http://www.lvz.de/var/storage/images/lvz/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/grossrazzia-wegen-poker-betrug-in-leipzig-und-dresden/689897809-4-ger-DE/Grossrazzia-wegen-Poker-Betrug-in-Leipzig-und-Dresden_big_teaser_article.jpg

Welt

Rund 300 Beamte waren in insgesamt 23 Objekten im Einsatz. Den Angaben zufolge wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Zudem beschlagnahmten die Beamten eine Schusswaffe sowie Betäubungsmittel. Das LKA Sachsen ermittelt seit Oktober 2017 gegen die 15 Beschuldigten. Bei mehreren Tatverdächtigen handelt es sich laut LKA um Mitglieder der Rocker-Gruppierung Hells Angels aus Berlin.
  • US-Experten: Nordkorea beginnt mit Abbau von Atomtestgelände

    US-Experten: Nordkorea beginnt mit Abbau von Atomtestgelände

    Welt

    Mai "komplett" im Beisein ausländischer Medien zerstören zu wollen. Für den 12. Juni ist ein Treffen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un und von US-Präsident Donald Trump in Singapur geplant. Das Atomtestgelände ist nach Einschätzung chinesischer Geologen durch frühere unterirdische Atomtests beschädigt und zurzeit unbrauchbar. Jeweils vier Reporter von einer Nachrichtenagentur und einem Fernsehsender würden eingeladen, teilte das südkoreanische Wiedervereinigungsministerium am ...
  • Umstrittenen Brücke zwischen Krim und Russland wird eröffnet

    Umstrittenen Brücke zwischen Krim und Russland wird eröffnet

    Welt

    Mai wird die 19 Kilometer lange Überführung feierlich eröffnet. Für den Eisenbahnverkehr soll die Brücke Ende 2019 freigegeben werden. Von Russland aus ist die Krim bislang nicht über den Landweg erreichbar gewesen. Der Westen verurteilt den Schritt Moskaus als Bruch des Völkerrechts. Die Halbinsel mit etwa zwei Millionen Bewohnern ist in etwa so groß wie die Bundesländer Steiermark und Kärnten zusammen.
  • Wasser in Sekundenbruchteil auf 100.000° erhitzt

    Wasser in Sekundenbruchteil auf 100.000° erhitzt

    Welt

    Nach knapp 70 Billiardstelsekunden (Femtosekunden) haben sich die Wassermoleküle bereits weitgehend in Wasserstoff (weiss) und Sauerstoff (rot) getrennt. "Die Atome spüren plötzlich eine starke abstoßende Kraft und beginnen, sich heftig zu bewegen". Dadurch schossen sie die Elektronen aus den Wassermolekülen heraus - es wandelte seinen Zustand in 0,000 000 000 000 075 Sekunden (also 75 Femtosekunden) von flüssig in Plasma.
  • Anwältin hält Wohlleben für unschuldig

    Anwältin hält Wohlleben für unschuldig

    Welt

    Allerdings gebe es gegen ihren Mandanten eine massive Vorverurteilung sagte Schneiders. Nur deshalb, weil der NSU-Prozess ein "Politikum" sei, dauere die U-Haft an. Dafür hat die Bundesanwaltschaft zwölf Jahre Haft für ihn gefordert. Schneiders meinte nun, der von ihr beantragte Zeuge werde aussagen, dass er eine typgleiche Waffe besessen und an den NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt übergeben habe.
  • Deutscher verbrennt in Tesla-Elektroauto

    Deutscher verbrennt in Tesla-Elektroauto

    Welt

    Die Feuerwehr im Kanton Tessin prüft nun, ob die Batterien des Fahrzeugs den Brand beschleunigt haben könnten, wie sie auf Facebook mitteilte. Das Auto überschlug sich und ging in Flammen auf. In einem mittlerweile entfernten Facebook-Post zum Unfall verlinkte die Feuerwehr von Bellinzona zudem auf einen Eintrag über Feuerbekämpfung in einem italienischen Technik-Blog.
  • Scheinehen für Geld - Festnahmen in Deutschland

    Scheinehen für Geld - Festnahmen in Deutschland

    Welt

    Festgenommen wurden drei Mitglieder einer deutsch-vietnamesischen Bande, die unter anderem Scheinehen arrangiert haben soll. Zwei davon liegen laut Polizei in Brandenburg, in den Gemeinden Ahrensfelde und Panketal. Anschließend kehrten die Menschen zurück nach Deutschland und gingen getrennte Wege. Insgesamt habe die Bundespolizei Erkenntnisse über zehn erfolgte Scheinehen, sowie fünf Scheinvaterschaften.
  • Fast eine Tonne Kokain sichergestellt - zwölf Festnahmen

    Welt

    Sie sollen gigantische Mengen Kokain in Bananenkisten nach Deutschland geschmuggelt haben. Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) gehen davon aus, dass die Drogenbande insgesamt mit rund 1,8 Tonnen Kokain mit einem Marktwert von etwa 400 Millionen Euro handelte.
  • Agrarministerin Schulze Föcking tritt zurück

    Agrarministerin Schulze Föcking tritt zurück

    Welt

    Anfang Mai dann gab die Ministerin selbst Enwarnung: Nach computerforensischen Untersuchungen der Staatsanwaltschaft habe sich herausgestellt, "dass die Videoübertragung unbemerkt und unbeabsichtigt durch ein für das Heimnetz berechtigtes Gerät in einer anliegenden Wohnung der Familie ausgelöst wurde", erklärte Schulze Föcking.
  • Söder steht zu Polizeigesetz: Kommission geplant

    Söder steht zu Polizeigesetz: Kommission geplant

    Welt

    München - Ungeachtet anhaltender Kritik sieht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ( CSU ) keinen Anlass für Änderungen am geplanten, umstrittenen Polizeiaufgabengesetz. Grünen-Landtagsfraktionschefin Katharina Schulze konterte: "Wir lassen uns nicht mit einem Löffel Baldrian beruhigen". "Sie hat die Inhalte des Gesetzestextes genau verstanden und positioniert sich öffentlich dagegen", sagt Franziska Büchl, Vertreterin der Grünen Jugend.
  • Lässt BGH Dashcam-Aufnahmen vor Gericht als Beweis zu?

    Lässt BGH Dashcam-Aufnahmen vor Gericht als Beweis zu?

    Welt

    Für ein hilfreiches Beweismittel halten sie fast drei Viertel der Befragten. Aufnahmen von Auto-Minikameras können bei Unfällen als Beweis vor Gericht verwendet werden. Die Lösung sehen Verkehrsexperten in einem Kompromiss: So plädiert der ADAC dafür, kurze "anlassbezogene" Aufnahmen als Beweismittel zuzulassen. Der Kläger, Fahrer eines Wagens mit Dashcam , wollte mit Bildern seiner Videokamera beweisen, dass der andere Autofahrer seine Spur verlassen und seitlich auf ihn aufgefahren sei.
  • Erdogan spricht von

    Erdogan spricht von "Genozid"

    Welt

    Unter den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats kursierte am Montag der Entwurf für eine gemeinsame Stellungnahme zu der Gewalt, in der auch eine solche Untersuchung gefordert wurde. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden zudem 2700 Menschen durch Schüsse, Tränengas oder anderweitig verletzt. Es war der Tag mit den meisten Todesopfern seit dem Gaza-Krieg 2014.
  • Stiftung von US-Milliardär Soros zieht sich wegen Repressionen aus Ungarn zurück

    Stiftung von US-Milliardär Soros zieht sich wegen Repressionen aus Ungarn zurück

    Welt

    Sie werde dabei alle zur Verfügung stehenden rechtlichen Wege beschreiten, um die fundamentalen Rechte zu verteidigen, die durch die Gesetzgebung bedroht seien. Das "Stop Soros"-Gesetzespaket sei nur der jüngste Versuch in dieser Richtung". Er gilt als Kritiker von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban, der schärfer gegen zuwanderungsfreundliche Nichtregierungsorganisationen vorgehen will.
  • Fachkräfte-Lücke wird immer größer

    Fachkräfte-Lücke wird immer größer

    Welt

    Gesucht werden vor allem IT-Kräfte. Wie es um den Fachkräftemangel allerdings tatsächlich bestellt ist, dazu gibt es immer wieder unterschiedliche Ansichten, vor allem, wenn es um Arbeitsbedingungen, Ausbildung und Einwanderung geht. IW-Experte Axel Plünnecke machte deutlich, dass die Engpässe ohne das dynamische Beschäftigungswachstum von Ausländern noch dramatischer wären. "Alle erwerbstätigen MINT-Zuwanderer zusammen tragen jährlich mit 170,4 Milliarden Euro zur Wertschöpfung in ...
  • Drei Verletzte bei illegalem Autorennen in Mannheim

    Drei Verletzte bei illegalem Autorennen in Mannheim

    Welt

    Bei den Autos soll es sich nicht um besonders auffällig getunte Fahrzeuge handeln. Eine 18 Jahre alte Autofahrerin hatte die Kontrolle über ihren Wagen verloren und krachte in eine Lagerhalle. Während der 21-Jährige seinen Wagen noch rechtzeitig abbremsen konnte und unverletzt blieb, fuhr die 18-Jährige mit ihrem Auto in der Halle gegen eine Betonwand.
  • Schon 2014 Hinweise auf Asyl-Manipulationen?

    Schon 2014 Hinweise auf Asyl-Manipulationen?

    Welt

    Wie das Nachrichtenmagazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll der Leiter der Außenstellen Friedland und Oldenburg damals mehrere E-Mails an Gruppen- und Abteilungsleiter geschrieben haben. Die Frau, die die Außenstelle seit Anfang des Jahres leitete, wehrte sich mit einem Eilantrag vor dem Bremer Verwaltungsgericht vergeblich gegen die Versetzung.
  • Amstetten: Neunjähriger von mehreren Hunden gebissen

    Amstetten: Neunjähriger von mehreren Hunden gebissen

    Welt

    Trotzdem erlitt das Kind tiefe Bisswunden und Hämatome. Der Vorfall hatte sich laut Polizei bereits am Freitagnachmittag zugetragen. Laut Polizei wurde das Kind in einer privaten Kindereinrichtung angegriffen. In dieser Zeit dürften sich die Vierbeiner jedoch auf den Buben gestürzt haben. Als die 31-Jährige bemerkt, dass die Hunde über den Buben herfallen, trennte sie die Tiere von ihm.
  • Australier und Chinese stellen neue Everest-Rekorde auf

    Australier und Chinese stellen neue Everest-Rekorde auf

    Welt

    Vor 30 Jahren verliert er beim Versuch, den Mount Everest zu besteigen, beide Beine. Es war bereits der fünfte Versuch von Xia Boyu in mehr als vier Jahrzehnten. Eine Lawine zerstörte das Basislager, Xia musste erneut aufgeben. "Ich muss ihn mir erfüllen", hatte Xia im April angekündigt. Steven Plain erreichte am Montag den Gipfel des Mount Everest und vervollständigte damit sein Vorhaben in 117 Tagen, wie der Organisator der Expedition, Himalayan Guides Nepal, mitteilte.
  • Australier gewinnt zwei Mal in einer Woche im Lotto

    Australier gewinnt zwei Mal in einer Woche im Lotto

    Welt

    Zweifaches Lotto-Glück in einer Woche: Ein Australier hat vergangene Woche sowohl am Montag als auch am Samstag viel Geld im Lotto gewonnen. Zunächst gewann der bei Sydney lebende Mann 1 020 487 australische Dollar (642 639 Euro). Es grenzt an ein Wunder: Ein Australier hat in einer Woche gleich zwei Mal im Lotto gewonnen. Jetzt will er sich ein Haus kaufen - doch kurioserweise reicht das Geld dafür immer noch nicht.
  • Ellwangen: Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Abschiebung ab

    Ellwangen: Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Abschiebung ab

    Welt

    Der Asylbewerber aus Togo ist mit einem Eilantrag vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. "Der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung wird abgelehnt", teilte das Bundesverfassungsgericht mit. O. sitzt in Abschiebehaft und soll nach Italien überstellt werden. Dort war er erstmals als Flüchtling registriert worden. Er reiste später weiter nach Deutschland.
  • Bamf-Leiterin kämpft weiter gegen Versetzung

    Bamf-Leiterin kämpft weiter gegen Versetzung

    Welt

    Er habe einen Schutzstatus in Bremen erhalten. Auf Facebook-Seiten habe er mit Waffen und Abzeichen der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) posiert. "Schon seit dem 01.03.2018" habe sie sich "hilfesuchend" an Seehofer gewandt, schreibt Schmid in einem auf den 13.
  • Müller für Schulz als Spitzenkandidat

    Welt

    Dieser sei der deutsche Europapolitiker schlechthin, sagt Müller dem "Spiegel". Zudem soll es wie bei der Europawahl 2014 einen europäischen Spitzenkandidaten geben, der sich um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten bewirbt. Damals holte die SPD 27,3 Prozent (plus 6,5). Schulz hatte nach den Koalitionsverhandlungen mit der Union seinen Rückzug von der SPD-Spitze angekündigt.
  • Zehn Hotelangestellte sollen britische Touristin vergewaltigt haben

    Zehn Hotelangestellte sollen britische Touristin vergewaltigt haben

    Welt

    Fünf tatverdächtige Hotelangestellte seien identifiziert und verhaftet worden, teilte die italienische Polizei am Montag mit. Antonino M., David G. Der Polizei zufolge verbrachte die etwa 50-jährige Frau den letzten Abend ihres Urlaubs in dem an der Südküste des Golfs von Neapel gelegenen Ort.
  • Julia Klöckner nimmt Christian Lindner in Schutz

    Julia Klöckner nimmt Christian Lindner in Schutz

    Welt

    Lindner hatte am Samstag auf dem FDP-Parteitag in Berlin gesagt, die Menschen beim Bäcker in der Schlange könnten nicht unterscheiden, ob ein Mensch, der in gebrochenem Deutsch ein Brötchen bestelle, ein hochqualifizierter Entwickler oder ein illegal zugewanderter Ausländer sei.
  • Messerangriff in Paris: Zwei Tote und vier Verletzte

    Messerangriff in Paris: Zwei Tote und vier Verletzte

    Welt

    Der Angreifer habe auf Arabisch "Gott ist groß" gerufen. Das Viertel ist auch abends belebt, es locken Theater, Bars, Restaurants. Es gebe zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte, teilte die Polizeipräfektur am Samstagabend auf Twitter mit.
  • "Identitäre" in Österreich angeklagt

    Welt

    Auch wegen Sachbeschädigung und Nötigung sei Anklage erhoben worden, erklärte die Staatsanwaltschaft Graz. Ziel der Aktionen und öffentlichkeitswirksam betriebenen Propaganda der führenden Vertreter der IBÖ sei es, "zu Hass gegen die Religionsgesellschaft des Islam, gegen Muslime, Ausländer und Flüchtlinge und insbesondere auch türkische Staatsangehörige aufzustacheln und diese Gruppen durch Beschimpfungen in der öffentlichen Meinung verächtlich zu machen und herabzusetzen", so die ...
  • Mann festgenommen Schwangere mit Messer attackiert - schwer verletzt

    Mann festgenommen Schwangere mit Messer attackiert - schwer verletzt

    Welt

    Eine 38 Jahre alte Frau wurde am Montagmittag (14.05.) mit einem Messer schwer verletzt. Der Messerstecher, der laut Polizei mit der Frau verwandt ist, ergriff die Flucht, konnte aber festgenommen werden . Dabei fanden die Beamten ein Messer bei ihm. Der mutmaßliche Täter und das Opfer sind miteinander verwandt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen am Tatort.
  • Im Fastenmonat Ramadan auf Gesundheit von Kindern achten

    Im Fastenmonat Ramadan auf Gesundheit von Kindern achten

    Welt

    Zwischen dem Beginn der Morgendämmerung und dem Sonnenuntergang ist Muslimen Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr untersagt. Vielfach lasteten entsprechende Erwartungen der Familie auf den Mädchen und Jungen. "Manche kommen gleich aus der Schule zu uns, sie werden uns vorgestellt, weil sie 'zusammengeklappt' sind, weil sie starke Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen haben".
  • Wetter zum Muttertag Sonne in Berlin - Im Süden drohen Sturzfluten

    Wetter zum Muttertag Sonne in Berlin - Im Süden drohen Sturzfluten

    Welt

    Am Montagvormittag zunächst nur vereinzelte Schauer oder Gewitter, ab Mittag von Südosten erhöhtes Gewitterrisiko . Norddeutschland kommt der Vorhersage zufolge besser weg. So ist es nicht unüblich, dass mancherorts heftiger Platzregen für überflutete Keller und Straßen sorgt, während es nur ein paar Kilometer ruhig und trocken ist.
  • Airbus verliert Cockpit-Scheibe während Flug

    Airbus verliert Cockpit-Scheibe während Flug

    Welt

    Passagiere kamen demnach nicht zu Schaden. Rund 30 Minuten nach dem Start soll die Cockpit-Scheibe auf der Seite des Ersten Offiziers zunächst gebrochen und anschließend komplett verloren gegangen sein. Er habe eine Notlandung in der Stadt Chengdu vorgenommen. Laut CAAC wurde eine Untersuchung eingeleitet. Die chinesische Zeitung " The Paper " veröffentlichte Fotos vom beschädigten Cockpit im Internet, die unter diesem Link eingesehen werden können.
  • Bundeswehr: Verteidigungsausgaben erhöhen sich nur schleppend

    Bundeswehr: Verteidigungsausgaben erhöhen sich nur schleppend

    Welt

    Er setzt die Landes- und Bündnisverteidigung wieder an die erste Stelle des Aufgabenkatalogs der deutschen Streitkräfte - gefolgt vom internationalen Krisenmanagement, dem Heimatschutz, Partnerschaften und Kooperationen über EU und Nato hinaus, Not- und Katastrophenhilfe sowie Beiträgen zur Cybersicherheit.
  • Vatertag 2018: So wird das Wetter an Himmelfahrt

    Vatertag 2018: So wird das Wetter an Himmelfahrt

    Welt

    Wie der DWD in seiner aktuellen Wetterprognose vorhersagt, beginnt der Männertag zunächst freundlich. In Mecklenburg-Vorpommern soll das Wetter ab Donnerstagnachmittag umschwenken, vereinzelt mit Unwettern und Hagel, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD ) bereits am Mittwoch mit.
  • Syrer bei Übergriff von Kampfhunden gebissen

    Syrer bei Übergriff von Kampfhunden gebissen

    Welt

    Dieser habe den Syrer in den Schwitzkasten genommen, dann griffen die Hunde den 29-Jährigen an. Das Opfer musste nach dem Vorfall vom Sonntagabend mit schweren Bissverletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Die genauen Abläufe sind teilweise noch unklar. Der Verdächtige wurde von den Beamten später identifiziert. Sie beschlagnahmten dessen Hunde und brachten sie vorläufig in einem Tierheim unter.
  • Erneut Streiks der der Bahn

    Erneut Streiks der der Bahn

    Welt

    Parallel werden die Mitarbeiter zur Fortsetzung der Streiks befragt. Die französische Bahngesellschaft SNCF schätzt die Kosten der dreimonatigen Streikwelle auf mehr als 300 Millionen Euro. Wenige Tage später wird die Bahnreform im Senat beraten. Zuletzt war die Beteiligung an den Ausständen stark gesunken. Präsident Macron will den Personenverkehr - wie von der EU beschlossen - ab 2020 für den Wettbewerb öffnen.
  • Urteil: Autonomen-Kneipe in Rigaer Straße bleibt

    Urteil: Autonomen-Kneipe in Rigaer Straße bleibt

    Welt

    Dort befindet sich die Autonomen-Kneipe "Kadterschmiede". Die Investmentfirma, die als Hauseigentümer auftrat, wollte erreichen, dass der "Kadterschmiede"-Verein die Räume verlassen muss, die er seit Ende 2013 ohne Mietvertrag in der Rigaer Straße 94 nutzt".
  • Deutschland: Zahl der Erwerbstätigen im ersten Quartal zurückgegangen

    Deutschland: Zahl der Erwerbstätigen im ersten Quartal zurückgegangen

    Welt

    Die Zahl der durchschnittlich geleisteten Arbeitsstunden je Erwerbstätigen sank nach vorläufigen Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,3 Prozent auf 345,4 Stunden.
  • Vergiftung durch Grill! Mann stirbt in Campingbus

    Vergiftung durch Grill! Mann stirbt in Campingbus

    Welt

    Ein Jogger hörte die 37-Jährige laut wimmern und trat die Tür des Campingbusses ein. Außerdem drang Rauch aus dem Wagen. Neben ihr lag der regungslose Mann. Sie ist aber inzwischen außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Polizei hatte das Ehepaar gegrillt und dann den offenbar nicht komplett gelöschten Grill in den Bus gestellt.