http://www.handelszeitung.ch/sites/handelszeitung.ch/files/imagecache/teaser-big/lead_image/deniz_yuecel_protest.jpg

Welt

Der Verlag WeltN24 beanstande eine Verletzung seiner Presse- und Berichterstattungsfreiheit, erklärte die Zeitung " Die Welt ". Der Journalist sitzt seit einem halben Jahr in der Türkei im Gefängnis. Im Juli forderte der Gerichtshof die türkische Regierung zu einer Stellungnahme auf. Die Bundesregierung kündigte an, ihn dabei zu unterstützen. Die türkische Regierung wirft Yücel Terror-Propaganda und Aufwiegelung der Bevölkerung vor.
  • Betreiber der Konstanzer Disco ist Schwager des Täters

    Betreiber der Konstanzer Disco ist Schwager des Täters

    Welt

    Ein Türsteher, mit dem er zuvor in Streit geraten war, wurde getötet. Entschieden habe das der Schwager des späteren Angreifers. Den Taxifahrer habe er gezwungen, ihn erneut in die Diskothek zu fahren. "Es ist wirklich schlimm genug, aber nicht zuletzt aufgrund des schnellen und konsequenten Eingreifens der Polizei ist noch ein denkbar viel größeres Unglück vermieden worden", sagte der CDU-Politiker.
  • Riesige Freibadrutsche bei Ebay im Angebot - für nur 200 Euro

    Riesige Freibadrutsche bei Ebay im Angebot - für nur 200 Euro

    Welt

    Weil sich so viele Interessenten gemeldet hätten, darunter auch welche aus Norddeutschland, Österreich und der Schweiz, habe jeder noch einmal eine Mail bekommen und könne jetzt ein verbindliches Angebot abgeben, sagte Hummel. "Die Rutsche stammt aus dem Jahr 1996 und ist funktionsfähig und wird aktuell auch noch im Badebetrieb benutzt", schreibt die Stadt in der Anzeige. Die Anzeige ist inzwischen gelöscht.
  • Auch in Österreich: Dieselgipfel noch im August

    Auch in Österreich: Dieselgipfel noch im August

    Welt

    Dort trafen sich Vertreter von deutschen Autokonzernen, Bund und Ländern, um konkrete Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung durch den Autoverkehr zu erörtern. Leichtfried will, dass ab 2030 in Österreich nur noch abgasfreie Autos neu angemeldet werden. Der Verkehrsminister wird daher noch im August eine Einladung an die deutschen Konzerne aussprechen, ihre Lösungsvorschläge für Österreich zu präsentieren.
  • Niedersachsens Ministerpräsident Weil für rasche Neuwahlen

    Niedersachsens Ministerpräsident Weil für rasche Neuwahlen

    Welt

    Fünf Monate vor der nächsten Landtagswahl steckt die Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil damit in einer tiefen Krise - sie hat ihre knappe Ein-Stimmen-Mehrheit verloren. Dies soll bereits in der nächsten geplanten Sitzung des Landtags am 16. August geschehen. Laut Verfassung müsste der Landtag frühestens elf Tage und spätestens 30 Tage später über diesen Antrag abstimmen.
  • Flugzeug mit vier Insassen im Diavolezza-Gebiet abgestürzt

    Flugzeug mit vier Insassen im Diavolezza-Gebiet abgestürzt

    Welt

    Dazu werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Theorie und Praxis vermittelt: Eine Einführung in Aerodynamik und Flugphysik gehört ebenso dazu wie der Bau von einfachen Flugmodellen, Drachen oder Heissluftballonen. Für ihn sei eine Welt zusammengebrochen. "Wir sind erschüttert und traurig". Für die Teilnehmer des Lagers ist ein Care-Team im Einsatz. Am Abend soll eine ökumenische Veranstaltung stattfinden, auf Wunsch der Jugendlichen.
  • Justizminister warnt vor Weitergabe vertraulicher Informationen

    Justizminister warnt vor Weitergabe vertraulicher Informationen

    Welt

    Die Zahl der offiziellen Untersuchungen zur Preisgabe vertraulicher Informationen und Dokumente hat sich laut Sessions seit Antritt der neuen US-Regierung im Januar bereits verdreifacht. Justizminister Sessions sagt den Informationslecks nun den Kampf an. Die US-Regierung unter Präsident Trump steht vor allem durch das Auftauchen geheimer Informationen in der Affäre um einen möglichen Einfluss Russlands auf den US-Wahlkampf unter Druck.
  • IS-Kommandeur befahl Anschlag auf Flieger

    IS-Kommandeur befahl Anschlag auf Flieger

    Welt

    Das Vorhaben konnte jedoch vereitelt werden. Gegen zwei mutmaßliche Terroristen - zwei Australier im Alter von 32 und 49 Jahren - wurde heute in Sydney Anklage erhoben. Zwei von ihnen wurden inzwischen wegen Vorbereitung oder Planung eines "Terrorakts" angeklagt. Der vierte wurde freigelassen. Anschließend habe es Anweisungen gegeben, wie die Bombe gebaut werden müsse.
  • Korruptionsvorwürfe gegen Netanjahu: Kronzeuge geht Deal ein

    Korruptionsvorwürfe gegen Netanjahu: Kronzeuge geht Deal ein

    Welt

    Zuvor hatte es bereits Artikel über entsprechende Gespräche gegeben. Im Gegenzug solle Harov, gegen den die Polizei wegen anderer Vergehen ermittelt, eine leichtere Strafe erhalten. Im Gegenzug bot er dem Verleger Arnon Mozes an, dass Konkurrenzblatt "Israel Hayom" vom Markt zu drängen. Ein Fernsehsender hatte dazu den Mitschnitt eines Gesprächs veröffentlicht, in dem Netanjahu den Handel vorschlägt.
  • Ciao, HSV? Santos vor dem Absprung

    Ciao, HSV? Santos vor dem Absprung

    Welt

    Roberto Dantas und Wolfgang Meier, die die Interessen des Olympiasiegers vertreten, wollen im Gespräch mit dem HSV einen Transfer forcieren und gleich auch über mögliche Wechselmodalitäten sprechen. Heißt: Santos befindet sich in Wartestellung. Beide Parteien wollen zunächst ein einjähriges Leihgeschäft mit einer Kaufoption. Interessenten gibt es angeblich genug.
  • Prinz Henrik will nicht neben seiner Ehefrau beerdigt werden

    Prinz Henrik will nicht neben seiner Ehefrau beerdigt werden

    Welt

    Der Sarkophag für die beiden war eigentlich bereits fertig gebaut. Der 83-jährige Henrik heiratete die dänische Thronfolgerin im Jahr 1967 und erhielt später den Titel eines Prinzgemahls. 2016 ging der Prinz in den Ruhestand und legte dabei auch seinen Titel "Prinzgemahl" ab. Er möchte auf jeden Fall auch nicht in der Heimat Frankreich begraben werden, sondern viel lieber in Dänemark.
  • Gericht in Türkei lehnt Freilassung Steudtners aus U-Haft ab

    Welt

    Das Gericht habe keine Einzelfallbegründung für die Ablehnung der Einsprüche abgegeben, sagten die Juristen, obwohl dies rechtlich so vorgesehen sei. Das Gericht habe zur Begründung angegeben, die vorliegenden Indizien wögen schwer genug, um die Inhaftierung bis zu einem Prozess zu rechtfertigen.
  • Neue EU-Sanktionen gegen Russland

    Neue EU-Sanktionen gegen Russland

    Welt

    Zuvor hatte der Siemens-Konzern offiziell erklärt, dass alle vier Gasturbinen, die für ein Projekt auf der Taman-Halbinsel bestimmt gewesen seien, "rechtswidrig" auf die Krim gebracht worden seien. Demmer nahm aber auch den Münchener Großkonzern in die Pflicht. Offenbar sind deutsche Geschäfte mit Russland mittlerweile so etwas wie ein Gewohnheitsrecht mit EU-Garantie - Wirtschaftssanktionen hin oder her.
  • Weise warnt vor Lücken in Ausländer-Datenbank

    Weise warnt vor Lücken in Ausländer-Datenbank

    Welt

    In dem Register sind den Angaben zufolge zehn Millionen Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit erfasst, darunter fast sechs Millionen aus Nicht-EU-Staaten. Darin heißt es, die Datenlage im AZR weise "teils erhebliche Defizite" auf. In der Statistik seinen außerdem auch EU-Bürger erfasst, die gar nicht ausreisen müssten.
  • Ministerpräsident Weil für rasche Neuwahlen

    Ministerpräsident Weil für rasche Neuwahlen

    Welt

    Die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen hatte durch den Seitenwechsel einer Grünen-Abgeordneten ihre Ein-Stimmen-Mehrheit verloren. Er werde den Mitgliedern der SPD-Landtagsfraktion noch am Freitag empfehlen, einen Antrag auf Selbstauflösung des Parlaments einzubringen, sagte Weil.
  • Niedersachsens Ministerpräsident Weil kündigt Neuwahl an

    Niedersachsens Ministerpräsident Weil kündigt Neuwahl an

    Welt

    Der niedersächsische CDU-Landeschef Bernd Althusmann sprach nach eigenen Angaben erstmals am vergangenen Freitag mit der abtrünnigen Grünen-Abgeordneten über ihre Wechselabsichten. August beraten werden. "Ich sehe meine politische Zukunft in der CDU ", erklärte sie am Freitag in Hannover. CDU-Fraktionschef Björn Thümler will seiner Fraktion empfehlen, sie aufzunehmen.
  • 26-Jährige getötet - Polizei fahndet nach Freund

    26-Jährige getötet - Polizei fahndet nach Freund

    Welt

    August 2017 mitteilte, fanden am Montag. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungsergebnissen von einem Tötungsdelikt aus. Eine Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen. Der Mann habe kurze dunkle Haare, einen dunklen Kinn- und Backenbart und nordafrikanisches Aussehen. Der Sohn der Getöteten, ein sieben Jahre alter Junge, sei bereits auf dem Rückweg aus dem Urlaub, den er mit der Oma in der Türkei verleben wollte, berichteten Nachbarn am Morgen nach der Tat - während die Spurensicherung ...
  • Polizei informiert Gericht über Korruptionsvorwürfe gegen Netanyahu

    Polizei informiert Gericht über Korruptionsvorwürfe gegen Netanyahu

    Welt

    Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu gerät durch Korruptionsvorwürfe immer stärker unter Druck. Gestern hieß es in der israelischen Presse, er ehemalige Berater Netanjahus, Ari Harov, habe gegen den Ministerpräsidenten ausgesagt. Im Gegenzug bot er dem Verleger Arnon Mozes an, dass Konkurrenzblatt "Israel Hayom" vom Markt zu drängen. Ein Fernsehsender hatte dazu den Mitschnitt eines Gesprächs veröffentlicht, in dem Netanyahu den Handel vorschlägt.
  • Mord an schwulem Mann nach 27 Jahren aufgeklärt

    Mord an schwulem Mann nach 27 Jahren aufgeklärt

    Welt

    Trotz intensiver Ermittlungen blieb der Fall unaufgeklärt. Im Zuge der sogenannten Altfallbearbeitung wurde der Vorfall vor einigen Jahren noch einmal aufegrollt. Schließlich ordneten die Ermittler die Spuren einem zur Tatzeit 21-Jährigen zu. Jetzt gelang es der Polizei, den Bosnier mit Hilfe der Behörden in dem Balkanland als Tatverdächtigen zu ermitteln.
  • Bolt-Kontrahent De Grasse fehlt in London

    Bolt-Kontrahent De Grasse fehlt in London

    Welt

    London . Zum Auftakt der 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London bekommen die Zuschauer im Olympiastadion gleich den Superstar zu sehen: Usain Bolt startet heute Abend im Vorlauf über 100 Meter. "Das ganze Jahr lang war mein Fokus auf das 100-m-Rennen in London ausgerichtet". Mit der besten Zeit geht der Amerikaner Christian Coleman (9,82) in die WM.
  • Freiburg scheitert in der Europa-League-Qualifikation

    Freiburg scheitert in der Europa-League-Qualifikation

    Welt

    Während die Slowenen, für die Senija Ibricic (50./Foulelfmeter) und Lovro Bizjak (59.) trafen, damit gespannt auf die Auslosung der Playoff-Paarungen am Freitag in Nyon blicken, darf sich der Sport-Club ab sofort voll und ganz auf die Fußball-Bundesliga konzentrieren.
  • Europol schickt Postkarte an flüchtigen Tibor Foco

    Europol schickt Postkarte an flüchtigen Tibor Foco

    Welt

    Weitere 20 Karten gehen an andere Verbrecher und andere Länder - wobei die Texte und die liebevollen Illustrationen mit den jeweiligen Nationalklischees spielen: Belgier essen Fritten, Franzosen Baguettes und Schweden ist einfach nur ein großer IKEA.
  • Menschliche Knochen im Wald gefunden

    Menschliche Knochen im Wald gefunden

    Welt

    Die ermittelnden Beamten untersuchten den Fundort genauer und stießen dabei auf Knochen, die ganz offensichtlich menschlichen Ursprunges waren. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich bei dem Toten um den Besitzer dieses Ausweises handelt.
  • Aldi nimmt deutschlandweit alle Eier aus dem Verkauf

    Aldi nimmt deutschlandweit alle Eier aus dem Verkauf

    Welt

    Derzeit meldeten sich viele Betriebe, die nicht mit dem holländischen Unternehmen zusammengearbeitet hätten. Kunden, die Eier bei Aldi gekauft haben, könnten diese ohne Vorlage des Kassenbons überall zurückgeben, der Verkaufspreis wird erstattet.
  • Trump: Das denkt Merkel wirklich über Flüchtlinge

    Trump: Das denkt Merkel wirklich über Flüchtlinge

    Welt

    Dabei berief sich Trump auch auf ein Telefonat mit Angela Merkel . Ob Merkel gegenüber Trump zugab, dass sie ihre Flüchtlingspolitik bereut, ist nicht bekannt. "Diese Leute sind verrückt, dass sie das geschehen lassen". Trump nannte die Vereinbarung "dumm" und betonte, dass "es mich schrecklich aussehen lassen wird".
  • Polizei Köln: Einbrecherduo im Kölner Dom - zweite Festnahme

    Welt

    Im Laufe des Tages wird er im Polizeipräsidium einem Haftrichter vorgeführt. Am Dienstag hatten Beamte bereits seinen mutmaßlichen Komplizen, einen 29-Jährigen, am Flughafen Köln/Bonn festgenommen. Das Diebesgut ließen sie zurück. Nach der Festnahme des ersten Tatverdächtigen hatte sich Dompropst Gerd Bachner erfreut über den schnellen Fahndungserfolg der Polizei gezeigt.
  • Polizist erschießt 23-Jährigen - Kriminalpolizei ermittelt

    Welt

    Der 23-Jährige erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Mit Verweis auf die Ermittlungen gab es keine weiteren Auskünfte zu dem Vorfall. Der Mann starb den Angaben zufolge noch am Einsatzort an den Folgen der Schussverletzungen. Alle Anwesenden werden derzeit psychologisch betreut. Dabei werden die genauen Tatumstände zu prüfen sein. Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat die Obduktion des Leichnams angeordnet.
  • Details zu geplantem Anschlag in Australien

    Details zu geplantem Anschlag in Australien

    Welt

    Das Material für die Flugzeug-Bombe wurde von einem IS-Mitglied in Syrien beschafft und dann über die Türkei nach Australien gebracht. Warum der Plan letztlich scheiterte, ist nach Polizeiangaben noch nicht vollständig geklärt. Der Plan habe sich aber noch im Anfangsstadium befunden. Zudem habe er sich nicht zwangsläufig gegen ein Flugzeug gerichtet. Ziel wäre wahrscheinlich der öffentliche Nahverkehr gewesen, sagte Phelan: "Sie sprachen über überfüllte und eng begrenzte Orte, möglicherweise ...
  • Seilschaft am Piz Bernina abgestürzt

    Seilschaft am Piz Bernina abgestürzt

    Welt

    Drei Alpinisten stürzten etwa 300 Meter in die Tiefe. Die Gruppe befand sich am Donnerstag kurz nach halb acht Uhr morgens auf der klassischen Aufstiegs-Route zum 4048 Meter hohen Piz Bernina, als sie in die Tiefe stürzte. Erst am Freitagmorgen konnten sie durch einen Helikopter der Air Bernina sowie einem Rega-Arzt geborgen werden. Weitere Angaben zum Unglück waren am Freitagmorgen nicht zu erhalten.
  • Rot-Grün in Niedersachsen verliert Mehrheit im Landtag

    Rot-Grün in Niedersachsen verliert Mehrheit im Landtag

    Welt

    Die Abgeordnete Elke Twesten (54) aus dem Kreis Rotenburg/Wümme habe die Grünen-Fraktion verlassen, teilte die Fraktionschefin Anja Piel am Freitag in Hannover mit. Piel sagte: "Wir bedauern die Entscheidung von Elke Twesten außerordentlich". Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass die Abgeordnete in die CDU-Fraktion eintritt.
  • Baumkrone fällt auf Zelt: Dreijähriger schwer verletzt

    Baumkrone fällt auf Zelt: Dreijähriger schwer verletzt

    Welt

    Zudem war der Wind sehr stark. Ein Dreijähriger ist während eines Unwetters auf einem Campingplatz bei Kröslin in Mecklenburg-Vorpommern schwer verletzt worden. Nach ersten Informationen wurden dabei mehrere Erwachsene und Kinder verletzt, mindestens eines davon schwer. Lebensgefahr besteht jedoch zum Glück nicht.
  • Immer weniger Schüler und Studenten erhalten Bafög

    Immer weniger Schüler und Studenten erhalten Bafög

    Welt

    Die Zahlen passen zum Trend der letzten Jahre. Unter den Geförderten waren 2016 rund 239 000 Schülerinnen und Schüler sowie 584 000 Studierende. Im Durchschnitt erhielten Schüler monatlich 435 Euro pro Kopf und Studierende 464 Euro. "Wenn in Zeiten günstiger Konjunktur- und Einkommensentwicklung weniger Auszubildende auf staatliche Leistungen nach dem Bafög angewiesen sind, ist dies eine durchaus erfreuliche Entwicklung", teilte Wanka mit.
  • Deutscher Tourist stürzt bei Tandemsprung in den Tod

    Deutscher Tourist stürzt bei Tandemsprung in den Tod

    Welt

    Nach vorläufigen Erkenntnissen machten die beiden einen Tandemsprung mit einem Gurtzeug und einem Fallschirm. Sie seien um 10.15 Uhr am Donnerstagmorgen am Boden in der Nähe des Flughafens gefunden worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Unklar ist noch, ob der Fallschirm sich nicht geöffnet hat oder es bei geöffnetem Schirm zu Problemen bei der Landung gekommen war.
  • Polizisten machen von Hubschrauber aus Mann nach Laserpointer-Attacke ausfindig

    Polizisten machen von Hubschrauber aus Mann nach Laserpointer-Attacke ausfindig

    Welt

    Nachdem wenig später weitere Meldungen über Laserpointer-Angriffe eingingen, machte sich die Besatzung eines Polizeihubschraubers auf die Suche nach dem Täter. Gegen den 22-Jährigen wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt. Der Laserpointer wurde beschlagnahmt. Unklar ist einem Polizeisprecher zufolge noch, ob auch die Besatzung des Polizeihubschraubers geblendet wurde.
  • Tusk sagte zu Flugzeugkatastrophe von Smolensk aus

    Welt

    Konkret werfen die Ermittler Tusk vor, Vorschriften zur Autopsie von Absturzopfern missachtet zu haben. Bei dem Absturz der Präsidentenmaschine kamen 2010 neben Kaczynski noch 95 weitere Menschen ums Leben. Tusk ist Kaczynskis Erzfeind, seit er ihm 2007 eine bittere Wahlniederlage zugefügt hat. Seine Anhänger empfingen ihn mit Europafahnen, während die Gegner Plakate hochhielten, die den ehemaligen polnischen Regierungschef in Sträflingskleidung zeigten.
  • Er stoppte die Hacker-Attacke | FBI nimmt

    Er stoppte die Hacker-Attacke | FBI nimmt "WannaCry"-Helden fest"

    Welt

    Mit dem 2014 und 2015 aktiven "Kronos" soll es möglich gewesen sein, Login-Daten von Online-Banking-Nutzern abzugreifen. Der Hacker war im Mai im Zusammenhang mit der Erpressungssoftware "WannaCry" bekannt geworden. Hutchins, im Juni 1994 geboren, ist halb Schotte, halb Engländer. Damals hatte er positiv zum Stopp des Angriffs mit dem Trojaner beigetragen. "Wir brauchen Regierungen, die sich des Schadens für Zivilpersonen bewusst sind, der aus dem Anhäufen und Ausnutzen solcher ...
  • Ruanda: Wahl im Schatten der Vergangenheit

    Ruanda: Wahl im Schatten der Vergangenheit

    Welt

    Die Straßen sind sicher und aus den Sümpfen der Hauptstadt Kigali sprießen Hotels. Die Voraussetzungen sind gut. "Vor zwei Jahren herrschte die einhellige Meinung, Ruanda sei ein gescheiterter Staat", erinnert sich Richard Sezibera, ehemaliger Vorsitzender der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC).
  • Auto erfasst Radfahrer - 16-Jähriger stirbt im Krankenhaus

    Welt

    Der 16-Jährige wurde in den Straßengraben geschleudert und schwerst verletzt. Mit schweren Verletzungen kam der Jugendliche ins Krankenhaus, wo er später starb. Ein Gutachter wurde beauftragt, den genauen Unfallhergang zu ermitteln. In Anbetracht der tragischen Ereignisse könne man den Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro fast vernachlässigen.