssen. "Die Einsatzbereitschaft der Polizei ist erhöht", sagte eine Sprecherin des nordrhein-westfälischen Innenministeriums am Sonntagabend.
  • Japan gedenkt der Opfer der Tsunami- Katastrophe 2011

    Japan gedenkt der Opfer der Tsunami- Katastrophe 2011

    Welt

    Zu dem Zeitpunkt hatte am 11. März 2011 das Beben die Region Tohoku im Nordosten des Landes erschüttert. Rund 18 500 Menschen waren in den Fluten ums Leben gekommen. Rund 73 000 Menschen, die wegen der Katastrophe fliehen mussten, leben noch immer entwurzelt. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es zum Super-GAU.
  • Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Geisterfahrerunfall auf A 14

    Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Geisterfahrerunfall auf A 14

    Welt

    Der mutmaßliche Verursacher und der Fahrer eines weiteren Autos starben. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Eine weitere Person wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, drei weitere Insassen der Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Rettungskräfte und Mitarbeiter des Unfalldienstes waren auch am späten Abend noch vor Ort. Die Autobahn war stundenlang voll gesperrt. Warum der Geisterfahrer in falscher Richtung unterwegs war, blieb zunächst unklar.
  • Polizei kritisiert Baden-Württembergs CDU-Innenminister

    Polizei kritisiert Baden-Württembergs CDU-Innenminister

    Welt

    Strobls Sprecherin Nadia El Almi sagte am Samstag zu den Vorwürfen, eine Ankündigung habe auch einen abschreckenden Charakter. Zu taktischen Details konkreter Maßnahmen mache das Ministerium grundsätzlich keine Angaben. Flüchtlinge aus der Landeserstaufnahmestelle (LEA) hätten sich in der Bahnhofshalle getroffen, Alkohol getrunken und sich aggressiv verhalten. Sie sammeln in erster Linie in Ermittlungsverfahren oder bei Personen Beweise und Informationen.
  • Brandanschlag auf Moschee in Berlin

    Brandanschlag auf Moschee in Berlin

    Welt

    Gegen 3.30 war der Brand gelöscht und der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Das Feuer ist vermutlich auf einen Anschlag zurückzuführen. "Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einer politisch motivierten Straftat ausgegangen", teilte die Polizei am Sonntag mit.
  • Bauarbeiter finden Leiche einer 15-Jährigen auf Baustelle

    Bauarbeiter finden Leiche einer 15-Jährigen auf Baustelle

    Welt

    Das wurde allerdings von der Polizei bisher weder bestätigt noch dementiert. Eine Mordkommission aus Münster wurde mit den Ermittlungen beauftragt und sicherte am Samstag Spuren auf der Baustelle. "Die Staatsanwaltschaft wird die Obduktion der Verstorbenen beantragen", sagte der Oberstaatsanwalt weiter. Die Ermittlungen stünden erst ganz am Anfang, heißt es .
  • Kardinal Karl Lehmann im Alter von 81 Jahren gestorben

    Kardinal Karl Lehmann im Alter von 81 Jahren gestorben

    Welt

    Als Höhepunkt in seiner Zeit als Mainzer Bischof bezeichnete er in einem Interview den Katholikentag 1998, aber auch große Jubiläen wie 1000 Jahre Mainzer Dom. In vielen Debatten bezog Lehmann klar Stellung - zum Beispiel mit seinem gemäßigt liberalen Kurs bei der Schwangeren-Konfliktberatung und bei wiederverheirateten geschiedenen Katholiken.
  • China hob Amtszeitbegrenzung für Präsidenten auf

    China hob Amtszeitbegrenzung für Präsidenten auf

    Welt

    Auf seiner Jahrestagung billigte das nicht frei gewählte Parlament der Ein-Parteien-Diktatur am Sonntag in Peking mehrere umstrittene und folgenschwere Verfassungsänderungen. Xi Jinping ist überall: Ein Gebäude ist mit zahlreichen Postern des chinesischen Präsidenten Xi Jinping gepflastert. Das Organ zur Kontrolle des Staatsapparates ist mit weitreichenden Befugnissen ausgestattet.
  • Deutscher trampelte Tochter bei Exorzismus zu Tode - Haft

    Deutscher trampelte Tochter bei Exorzismus zu Tode - Haft

    Welt

    Der Angeklagte zeigte nach Angaben von Reportern im Gerichtssaal keine Emotionen. Zum Prozessbeginn präsentierte die Staatsanwaltschaft Videos, auf denen der mehrfach in Deutschland Vorbestrafte an einer lebensgroßen Strohpuppe demonstrierte, wie er die zierliche, damals 25 Jahre alte Frau malträtierte.
  • Auch Hendricks scheidet aus Kabinett aus

    Auch Hendricks scheidet aus Kabinett aus

    Welt

    Er selbst dürfte sich auch nur noch vage Hoffnungen auf einen Ministerposten gemacht haben, gilt sein Verhältnis zur designierten Parteichefin Andrea Nahles doch als belastet. Als Gabriel dann kürzlich auch noch seine Tochter Marie instrumentalisierte, um über Martin Schulz herzuziehen ("Mann mit Haaren im Gesicht") war für viele in der SPD die Schmerzgrenze endgültig überschritten.
  • Leica- Kamera für 2,4 Millionen Euro versteigert

    Leica- Kamera für 2,4 Millionen Euro versteigert

    Welt

    Zwei Jahre, bevor die erste Leica offiziell auf den Markt kam, hatte der deutsche Feinmechaniker Ernst Leitz rund 25 dieser Testkameras produziert. Eine Leica 0-Serie mit der Nummer 116 hatte bereits vor sechs Jahren einen Preis von 2,16 Millionen Euro erzielt.
  • Hirschkuh steht auf der Straße - Zwei Schwerverletzte, Tier samt Baby tot

    Hirschkuh steht auf der Straße - Zwei Schwerverletzte, Tier samt Baby tot

    Welt

    Das Tier starb bei dem Unfall am Freitagabend, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Auf Fotos ist zu erkennen, dass auch ein ungeborenes Junges des Tieres nicht überlebte. Der Transporter stieß nach der Kollision mit dem Elch gegen einen Baum. Der Jagdpächter sagte jedoch, es habe sich um eine große Hirschkuh gehandelt.
  • Steve Bannon: Auftritt beim FN-Parteitag

    Steve Bannon: Auftritt beim FN-Parteitag

    Welt

    Er werde Samstagabend eine Rede vor den FN-Anhängern halten, erklärte Parteisprecher Sébastien Chenu. Diese richte sich gegen das "Establishment", die Banken und die Presse, die von den Regierungen "wie ein Hund an der Leine" geführt werde.
  • Lauffen: Brandanschlag auf Moschee

    Lauffen: Brandanschlag auf Moschee

    Welt

    Die Ermittlungen ergaben bisher, dass mindestens fünf Täter an dem Anschlag beteiligt waren. Einer Mitteilung zufolge haben die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Stuttgart und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg die Ermittlungen übernommen, ermittelt wird wegen des Verdachts des versuchten Mordes.
  • Strafzölle: EU-Kommissarin trifft US-Handelsbeauftragten

    Strafzölle: EU-Kommissarin trifft US-Handelsbeauftragten

    Welt

    An dem Treffen in Brüssel hatte auch Japans Industrieminister Hiroshige Seko teilgenommen. Sie geht offenbar davon aus, dass sie die von US-Präsident Trump beschlossenen Strafzölle auf Stahl und Aluminium noch abwenden kann. Maßnahmen aber gegen Verbündete wie die EU seien keine wirksame Methode, um diesen zu begegnen. Sein Land sei durch "aggressive ausländische Handelspraktiken verwüstet worden".
  • Tragisch! Zwei Tote bei Flugzeugabsturz in Südhessen

    Tragisch! Zwei Tote bei Flugzeugabsturz in Südhessen

    Welt

    Neben dem Piloten, bei dem es sich nach ersten Informationen, um einen Schweizer handeln soll, befand sich den Angaben zufolge eine 18-jährige Frau in dem Flugzeug. Die Rettungskräfte seien mit einem großen Aufgebot zur Unfallstelle ausgerückt. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat die Ermittlungen aufgenommen .
  • Trump will Australien von US-Strafzöllen ausnehmen

    Trump will Australien von US-Strafzöllen ausnehmen

    Welt

    Der US-Präsident hatte die Schutzölle von bis zu 25 Prozent am Donnerstag angeordnet. Von ihnen ausgenommen seien zunächst Kanada und Mexiko, mit denen die USA einen Umbau des Nafta-Handelsabkommens aushandeln. Die Europäische Union und China hatten vor der Ankündigung mit Gegenmaßnahmen gedroht. Die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström will heute darüber in Brüssel mit dem US-Handelsbeauftragten beraten.
  • Belgien entgehen 212 Millionen wegen falscher CO2-Werte

    Belgien entgehen 212 Millionen wegen falscher CO2-Werte

    Welt

    Allein Deutschland sollen dem Fiskus im Jahr 2016 1,2 Milliarden Euro entgangen sein. Der Betrug der Autohersteller schade nicht nur der Gesundheit und der Umwelt, sondern auch den öffentlichen Finanzen. Eine Kraftfahrzeugsteuer auf Grundlage geschönter Daten setze keine Anreize für den Übergang zu sauberen Autos und bremse Investitionen in bessere Luftqualität.
  • Mutmaßlicher Mörder auf der Flucht - Polizei warnt vor 51-Jährigen

    Mutmaßlicher Mörder auf der Flucht - Polizei warnt vor 51-Jährigen

    Welt

    Die Polizei warnt davor, den flüchtigen Jörg Volker Wallberg persönlich anzusprechen: "Rufen Sie sofort den Notruf der Polizei und geben Sie Ihren Standort durch". Suchmaßnahmen, etwa mit einem Leichenspürhund, führten dann zum Auffinden des 30-Jährigen in dem zur Scheune angrenzenden Gehöft. Im Laufe der Ermittlungen in beiden Vermisstenfällen hatte die Polizei nach eigenen Angaben "einen Zusammenhang" entdeckt.
  • NRA klagt gegen verschärftes Waffenrecht in Florida

    NRA klagt gegen verschärftes Waffenrecht in Florida

    Welt

    Ein 19 Jahre alter Ex-Schüler hatte um sich geschossen und 17 Menschen getötet. Schon wenige Stunden danach reichte die Waffenlobby-Organisation National Rifle Association (NRA) Klage gegen das Gesetz ein. Damit würden gesetzestreue Waffenbesitzer für Verbrechen eines geistesgestörten Individuums bestraft. Es setzt unter anderem das Mindestalter für den Waffenerwerb auf 21 Jahre hoch.
  • Tafeln lehnen AfD-Spende ab

    Tafeln lehnen AfD-Spende ab

    Welt

    Dort lehnte man die Spende des AfD-Politikers allerdings ebenso ab. Die Begründung: Sie wollen nicht "mit der AfD in Verbindung gebracht werden". Im Netz gab es für die Tafeln daraufhin einen Shitstorm berichtet die " Passauer Neue Presse ".
  • NDR-Journalisten nahe türkischer Grenze festgenommen

    NDR-Journalisten nahe türkischer Grenze festgenommen

    Welt

    Die Journalisten seien ohne Drehgenehmigung unterwegs gewesen, berichteten übereinstimmend griechische Medien. Es handle sich um einen 31-Jährigen und seine 33 Jahre alte Kollegin, wie ihr Rechtsanwalt der Deutschen Presse- Agentur am Samstagmorgen bestätigte.
  • Laschet (CDU):

    Laschet (CDU): "Nur für wirklich Bedürftige gedacht"

    Welt

    Die Unterhaltssätze für gerade in Deutschland angekommene junge Flüchtlinge seien ausreichend, "sodass die Tafeln eigentlich für andere gedacht sind", sagte Laschet am Freitag in Düsseldorf. Junge Männer träten dort "derart dreist und robust auf, dass Ältere oder Alleinerziehende keine Chance mehr haben, auch etwas von den Lebensmitteln abzubekommen", sagte Spahn.
  • NRA geht gegen neues Waffenrecht vor

    NRA geht gegen neues Waffenrecht vor

    Welt

    Cox, nach einem Bericht des Senders CNN am Freitag (Ortszeit). Die Anhebung des Mindestalters für den Kauf von Gewehren in dem Bundesstaat von 18 auf 21 Jahre verstoße gegen das in der Verfassung verankerte Recht auf Waffenbesitz sowie die Gleichbehandlungsklausel, weil jüngere Erwachsene nun ausgenommen würden, erklärte die NRA.
  • Staat entgehen laut Studie 1,2 Milliarden Euro Steuern

    Welt

    Zwischen den Jahren 2010 und 2016 beliefen sich die Steuerausfälle der Studie zufolge auf insgesamt gut 46 Milliarden Euro. Der Betrug der Autohersteller schade nicht nur Gesundheit und Umwelt, sondern auch den öffentlichen Finanzen. Realistische Messungen seien auch ein Gebot der Fairness beim Steuerzahlen, sagte Giegold. Von September 2018 an gelten in der EU neue Abgastests. Dabei werden Fahrzeuge auch unter realen Straßenbedingungen getestet.
  • Medienbericht: Keine gemeinsamen Vorschläge von Berlin und Paris

    Medienbericht: Keine gemeinsamen Vorschläge von Berlin und Paris

    Welt

    Es gebe schlicht nichts zu verkünden. Als Grund für die Absage hätten die deutschen Vertreter angeführt, dass die Beamten der deutschen Regierung während der Koalitionsverhandlungen keine Zeit gehabt hätten, sich mit der Zukunft der Eurozone zu befassen, berichtet der " Spiegel " weiter.
  • Berliner gewinnt 42 Millionen Euro

    Berliner gewinnt 42 Millionen Euro

    Welt

    Damit kann er genau 42 670 719,30 Euro einstreichen. Unabhängig davon werden sich die sechs Spielteilnehmer aus Bayern (2 x), Nordrhein-Westfalen (3 x) und Rheinland-Pfalz dennoch über ihre Großgewinne in Höhe von jeweils 317.860,60 Euro freuen.
  • Ampel-Blitzer auch in Hannover abgeschaltet

    Ampel-Blitzer auch in Hannover abgeschaltet

    Welt

    Betroffen ist das Modell Traffipax TraffiPhot III. Die Stadt Düsseldorf hat zudem den Landesbetrieb Mess- und Eichwesen mit einer Prüfung der Anlagen beauftragt. "Bis 2017 gab es eine Soll-Regelung, jetzt eine Muss-Regelung", sagte sie. Demnach muss der Abstand der Schleifen nun 1,20 Meter betragen. "Es gibt keinen Anhaltspunkt, dass es zu fehlerhaften Messungen kommt".
  • Schütze nimmt Geiseln in US-Veteranenheim

    Schütze nimmt Geiseln in US-Veteranenheim

    Welt

    Laut einem Bericht des "Napa Valley Register" handelt es sich bei dem Schützen um einen ehemaligen Patienten des "Pathway"-Programms, das Kriegsveteranen beim Umgang mit posttraumatischen Belastungsstörungen hilft". Rund 80 Kinder, die sich in derselben Umgebung in einem Theater aufhielten, wurden mit Schulbussen in Sicherheit gebracht. Die drei Geiseln sollen nach Auskunft des kalifornischen Senators Bill Dodd Mitarbeiter des Programms sein.
  • Scholz und Nahles bestätigen SPD-Ministerliste

    Scholz und Nahles bestätigen SPD-Ministerliste

    Welt

    Die designierte SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles und der zukünftige Vizekanzler und kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz stellten die Namen der SPD-Minister am Freitag im Willy-Brandt-Haus vor. Der frühere SPD-Chef hatte bereits am Donnerstag verbreitet, dass er auf Wunsch der SPD-Führung aus der Regierung ausscheide. Letzterer wäre gerne im Amt geblieben, hatte aber keinen Rückhalt mehr in der Parteispitze.
  • Obdachloser rettet 62-Jährigen vor dem Ertrinken

    Obdachloser rettet 62-Jährigen vor dem Ertrinken

    Welt

    Unter großer Kraftanstrengung schaffte es der 30-Jährige schließlich, den Gestürzten aus dem Wasser ans Ufer zu ziehen. Dabei übernehmen sie selbst gesellschaftliche Verantwortung, wie ein 30 Jahre alte Obdachlose jetzt eindrücklich unter Beweis gestellt hat.
  • Russischer Ex-Spion wurde Opfer von Nervengift

    Russischer Ex-Spion wurde Opfer von Nervengift

    Welt

    Sichern Sie sich mit TA-Plus alle Inhalte der TA-Webseite und unserer Smartphone-App. Das Militär habe "die Expertise und Ausrüstung", um mit Unvorhersehbarkeiten umzugehen, hieß es in der Mitteilung. Der ehemalige Chef von Scotland Yard, Ian Blair, erklärte im BBC-Radio, der Polizist sei möglicherweise kontaminiert worden, als er sich ins Haus der Skripals begab.
  • Deutsche SPD-Ministerliste steht: Scholz wird Vizekanzler

    Deutsche SPD-Ministerliste steht: Scholz wird Vizekanzler

    Welt

    Bei seinem voraussichtlich letzten öffentlichen Auftritt als Außenminister hatte Gabriel Maas am Donnerstag bereits ausdrücklich gelobt. Er hatte sich in der eigenen Partei zu viele Feinde gemacht. Die SPD hat die Ministerriege komplettiert. Dabei dürfte es um einen Nachfolger für Scholz als Ersten Bürgermeister gehen. Ausscheiden werden neben Gabriel auch Umweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries.
  • Islamistische Kämpfer verlassen Ost-Ghuta

    Islamistische Kämpfer verlassen Ost-Ghuta

    Welt

    Der erste internationale Hilfskonvoi fährt durch die Stadt Duma . Die UN beklagten, Beschuss habe die Hilfslieferung bedroht. In Ost-Ghuta sind knapp 400.000 Menschen eingeschlossen, von denen viele in Kellern ausharren. Bei Angriffen seien am Donnerstag mindestens sieben Zivilisten getötet worden, am Vortag 95. Unter den Toten seien 188 Kinder und 116 Frauen. Zuvor hatte die Rebellengruppe Jaish al-Islam in einem Kommunique angekündigt, dass eine "erste Gruppe" von Jihadisten die ...
  • A59 in Höhe Duisburg-Nord nach schwerem Unfall gesperrt

    A59 in Höhe Duisburg-Nord nach schwerem Unfall gesperrt

    Welt

    Genaueres zum Unfallhergang oder zur Zahl der Beteiligten war am Freitagmorgen zunächst noch unklar. Die beiden Fahrzeuge sind unter der Brücke der A42 frontal aufeinandergeprallt, wie ein Polizeisprecher TAG24 bestätigte. Gegen 5.30 Uhr, wenige Minuten vor dem Unfall, waren nach Angaben eines Polizeisprechers mehrere Notrufe wegen eines Falschfahrers eingegangen. Derzeit ist die Autobahn 59 zwischen Duisburg-Nord und Duisburg-Alt-Hamborn beidseitig gesperrt.
  • Deutscher Führerschein verstößt gegen EU-Vorschriften — EU-Kommission

    Deutscher Führerschein verstößt gegen EU-Vorschriften — EU-Kommission

    Welt

    Deutschland erhielt daher eine Mahnung aus Brüssel. Was bedeutet das jetzt für deutsche Bürger? Dafür gibt es zahlreiche Vorgaben, die zwingend einzuhalten sind. Im Sinne der Einheitlichkeit in der EU müsse das angepasst werden. Deutschland - sowie Italien, Lettland und die Niederlande - haben zwei Monate Zeit für eine Stellungnahme.
  • Sex-Mord von Freiburg: Plädoyers finden öffentlich statt!

    Sex-Mord von Freiburg: Plädoyers finden öffentlich statt!

    Welt

    Damit wäre eine vorzeitige Freilassung nach 15 Jahren Haft nahezu ausgeschlossen. Von Hussein K. gehe ein hohes Rückfallrisiko aus, schwere Straftaten gegen junge Frauen seien wahrscheinlich. Die Aussagen des Angeklagten seien "von Lügen geprägt", sagte der Staatsanwalt: "Der Angeklagte hat alles getan, Aufklärung zu verhindern". Hussein K.
  • Verfassungsschutz: Kickl stellt Gridling als BVT-Chef infrage

    Verfassungsschutz: Kickl stellt Gridling als BVT-Chef infrage

    Welt

    Und beim Einsatz wurden nach Berichten österreichischer Medien Daten kopiert, die mit den eigentlichen Ermittlungen nichts zu tun haben, dafür aber erhebliche politische Sprengkraft besitzen. Die Staatsanwaltschaft äußert sich nicht. Am 20. März läuft sein alter Vertrag aus - und an diesem Tag soll laut der Zeitung zumindest interimistisch ein neuer BVT-Chef verkündet werden.
  • Verdi ruft zu Warnstreiks gegen die Telekom

    Verdi ruft zu Warnstreiks gegen die Telekom

    Welt

    Auch am Standort Heilbronn werden Proteste erwartet. In fast allen Bundesländern hätten sich Mitarbeiter aus dem Service und der Technik an Aktionen beteiligt, sagte Verdi-Arbeitskampfleiter Peter Praikow. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Geld für 55 000 Tarifbeschäftigte. Hintergrund ist, dass sich die Gewerkschaft mit der Telekom bei der zweiten Verhandlungsrunde am Donnerstag nicht einigen konnte.