http://vol.at/2018/04/1341752150_BLD_Online-4-3-400533033-533x400.jpg

Welt

Die syrischen Streitkräfte hatten bereits in den vergangenen Tagen begonnen, sich zum Schutz vor einem Angriff von Stützpunkten zurückzuziehen. Auf die Frage, ob es Beweise dafür gebe, sagte sie "ja". Es komme aber der Moment, an dem gehandelt werden müsse. Er habe nie gesagt, wann ein Angriff stattfinden werde, teilte er über den Kurznachrichtendienst mit.
  • US-Handelsdefizit mit China steigt weiter

    US-Handelsdefizit mit China steigt weiter

    Welt

    Zuletzt hatte China insgesamt aber weniger exportiert: Im März fielen die Ausfuhren um 2,7 Prozent und damit zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr. Die US-amerikanischen Importe aus China übersteigen damit erneut die Exporte in das asiatische Land.
  • Reker zu Flüchtlingen in Hotels: Regeln der Stadt prüfen

    Reker zu Flüchtlingen in Hotels: Regeln der Stadt prüfen

    Welt

    Am Freitag stellte die Stadt ihre Ergebnisse vor. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind der Stadt Köln im Zusammenhang mit einem Vertrag zur Unterbringung von Flüchtlingen in dem Hotel einer CDU-Politikerin Fehler unterlaufen. Ihr Ehemann hatte das Gebäude im Vorjahr kurz nach Abschluss des Vertrags gekauft, der den Betreibern mehrere Millionen Euro aus der Stadtkasse garantiert.
  • Messerattacke in Hamburg: Polizei findet Tatwaffe

    Messerattacke in Hamburg: Polizei findet Tatwaffe

    Welt

    Mordkommission und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Zills Angaben zufolge waren zum Zeitpunkt der Tat zahlreiche Menschen am Bahnhof. Einsatzkräfte der Polizei sichern den Zugang zur S-Bahnhaltestelle Jungfernstieg. Nach Angaben der Hochbahn fuhren die U-Bahnen normal. "Viele Details sind momentan noch für uns völlig unklar", hatte Polizeisprecher Timo Zill nach der Tat erklärt.
  • Nicht schon wieder 250-Kilo-Weltkriegsbombe im Ostend gefunden

    Nicht schon wieder 250-Kilo-Weltkriegsbombe im Ostend gefunden

    Welt

    Für die Stadt Offenbach ist in der Schillerschule in der Goethestraße 109 eine Betreuungsmöglichkeit eingerichtet. "Der Fundort ist in einem Industriegebiet", sagte der Sprecher. In Frankfurt am Main: Betreuungsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Berner Str. 103-105. Für Feuerwehr und Kampfmittelräumdienst ist es bereits der dritte Einsatz innerhalb einer Woche: Am Dienstag war bei Bauarbeiten im Nordosten der Stadt eine 50 Kilogramm schwere Bombe gefunden worden .
  • Wrack von seltenem Nazi-U-Boot im Skagerrak gefunden

    Wrack von seltenem Nazi-U-Boot im Skagerrak gefunden

    Welt

    Es war das modernste U-Boot, das die Deutschen im Krieg gebaut haben. Bislang ging man davon aus, dass es nur ein erhaltenes U-Boot dieser Art gibt - jetzt die Sensation! Auf dem Meeresgrund vor der dänischen Küste liege das U-Boot nun in einer sehr ungewöhnlichen Position: Der Bug habe sich in den Sand eingegraben, das Heck stehe 20 Meter über dem Grund.
  • Die Regierung lernt sich besser kennen

    Die Regierung lernt sich besser kennen

    Welt

    Und auch Skepsis, dass es in Zukunft besser wird, überwiegt. Zwar ist die Bundeskanzlerin Angela Merkel noch die alte, aber es gibt einige neue Minister. Nicht mehr im Ranking vertreten sind Cem Özdemir, Markus Söder und Martin Schulz. Neues Schlusslicht wurde Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) mit 0,1 (März 0,3).
  • Russland verbietet Nutzung von Telegram

    Russland verbietet Nutzung von Telegram

    Welt

    Die Verwendung von Telegram ist in Russland ab sofort verboten. Am 20. März hatte Roskomnadsor dem Dienst eine Frist von zwei Wochen gesetzt, die Forderungen der Behörden zu erfüllen. Die Ermittler machten geltend, die verschlüsselten Chats könnten auch von terroristischen Organisationen genutzt werden. Telegram hat weltweit über mehr als 200 Millionen Mitglieder.
  • Regelmäßiger Genuss von wenig Alkohol ist schädlich

    Regelmäßiger Genuss von wenig Alkohol ist schädlich

    Welt

    Das zeigt eine Studie , die im medizinischen Fachblatt " The Lancet " erschienen ist. Das entspricht rund 165 Gramm pro Woche. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung nennt 140 Gramm als gesundheitlich unbedenkliche Obergrenze für Männer und 70 Gramm für Frauen.
  • Einer der Kölner Raser nimmt Urteil an: Der andere nicht

    Welt

    Bereits am Montag hatte ein Gerichtssprecher mitgeteilt, dass Erkan F. (25) - der Fahrer des Unfallwagens - gegen das Urteil Revision beim Bundesgerichtshof (BGH) eingelegt habe . Die Totraser waren in einem ersten Prozess noch zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Der Richter hatte eindringlich an die beiden 24 und 25 Jahre alten Angeklagten appelliert, das Urteil anzunehmen.
  • Bericht: Frau in Osnabrück umgebracht und zerstückelt

    Bericht: Frau in Osnabrück umgebracht und zerstückelt

    Welt

    Er wohnte gemeinsam in einem Haus. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar. Der Verdächtige selbst hat sich bislang nicht geäußert. Die Obduktion der Leiche sei bereits abgeschlossen, erklärte Sprecher Alexander Retemeyer. Nach Angaben von "NonstopNews" war die in der Nachbarschaft als zuverlässig und freundlich geltende Frau, offenbar von Ihren Kollegen als vermisst gemeldet worden, nachdem sie nicht an ihrem Arbeitsplatz erschienen war .
  • Dreifachmord: Jörg W. hatte einen Helfer

    Dreifachmord: Jörg W. hatte einen Helfer

    Welt

    Der Mann wurde demnach am Donnerstag an seinem Arbeitsplatz in Schleswig-Holstein festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Hille. Der 51-jährige Jörg W. Tatortbeamte der Mordkommission konnten in dem Haus von Jörg W. nun ein Messer finden, an dem sich die DNA des Hilfsarbeiters befand. Gegenüber der Polizei sagte zu allen drei Morden aus, wobei er den 51-jährigen Hofeigentümer schwer belastete.
  • Berichte: Polizei räumt besetzte Pariser Sorbonne-Universität

    Berichte: Polizei räumt besetzte Pariser Sorbonne-Universität

    Welt

    Der Protest richtet sich vor allem gegen neue Zugangsregeln, die die Mitte-Regierung durchgesetzt hat. Universitäten können nun unter bestimmten Bedingungen Bewerber abweisen. Der Grund für diesen Schritt seien Sicherheitsbedenken, wie die Universität auf Twitter mitteilte. Kritiker sehen darin eine "Selektion" und die Gefahr einer neuen Elitenbildung.
  • Essen: Razzia gegen Kriminalität im Norden der Stadt

    Essen: Razzia gegen Kriminalität im Norden der Stadt

    Welt

    Außerdem nimmt die Polizei mehrere Menschen fest, die abgeschoben werden sollen . Im Visier der Ermittler: Shisha-Bars, Wettbüros, Teestuben. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle wurde zudem mehrere hochmotorisierte Autos aus dem Verkehr gezogen.
  • Raum Saarlouis: Drei Terrorverdächtige im Saarland gefasst

    Raum Saarlouis: Drei Terrorverdächtige im Saarland gefasst

    Welt

    Der 23-Jährige habe 2015 Asyl in Deutschland beantragt und inzwischen damit begonnen Kämpfer für den syrischen Bürgerkrieg zu rekrutieren. Dabei sei er für die verbotene terroristische Vereinigung Ahar-Al Sham tätig gewesen, die zum salafistischen Spektrum gehöre und in Syrien einen islamischen Staat auf der Grundlage der Scharia gründen wolle.
  • Comey: Trump agiert wie ein

    Comey: Trump agiert wie ein "Mafia-Boss"

    Welt

    Nun rechnet der Geschasste mit dem US-Präsidenten mit einem Enthüllungsbuch ab. Comey wirft Trump unter anderem vor vor, dass er wegen seiner Ermittlungen zu Verbindungen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland im Mai 2017 entlassen wurde.
  • Deutscher Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in Hamm

    Deutscher Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in Hamm

    Welt

    Auch kleinkörniger Hagel wird vorhergesagt. Bis 21 Uhr könne es zu Niederschlagsmengen zwischen 30 und 50 Litern pro Quadratmeter innerhalb von sechs Stunden kommen. Unter anderem seien Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen möglich. "Schließen sie alle Fenster und Türen", heißt es in der Warn-App des Bundes.
  • Freitag der 13. ist besser als sein Ruf

    Freitag der 13. ist besser als sein Ruf

    Welt

    Die Verwendung für Rundfunkzwecke bedarf der Genehmigung des StadtRadio Göttingen. Wie auch am 13. November 2015. Zahlenspiel: Im deutschen Lotto kann man freitags weder Glück noch Pech haben – an dem Tag gibt es nämlich kein Spiel. ereignet haben, kann der ADAC für den Landweg Entwarnung geben: "Eine Häufung von Verkehrsunfällen ist an Freitagen, die auf den 13. eines Monats fallen, nicht festzustellen ".
  • Drei Verletzte nach Messerstecherei vor Nürnberger Bar

    Welt

    Das Opfer (34) erlitt dabei schwere Verletzungen. Zwei 15- und 16-jährige Jugendliche, die ihm zu Hilfe eilten, seien mit leichten Stichverletzungen davongekommen, sagte ein Polizeisprecher zu der Auseinandersetzung am späten Donnerstagabend vor einer Gaststätte im Stadtteil Gostenhof.
  • Frau zerstückelt - Sohn unter Verdacht

    Frau zerstückelt - Sohn unter Verdacht

    Welt

    Tatverdächtig ist der Sohn der Getöteten. Dringend tatverdächtig ist der Sohn der Getöteten. Die Staatsanwaltschaft bestätigte entsprechende Medienberichte am Freitagmorgen. Im Laufe des Tages wurde gegen den 31-jährigen Mann Haftbefehl erlassen, er sitzt nun in Untersuchungshaft. Die als zuverlässig geltende Frau war offenbar von Ihren Kollegen als vermisst gemeldet worden, nachdem sie nicht an ihrem Arbeitsplatz erschienen war.
  • Unfall mit Gefahrguttransporter: A8 bei Sulzemoos gesperrt

    Unfall mit Gefahrguttransporter: A8 bei Sulzemoos gesperrt

    Welt

    Gegen Mitternacht war ein Gefahrguttransporter von der Autobahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht. Der Tanklaster-Fahrer touchierte über mehrere 100 Meter die Leitplanke, teilte die Polizei mit. Zur Bergung des mit Gefahrgut beladenen Hängers sind Richtung München alle und Richtung Stuttgart zwei Fahrstreifen gesperrt. Die Sperrung sollte bis mindestens 7 Uhr andauern.
  • Streik legt Leipziger Verkehrsbetriebe am Freitag lahm!

    Streik legt Leipziger Verkehrsbetriebe am Freitag lahm!

    Welt

    Ob's am vermeintlichen Unglückstag liegt? Bis 14 Uhr am Freitagnachmittag sollen die Busse und Bahnen in den Depots bleiben. Wie die LVB mitteilten, werde es zu erheblichen Einschränkungen kommen. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten der Verkehrsbetriebe in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau und Plauen unter anderem die Reduzierung der Arbeitszeit auf 38 Stunden bei vollem Lohnausgleich.
  • Amok-Schütze will sein Erbe seinen Opfern geben

    Amok-Schütze will sein Erbe seinen Opfern geben

    Welt

    Cruz' Anwälte konnten nach eigenen Angaben bislang noch nicht den genauen Wert des Erbes seiner verstorbenen Mutter beziffern. Nun ist es am Richter, zu entscheiden, was mit dem Erbe geschieht. Er sagte dem Richter: "Lassen Sie es denen zukommen, die verletzt wurden". US-Medienberichten zufolge könnte er jedoch über einen Treuhandfonds von 800'000 Dollar verfügen.
  • Theresa May bereitetet Beteiligung an Syrien-Reaktion vor

    Theresa May bereitetet Beteiligung an Syrien-Reaktion vor

    Welt

    Es sei entschieden worden, dass für die Hochzeit "keine offizielle Liste politischer Führungspersönlichkeiten - sowohl britischer als auch internationaler" - erforderlich sei, sagte ein Sprecher des Kensington-Palastes am Dienstag. Mai in Windsor teilhaben lassen und haben unter anderem Kriegsveteranen und Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen eingeladen. Hinter dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad steht auch der Iran, der Syrien am Mittwoch seine Solidarität gegen die USA und ...
  • Zahl der Ausländer in Sachsen hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt

    Zahl der Ausländer in Sachsen hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt

    Welt

    Seit 2009 nimmt die Zahl der Ausländer kontinuierlich zu. Hier gab es 2017 einen Zuwachs von 439.000 Personen. Bundesweit waren zum Jahresende 2017 rund 10,6 Millionen Menschen im Ausländerzentralregister erfasst. Die Zuwanderung aus Staaten außerhalb der Europäischen Union nahm dagegen im vergangenen Jahr ab. Aus diesen sogenannten Drittstaaten kamen rund 163.000 Menschen nach Deutschland.
  • Foto von brennendem Mann in Venezuela ist

    Foto von brennendem Mann in Venezuela ist "World Press Photo"

    Welt

    Die Kleidung von José Victor Salazar Balza fängt Feuer, als er in Caracas gegen den Präsidenten Nicolás Maduro demonstriert. Der junge Mann trug eine Gasmaske. Er wisse aber genau, "was Venezuela derzeit durchmacht", erklärte Schemidt. 42 Fotografen waren in acht Kategorien ausgezeichnet worden. So gewann Jesco Denzel einen ersten Preis für ein Foto aus Lagos.
  • Mann reißt fremdes Kind an sich und springt vor einfahrenden Zug

    Mann reißt fremdes Kind an sich und springt vor einfahrenden Zug

    Welt

    Während sich ein Ehepaar aus Wuppertal mit seinen drei Kindern (1, 3 und 5 Jahre) an einem Gleis des Bahnhofs aufhielt, griff plötzlich ein fremder Mann nach einem der Kinder und sprang ins Gleisbett, berichtet die Polizei. Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe bietet im Internet einen Selbsttest, Wissen und Adressen zum Thema Depression an. Für Jugendliche gibt es ein eigenes Forum .
  • Landesweit weitere Warnstreiks - Berufsverkehr stark betroffen

    Landesweit weitere Warnstreiks - Berufsverkehr stark betroffen

    Welt

    Bereits an Ostern hatte das Schauspiel zwei Vorstellungen wegen eines von der Gewerkschaft Verdi anberaumten Warnstreiks bei Bühnentechnik und Kasse gestrichen. Am Donnerstag sollen Busse und Bahnen in Hannover , Braunschweig und Wolfsburg stillstehen. Wie die Stadt auf ihrer Website mitteilte, sollten Eltern an diesem Tag mit deutlichen Beeinträchtigungen rechnen.
  • Sulzer von US-Sanktionen befreit - Schliesst Übertragung der Renova-Aktien ab

    Sulzer von US-Sanktionen befreit - Schliesst Übertragung der Renova-Aktien ab

    Welt

    Diese schliessen alle Unternehmen ein, an welchen die sanktionierten russischen Geschäftsleute mindestens 50 Prozent halten. Zu den Gelisteten gehört auch der in der Schweiz wohnhafte Investor und Sulzer-Grossaktionär Viktor Vekselberg. Die Geschäftstätigkeit sei in den vergangenen Tagen erheblich beeinträchtigt worden. Der Konzern ist nun wieder 3,9 Milliarden Franken wert, was freilich immer noch zehn Prozent weniger ist als vor den US-Russland-Sanktionen.
  • Blutregen zieht am Freitag den 13. über Deutschland

    Blutregen zieht am Freitag den 13. über Deutschland

    Welt

    Was hat es mit dem Wetter-Phänomen auf sich? "Blutregen klingt dramatischer als er in Wirklichkeit ist", sagt der Wetterexperte. Grund dafür ist der Saharastaub, der aktuell aus der Wüste nach Deutschland zieht und dem Regen seine blutrote Farbe verleiht .
  • Klimawandel: Golfstromsystem wird langsamer

    Klimawandel: Golfstromsystem wird langsamer

    Welt

    Potsdam - Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) konnten erstmals belastbare Belege dafür erbringen, dass sich der Golfstrom bereits abgeschwächt hat. Der Nordatlantikarm des Golfstroms bringt warmes Klima von den Tropen in den Nordatlantik. Gegen die Folgen soll in der Stadt bald ein spezieller Manager helfen.
  • Missbrauchs-Skandal in Freiburg - Erster Angeklagter vor Gericht [1:02]

    Missbrauchs-Skandal in Freiburg - Erster Angeklagter vor Gericht [1:02]

    Welt

    Da der Angeklagte über sein Sexualleben berichten wolle, werde die Öffentlichkeit zu seinem Schutz ausgeschlossen. Auch bei den Plädoyers und beim letzten Wort vor dem Urteil sind daher keine Zuschauer zugelassen. Daraufhin haben die Beamten den Jungen aus der Familie genommen. Rechtliche Versäumnisse hat es allerdings keine gegeben, so das Ergebnis eines ersten Prüfberichts durch das Regierungspräsidium Freiburg.
  • Illegale Waffenlieferung: Sig Sauer im Visier der Ermittler

    Illegale Waffenlieferung: Sig Sauer im Visier der Ermittler

    Welt

    Laut Anklage wird Sig Sauer zur Last gelegt, die Waffen zunächst in die USA und dann illegal weiter nach Kolumbien ausgeführt zu haben. Das Unternehmen soll ohne Genehmigung 36.628 Pistolen des Typs SP 2022 von 2009 bis 2012 über ihre Schwesterfirma in den USA nach Kolumbien geliefert haben, dort herrschte damals Bürgerkrieg.
  • Keine Maut für Elektro-Lkw

    Keine Maut für Elektro-Lkw

    Welt

    Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung sollen Elektro-Lastwagen nach einem Plan von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ab nächstem Jahr keine Lkw-Maut mehr zahlen müssen. Bislang sind laut dem Bericht etwa 12.000 Fahrzeuge im Einsatz, die von der Maut ausgenommen würden. Denn noch gibt es nur wenige serienreife Modelle der Lkw-Hersteller wie Daimler.
  • Sensation: Über 3.000 Jahre altes Boot aus dem Bodensee geborgen

    Sensation: Über 3.000 Jahre altes Boot aus dem Bodensee geborgen

    Welt

    Am Donnerstag wurde der fast sieben Meter lange Einbaum nun geborgen. Der Einbaum von Wasserburg sei der bisher älteste Schiffsfund im Bodensee . Zur dauerhaften Sicherung des hochrangigen Fundes wird der Einbaum auf Veranlassung des BLfD nun mit Unterstützung der Archäologischen Staatssammlung München , der BGfU, der Kreiswasserwacht Lindau und des Wasserwirtschaftsamts Kempten geborgen.
  • Flüchtlinge Syrer verlassen Deutschland mangels Familiennachzugs

    Flüchtlinge Syrer verlassen Deutschland mangels Familiennachzugs

    Welt

    Da die Flüchtlinge kein Visum für die Ausreise in die Türkei erhielten, wählten sie zum Teil riskante Routen und nähmen Hilfe von Schleusern in Anspruch. Ein anderer Schleuser sagte, inzwischen hole er mehr Flüchtlinge aus Europa zurück als umgekehrt. Der Repräsentant des UN-Flüchtlingskommissariats in Deutschland, Dominik Bartsch, sagt " Panorama ", er habe von solchen Einzelfällen gehört, könne sie aber nicht quantifizieren.
  • Gericht verbietet erstmals Löschung von Facebook-Kommentar

    Gericht verbietet erstmals Löschung von Facebook-Kommentar

    Welt

    Der Nutzer Gabor B. kommentierte dies mit: "Die Deutschen verblöden immer mehr". Facebook kommentierte den Fall zunächst nicht. Das Landgericht Berlin entschied auf Antrag der Hamburger Rechtsanwälte des Klägers mit einem Beschluss vom 23.03.2018, Aktenzeichen 31 O 21/18.
  • Kind und Mutter in Hamburg erstochen

    Kind und Mutter in Hamburg erstochen

    Welt

    Das Kind wurde so schwer verletzt, dass es den Angriff nicht überlebte. Der Ex-Mann der Frau wurde den Angaben zufolge festgenommen. Die Polizei geht nach Angaben eines Sprechers von einer Beziehungstat aus. Die Polizei stellte ihn in unmittelbarer Nähe des U-Bahnhofs. Die Mutter schwebt aktuell in Lebensgefahr. Der Bereich am Jungfernstieg wurde weiträumig abgesperrt.