http://www.germandailynews.com/files/artikel/3hftpthy823e9kyy7vph.jpg

Welt

Es war meine Idee", so Trump weiter, noch niemand habe bislang davon gehört. Wir denken daran, die Mauer als eine Art Solarmauer zu bauen, damit sie auch Energie erzeugen kann. Vor einigen Monaten hatte die US-Regierung eine Ausschreibung für den Mauerbau gestartet. Allerdings würden die Kalkulationen von zahlreichen Faktoren abhängen.
  • Nach der Hitze In und um Köln drohen heftige Sommergewitter

    Nach der Hitze In und um Köln drohen heftige Sommergewitter

    Welt

    Doch dabei bleibt es natürlich nicht. In Köln und der Region können die Temperaturen am Donnerstag sogar noch höher klettern als am Mittwoch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Dienstagabend eine Unwetterwarnung für die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land ausgerufen.
  • Polizist (50) auf US-Flughafen in den Hals gestochen

    Polizist (50) auf US-Flughafen in den Hals gestochen

    Welt

    Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen 50 Jahre alten Mann aus Kanada. Doch die Ermittlungen hätten gerade erst begonnen, so FBI-Ermittler Gelios. Der Mann sei legal in die USA eingereist, hieß es. Der Polizist sei operiert worden, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, sagte ein Polizeisprecher in Flint.
  • IS-Terrormiliz sprengt symbolträchtige Moschee in Mossul

    IS-Terrormiliz sprengt symbolträchtige Moschee in Mossul

    Welt

    Bedeutsam ist die Moschee auch, weil IS-Führer Abu Bakr al-Bagdadi 2014 dort zum einzigen Mal öffentlich auftrat und ein "Kalifat" in den kontrollierten Gebieten im Irak und in Syrien ausrief. Die Offensive auf die wichtigste Stadt im Irak unter Kontrolle des IS begann im vergangenen Herbst. Berühmt ist die Moschee nicht zuletzt wegen ihres schiefstehenden Minaretts, das vom Einsturz bedroht ist.
  • Angel Di Maria kauft sich mit zwei Millionen Euro frei

    Angel Di Maria kauft sich mit zwei Millionen Euro frei

    Welt

    Und jetzt hat sich auch der Argentinier Angel di Maria mit den Behörden geeinigt. Eine Vollstreckung der Freiheitsstrafe gilt jedoch als unwahrscheinlich, da Strafen unter zwei Jahren in der Regel zur Bewährung ausgesetzt werden, sofern der Beschuldigte keine kriminelle Vergangenheit hat.
  • Mann sticht auf US-Polizisten ein

    Mann sticht auf US-Polizisten ein

    Welt

    Die Staatsanwaltschaft machte einen Mann aus Kanada als Verdächtigen aus und erhob Anklage. Nach einem Messerangriff auf einen Polizisten am Flughafen von Flint im US-Staat Michigan hat ein Gericht Untersuchungshaft für den Verdächtigen angeordnet.
  • Bundesregierung plant offenbar wieder Flug nach Afghanistan

    Bundesregierung plant offenbar wieder Flug nach Afghanistan

    Welt

    Bei einem Anschlag in Kabul war Ende Mai die deutsche Botschaft schwer beschädigt worden. Nach NDR-Informationen könnte die Maschine diesmal vom Flughafen Leipzig-Halle starten. Mindestens 150 Menschen starben. SPD, Grüne und Hilfsorganisationen forderten einen Stopp der Abschiebungen. Für Straftäter und Gefährder gilt dies aber nicht.
  • Vermeintliche Nazi-Relikte in Buenos Aires beschlagnahmt

    Vermeintliche Nazi-Relikte in Buenos Aires beschlagnahmt

    Welt

    Der Ladenbeseitzer muss sich nun sogar vor der Justiz verantworten, sagt aber er sei unschuldig. Das Interessante an dem Fund: Viele der Objekte sind mit dem Fabrikationsstempel des 1865 gegründeten und auf Militärmesser spezialisierten Solinger Unternehmens Carl Eickhorn gekennzeichnet, unter ihnen auch der Reichsadler mit Hakenkreuz auf einem Marmorsockel.
  • Hitler-Büste und Hakenkreuz-Messer: Nazi-Schatz in Argentinien gefunden

    Hitler-Büste und Hakenkreuz-Messer: Nazi-Schatz in Argentinien gefunden

    Welt

    Argentinien , aber auch Chile, Brasilien, Peru und Paraguay waren in der Zeit direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bevorzugte Fluchtziele hochrangiger SS-Leute, Nazi-Propagandeure und KZ-Ärzte und -Kommandanten wie dem berüchtigten Lagerarzt von Auschwitz, Josef Mengele , dem Kommandanten der Vernichtungslager Sobibor und Treblinka, Franz Stangl, dem Organisator der Vernichtung der ungarischen Juden, Adolf Eichmann , und dem als "Schlächter von Lyon" bekanntgewordenen SS-Mann Klaus ...
  • NATO-Kampfjet nähert sich russischer Ministermaschine

    NATO-Kampfjet nähert sich russischer Ministermaschine

    Welt

    Die Nato-Jets hätten diesmal nicht versucht, sich anzunähern. Ein Flugzeug mit dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu an Bord ist Ziel eines Abfangmanövers von Kampfjets der Nato geworden. Die schwedische Armee erklärte, es sei nicht ungewöhnlich, dass sich russische Jets schwedischen Aufklärungsflugzeugen näherten, um diese zu identifizieren.
  • 50-Jähriger sticht Polizist auf US-Flughafen in den Hals

    50-Jähriger sticht Polizist auf US-Flughafen in den Hals

    Welt

    Die Bundespolizei FBI stuft den Fall als terroristischen Akt ein, wie der ermittelnde Beamte David Gelios mitteilte. Die Staatsanwaltschaft machte einen Mann aus Kanada als Verdächtigen aus und erhob Anklage. Das Weiße Haus erklärte, US-Präsident Donald Trump sei über den Zwischenfall informiert worden. Nach der Tat wurde der Flughafen geräumt und durchsucht.
  • Hitzewelle erreicht Höhepunkt: Hagel und Gewitter drohen

    Hitzewelle erreicht Höhepunkt: Hagel und Gewitter drohen

    Welt

    Der Wind weht schwach bis mäßig, an den Küsten und auf exponierten Berggipfeln können zeitweise starke bis stürmische Böen aus West auftreten. Im Süden überwiegt erneut der Sonnenschein, abgesehen von einem geringen Gewitterrisiko in den Alpen bleibt es trocken.
  • Kohl wird in Speyer begraben - nicht im Familiengrab in Ludwigshafen

    Kohl wird in Speyer begraben - nicht im Familiengrab in Ludwigshafen

    Welt

    Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sind auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der frühere spanische Ministerpräsident Felipe González als Redner vorgesehen. Kohl war am Freitag im Alter von 87 Jahren in Ludwigshafen gestorben. Dass Walter Kohl am Mittwoch mit Kohls Enkeln unangemeldet vor dem Haus in Oggersheim um Einlass bitte, sei "die gewollte und bewusste Inszenierung eines Eklats".
  • Kongo zieht Blauhelme aus Zentralafrikanischer Republik ab

    Kongo zieht Blauhelme aus Zentralafrikanischer Republik ab

    Welt

    Die UN habe dem Kongo die Erkenntnisse mitgeteilt; Präsident Denis Sassou Nguesso habe daraufhin den Rückzug der Friedenstruppe beschlossen. Zuvor habe eine Untersuchung des Einsatzes von Militärpersonal aus dem Kongo ergeben, dass Art und Ausmaß der Vorwürfe zu sexueller Ausbeutung und Missbrauch auf " systemische Probleme " in der Kommandoführung hinwiesen.
  • Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan

    Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan

    Welt

    Gegenüber dem NDR verweis das Bundesinnenministerium darauf, dass die Abschiebungen nicht komplett ausgesetzt seien. Nach NDR Informationen könnte die Maschine diesmal vom Flughafen Leipzig-Halle starten. Derzeit wird die Sicherheitslage in Afghanistan vom Außenministerium neu bewertet. Jeder der Flüge kostet mehr als 300.000 Euro, bezahlt wird das aus Mitteln der europäischen Grenzschutzorganisation Frontex.
  • FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt

    FBI behandelt Messerattacke in Michigan als Terrorakt

    Welt

    Der Angreifer soll sich während des Angriffs zu Getöteten in Syrien, Irak und Afghanistan geäußert haben. Die Messerattacke auf einen Polizisten am Bishop International Airport, dem Flughafen der Stadt Flint, wurde als terroristischer Akt eingestuft, gab die Bundespolizei FBI am Mittwoch bekannt.
  • IS-Miliz sprengt symbolträchtiges Minarett in Mossul

    IS-Miliz sprengt symbolträchtiges Minarett in Mossul

    Welt

    Als sie an der Moschee ankamen, hätten sie die Zerstörung bemerkt, teilte ein irakischer Armeeführer mit. Nun soll die Terrormiliz sie zerstört haben. Die irakischen Truppen hatten am Wochenende mit dem Sturm auf die Altstadt von Mosul begonnen. Es war zunächst unklar, wie sehr die Moschee durch die Explosion in Mitleidenschaft gezogen wurde.
  • Keine Autopsie von Otto Warmbiers Leiche

    Keine Autopsie von Otto Warmbiers Leiche

    Welt

    In den vergangenen Wochen waren zwei Universitätsmitarbeiter mit US-Staatsbürgerschaft festgenommen worden. Ihnen werden "feindselige Akte" und Umsturzversuche vorgeworfen. Die nordkoreanischen Behörden ließen ihn daraufhin verhaften und stellten ihn vor Gericht. Konkret müsste jeder Handel mit Nordkorea gestoppt, die Reisefreiheit von Regime-Größen aufgehoben und die Devisenkonten des Landes gesperrt werden.
  • Leuchten-Kartell: Millionenstrafe gegen deutsche Unternehmen

    Leuchten-Kartell: Millionenstrafe gegen deutsche Unternehmen

    Welt

    Alle Unternehmen hätten ihre Kartellbeteiligung eingeräumt und dem Vergleich zugestimmt. Deshalb wurde ihm seine Strafe von mehr als 30 Millionen Euro erlassen. Die fehlende Konkurrenz habe den Herstellern geschadet. Automotive Lighting erhielt nach Mitarbeit im Verfahren einen Nachlass von 45 Prozent und soll jetzt 16,3 Millionen Euro zahlen.
  • Brüsseler Attentäter wollte mit Nagelbombe Terror verbreiten

    Brüsseler Attentäter wollte mit Nagelbombe Terror verbreiten

    Welt

    Ein Mann habe in einer Gruppe von Reisenden einen mit Nägeln und Gasflaschen gefüllten Koffer zur Explosion bringen wollen, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Das bedeute, dass es keine Hinweise auf einen unmittelbar bevorstehenden Terrorakt gebe, sagte Michel. Regierungschef Charles Michel sprach nach der Sitzung mit dem Sicherheitsrat von zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.
  • Um Likes zu bekommen: Mann hält Kind aus Fenster

    Um Likes zu bekommen: Mann hält Kind aus Fenster

    Welt

    Das berichtet die Nachrichtenseite Al Arabiya . Das Gericht sah als erwiesen an, dass der Angeklagte ein Baby aus dem 15. Stock eines Hochhauses gehalten hat. Das Foto sei seinen Worten zufolge auf einem harmlosen Balkon mit entsprechenden Begrenzungen/Schutzeinrichtungen aufgenommen worden. Dadurch sehe die Szene viel gefährlicher aus, als sie tatsächlich gewesen sei.
  • Otto Warmbiers Eltern wollen keine Autopsie

    Otto Warmbiers Eltern wollen keine Autopsie

    Welt

    Selbst Bill Richardson, ein Politiker, der regelmäßig mit Pjöngjang verhandelt, um gefangene Landsleute freizubekommen, sieht sich hinters Licht geführt. Das Gehirn des Patient weise großflächige Gewebeschäden in allen Regionen auf. Wie es dazu gekommen ist, wird möglicherweise nie aufgeklärt werden.
  • Muslime marschieren in Köln gegen islamistischen Terror

    Muslime marschieren in Köln gegen islamistischen Terror

    Welt

    Die Veranstalter sprachen zuletzt von 3000 bis 3500 Menschen - erwartet hatten sie bis zu 10 000. "Der Prophet Mohammed hat gerade im Ramadan die härteste Arbeit vollbracht". Kritiker werfen Ditib vor, Sprachrohr des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sein. Lamya ist Gründungsmitglied des Liberal-Islamischen Bundes.
  • Frankreich: Parlamentswahl-Sieger Macron hat freie Hand für Reformen

    Frankreich: Parlamentswahl-Sieger Macron hat freie Hand für Reformen

    Welt

    Die Nationalversammlung wird zu drei Vierteln mit Politneulingen besetzt sein. Doch das Ergebnis hat einen schalen Beigeschmack: Statt der mehr als 400 erwarteten Abgeordneten wurden es nur gut 350. Parteichefin Le Pen selbst gewann in ihrem Wahlkreis in Nordfrankreich, wie sie der Nachrichtenagentur AFP sagte. Der sozialliberale Staatschef hat nun zwar freie Hand für seine Reformen, doch er ist auch zum Erfolg verdammt.
  • Mann nach Explosion

    Mann nach Explosion "neutralisiert"

    Welt

    Zuvor war der Verdacht geäußert worden, dass der Mann einen Sprengstoffgürtel umgeschnallt habe. Gegen 20.30 Uhr habe es eine kleine Explosion am Zentralbahnhof gegeben. Der mutmaßliche Attentäter vom Brüsseler Zentralbahnhof ist identifiziert. Ministerpräsident Michel rief die Belgier dazu auf, sich nicht einschüchtern zu lassen.
  • Freigelassener US-Student ist tot

    Freigelassener US-Student ist tot

    Welt

    Washington . (rs) Dass mangelnde Sensibilität nach familiären Verlusten ganz schnell zu einem Riesenproblem werden kann, hatte Donald Trump im vergangenen Sommer erfahren müssen. Der konservative Senator John McCain warf dem Regime vor, Warmbier ermordet zu haben. Die Führung in Nordkorea selbst erklärte, der junge US-Amerikaner habe eine Lebensmittelvergiftung erlitten.
  • Nazi-Fund in Buenos Aires: Sonderanfertigung für NS-Größen?

    Nazi-Fund in Buenos Aires: Sonderanfertigung für NS-Größen?

    Welt

    Die argentinische Polizei hat eine umfangreiche Sammlung von Nazi-Artefakten entdeckt und sichergestellt. Er habe insgesamt 17 Sammlungen , darunter auch allerlei Erotisches, unter anderem kunstvolle Dildos aus der russischen Zarenzeit. In Argentinien wird nun viel spekuliert über die Hintergründe . Nazi-Mythen sind in Argentinien weit verbreitet. Es habe wohl auch Sonderanfertigungen für Adolf Hitler gegeben.
  • Trump-Sprecher sucht Ersatz - für sich selbst

    Trump-Sprecher sucht Ersatz - für sich selbst

    Welt

    Dem Regierungsmitarbeiter zufolge hat Spicer bereits mit möglichen Nachfolgern gesprochen. Es werde über einen Wechsel Spicers von der täglichen Pressearbeit auf einen neuen Posten in der Kommunikation im Weißen Haus nachgedacht, verlautete aus Präsidialamtskreisen am Montag.
  • Modeschöpferin Carla Fendi ist tot

    Modeschöpferin Carla Fendi ist tot

    Welt

    Paola, Anna, Franca, Carla und Alda Fendi übernahmen in den Sechzigern das elterliche Geschäft für Pelze und Pelzmäntel. Sie starb am Montag im Alter von 80 Jahren, wie italienische Medien am Dienstag unter Berufung auf Familienangehörige berichteten.
  • EU steuert auf Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu

    EU steuert auf Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu

    Welt

    Juni 2018 gültig bleiben. Vor ihrem Gipfel diese Woche steuert die EU auf eine Verlängerung der wegen der Ukraine-Krise verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu. Das Land soll so für eine Einmischung in die Präsidentenwahl in den USA, die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim und die Unterstützung der Regierung in Damaskus im syrischen Bürgerkrieg bestraft werden.
  • Tote bei Anschlag auf Schiiten-Moschee in Kabul

    Tote bei Anschlag auf Schiiten-Moschee in Kabul

    Welt

    Der Anschlag ereignete sich gegen 21 Uhr Ortszeit. Die afghanische Regierung machte das mit den Taliban verbündete Hakkani-Netzwerk für den Anschlag im Diplomatenviertel verantwortlich. Das erklärt aber nicht die laute Explosion. Wieder erschütterte eine Explosion die afghanische Hauptstadt Kabul. Es wird vermutet, dass die Moschee im Schiiten-Viertel Dascht-e Bartschi im Südwesten der Stadt an diesem Abend besonders voll war, weil der 21.
  • Rumänien: Premier unter Druck besetzt Schlüsselposten mit Getreuen

    Rumänien: Premier unter Druck besetzt Schlüsselposten mit Getreuen

    Welt

    Die Minister wurden aus seinem Kabinett abgezogen. Die rumänische Regierungspartei hat ihrem Ministerpräsidenten Sorin Grindeanu die Unterstützung entzogen. Doch seine Gründe sind vorgeschoben, unter normalen Umständen hätte Grindeanu nicht abtreten müssen: Rumäniens Wirtschaft boomt, sie verzeichnet im ersten Quartal dieses Jahres das höchste Wachstum und die niedrigste Inflation innerhalb der EU.
  • Kind für Facebook- Likes aus dem Fenster gehalten

    Kind für Facebook- Likes aus dem Fenster gehalten

    Welt

    Im 15. Stockwerk eines Hochhauses. Ein Gericht in Algerien hat einen Mann zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil er ein Kleinkind aus dem Fenster im 15. Er habe das Kind auf einem Balkon mit einer Sicherheits-Barriere gehalten, diese sei entfernt worden. Dadurch sehe die Szene viel gefährlicher aus, als sie tatsächlich gewesen sei.
  • Saudi-Arabiens König macht 31-jährigen Sohn zum Thronfolger

    Saudi-Arabiens König macht 31-jährigen Sohn zum Thronfolger

    Welt

    Experten zufolge gelang es König Salman mit seinem Coup, einen Machtkampf zu verhindern, der angesichts des Konflikts im Jemen, der Spannungen mit dem Iran und mit Katar sowie der wirtschaftlichen Lage höchst ungelegen gekommen wäre. Die Bombardements durch ein saudi-arabisch geführtes Militärbündnis zerstörten weite Teile der Infrastruktur des Landes und töteten Tausende. Viele Zivilisten leiden Hunger.
  • König von Saudi-Arabien macht jungen Sohn zum Kronprinzen

    König von Saudi-Arabien macht jungen Sohn zum Kronprinzen

    Welt

    Mohammed bin Salman ersetzt damit Mohammed bin Najef, der bislang die Stellung als erster Erbe der Thronfolge innehatte. Der Kronprinz gilt als bestens mit den USA vernetzt. Viele Zivilisten leiden Hunger. In mehreren Dekreten gab das saudische Königshaus bekannt, dass besagter Cousin, der bisherige Kronprinz, nicht länger der Thronfolger sei.
  • Medien spekulieren über Zukunft von Trump-Sprecher Spicer

    Medien spekulieren über Zukunft von Trump-Sprecher Spicer

    Welt

    Die täglichen Pressekonferenzen hatten Spicer zu einem prominenten Gesicht der Trump-Regierung gemacht. Sean Spicer , umstrittener Pressesprecher von US-Präsident Donald Trump, könnte bald entweder ganz abtreten oder aber eine strategische Rolle hinter den Kulissen einnehmen, berichteten mehrere US-Medien, darunter die Washington Post und CNN .
  • Britische Regierung stellt Programm vor

    Britische Regierung stellt Programm vor

    Welt

    Und noch etwas war ungewöhnlich: Keine Rede war vom geplanten, aber höchst umstrittenen Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump , was Kommentatoren so interpretierten, dass die feierliche Visite nach landesweiten Protesten und einer von mehr als 1,8 Millionen Menschen unterzeichneten Petition erst einmal auf Eis gelegt wurde.