http://cdn.salzburg.com/nachrichten/uploads/pics/2017-06/orginal/londoner-hochhausbrand-polizei-spricht-von-58-toten-41-71365883.jpg

Welt

Mindestens 17 Menschen überlebten die Katastrophe nicht, es gibt viele Verletzte. Auf die Frage, ob es mehr als 100 Todesopfer sein könnten, sagte Polizeichef Stuart Cundy am Donnerstag: "Ich hoffe, dass es nicht eine dreistellige Zahl sein wird".
  • US-Senat stimmt für Ausweitung der Russland-Sanktionen

    US-Senat stimmt für Ausweitung der Russland-Sanktionen

    Welt

    Russland und die USA könnten auch im Bereich der Rüstungskontrolle kooperieren.Zugleich kritisierte der Kreml-Chef eine zunehmende Russlandfeindlichkeit in den Vereinigten Staaten. Aus dem Grund wiesen Gabriel und Kern auf das verbleibende Zeitfenster hin. Daher sei es bedauerlich, dass sich die USA nicht mit den Europäern abgestimmt hätten, schreiben beide in einer gemeinsamen Erklärung.
  • EU-Parlament hebt erneut Immunität von Marine Le Pen auf

    Welt

    Ein konservativer Politiker aus Südfrankreich hatte gegen die EU-Abgeordnete Anzeige erstattet. Die EU-Abgeordneten stimmten in Straßburg mehrheitlich für einen entsprechenden Antrag der französischen Justiz. In dem Fall wird Le Pen vorgeworfen, ihre Assistenten im Europaparlament unerlaubt mit Parteiaufgaben betraut zu haben. Staatsanwaltschaften können nicht strafrechtlich gegen einen Parlamentarier ermitteln, so lange die Immunität in Kraft ist.
  • US-Geheimdienst soll WLAN-Router hacken

    US-Geheimdienst soll WLAN-Router hacken

    Welt

    CherryBlossom ist demnach auf die Kompromittierung von drahtlosen Netzwerkgeräten ausgerichtet. Wikileaks zufolge habe die CIA sowohl Router in Privathaushalten, als auch in Unternehmen und an öffentlichen Plätzen gehackt. Ob die CIA auch auf die aktuellen Routermodelle noch Zugriff besitzt, ist derzeit unbekannt. In den letzten Jahren sorgten dementsprechend auch Angriffe auf Home-Router immer wieder für Schlagzeilen und richteten Schäden an.
  • Trump will Reisebestimmungen für Kuba verschärfen

    Trump will Reisebestimmungen für Kuba verschärfen

    Welt

    Dies sagte ein ranghoher Vertreter des Weißen Hauses, der nicht namentlich zitiert werden wollte. Die Schritte will Trump am Freitag bei einem Auftritt in Miami verkünden. Obama hatte nach jahrzehntelanger Eiszeit die diplomatischen Beziehungen zu Kuba wiederaufgenommen. Seit dem Besuch Obamas in Havanna im März 2016 gibt es Direktflüge zwischen beiden Ländern.
  • Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

    Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

    Welt

    Nach einer neuen Bilanz der Behörden kamen bei der Explosion acht Menschen ums Leben, 65 weitere wurden verletzt. Wie viele Kinder unter den Opfern sind, war unklar. Die Zeitungen "Global Times" und "China Youth Daily" berichteten unter Berufung auf Augenzeugen, dass an einem Imbiss-Stand eine Gasflasche explodiert sei.
  • Russland prüft Berichte über möglichen Tod von IS-Anführer

    Russland prüft Berichte über möglichen Tod von IS-Anführer

    Welt

    Im Jahr 2010 übernahm Al-Baghdadi die Führung des Al-Kaida-Ablegers im Irak , der damals noch "Islamischer Staat im Irak" hieß. Das Bündnis Syrische Demokratische Kräfte (SDF) aus kurdischen und arabischen Einheiten hatte vergangene Woche nach monatelanger Vorbereitung mit Unterstützung von US-Spezialkräften und der internationalen Anti-IS-Koalition eine Offensive auf Raka gestartet.
  • Trump, der Hochzeits-Crasher: Brautpaar wird von US-Präsident überrascht

    Trump, der Hochzeits-Crasher: Brautpaar wird von US-Präsident überrascht

    Welt

    US-Präsident Donald Trump verbrachte das Wochenende in Bedminster, New Jersey, wo er unangekündigt als Überraschungsgast auf einer Hochzeit auftauchte. Gegen 22.30 Uhr soll Trump auf die Feier geplatzt sein, kurz zuvor hatten Mitarbeiter des Secret Service die Räumlichkeiten inspiziert. Die Gäste applaudierten und riefen begeistert: " USA! ".
  • IS-Anführer al-Baghdadi soll tot sein

    IS-Anführer al-Baghdadi soll tot sein

    Welt

    Das russische Verteidigungsministerium prüfe Berichte, wonach er bei einem russischen Luftangriff in der Nähe der syrischen Stadt Al-Rakka Ende Mai ums Leben gekommen sein könnte, meldete die Agentur Tass in Moskau . Irak , Syrien , Libyen - in diesen Ländern wütet die Terrormiliz " Islamischer Staat " besonders brutal. Die USA hatten zuletzt im Dezember 2016 ein Kopfgeld in Höhe von 25 Millionen Dollar (22,43 Millionen Euro) auf Al-Bagdadi ausgelobt.
  • Russisches Ministerium: IS-Anführer al-Bagdadi möglicherweise tot

    Russisches Ministerium: IS-Anführer al-Bagdadi möglicherweise tot

    Welt

    Mai ereignet. Nach bisher unbestätigten Angaben, sollen neben Al-Baghdadi weitere Anführer der Terrororganisation und 330 weitere Terroristen durch den russischen Luftangriff ums Leben gekommen sein. Al-Bagdadi gilt als "unsichtbarer Scheich" - und macht diesem Namen derzeit alle Ehre. Nach der US-Invasion im Irak schloss er sich im Jahr 2003 den Aufständischen an und verbrachte einige Zeit in einem US-Militärgefängnis.
  • Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

    Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

    Welt

    Gemäss einem Bericht des chinesischen Staatsfernsehens wurde die Explosion von einer Bombe verursacht, der Verdächtige sei "getötet" worden. Acht Verletzte befinden sich in einem kritischen Zustand. Auf Bildern im Internet waren Dutzende Menschen vor dem Gebäude zu sehen. Die Ursache der Explosion ist bisher unklar. Mehrere lagen auf dem Boden, einige, darunter ein kleines Kind, wirkten bewusstlos.
  • EuGH setzt Online-Tauschbörsen Grenzen

    EuGH setzt Online-Tauschbörsen Grenzen

    Welt

    So haben diese nun eine deutlich verbesserte rechtliche Ausgangslage. Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg . Die Website-Besucher tauschen dabei dezentral Filme und Musik über die Rechner der anderen Nutzer . So würden etwa die Torrent-Dateien mit einem Index versehen, damit sie von den Nutzern leichter gefunden und heruntergeladen werden können. Filesharing-Portalen dieser Art könnte überdies eine Sperrung seitens der Internetprovider drohen.
  • Viele Mütter dulden Kindesmissbrauch in Familien

    Viele Mütter dulden Kindesmissbrauch in Familien

    Welt

    Seine Vorsitzende Sabine Andresen betonte, dass Missbrauch in Familien in "allen Schichten, Familientypen und Regionen Deutschlands " vorkomme. Mütter werden dem Bericht zufolge eher nicht zu aktiven Tätern. Es meldeten sich bislang rund tausend Betroffene sowie weitere Zeugen bei der Kommission, von denen etwa 200 angehört wurden. Die einstigen Opfer äußerten in den Gesprächen vielfach den Wunsch, dass Kinder und Jugendliche künftig besser vor Übergriffen geschützt werden sollten.
  • Putin hofft auf bessere Beziehungen Russlands zu USA

    Putin hofft auf bessere Beziehungen Russlands zu USA

    Welt

    Putin sagte bei einer Frage- und Antwortrunde mit Bürgern, die ökonomische Krise sei vorbei. Ohne eine konstruktive Zusammenarbeit mit Washington sei etwa im Syrien-Konflikt keine Lösung zu finden. Der US-Senat will die Sanktionen gegen Russland verschärfen. Obama hatte Ende Dezember als eine seiner letzten Amtshandlungen unter anderem die Ausweisung von 35 russischen Diplomaten verfügt.
  • München heizt Streit über Diesel-Fahrverbote weiter an

    München heizt Streit über Diesel-Fahrverbote weiter an

    Welt

    Zwischen 130.000 und 170.000 Fahrzeuge wären von dem Bann in München betroffen. Insgesamt haben 295 000 der 720 000 in München zugelassenen Autos einen Dieselmotor. Reiter erklärte, er habe seine Verwaltung gebeten, kurzfristige aber wirkungsvolle Maßnahmen zur Reduzierung der Schadstoffbelastung auszuarbeiten.
  • Tote und Verletzte bei Explosion vor Kindergarten

    Tote und Verletzte bei Explosion vor Kindergarten

    Welt

    Die Ursache der Explosion vor dem Kindergarten im Kreis Fengxian im Osten des Landes ist unklar. Zwei Menschen sind sofort tot, andere werden so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später im Krankenhaus sterben. Offiziell bestätigt ist das aber nicht. Ein Polizist sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Unglücksursache sei unklar, doch seien Ermittlungen eingeleitet worden.
  • Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Welt

    Mueller ist nach der Entlassung Comeys, seines Nachfolgers als FBI-Chef, eingesetzt worden. Washington - D ieses Geschenk gefiel Donald Trump offensichtlich nicht. Trump hatte bisher immer betont, dass gegen ihn persönlich in der Russland-Affäre nicht ermittelt wird. Nun wächst auch die juristische Gefahr für Trump, politisch stand er ohnehin unter starkem Druck.
  • FDP will Burkhalter-Nachfolger aus lateinischer Schweiz

    FDP will Burkhalter-Nachfolger aus lateinischer Schweiz

    Welt

    Es war im März dieses Jahres, während eines Besuchs von Bundesrat Didier Burkhalter in einem Flüchtlingslager im Norden Jordaniens. Zunächst war er Innenminister, bevor er 2012 in das Außenressort wechselte. Prompt scheiterte die noch von Couchepin aufgegleiste 11. Der Rücktritt von Aussenministerin Micheline Calmy-Rey erlöste Burkhalter schliesslich von den ungeliebten EDI-Themen.
  • Dennis Rodman trifft sich wieder mit Kim

    Dennis Rodman trifft sich wieder mit Kim

    Welt

    Warmbier war vergangenes Jahr in einem nur einstündigen Prozess zu 15 Jahren Haft mit Zwangsarbeit verurteilt worden. Er hatte eingeräumt, dass er in Nordkorea ein Propaganda-Transparent als Trophäe für eine Bekannte in der Heimat stehlen wollte.
  • Münchens OB Reiter denkt über Diesel-Fahrverbot nach

    Münchens OB Reiter denkt über Diesel-Fahrverbot nach

    Welt

    Oberbürgermeister Dieter Reiter sagte, dass man über Zufahrtsbeschränkungen für Dieselautos nachdenken müsse - wenn es keine andere Lösung gebe, und er kenne gerade keine . Das Bundesumweltministerium betonte: "Fahrverbote sind das allerletzte Mittel, was eine Stadt anwenden kann und notfalls auch anwenden muss", sagte ein Sprecher in Berlin.
  • Explosion an Kindergarten in China: Tote und Verletzte

    Explosion an Kindergarten in China: Tote und Verletzte

    Welt

    Zu dem Zeitpunkt hielten sich die Kinder und ihre Erzieher laut der örtlichen Regierung noch in den Klassenräumen auf. Allerdings berichtet der Daily Star von mindestens zwölf verwundeten Menschen. Laut der chinesischen Zeitung "Xiandaikuaibao" berichtete ein Zeuge von einer Gasflasche , die die Detonation ausgelöst haben soll. Auch gab es Bilder von verletzten Kindern im Krankenhaus, die medizinisch behandelt wurden.
  • Rodman wieder auf Mission in Nordkorea:

    Rodman wieder auf Mission in Nordkorea: "Türe öffnen"

    Welt

    Dennis Rodman bei seiner Ankunft am Dienstag. Sein Hauptanliegen sei, "den Sport nach Nordkorea zu bringen", zitierte die BBC den einstigen Basketball-Star. Unter anderem sitzt derzeit ein Student der Universität von Virginia im Gefängnis, weil er versucht haben soll, bei einer Reise durch das Land ein Propaganda-Plakat zu stehlen.
  • FDP will Kandidatur aus lateinischer Schweiz

    FDP will Kandidatur aus lateinischer Schweiz

    Welt

    Zu Hochform lief Burkhalter als Bundespräsident auf - im Jahr, als die Masseneinwanderungsinitiative angenommen wurde. Es sei nun an der Zeit, "eine neue Seite im Leben zu schreiben", teilt Burkhalter in seinem Rücktrittsschreiben mit. Er ruft in seiner Rede die Jungen dazu auf, sich für die Politik zu interessieren und sich einzubringen. In der Schweiz wird traditionell jedes Jahr ein anderes Kabinettsmitglied an die Spitze gewählt.
  • München denkt über Dieselverbot nach - Wirtschaft empört

    München denkt über Dieselverbot nach - Wirtschaft empört

    Welt

    Hintergrund von Reiters umstrittenen Überlegungen sind neuere Abgas-Messwerte, die laut Reiter die "Süddeutsche Zeitung" vorgelegt hat. Demnach wird der von der Europäischen Union zugelassene Mittelwert für Stickstoffdioxid auf den großen Ring- und Einfallsstraßen regelmäßig überschritten.
  • Zeitung: Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Zeitung: Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Welt

    Flynn hatte vor seiner Berufung zum Sicherheitsberater falsche Angaben zu Treffen mit russischen Diplomaten gemacht und auch versäumt, Zahlungen von russischer Seite anzugeben. Sessions sagte, er sei als Chefankläger von Trump niemals zu irgendetwas Illegalem aufgefordert worden. Trump hatte sich vor dieser Entscheidung mit seinem Justizminister beraten.
  • Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Zeitung: US-Sonderermittler ermittelt gegen Trump

    Welt

    Coats habe Vertrauten berichtet, dass Trump ihn aufgefordert habe, beim inzwischen entlassenen FBI-Chef James Comey auf ein Ende der Ermittlungen gegen Flynn zu drängen. Der US-Verfassung zufolge darf ein Amtsträger ohne Zustimmung des Kongresses keine Geschenke ausländischer Regierungen annehmen. Nun könnte der Hauptfokus auf den Verdacht rücken, Trump habe diese Ermittlungen zu verhindern versucht: Justizbehinderung ist ein Straftatbestand.
  • Ex-FBI-Chef - Trump wollte Ermittlungen untergraben

    Ex-FBI-Chef - Trump wollte Ermittlungen untergraben

    Welt

    Wie vor einem Jahr dreht sich Washington dieser Tage um James Comey. Dem US-Präsidenten drohen aus den Aussagen der Anhörung zwar keine unmittelbaren strafrechtlichen Konsequenzen. Unklar blieb zunächst, ob er in öffentlicher Sitzung aussagt. Dieser wird auf unbestimmte Zeit und mit nicht absehbarem Ergebnis jeden Stein umdrehen, um etwaige Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland aufzudecken.
  • Enfant Terrible Dennis Rodman mal wieder in Nordkorea

    Enfant Terrible Dennis Rodman mal wieder in Nordkorea

    Welt

    Auf die Frage ob er mit US-Präsident Donald Trump , den Rodman während des Wahlkampfs auf Twitter gelobt hatte, über seinen Nordkoreabesuch gesprochen hätte antwortete er: "Ich bin ziemlich sicher, dass er mit der Tatsache zufrieden ist, dass ich hier versuche, etwas zu erreichen, was wir beide brauchen".
  • Amnesty wirft Trump brutale Politik an Grenze zu Mexiko vor

    Amnesty wirft Trump brutale Politik an Grenze zu Mexiko vor

    Welt

    Vorwürfe richtet Amnesty auch gegen die Politik südlich der Grenze: "Statt den Menschen auf der Flucht aus Zentralamerika zu helfen, setzt Mexiko vor allem auf eine Politik der Abschottung und Abschiebung", sagte Länderexpertin Liebing. "Amnesty hat Fälle von Familien mit Babys und Kindern dokumentiert, die mehr als 600 Tage in einem amerikanischen Haftzentrum festgehalten wurden". Trump hatte als eine seiner ersten Amtshandlungen nach dem Amtsantritt im Januar per Dekret den Bau einer Mauer ...
  • Mindestens zwölf Tote bei Anschlag in Mogadischu

    Mindestens zwölf Tote bei Anschlag in Mogadischu

    Welt

    Somalische Soldaten hatten am Donnerstagmorgen eine Geiselnahme in einem der beiden Restaurants nach elf Stunden beendet. Die Extremistengruppe Al-Shabaab bekannte sich zu dem Attentat. Es sei jedoch sehr schwer, sie zu befreien, da die Verdächtigen den Strom abgestellt hätten, erklärte ein Polizist. Sie ist mit dem Terrornetzwerk Al Kaida verbunden und will am Horn von Afrika einen Gottesstaat errichten.
  • Stromausfall am Brüsseler Airport bringt Flugverkehr durcheinander

    Stromausfall am Brüsseler Airport bringt Flugverkehr durcheinander

    Welt

    Allerdings rechneten die Betreiber noch den ganzen Tag über mit Problemen. In den Sozialen Netzwerken berichten Passagiere, dass sie seit über zwei Stunden ohne Informationen vor dem Gebäude warten. Insbesondere bei der Gepäckabfertigung löste der Stromausfall Probleme aus. "Die Situation hat sich wieder normalisiert, aber die Verzögerungen sind noch nicht wieder aufgeholt worden", sagte eine Flughafen-Sprecherin gegenüber Belga.
  • Bericht: Steinmeier hat Ärger mit Personalrat

    Bericht: Steinmeier hat Ärger mit Personalrat

    Welt

    Für Steinmeier selbst soll die Rücktritts-Aktion völlig überraschend gekommen sein. Der Personalrat wurde wohl unzureichend ins Tagesgeschäft und wichtige Entscheidungen einbezogen, einschließlich der Fahrer und Gärtner. Dabei seien viele Stellen mit Vertrauen des früheren Bundesaußenministers besetzt worden, hieß es ohne nähere Quellenangabe. Diese "Welle der Neubesetzungen" sei überhaupt kein Vergleich zu den "politischen" Einstellungen der Vorgänger Joachim Gauck und Christian Wulff, wird ...
  • Katar und USA schließen Milliarden-Deal über Lieferung von Kampfflugzeugen

    Katar und USA schließen Milliarden-Deal über Lieferung von Kampfflugzeugen

    Welt

    Inmitten der diplomatischen Krise zwischen Katar und seinen Nachbarländern reist der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwoch in das Golfemirat. Das türkische Parlament ratifizierte danach ein Abkommen über den Einsatz türkischer Truppen in Katar, gefolgt von der schnellen Genehmigung von Präsident Erdoğan.
  • Scharfe Kritik an Polens Ministerpräsidentin nach Auschwitz-Rede

    Scharfe Kritik an Polens Ministerpräsidentin nach Auschwitz-Rede

    Welt

    Europäische Politiker reagieren mit Empörung auf eine Rede von Polens Regierungschefin Szydlo am Vernichtungslager Auschwitz. Szydlo hatte gesagt, in diesen turbulenten Zeiten müsse man aus Auschwitz die Lehre ziehen, alles zu tun, um die Sicherheit und das Leben der Bürger in Polen zu verteidigen.
  • Didier Burkhalter tritt als Bundesrat zurück

    Didier Burkhalter tritt als Bundesrat zurück

    Welt

    Zu Hochform lief Burkhalter als Bundespräsident auf - im Jahr, als die Masseneinwanderungsinitiative angenommen wurde. Die EU-Politik sei jene des Bundesrates, das Dossier dürfe nicht personalisiert werden. Zum Schluss drückte er der Bevölkerung seine besten Wünsche aus. Er ruft in seiner Rede die Jungen dazu auf, sich für die Politik zu interessieren und sich einzubringen.
  • Brandkatastrophe von London: Feuerwehr unterbricht Suche

    Brandkatastrophe von London: Feuerwehr unterbricht Suche

    Welt

    Unzählige werden noch vermisst. Die Zahl der Todesopfer dürfte nach Einschätzung von Scotland Yard vom Abend weiter steigen. Das gewaltige Feuer war in der Nacht zu Mittwoch ausgebrochen. Cotton nannte den Brand "beispiellos". Egal ist Vater eines drei- und eines vierjährigen Kindes. Später sei die Treppe nicht mehr betretbar gewesen.
  • Quartier-Entscheidung für WM nach Confed Cup

    Quartier-Entscheidung für WM nach Confed Cup

    Welt

    Die Sportliche Leitung ist mit dem Verlauf des Vorbereitungs-Crashkurses bisher sehr zufrieden. Sorokin erklärte, dass sich die Spiele von Gastgeber Russland großer Beliebtheit erfreuten. Sonst droht den stolzen deutschen Weltmeistern das gleiche Schicksal wie ihren spanischen Vorgängern. In Testspielen mussten alle drei Vorrunden-Kontrahenten teilweise empfindliche Niederlagen hinnehmen.
  • Innenminister Herrmann verteidigt Forderung zur Kinderüberwachung

    Innenminister Herrmann verteidigt Forderung zur Kinderüberwachung

    Welt

    Vereinbart wurde ferner, dass zur Identitäts-Überprüfung von Asylbewerbern bereits bei Sechs- bis 14-Jährigen die Fingerabdrücke genommen werden, wie der sächsische Innenminister Markus Ulbig sagte. Dabei soll ein neues Analysemodell helfen. Nach dem Willen de Maizières sollen die Sicherheitsbehörden im Zuge der Gefahrenabwehr auf die Kommunikation verschlüsselter Messengerdienste zugreifen dürfen.
  • SPÖ beschloss Koalitionsbedingungen und Urabstimmung

    SPÖ beschloss Koalitionsbedingungen und Urabstimmung

    Welt

    Die Frage, wie man es mit den Freiheitlichen hält, spaltet die SPÖ seit Langem: Das eine Lager ist strikt dagegen. Wiens Finanzstadträtin Renate Brauner sagte, mit der Wiener FPÖ gebe es wenig Übereinstimmung, und auf Bundesebene sei das nicht anders.