• EU-Gipfel in Brüssel: Was bisher beschlossen wurde - schnell erklärt

    EU-Gipfel in Brüssel: Was bisher beschlossen wurde - schnell erklärt

    Welt

    Ziel ist es, die illegale Migration über das Mittelmeer zu reduzieren. Dies zeige auch "unsere klare Unterstützung für die maltesischen Behörden". Auch die zweite Tranche der drei Mrd. Italiens Innenminister Matteo Salvini zeigte sich skeptisch. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ringt um eine Lösung, die die Koalitionskrise mit der CSU beilegen könnte.
  • EU verschärft Asylpolitik - Merkel begrüßt Gipfelbeschluss - Ausland

    EU verschärft Asylpolitik - Merkel begrüßt Gipfelbeschluss - Ausland

    Welt

    Der EU-Gipfel in Brüssel fasste eine Reihe von Beschlüssen, die darauf abzielen, Flüchtlingen den Weg nach Europa zu erschweren: Migranten sollen in neu zu errichtenden Aufnahmelagern außerhalb der EU untergebracht werden, der Grenzschutz wird verstärkt, Neuankömmlinge sollen in "kontrollierten Zentren" in EU-Staaten gebracht werden.
  • Medienbericht: Trump versuchte Macron wohl zum EU-Austritt zu überreden - Ausland

    Medienbericht: Trump versuchte Macron wohl zum EU-Austritt zu überreden - Ausland

    Welt

    Ein solches Angebot soll Trump Macron während eines Privattreffens der beiden Präsidenten im Weißen Haus Ende April gemacht haben, wie anonyme europäische Beamte der Zeitung mitgeteilt haben sollen. Trump hat die Nato wie auch die EU seit dem Wahlkampf immer wieder heftig kritisiert. Kurz vor seinem Amtsantritt rühmte er in einem Interview den Brexit als "grossartige Sache" und äusserte er die Erwartung, dass weitere Staaten dem britischen Vorbild folgen würden.
  • Einreiseverbot für Muslime: Höchstes US-Gericht gibt Trump Recht

    Einreiseverbot für Muslime: Höchstes US-Gericht gibt Trump Recht

    Welt

    Demonstranten protestieren im Mai vor dem Obersten Gericht in Washington gegen die von Donald Trump verhängte Einreisesperre. Dem war ein langer Rechtsreit vorausgegangen. Ursprünglich stand auch der Tschad auf der Liste. Außerdem gilt es für zwei nichtmuslimische Länder, Nordkorea und Venezuela. Der Supreme Court stellt sich auf die Seite der Regierung.
  • Außenhandel: Trump soll Macron Ausstieg aus der EU vorgeschlagen haben

    Außenhandel: Trump soll Macron Ausstieg aus der EU vorgeschlagen haben

    Welt

    Ein solches Angebot soll Trump Macron während eines Privattreffens der beiden Präsidenten im Weißen Haus Ende April gemacht haben, wie anonyme europäische Beamte der Zeitung mitgeteilt haben sollen. Erst diese Woche attackierte er sowohl das Militärbündnis Nato als auch die EU. Kurz vor seinem Amtsantritt rühmte er in einem Interview den Brexit als "grossartige Sache" und äusserte er die Erwartung, dass weitere Staaten dem britischen Vorbild folgen würden.
  • US-Zeitung nach Angriff:

    US-Zeitung nach Angriff: "Heute sind wir sprachlos"

    Welt

    Unsere Kollegen und Freunde sind weg", schrieb der Herausgeber der "Capital Gazette ", Rick Hutzell, auf der Titelseite, die das Blatt am Freitag vorab über Twitter veröffentlichte. Gegen die Zeitung habe es Drohungen im Internet gegeben, sagte Polizeisprecher Bill Krampf. Die Mitarbeiter der Zeitung versuchen, zu fliehen. Phil Davis , ein Polizeireporter des Blatts, der sich zum Zeitpunkt des Angriffs in der Redaktion befand, schrieb auf Twitter: "Ein Schütze hat durch die Glastür des ...
  • Weißer Hai nahe der Baleareninseln entdeckt - erstmals seit 30 Jahren

    Weißer Hai nahe der Baleareninseln entdeckt - erstmals seit 30 Jahren

    Welt

    Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen. "Bei dem von uns veröffentlichten Bild kann man die Grösse nicht erkennen". Die Forscher sprachen von einer "historischen Sichtung" . Cabrera, die "Ziegeninsel", ist eine der kleineren Balearischen Inseln. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt etwa 50 Kilometer südlich von Palma de Mallorca .
  • Deutschland einigt sich mit Spanien und Griechenland auf Asylabkommen — EU-Gipfel

    Deutschland einigt sich mit Spanien und Griechenland auf Asylabkommen — EU-Gipfel

    Welt

    Für Österreich ein großer Schritt, denn es betrifft vor allem jene Migranten, die an der deutsch-österreichischen Grenze angehalten werden. Im Abkommen heißt es, dass sich Griechenland und Spanien dazu bereit erklären, solche Asylsuchende wiederaufzunehmen, "die künftig von deutschen Behörden an der deutsch-österreichischen Grenze festgestellt werden" und einen Eintrag in der Fingerabdruckdatei "Eurodac" haben, also als Schutzsuchende registriert sind.
  • EU-Gipfel: Merkel und Co. erzielen Einigung über Asylpolitik

    Welt

    Angela Merkel im Gespräch mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz. Die EU-Staaten wollen den Grenzschutz stärken, das Konzept der Anlandung von Migranten in Afrika prüfen lassen und in der EU selbst "kontrollierte Zentren" für Asylbewerber aufbauen, wie es in der am frühen Freitagmorgen vereinbarten Abschlusserklärung heißt.
  • "Lifeline" darf anlegen: Flüchtlingsschiff soll auf Malta festgesetzt werden

    Welt

    Allerdings solle das Schiff beschlagnahmt und gegen die Besatzung der deutschen Hilfsorganisation Mission Lifeline ermittelt werden. Acht EU-Länder hätten sich bereit erklärt, Flüchtlinge von dem Boot zu übernehmen. In einer Hafenstadt wie Hamburg wisse jeder, dass es sich "einfach gehört, Schiffbrüchige aufzunehmen", sagte sie in Berlin vor Bundestagsabgeordneten.
  • ARD fordert Merkel-Rücktritt: Sind die Tage der Bundeskanzlerin gezählt?

    ARD fordert Merkel-Rücktritt: Sind die Tage der Bundeskanzlerin gezählt?

    Welt

    Kaum einer traut dem anderen noch über den Weg. Den Korrespondenten in Brüssel den Dolch des Brutus gegen Merkel führen lassen und keine (n) Höherrangige (n), nun, das ist Sache der ARD . Die deutsche Kanzlerin habe aber auch durch ihr Verhalten in der Griechenland-Krise oder bei dem Problem der hohen Jugendarbeitslosigkeit in den Mittelmeerländern "verbrannte Erde "hinterlassen".
  • Neuer Kompromissvorschlag besänftigt sogar Italien — EU-Gipfel

    Neuer Kompromissvorschlag besänftigt sogar Italien — EU-Gipfel

    Welt

    Insgesamt nannte sie die Einigung auf einen gemeinsamen Text der 28 Staats- und Regierungschefs eine "gute Botschaft". Dieser Entscheidung ist ein Fehler, weil wieder nur wenige Staaten weitere Migranten aufnehmen, die bereits jetzt schon in der Summe eine Million Migranten aufgenommen haben.
  • Einigung bei Gipfel: EU verschärft Asylpolitik

    Einigung bei Gipfel: EU verschärft Asylpolitik

    Welt

    Italien hatte mit einem Veto gedroht, falls es in der Frage der Flüchtlingsverteilung nicht endlich zu Taten kommt. Die libysche Küstenwache soll zugleich dabei unterstützt werden, Flüchtlinge bereits in libyschen Hoheitsgewässern abzufangen und nach Nordafrika zurückzubringen.
  • Vulkan legt Flughafen auf Bali lahm

    Vulkan legt Flughafen auf Bali lahm

    Welt

    Ursprünglich waren am Freitag 446 geplante Flüge und damit Zehntausende Fluggäste betroffen, darunter auch mehr als 200 internationale Ankünfte und Abflüge. Gestrandete Reisende am Ngurah-Rai-Flughafen in Denpasar. "Sicherheit bleibt der Hauptgrund für die Entscheidung, die Flughäfen zu schließen", betonte er.
  • US-Demokraten: Alexandria Ocasio-Cortez - das Gesicht einer neuen Generation

    US-Demokraten: Alexandria Ocasio-Cortez - das Gesicht einer neuen Generation

    Welt

    Ihrem Gegenkandidaten warf sie vor, dass er weder im Wahlbezirk wohnt noch seine Kinder dort zur Schule schickt. Und viele Bürger sprechen sie auf der Straße an. Im Wahlkampf hatte der frühere Investmentbanker und Ex-Gouverneur des Bundesstaats Massachusetts Trump als "Hochstapler" und "Betrüger" kritisiert.
  • Annapolis: Bewaffneter erschießt mindestens fünf Menschen in US-Zeitungsredaktion

    Annapolis: Bewaffneter erschießt mindestens fünf Menschen in US-Zeitungsredaktion

    Welt

    Damit habe er offenbar einen Abgleich seiner Fingerabdrücke durch die Polizei verhindern wollen. Schließlich konnten die Personalien aber auf anderem Wege, unter anderem durch Gesichtserkennungsprogramme, identifiziert werden. Er sei nur bedingt kooperativ, hieß es von der Polizei. Dies nicht "aufgrund einer bestimmten Bedrohungslage, sondern aus einem Übermass an Vorsicht", wie Miller mitteilte.
  • Merkel: Migration könnte zur

    Merkel: Migration könnte zur "Schicksalsfrage" Europas werden

    Welt

    Umso größer wäre die verheerende Wirkung auf den Zusammenhalt der Schwesterparteien CDU und CSU und auf die Regierung, wenn Seehofer tatsächlich Merkels Richtlinienkompetenz herausfordern sollte. Es könne nicht sein, dass die ganze Last nur in den Ankunftsländern liegt, so die Begründung - Solidarität sei keine Einbahnstraße. Plötzlich musste sich die Kanzlerin, wenn sie ihren Job retten will, nicht mehr nur um die bayerisch-österreichische Grenze kümmern, sondern auch um die Seegrenzen ...
  • Tiere: Weißer Hai nahe der Balearen entdeckt

    Tiere: Weißer Hai nahe der Balearen entdeckt

    Welt

    Zwar gab es immer wieder Gerüchte, dass die Tiere in den Gewässern seien - bestätigt wurde jedoch keine dieser angeblichen Sichtungen. Das mächtige Tier sei von zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Ländern gesehen, fotografiert und gefilmt worden.
  • Malta lässt

    Malta lässt "Lifeline" anlegen - Rettungsschiff wird festgesetzt

    Welt

    Demnach kann Ausländern aus "völkerrechtlichen oder humanitären Gründen" eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden. Die Aufgenommenen würden hier einen Asylantrag stellen und das Verfahren durchlaufen können. Das Schiff fährt nach Angaben der Dresdener Hilfsorganisation unter niederländischer Flagge, was die dortigen Behörden aber bestreiten. Übergeben sich die bereits geschwächten Menschen, dehydrieren sie.
  • Internetstar: Tierische Herzdruckmassage: Video mit Polizeihund wird Internethit

    Internetstar: Tierische Herzdruckmassage: Video mit Polizeihund wird Internethit

    Welt

    Natürlich war der gesamte Zusammenbruch des Polizisten nur gespielt, doch die Reaktion von "Little Poncho" war echt und einfach toll. Ein Polizeihund in Spanien ist offenbar für Erste-Hilfe-Leistungen ausgebildet worden. Dass Erste-Hilfe-Maßnahmen in Notfällen jedenfalls entscheidend sein können, betonen Mediziner seit Jahrzehnten. Und so beendet die Polizei ihre zugehörigen Social-Media-Posts mit einem passenden Zitat des US-amerikanischen Schriftstellers Josh Billings: "Der Hund ist das ...
  • Entwurf für Social Media-Richtlinie im ORF liegt vor

    Entwurf für Social Media-Richtlinie im ORF liegt vor

    Welt

    Alexander Wrabetz mit seinen politischen Privatmeinungsretweets gegen die neuen ORF-" Social Media Regeln" verstößt, gibts bestimmt Ärger von ORF-Generaldirektor Dr. Der öffentlich-rechtliche ORF wird in Österreich immer wieder von der rechten Partei FPÖ kritisiert und angegriffen. Die Funktionsweise sozialer Medien bringt allerdings eine andere Art der Wahrnehmung und Zuordnung von Inhalten mit sich, die eine Unterscheidbarkeit von beruflicher und privater Sphäre für Dritte erschweren ...
  • Frau (19) zwang ihren Ex mit Machete zum Sex

    Welt

    Die Trennung des Paares hatte die US-Amerikanerin scheinbar nicht verkraftet. Sie zwang ihn, sich nackt aufs Bett zu legen. Dann soll sie ihn mit vorgehaltener Machete zum Sex gezwungen haben . Mears stellte die Geschichte indes etwas anders da. Mit der Machete habe sie sich lediglich wehren wollen. Außerdem soll sie ihren Ex-Freund bereits zwei Tage zuvor gewürgt haben.
  • Noch kein Lebenszeichen der eingeschlossenen Jugendlichen

    Noch kein Lebenszeichen der eingeschlossenen Jugendlichen

    Welt

    Die Suche nach der in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen Fußballmannschaft wird durch starken Regen behindert. Dennoch hoffen die Retter, dass die Jungen noch am Leben sind, wie der stellvertretende Regierungschef Prawit Wongsuwon einem Bericht der " Bangkok Post " zufolge sagte.
  • Merkel will Italien in Flüchtlingskrise helfen

    Merkel will Italien in Flüchtlingskrise helfen

    Welt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt heute den neuen italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte zu einem Antrittsbesuch. Berlin und Rom stimmten darin völlig überein, dass die Außengrenzen Europas besser gesichert und die Grenzschutzorganisation Frontex gestärkt werden müssten, sagte Merkel.
  • Türkei-Wahl: Beteiligung in Essen bundesweit am höchsten

    Türkei-Wahl: Beteiligung in Essen bundesweit am höchsten

    Welt

    Damals gaben 50,59 Prozent der in Österreich und 48,8 Prozent der in Deutschland registrierten Wähler ihre Stimme ab. Die Abstimmung in den beiden Ländern begann am 7. Insgesamt konnte außerhalb der Türkei in 60 Ländern abgestimmt werden. Die gut drei Millionen stimmberechtigten Auslandstürken stellen mehr als fünf Prozent aller türkischen Wähler.
  • Asylanträge 2017 drastisch zurückgegangen — EU-Bericht

    Asylanträge 2017 drastisch zurückgegangen — EU-Bericht

    Welt

    Von allen erstinstanzlichen Entscheidungen im Jahr 2017 fiel fast die Hälfte (462.355) positiv aus, diese Gesamtanerkennungsrate in der EU+ war jedoch um 14 Prozentpunkte niedriger als im Jahr 2016. Merkels Devise muss lauten: die Fraktion Seehofer nicht besiegen, sondern umarmen. Rückendeckung im Asylstreit mit der CSU bekommt Merkel von der EU-Kommission.
  • Trump-Regierung trennt 2300 Kinder von Familien

    Trump-Regierung trennt 2300 Kinder von Familien

    Welt

    Später fügte sie hinzu, das Ministerium habe einen scharfen Anstieg von 315 Prozent an Fällen erlebt, in denen Kinder fälschlicherweise benutzt worden seien, sich als Familie auszugeben. Fehlt nur noch der Dirigent". Selbst Melania Trump "hasst es zu sehen, wie Kinder von ihrer Familie getrennt werden", ließ sie über ihre Sprecherin ausrichten.
  • Trump: Wurde durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

    Trump: Wurde durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

    Welt

    Die Medien würden nur "die schlechten Fotos" von den Verhandlungen zeigen - Fotos, "die Ärger implizieren". Der US-Präsident erschien auf dem von der deutschen Bundesregierung veröffentlichten Foto als isoliert von den anderen Staats- und Regierungschefs.
  • G7: Trump fühlt sich durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

    G7: Trump fühlt sich durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

    Welt

    Weil Trump beweisen will, dass er gut mit Merkel kann, hat er am Freitag via Twitter mehrere Fotos derselben Szene veröffentlicht. Später habe Trump dann über den Iran und Terrorismus geredet und zu Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gesagt: "Du müsstest darüber Bescheid wissen, Emmanuel, weil alle Terroristen in Paris sind".
  • Frankreich: Emmanuel Macron weist Jugendlichen zurecht

    Frankreich: Emmanuel Macron weist Jugendlichen zurecht

    Welt

    Darauf ist zu sehen, wie Macron Schülern die Hände schüttelt, die am Montag an der Zeremonie zu Ehren französischer Widerstandskämpfer in der Gedenkstätte Mont-Valérien westlich von Paris teilnahmen. Du sprichst mich mit Herr Präsident der Republik oder Monsieur an". Für den Tag, an dem du eine Revolution starten willst, lernst Du zuerst, damit Du Dir Deinen Schulabschluss holen kannst und damit Du Dich selbst ernähren kannst, okay? Die Begegnung wurde auf Video festgehalten, welches ...
  • Trump wirft deutschen Behörden Unterschlagung vor

    Trump wirft deutschen Behörden Unterschlagung vor

    Welt

    Trump wiederholte am Dienstag seine Behauptung, dass die Kriminalität in Deutschland infolge der Zuwanderung deutlich zugenommen habe. Trump hatte nicht nur behauptet, dass die Kriminalität in Deutschland "stark angestiegen" sei, sondern auch, dass sich die Deutschen "gegen ihre Führung wenden".
  • Stuttgart: Kretschmann stützt im Asylstreit Kanzlerin Merkel gegen CSU

    Stuttgart: Kretschmann stützt im Asylstreit Kanzlerin Merkel gegen CSU

    Welt

    Merkel verwies in dieser Frage erneut auf ihre Richtlinienkompetenz als Kanzlerin. Ein Zuwiderhandeln hätte zweifellos eine Entlassung Seehofers aus der Regierung zur Folge. Nach Angaben der Sprecherin des Bundesinnenministeriums werden derzeit auch Menschen mit Einreiseverbot ins Land gelassen, wenn sie an der Grenze angeben, Asyl beantragen zu wollen.
  • Syrien - Offenbar viele Tote bei Luftangriff

    Welt

    Dabei sollen fast 40 regierungstreue Kämpfer ums Leben gekommen sein. Syrische Truppen und ihre Verbündeten sind gegen die Terrormiliz " Islamischer Staat " westlich des Euphrats im Einsatz. In der Gegend hält allerdings auch die IS-Miliz noch einige Gebiete. Die von den USA unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens gehen am östlichen Flussufer gegen den IS vor.
  • Boris Becker ist doch kein afrikanischer Diplomat

    Boris Becker ist doch kein afrikanischer Diplomat

    Welt

    Die Zentralafrikanische Republik wünsche nicht, "dass Boris Beckers inoffizielle Position für unser Land mit seinen finanziellen Problemen assoziiert wird", sagte Doubane der Nachrichtenagentur AFP . Noch am Montag war eine Anhörung am High Court in London angesetzt. Becker habe das Land bei zwei Gelegenheiten in Paris und Brüssel mit seinen Kontakten unterstützt, dies habe der "ehemalige Sportstar" laut Doubane aber nicht als offizieller Diplomat getan.