http://static.kleinezeitung.at/images/uploads_520/1/a/2/5190050/67690011435197266_BLD_Online.jpg

Welt

Großbritannien hatte Hongkong 1997 an China zurückgegeben. Lam muss nicht nur die politische Spaltung und die Kluft zwischen Arm und Reich in Hongkong verringern, sondern auch das schwierige Verhältnis zu Peking pflegen, das "ein Land" mehr betont als "zwei Systeme".
  • Ohio: Mindestens ein Toter bei Schießerei in Nachtclub

    Ohio: Mindestens ein Toter bei Schießerei in Nachtclub

    Welt

    Vor Panik rannten zahlreiche Besucher ins Freie, wie Vize-Polizeichef Paul Neudigate gegenüber dem Fernsehsender "WLWT5" sagte. Dabei wurde eine Person getötet und mindestens 14 weitere verletzt. Noch ist unklar, ob es sich um einen Einzeltäter oder um mehrere Schützen handelt. Ob es Festnahmen gegeben hatte, teilte die Polizei nicht mit. Der Polizeibeamte Eric Franz sagte dem Sender ABC News, der Nachtklub habe nach der Schießerei ausgesehen wie "ein großer und komplizierter Mord-Tatort".
  • Ein Toter bei Schüssen in US-Nachtclub

    Ein Toter bei Schüssen in US-Nachtclub

    Welt

    Der Mann sei 27 Jahre alt gewesen. Mehrere Opfer seien lebensbedrohlich verletzt worden. Festnahmen gab es bisher keine. Die Polizistin Kimberly Williams sagte dem Sender CNN , es habe mindestens zwei Schützen gegeben. Viele seien dann in panischer Angst ins Freie gestürzt. Der Polizeibeamte Eric Franz sagte dem Sender ABC News, der Nachtclub habe danach ausgesehen wie "ein großer und komplizierter Mord-Tatort".
  • Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Nachtclub in Cincinnati

    Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Nachtclub in Cincinnati

    Welt

    Im Cameo Nachtclub in Cincinnati eröffnete ein Mann das Feuer und tötete einen Besucher. Ob weitere beteiligt waren, werde untersucht. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort hunderte überwiegend junge Gäste auf. Bisher gibt es keine Angaben zu dem Schützen - und ob er festgenommen werden konnte. Ein Polizeibeamter sagte dem Sender ABC News, der Nachtclub habe nach der Schießerei ausgesehen wie "ein großer und komplizierter Mord-Tatort".
  • Reaktionen: Merkel und Co. bestürzt über tödliche Angriffe

    Reaktionen: Merkel und Co. bestürzt über tödliche Angriffe

    Welt

    Beim letzten Terroranschlag in London hatten im Juli 2005 vier Muslime mit britischem Pass in der Londoner U-Bahn und einem Bus Sprengsätze gezündet. "Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London ". Außenminister Gabriel verurteilt die Anschläge in London .
  • Niederlande trennte sich von Teamchef Danny Blind

    Welt

    Nun droht die Elftal auch die WM im kommenden Jahr in Russland zu verfehlen. "Die Ergebnisse sind enttäuschend, und die Qualifikation für Russland verläuft schwierig", sagte Verbandsdirektor Jean Paul Decossaux: "Deshalb sehen wir uns gezwungen, von ihm Abschied zu nehmen".
  • Das bedeutet die Pkw-Maut für Autofahrer

    Das bedeutet die Pkw-Maut für Autofahrer

    Welt

    Seit Jahren streitet Deutschland über die Maut. Sie setzen einen von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit der EU-Kommission gefundenen Kompromiss um. AUSGLEICH FÜR INLÄNDER: Inländer sollen für Mautzahlungen durch eine geringere Kfz-Steuer komplett wieder entlastet werden. Bei Autos mit besonders geringem Schadstoffausstoß soll die Steuer sogar stärker sinken als nur um den Mautbetrag.
  • Bulgarien wählt - Einfluss der Türkei und Russlands beklagt

    Bulgarien wählt - Einfluss der Türkei und Russlands beklagt

    Welt

    Für die Regierungsbildung in dem ärmsten Mitgliedsstaat der Europäischen Union wird eine Koalition mit kleineren Parteien erforderlich sein. Bulgarische Nationalisten blockierten am Freitag erneut den größten Übergang zur Türkei und organisierten Proteste an den anderen Grenzpunkten, um die Einreise von Bussen mit Wählern aus der Türkei zu verhindern.
  • Ein Toter, viele Verletzte durch Schüsse in US-Nachtclub

    Ein Toter, viele Verletzte durch Schüsse in US-Nachtclub

    Welt

    Die Gäste seien am Sonntagmorgen in Panik geraten, als die Schüsse fielen, und aus dem Club herausgerannt, sagte Vize-Polizeichef Paul Neudigate dem örtlichen Fernsehsender WLWT5. Die Polizistin Kimberly Williams sagte dem Sender CNN , es habe mindestens zwei Schützen gegeben. Zum Zeitpunkt der Schießerei hätten sich hunderte Menschen in dem Club aufgehalten, viele Zeugen seien geflohen.
  • Beckenbauer sagt vor Schweizer Bundesanwaltschaft aus

    Welt

    Beckenbauer sei "kooperativ" gewesen. Franz Beckenbauer hat an diesem Donnerstag in der Schweiz vor der Bundesanwaltschaft (BA) zu den Vorwürfen gegen seine Person Stellung bezogen. Ausgangspunkt der Untersuchungen ist eine Zahlung des DFB von 6,7 Millionen Euro. Das geliehene Geld landete damals beim langjährigen Fifa-Funktionär Mohammed Bin Hammam.
  • Carrie Lam ist neue Regierungschefin

    Carrie Lam ist neue Regierungschefin

    Welt

    Im Anschluss an das Votum kam es zu Protesten, Demonstranten skandierten "Wahlschwindel" und forderten freie Wahlen. Sie ist die Wunschkandidatin Pekings und erhielt erwartungsgemäß die Mehrheit. Allerdings erlaubt die kommunistische Führung in Peking immer noch keine freien Wahlen , obwohl diese in Aussicht gestellt worden waren. Allerdings hatten auch pro-chinesische Kräfte eine Gegenkundgebung organisiert, um Unterstützung für das von Peking gesteuerte Wahlverfahren zu demonstrieren: ...
  • Tausende demonstrieren für ein gemeinsames Europa

    Tausende demonstrieren für ein gemeinsames Europa

    Welt

    Am Sonntag werden zu einer weiteren Pro-Europa-Demo noch einmal Tausende Demonstranten am Gendarmenmarkt (14.00 Uhr) erwartet - dahinter steht die Bürgerinitiative "Pulse of Europe". Dort rissen die Teilnehmer symbolisch eine Wand aus Pappkartons ein, auf der Schilder mit der Aufschrift "Halt!" Damit legten die Staaten den Grundstein für die Europäische Union.
  • Erneut tausende Menschen bei Kundgebungen für Europa in elf Ländern

    Erneut tausende Menschen bei Kundgebungen für Europa in elf Ländern

    Welt

    Tausende kamen bei Sonnenschein auf den Berliner Gendarmenmarkt, um für ein friedliches, geeintes und grenzfreies Europa zu demonstrieren. Mehrere Verbände und Gewerkschaften hatten zu dem "March for Europe" aufgerufen. "Hier Grenze" angebracht waren. Auch auf Fahnen, Schildern und T-Shirts waren das Azurblau und die goldenen Sterne der Europaflagge allgegenwärtig.
  • Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Flüchtlingsboot vor Jemen

    Mehr als 30 Tote bei Angriff auf Flüchtlingsboot vor Jemen

    Welt

    Wer genau für den Angriff verantwortlich ist, blieb zunächst unklar. Etwa 80 Überlebende seien in Krankenhäuser im Jemen gebracht worden, sagte IOM-Sprecher Joel Millman am Freitag in Genf. Der Bab al-Mandab ist eine strategisch wichtige Meeresenge, die das Rote Meer mit dem Golf von Aden verbindet. Ihm zufolge waren die Flüchtlinge auf dem Weg vom Jemen in den Sudan und hätten Papiere des Flüchtlingshilfswerks UNHCR mit sich geführt.
  • Defekt an Rolltreppe sorgt für 18 Verletzte in Hong Kong

    Defekt an Rolltreppe sorgt für 18 Verletzte in Hong Kong

    Welt

    Dutzende Menschen fuhren auf der Rolltreppe nach oben, als diese plötzlich stoppte und dann die Gegenrichtung einschlug. Mit deutlich höherer Geschwindigkeit geht es abwärts. Ein Mann habe eine ernste Kopfverletzung erlitten. Er sei in kritischer Verfassung, während der Zustand der anderen Verletzten stabil sei. Laut South China Morning Post könnte eine Fehlfunktion der Bremsen oder des Nicht-Umkehrmechanismus zu dem Unglück geführt haben.
  • Oppositioneller Nawalny bei Demonstration festgenommen

    Oppositioneller Nawalny bei Demonstration festgenommen

    Welt

    Nawalny wurde vor allem durch seine Blogs in Russland bekannt. Allerdings hatte ein Gericht Nawalny zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Es hatte den 40-Jährigen auch im Wiederaufnahmeverfahren der Unterschlagung für schuldig befunden. Entzündet hatten sich die Proteste an dem von Nawalny befeuerten Verdacht, dass sich Regierungschef Dimitri Medwedew ein großes Vermögen inclusive zahlreicher Villen, Yachten und Weinberge illegal angeeignet hätte.
  • Petry unterliegt im eigenen AfD-Landesverband Rechtsaußen

    Welt

    Wie wenig Ulbrich von Petry hält, konnte jeder auf dessen Facebookprofil nachlesen. Weinböhla - Die Sachsen-AfD kommt einfach nicht zur Ruhe. Der Parteitag der sächsischen Alternative für Deutschland forderte den Landesvorstand am Sonntag in Weinböhla (Landkreis Meißen) mit deutlicher Mehrheit auf, einen Beschluss für ein Parteiausschlussverfahren gegen den umstrittenen Dresdner Richter Jens Maier zurückzunehmen.
  • China und USA berieten über Nordkorea

    China und USA berieten über Nordkorea

    Welt

    Die jüngsten Vorschläge aus China für eine US-Annäherung an Nordkorea wies der neue Chefdiplomat zurück. Die Asien-Reise von Außenminister Rex Tillerson endete in Peking. Diese Geste des guten Willens in Richtung USA scheint aber bei Trump nicht angekommen zu sein. Nach einem Treffen mit seinem chinesischen Kollegen Wang Yi am Samstag sagte er, die USA und China wollten zusammenarbeiten, um die Regierung in Pjöngjang von ihrem Kurs abzubringen.
  • Bundespräsident Steinmeier: "Demokratie ist die Staatsform der Mutigen"

    Welt

    Die Türkei-Frage wird Steinmeier durch seine Zeit im Schloss Bellevue begleiten, dem Amtssitz des Bundespräsidenten, in den er am Sonntag übersiedelt war - der Höhepunkt einer bemerkenswerten Karriere des Tischlersohns aus dem westfälischen Dorf Brakelsiek, dessen Aufstieg als rechte Hand Gerhard Schröders begonnen hatte.
  • Konservative aus Union schließen sich zusammen

    Konservative aus Union schließen sich zusammen

    Welt

    Zur Versammlung in der badischen Stadt werden Organisator Alexander Mitsch zufolge 70 Vertreter von konservativen Initiativen erwartet. Er war der einzige Kandidat. Kurz vor Beginn des Treffens in Schwetzingen hatte der baden-württembergische CDU-Chef Thomas Strobl beim Landesparteitag in Sindelfingen zur Einheit aufgerufen.
  • Bulgarien wählt ein neues Parlament

    Bulgarien wählt ein neues Parlament

    Welt

    In dem EU-Land treten 20 Parteien und Bündnisse sowie 9 Unabhängige an. Bis zu fünf weitere Parteien, darunter die Türkenpartei DPS und die aufsteigenden Nationalisten, könnten ins Parlament in Sofia einziehen.
  • Schiesserei in US-Nachtclub

    Schiesserei in US-Nachtclub

    Welt

    Viele von ihnen sollen lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Zunächst war unklar, ob der Mann festgenommen wurde oder entkommen konnte. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein. Laut CNN ist bisher nichts zu einem möglichen Tatmotiv bekannt, ein Polizeisprecher gab bekannt, aktuell deute nichts auf einen terroristischen Hintergrund hin.
  • Viele Tote bei Doppelanschlag in Damaskus

    Viele Tote bei Doppelanschlag in Damaskus

    Welt

    Zunächst sprengte sich im Justizpalast ein Selbstmordattentäter in die Luft und riss zahlreiche Menschen mit in den Tod. Nach Angaben der Menschenrechtsbeobachter waren die meisten Opfer Zivilisten. Eine Al-Kaida-nahe Gruppe bekannte sich dazu. Ende Februar hatten Selbstmordattentäter in der zentralsyrischen Stadt Homs nach Angaben von Aktivisten mehr als 40 Menschen getötet.
  • Jahre EU:

    Jahre EU: "Nicht reif für die Rente"

    Welt

    Geburtstag der Europäischen Union geben". Diese sei offen "für diejenigen europäischen Länder, die unsere Werte achten und sich für ihre Förderung einsetzen". Wir werden den notwendigen Spielraum auf verschiedenen Ebenen gestatten, um Europas Innovations- und Wachstumspotenzial zu stärken. Der Streit wurde letztlich mit warmen Worten von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker beschwichtigt.
  • EU feiert 60-jähriges Bestehen der Römischen Verträge

    EU feiert 60-jähriges Bestehen der Römischen Verträge

    Welt

    Tatsächlich wartet die Gemeinschaft dringend auf einen Ruck. Und bald stellt sich in Frankreich die Europagegnerin Marine Le Pen zur Wahl. Heute sind es 27 Realisten, die den Zusammenhalt beschwören und gleichzeitig händeringend nach einer Formel suchen, wie es in der EU weitergehen kann.
  • Die EU-Erklärung zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge

    Die EU-Erklärung zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge

    Welt

    Und bald stellt sich in Frankreich die Europagegnerin Marine Le Pen zur Wahl. Eine weitere Demonstration mit Gewerkschaften, Linksaktivisten und Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis startete von der Piazza Vittorio, einem Platz im multikulturellen Viertel Esquilino im Zentrum Roms.
  • Zeitumstellung 2017: So stellst du die Uhr auf Sommerzeit um!

    Zeitumstellung 2017: So stellst du die Uhr auf Sommerzeit um!

    Welt

    Etliche Menschen seien zur alten Zeit geweckt worden, sagt eine Mitarbeiterin. Der Grund für die Verspätung seien Computerprobleme gewesen. Der Eingang lässt sich nicht öffnen. Bieter der letzten Stunde kommen daher nicht mehr zum Zug - gerade dann, wenn erfahrungsgemäß die Preise stark steigen. Eingeführt wurde die Sommerzeit in Deutschland 1980, um Energie zu sparen.
  • Pekings Wunschkandidatin ist Hongkongs neue Regierungschefin

    Pekings Wunschkandidatin ist Hongkongs neue Regierungschefin

    Welt

    Er genießt die Unterstützung der demokratischen Opposition, aber nicht das Vertrauen Pekings. Der dritte Kandidat, Richter Woo Kwok Hing , war ebenfalls chancenlos. "Nicht wie die Leute da drüben", sagte der 60-Jährige und zeigte hinüber zu den prodemokratischen Demonstranten. So besetzten die 1.194 Mitglieder der Wirtschaftselite und anderer Interessengruppen, die meist von guten Beziehungen zu China profitieren, das Spitzenamt und folgten wieder mehrheitlich den Vorgaben aus Peking.
  • USA bestätigen Tod von hochrangigem Al-Kaida-Mitglied

    USA bestätigen Tod von hochrangigem Al-Kaida-Mitglied

    Welt

    Yasin galt als Drahtzieher zahlreicher Anschläge. Er soll auch enge Verbindung mit der pakistanischen Miliz Tehrik-e-Taliban unterhalten haben. "Der Tod von Yasin zeugt davon, dass auch alle anderen Terroristen, die den Islam schänden und auf das Leben von Zivilisten abzielen, der Justiz nicht entkommen werden", sagte der Behördenchef James Mattis.
  • Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

    Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

    Welt

    Tatsächlich dürfte der Vorschlag allerdings darauf abzielen, einen AfD-Abgeordneten in dieser Rolle zu verhindern. Diese Neuregelung würde einen Prestigeerfolg für die AfD verhindern. Es ist dies guter Brauch, auch wenn das Alter keine Garantie für Weisheit ist. Die Änderung müsste als Teil der Geschäftsordnung vom Ältestenrat beschlossen werden, wo üblicherweise Konsens angestrebt wird.
  • Türkei Erdogan erwägt Referendum über EU-Beitrittsgespräche

    Türkei Erdogan erwägt Referendum über EU-Beitrittsgespräche

    Welt

    Dabei geht es um ein von Erdogan geplantes Präsidialsystem, das ihm deutlich mehr Macht verleihen würde. Ein Volksentscheid über die Fortsetzung der Beitrittsgespräche wirkt wie ein Affront gegenüber der EU, steht man doch bereits seit 2005 im Dialog über dieses Thema.
  • Steinmeier leistet Amtseid als Bundespräsident

    Welt

    Zerschneiden Sie nicht das Band zu jenen, denen, die Partnerschaft mit der Türkei wollen! Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten. Die Gesellschaft habe dabei ständig abzuwägen. "Sie darf nicht zu lange dem Missbrauch überlassen bleiben". Altbundespräsident Gauck erneuerte in seiner Abschiedsrede seinen Appell, mehr internationale Verantwortung zu übernehmen.
  • Erdogan wirft den Niederlanden Massaker in Srebrenica vor

    Erdogan wirft den Niederlanden Massaker in Srebrenica vor

    Welt

    Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte mahnte einen Tag vor der Parlamentswahl in seinem Land zur Ruhe. Das Massaker in der bosnischen Stadt Srebrenica wurde 1995 von bosnisch-serbischen Truppen verübt. April mit Ja zu stimmen, da dies die beste Antwort für "die Feinde der Türkei" sei. Die meisten davon leben in Deutschland (rund 1,4 Millionen), es folgen Frankreich (326.375), die Niederlande (252.862), Belgien (137.675) und Österreich (108.561).
  • König Mohammed beauftragt El Othmani mit Regierungsbildung

    König Mohammed beauftragt El Othmani mit Regierungsbildung

    Welt

    Das Staatsoberhaupt reagiere damit auf die seit nunmehr fünf Monaten andauernden erfolglosen Bemühungen Benkiranes, eine Regierung zu bilden. Der König habe Benkirane mehrfach gebeten, die Verhandlungen zu beschleunigen. Die PJD hatte bei den Wahlen im Oktober die meisten Stimmen erhalten, benötigt aber einen Koalitionspartner. Zuletzt hatte er sich daher für die Fortführung der bestehenden Koalitionsregierung, ein aus vier Parteien bestehendes heterogenes Bündnis von Islamisten, Liberalen und ...
  • Bundespräsident Steinmeier fordert Verteidigung der Demokratie

    Welt

    Eine leichte Aufgabe für den neuen Präsidenten ist sie nicht. Sowohl Lammert als auch Dreyer dankten als erstes dem scheidenden Präsidenten Joachim Gauck für seine demokratische Leidenschaft und das Eintreten für die Freiheit. Als Mutmacher hatte Steinmeier seine Rolle als Staatsoberhaupt schon vor der Antrittsrede definiert - und auf dieses Motiv kommt er nun wieder zurück.
  • Bulgarische Nationalisten blockieren vor Wahl Grenzübergänge zur Türkei

    Bulgarische Nationalisten blockieren vor Wahl Grenzübergänge zur Türkei

    Welt

    Bulgarischen Volksversammlung am morgigen Sonntag verhindern. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigte Bulgarien, vor der Wahl "Druck" auf die ethnischen Türken auszuüben. "Das geht nicht." Der bulgarische Präsident Rumen Radew hatte Ankara vergangene Woche vorgeworfen, sich in den Wahlkampf in seinem Land einzumischen, zu der auch die neue Türkenpartei DOST antritt.
  • Proteste an Bulgariens Grenze zur Türkei gegen

    Proteste an Bulgariens Grenze zur Türkei gegen "Wahltourismus"

    Welt

    Viele von ihnen besitzen aber noch die bulgarische Staatsbürgerschaft und reisen gerade in Autobussen zur Stimmabgabe an. In Bulgarien beträgt die muslimische Minderheit rund 13 Prozent der Gesamtbevölkerung. Während der Einzug der populistischen Partei Volja (Willen) des Unternehmers Veselin Mareshki als sicher gilt, müssen die traditionellen Konservativen vom Reformerblock (RB) um ihr Überspringen der 4-Prozent-Hürde bangen.
  • Trump kritisiert Nordkorea und China über Twitter

    Welt

    Und während es inhaltlich beim heiklen Thema Nordkorea nicht wirklich zu einer Annäherung zwischen beiden Seiten kam, so verlief der Besuch des US-Außenministers zumindest nach außen hin doch erstaunlich harmonisch. Vor dem Hintergrund der unklaren Situation in Seoul, die durch eine dramatische Amtsenthebung der Präsidentin ausgelöst wurde, führte Nordkorea den Test eines schubstarken Raketentriebwerks durch, den der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un als "Revolution des 18.
  • Rechte Bulgaren blockieren vor Wahl Grenze zu Türkei

    Rechte Bulgaren blockieren vor Wahl Grenze zu Türkei

    Welt

    Mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 3,4 Prozent im vergangenen Jahr, einer geringen Staatsverschuldung und moderater Arbeitslosigkeit weist Bulgarien vergleichsweise positive volkswirtschaftliche Kennzahlen auf. Die türkischstämmigen Übersiedler aus Bulgarien waren vor der politischen Wende durch die bulgarischen Kommunisten teils unter Zwang zur Auswanderung in die Türkei bewegt worden.