https://img.huffingtonpost.com/asset/5ab0201c2000007d06eb25e9.jpeg

Welt

Sheriff Caril Centrell kann diese Tat kaum fassen: "Er ist gerade mal neun Jahre alt. Ich nehme an, er hat das auf Videospielen oder im Fernsehen gesehen", zeigte sich ein Polizeisprecher schockiert. Das Mädchen war 13 Jahre alt und wurde von der Kugel in den Hinterkopf getroffen. Zwar bringen Rettungskräfte das Mädchen noch ins Krankenhaus bringen, doch dort verstirbt sie am Sonntag.
  • Tödlicher Müllwagenunfall: 1 Jahr Haft auf Bewährung für Fahrer

    Tödlicher Müllwagenunfall: 1 Jahr Haft auf Bewährung für Fahrer

    Welt

    Nach dem Plädoyer haben Angehörige des Nebenklagevertreters applaudiert. Der Anwalt forderte am Landgericht Tübingen am Montag drei Jahre Haft für den 55 Jahre alten Fahrer des Müllwagens. Der Angeklagte hatte im Prozess gesagt, die Bremsen hätten nicht funktioniert. Gutachter sahen für einen technischen Defekt jedoch keine Anhaltspunkte.
  • Migrantenkinder an Österreichs Schulen im OECD-Vergleich eher leistungsschwach

    Migrantenkinder an Österreichs Schulen im OECD-Vergleich eher leistungsschwach

    Welt

    Knapp die Hälfte dieser Schüler sind Migranten der zweiter Generation (die Kinder sind also in Deutschland geboren, beide Eltern dagegen im Ausland), bei einem Drittel ist ein Elternteil in Deutschland und eines im Ausland geboren. In den USA bestehen zwischen Schülern mit und ohne Migrationshintergrund unter Berücksichtigung des sozialen Faktors keinerlei Unterschiede mehr. In Deutschland haben Schüler mit Migrationshintergrund dagegen weiterhin Nachteile, sie erreichen mit geringerer ...
  • Großeinsatz wegen möglicherweise bewaffneter Personen an Schule

    Großeinsatz wegen möglicherweise bewaffneter Personen an Schule

    Welt

    Die Mehrzahl der Schüler und Lehrer war während des Einsatz in ihren Klassenräumen. In Crailsheim durchsuchte die Polizei eine Schule nach bewaffneten Personen. Eine Suche auf dem gesamten Schulgebäudes durch Spezialkräfte blieb aber ohne Ergebnis. Die Kinder durften ihre Klassenzimmer nicht verlassen, Eltern konnten ihre Kinder nicht abholen.
  • Siebenjähriger Bub sticht seine Lehrerin nieder

    Siebenjähriger Bub sticht seine Lehrerin nieder

    Welt

    Sie wurde im Krankenhaus operiert und habe Panikattacken, wenn sie an die Schule denke. Die Pädagogin und ihre Kollegen hatten die Behörden danach immer wieder vor dem Zweitklässler gewarnt. Nach Angaben der Polizei wurde die Lehrerin verletzt. Der Polizei zufolge war es auf dem Flur vor dem Klassenzimmer zwischen der Lehrerin und dem Siebenjährigen zu einer Auseinandersetzung gekommen.
  • Trump will jetzt konkret Todesstrafe für bestimmte Drogenhändler

    Trump will jetzt konkret Todesstrafe für bestimmte Drogenhändler

    Welt

    Aber auch die Aufklärung über Opioid-Missbrauch stehe auf seinem Programm, das er nach Informationen aus dem Weissen Haus heute Montag vorstellen will. Auch soll der Zugang zur Betreuung und Behandlung Abhängiger verbessert werden. Viele wurden süchtig, nachdem ihnen zunächst starke Schmerzmittel verschrieben wurden.
  • Suche erfolgreich Leon (12) ist wieder da

    Suche erfolgreich Leon (12) ist wieder da

    Welt

    Der Junge verließ gegen 14:30 Uhr seine Schule in der Uhlandstraße im Stadtteil Sonnenberg, kam aber nie in der elterlichen Wohnung in der Frankenberger Straße an. "Am Montagmorgen, gegen 8.10 Uhr, fand die Suche ein erfreuliches Ende". Bis Montag - da stand Leon pünktlich am Schuleingang. Wo es das Wochenende verbracht hat, war zunächst unklar.
  • Gewalttätiger Übergriff auf jungen Syrer in Saarbrücker Innenstadt - Passanten mussten eingreifen!

    Welt

    Sie schlugen ihn demnach mit einer Bierflasche nieder und traten anschließend auf Kopf und Oberkörper des Mannes aus Syrien ein. Der 25-Jährige erlitt blutende Kopf- und Gesichtsverletzungen. Gegenüber der Polizei sagte das Opfer aus, dass er einige der Täter kenne. Das Motiv des Angriffs am Samstag sei ebenfalls Homophobie gewesen. ► Die Polizei Saarbrücken hofft auf Hinweise von Zeugen zur der Tat.
  • Zahl der Verletzten nach Unfall mit Tram und Lkw erhöht sich

    Zahl der Verletzten nach Unfall mit Tram und Lkw erhöht sich

    Welt

    Mehrere Menschen wurden dabei im Stadtteil Oberzwehren verletzt, wie Polizei und Feuerwehr berichteten. Die Rettungsdienste und die Feuerwehr sind mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Die Feuerwehr nannte in einer Mitteilung 16 Verletzte, darunter zwei Schwerverletzte. Deshalb waren auch Gefahrgut-Experten der Feuerwehr vor Ort. Die Rede ist hier von sieben Menschen.
  • Grube soll Zwei-Millionen-Euro-Abfindung bekommen haben

    Grube soll Zwei-Millionen-Euro-Abfindung bekommen haben

    Welt

    Obwohl der Top-Manager nach Streit um eine Vertragsverlängerung sein Amt aufgegeben hatte, soll er eine Zahlung von rund 2,3 Millionen Euro erhalten haben, wie die Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung berichteten . Er wolle nun die Bundesregierung befragen, ob und wann sie von der Abfindung wusste. Scheuer weiter: "Das Vertrauensverhältnis zwischen Aufsichtsrat und Herrn Dr.
  • Störungen im Bahnverkehr rund um Düsseldorf

    Welt

    Störungen auf gleich drei Streckenabschnitten in Nordrhein-Westfalen führen zu erheblichen Behinderungen im Bahn-Verkehr in Nordrhein-Westfalen. Auf der Strecke der S6 zwischen Essen nach Düsseldorf ist am Morgen kein Zugverkehr möglich. Bahnkunden sollen vorerst auf andere S-Bahnen der Linien S1 und S11 ausweichen. Die Bahn richtet zwischen Düsseldorf-Derendorf und Kettwig einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein.
  • Fußgänger wird von Pkw erfasst und stirbt

    Welt

    Er wurde von dem herankommenden Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. Der Fußgänger musste zur Behandlung in ein Kölner Krankenhaus gebracht werden. Rettungskräfte brachten den 52-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er Medienberichten zufolge seinen Verletzungen erlag. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Kölner Fotografen.
  • Ukrainischer Außenminister will Sanktionen gegen Gerhard Schröder

    Ukrainischer Außenminister will Sanktionen gegen Gerhard Schröder

    Welt

    Als solcher sollte er laut Ukraine sanktioniert werden. Klimkin sagte der " Bild " (Montag): "Es ist wichtig, dass es Sanktionen nicht nur gegen russische Regierungsmitglieder und russische Staatsunternehmen gibt, sondern auch gegen diejenigen, die im Ausland Putins Projekte vorantreiben.
  • Linke Politikerin und Polizeikritikerin in Brasilien erschossen

    Linke Politikerin und Polizeikritikerin in Brasilien erschossen

    Welt

    Auch internationale Organisationen wie Amnesty International und Human Rights Watch äußerten sich entsetzt und fordern eine schnelle und schonungslose Aufklärung der Tat. Franco war in einem der berüchtigten Armenviertel von Rio de Janeiro aufgewachsen. Nach dem Scheitern dieser Befriedungspolitik hatte Staatspräsident Michel Temer Mitte Februar Rios Sicherheitsapparat einem General unterstellt.
  • Bundesnetz angeblich doch nicht gehackt

    Bundesnetz angeblich doch nicht gehackt

    Welt

    Der Schaden durch einen Datenabfluss werde als "gering" eingeschätzt, so die Sprecherin. Den Angreifern sei es nicht gelungen, Informationen mitzulesen oder gar Administratoren-Rechte zu erlangen. Dabei handle es sich nach Ansicht von IT-Sicherheitsexperten um eine der technisch versiertesten Hackergruppen, die im Auftrag der russischen Regierung agieren sollen.
  • Giftanschlag-Mittel wird von Experten untersucht

    Giftanschlag-Mittel wird von Experten untersucht

    Welt

    Nach Angaben des Außenministeriums in London dürften die Ergebnisse der Untersuchung in frühestens zwei Wochen vorliegen. Johnson fügte hinzu, dass seine Regierung über "Beweise" verfüge, wonach Russland "nicht nur in den vergangenen zehn Jahren Nervengifte herstellte mit dem Ziel, Menschen zu töten, sondern auch Vorräte des Nervengifts Nowitschok anlegte".
  • Toter Lkw-Fahrer auf Rastplatz bei Nürnberg gefunden

    Toter Lkw-Fahrer auf Rastplatz bei Nürnberg gefunden

    Welt

    Der 46-Jährige lag mit schweren Kopfverletzungen neben seinem Lastwagen. Die gegen 8.30 Uhr alarmierte Polizei entdeckte in einem anderen Lastwagen einen weiteren Mann mit Verletzungen, der in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ob sich die beiden Männer gegenseitig angegriffen haben, oder ob eine dritte Person beteiligt war, ist noch unklar. Beide Männer stammen aus der Ukraine und waren für polnische Speditionen unterwegs.
  • Pegida-Chef Bachmann Einreise noch London verwehrt

    Pegida-Chef Bachmann Einreise noch London verwehrt

    Welt

    Und zwar ausgerechnet am Speakers' Corner im Hyde Park in London. Seit 1872 darf hier jeder ohne Anmeldung einen Vortrag zu einem beliebigen Thema halten und auf diesem Weg die Vorbeigehenden um sich versammeln. Bachmann werde abgewiesen, weil seine "Anwesenheit dem Gemeinwohl nicht zuträglich" sei. Darin möchte er auf die vermeintliche "Islamisierung" Großbritanniens aufmerksam machen.
  • Baum in der Oberleitung sorgt für erhebliche Betriebsbeeinträchtigungen im Bahnverkehr

    Baum in der Oberleitung sorgt für erhebliche Betriebsbeeinträchtigungen im Bahnverkehr

    Welt

    Der Unfall habe sich in Gütersloh ereignet, teilte ein Bahnsprecher mit. 600 Fahrgäste saßen im Bereich Ummeln auf freier Strecke fest. Der Zug ist komplett ausgefallen wird in den kommenden Stunden evakuiert. Die Strecke sei gesperrt, zwischen Gütersloh und Bielefeld pendeln Ersatzbusse, so der Bahnsprecher weiter. Der Zug hatte einen umgestürzten Baum gerammt.
  • Verärgerter Partygänger fährt mit Auto in den Nachtklub - 13 Verletzte

    Verärgerter Partygänger fährt mit Auto in den Nachtklub - 13 Verletzte

    Welt

    Der Täter war zuvor in der Nacht zum Sonntag aus dem Club in Gravesend hinausgeworfen worden. Dann fährt er mit dem Auto in diesen und verletzt mehrere Menschen. Zeugen berichteten von Panik und Chaos. Nach Angaben der Zeitung " Daily Mail " zogen Gäste den 21 Jahre alten Täter aus dem Auto und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.
  • Präsidentschaftswahl 2018 in Russland: Alle Ergebnisse und Grafiken im Überblick

    Präsidentschaftswahl 2018 in Russland: Alle Ergebnisse und Grafiken im Überblick

    Welt

    Seine dritte Amtszeit als Präsident läuft seit 2012. Die beiden ersten Amtsperioden dauerten von 2000 bis 2008. Es gibt keinen Zweifel daran, dass er Präsident Russlands bleibt. Dabei darf Nawalny noch nicht einmal antreten. Putin verkündete diese Maßnahme Ende November, weniger Tage vor der Bekanntgabe seiner Kandidatur. "Wir haben bereits auf verschiedenen Ebenen mehrfach erwähnt, dass wir nichts mit dieser Geschichte zu tun haben".
  • G20-Finanzminister streiten um Steuern für Internetkonzerne

    G20-Finanzminister streiten um Steuern für Internetkonzerne

    Welt

    Demnach sollen Internetunternehmen, die weltweit mindestens 750 Millionen und in der EU mindestens 50 Millionen Umsatz machen, drei Prozent Umsatzsteuer zahlen. Nach Schätzungen könnte das zu Steuermehreinnahmen von fünf Milliarden Euro führen. Der neue Ansatz sieht vor, dass künftig Steuerabgaben flächendeckend in allen EU-Staaten fällig werden, wo auch Umsätze entstehen, also in allen EU-Ländern, wo Nutzer der Dienste sitzen.
  • Horst Seehofer will mehr Grenzkontrollen

    Horst Seehofer will mehr Grenzkontrollen

    Welt

    Es gehe nicht nur darum, Menschen von illegalen Grenzübertritten abzuhalten: " Grenzkontrollen erfüllen auch andere Schutzfunktionen", sagte er. Seehofer plädierte dafür, die Grenzkontrollen an den deutschen Binnengrenzen auszuweiten. Gemeinsam müssten die Abschiebungshindernisse identifiziert werden, woran das liege und welche Gesetze geändert werden müssten, "und dann werden wir die entsprechenden Schritte einleiten", sagte er in der ARD .
  • Spahn kritisiert Gegner des Werbeverbots für Abtreibungen

    Spahn kritisiert Gegner des Werbeverbots für Abtreibungen

    Welt

    Von SPD und Opposition erntete er umgehend heftigen Widerspruch. Nun soll die neue Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) einen Gesetzentwurf zur Reform des Strafrechtsparagrafen 219a vorlegen. Es gehe um leichteren Zugang zu sachlichen Informationen und nicht um kommerzielle Werbung. Da ging es um Hartz-IV-Sozialleistungen, die "nicht Armut" bedeuteten, sondern die Antwort der Solidargemeinschaft auf Armut seien.
  • Nur Kamil Stoch flog Stefan Kraft davon

    Nur Kamil Stoch flog Stefan Kraft davon

    Welt

    Der dreifache Olympiasieger und RAW AIR Führende aus Polen zeigte am Mittwoch Abend einen Sprung auf 140 m und erhielt dafür 155.4 Punkte. Mit einem Sprung auf 141 Metern machte der Überflieger dann im Finale den Sack zu und gewann mit 285,4 Punkten bzw.
  • Erdogan: Zentrum von Afrin

    Erdogan: Zentrum von Afrin "vollständig" unter Kontrolle

    Welt

    Es habe am Sonntag aber noch Kämpfe mit einigen kurdischen Einheiten in der Stadt gegeben, die vereinzelt Widerstand leisteten. Das Stadtzentrum sei seit 08:30 Ortszeit "vollkommen" von türkischen Einheiten eingenommen, sagte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Sonntag bei einer Rede anlässlich des "Tags der Märtyrer" im westtürkischen Canakkale.
  • Türkische Armee lässt Kurden in Afrin keine Chance

    Türkische Armee lässt Kurden in Afrin keine Chance

    Welt

    Die Terrormiliz IS hatte bei der Operation "Schutzschild Euphrat" auch eine verheerende Niederlage nach der anderen der türkischen Armee prophezeit. Die türkische Armee teilte ebenfalls mit, das Zentrum der Stadt sei unter ihrer Kontrolle.
  • Mindestens 16 Menschen vor griechischer Insel ertrunken

    Mindestens 16 Menschen vor griechischer Insel ertrunken

    Welt

    Bei einer versuchten Überfahrt aus der Türkei auf die griechische Insel Agathonisi sind mindestens 16 Menschen ertrunken. Der griechische Migrationsminister Dimitris Vitsas sagte, die Tragödie von Agathonisi unterstreiche auf traurige Art, dass menschliches Leben weder von den Interessen der Menschenschmuggler noch von der Politik von Staaten abhängen dürfe.
  • Nach Brückeneinsturz in Florida: Todesopfer geborgen

    Nach Brückeneinsturz in Florida: Todesopfer geborgen

    Welt

    Da der Sachbearbeiter nicht im Büro gewesen sei, habe der Ingenieur eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Am Tag zuvor war die 88 Meter lange Fußgängerbrücke eingestürzt. Ein weiteres Opfer war am Donnerstag im Krankenhaus gestorben. Die Behörden gehen von mindestens sechs Todesopfern aus, vier sind bislang geborgen worden.
  • Kurden wollen in Hannover gegen Türkei demonstrieren

    Kurden wollen in Hannover gegen Türkei demonstrieren

    Welt

    Daraufhin seien Einsatzkräfte mit Plastikflaschen beworfen und mit Fahnenstangen angegriffen worden. Insgesamt nahmen nach Polizeiangaben etwa 11.000 Menschen teil. Letztendlich gab ein Gericht aber grünes Licht für die Versammlung. Obwohl das zentrale kurdische Neujahrsfest in den vergangenen Jahren bereits mehrfach in Hannover organisiert wurde, hatte die Polizei vor dem Hintergrund des türkisch-kurdischen Konflikts dieses Mal ein Verbot der Demonstrationen signalisiert.
  • Merkel und XI suchen im Stahl-Streit den Dialog

    Merkel und XI suchen im Stahl-Streit den Dialog

    Welt

    Merkel und Xi sprachen sich dafür aus, im Rahmen des G20 Global Forum an Lösungen zu arbeiten, teilte die Bundesregierung mit. "Sie betonten in diesem Zusammenhang die Bedeutung einer engen multilateralen Zusammenarbeit im Handelsbereich", sagte Seibert.
  • Wie eine Firma die Daten von Millionen Facebook-Nutzern missbrauchte

    Wie eine Firma die Daten von Millionen Facebook-Nutzern missbrauchte

    Welt

    Kogans Firma Global Science Research habe zusammen mit Cambridge Analytica ab Juni 2014 etwa 270.000 wahlberechtigte US-Amerikaner an bezahlten Persönlichkeitstests teilnehmen lassen. Facebook blockiert die Datenfirma Cambridge Analytica. Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht Ein Magazin-Artikel über die Rolle einer britischen Daten-Firma im US-Wahlkampf sorgt für Aufsehen.
  • Rücktritte: Belästigungsvorwürfe beim Weißen Ring in Lübeck

    Rücktritte: Belästigungsvorwürfe beim Weißen Ring in Lübeck

    Welt

    Mittlerweile ist sogar der Landesvorsitzende des Weißen Rings Schleswig-Holstein zurückgetreten. Er sagte, mit dem Schritt wolle er Schaden vom Weißen Ring abwenden, der sich seit Jahrzehnten engagiert für Kriminalitätsopfer einsetze und auf Spenden angewiesen sei.
  • SyrienKrankenhaus in Afrin beschossen - Zahlreiche Tote

    SyrienKrankenhaus in Afrin beschossen - Zahlreiche Tote

    Welt

    Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Großbritannien haben die Angriffe zu einer Massenflucht aus Afrin geführt. Ankara sieht die YPG wegen ihrer Verbindungen zu der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) als Terrororganisation an. Angesichts der Kämpfe fliehen immer mehr Menschen aus der Stadt.
  • US-Vertreter wollen nach Taiwan reisen

    US-Vertreter wollen nach Taiwan reisen

    Welt

    Trump unterzeichnete am Freitag eine Verordnung mit neuen Regeln für solche Besuche. Die vergangene Woche vom Kongress verabschiedete Vorlage regt Besuche aus Taiwan auf allen Ebenen an. mehr. Sie unterhalten jedoch Handelsbeziehungen zu dem Inselstaat und beliefern ihn mitunter mit Waffen. Auch die Tatsache, dass erst am späten Freitagabend über das Dekret informiert wurde, spricht dafür, dass die Regierung ein großes Aufsehen vermeiden wollte.
  • Nordkoreanischer Außenminister zu Gesprächen in Schweden

    Nordkoreanischer Außenminister zu Gesprächen in Schweden

    Welt

    Die Anzeichen, dass Schweden Gastgeberland für ein mögliches Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wird, verdichten sich. Trump hatte sich vor einer Woche zu einem Treffen mit Kim bereiterklärt, um den Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen- und Raketenprogramm zu lösen.
  • Verletzte bei Straßenbahn-Unfall: Fahrer war alkoholisiert

    Verletzte bei Straßenbahn-Unfall: Fahrer war alkoholisiert

    Welt

    Die Luxemburger Straße im Zentrum wurden im Laufe der Nacht in beide Richtungen wieder freigegeben, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Freitagmorgen. "Es ist gestern Abend etwas passiert, was eigentlich nicht passieren darf". Der Vorfall werde intern aufgeklärt. "Insofern stehen wir hier vor einem Rätsel".
  • Vergewaltigungen im Ruhrgebiet: So lockten die Täter ihre Opfer in die Falle

    Welt

    Dies teilte die Staatsanwaltschaft Essen am Freitag auf Anfrage mit. Vier Verdächtige wurden bereits im Februar festgenommen und sitzen seither in Untersuchungshaft. Die jeweils 16-jährigen Mädchen hatten selbst Anzeige erstattet. Nachdem den Opfern ihr Handy abgenommen worden war, wurden sie an einem entlegenen Ort zu sexuellen Handlungen gezwungen.
  • China: Keine Gegenstimme für Staatspräsident Xi Jinping

    China: Keine Gegenstimme für Staatspräsident Xi Jinping

    Welt

    Dass Xis Wiederwahl aber sogar einstimmig erfolgte, war ungewöhnlich, weil sonst immer eine geringe Zahl von Gegenstimmen und Enthaltungen dabei sind. Demnach soll die Anzahl der Ministerien und Aufsichtsbehörden mit Ministerrang von 34 auf 26 zusammengestrichen werden. Xi Jinping gilt als der mächtigste Politiker in der Volksrepublik seit Jahrzehnten.