https://media.diepresse.com/images/uploads_620/b/4/d/5417805/6383D0F7-9106-4A75-8F6A-7ACD4DBEC02B_v0_h.jpg

Welt

Knapp drei Jahre nach der überraschenden Einführung einer neuen Standardzeit in Nordkorea laufen die Uhren in beiden koreanischen Staaten wieder synchron. Die Internationale Organisation für Zivilluftfahrt (IATA) teilte amFreitag mit, dass Nordkorea die Einrichtung eines Flugkorridors vonPjöngjang zum südkoreanischen Flughafen Incheon beantragt habe.
  • China gedenkt 200. Geburtstag von Karl Max Video

    China gedenkt 200. Geburtstag von Karl Max Video

    Welt

    Dort seien aktuelle Forschungsergebnisse zu Marx "aufgefächert und leicht zugänglich" dargestellt. "Vier Museen mit insgesamt der größten Karl Marx-Ausstellung, die es jemals gab". Es gehe aber nicht darum, " Marx hochleben zu lassen". Nach dem Tod des Vaters (1838) wurde Karl Marx kurzfristig selbst zum Weinbergbesitzer, bevor ihn seine Mutter für seinen Teil auszahlte.
  • Mit zehn Koffern! Polizei stoppt dreisten Dieb bei der Ausreise

    Mit zehn Koffern! Polizei stoppt dreisten Dieb bei der Ausreise

    Welt

    Die Beamten packten die bereits eingecheckten Koffer wieder aus und fanden Dutzende Paar Schuhe, zahlreiche neue Kleidungsstücke mit Preisschild, hochwertige Kosmetik- und Technikartikel. Die Ermittler durchsuchten daraufhin mit entsprechendem staatsanwaltschaftlichem Beschluss die Wohnung des Mannes im Stadtteil Hamburg-Billstedt. Dort sicherten sie unter anderem einen gefälschten französischen Reisepass.
  • OPCW beendet Ermittlungen in Duma

    OPCW beendet Ermittlungen in Duma

    Welt

    Aus diplomatischen Kreisen war zuvor verlautet, die Inspektoren seien am Donnerstagabend an den Hauptsitz der Organisation in den Niederlanden zurückgekehrt. Die russische Regierung erwarte nun einen "unparteiischen und professionellen Bericht" der OPCW, sagte eine Sprecherin des Außenministeriums. Nach ihrer Darstellung gab es gar keinen Chemiewaffen-Angriff in der inzwischen von Regierungstruppen zurückeroberten ehemaligen Rebellenhochburg Douma.
  • 76-Jährige rast mit Auto in Kinderwagen - Baby muss reanimiert werden

    76-Jährige rast mit Auto in Kinderwagen - Baby muss reanimiert werden

    Welt

    Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr sie geradeaus über die Straße auf den gegenüberliegenden Gehweg. Schwerer Unfall auf der Rosmarstraße in Frechen: Eine Autofahrerin (76) hat am Donnerstagmorgen mit ihrem Wagen im Bereich einer Baustelle in Höhe der Blindgasse mehrere Fußgänger angefahren.
  • Bevölkerung nimmt Abschied von enthauptetem Obdachlosen

    Bevölkerung nimmt Abschied von enthauptetem Obdachlosen

    Welt

    Auch ein Kondolenzbuch lag bereit. "Dein Schicksal und grausamer Tod haben uns in den Grundfesten erschüttert". In den vergangenen Wochen hatte die Rechtsmedizin in Mainz den Leichnam für die Ermittlungen gründlich untersucht. Dort hatte er gelebt. Noch immer gibt es keine Spur von dem Mörder. Eine etwa 30-köpfige Sonderkommission ermittelt. Der 59-Jährige war am 23. März auf dem Koblenzer Hauptfriedhof enthauptet gefunden worden.
  • Endlich! Hamburgs

    Endlich! Hamburgs "Tele-Michel" vor Wiedereröffnung

    Welt

    Danach können Hamburger und Touristen ab 2023 wieder den Blick vom Fernsehturm der Hansestadt genießen. Auch Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) will sich die Präsentation und den Panoramblick nicht entgehen lassen. Die Aussichtsplattform und Gastronomie-Flächen sind in rund 130 Metern Höhe und lockten einst Millionen Besucher. Der "Tele-Michel" war nach sechsjähriger Planungs- und Bauphase am 11.
  • Schlagstöcke und Pistole: Polizei nimmt nach Massenschlägerei acht Personen fest

    Schlagstöcke und Pistole: Polizei nimmt nach Massenschlägerei acht Personen fest

    Welt

    Göttingen. Nach einer blutigen Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten im niedersächsischen Göttingen hat die Polizei acht Beteiligte festgenommen. In Lebensgefahr schwebe jedoch keiner. Am Freitagmorgen wurden noch immer zwei der Verletzten im Krankenhaus behandelt. Die Beamten stellten mehrere Autos und auch mutmaßliche Tatmittel sicher.
  • Muharrem Ince tritt gegen Erdogan an

    Muharrem Ince tritt gegen Erdogan an

    Welt

    Geburtstag feierte, versprach, ein "unparteiischer Präsident" für alle 80 Millionen Bürger der Türkei zu sein. "Mit der Erlaubnis Gottes und dem Willen der Nation werde ich am 24. Er ist nicht der Einzige Gegenkandidat zu Erdogan. Für die prokurdische HDP geht Selahattin Demirtas ins Rennen - aus dem Gefängnis. Die kleine linksnationalistische Vatan-Partei schickt ihren Chef Dogu Perincek ins Rennen.
  • Stimmungstest für Theresa May bei Kommunalwahl in England

    Stimmungstest für Theresa May bei Kommunalwahl in England

    Welt

    Im Vorfeld der Wahlen war prognostiziert worden, dass die Torys in den Londoner Bezirken Stimmen verlieren würden. Es habe sich nämlich gezeigt, dass dort, wo beim "Brexit"-Referendum mehrheitlich gegen den EU-Austritt gestimmt worden sei, Labour später Erfolge verbuchen habe können, erklärte Politikwissenschaftler John Curtice von der Universität Strathclyde in Glasgow".
  • Mindestpreis für Alkohol: Schottland könnte Vorbild sein

    Mindestpreis für Alkohol: Schottland könnte Vorbild sein

    Welt

    Es sei nachgewiesen, dass "insgesamt umso mehr Alkohol getrunken wird, je niedriger sein Preis ist", sagte Gaßmann. Auch der Suchtexperte des AOK-Bundesverbands, Kai Kolpatzik, plädierte für höhere Verkaufspreise. Dort muss der reine Alkohol in Getränken seit dem 1. Mai mindestens 57 Cent pro zehn Milliliter kosten. Auf diese Weise sollen innerhalb von fünf Jahren rund 400 Todesfälle und etwa 8000 Klinikaufenthalte verhindert werden.
  • Tschechien hat laut Präsident Zeman Nowitschok getestet

    Tschechien hat laut Präsident Zeman Nowitschok getestet

    Welt

    Laut Zeman hat dies die von ihm veranlasste Untersuchung des Militärnachrichtendienstes ergeben. "Aha!, Nowitschokʻ wurde in Tschechien hergestellt und aufbewahrt - in, kleinen Mengenʻ". Die Experimente hätten im November stattgefunden, so Zeman weiter. "Wir wissen wo, wir wissen wann, also wäre es Heuchelei, so zu tun, als ob nichts geschehen wäre", sagte der 73 Jahre alte Staatschef.
  • Mehr als 330 Millionen Nutzern sollen Passwort ändern

    Mehr als 330 Millionen Nutzern sollen Passwort ändern

    Welt

    Sie können Ihr Twitter-Passwort jederzeit ändern, indem Sie auf die Seite für die Passworteinstellungen gehen. Die Änderung der Passwörter sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. Denn durch einen Bug ließ sich die gesamte Liste aller Nutzerpassworte ausdrucken! Die Identifizierung am Endgerät wird seiner Ansicht nach je nach angestrebtem Sicherheitsniveau anders aussehen.
  • Verkehr: Viele Fahrschüler scheitern an theoretischer Prüfung

    Verkehr: Viele Fahrschüler scheitern an theoretischer Prüfung

    Welt

    An der theoretischen Fahrprüfung scheiterten 2017 in Hamburg 37 Prozent der Fahrschüler. Es waren genau 36,1 Prozent der Bewerber, die es nicht schafften. 42 Prozent der Prüflinge bestanden 2017 die praktische Prüfung nicht. Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen und bräuchten oft drei bis fünf Anläufe bis zum Erfolg, sagte Bressensdorf.
  • Vulkan Kilauea auf Hawaii ausgebrochen

    Vulkan Kilauea auf Hawaii ausgebrochen

    Welt

    Auf der Insel Big Island bewegen sich Lavaströme auf Wohngebiete zu. "Es kam rosafarbener Rauch aus den Kratern", sagt L. Der Helikopter-Pilot habe von zahlreichen Erdbeben in den letzten Tagen gesprochen. Die US-Erdbebenwarte verbuchte am Südhang des Vulkans in einer Tiefe von 6,9 Kilometern eine Stärke von 5,0. Anfang der Woche hatte es am Krater Puu Oo einen Kollaps gegeben und Magma bewegte sich Richtung Osten; hin zum bevölkerten Küstenabschnitt der Insel.
  • Mann (23) läuft auf die Autobahn und wird von fünf Autos überrollt

    Mann (23) läuft auf die Autobahn und wird von fünf Autos überrollt

    Welt

    Ein 23-Jähriger ist auf der Autobahn verunglückt. Die Autobahn wurde nach dem Unfall am Freitagmorgen zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg und der Abfahrt Duisburg-Wedau in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt . Umfahre den Bereich lieber großräumig. Warum der Mann auf der Fahrbahn der A3 zu Fuß unterwegs war, ob er etwa vorher sein Fahrzeug mit einem Schaden abgestellt hatte, ist noch völlig offen.
  • Von der Leyens Pläne:

    Von der Leyens Pläne: "Nachholbedarf bei Landesverteidigung" - Bundeswehr steht vor Umbau

    Welt

    Stattdessen solle sich die Truppe wieder "gleichrangig" der Landes- und Bündnisverteidigung widmen. Darin heißt es dem Blatt zufolge, die Bundeswehr müsse vorbereitet sein, "ihren Beitrag zur nationalen Sicherheitsvorsorge" zu leisten. Besonders betone sie auch die Bedeutung von Cybersicherheit und -verteidigung. Hintergrund der Neuausrichtung sei eine veränderte Sicherheitslage, da durch die anhaltende Krise um die Ostukraine die Landes- und Bündnisverteidigung wieder stärker in den Blick ...
  • 41-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt

    41-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt

    Welt

    März 2017 auf dem Weg zum Kindergarten in Kiel abpasste und mit mindestens 23 Messerstichen tötete. Sie verblutete innerhalb weniger Minuten auf offener Straße. Auch die Rechtsanwältin der Schwester des Opfers, bei der die traumatisierten Kinder jetzt leben, sagte, die 34-Jährige sei wie ein Lamm nach muslimischer Tradition geschächtet worden.
  • Anklage gegen Polizisten wegen fahrlässiger Tötung

    Welt

    Der 23-Jährige war knapp eine Stunde später von einer Autofahrerin auf einer Kreisstraße in Rastede angefahren worden und gestorben. Laut Anklage war das Absetzen weit vor der Wohnung "auch nicht wegen eines Folgeeinsatzes erforderlich gewesen", wie die Polizei es zunächst dargestellt hatte.
  • Deutsche Bischöfe reisen zum Vatikan

    Deutsche Bischöfe reisen zum Vatikan

    Welt

    Am gestrigen Donnerstagabend fand nun eine von Papst Franziskus gewünschte Beratungsrunde im Vatikan statt. Anlass des Disputs ist ein Beschluss der Deutschen Bischofskonferenz vom Februar, wonach protestantische Ehepartner von Katholiken an der Kommunion teilnehmen dürfen.
  • Spenden-Ansteig bei Essener Tafel

    Spenden-Ansteig bei Essener Tafel

    Welt

    Es seien vor allem viele kleine Beträge , mit denen die Spender ihren Zuspruch für das Vorgehen der Tafel ausdrücken wollten, schreibt das "Zeit"-Magazin". Die persönlichen Briefe, die er bekam, füllen zwei Aktenordner. Der Fall der Essener Tafel hatte Aufsehen erregt, nachdem auch die Kanzlerin Sartor öffentlich kritisiert hatte.
  • Bundeswehr soll Chemiewaffen-Einsatz geplant haben

    Bundeswehr soll Chemiewaffen-Einsatz geplant haben

    Welt

    Das Pentagon war zunächst bereit, dem nachzukommen. In den Sechzigerjahren hat die Bundesrepublik die Beschaffung und notfalls den Einsatz von Chemiewaffen geplant. 1966 entstand die von Petras via DDR-Medien enttarnte "Studiengruppe ABC-Wesen "in Sonthofen". Im Jahr darauf führten die Experten die Untersuchung "Damokles" durch, in der Gefechte mit C-Waffen-Einsatz beider Seiten im Raum Braunschweig durchgespielt wurden.
  • Neuseeland will auf Weltkarten endlich nicht mehr vergessen werden

    Neuseeland will auf Weltkarten endlich nicht mehr vergessen werden

    Welt

    Tatsächlich kommt es immer wieder vor, dass Neuseeland auf Karten fehlt , obwohl die Fläche immerhin gut zwei Drittel der Deutschlands entspricht und größer ist als die Fläche Großbritanniens. Auch das schwedische Möbelhaus Ikea hat Neuseeland, direkt neben Australien gelegen, auf Karten eliminiert. Längst gibt es auf der anderen Seite der Erdkugel aber auch Weltkarten, bei denen sich nicht Europa im Zentrum befindet, sondern Neuseeland.
  • Poroschenko bestätigt US-Waffenlieferung an die Ukraine

    Poroschenko bestätigt US-Waffenlieferung an die Ukraine

    Welt

    Damit hat Kiew erstmals seit Beginn des Krieges im Donbas eine US-Waffenlieferung erhalten. Von den Ukrainern wird die erste Waffenlieferung aus den USA als Durchbruch gefeiert. Nach Ansicht Washingtons verstärkt eine erhöhte Verteidigungsbereitschaft der Ukraine auch die Sicherheit der USA - so heißt es in der Liefererlaubnis vom März.
  • Arzt muss Kind 400.000 Euro zahlen

    Welt

    Das teilt das Oberlandesgericht Hamm mit. Nun muss der verantwortliche Arzt 400.000 Euro Schmerzensgeld bezahlen. Die Schwangerschaft war bis dahin unauffällig verlaufen. Hier galt die Beweislastumkehr. Durch die Sauerstoffunterversorgung habe der Kläger einen Hirnschaden erlitten, der mit schwersten Beeinträchtigungen der Kommunikationsfähigkeit, der selbstbestimmten Interaktionsmöglichkeiten sowie seiner körperlichen Beweglichkeit einhergehe.
  • London: Feuer explodiert auf jüdischem Fest

    Welt

    Man sei mit einem Großaufgebot im Einsatz gewesen, schreibt Hatzola , ein freiwilliger Notfalldienst, auf Twitter. Hunderte Feiernde hatten sich in Stamford Hill in London versammelt, als plötzlich ein riesiger Feuerball aufloderte. Nach mehreren Zeugenaussagen soll ein führender charedischer Rabbiner in einer Warnung vor dem Bösen, das von Smartphones ausgehe, ein Telefon ins Feuer geworfen haben.
  • Arbeitsminister für 'Sicherheit im Wandel' - Rentenkommission startet

    Arbeitsminister für 'Sicherheit im Wandel' - Rentenkommission startet

    Welt

    Auf Grundlage der Kommissionsvorschläge wolle die Regierung "möglichst noch in dieser Legislaturperiode die Weichen für einen verlässlichen Generationenvertrag stellen", sagte Heil. Heil kündigte an, bis zum Sommer ein "Paket" zum Thema Rente, aber auch zur Arbeitslosenversicherung vorzulegen. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer forderte: "Die Koalition sollte die Rentenkommission ernst nehmen und jetzt nicht bereits vorab neue milliardenschwere Leistungsausweitungen beschließen, deren ...
  • Polizei nimmt Eltern (22, 17) fest Baby stirbt an massiven Kopfverletzungen

    Welt

    Eine Obduktion der Essener Rechtsmedizin ergab, dass das acht Monate alte Mädchen massive Kopfverletzungen erlitten hatte. Eine Mordkommission zur Klärung der Todesumstände wurde von der Essener Polizei eingerichtet. Der 22 Jahre alte Vater, sowie die 17 Jahre alte Kindsmutter sind am Mittwoch (02.05.2018) in Mülheim festgenommen worden. Die Ermittlungen dauern an.
  • SPD-Chefin Nahles weist Forderung von der Leyens nach höherem Wehretat zurück

    SPD-Chefin Nahles weist Forderung von der Leyens nach höherem Wehretat zurück

    Welt

    Es bleibe dabei, dass die SPD "bei einer Aufrüstungsspirale nicht mitmachen" werde. Der SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs nannte es "erstaunlich", dass die Unionsminister gerade jetzt mehr Geld forderten, nachdem CDU und CSU "in den vergangenen Jahren immer auf der Ausgabenbremse" gestanden hätten, um neue Schulden im Bundeshaushalt zu vermeiden.
  • 104-jähriger Australier will in Basel sterben

    104-jähriger Australier will in Basel sterben

    Welt

    Unter einer lebensbedrohlichen Krankheit leidet Goodall nicht, doch seine Lebensqualität habe stark abgenommen, berichtet "The Guardian". Außerdem habe er keine Freude mehr am Leben. Als erster australischer Gliedstaat wird Victoria ab Sommer 2019 die Sterbehilfe erlauben, allerdings nur für unheilbar Kranke. Die Organisation Exit International, die Goodall unterstützt, hatte es als ungerecht kritisiert, dass einer der ältesten und bekanntesten Australier gezwungen sei, "ans andere Ende ...
  • Chinas Außenminister Wang Yi in Nordkorea

    Chinas Außenminister Wang Yi in Nordkorea

    Welt

    Dort hatten die beiden Staatschefs erklärt, einen Friedensvertrag und die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel anzustreben. Nach den Worten der Sprecherin des Außenministeriums Hua Chunying diene die Reise der Belebung des Einverständnisses, das durch das Gipfeltreffen der beiden wichtigsten Politiker Koreas hergestellt wurde, bekräftige den hochrangigen Austausch und fördere die strategische Zusammenarbeit.
  • 63-Jähriger bringt Nachbarin um und zeigt sich selbst an

    63-Jähriger bringt Nachbarin um und zeigt sich selbst an

    Welt

    Beide lebten in einem Mehrfamilienhaus. Ein 63-Jähriger hat in Oberbayern seine Nachbarin umgebracht und sich selbst wegen Mordes bei der Polizei angezeigt. "Der Leichnam wies zahlreiche Verletzungen auf, die auf stumpfe und spitze Gewalteinwirkung hindeuten", berichtete die Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München II wurde im Laufe des Vormittags eine Obduktion durchgeführt.
  • Marie und Maximilian sind die beliebtesten Vornamen 2017

    Marie und Maximilian sind die beliebtesten Vornamen 2017

    Welt

    Nach Marie folgen auf Platz 2 und 3 Sophie und Sophia. Während bei den Mädchen die alte auch die neue Nummer eins ist, kam es bei den Jungen zu einer Wachablösung. Wird lediglich auf den Erstnamen geschaut, dann landen Emma und Sophia sowie Ben und Paul vorne. Die GfdS wertete die Daten von bundesweit rund 700 Standesämtern aus und erfasst nach eigenen Angaben 87 Prozent aller Namen.
  • München verstärkt sich mit Parkes

    München verstärkt sich mit Parkes

    Welt

    Ich kann es kaum erwarten, Teil davon zu sein", sagte Parkes. Parkes spielte von 2011 bis 2016 in der zweitklassigen nordamerikanischen AHL, ehe er in die Deutsche Eishockey Liga ging. Dort erreichte er mit dem Team das Finale, musste sich aber den Bietigheim Steelers geschlagen geben. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, jetzt steht es fest: Die Augsburger Panther verlieren ihren besten Stürmer an den deutschen Meister aus München .
  • US-Delegation trifft zu Gesprächen in China ein

    US-Delegation trifft zu Gesprächen in China ein

    Welt

    Ihr gehören unter anderen Handelsminister Ross, Finanzminister Mnuchin sowie mehrere Berater von US-Präsident Trump an. Die chinesische Delegation wird angeführt von Vize-Regierungschef Liu He. Er hat deshalb mit Zöllen auf chinesische Produkte in einer Größenordnung von 150 Milliarden Dollar gedroht. Peking drohte mit entsprechenden Gegenmaßnahmen.
  • Folgenschwere Sandstürme in Nordindien mit mindestens 77 Toten

    Folgenschwere Sandstürme in Nordindien mit mindestens 77 Toten

    Welt

    In Uttar Pradesh wurden zunächst 42 Tote gezählt, in Rajasthan 31 und in Uttarakhand zwei, berichtet die "Hindustan Times". Die Opferzahl drohe allerdings weiter zu steigen, erklärten die Behörden. Viele Menschen starben, als ihre Häuser von Blitzen getroffen wurden und einstürzten, berichtet der britische Sender BBC. Eingestürzte Häuser, entwurzelte Bäume wurden auch aus dem nördliche Bundesstaat Rajasthan gemeldet.
  • Bombendrohung in Bremen- Polizei räumt Teile von Einkaufszentrum

    Bombendrohung in Bremen- Polizei räumt Teile von Einkaufszentrum

    Welt

    Es war mit einer Bombe gedroht worden. Der Verdächtige konnte von Einsatzkräften überwältigt und festgenommen werden, berichtete Franka Haedke von der Pressestelle der Polizei. Er floh daraufhin, ließ aber seinen Rucksack zurück. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den Tatverdächtigen nach kurzer Flucht festnehmen. Bombenentschärfer und Sprengstoffhunde überprüften den verdächtigen Gegenstand und die Polizei räumte den Supermarkt und angrenzende Geschäfte.