https://images.kurier.at/46-101022310.jpg/620x340/278.056.727

Welt

Sechs Qualitätskriterien der EU-Kommission gilt es zu erfüllen, nahezu alle kann Wien aufbieten: Dazu zählen beste Anbindung an internationale Flughäfen, generell gute Arbeitsbedingungen, auch für Jobsuchende Partner der Agenturmitarbeiter, Zugang zu internationalen Schulen und mehr.
  • Russland-Affäre: Trump soll seinem Sohn irreführende Aussage diktiert haben

    Russland-Affäre: Trump soll seinem Sohn irreführende Aussage diktiert haben

    Welt

    Präsident Trump habe die irreführende Erklärung am 8. Juli auf dem Rückflug vom G20-Gipfel in Hamburg an Bord der Air Force One formuliert, berichtete die "Washington Post" am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf Regierungskreise. Dieser veröffentlichte daraufhin eine Reihe von Emails, die zeigten, dass er sich auf das Treffen mit der russischen Anwältin nicht nur deshalb einließ, um über das Adoptionsprogramm zu sprechen.
  • Oppositionspolitiker Leopoldo Lopez in Venezuela festgenommen

    Oppositionspolitiker Leopoldo Lopez in Venezuela festgenommen

    Welt

    Der Verfassungskonvent soll an diesem Mittwoch zusammentreten. Beide standen zuvor bereits unter Hausarrest, López war erst im Juli aus der Haft entlassen worden. Maduro hat aber auch Unterstützer. Zur Begründung hieß es, Maduro sei ein Diktator, der den Willen des Volkes missachte. Der Nationale Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster erklärte, Maduro befinde sich jetzt in einem "exklusiven Club" zusammen mit Syriens Präsidenten Baschar al-Assad, Nordkoreas Staatsführer Kim Jong-un und ...
  • USA bestrafen

    USA bestrafen "Diktator" Maduro mit Sanktionen

    Welt

    Kritiker werfen Präsident Maduro Wahlbetrug vor. Mehrere lateinamerikanische Staaten haben angekündigt, dass sie das Ergebnis nicht anerkennen werden. Maduro schenkte allen 13 eine Replik eines Säbels von Simón Bolívar, des Befreiers von der spanischen Kolonialmacht. Sie habe gegen "demokratische Grundprinzipien" verstoßen und sei "nicht geeignet", Venezuela aus der wirtschaftlichen und sozialen Krise zu führen.
  • DE/Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst 2016 um 8,5 Prozent

    DE/Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst 2016 um 8,5 Prozent

    Welt

    Als Ursache für den stärksten Zuwachs seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005 nennen die Statistiker die hohe Zahl von Zuwanderern und Flüchtlingen in den Jahren 2015 und 2016. Rund 740.000 Menschen sind afrikanischer Herkunft, das seien gut 46 Prozent mehr als im Jahr 2011. Laut Destatis sind 48 Prozent der Bevölkerung mit Migrationshintergrund Ausländer und etwa 52 Prozent Deutsche.
  • Wieder Raser-Unfall: Zwei Schwerverletzte in Wedding

    Wieder Raser-Unfall: Zwei Schwerverletzte in Wedding

    Welt

    Fakt ist: Der BMW raste in Richtung Berliner Innenstadt, als er in Höhe der Ostender Straße mit einem VW Polo GTI kollidierte! Der BMW - ein Mietwagen mit Münchner Kennzeichen - krachte in die Fahrerseite des Kleinwagens überschlug sich und kam auf einer Mittelinsel auf dem Dach zum Liegen.
  • Radfahrer stößt mit Kinderwagen zusammen - Vater schlägt zu

    Welt

    An der Ecke Klever Straße stieß er mit dem Kinderwagen zusammen, berichtet die Polizei. Dabei sei er ins Straucheln geraten und mit dem Kinderwagen einer Frau zusammen gestoßen, die gerade dabei war, die Straße zu überqueren. Der Angreifer sei gefesselt worden - vorübergehend. Nachdem sich der 43-Jährige beruhigt hatte, konnten ihn die Beamten noch vor Ort wieder entlassen.
  • Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung

    Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung

    Welt

    Das geht aus der aktuellen Statistik der DRF Luftrettung hervor. Suhl/Filderstadt - Die rot-weißen Hubschrauber der DRF-Luftrettung in Thüringen sind im ersten Halbjahr öfter im Einsatz gewesen als im Vorjahreszeitraum. "Und das auch, weil sich die DRF Luftrettung seit über 40 Jahren konsequent für die Weiterentwicklung der Luftrettung einsetzt", erklärt Dr. Die Luftrettung gewinne daher immer mehr an Bedeutung.
  • Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen zu Messerangriff

    Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen zu Messerangriff

    Welt

    Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat die Ermittlungen wegen des Messerangriffs in einem Hamburger Supermarkt übernommen. Ein radikal-islamischer Hintergrund liege nahe, der 26-jährige Angreifer habe sich aber wohl selbst radikalisiert, teilte die oberste deutsche Strafverfolgungsbehörde am Montag mit.
  • USA und Japan kündigen weitere Aktionen gegen Nordkorea an

    USA und Japan kündigen weitere Aktionen gegen Nordkorea an

    Welt

    Trotz wiederholter Bemühungen um eine friedliche Lösung auch auf internationaler Ebene sei Nordkorea "über diese Bemühungen hinweggetrampelt" und habe "die Lage unilateral zur Eskalation gebracht". Dabei sollen auch andere Länder zu härteren Maßnahmen greifen. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, hatte am Sonntag erklärt, ihr Land habe angesichts der neuerlichen Bedrohung keine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt.
  • May-Sprecher: EU-Personenfreizügigkeit endet im März 2019

    May-Sprecher: EU-Personenfreizügigkeit endet im März 2019

    Welt

    Premierministerin Theresa May hat es ihnen so versprochen. Premierministerin May hatte noch im März angedeutet , dass EU-Bürger auch nach dem Austritt Großbritanniens noch Personenfreizügigkeit genießen könnten. In Brüssel haben kürzlich die Detailverhandlungen zwischen der EU und Grossbritannien über den Brexit begonnen. Über die Details zu spekulieren, wäre ein Fehler.
  • Gericht spricht Model Recht auf Schadensersatz zu

    Gericht spricht Model Recht auf Schadensersatz zu

    Welt

    Nach zwei Beratungsterminen ließ sich das Model Ende November 2015 in einem Kölner Friseursalon die Haare färben. Neben ihrem natürlichen Haar sollten auch von ihr mitgebrachte künstliche Haarteile in gleicher Weise eingefärbt werden. Das Gericht hat sich in der mündlichen Verhandlung selbst davon überzeugt, dass die Haare der Klägerin nach wie vor geschädigt seien. Auch die Nachbesserungsversuche seien "offenkundig fehlgeschlagen".
  • Anklage sieht Beihilfe von Wohlleben und Carsten S. bestätigt

    Anklage sieht Beihilfe von Wohlleben und Carsten S. bestätigt

    Welt

    Die beiden Angeklagten hätten dem NSU-Trio die Waffe vom Typ Ceska besorgt, mit der die Kleinunternehmer aus Fremdenhass getötet wurden. Weingarten sagte, sowohl Wohlleben als auch S. Am dritten Tag des Plädoyers der Bundesanwaltschaft war es zwischen Anklage und Nebenklägern zum Streit gekommen. Die Staatsanwaltschaft zeigte sich überzeugt, dass sich die Existenz weiterer Hintermänner an den Tatorten des NSU nicht bewahrheitet habe.
  • 'Smombie'-Phänomen: Auf Hawaii gibt es Smartphone-Verbot für Fußgänger

    'Smombie'-Phänomen: Auf Hawaii gibt es Smartphone-Verbot für Fußgänger

    Welt

    Nirgendwo sonst in den USA sei die Unfallrate mit Beteiligung von Fußgängern höher als in der Hauptstadt von Hawaii . Während die Nutzung von mobilen Geräten in Fahrzeugen deshalb meist klar geregelt ist, sieht sich der Bürgermeister von Honolulu , Kirk Caldwell, jetzt offenbar dazu veranlasst, in seiner Stadt auch bei Fußgängern eine gesetzliche Regelung zu treffen.
  • Zypries: US-Sanktionen gegen Russland

    Zypries: US-Sanktionen gegen Russland "völkerrechtswidrig"

    Welt

    Die Amerikaner könnten nicht deutsche Unternehmen bestrafen, weil die sich in einem anderen Land wirtschaftlich betätigten. "Wir wollen natürlich keinen Handelskrieg", sagte Zypries. Leider täten sie es doch. Dennoch sei es richtig, dass die EU-Kommission jetzt Gegenmaßnahmen prüfe. "Wenn das nicht zugelassen wird, brauchen wir uns nach meiner Meinung um den Rest gar nicht mehr streiten".
  • Explosion nahe der irakischen Botschaft in Kabul

    Explosion nahe der irakischen Botschaft in Kabul

    Welt

    Fünf weitere Attentäter seien in das Gebäude eingedrungen. Polizeisprecher Bazir Mujahid bestätigte die Explosion, wollte aber zunächst keine weiteren Details bekanntgeben. Zuletzt wurden 26 Menschen bei einem Autobombenanschlag getötet. Ein Selbstmordattentäter hat sich am Montag vor der irakischen Botschaft im Zentrum von Kabul in die Luft gesprengt.
  • Kelly soll als Stabschef im Weißen Haus vereidigt werden

    Kelly soll als Stabschef im Weißen Haus vereidigt werden

    Welt

    Um Trump tatsächlich den Rücken zu stärken bzw. freihalten zu können, brauchte er von diesem etwa entsprechende Befugnisse, auch beim Team durchgreifen zu können, so die "NYT". Der scharfkantige Themenkreis Grenze, Sicherheit und Einwanderung dürfte mit Kelly noch wichtiger werden. Schon auf Long Island hatte Trump Kelly auffällig gelobt.
  • Eier aus den Niederlanden mit Biozid belastet

    Eier aus den Niederlanden mit Biozid belastet

    Welt

    Eine Gesundheitsgefahr bestehe laut dem Bericht des WDR "bei normalem Verzehr" nicht. Bei Stichproben eines Eierlieferanten aus Belgien durch das Bundesinstitut für Risikobewertung wurde eine erhöhte Menge des Biozids Fipronil gefunden.
  • Russland reagiert auf US-Sanktionen mit Ausweisungen

    Russland reagiert auf US-Sanktionen mit Ausweisungen

    Welt

    Nun hat Putin die angekündigte Ausweisung von US-Diplomaten wahr gemacht. Moskaus Antwort auf die beschlossenen US-Sanktionen lag in der Luft. "Ich denke nicht, dass es sie geben sollte". Die Personalzahl der US-Botschaft und der Konsulate in Russland müsse auf 455 sinken. Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok zusammen mehr als 1000 Mitarbeiter.
  • Von der Leyen trauert mit Soldaten

    Von der Leyen trauert mit Soldaten

    Welt

    Von der Leyen nahm die Leichen der verunglückten Soldaten am Samstagabend in Köln feierlich in Empfang - und machte sich danach direkt auf in das Krisenland. Auch das österreichische Bundesheer ist laut seinem Internetportal in Mali mit 14 Soldaten an der EUTM sowie mit fünf Personen an der MINUSMA beteiligt.
  • Bundestagswahl: HipHop Partei tritt an, NPD scheitert

    Bundestagswahl: HipHop Partei tritt an, NPD scheitert

    Welt

    Deshalb hat die AfD eine Überprüfung der Wahl vom 14. Mai beantragt. Im "Stern-RTL-Wahltrend" lag die Partei zuletzt bei sieben Prozent. Die Landesliste war zu diesem Zeitpunkt aber noch gar nicht eingegangen. Dieser müsse bis spätestens am 3. August 2017 darüber entscheiden, heißt es. Für einen Kreiswahlvorschlag sind die Unterschriften von mindestens 200 Wahlberechtigten des jeweiligen Wahlkreises und für einen Landeslistenvorschlag die Unterschriften von mindestens ein vom Tausend der ...
  • Immer mehr Lkw auf Salzburgs Autobahnen

    Immer mehr Lkw auf Salzburgs Autobahnen

    Welt

    In einem Fünf-Jahres-Vergleich gab es auf der Inntalautobahn (A12) bei Ampass im ersten Halbjahr 2017 um 16 Prozent mehr Lkw-Verkehr als 2012. Tirols Autobahnen - und die Anwohner - mussten im ersten Halbjahr mit einem fünfprozentigen Plus beim Lkw-Verkehr leben.
  • 22-Jährige stürzt mit Traktor in den Neckar

    22-Jährige stürzt mit Traktor in den Neckar

    Welt

    Aus noch ungeklärten Gründen rollte zunächst die angehängte Strohballenpresse von der wohl schon abfahrenden Fähre ins Wasser. Ein Fährmitglied sprang geistesgegenwärtig in das Wasser und versuchte die Frau zu retten. Die Fahrerin des Traktors konnte von der DLRG gerettet werden, die Schifffahrt wurde eingestellt . Die Sperrung der Wasserstraße dauert den Angaben zufolge wegen weiterer Kontrollen auch am Montag zwischen den Schleusen Hirschhorn und Neckarsteinach bis auf Weiteres an.
  • Mayer und Kohlschreiber im Halbfinale der German Open

    Mayer und Kohlschreiber im Halbfinale der German Open

    Welt

    Mayer könnte zudem der glücklichste "Lucky Loser" werden, immerhin war er in der Qualifikation Rudi Molleker (16/Berlin) unterlegen und nur durch die Verletzung von Titelverteidiger Martin Klizan (Slowakei) ins Hauptfeld gerutscht. Vor allem beim Aufschlag konnte Mayer am Samstag punkten. Im zweiten Halbfinale bei der mit knapp 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung am Hamburger Rothenbaum stehen sich der Bayreuther Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber (15:00 Uhr) aus Augsburg ...
  • USA: Senat will neue Russland-Sanktionen

    USA: Senat will neue Russland-Sanktionen

    Welt

    Zuvor hatte er sich skeptisch gegenüber härteren Sanktionen geäußert. Kritik war auch von der Bundesregierung und der EU-Kommission gekommen. In Berlin herrscht die Sorge, die Strafmaßnahmen könnten auch deutsche und andere europäische Unternehmen schädigen, die mit Russland im Energiesektor kooperieren.
  • Mexiko: Molotov explodiert vor dem Sitz der Bischofskonferenz

    Welt

    Nach Angaben des Pressebüros der Mexikanischen Bischofskonferenz wurde niemand verletzt, es gab nur Sachschäden an der Tür, an der der Sprengsatz kurz vor 2 Uhr nachts explodierte, berichtete „CNA Deutsch“ weiter. Zu einem ähnlichen Vorfall sei es in Mexiko allerdings bereits am 25. November 2011 gekommen, als ein an Kardinal Norberto Rivera adressiertes explosives Paket in der Kurie der Erzdiözese eingegangen sei.
  • Auto fährt bei Verfolgungsjagd mit Polizei U-Bahn-Treppe hinunter

    Auto fährt bei Verfolgungsjagd mit Polizei U-Bahn-Treppe hinunter

    Welt

    Polizei und Feuerwehr sprachen von großem Glück, dass keine Menschen zu Schaden gekommen waren: Es hatten sich viele BVG-Fahrgäste auf dem Zwischengeschoss befunden. Vermutlich habe der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren und sei damit von der Straße abgekommen. Schaulustige verfolgen die Bergungsarbeiten der Berliner Feuerwehr.
  • Frauenleiche und schwerverletzter Mann in Wohnung aufgefunden

    Frauenleiche und schwerverletzter Mann in Wohnung aufgefunden

    Welt

    Die informierten Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Paderborner in ein Krankenhaus. Da Staatsanwaltschaft und Polizei von einem Tötungsdelikt ausgehen, nahm eine 12-köpfige Mordkommission der Polizei Bielefeld unter Leitung von KHK Stiffel mit Unterstützung der Polizei Paderborn die Ermittlungen auf.
  • Australien verhindert Terroranschlag auf Passagierflugzeug

    Australien verhindert Terroranschlag auf Passagierflugzeug

    Welt

    Es gäbe Ermittlungen, dass die Luftfahrtindustrie das Ziel des vermeintlichen Terroranschlags gewesen sei, erklärte Polizeichef Andrew Colvin . Dabei lehnte der Beamte zunächst jede Erklärung zur Identität oder den Hintergründen der Festgenommenen ab.
  • Pegelstände in Hildesheim steigen wieder

    Pegelstände in Hildesheim steigen wieder

    Welt

    In Harsleben in Sachsen-Anhalt spitzte sich dagegen die Lage zu. Von einer seit Dienstag an dem Hochwasser-Fluss Holtemme vermissten Seniorin fehlt weiter jede Spur. "Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen", sagte der Oberbürgermeister von Wernigerode, Peter Gaffert (parteilos). Wie hoch die Schäden sein werden, ist noch unklar.
  • Trump kritisiert Nordkoreas Raketentest als rücksichtslos

    Trump kritisiert Nordkoreas Raketentest als rücksichtslos

    Welt

    US-Präsident Donald Trump erklärte, Nordkorea sei die gefährlichste Bedrohung für den Frieden. Der Test werde Nordkorea weiter isolieren und der Wirtschaft und der Bevölkerung schaden. Nach dem erneuten Raketentest Nordkoreas haben die USA und Südkorea mit einem gemeinsamen Manöver reagiert. Machthaber Kim Jong Un betonte, der Abschuss zeige, dass sein Land in der Lage sei, das gesamte US-Festland mit Raketen zu beschießen.
  • Große Militärparade in China

    Große Militärparade in China

    Welt

    An der Militärschau beteiligten sich 12.000 Armeeangehörige, 129 Flugzeuge und 571 Kampffahrzeuge. 40 Prozent von den neuen Ausrüstungen auf der Parade wurden zum ersten Mal vor der Öffentlichkeit präsentiert.
  • Russia Retaliates For Sanctions Approval, Hitting At US Diplomatic Corps

    Russia Retaliates For Sanctions Approval, Hitting At US Diplomatic Corps

    Welt

    The White House has received a bill that would ramp up sanctions against Russian Federation, which President Donald Trump must now sign into law or veto. U.S. Embassy spokeswoman Maria Olson could not immediately say how many people had to leave to meet Russia's new requirements. The two agreed to maintain contact "on the full scope of the Russian-American relations", it said.
  • Kranker McCain kehrt in US-Senat zurück

    Kranker McCain kehrt in US-Senat zurück

    Welt

    Der republikanische Senator John McCain, hier bei einer Anhörung im Mai 2017, ist für die Abstimmung über das Alternativgesetz zu " Obamacare " entscheidend. Mehrere Demokraten protestierten in scharfer Form gegen die Entscheidung. Allerdings bleibt weiterhin offen, ob und über welches Gesetz der Senat am Dienstag tatsächlich abstimmen wird.
  • Bundeswehr untersucht Tod eines Soldaten nach Fußmarsch

    Bundeswehr untersucht Tod eines Soldaten nach Fußmarsch

    Welt

    Der Bundeswehrsoldat war Mitte Juli nach einem drei Kilometer langen Marsch am Vormittag plötzlich zusammengebrochen. Am Nachmittag waren an dem Tag drei weitere Soldaten zusammengebrochen, die laut Bundeswehr inzwischen stabil beziehungsweise auf dem Weg der Besserung sind.
  • Gericht bestätigt Urteil gegen israelischen Soldaten

    Gericht bestätigt Urteil gegen israelischen Soldaten

    Welt

    Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt und auch in Israel eine heftige Diskussion ausgelöst. Ein Mitarbeiter einer Menschenrechtsorganisation filmte den Vorfall. Dutzende von Anhängern des Angeklagten demonstrierten vor dem Militärhauptquartier in Tel Aviv. Das Berufungsgericht entschied, die Zeugenaussagen von Kameraden gegen den Mann seien glaubwürdig.
  • Gondel der Kölner Seilbahn verkeilt:

    Gondel der Kölner Seilbahn verkeilt: "Es steht alles"

    Welt

    Die Feuerwehr hat damit begonnen, mit einem langen Kranwagen Fahrgäste aus den ersten Gondeln herauszuholen. Das bestätigte die Feuerwehr Köln der Nachrichtenagentur dpa. Problematisch wird es bei besetzten Gondeln, die über dem Rhein stehen geblieben sind. Die Kölner Seilbahn war das Wahrzeichen der Bundesgartenschau 1957.
  • US-Senat stimmt für Russland-Sanktionen

    US-Senat stimmt für Russland-Sanktionen

    Welt

    In Berlin herrscht die Sorge, die Strafmaßnahmen könnten auch deutsche und andere europäische Unternehmen schädigen, die mit Russland im Energiesektor kooperieren. Demokraten , aber auch Republikaner sehen eine zu große Nähe Trumps zu Russland. Trump befand sich somit in einer Zwickmühle: Hätte er das Gesetz blockiert, hätte ihm das auch so ausgelegt werden können, dass er dem Kreml große Zugeständnisse macht.
  • Knapp 1.200 Gefangene in Marokko begnadigt

    Welt

    Im Norden Marrokos demonstrieren die Einwohner seit Monaten gegen Arbeitslosigkeit, Korruption und die schlechte Gesundheitsversorgung. Unter ihnen sind nach Angaben des Justizministeriums auch Teilnehmer an regierungskritischen Protesten.